BDSwiss im Test – sprechen aktuelle BDSwiss Erfahrungen für den Broker?

BDSwiss Testergebnis BDSwiss ist ein EU-Broker für den Handel mit Binären Optionen und seit 2012 in fast allen europäischen Ländern aktiv. Über die Plattformen des Hauses können Binäre Optionen auf mehr als 170 Basiswerte gehandelt werden, wobei das Verhältnis von Rendite und Restwert ausgesprochen konkurrenzfähig ist.

Unter den Tradern, die mit BDSwiss Erfahrungen machen sind sowohl Neueinsteiger als auch Trader mit Erfahrungen im Segment der Binären Optionen. Zum Gesamtangebot des Brokers gehört ein umfangreiches Ausbildungsprogramm. Wir haben BDSwiss im Test unter die Lupe genommen.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.bdswiss.de

Inhaltsverzeichnis

  • BDSwiss im Test: Stärken und Schwächen des Brokers
    • PRO
    • CONTRA
  • Der Testbericht: BDSwiss Erfahrungen der Redaktion
  • Im Überblick: Angebot der BDSwiss
  • BDSwiss im Test: Regulierung und Einlagensicherung
  • Die Handelsplattform
  • Die Abrechnung der Kontrakte
  • Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung
    • Binäre Optionen handeln
  • Der Instrumentenkatalog
  • Die Optionsarten
  • Renditen und Restwerte
  • Bonus nicht verfügbar
  • Kundenservice und Internetauftritt
  • Das Ausbildungsangebot
  • BDSwiss im Test: Fazit und Empfehlung

BDSwiss im Test: Stärken und Schwächen des Brokers

PRO

  • Nur 100 EUR/USD Mindesteinzahlung
  • >200 Basiswerte
  • Attraktives Verhältnis von Renditen und Restwerten
  • Handelsplattform SpotOption 2.0
  • EU-Regulierung
  • Postanschrift in Deutschland

CONTRA

  • Kein Demokonto

Der Testbericht: BDSwiss Erfahrungen der Redaktion

gebuehren

Jeder objektive BDSwiss Erfahrungsbericht muss zunächst einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen,  mit dem Trader letztlich eine Vertragsbeziehung eingehen. Der Broker gehört zur Keplero Holdings Limited mit Sitz in Nikosia, Zypern, und ist bereits seit 2012 am Markt aktiv. Es handelt sich um einen der größten und bekanntesten ausschließlich auf Binäre Optionen spezialisierten Broker.

Die Größe eines Brokers mag für Trader vordergründig nebensächlich sein. Tatsächlich können größere Anbieter im besten Fall jedoch engere Spreads anbieten, weil sie selbst bei ihren Partnern im Finanzsektor günstigere Konditionen erhalten. Neben dem Hauptsitz in Zypern verfügt der Broker über eine Postanschrift in Frankfurt am Main. Niederlassungen sind aller Erfahrung nach ein Beleg für ernsthaftes Interesse an einem bestimmten Markt – dass Ansprechpartner in der deutschen Bankenmetropole (telefonisch) zur Verfügung stehen ist deshalb ein gewichtiger Pluspunkt bei BDSwiss im Test.

Binäre Optionen bei BDSwiss

Im Überblick: Angebot der BDSwiss

  • Verrechnungskonto: kostenlos
  • Preis pro Order: 1 Euro (30 und 120 Sekunden Modus), 60 Sekunden-Handel ab 10 Euro, 25 Euro klassischer Handel
  • Optionen: über 170 Optionen (Aktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes)
  • Mindesteinlage: 100 Euro
  • Software: Online-Handelsplattform
  • Service: deutschsprachiger Support sichergestellt (Telefon, Live-Chat, Mail oder sogar skype), Lehrvideo im englischsprachigen Education Center, keine Apps

BDSwiss im Test: Regulierung und Einlagensicherung

EinlagensicherungDurch den Sitz in Zypern fällt der Broker unter die Zuständigkeit der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC, und es ist auszuschließen, dass BDSwiss Betrug ist. Die Regulierungspraxis in Zypern unterliegt den übergeordneten Bestimmungen der EU-Finanzmarktrichtlinue MiFID, die unter anderem die Absicherung der Kundengelder regelt. Die CySEC konnte seit dem EU-Beitritt Zyperns viele Erfahrungen mit der Regulierung von Brokern sammeln: Aufgrund günstiger steuerlicher Rahmenbedingungen hat sich der Inselstaat zu einem wichtigen Standort der Branche entwickelt.

Die Kundengelder werden getrennt vom Betriebsvermögen bilanziert und sind bei einer eventuellen Insolvenz des Brokers vor dem Zugriff anderer Gläubiger geschützt. Zusätzlich zum gesetzlichen gibt es einen institutionellen Schutz der Kundengelder: Der Broker ist an den Anlegerentschädigungsfonds ICF angebunden, der im Entschädigungsfall Kundenforderungen zu 90 Prozent (bis maximal 20.000 Euro pro Kunde) absichert. Broker verwahren die Gelder ihrer Kunden bei Banken – häufig außerhalb Zyperns. Insgesamt ist das regulatorische Umfeld ein positiver Aspekt bei BDSwiss im Test – die Probleme im Finanzsektor des Landes haben Privatanleger aus dem Ausland bislang kaum tangiert.

Fazit: Die Regulierung bei BDSwiss genügt höchsten Ansprüchen und sorgt für die Sicherheit der Trader. Die zypriotische CySEC konnte in den vergangenen Jahren viel Erfahrung sammeln, so dass BDSwiss vollumfänglich überwacht und reguliert wird.

Die Handelsplattform

Der Handel erfolgt über die SpotOption-Plattform der neuesten Generation (2.0), die sowohl in einer webbasierten als auch in einer auf mobile Endgeräte wie z. B. Smartphones zugeschnittenen Version angeboten wird. Ein Test der Handelsplattform steht jedermann offen: Die wichtigsten Funktionen können ohne Konto eingesehen und im Kern nachvollzogen werden. Dadurch fällt der Verzicht des Brokers auf ein Demokonto  – wie es vor allem von FX- und CFD Brokern regelmäßig angeboten wird) weniger ins Gewicht.

Die Nutzung der Handelsplattform ist nahezu selbsterklärend. Das Auswahlmenü listet die verschiedenen Optionsarten sowie die Basiswerte auf. Trader müssen lediglich den gewünschten Einsatz eingeben und den „Call“- bzw. „Put“-Button klicken. Sofort danach wird die Position automatisch eingebucht und in den offenen Positionen angezeigt. Frühere Positionen werden leicht nachvollziehbar dokumentiert.

Fazit: Die von BDSwiss zur Verfügung gestellte Handelsplattform ist mehr als selbsterklärend. Trader finden sich in den einfachen Menüs schnell zu recht, auch wenn sie vorher noch nicht mit binären Optionen gehandelt haben.

BDSwiss bietet eine übersichtliche Handelsplattform

BDSwiss bietet eine übersichtliche Handelsplattform

Die Abrechnung der Kontrakte

SteuerDie Handelsplattform ist auf das Wesentliche beschränkt: Neben den grundlegenden Handelsfunktionen ist lediglich ein einfacher Chart sowie die aktuelle, hausinterne Put/Call-Ratio implementiert. Diese vermittelt einen (nicht für den Gesamtmarkt repräsentativen) Eindruck von der Stimmung und der Erwartung der anderen Kunden hinsichtlich der Marktentwicklung.

Binäre Optionen Broker bieten gegenüber FX/CFD Brokern im Hinblick auf die Abrechnungstransparenz einen wesentlichen Vorteil, auch wenn in beiden Fällen ein Market Maker-Modell zugrunde liegt bzw. liegen kann. Ob eine Binäre Option im Geld oder aus dem Geld ausläuft bestimmt nicht der Broker, sondern die Referenzbörse, zu deren Kursen de Abrechnung erfolgt.

Fazit: Die Handelsplattform bei BDSwiss beschränkt sich bewusst auf die wesentlichen Funktionen, damit sowohl Anfänger als auch professionelle Trader effizient arbeiten können.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.bdswiss.de

Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung

Die Kontoführung ist kostenfrei. Als Kontowährung sind EUR und USD möglich. Die zur Kontoeröffnung erforderliche Mindesteinzahlung beträgt 100 EUR bzw. USD. Vor allem aufgeschlossenen Neueinsteigern, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie BDSwiss Erfahrungen machen, kommt die niedrig angesetzte Minimalkapitalisierung entgegen.

Die Kontoeröffnung läuft sehr unkompliziert ab und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Für Eilige ist die Social Network-Option eine praktische Vereinfachung bei BDSwiss im Test: Mit einem Klick auf das entsprechende Symbol erfolgt die Registrierung über Facebook, Google+ etc. Das Formular übernimmt die dort hinterlegten Daten automatisch.

Ein besonderes Extra beim Broker: die Sub-Zero-Zone. Ist das Guthaben eines Kunden aufgebraucht, hat dieser die Möglichkeit, dennoch weiter zu traden bzw. Positionen noch länger zu halten – bis zu 120 Stunden. Hier können Trader 25 % nutzen (maximal 500 Euro). zahlt ein Händler also beispielsweise 2.000 Euro ein und hebt danach 1.000 Euro ab, beläuft sich der Depotbetrag auf eine Höhe von 1.000 Euro netto. somit würde sich das zusätzliche Eigenkapital-Limit auf eine Höhe von 250 Euro belaufen.

Fazit: Natürlich ist die bloße Führung des Kontos bei BDSwiss absolut kostenfrei möglich. Eingezahlt werden muss ein Betrag von 100 Euro, damit das Konto aktiviert werden kann. Die Eröffnung selbst ist unkompliziert gestaltet worden und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Binäre Optionen handeln

vorlage_muster

Im Binäre Optionen Broker Vergleich ist der Broker nicht umsonst ganz vorne mit dabei: Bei Banc de Swiss können in 170 verschiedene Optionen auf Aktien, Währungen, Rohstoffe, Paare und Indizes investiert werden. Das Angebot in den Unterkategorien selbst fällt ebenfalls recht groß aus und soll kurz erläutert werden:

  • Aktien
    Es stehen die wichtigsten Konzerne zur Verfügung. Dazu gehören natürlich führenden Unternehmen aus dem Technologiesektor wie etwa Google, Amazon oder Microsoft. Mit SAP und der Deutschen Bank sind aber auch einige Konzerne aus dem DAX ins Produktangebot aufgenommen worden.
  • Währungen
    Etwas mehr als 40 Währungspaaren können allein im Bereich der binären Optionen bei BDSwiss gehandelt werden. Natürlich sind alle wichtigen Majors vorhanden. US-Dollar, Euro, japanischer Yen, britisches Pfund und Schweizer Franken werden zudem mit anderen, etwas unbekanntere Währungen gekreuzt.
  • Rohstoffe
    Hier kann BDSwiss noch stärker glänzen als in den anderen Kategorien. Der Grund: Es sind wirklich alle Rohstoffe vorhanden, die regelmäßig getradet werden. Dazu zählen natürlich vor allem Klassiker wie Gold, Silber oder Öl. Aber auch Agrarprodukte wie Kaffee oder Weizen können beim Broker gehandelt werden.
  • Paare
    Die Option „Paare“ ist vergleichsweise neu. Hier setzen Trader darauf, welcher von zwei Basiswerten sich besser oder schlechter entwickelt. Das bietet eine komplett neue Handelsmöglichkeit, die es bei kaum einem anderen Broker gibt. Kombinationsmöglichkeiten werden hierbei allerdings nicht vom Trader selbst, sondern vom Broker vorgegeben. Beispielsweise finden sich hier LinkedIn und Facebook oder Google und Facebook wieder.
  • Indizes
    Es gibt fast so viele handelbare Indizes wie Aktien im Angebot von BDSwiss. Das ist erstaunlich, existieren doch auf der Welt viel weniger Indizes als Aktien. Hier können Trader also nicht nur die bekannten Werte wie DAX oder Dow Jones traden. Auch aus den Niederlangen, Italien oder dem asiatischen Raum sind viele Indizes integriert worden.

Die Banc de Swiss weist darauf hin, dass der Handel mit binären Optionen zwar extrem hohe Renditechancen (bis zu 89 Prozent auf eine Option) beinhaltet, aber auch ein hohes Verlustrisiko birgt. Bei digitalen und binären Optionen kann selbst bei kleinen Kursbewegungen schnell und effizient Profit erzielt werden. Die Banc de Swiss war einer der ersten Anbieter, die dieses Verfahren auch für Privatanleger ermöglicht haben. Die Banc de Swiss macht das Handeln mit Optionen einfach: Mit vorher berechneten Auszahlungen und festgelegtem Risiko erhält der Kunde die Transparenz die bislang Investmenthäusern vorbehalten war, und weiß genau, welche Chancen und Risiken bestehen.

Bevor der erste Trade platziert werden kann muss zunächst eine Einzahlung getätigt werden. Einzahlungen sind u.a. mittels Kreditkarte, Debitcard, paysafecard, Western Union, Giropay. Skrill, eps, UKASH und sofortüberweisung.de möglich. Bei diesen Methoden steht der eingezahlte Betrag sofort dem Handelskonto zur Verfügung. Eine vollständige Verifizierung des Kontos mit Ausweisdokumenten und Wohnsitznachweis ist gemäß den gesetzlichen Anforderungen zwar unabdingbar. Es besteht aber für die meisten Anleger und Zahlbeträge die Möglichkeit, dies bis zur ersten Auszahlung zu verschieben.

Fazit: Derzeit hat BDSwiss so viele Basiswerte im Angebot, wie kaum ein anderer Broker sonst. Über 170 Assets aus unterschiedlichsten Kategorien sind handelbar, wobei der Broker hier bewusst auf eine breite Fächerung setzt. So hat jeder Trader die Möglichkeit, das für ihn passende Produkt zu finden und zu nutzen.

Der Instrumentenkatalog

FAQsZu den größten Vorteilen bei BDSwiss im Test zählt der umfangreiche Katalog an handelbaren Märkten. Im Handel mit Binären Optionen gilt die Wirkungskette: Je mehr Basiswerte, desto mehr hochwertige Handelssignale kann eine gute Strategie produzieren. Je mehr gute Handelssignale, desto höher ist die Trefferquote. Je höher die Trefferquote, desto höher ist der langfristig zu erwartende Gewinn. Dieser Zusammenhang gilt zwar grundsätzlich unabhängig von den gehandelten Produkten und Märkten. Bei Binären Optionen ist er aber besonders wichtig, weil der pro Trade maximal mögliche Gewinn begrenzt ist und deshalb das Verhältnis von Gewinn- und Verlusttrades entscheidend für den Erfolg ist.

Das Angebot an handelbaren Märkten ist mit mehr als 170 Basiswerten deutlich großzügiger als bei den meisten anderen Brokern in Europa. Konkret gehören Optionen auf Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe und Edelmetalle dazu. Nicht immer sind für alle Basiswerte Optionen in allen Laufzeitbereichen vorhanden – dennoch ist das Angebot überdurchschnittlich.

Fazit: Wie bereits im vorherigen Absatz angeklungen ist, gibt es bei BDSwiss eine große Auswahl handelbarer Assets. Dazu zählen die bereits vorgestellten Asset-Klassen Indizes, Währungen, Rohstoffe und Edelmetalle.



© Binaereoptionen.com

Die Optionsarten

BDSwiss konnte als bester Binäre Optionen Broker überzeugen: Das Angebot an verschiedenen Optionstypen umfasst einfache Binäre Optionen, Ladder Optionen, Pair Optionen und One Touch Optionen. Die Funktionsweise einfacher Binäroptionen bedarf in diesem Erfahrungsbericht keiner weiteren Erläuterung. Bei Pair-Optionen werden zwei Werte (zu Beispiel Gold und der DAX) gegeneinander gehandelt. Trader legen sich fest, welcher von beiden Werten bis zur Fälligkeit der Option relativ zum anderen besser abschneidet. Der große Vorteil: Die allgemeine Marktentwicklung wird bei dieser Konstruktion ausgeblendet.

Ladder-Optionen definieren neben einem Basispreis mehrere weitere Stufen. Erreicht der Kurs des Basiswertes eines dieser Stufen, wird bei Fälligkeit angenommen, dass der Kurs des Basiswertes mindestens dieses Niveau erreicht hat – selbst wenn er eigentlich zwischenzeitlich wieder unter den Basispreis gefallen ist. OneTouch-Optionen werden mit der festgelegten Rendite zurückbezahlt, sobald der Markt einmal ein bestimmtes Niveau erreicht (berührt). Nur wenn dies während der Laufzeit nie der Fall ist verfällt die Option bzw. wird zum Restwert abgerechnet.

Nicht wirklich zu unterscheiden von herkömmlichen binären Optionen ist der 60-Sekunden-Handel. Dennoch weißt ihn der Broker als eigene Optionsart aus. Wie der Name unschwer vermuten lässt, haben die Optionen eine äußerst kurze Laufzeit. Diese liegt zwischen 1 und 5 Minuten, wodurch Trader vor allem von kurzfristigen Kursschwankungen profitieren sollen.

Fazit: BDSwiss bietet so viele Optionsarten, wie kaum ein anderer Broker. Besonders erwähnenswert ist die Integration des One-Touch-Handels und der Paare. Hierdurch ergeben sich völlig neue Handelsmöglichkeiten, die bei anderen Brokern verborgen geblieben wären.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.bdswiss.de

Renditen und Restwerte

gebuehren

Die Renditen bei einfachen Binären Optionen bewegen sich mit zumeist maximal 81 Prozent im marktüblichen Bereich. Generell sind allerdings Werte von 85 Prozent möglich, wobei diese maximale Summe nur bei äußerst beliebten Handelswerten erreicht wird. Überdurchschnittlich sind dagegen die Restwerte: Alle Optionen werden mit 10 Prozent des Einsatzes zurückgezahlt, wenn sie aus dem Geld auslaufen. Die Renditen der anderen Optionstypen reichen in der Spitze bis hin zu 1500 Prozent – bei entsprechend hohem Ausfallrisiko. Die Mindesteinsätze bewegen sich mit 1-25 EUR ebenfalls in einem marktüblichen Bereich.

Fazit: Die Renditen bei BDSwiss bewegen sich absolut im marktüblichen Bereich. Deutlich positiver fällt die Bewertung der Restwerte aus, weil Trader selbst bei Verlustpositionen immer noch mindestens 10 Prozent erhalten.

CFDs handeln bei BDSwiss

Bonus nicht verfügbar

Neukundenangebote mit Bonusgutschriften für die erste Einzahlung gehören nicht zum Programm. Das ist jedoch kein Grund für einen Punktabzug, denn Trader können durchaus positive Binäre Optionen Broker Erfahrungen mit dem Anbieter machen.

Fazit: BDSwiss verzichtet auf einen Bonus. Der Broker ist daran interessiert, das langfristige Handelserlebnis zu verbessern und nicht mit kurzfristigen Werbeaktionen zu locken.

Wer trotzdem einen Bonus kassieren möchten, sollten sich Binary.com ansehen. 

Kundenservice und Internetauftritt

Der Internetauftritt des Brokers ist durchgängig in deutscher Sprache erreichbar und gut strukturiert. Auf blinkende Banner wurde ebenso weitgehend verzichtet wie auf eine Überladung mit zu vielen Inhalten. Der Kundenservice ist ebenfalls durchgängig deutschsprachig (andere Sprachen werden auch angeboten) und per Mail, Live-Chat und über eine Rufnummer im Frankfurter Ortsnetz erreichbar.

Fazit: Der Kundenservice ist durchgängig in deutscher Sprache verfügbar. Über den Livechat kann unkompliziert Kontakt aufgenommen werden. Bei größeren Problemen bietet sich der telefonische Kontakt über die Rufnummer an.

Das Ausbildungsangebot

Wie die meisten Broker bietet auch BDSwiss Kunden (und zum Teil auch Interessenten ohne Konto) ein recht umfangreiches Know-how-Angebot an. Den Kern bilden dabei animierte Video-Lektionen, die Basiswissen und Anleitungen zu technischer und fundamentaler Analyse, Trading-Psychologie und Money Management vermitteln. Die Animationen richten sich – sichtbar unterteilt – sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene.

Zudem veranstaltet BDSwiss in sehr regelmäßigen Abständen Webinare. In der Regel finden diese mittlerweile an jedem Werktag in der Woche statt, wobei thematisch eine hohe Vielfalt geboten wird. Typische Themen sind etwa:

  • Die Psychologie des Traders
  • Der Dax im Fokus
  • Aktuelle Marktanalyse
  • Indikatoren richtige deuten

Der Broker geht hierbei sowohl auf die Wünsche von Anfängern als auch auf die Bedürfnisse erfahrener Trader ein. Abgehalten werden die Webinare immer von ausgewählten Experten, die sich ihre Bezeichnung wirklich verdient haben. So ist sichergestellt, dass nicht nur die Quantität, sondern vor allem auch die Qualität hoch ist.

Fazit: Das Schulungsangebot bei BDSwiss ist durchaus umfangreich. Vor allem die Webinare, die einmal pro Woche abgehalten werden, bringen Tradern hohe Lerneffekte. Aber auch Material in Text- oder Videoform hilft dabei, langfristig erfolgreicher zu traden.

BDSwiss im Test: Fazit und Empfehlung

Erfahrungen schreibenKonnte BDSwiss im Test überzeugen? Der Broker punktet mit einer Regulierung innerhalb der EU, einer großen Auswahl an handelbaren Basiswerten und echtem Interesse an Kunden aus Deutschland. Wer viele verschiedene Optionstypen auf zahlreiche Basiswerte mit einem günstigen Verhältnis von Restwert und Rendite handeln und sich dabei auf deutschsprachigen Support und nachgewiesene Plattformstabilität verlassen möchte, muss mit BDSwiss Erfahrungen machen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Persönliche Erfahrungen sind besonders im Bereich des Handels mit binären Optionen von unschätzbarem Wert, da viele kontroverse und z.T. auch falsche Informationen durch das Internet geistern. Darum sind uns Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Banc de Swiss besonders wichtig. Lassen Sie uns und die Leser von Depotvergleich.com jetzt daran teilhaben!

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.bdswiss.de

Unsere Bewertung
Broker:
BDSwiss
Bewertung:
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.