365trading im Test 2017: faires & günstiges Handelsangebot

365trading Testergebnis

Die Gründung des Brokerage-Dienstes 365trading erfolgte 2011. Der Binäre Optionen Broker gehört zum Unternehmen Fidelisco Capital Markets Ltd., das auch in anderen Bereichen des Finanzmarktes mit eigenen Angeboten aktiv ist. Die Firma hat ihren Sitz in Nikosia auf Zypern und verzichtet zumindest bisher auf weitere Filialen im Ausland, wie unsere 365trading Erfahrungen zeigen. Besonders wichtig sind dem Dienstleister neben einem transparenten Geschäftsmodell der gute Kundensupport sowie ein überdurchschnittlich umfangreiches Angebot zur Aus- und Weiterbildung. Das Handelsmodell des Binary Brokers erstreckt sich unter anderem über die Assetklassen Rohstoffe und Indizes, vor allem aber bilden Währungspaare und Aktienwerte einen wichtigen Bestandteil der Plattform. Insgesamt können Kunden des Brokers rund 80 verschiedene Underlyings traden, was bei diesem Anbieter ausschließlich über den Klassiker unter den Handelsarten, die sogenannten Call- und Put-Optionen, gelingt.

Die Regulierung des Mutterkonzerns und damit auch des Brokers erfolgt durch Zyperns Finanz- und Börsenaufsicht CySEC. In dem folgenden 365trading Testbericht befassen sich die Experten von Depotvergleich.com mit den positiven und negativen Eigenschaften und halten alle Konditionen des Brokers im 365trading Erfahrungsbericht fest.

Inhaltsverzeichnis

  • 365trading im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Anforderungen an das Trading auch für Einsteiger realisierbar
  • Der Überblick: das Angebot im 365trading Testbericht
  • 365trading Testbericht – unser Broker-Portrait
  • Regulierung & Einlagensicherung beim Anbieter 365trading
  • Die 365trading Konditionen: Unser Erfahrungsbericht informiert genau
    • Konten von 365trading
    • Binäre Optionen Handel
    • Das Thema Service im 365trading Erfahrungsbericht
  • Eine einzige Handelsplattform für erfolgreiches Trading
  • Bequeme, zügige Kontoeröffnung & Demokonto
  • 365trading: im Test mit gutem Bildungsmodell sehr überzeugend
  • 365trading Test zum Thema Ein- & Auszahlungen
  • Was sagen die Fachmedien zum Broker 365trading?
  • 5 Fakten in den 365trading Erfahrungen– was zeichnet den Broker aus?
  • Fazit: guter Binary Broker mit anspruchsvollem Support
  • Ihre 365trading Erfahrungen & Meinungen interessieren uns!

365trading im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Niedrige Mindesteinlage in Höhe von 200 Euro
  • sehr gutes Angebot zur Trading-Ausbildung
  • kostenloses Demokonto für 14 Tage
  • geringer Mindesteinsatz von 5,00 Euro
  • Autochartist erlaubt Brokerkunden auch automatisiertes Trading
  • keine Gebühren für den Geldtransfer

CON

  • Keine Bonusaktionen für Neu- und Bestandskunden
  • einige Plattform-Inhalte nur in englischer Sprache verfügbar

Anforderungen an das Trading auch für Einsteiger realisierbar

Mit seinem Aus- und Weiterbildungsangebot hinterlässt der Broker 365trading im Test einen durchweg positiven Eindruck. So erhalten Trader auf der Webseite des Anbieters unter anderem vielfältige Tipps und Tricks zum Binärhandel und erfahren zugleich, wie sie eine passende Handelsstrategie entwickeln. Das Schulungsmodell umfasst diverse Videos, die Anfängern die Funktionsweise des Tradings näherbringen, aber auch erfahrenen Kunden noch neues Wissen vermitteln. Einziger Kritikpunkt: Nicht alle Bestandteile des Ausbildungsangebots sind in deutscher Sprache erhältlich, was für manchen Trader ohne Englischkenntnisse eventuell problematisch sein kann. Ein Marktkalender, ein Binäroptionshandbuch, eBooks zum Thema und etliche andere Inhalte des sogenannten „Informationszentrums“ helfen Händlern ebenfalls bei der Ausarbeitung einer sinnvollen Arbeitsweise. Die erforderliche Ersteinlage für die Eröffnung eines Handelskontos liegt mit 200 Euro im normalen Rahmen. Der sogenannte Autochartist erlaubt Tradern einen Einstieg in den Themenbereich Automatik-Trading.

Der Überblick: das Angebot im 365trading Testbericht

  • Eröffnung & Führung des Handelskontos: kostenlos
  • Maximalgewinn: bis etwa 80 %
  • Mindesteinlage: 200 Euro
  • Mindesteinsatz: 5,00 Euro/Trade
  • Order-Extras: Stornierungsfunktion
  • Software: webbasierte Handelsplattform & Apps fürs Mobile Trading
  • Support-Leistungen: deutschsprachige Hotline, Fax, E-Mail-Kundendienst, Postweg, Live-Chat, Markt- und Nachrichtenkalender, vielfältige Analysetools, Autochartist für automatisiertes Trading
  • Demokonto: für 14 Tage mit 100.000 € virtuellem Guthaben erhältlich
  • Zahlungsmethoden: Kreditkarten, Sofortüberweisung, Neteller, PayPal, WireTransfer, etc.
  • Auszahlungsdauer: Abwicklung üblicherweise in 24 Stunden

365trading Testbericht – unser Broker-Portrait

gebuehren

Mit dem Gründungsjahr 2011 gehört der Binäre Optionen Broker zur zweiten großen Welle der Anbieter am Binary Markt. Der Dienstleister bezeichnet sich als einen der führenden Vertreter seiner Branche. Firmensitz des Brokers und seines Mutterunternehmens Fidelisco Capital Markets Ltd. ist die zypriotische Metropole Nikosia. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen derzeit nicht, was die Qualität des Kundendienstes allerdings nicht negativ beeinflusst. Webseite und Plattform des Brokers werden nach unseren 365trading Erfahrungen in fünf verschiedenen Sprachen angeboten, neben Englisch und Deutsch sind die Sprachen Schwedisch, Dänisch und Norwegisch vertreten. Dies vermittelt auch einen gewissen Eindruck der Länder, in denen der Broker seine Zielgruppe sieht. Zuständig für die Regulierung und Lizenzierung innerhalb der Europäischen Union ist die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) als zypriotische Finanzaufsichtsbehörde.

Das Ziel des Brokers, seinen Kunden eine innovative und nicht zuletzt für jeden Interessenten verständliche Handelsplattform zu bieten, wird im 365trading Testbericht auf ganzer Linie erreicht. Dabei konzentriert man sich auf eine webbasierte Handelsplattform auf der einen und den Bereich Mobile Trading auf der anderen Seite, um Kunden zufriedenzustellen und ihnen einen Rund-um-Service zu garantierten, der seinen Zweck eben nicht allein am heimischen Rechner erfüllt.

So präsentiert sich 365trading auf seiner Website

Regulierung & Einlagensicherung beim Anbieter 365trading

EinlagensicherungTrader, die sich genauer mit den Regulierungsbestimmungen der Cyprus Securities and Exchange Commission befassen, werden herausfinden, dass 365trading unter der Lizenznummer 181/12 registriert ist. Weitere Regulierungsbehörden, wie beispielsweise die deutsche BaFin, spielen im 365trading Erfahrungsbericht zumindest bisher keine Rolle, da der Anbieter seine Geschäfte vollständig vom Heimatstandort Zypern aus betreibt. Die zypriotische Einlagensicherung beläuft sich derzeit auf 20.000 Euro pro Händler, was aus Sicht vieler Kunden vermutlich einen ausreichenden Schutz des Vermögens darstellt. Schwieriger wird es unter Umständen für Profitrader, die Summen jenseits dieser Obergrenze fürs Trading auf ihren Handelskonten aufbewahren möchten.

Für Abhilfe wird diesbezüglich dadurch gesorgt, dass der Broker aufgrund des geltenden EU-Rechts und der CySEC-Bestimmungen gezwungen ist, die Kundengelder getrennt vom Unternehmensvermögen aufzubewahren – hier spricht man im Fachjargon auch von segregierten Konten, die bei einer Partnerbank geführt werden.

Die 365trading Konditionen: Unser Erfahrungsbericht informiert genau

SteuerKonten von 365trading

Einige Mitbewerber im Bereich des Binärhandels setzen im Wettbewerb um neue Kunden auf unterschiedliche Handelskonto-Modelle, um Kundengruppen vom Anfänger bis zum Profi anzusprechen. Die 365trading Erfahrungen zeigen, dass der Broker aus Zypern ausschließlich ein einziges Format eines Handelskontos offeriert. Für die Eröffnung eines solchen Kontos braucht es neben der anfänglichen Registrierung eine Mindesteinlage in Höhe von 200 Euro. Dieser Wert liegt etwa im Durchschnitt eines aktuellen Binäre Optionen Broker Vergleichs, sodass 365trading im Test keine unnötig hohe Einstiegshürden erkennen lässt. Über das Konto werden einzig und allein binäre Optionen getradet, da es sich hier um einen Betreiber handelt, der sich voll und ganz auf eben diesen Bereich des Binärhandels konzentriert. Kosten entstehen Tradern durch die Registrierung und Kontoeröffnung nicht, auch längere Phasen der Inaktivität oder eine spätere Kontolöschung verursachen keinerlei Kosten.

Binäre Optionen Handel

Wie wir an anderer Stelle schon erfahren haben, steht der Handel mit binären Optionen beim Broker 365trading im Mittelpunkt. Finanzderivate wie Differenzkontrakte können nicht über die Plattform gehandelt werden. Trader können ausschließlich mit Call- und Put-Optionen spekulieren. Hierbei geht es um eine Prognose dazu, ob der Kurs des gehandelten Underlyings (Basiswertes) am Ende der ausgewählten Laufzeit gestiegen oder gesunken sein wird. Wichtig ist ausschließlich der Schlusskurs – die zwischenzeitlichen Entwicklungen des Basiswertkurses sind irrelevant. Handeln können Trader mit Underlyings aus vier verschiedenen Assetklassen. Dies sind zum einen Aktien (Europäische und US-amerikanische Wertpapiere), Devisenpaare, Rohstoffe (Gold und Silber) sowie eine Reihe der wichtigsten internationalen Indizes wie etwa der Deutsche Aktienindex (DAX) oder der amerikanische Dow Jones. Insgesamt nennt der 365trading Erfahrungsbericht eine Anzahl von rund 80 handelbaren Underlyings.

Das Thema Service im 365trading Erfahrungsbericht

In der Rubrik des Kundendienstes hat der Broker nach unseren 365trading Erfahrungen eine seiner größten Stärken. Kritisieren ließ sich in früheren Tests noch, dass der Live-Chat auf der Webseite des Anbieters nur in englischer Sprache verfügbar war. Dies aber hat der Broker inzwischen behoben, sodass deutschsprachige Kunden den Support auch in ihrer Muttersprache nutzen können. Neben dem Chat gibt es eine deutsche Festnetz-Hotline (Vorwahl von Frankfurt am Main), einen E-Mail-Service, eine Postanschrift sowie eine Faxnummer. Auch ein Kontaktformular auf der Webseite kann für Rückfragen genutzt werden. Die Hotline ist werktags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar.

Ein ergänzender Dienst am Kunden ist fraglos die Bereitstellung eines kostenlosen Demokontos. E-Mail und Fax sind gerade für den obligatorischen Nachweis der eigenen Identität die schnellsten Kontaktwege, um rasch erste Abhebungen vom Konto vornehmen zu können. Der Wirtschaftskalender, die Trading-Erklärungen im Videoformat, eBooks und andere Inhalte des Ausbildungsangebots bestätigen die hohe Servicequalität im 365trading Erfahrungsbericht. Für die Seriosität spricht zudem, dass der Broker auf seiner Startseite gezielt auf das hohe Risiko des Binärhandels hinweist. Nicht besonders umfangreich fällt hingegen der Bereich der FAQ aus. Dort können Leser nur in Erfahrung bringen, welche Mindestsummen für den Zahlungsverkehr zugrundegelegt werden und in welchem finanziellen Rahmen sich Trades bewegen müssen.

Eine einzige Handelsplattform für erfolgreiches Trading

Es gibt durchaus Anbieter für den Binärhandel (oder andere Derivat-Spekulationen), die ihren Kunden verschiedene Plattformen für den aktiven Handel zur Verfügung stellen. Der 365trading Test zeigt, dass sich der zypriotische Dienstleister nicht dieser Anbieter-Kategorie zuordnen lässt. Stattdessen vertraut man für den klassischen Handel über einen stationären Rechner gänzlich auf eine webbasierte Trading-Lösung. Alternative Software-Angebote in Form des beliebten MetaTrader 4/5 suchen Testleser hier bis dato vergeblich. Auch andere Plattformen existieren bisher nicht. Dies spricht aber nicht gegen die Qualität der Handelsumgebung. Vielmehr richtet sich der Broker nach unseren 365trading Erfahrungen vorrangig an Kunden, die sich die Installation eines speziellen Programms auf ihrem PC oder Mac ersparen möchten.

Hier reichen die persönlichen Zugangsdaten, um über jeden beliebigen Rechner von jedem Ort weltweit auf das Handelskonto zugreifen, Transaktionen einsehen oder neue Trades ausführen zu können. Die Plattform ist übersichtlich und anfängerfreundlich, verzichtet aber nicht auf hilfreiche Analyseinstrumente. Die Funktionalität ist sehenswert und bringt dem Broker 365trading im Test eine gute Bewertung ein. Als Browser empfiehlt der Anbieter den Firefox aus dem Hause Mozilla, für welchen die Plattform optimiert wurde. Die Orderausführung geht Händlern auch ohne mehrjährige Erfahrungen schnell von der Hand. Gehandelt wird ausschließlich mit Call- und Put-Optionen, wobei Trader aus einer Anzahl von gut 80 handelbaren Underlyings die für sie passenden aussuchen. Im Bereich der Laufzeiten setzte der Broker lange auf Zeitspannen von fünf, zehn, 15, 30 und 60 Minuten für den Kurzfristhandel auf der einen sowie 24 Stunden, eine Woche oder einen Monat im mittel- bis langfristigen Bereich auf der anderen Seite.

An dieser Stelle jedoch hat 365trading inzwischen nachgebessert. So stehen seit einiger Zeit auch Turbo-Optionen mit 60 bzw. 120 Sekunden für den Handel bereit, damit Trader auch sehr spontan Gelegenheiten des Marktes nutzen können.

Die Analyse der Kurse gelingt transparent und verständlich. Händler definieren lediglich den gewünschten Basiswert sowie die Laufzeit und legen zugleich ihren Einsatz fest. Danach reicht ein Klick, um die Position ausführen zu lassen. Zu jedem möglichen Trade nennt der Broker auf der Plattform den möglichen Gewinn, sofern die Positionen im Geld, also mit einem Erfolg, enden. Parallel oder alternativ zur webbasierten Handelsoberfläche arbeitet der Broker laut 365trading Testbericht mit Android- und iOS Mobile Apps für Smartphones und Tablet PCs. Links zu beiden Apps finden sich auf der Brokerwebseite. Nutzer anderer Betriebssysteme nutzen ihren normalen Browser auf dem mobilen Endgerät. Ein reizvolles Extra für den Handel: die Stornierungsfunktion. Einmal nach Kontoeröffnung können Trader innerhalb von drei Sekunden eine eröffnete Transaktion zurückrufen. Im weiteren Handelsverlauf kann nach jeweils 15 ausgeführten Orders ein weiterer Trade storniert werden. Die Kosten belaufen sich dabei auf mindestens 1,00 Euro bzw. 2,00 % des Einsatzes.

In wenigen Schritten ist das Demokonto eröffnet

Bequeme, zügige Kontoeröffnung & Demokonto

vorlage_muster

Trader wählen bei der Kontoführung zwischen den Währungen Euro, Britischen Pfund und US-Dollar. Die Informationen, die der Binäre Optionen Broker von Kunden für die Eröffnung eines Handelskontos verlangt, fallen überschaubar aus. Vor- und Zuname, die vollständige Anschrift sowie eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer reichen an diesem Punkt neben wenigen weiteren Daten aus. Auch wird nach dem Geburtsdatum gefragt, da Trader erst ab Erreichen der Volljährigkeit spekulieren dürfen. Direkt nach der Account-Eröffnung können Neukunden eine erste Einzahlung vornehmen. Ganz ohne die Pflicht zur Eröffnung eines Echtgeldkontos und Registrierung können Trader anfangs ein kostenloses Demokonto eröffnen.

Dieses kann laut aktuellen 365trading Erfahrungen für einen Zeitraum von 14 Tagen genutzt werden. Aufgeladen wird es mit 100.000 Euro virtuellem Guthaben. Der Broker sieht für das Testkonto keinerlei technische Einschränkungen vor. So können Händler vorab ausnahmslos alle Funktionen der Handelsplattform testen – jederzeit unter realen Bedingungen und dementsprechend in Echtzeit. Neukunden haben so ohne Weiteres die Chance, im Demomodus frühzeitig eine Handelsstrategie zu entwickeln und diese zeitnah auf dem Live-Konto mit echtem Risiko in die Tat umzusetzen.

365trading: im Test mit gutem Bildungsmodell sehr überzeugend

Wie wichtig eine gute Ausbildung und Vorbereitung fürs Trading binärer Optionen ist, erkennen Händler spätestens, wenn nach den ersten zufälligen Anfänger-Erfolgen der Alltag Einzug hält und Folgegewinne ausbleiben. Für alle Kunden, die sich präzise vorbereiten möchten, hält der Broker 365trading sein sogenanntes Informationszentrum bereit. Dort erfahren Trader alles Wissenswerte zur Stornierungsfunktion und den Ablaufzeiten der verschiedenen Underlyings, auch aktuelle Nachrichten zum Devisenmarkt finden sich an dieser Stelle der Plattform. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Handelsindikatoren begegnet Tradern in dieser Rubrik auf der Webseite ebenfalls. Der Finanzkalender informiert über aktuelle Marktneuigkeiten, die für den erfolgreichen Handel mit den Underlyings aus den verschiedenen Assetklassen von Bedeutung sind. In einer eigenen Video-Kategorie finden Interessenten eine ganze Reihe von Tutorials vor, die ihnen Indikatoren und Strategien samt grundsätzlicher Infos zum Binärhandel näherbringen.

Ein kleines Problem kann darin bestehen, dass etliche der gebotenen Leistungen Englischkenntnisse erfordern. Gleiches gilt übrigens für das eBook zu den Grundlagen des Handels mit Binäroptionen. Die meisten Trader, die am globalen Finanzmarkt spekulieren, haben nach unseren 365trading Erfahrungen aber keine Schwierigkeiten, die Inhalte zu verstehen und zum Grundstein ihrer eigenen Handelsentscheidungen zu machen. Ein zentrales Element eines objektiven 365trading Erfahrungsberichts ohne hohes anfängliches Risiko ist gewiss das bedingungslos und kostenlos verfügbare Demokonto, von dem jeder neue Kunde des Brokers Gebrauch machen sollte.

365trading Test zum Thema Ein- & Auszahlungen

Möchte man verstehen, weshalb verlässliche Informationen rund um den Bereich des Geldtransfers wichtig sind, braucht es lediglich einen Blick auf die üblichen Daten aus einem objektiven Binäre Optionen Broker Test. Der vordergründige Vergleich allein reicht nicht. Potentielle Händler sollten die AGB und Testberichte genau studieren, um zu erkennen, welche Gebühren ihnen durch Einzahlungen aufs und Abhebungen vom Handelskonto entstehen. Der 365trading Erfahrungsbericht fällt in dieser Rubrik erfreulich positiv aus. Denn während viele Binary Broker wenigstens für Auszahlungen Entgelte in Rechnung stellen, entfallen im Hause 365trading etwaige Kosten sowohl bei Ein- als auch bei Auszahlungen. Die Mindesteinzahlungssumme nach der Kontoeröffnung beträgt 200 Euro, ab der zweiten Überweisung aufs Konto sinkt die Untergrenze auf 100 Euro. Für Abhebungen sieht der Broker ein Minimum in Höhe von 50 Euro vor.

Als Zahlungsmethoden stehen Kreditkarten wie American Express, Visa und MasterCard sowie digitale Dienstleister wie PayPal, Sofortüberweisung, Neteller, WireTransfer und (je nach Kunden-Standort) einige andere zur Wahl. Wissen sollten Trader, dass die bevorzugten Dienstleister mitunter eigenständig von ihrem Recht zur Gebührenberechnung Gebrauch machen. Die Entscheidung sollte also mit Bedacht getroffen werden. Ein eindeutiges Positivmerkmal im 365trading Testbericht: Der Broker sichert Kunden im Normalfall Auszahlungen innerhalb von nur 24 Stunden zu. Zu Zeiten, in denen sehr viele Trader aktiv sind und Geld abheben möchten, kann es manchmal etwas länger dauern, zumal auch die bürokratischen Abläufe bei Kreditkartengesellschaften und Zahlungsdienstleistern Einfluss auf die Abwicklungszeiträume haben können. Der Broker selbst aber arbeitet schnell zu zuverlässig.

Um Geld vom Handelskonto abzuheben, müssen Kunden einen Nachweis ihrer Identität erbringen. Dieses Vorgehen ist der aktuellen Rechtslage der EU im Kampf gegen Geldwäsche begründet. Als Nachweis dienen Kopien eines gültigen Ausweisdokuments wie des Reisepasses, Führerscheins oder Personalausweises, die dem Broker am schnellsten per Mail oder Fax zugestellt werden können. Dazu gehören auch Wohnsitznachweise wie etwa eine aktuelle Abrechnung des Stromanbieters. Einzahlungen können ohne einen solchen Nachweis erfolgen; dennoch ist eine frühzeitige Abwicklung des Legitimierungsverfahrens sinnvoll, da dieses ein paar Tage Zeit in Anspruch nehmen kann. Ist die Prozedur direkt nach Kontoeröffnung abgeschlossen, können Trader flexibel über ihr Guthaben verfügen, ohne länger auf Auszahlungen warten zu müssen.

Der Kundensupport kann auch über das Kontaktformular erreicht werden.

Was sagen die Fachmedien zum Broker 365trading?

Auch wenn der Broker erst seit 2011 existiert, konnte sich der Anbieter schon früh nach seinem Start einen guten Namen erarbeiten. Mit Siegen und Auszeichnungen in renommierten Tests kann der Dienstleister zwar bisher nicht aufwarten. Dafür aber sichert sich der Binary Broker mit seiner guten Plattform und den verschiedenen anderen Vorzügen regelmäßig gute Noten in unabhängigen Vergleichen. Gut schneidet 365trading im Test insbesondere mit seinem Schulungsangebot ab, wobei der ausgezeichnete Support dem Ausbildungsservice in nichts nachsteht.

5 Fakten in den 365trading Erfahrungen– was zeichnet den Broker aus?

Der Zeitaspekt: Wie viel Zeit möchte ich für das Trading investieren?

Dank zwischenzeitlicher Korrekturen im Bereich der Laufzeiten können Händler inzwischen sowohl im Bereich Daytrading als auch im mittelfristigen Bereich spekulieren. Als sogenannte Turbo-Optionen stehen Laufzeiten von 60 und 120 Sekunden bereit. Darüber hinaus können sich Trader zwischen Laufzeiten von 5, 10, 15, 30 und 60 Minuten sowie 24 Stunden, einer Woche und einem Monat bis zum Verfallszeitpunkt entscheiden.

Der Faktor Geld: Kann ich mir ein Handelskonto und das Trading beim Broker leisten?

Die Anforderungen an die Eröffnung eines Trading-Accounts und den Einstieg in den aktiven Handel fallen beim Broker nach unseren 365trading Erfahrungen eher gering aus. So muss sich die Mindesteinlage lediglich auf eine Summe von 200 Euro belaufen, pro Trade müssen mindestens 5,00 Euro investiert werden.

Das Thema Rendite: Welchen maximalen Gewinn kann ich über mein Konto realisieren?

Anders als etwa beim Forex- und CFD-Trading können Binaries-Händler keinen maximalen Hebel in Anspruch nehmen, um ihren eigenen Einsatz zu erhöhen. Wer binäre Optionen tradet, weiß von Anfang an, welcher Verlust droht und welche Renditen erreichbar sind. Die realistischen Gewinne gibt 365trading im Test mit 60 bis 80 Prozent an. Eine höhere Volatilität führt im Regelfall zu einem besseren Gewinn. Die genauen Werte entnehmen Händler der Plattform, die diese zu allen infrage kommenden Underlyings angibt. Enden Optionen aus dem Geld, war die Prognose der Trader also falsch, geht der komplette Einsatz verloren. Denn der Anbieter sieht laut dem 365trading Erfahrungsbericht keine Verlustabsicherung vor.

Das Support-Thema: Welche Rolle spielt ein guter Kundendienst beim Trading?

Hin und wieder kann es beim Trading zu Situationen kommen, in denen Händler mit technischen Komplikationen oder Verständnisproblemen zu kämpfen haben. In diesem Fall ist ein guter Kundendienst unverzichtbar. Im 365trading Testbericht können wir festhalten, dass der Support des Brokers sehr gut abschneidet. Neben der Hotline, der Betreuung per E-Mail und Fax haben Händler hier auf Zugriff auf ein Kontaktformular und vor allem den Live-Chat, der direkt über die Website in deutscher Sprache nutzbar ist.

Die Frage nach einem Testmodus: Habe ich zu Beginn Anspruch auf ein Demokonto?

Die eindeutig Antwort an dieser Stelle lautet: Ja. Alternativ (aber auch parallel) zum Livekonto können Anfänger für einen Zeitraum von 14 Tagen ein kostenloses Demokonto eröffnen und mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 100.000 Euro die gesamte Plattform des Brokers kennenlernen. Technische Einschränkungen gibt es beim Test-Account nicht; alle Funktionen, die beim normalen Handelskonto verfügbar sind, können bei den ersten Binaries-Testläufen in Echtzeit genutzt werden.

Fazit: guter Binary Broker mit anspruchsvollem Support

Erfahrungen schreibenUnser 365trading Testbericht lässt keinen Zweifel daran, dass der Broker mit Sitz auf Zypern ein ebenso zuverlässiger wie kundennaher Anbieter der Branche ist. Günstige Einstiegsbedingungen und ein umfangreicher Kundenservice sind nur zwei Argumente für die Kontoeröffnung. Auch das Ausbildungsmodell wird nicht allein unerfahrene Trader ansprechen. Die webbasierte Plattform erlaubt einen raschen Einstieg ins Trading, ohne vorher eine Software herunterladen und installieren zu müssen. Für eine solide rechtliche Basis sorgt die Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC, die als relativ streng gilt.

Ihre 365trading Erfahrungen & Meinungen interessieren uns!

Gehören Sie zu den überzeugten oder eher unzufriedenen (ehemaligen) Kunden des Brokers aus Zypern? Dann freuen wir uns, Ihren 365trading Erfahrungsbericht zu lesen! Hat Ihnen die Plattform zugesagt? Sind die Konditionen für den Binärhandel Ihren Ansprüchen gerecht geworden? Und wie verlässlich hat der Kundendienst gearbeitet? Nutzen Sie die Gunst der Stunde – lassen Sie andere Portal-Besucher an Ihren Erfahrungswerten teilhaben!

Unsere Bewertung
Broker:
365trading
Bewertung:
41star1star1star1stargray