Binäre Optionen Steuern 2017: Wir haben die wichtigsten 4 Fakten zur Besteuerung & Behandlung in der Steuererklärung für dich zusammengetragen

Binäre Optionen SteuernGewinne aus Binären Optionen sind eine klasse Sache! Wie aber sieht es mit Binäre Optionen Steuern aus? Die Rechtslage ist hier so eindeutig, wie eine Rechtslage nur sein kann: Steuern, genauer gesagt die Abgeltungssteuer, werden auch beim gewinnträchtigen Handel mit exotischen Optionen fällig. Weil viele Binäre Optionen Broker ihren Sitz im Ausland haben, wird die deutsche Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt, sondern Sie müssen selbst aktiv werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Binäre Optionen Steuern – das Wichtigste für Sie auf einen Blick
  • Ohne Risiko der Besteuerung: Binäre Optionen mit einem Demokonto testen
  • Binäre Optionen Steuern : Schon 1999 gab es ein richtungsweisendes Urteil
  • Besteuerung hat auch ihr Gutes: Sie können Verluste geltend machen
  • Binäre Optionen Anbieter: IQ Option ist „Bester Binäre Optionen Broker"
  • Unser Fazit: Mit Binäre Optionen Steuern müssen Sie leider rechnen

Binäre Optionen Steuern – das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  • Binäre Optionen und Steuern: Mit einer Steuerpflicht für Ihre Gewinne aus Trades mit Binären Optionen müssen Sie rechnen. Experten gehen davon aus, dass hier die Abgeltungssteuer zum Tragen kommt, wie auch bei anderen Termingeschäften!
  • Entscheidung des BFH: Selbst hochriskante Termingeschäfte sind kein privates Glücksspiel, sondern eine Börsen-Handelsstrategie!
  • Bedeutet die Besteuerung von Gewinnen auch, dass Verluste geltend gemacht werden können? Erfreulicherweise ja! Die Redaktion von Depotvergleich.com zeigt Ihnen die richtige Binäre Optionen Strategie gegenüber dem Finanzamt!
  • Start ohne Besteuerungsrisiko: Mit einem kostenlosen Demokonto bei einem Top-Broker für Binäre Optionen in Ruhe traden lernen, die beste Binäre Optionen-Strategie herausfinden und sich erst einmal gar nicht um die Steuern sorgen!

Ohne Risiko der Besteuerung: Binäre Optionen mit einem Demokonto testen

kuendigungIn unseren 10 Tipps und Tricks fürs Binäre Optionen traden empfehlen wir unter anderem die Welt der digitalen Optionen mit einem kostenlosen Demokonto bei einem Top-Broker erst einmal in Ruhe kennenzulernen. Wenn Sie dies tun, gehen Sie bei Ihren ersten Gehversuchen auch nicht gleich das Risiko der Besteuerung Ihrer Gewinne ein.

Ein Binäre Optionen Demokonto birgt den Vorteil, dass Sie sich erst einmal keine Gedanken über mögliche Steuerzahlungen machen müssen!

Binäre Optionen Steuern : Schon 1999 gab es ein richtungsweisendes Urteil

binäre optionen steuern

Die IQ Option Handelsplattform.

RegulierungSteuerfrei wären Binäre Optionen nur dann, wenn Sie als privates Glücksspiel eingestuft würden. Der Bundesfinanzhof (BFH), das oberste deutsche Gericht für Steuer- und Zollangelegenheiten, hat allerdings schon 1999, also lange vor dem aktuellen Boom rund um Binäre Optionen, ein hochinteressantes Urteil gesprochen. Es ging dabei um spekulative Finanzmarkt-Termingeschäften und eine mögliche Einstufung dieser Transaktionen als Glücksspiel. Die höchstrichterliche Definition: Auch bei hochriskanten Termingeschäften sei von einer unternehmerischen Strategie auszugehen.

Die Medaille hat also zwei Seiten: Wenn Sie mit Binären Optionen traden, können Sie sicher sein, dass Sie kein Glücksspiel betreiben. Andererseits müssen Sie hinnehmen, dass von Ihren hoffentlich stattlichen Gewinnen der deutsche Staat im Zuge der Abgeltungssteuer seinen Anteil bekommen möchte. Weil viele Binäre Optionen Broker Ihren Sitz im europäischen Ausland haben, reicht es vollkommen, wenn Sie Ihre Gewinne aus Termingeschäften in Ihrer Einkommenssteuererklärung angeben. Anders sieht es beispielsweise bei einem klassischen Aktiendepot bei einem in Deutschland ansässigen Anbieter aus: Dieser führt die Abgeltungssteuer auf alle Gewinne, die Ihren Freistellungsauftrag übersteigen, sofort an den Fiskus ab.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Besteuerung hat auch ihr Gutes: Sie können Verluste geltend machen

SteuerWeil Sie Binäre Optionen Steuern zahlen müssen, können Sie sogar von zwischenzeitlichen Verlusten profitieren. Wenn Sie diese ebenfalls in Ihrer Steuererklärung geltend machen! Dies gilt übrigens für alle Arten von Wertpapier-Transaktionen, nicht nur für Optionen. Hier kommt wieder der Bundesfinanzhof ins Spiel, denn dieser hat entschieden, dass Investoren Verluste aus Kapitalanlagen für einen limitierten Zeitraum geltend machen dürfen. Der Faktor Zeit spielt hier allerdings eine große Rolle, denn der BFH lässt den Steuerabzug nur innerhalb der Verjährungsfrist zu. Die Verluste aus den Vorjahren dürfen Sie nur in dem Jahr ausgleichen, in dem Sie wieder ausreichend hohe Gewinne machen, um unter die Abgeltungssteuerpflicht zu fallen. Ein Minus an den Börsen sollten Sie also zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Ihrer Steuererklärung aufführen.

Binäre Optionen Anbieter: IQ Option ist „Bester Binäre Optionen Broker"

Weil der Markt für Binäre Optionen-Broker noch recht jung und weitgehend unreguliert ist, sind viele interessierte Trader noch auf der Suche nach dem besten und sichersten Anbieter. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit IQ Option einen seriösen Broker an der Seite. Bislang gab es auch kaum unabhängige Broker-Bewertungen und Broker-Tests. Die Redaktion von Depotvergleich hat deswegen alle am Markt präsenten Anbieter für Sie auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis ist eindeutig: „Bester Binäre Optionen Broker" ist aktuell der in Zypern ansässiger Anbieter IQ Option. Dank seiner breiten Produktpalette rund um Optionen und der staatlichen Kontrolle durch die zypriotische Börsenaufsicht CySEC ist dieser Spezialist für Binäre Optionen uneingeschränkt empfehlenswert.

Depotvergleich.com vergleicht objektiv und ist komplett unabhängig von IQ Option. Wir werden das aktuelle Testergebnis für diesen Anbieter in regelmäßigen Abständen auf den Prüfstand stellen. So sind Sie stets gut informiert und und wie der Binäre Optionen Anbieter seine Handelskonditionen anpasst!

iq option steuern

Hier fallen keine Steuern an: Auf dem IQ Option Demokonto.

VerbrauchertippsUnser Fazit: Mit Binäre Optionen Steuern müssen Sie leider rechnen

Hier hilft leider kein Trick: Gewinne aus Termingeschäften müssen versteuert werden, spätestens in ihrer Einkommensteuererklärung. Mit der richtigen Strategie gegenüber Ihrem Finanzamt können Sie im Gegenzug aber auch etwaige Verluste geltend machen!

Binäre Optionen Steuern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.