anyoption Betrug oder seriös? Der Testbericht!

Schaut man sich einen Vergleich von Broker für den Handel mit binären Optionen an, taucht der Name anyoption frühzeitig auf. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass das Angebot des Unternehmens Ouroboros Derivatives Trading Ltd. aus Zypern bereits in der ersten Boomphase des Binärhandels vertreten war. Eine Ausnahmestellung zeigt sich im Testbericht mit Blick auf die Handelsplattform. Während mancher Broker eine der bekannten Handelsplattformen nutzt, kommt hier eine eigens entwickelte Handelsumgebung zum Einsatz. Natürlich möchten Händler wissen, welche Anforderungen sie für den Einstieg erfüllen müssen und welche Handelsarten oder Basiswerte infrage kommen.

Die besten anyoption Alternativen
RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhaltsverzeichnis

  • Die Faktenlage zum Angebot des Brokers anyoption:
  • Der anyoption Testbericht
  • 1.) anyoption Meinungen zur Zahlungsabwicklung
  • 2.) anyoption – Betrug oder seriös? Support steht Rede und Antwort
  • 3.) Broker-Plattform – mobil oder webbasiert nutzbar
  • 4.) Fakten zur Einlagensicherung im anyoption Testbericht
  • 5.) Diese Vermögenswerte bietet das Angebot des Brokers
  • 6.) Kein Neukundenbonus beim Broker
  • 7.) Fazit zu allen Eigenschaften des anyoption-Modells:

Die Faktenlage zum Angebot des Brokers anyoption:

  • Handelskonto ab 250,00 Euro Ersteinlage
  • Mindesteinsatz von 25,00 Euro pro Trade
  • Regulierung durch Zyperns Behörde CySEC
  • bis 94 % Rendite beim normalen Call- und Put-Handel
  • Gewinne bis max. 380 % über „High-Yield“-Positionen
  • 1.000 % Rendite maximal bei Bubbles bzw. Handelsart „Binär 0-100“
  • mobiler Handel über Apps für Apple- und Android
  • 15 % Verlustabsicherung auf erfolglose Trades
  • 1 Gratis-Abhebung pro Monat

Der anyoption Testbericht

1.) anyoption Meinungen zur Zahlungsabwicklung

gebuehrenTrader, die Broker ohne Einzahlungszwang für die Kontoeröffnung suchen, sind beim Anbieter eher nicht richtig. Dies sollte anyoption Meinungen jedoch nicht vorschnell negativ beeinflussen. Denn mit einer Mindesteinzahlung von 250,00 Euro liegt der Anbieter bei genauer Betrachtung im Vergleich im guten Mittelfeld. Zudem erfahren Leser durch den Testbericht, dass bei jeder weiteren Einzahlung nur eine Summe von 100,00 Euro erforderlich ist. Wer nur ein wenig zusätzliches Guthaben benötigt, wird diese Information positiv aufnehmen. Einzahlungsgebühren erhebt der Broker nicht. Gelder können unter anderem von Bank- oder Kreditkartenkonten (Vertrags- wie Debit-Karten) überwiesen werden. Im Bereich der E-Wallets – den beliebten Online-Diensten für den Zahlungsverkehr – nennt anyoption Anbieter wie uKash, giropay, Neteller, Skrill und weitere. Der Standort der Händler ist ausschlaggebend für die tatsächlichen Zahlungsmöglichkeiten. Die Zahlungsmethode kann sich bei Ein- und Auszahlungen auf potentielle Gebühren auswirken.

Jetzt beim Binäre Optionen Testsieger IQ Option anmelden

So berechnet mancher Dienstleister eigene Kosten. Der Broker stellt lediglich bei Auszahlungen Gebühren in Rechnung, wobei die erste Abhebung pro Monat gebührenfrei ausgeführt wird. Ab Abbuchung Nr. 2 beträgt die Gebühr 25,00 Euro. Die Frage „Betrug oder seriös“ stellt sich beim Trading-Modell von anyoption nicht, weil Interessenten offen Auskunft zu Kosten erhalten. Wie lange es bis zur Gutschrift der Ein- oder Auszahlungssummen dauert, hängt vom Zahlungsmittel ab. Banküberweisungen nehmen oft am längsten in Anspruch. Für Abhebungen muss vorab das Legitimationsverfahren durchlaufen werden. Hier geht es um einen Identitäts- und Wohnsitz-Nachweis, was wiederum über Kopien eines gültigen Ausweisdokuments (Personalausweis oder Reisepass) und Abrechnungen von Versorgern wie dem Stromanbieter (maximal drei Monate alt) erfolgt. Die Zusendung kann per E-Mail oder Fax erfolgen. Kreditkartennutzer übermitteln ergänzend Kopien beider Seiten der verwendeten Kreditkarten. Hier sollten zur eigenen Sicherheit nur die letzten vier Kartenziffern erkennbar sein.

2.) anyoption – Betrug oder seriös? Support steht Rede und Antwort

SupportEin guter Kontakt zum Binäre Optionen Broker stellt sicher, dass Probleme kurzfristig behoben werden. Wie wichtig dies ist, erfahren Trader, wenn sie eines Missverständnisses Fehlentscheidungen treffen, die zu einem Handelsverlust führen. Im Testbericht zum Anbieter anyoption finden sich gleich vier bzw. fünf Kontaktmöglichkeiten. Für die Zusendung der Identifizierungs-Dokumente eignet sich am besten die Kontaktaufnahme per Fax oder Mail. Anrufe bei der deutschsprachigen Hotline sind während der Support-Zeiten ab morgens 7.00 Uhr bis nachts 23.00 Uhr möglich. Zum Telefon-Support gehört der kostenlose Rückrufservice, den Händler bei Bedarf in Anspruch nehmen können. Die gleichen Zeiten nennt der Testbericht für den Kontakt zum Live-Chat.


© Binaereoptionen.com

Über den Chat erhalten Händler bei Interesse erste Aussagen zum möglichen Neukundenbonus. Teil des Supports sind regelmäßige Anschreiben mit Informationen per E-Mail zu neuen Handels-Möglichkeiten. Den Abschluss des Service-Angebots bildet die Trading-Akademie, die alle Handelsarten vorstellt – unter anderem in Form einer Video-Einführung. Schriftliche Erklärungen bietet anyoption der Kundschaft hinsichtlich wichtiger Fragen zum Binärhandel ebenso. Zusätzlich gibt es ein „Interaktives Demo“, um die Funktionsweise binärer Optionen Schritt für Schritt zu erläutern.

3.) Broker-Plattform – mobil oder webbasiert nutzbar

HandelsplattformAlle Assets, die anyoption auf seinem Vermögenswert-Index nennt, können direkt in webbasierter Form über den PC gehandelt werden. Alle vier Handelsarten stehen hier uneingeschränkt zur Verfügung. Zu nennen ist laut anyoption Testbericht der normale Handel mit Call- und Put-Optionen auf entweder steigende oder sinkende Kurse der ausgewählten Basiswerte aus dem Index. Die übrigen Handelsarten tragen die Namen „One-Touch“, „OPTION+“ und „Binär 0-100“. Beim One-Touch-Handel tippen Trader, ob sich der Kurs während der Laufzeit mindestens einmalig auf einen bestimmten Zielwert bewegt. Zugleich besteht die Chance, auf das genaue Gegenteil zu tippen. Also darauf, dass der Basiswert das besagte Kursziel eben nicht bis zum Verfallszeitpunkt erreichen wird. Bei dieser Handelsart können übers Wochenende je nach Risikobereitschaft der Trader bis zu 380 % Rendite („High-Yield“-Trading) erreicht werden. Die klassischen Call- und Put-Optionen bringen hingegen maximal 94 %. Bis zu 1.000 % Rendite kann der „Binär 0-100“-Handel einbringen. Das vom Broker anyoption entwickelte Trading-Format arbeitet mit mehreren Dutzend „Ereignissen“ pro Tag. Händler erhalten als Gewinn zwischen dem Kaufpreis der Optionen und dem Maximalwert 100.

Die anyoption Handelsplattform – Binäre Optionen in Reinform

Trader entscheiden, ob sie vom Eintreten der vom Anbieter vorgegebenen Kursziele ausgehen oder nicht. Die Höchstgewinne lassen sich durch das Handel mehrerer Optionen parallel realisieren. Die „OPTION+“ erlaubt den Rückkauf (oder Rückverkauf) von Optionen, was Händler als eine Art Verlustabsicherung oder Gelegenheit zur Gewinnmitnahme nutzen können. Gerade hier taucht die anyoption Verlustabsicherung von 15 Prozent auf geleistete Einsätze auf. Händler, die auch unterwegs traden oder offene Positionen kontrollieren möchten, können eine Mobile App für Apple- und Geräte über die Portale Apple App Store und Google Play downloaden. Bevor die Anwendung installiert wird, sollte sichergestellt werden, dass Endgeräte und Apps technisch miteinander kompatibel sind. Auf älteren Smartphones und Tablet PCs sowie Geräten mit anderen Betriebssystemen kann über den normalen Browser und den mobilen Internetzugang gehandelt werden. Bei Problemen hilft der Broker-Support. Solche Schwierigkeit jedenfalls sprechen nicht gegen den Broker und dürfen nicht als negative Antwort auf die bereits gestellte Frage „anyoption – Betrug oder seriös?“ verstanden werden.

4.) Fakten zur Einlagensicherung im anyoption Testbericht

EinlagensicherungBeim Broker anyoption gelten für den Bereich der Einlagensicherung dieselben Bedingungen wie bei den meisten anderen Anbietern mit Sitz auf Zypern. Bis zu 20.000 Euro oder 90 % der vorhandenen Guthaben sind beim Broker gegen einen Zahlungsausfall oder andere vom Broker verschuldete Verluste geschützt. Dies geschieht durch die Mitgliedschaft des Brokers im ICF – dem „Investor Compensation Fund“. Als Broker mit Sitz innerhalb der EU ist das Unternehmen Ouroboros Derivatives Trading Ltd., zu dem anyoption gehört, außerdem an die europäische MiFID-Richtlinie gebunden. Ein Punkt, auf den viele Trader achten, bevor sie sich abschließende Meinungen bilden, ist die Regulierung. Der zypriotische Broker anyoption wirbt mit seiner Lizenzierung durch Zyperns staatliche Aufsichtsbehörde CySEC. Ihre Regulierungs- und Kontrollverfahren gelten inzwischen als relativ streng.

5.) Diese Vermögenswerte bietet das Angebot des Brokers

ChecklisteWomit kann ich handeln und sind alle Vermögenswerte mit jeder Handelsart kombinierbar? Diese Frage stellen sich Trader spätestens, wenn sie schon über Handels-Erfahrungen verfügen. Etwa 60 Aktien-Assets und über 20 Währungspaare finden sich auf der Liste der handelbaren Basiswerte beim Broker anyoption. Vergleichbar umfangreich wie die Devisen-Rubrik fällt die Sparte der Indizes aus. Bisher können nur drei Rohstoffe beim Binärhandel über die anyoption Handelsplattform zum Einsatz kommen, ein Ausbau des Bereichs ist dabei nicht ausgeschlossen. Dass man mit er Zeit geht, zeigt sich im Testbericht zum Beispiel daran, dass mittlerweile die angesagte Währung Bitcoin getradet werden kann. Trader können insgesamt gesehen tatsächlich nicht jeden Vermögenswert für jede Handelsart verwenden. Deutlich wird dies am besten bei der Handelsart „Binär 0-100“. Interessant ist die Verlustabsicherung, die beim Handel bei 15 % des Einsatzes liegt. Für Händler ist dies ein durchaus lohnendes Extra, vor allem wenn sie mal wieder ein sehr hohes Risiko eingegangen wird.

6.) Kein Neukundenbonus beim Broker

BonusTrader sollten den Bonus niemals als wichtigstes Kriterium für die Broker-Auswahl ansetzen. Viel wichtiger sind die Konditionen und Transparenz eines Anbieters.

Wer dennoch nicht auf Boni verzichten möchte, kann sich das Bonusangebot des maltesischen Brokers Binary.com ansehen.

 

7.) Fazit zu allen Eigenschaften des anyoption-Modells:

Je nach Händler-Interesse können alle Handelsarten des Brokers anyoption für Gewinn-starke Trades Verwendung finden. Mit maximal 1.000 % Rendite zeigt sich im Testbericht natürlich ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal. Für normale Trader geht es eher um den Gesamteindruck. Und der liest sich mit einem guten Support und marktüblichen Einstiegsanforderungen durchaus erfreulich.

Jetzt beim Binäre Optionen Testsieger IQ Option anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.