1822direkt Depot im Test 2017

1822direkt Erfahrungen von depotvergleich.comDie 1822direkt ist der Direktbankableger und das Online-Brokerage der Frankfurter Sparkasse, die neben dem direkt Depot auch das gesamte Bankgeschäft und den Service einer normalen Hausbank für Privatkunden anbietet und ca. 150 Mitarbeiter hat. Das Unternehmen wurde 1996 als Ableger der Frankfurter Sparkasse gegründet, wobei der Name sich vom Gründungsjahr der Sparkasse 1822 ableitet. 2005 wurde das Unternehmen von der Heleba (Landesbank Hessen-Thüringen) übernommen.  Leistungen, Fondsangebote und Gebühren weisen Standardmerkmale auf und staffeln sich nach Ordervolumen in verschiedene Stufen.

Die Zielgruppe des Angebotes von 1822direkt sind vor allem Kunden, die ihr Geld überwiegend in Investmentfonds anlegen. Auch beim Tagesgeld zählt zum Schwerpunktgeschäft von 1822direkt. Mit ihrem Neukundenangebot hierfür konnte sich die Bank auch schon einen 1. Platz beim Vergleich von 100 Tagesgeldofferten durch Börse Online sichern. Die 1822direkt ist Mitglied der Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe. Insgesamt richtet sich die Bank an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen selbstständig treffen möchten. Im Folgenden finden Sie den vollständigen 1822direkt-Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit dem 1822direkt Depot im Test!

Detailinformationen
SitzDepotgebühren?Börsen- bzw. HandelsplätzeOrdergebühren Inland (jeweils ohne Börsengebühr)SparpläneHandelsplattformenServiceWeitere Finanzprodukte (z.B. CFDs, Tagesgeld etc.)Aktionen für Neukunden und Vieltrader
1822direkt
FrankfurtAb einer Transaktion im Quartal und mindestens einem Wertpapier kostenlos, sonst 2,50 € je MonatDeutschland4,95 € + 0,25%
min. 9,90€; max. 59,90€
Fonds, ETFs, ZertifikateWebTrader, AppTelefonsupport, Nachrichten, BlogTages- und Festgeld, Kredite, Girokonto (Universalbank)50% Rabatt in den ersten sechs Monaten, ab 50 Trades pro Halbjahr 10% Rabatt, ab 75 20%

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.degiro.de

Inhaltsverzeichnis

  • 1822direkt Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Informationen über den Broker 1822direkt – 1822direkt Depot im Test
  • Im Überblick: Wertpapierdepot 1822direkt
  • Regulierung / Einlagensicherung bei 1822direkt
  • Die Handelsplattform bei 1822direkt im Test: übersichtliche Struktur ideal für Einsteiger
  • Die Konditionen von 1822direkt: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    •  Wertpapierdepot mit der bei Bestand kostenlosen Depotführung
    • Depotwechsel
    • Fonds- und ETF-Handel
    • Zertifikate handeln
    • Außerbörslicher Handel
    • Aktionen
    • Service
  • Von Bonusaktionen bei 1822direkt profitieren
  • Neu im Programm bei 1822direkt: Social Trading über wikifolio
  • Testberichte zum Angebot von 1822direkt: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Die Kontoeröffnung beim 1822direkt Depot im Test: unkompliziert und unbürokratisch
  • Härtetest für 1822direkt – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: Günstiger und erfahrener Broker für alle Trader
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu 1822direkt
    • Das könnte Sie auch interessieren:

1822direkt Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto (bei Bestand)
  • Handel an allen deutschen Börsen, börslicher Handel über Quotrix, 10 Partnern im außerbörslichen Handel
  • keine weitere Software erforderlich, Handel über Webseite
  • Sicherheit: Mitglied der Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe
  • großes Produktangebot neben dem Depot (Girokonto, Tagesgeld, Festgeldanlage, Kreditkarten, Ratenkredite, Baufinanzierung)
  • außerbörslicher Handel täglich von 8:00 – 23:00 Uhr
  • Börseninformationssystem

CON

  • keine Flatrates oder Freebuys für Orders
  • kein Daytrading möglich
  • Orderprovision abhängig vom Kurswert

gebuehrenDie 1822direkt Bank richtet ihr Angebot vorrangig an Anleger, die selbstständige Anlageentscheidungen treffen wollen und sich eigenverantwortlich informieren, dabei gibt die Bank auf ihrer Webseite aber durch das Börseninformationssystem eine solide Unterstützung. Auch ein Demokonto ist vorgesehen. Auch kommen Trader auf ihre Kosten, die die Sicherheit eines an eine Sparkasse angeschlossenen Online-Brokers schätzen oder die vorrangig mit Investmentfonds handeln wollen. Wer gern alle seine Bankgeschäfte inklusive des Depots bei einer Hausbank haben möchte, ist mit der 1822direkt gut beraten, da sich in der Angebotspalette ebenfalls Girokonto oder Tagesgeldkonto, aber auch Kreditkarten bis hin zu Baufinanzierung befinden. Ein weiteres Plus ist, dass Anleger bei der 1822direkt Bank außerbörslich an jedem Wochentag von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr handeln können – über die Webseite geht dies direkt, ohne dass eine zusätzliche Software installiert werden muss.

1822direkt Vorteile im Überblick

Vorteile die 1822direkt bietet

Informationen über den Broker 1822direkt – 1822direkt Depot im Test

Die 1822direkt ist kein eigenständiges Unternehmen, sondern eine Tochter der Frankfurter Sparkassen für Privatkunden. Bereits seit 1996 ist das Unternehmen am Markt tätig und bietet ein breites Spektrum von Finanzdienstleistungen an. Neben Kredite und Festgeld kann bei 1822direkt auch ein Depot geführt werden.

Bei 1822direkt handelt es sich um eine reine Direktbank, die keinerlei Filialen betreibt. Dadurch geht zwar die Persönlichkeit beim Service etwas verloren, die Kosten für das 1822direkt Depot können aber durch den geringen Verwaltungsaufwand niedrig gehalten werden. Der Service leidet bei der Bank ebenfalls nicht unter den fehlenden Filialen: rund 200 Mitarbeiter kümmern sich telefonisch um alle Belange der Kunden. Mehr als 450.000 Girokonten sind bis heute bei 1822direkt eröffnet worden.

Im Überblick: Wertpapierdepot 1822direkt

  •  Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos (bei Bestand)
  • Preis pro Order: 4,95 Euro zzgl. 0,25 Prozent vom Kurswert (mind. 9,90 Euro, max. 59,90 Euro)
  • Provision: 0,25 Prozent vom Kurswert
  • Börsenhandel: alle deutschen Börsen, börslicher Handel über quotrix
  • außerbörslicher Handel: 10 Partner (Mo-So, 8:00 – 23:00 Uhr)
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: 2,50 Euro für Streichung
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Software: Handel direkt über die Webseite, keine weitere Software erforderlich
  • Service: telefonischer Kundenservice täglich von 7:00 – 22:00 Uhr, verschiedene Newsletter, Demokonto und Börseninformationssystem

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.degiro.de

Regulierung / Einlagensicherung bei 1822direkt

Die 1822direkt ist Mitglied der Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe. Diese Haftungsregelung geht über die EU-Regelung hinaus und ist Teil des deutschen Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes. Somit sind die Einlagen von Kunden der 1822direkt sind ohne betragsmäßige Begrenzung geschützt.

Die Handelsplattform bei 1822direkt im Test: übersichtliche Struktur ideal für Einsteiger

Die Wahl des Brokers wird vor allem auf Basis von zwei Faktoren getroffen: den Konditionen und der Handelsplattform. Die Software Regulierungbildet den zentralen Ausgangspunkt für den Trading-Erfolg. Hierüber werden Analysen durchgeführt, Positionen eröffnet und abgeschlossene Trades analysiert.

1822direkt kann im Bereich der Handelsplattform auf die langjährige Erfahrung der Sparkassen-Gruppe und deren Partner zurückgreifen. Die komplette Software läuft webbasiert und glänzt durch ein hohes Maß an Übersichtlichkeit. Das Menü gliedert das Produktportfolio beim Broker sinnvoll in die Bereiche Aktien, Anleihen, ETFs, Derivate und Fonds. Zusätzlich kann auf Tools und aktuelle Nachrichten zurückgegriffen werden.

Auf der Startseite der Plattform erhalten Trader einen aussagekräftigen und tagesaktuellen Überblick des Markts. Eine Darstellung der Kursverläufe des DAX oder wichtiger Devisen ist ebenso wie ein Nachrichtenticker direkt auf den ersten Blick ersichtlich. Detailliertere Chartverläufe lassen sich per einfachem Mausklick auf die jeweiligen Wertpapiere aufrufen. Der entsprechende Chart lässt sich anschließend mittels zahlreiche Werkzeuge direkt analysieren, so dass Trader eine fundierte Handelsentscheidung treffen können. Zusätzlich zur Chart-Analyse können Nutzer der Software auf einen Vermögensrechner, ein Börsenlexikon oder einen Devisen-Rechner zurückgreifen.

Die Konditionen von 1822direkt: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

 Wertpapierdepot mit der bei Bestand kostenlosen Depotführung

MarktausblickBeim 1822direkt Wertpapierdepot bezahlen Sie pro Order 4,95 Euro zzgl. der Orderprovision von 0,25 Prozent des Kurswertes, mindestens aber 9,90 Euro und maximal 59,90 Euro. Das Depot selbst und das Verrechnungskonto (bei Bestand) kostenlos. Limitorders und Aufträge ändern sind ebenfalls kostenlos, nur beim Streichen von Aufträgen kommt es zu einer Gebühr von 2,50 Euro. Beachten sollten Sie auch, dass bei einer Auftragserteilung per Telefon, Fax oder e-Mail eine Gebühr von 8 Euro anfällt.

Depotwechsel

Der Depotwechsel zu 1822direkt ist wie üblich kostenlos, ein Formular herfür steht auf der Webseite bereit.

Fonds- und ETF-Handel

Bei der 1822direkt können alle in Deutschland zugelassenen Fonds gehandelt werden, 3.400 hiervon mit bis zu 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Rund 1.400 der Fonds sind sparplanfähig. Das große Fondangebot wird übersichtlich dargestellt und ist eindeutig gekennzeichnet, so dass Überblick und Auswahl erleichtert wird. Beispielsweise werden Kategoriefonds vierteljährlich aktualisiert und in Fonds mit Spitzenrabatten untergliedert. Diese sind wiederum nach verschiedenen Fondtypen und Anlageschwerpunkten sortiert. Jeden Monat gibt es einen „Fonds des Monats". Der FondsFinder der Börseninformationssystems erleichtert die Suche nach einem passenden Fondsund spart dem Anleger viel Zeit, da er sich so nicht allein durch das pralle Angebot wühlen muss.

Im ETF-Sparplan gibt es 28 sparplanfähige ETFs, pro Ausführung wird eine Gebühr von 2,95 Euro fällig.

1822direkt mit großem Fondsangebot

Großes Fondsangebot bei 1822direkt

Zertifikate handeln

fazitZertifikate, Optionsscheine und Anleihen nahezu aller Emittenten können sowohl im börslichen als teilweise auch im außerbörslichen Handel bei 1822direkt gehandelt werden. Im außerbörslichen Handel ist dies auch weit über die normalen Börsenzeiten hinaus (und ohne Maklercourtage) möglich. Der ZertifikateFinder sucht für den Anleger die entsprechend passenden Zertifikate heraus.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.degiro.de

Außerbörslicher Handel

Für den außerbörslichen Handel gibt es bei der 1822direkt 10 Partner mit denen der Handel an jedem Wochentag von 8:00 bis 23:00 Uhr, am Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr und am Sonntag von 17:00 bis 19:00 Uhr möglich ist. Die Preise sind identisch mit denen für den börslichen Handel.

Aktionen

Im Jahr 2014 wird es bei 1822direkt ein neues Online Brokerage Fondent live mit jeder Menge neuer Funktionen geben, dessen Betrachtung sich lohnt.

In den ersten sechs Monaten nach Depoteröffnung gibt es für alle Transaktionen 20 Prozent Rabatt auf die Orderprovision. Außerdem bis zu 2,0 Prozent Zinsen auf das Tagesgeldkonto.

Service

Neben dem Börseninformationssystem mit FondsFinder und ZertifikateFinder bietet die 1822direkt dem Anleger auch ein Demokonto und verschiedene thematische Newsletter zur Information. Der Kundenservice ist täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr zu erreichen.

Von Bonusaktionen bei 1822direkt profitieren

Fast alle großen und renommierten Broker werben Neukunden damit, dass diese bestimmte Prämien für die Kontoeröffnung erhalten. Das 1822 direkt Depot konnte im Test ebenfalls durch ein Bonusprogramm überzeugen, dass allerdings nicht nur für Bestandskunden, sondern alle Trader gilt. Regelmäßig entwickelt der Broker neue Aktionen, bei denen es sich beispielsweise um Free-Buys oder Sonderkonditionen für bestimmte Aktien handelt. Aktuell hat der Broker noch bis Ende 2016 zwei solcher Aktionen im Programm:

  • Free-Buy-Aktion ETF Sparpläne
    Zusammen mit seinem Partner ComStage ermöglicht der Broker den kostenlosen Abschluss von bestimmten ETF-Sparplänen. Das Finanzprodukt ist ohnehin vor allem deshalb interessant, weil es im Vergleich zu herkömmlichen Fonds sehr kostengünstig ist. 1822direkt verzichtet noch bis Ende 2016 vollständig auf die Erhebung eines Ausgabeaufschlags. Innerhalb der ersten 24 Monate der Laufzeit wird zudem keine Ausführungsgebühr verlangt. Die Aktion bezieht sich auf rund 15 ausgewählte Sparpläne, wobei die ETFs fast alle großen Indizes nachbilden. Besparbar sind die Pläne bereits ab einer Summe von 50 Euro im Monat
  • Flat-Fee im außerbörslichen Handel
    Ebenfalls zusammen mit ausgewählten Partnern wird eine Flatrate für Finanzderivate angeboten, die im außerbörslichen Segment handelbar sind. Der Preis beträgt dabei lediglich 4,95 Euro für alle Derivate, die aus dieser Kategorie erworben werden. Kunden des Brokers haben dabei dank der Kooperationspartner Commerzbank, HypoVereinsbank, Bank Vontobel und onemarktes eine große Auswahl an Zertifikaten. Die Voraussetzung für die Bonusaktion ist, dass Trader ein Depot bei 1822direkt führen und mindestens 1.000 Euro in die Derivate investieren.

degiro4

Neu im Programm bei 1822direkt: Social Trading über wikifolio

Social Trading oder auch Copytrading genannt liegt aktuell im Trend. Dass es sich bei der innovativen Handelsform nicht nur um ein kurzfristiges Phänomen, sondern womöglich die Zukunft des Tradings handeln könnte, haben große Broker längst erkannt. Im 1822direkt Depot Test ist schnell aufgefallen, dass der Anbieter eine Form des Social Trading anbietet. Dazu kooperiert 1822direkt mit einem der renommiertesten und innovativsten Anbieter in diesem Bereich, wikifolio.

Das Prinzip von wikifolio ist denkbar einfach: Nutzer erstellen Muster-ETFs und publizieren diese anschließend. Die Community von wikifolio diskutiert dann fleißig über die selbsterstellten Demo-ETFs und bewertet diese. Die jeweils besten und erfolgversprechendsten Fonds werden anschließend tatsächlich als Index-Zertifikat an den Markt gebracht. Bisherige Versuche von wikifolio waren recht erfolgreich und schlugen Vergleichs-Indizes in vielen Fällen.

Alle von wikifolio bzw. dessen Partner Lang & Schwarz emittierten Zertifikate sind bei 1822direkt handelbar. Dabei existiert aktuell eine große Auswahl in diesem Bereich, so dass Anleger sowohl konservative als auch renditeorientierte Strategien entwickeln können. Die Kosten für die wikifolio-Zertifikate sind äußerst gering, so dass der Großteil des Gewinns auch tatsächlich beim Trader verbleibt. Versteckte Gebühren oder nachträgliche Abzüge gibt es nicht, alle Ausgabepunkte sind bereits im Kaufkurs des Finanzprodukts inbegriffen.

Der Handel mit den Zertifikaten bietet sich nicht nur aufgrund der großen Auswahl an. Die Zertifikate sind mit jedem beliebigen Betrag handelbar und Trader können zu jederzeit einen Kauf oder Verkauf durchführen.

Testberichte zum Angebot von 1822direkt: Erfahrungen aus Presse & Internet

FAQsIn den letzten Jahren konnte die 1822direkt bereits einige Preise für sich verbuchen. Bei der Kundenbefragung für die „Bank des Jahres 2013" von n-tv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) beurteilten die Kunden sowohl den telefonischen Service als auch den E-Mail-Service mit dem 1. Platz. Zudem erlangte die Bank den 2. Platz in der Kategorie „Direktbanken". Die Online-Befragung „Bank des Jahres 2013“ fand vom 12. September bis 23. Oktober 2013 statt.

Auch bei der Analyse der Online-Sicherheit konnte die 1822direkt überzeugen und erlangte bei der Untersuchung der Euro am Sonntag (5/2013) einen 1. Platz u.a. durch ihr individuelles Überweisungslimit und den bereitgestellte Umfang an Sicherheitsinformationen.

Im Jahr 2012 zählte 1822direkt bei der Umfrage der Zeitschrift Euro am Sonntag zu den 5 beliebtesten Online-Brokern (7/2012 http://www.finanzen.net/nachricht/private-finanzen/Euro-am-Sonntag-exklusiv-Der-grosse-Online-Broker-Test-Die-Sieger-1665953).

Das Neukundenangebot von 1822direkt konnte auch schon einen 1. Platz beim Vergleich von 100 Tagesgeldofferten durch Börse Online sichern.

1822direkt Auszeichnungen

Die Auszeichnungen von 1822direkt

Die Kontoeröffnung beim 1822direkt Depot im Test: unkompliziert und unbürokratisch

Wer sich aufgrund dieses Testberichts und eines kostenlosen Brokervergleichs dazu entscheid, ein Depot bei 1822direkt zu eröffnen, kann das Prozedere vollständig online abwickeln. In 4 einfachen Schritten können Trader mit dem Handel beginnen:

  1. Zunächst rufen Kunden die Internetseite der Direktbank auf. Über den Reiter „Wertpapiere“ gelangen Trader direkt zum 1822direkt Depot. Auf der Seite werden nochmal alle wichtigen Fakten des Depots dargestellt und häufige Fragen beantwortet. Zudem ist ein Formular zu finden, über welches das Depot eröffnet werden kann.
  2. Im zweiten Schritt müssen Anleger eben dieses Formular ausfüllen. 1822direkt fragt nur nach einigen wenigen persönlichen Daten wie etwa der Telefonnummer, dem vollständigen Namen des Traders und einer Adresse. Es ist wichtig, alle Angaben vor dem Absenden des Formulars nochmals zu überprüfen.
  3. Anschließend muss das Konto verifiziert werden, wie das 1822direkt Depot im Test zeigte. 1822direkt vertraut dabei auf das herkömmliche PostIdent-Verfahren, die Aktivierung über die eigene WebCam ist aktuell noch nicht möglich. Dennoch dauert es nur wenige Minuten, bis die Legitimation durchgeführt ist, muss dazu doch nur eine Postfiliale aufgesucht werden. Trader müssen neben dem Eröffnungsantrag ein gültiges Ausweisdokument zur Post mitbringen. Ein Servicemitarbeiter kontorlliert anschließend alle Angaben auf den Eröffnungsantrag und vergleicht diese mit den Daten des Ausweisdokuments. Danach wird der Antrag versiegelt und direkt an die Bank versendet.
  4. Schon nach wenigen Tagen erhalten Trader in der Regel eine Bestätigung, dass die Depoteröffnung vollständig abgeschlossen ist. Auf dem Postweg erhalten Anleger dann ihre vollständigen Zugangsdaten für das Online-Portal.

Härtetest für 1822direkt – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Sie können bei der 1822direkt Ihre Börsen-Hausforderung ohne eine Mindesteinlage starten und auch für die Orderprovision ist Ihr vorhandenes Kapital nicht relevant. Die Orderpreise sind fest, liegen allerdings bei mindestens 9,90 Euro und sind abhängig vom Kurswert, somit bei jeder Order verschieden und können damit u.U. unübersichtlicher sein als bei anderen Anbietern.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite mit dem eigenen Aktiendepot?

Gerade beim CFD- und Forex-Handel sollten Sie als Trader gut informiert sein. Wenn Sie gerade erst einsteigen, dann lohnt es sich durchaus Zeit zu investieren, um wirklich gut informiert lostraden zu können. 1822direkt stellt Ihnen dafür zumindest ein paar Materialien zur Verfügung.

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

1822direkt legt den Fokus auf den eher sicheren Handel mit Fonds, der FondsFinder hilft dem Anleger die Übersicht zu behalten. Riskante Produkte stehen nicht im Fokus des Handelns bei 1822direkt, Daytrading ist überhaupt nicht vorgesehen.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

Die Hotline von 1822direkt ist täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr geschaltet, was einen guten Kontakt ermöglicht. Auch per e-Mail ist die Bank schnell erreicht und antwortet zügig auf Anfragen.

Fazit: Günstiger und erfahrener Broker für alle Trader

Die 1822direkt ist bereits seit vielen Jahren als Direktbank tätig. Nutzer profitieren vor allem vom hohen Maß an Erfahrung und des guten ausgebauten Netzwerks des Brokers. Dank der Anbindung an die Sparkasse und Kooperationen mit großen Banken steht ein breites Produktportfolio zur Verfügung. Immer wieder können Tradern so auch besondere Bonusaktionen wie Free-Trades oder Sonderkonditionen angeboten werden. Die eingesetzte Handelsplattform wirkt dabei sehr aufgeräumt und ist einsteigerfreundlich gehalten. Somit konnte das 1822direkt Depot im Test durchaus überzeugen.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.degiro.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu 1822direkt

erfahrungen_schreibenSind Sie Kunde von 1822direkt oder konnten Sie bereits anderweitig Erfahrungen mit dem Direktbank-Ableger der Frankfurter Sparkasse machen? Dann schreiben Sie uns jetzt und lassen Sie die Leser von Depotvergleich.com an diesen teilhaben!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ginmon Erfahrungen

Unsere Bewertung
Broker:
1822direkt
Bewertung:
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.