IG im Test – Erfahrungen mit dem CFD-Spezialisten

IG Markets Erfahrungen & Test IG (bis September 2012 IG Markets) mit Sitz in Düsseldorf ist eine 100 Prozent Tochter der britischen IG Group, die bereits 1974 mit der Idee mit Gold zu spekulieren, gegründet wurde. Schon 1982 konnten Anleger bei IG Markets auf das Eintreffen oder Nichteintreffen einer bestimmten Aktienkursmarke wetten und 1998 führte das Unternehmen als Erstes überhaupt eine Online-Handelsplattform ein. Die IG Group, nach eigenen Angaben der weltweit führenden Anbieter für Differenzkontrakte (CFD) und andere derivative Finanzprodukte, expandiert seit 2006 weltweit und ist inzwischen in allen größeren EU-Staaten vertreten. IG ist weiterhin ein CFD Broker und Online Broker,  bei dem auch physische Aktien gehandelt werden können.
An 16 Standorten auf 5 Kontinenten betreuen mehr als 1.000 Mitarbeiter mehr als 140.000 Kunden, zu denen sowohl Privatpersonen als auch Broker, Fondsmanager und sogar Handelshäuser gehören. Die IG ist durch den britischen FSCS (Ausgleichsfonds) abgesichert und in Deutschland teilweise durch die FCA (britische Financial Conduct Authority) oder aber durch die BaFin reguliert. Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde IG im Fuchs-Report 2013 als “Bester Forex Broker" ausgezeichnet.

Im Folgenden alle Informationen zu IG im Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit IG Markets!

Detailinformationen
Sitz und RegulierungGebühren/Spread (am Beispiel DAX-CFD)Hebel (DAX-CFD)Handelsmodell (z.B. DMA-CFDs/Market Maker)Handelsplattform(en)Mobile Trading & AppsDemokontoBasiswerteMindesteinzahlungService und besondere Angebote
IG
London (FCA-Regulierung), deutsche Niederlassung in Düsseldorf (BaFin-Registrierung)Spread 1 Pip, Zusatzkosten für Live-Kursdaten von 30 Euro je Monat, die ab vier Trades pro Monat erstattet werden1:200ECN-Broker, DMA-CFDsWebtrader, MetaTrader 4, L2 Dealer, ProRealTimeFür Windows Phone, Android und iOS jeweils eine App für Tablet PC und eine für Smartphone, Blackberry AppJa, kostenlosAktien, Forex, Indizes, Rohstoffe, Anleihen, ZinssätzeKeineSchulungen, großes Angebot an Nachrichten und Analysen, Live Chat, Telefon-Support, Analysetools
JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.com

IG Test und interessante Erfahrungen in Videoform (© forexhandel.org)

Inhaltsverzeichnis

  • IG im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Depot von IG
  • Regulierung / Einlagensicherung bei IG
  • Die Konditionen von IG: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Handelskonto von IG
    • IG im Test – Daytrading
    • IG im Test – CFD-Handel
    • Forex
    • IG im Test – Aktionen
    • Service
  • Mit diesen Handelsplattformen traden Sie bei IG
  • Testberichte zum Angebot von IG: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für IG – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • IG Erfahrungen Fazit: Trading-Anfänger sind gut bei IG aufgehoben
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu IG

IG im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • geringe Orderkosten, für europäische Börsen 10 Euro Flatfee
  • Privatpersonen aber auch Broker, Fondsmanager und sogar Handelshäuser werden betreut
  • Gebührenrückerstattung für Vieltrader
  • umfassendes Informationsangebot mit Webinaren, Seminaren, Schulungsvideos
  • Trader-Software L2-Dealer
  • permanentes Demokonto
  • Sonntagshandel verfügbar

CON

  • vorwiegender Handel mit CFDs
  • nach 2 Jahren Inaktivität eine Gebühr von 14 Euro pro Monat

gebuehrenDas Angebot von IG richtet sich vorwiegend an alle Privatpersonen oder Handelshäuser, die mit CFDs handeln wollen. Der nach eigenen Angaben weltweite Marktführer im CFD-Handel bietet ein kostenloses Wertpapierdepot sowie Verrechnungskonto und geringe Orderkosten mit einer Provision von nur 0,1 Prozent und speziellen monatlichen Order-Flats für ausländische Börsen. IG richtet sich damit vor allem an Privatanleger, aber auch Broker, Fondsmanager oder sogar große Handelshäuser zählen zum Kundenstamm des global agierenden Unternehmens.

Wer ein großes Handelsvolumen hat bekommt Gebühren rückerstattet und hat damit einen Vieltrader-Rabatt, was sich besonders für Daytrader lohnen kann. Zusätzlich bietet IG einen umfassenden Service mit Informationsangeboten, wie Webinaren, Seminaren in Deutschland oder viele Schulungsvideos und weiteres Material auf der Webseite. Die Trader-Software L2-Dealer ist kostenlos und kann optional zusätzlich zur auf den CFD-Handel ausgerichteten Handelsplattform verwendet werden.

Im Überblick: Depot von IG

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos, bei der Commerzbank
  • Preis pro Order: inländisch: 0,1 Prozent bzw. mind. 10 Euro bei Aktien, ETFs, ETCs, Xetra/ausländisch: bei Aktivierung werden monatliche Kosten fällig, die bei geringer Turn-Anzahl aber entfallen, Flatfee für europäische Aktien von 10 Euro
  • Provision: 0,1 Prozent
  • Börsenhandel: alle deutschen Börsen, Xetra, sowie an 27 ausländischen Börsen
  • außerbörslicher Handel: nicht möglich
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: kostenlos
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Software: L2-Dealer Software für institutionelle Anleger (optional), browserbasierte Handelsplattform für alle anderen (IG Pure Deal Handelsplattform oder Meta Trader 4), mobiles Handeln (Apps für alle gängigen Systeme)
  • Service: Webinare und Seminare, Archiv mit Schulungsvideos, kostenfreie Hotline (Mo-Fr 8:15 bis 22:15 Uhr, Sa/So 10:00 bis 18:00 Uhr), IG-Demoaccount, Einsteigerprogramm “Trade Sense", persönliche Schulung per Telefon, telefonischer Handel kostenlos (Ausnahme Aktien)

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.com

Regulierung / Einlagensicherung bei IG

EinlagensicherungDie Einlagen sind bei der IG durch die das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) gesichert, welches ein in Großbritannien eingeführter Ausgleichsfonds ist. Das FSCS deckt die Geschäfte von Firmen, die von der FCA autorisiert sind. IG Kunden würden in diesem Zusammenhang unter die Anspruchs-Kategorie “Investments” fallen, die einen Betrag von 50.000 £ pro Person und Firma abdeckt.

Zudem ist IG als Finanzdienstleister bei der britischen Financial Conduct Authority (“FCA") zugelassen und unterliegen deren Aufsicht. Die Zweigniederlassung Deutschland unterliegt in bestimmten Bereichen dieser Aufsicht, in anderen der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin.

Das Wichtigste Zu CFDs

Die Konditionen von IG: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Handelskonto von IG

Bei IG sind sowohl Wertpapierdepot als auch Verrechnungskonto kostenlos. Der Kunde benötigt auch keine Mindesteinlage, um mit dem Handeln beginnen zu können. Der Börsenhandel ist an deutschen Börsen, der Xetra und 25 ausländischen Börsen möglich, außerbörslicher Handel hingegen ist bei IG kein Teil des Angebots. Die Orderpreise unterscheiden sich maßgeblich danach, ob im In- oder Ausland gehandelt wird – an inländischen Börsen beträgt die Orderprovision beim Handel mit CFDs 0,1 Prozent, was im Vergleich zu anderen Anbietern sehr niedrig ist, obendrein gibt es keine Mindestprovision. Für Aktien, ETFs und ETCs liegt der Mindestpreis pro Order bei 10 Euro. Das Depot von IG lohnt sich demnach ganz klar für Trader, die tendenziell viel und vor allem hauptsächlich CFDs traden wollen, worauf auch das Konzept von IG ausgerichtet ist. Außerdem gibt es auch den Modus “ProOrder" der automatisierten Handel über die hauseigene Plattform ermöglicht.

Zusätzlich ist zu erwähne, dass Neukunden bei IG in den ersten zwei Wochen mit geringerem Risiko handeln.

IG im Test – Daytrading

MarktausblickFür professionelle Daytrader ist die Sichtbarkeit der genauen Aktiendaten, die durch die Level 2 Daten des L2-Dealers bei IG gewährleistet wird, besonders wichtig. Über die IG Handelsplattform und den L2-Dealer werden globale Schlüsselmärkte zudem in Sekundenschnelle erreicht. Auch durch das mobile Trading können die Kunden die Entwicklungen jederzeit im Auge behalten, wodurch IG dem professionellen Daytrader ein durchdachtes Angebot bereitstellt!

IG im Test – CFD-Handel

Aktuell und direkt können bei IG die unterschiedlichsten Produkte (wie CFDs, Optionen, Binäre Optionen, ETFs, ETCs, Anleihen, Forex oder Rohstoffe) gehandelt werden, bei IG liegt der Schwerpunkt aber bei den CFDs (über 7.000 Aktientitel). Insgesamt stehen dem Kunden mehr als 8.000 Finanzprodukte zur Auswahl und können an weltweit 25 Börsen gehandelt werden. Damit ist die Marktauswahl bei IG ziemlich breit und das bei einer günstigen Gebührenstruktur, insbesondere bei den ausländischen Börsen (10 Euro Flatfee für europäische Aktien CFDs). Index-CFDs können rund um die Uhr an den beteiligten Märkten gehandelt werden.

Über die “Force Open" Funktion ist bei IG auch Hedging möglich und Sie können in ein- und derselben Anlageklasse gleichzeitig Long und Short sein.

DMA ermöglicht den Tradern bei IG einen direkten Markzugang, damit ist IG einer der wenigen Anbieter, der seinen Kunden den direkten Handel zu Original-Börsenkursen ins Orderbuch erlaubt. Alle Orders werden direkt und physisch am Referenzmarkt ausgeführt, wobei (insbesondere zur Risikominimierung bei Privatanlegern) den Tradern verschiedene Stopp-Möglichkeiten angeboten werden.

Die Margin-Anforderungen sind bei IG nach eigenen Angaben unter den niedrigsten der ganzen CFD-Branche. Außerdem gibt es Margin-Gruppen, die dazu führen, dass für einen Großteil der Positionen niedrige Prozentsätze angeboten werden können.

Forex

IG ermöglicht es seinen Kunden per CFD in über 80 verschiedene Währungspaare zu investieren. Durch eine festgelegte Obergrenze sind die Trader vor allzu weiten Spreads geschützt. Grundsätzlich liegen die Spreads zwischen 2 und 4 Pips, bei Hauptwährungspaaren in der Regel ab 1 Pip. Direkten Zugang erhalten die Kunden durch Forex Direct.

IG im Test – Aktionen

Bei IG gibt es das Einsteigerprogramm “Trade Sense", welches den Neuling optimal in das CFD-Geschäft einführt. Aktive Trader können eine Gebührenrückerstattung im Rahmen des Active Trader Bonus erhalten.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.com

Service

VerbrauchertippsNeben den ständig stattfindenden Webinaren auf Deutsch oder Seminaren in Deutschland, verfügt IG auch über ein breites Archiv mit Schulungsvideos und einen ebenfalls großen Hilfebereich zum Handel mit Differenzkontrakten und den anderen angebotenen Finanzprodukten. Der IG-Demoaccount ermöglicht es dem Einsteiger zu traden ohne Risiken einzugehen, auch eine persönliche Schulung per Telefon hat IG im Angebot. Die kostenfreie Hotline ist börsentäglich deutschsprachig von 8:00 bis 22:15 Uhr, außerhalb dieser Zeiten gibt es einen englischsprachigen Support. Bei IG findet allerdings keine Anlageberatung statt.

Dafür ist der telefonische Handel (abgesehen von Aktien) kostenlos. Zum mehrfach preisgekrönten Service der IG zählt auch die sehr übersichtliche und informative Webseite (inklusive Nachrichten, Analysen, Marktdaten, Wirtschaftskalender, Trading Tagebuch und den bereits erwähnten Schulungsvideos, Demoaccount etc.), so dass auch an dieser Stelle keine Wünsche offen bleiben und man gern von den gelegentlichen Tippfehlern absieht. Und auch die Transparenz kommt bei IG nicht zu kurz, besonders wichtig bei CFD-Brokern, so ist dem Schutz von Kundengeldern eine ganze Unterseite gewidmet. Auch legt IG klar seine Preisfeststellung offen.

Mit diesen Handelsplattformen traden Sie bei IG

IG bietet zwei verschiedene Handelsplattformen. Dies ist zum einen die Plattform „Pure Deal", die browserbasiert ist und damit den Handel von jedem PC aus ermöglicht. Auch ein kostenloses Forex Demokonto wird angeboten.

Die IG Handelsplattform

Die Handelsplattform von IG

Trotz Browserbasis ist es möglich, die Plattform auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen und verschiedene Details zu speichern. Nachrichten und Analysen runden das Angebot ab. Die Plattform „L2 Dealer" ist die beste Forex Plattform für erfahrene Anleger. Der primäre Marktzugang ermöglicht eine große Auswahl an handelbaren Märkten, zudem umfasst das Handelsangebot nicht nur Forex, sondern auch DMA Equities und IG OTC Kontrakte. Zusätzlich zu diesen beiden Angeboten wird auch das „Mobile Dealing" zur Verfügung gestellt. Die Plattform für iPhone, Android-Geräte und BlackBerry ermöglicht das Traden bequem per App, sodass Aufträge auch schnell von unterwegs aus eingestellt werden können.

Testberichte zum Angebot von IG: Erfahrungen aus Presse & Internet

FAQsDer Fuchs-Report kürte den Anbieter IG sowohl 2013 als auch 2012 zum besten Forex-Broker. Hervorgehoben wurde bei diesem Test neben der gut aufbereiteten Webseite, der Einsteigerkurs “Trader Sense", der Neukunden in den ersten Wochen nach der Kontoeröffnung die Möglichkeit bietet mit Bruchteilen von Kontrakten zu handeln und sich damit Stück für Stück an größere Portionen heranzutasten. Der Kunde ist also mit einem extrem eingeschränkten Risiko, aber trotzdem real an den Märkten unterwegs. Als sehr kundenfreundlich wird auch hervorgehoben, dass die Plattform browserbasiert und damit von jedem Rechner der Welt aus zu öffnen ist. Im Fazit wird hervorgehoben, dass IG ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat und der Service perfekt und unaufdringlich sei. (http://www.igmarkets.de/content/dam/publicsites/dem/files/other/Forex_Broker_IG_Sonderdruck.pdf)

Auch beim Euro am Sonntag hat IG einen Titel eingeheimst, hier aber für den Besten CFD Broker 2013. 2011 wurde IG ebenfalls beim Euro am Sonntag der CFD Broker mit dem besten Produktangebot in Deutschland.


Das Shares Magazine vergab seinen Award an IG für den Besten CFD Anbieter 2010 und 2012, außerdem erhielt das Unternehmen den MoneyAM Award als Bester DMA Anbieter 2011 und noch einige weitere Auszeichnung.

Härtetest für IG – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

VerbrauchertippsDer Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

IG bietet Ihnen wirklich viele Möglichkeiten der Informationsbeschaffung. Sogar eine persönliche Schulung am Telefon hat IG im Angebot. Sie sollten sich unbedingt die Zeit nehmen, um sich in die vielfältigen Angebote zu vertiefen.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Bei IG benötigen Sie kein Mindestkapital um mit dem Börsenhandel zu beginnen, allerdings sollten Sie, da vorwiegend mit risikoreichen Produkten gehandelt wird, beachten, dass der Handel nicht nur das Risiko des Verlustes des Gesamtkapitals birgt, sondern darüber hinaus auch darüber hinausgehend Verluste nach sich ziehen kann.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite mit dem eigenen Aktiendepot?

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Bei IG können vor allem riskante Produkte gehandelt werden, das Angebot ist gezielt auf den Handel mit CFDs ausgerichtet und setzt daher auch Erfahrung im Wertpapierhandel allgemein voraus. Wer aber plant vorwiegend mit Hebelprodukten handeln, der findet bei IG sowohl eine Informationsfülle, die keine Wünsche offen lässt, als auch äußerst günstige Preise, sowie die passende Unterstützung durch Handelsplattform bzw. Trading-Software.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

IG ist durchgängig telefonisch erreichbar, allerdings sind nur in den Kernzeiten deutschsprachige Mitarbeiter anzutreffen (Mo-Fr 8:00 bis 22:15 Uhr).

IG Erfahrungen Fazit: Trading-Anfänger sind gut bei IG aufgehoben

IG mit Sitz in Düsseldorf ist die Tochter der britischen IG Group und hat sich als Online-Broker zwar überwiegend auf den CFD-Handel spezialisiert, doch ermöglicht auch den Handel mit physischen Aktien. Die Regulierung der deutschen Zweigniederlassung erfolgt teilweise durch die britische FCA, in manchen Belangen jedoch auch durch die BaFin. Das Trading bei IG kann an allen deutschen Börsen, Xetra sowie an 27 ausländischen Börsen erfolgen. Damit konnte IG im Test punkten. IG stellt seinen Kunden ein kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung, mit dem Trader z. B. neue Strategien ausprobieren können. Zudem hat der Broker zwei verschiedene Handelsplattformen sowie eine mobile App im Angebot. Das umfassende Informationsangebot mit Webinaren, Seminaren und Schulungsvideos sowie das Einsteigerprogramm „Trade Sense“ verdeutlichen, dass auch Trading-Anfänger gut bei IG aufgehoben sein dürften.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ig.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu IG

erfahrungen_schreiben Haben Sie Erfahrungen mit dem CFD-Handel oder dem Handelskonto bei IG gemacht? Dann schreiben Sie uns, damit wir die Leser von Depotvergleich.com daran teilhaben lassen können.

Unsere Bewertung
Broker:
IG
Bewertung:
5

Ein Kommentar zu “IG im Test – Erfahrungen mit dem CFD-Spezialisten

  1. Bastian Bösel

    Hi vielen dank für das web angebot. Das ist sehr informativ. Bei einer sache bin ich mir noch unsicher. Ich möchte den dax als cfd handeln. Gibt es hierfür auch ecn broker oder gibt es die nur für forex? Will eigentlich einen bogen um die marketmaker machen und das orderbuch einsehen. Danke und viele grüsse bastian bösel

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.