ING-DiBa Direkt Depot im aktuellen Test

ING-DiBa Testergebnis Die Direktbank ING-DiBa mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Tochterunternehmen der niederländischen Ing-Groep, die international tätig ist. Bereits 1965 wurde sie als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV) in Frankfurt, zum Zweck allen Arbeitnehmern in Deutschland eine Bank zur Verfügung zu stellen, bei der sie die vermögenswirksamen Leistungen ansparen konnten, gegründet. 1998 erwarb der niederländische Bank-Konzern Ing Groep Anteile und ab 1999 trat die Bank als DiBa (für Direktbank) auf. 2004 änderte die Bank schließlich ihren Marktauftritt zu ING-DiBa, die Mitglied im Verband Deutscher Banken ist.

Das Unternehmen hat über 3.000 Mitarbeiter und bietet für Privatkunden unterschiedliche Angebote wie Girokonto, Baufinanzierung, Kredite, Altersvorsorge, aber auch eben auch Wertpapierhandel (mit einem nicht nur kostenlosen sondern auch verzinsten Verrechnungskonto!) an. Zum Selbstverständnis der Bank gehört, die Kunden umfassend und möglich leicht verständlich zu informieren. Außerdem gibt es ein Corporate-Resposibility-Programm, bei dem sich die Bank gesellschaftlich und ressourcenorientiert engagiert. Von 2007-2013 wurde die ING-DiBa bei der Wahl zur Besten Bank Deutschlands von „€uro am Sonntag“ jeweils Kundensieger.

Im Folgenden finden Sie die vollständigen Informationen aus dem ING-DiBa Direkt Depot im Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit der ING-DiBa!

Detailinformationen
SitzDepotgebühren?Börsen- bzw. HandelsplätzeOrdergebühren Inland (jeweils ohne Börsengebühr)Ordergebühren InternationalSparpläneHandelsplattformenServiceWeitere Finanzprodukte (z.B. CFDs, Tagesgeld etc.)Aktionen für Neukunden und Vieltrader
ING DiBa
FrankfurtkeineDeutschland, USA, Kanada9,90 € Direkthandel, Xetra +1,75 €, sonst +2,50+Gebühren22,40 €Fonds, Aktien, ETFs, ZertifikatWebTrader, AppTelefonsupport, NachrichtenTages- und Festgeld, Kredite, Girokonto (Universalbank)Bis zu 100,00 € für Neukunden
JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ing-diba.de

Unser ING DiBa Erfahrungsbericht in Videoform

Inhaltsverzeichnis

  • ING-DiBa Direkt Depot im Test – Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Kostenloses Direkt-Depot der ING-DiBa
  • Regulierung / Einlagensicherung bei der ING-DiBa
  • Die Konditionen der ING-DiBa: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Kostenloses ING-DiBa Direkt Depot im Test
    • Depotwechsel
    • Daytrading
    • Fonds- und ETF-Handel
    • Zertifikate handeln
    • Außerbörslicher Handel
    • Aktionen
    • Service
  • ING-DiBa Direkt-Depot im Test: So sieht es in Sachen Service und Schulungsangebot aus
  • ING-DiBa Direkt-Depot mit Musterdepot testen
  • Testberichte zum Angebot der ING-DiBa: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Zusatzangebot beim Broker – mehr als nur Wertpapiere
  • Härtetest für ING-DiBa – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • ING-DiBa Direkt-Depot einfach zu eröffnen
  • Fazit: Guter Broker mit vielen Zusatzleistungen
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu ING-DiBa

ING-DiBa Direkt Depot im Test – Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • verzinstes Verrechnungskonto
  • flexibles Wertpapiersparen ab 50 Euro im Monat
  • mobiles Brokerage per App
  • Direkt Depot Junior (Vermögensaufbau für Kinder oder Enkel, ohne hohe Risikogruppe)

CON

  • kein CFD und Futures-Handel
  • keine Handelssoftware
  • kein Demoaccount

gebuehren

Die ING-DiBa bietet ein solides Leistungsspektrum bei dem günstige Transaktionskosten und eine einfache Gebührenstruktur im Mittelpunkt stehen. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches und preisgünstiges Fondsangebot, bei dem sowohl mit Fonds gehandelt als auch im Sparplan gespart werden kann. Das Wertpapierdepot ist kostenlos und es entstehen auch keine weiteren Zusatzkosten für Limitorders. Das ebenfalls kostenlose Verrechnungskonto ist sogar verzinst. Das Direkt Depot Junior, welches speziell für den Vermögensaufbau für nachfolgende Generationen gedacht ist, schließt die hohe Risikogruppe der Wertpapiere bewusst aus. Ohnehin kann bei der ING-DiBa nicht mit CFDs und Futures gehandelt werden, wohl aber Aktien, Anleihen, ETCs, ETFs, Fonds, Optionsscheine und Zertifikate.

ING-DiBa Depot Konditionen

Die Konditionen für ein Depot bei ING-DiBa

Im Überblick: Kostenloses Direkt-Depot der ING-DiBa

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos und verzinst
  • Preis pro Order: ab 9,90 Euro
  • Provision: 0,25 Prozent (mind. 9,90 Euro, max. 49,90 Euro)
  • Börsenhandel: alle deutschen Börsen, sowie Xetra und Börsen in den USA und Kanada
  • außerbörslicher Handel: mehr als 20 Partner, OTC-Märkte der USA, keine Zusatzkosten
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: kostenlos
  • Mindesteinlage: 0 Euro

Service: Hotline von Mo-Fr 7:30 bis 22:00 Uhr (inklusive Rückruf-Service), Apps für mobiles Handeln, Wissensbereich mit Lexikon, Produktinformationsblätter, Musterdepot aber kein Demokonto

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ing-diba.de

Regulierung / Einlagensicherung bei der ING-DiBa

Regulierung

Das ING-DiBa Direkt Depot im Test zeigte, dass die vorgeschriebene Grundabsicherung von maximal 100.000 Euro pro Person durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) abgedeckt wird. Aufsichtsbehörde ist die BaFin. Zusätzlich ist die ING-DiBa AG dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen, was bedeutet dass aufgrund der Eigenkapitalausstattung der ING-DiBa über diesen Fonds die Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu 1,48 Milliarden Euro pro Kunde abgesichert sind. Das Sicherungsverfahren bezieht sich aber nicht auf Wertpapiere im Direkt-Depot. Diese werden von der ING-DiBa nur verwaltet und bleiben somit das Eigentum der Kunden.

Die Konditionen der ING-DiBa: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Kostenloses ING-DiBa Direkt Depot im Test

Das Direkt-Depot der ING-DiBa bietet neben dem kostenlosen Wertpapierdepot ein Verrechnungskonto, das sogar verzinst ist. Geordert werden kann ab 9,90 Euro, die Orderprovision beträgt 0,25 Prozent des Ordervolumens. Es kann an allen deutschen Börsen sowie der Xetra gehandelt werden und auch in den USA und Kanada sind börslicher und außerbörslicher Handel möglich. Dafür hat die ING-DiBa mehr als 20 Handelspartner. Um ein Depot bei der ING-DiBa zu eröffnen benötigt man kein Startguthaben, also keine Mindesteinlage. Besonders hervorzuheben ist, dass die ING-DiBa ein Direkt Depot Junior anbietet, welches speziell für den Vermögensaufbau für Kinder oder Enkel gedacht ist. Bei diesem Depot ist bewusst die Wertpapiergruppe mit dem höchsten Risiko ausgeklammert, so dass sich für Kunden, die speziell nach einem solchen Depot suchen, die ING-DiBa absolut anbietet.

Depotwechsel

Der Depotübertrag ist einfach und kostenlos. Ein entsprechendes Formular findet sich auf der Webseite unter der Kategorie Wertpapiere übertragen. Zum Wechsel bietet die ING-DiBa spezielle Aktionen und Angebote für Neukunden, die ihr Depot übertragen.

Daytrading

Die ING-DiBa bietet keine Rabatte für Viel-Trader an und ist damit – trotz transparenter und eher günstiger Orderkosten für das reine Daytrading weniger geeignet.

Fonds- und ETF-Handel

ChecklisteEs können bei der ING-DiBa über 8.000 Fonds und von diesen über 4.500 mit reduziertem Ausgabeaufschlag und bis zu 100 Prozent Rabatt (1.000 Fonds) gehandelt werden. Regelmäßig werden Fonds mit aussichtsreichen Renditechancen vorgestellt, Spitzen-Fonds also, die dann ebenfalls mit bis zu 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Diese findet man unter den Fonds des Monats.

Außerdem ist Fonds- oder ETF-Sparen in einem Sparplan möglich, der aus über 100 Sparplänen ausgewählt werden kann, zum Teil gibt es bis zu 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag.

Zertifikate handeln

Nahezu alle Zertifikate namhafter Emittenten können bei der ING-DiBa im außerbörslichen Direkthandel gehandelt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit börslich über die EUWAX (Börse Stuttgart) und die Frankfurt (Zertifikate) (Börse Frankfurt, ehemals Scoach) die dort gelisteten Zertifikate zu handeln. Regelmäßig gibt es Freetrade-Aktionen über die im Bereich „Gebührenfreier Handel" informiert wird.

Außerbörslicher Handel

anfaengerBei der ING-DiBa ist außerbörslicher Handel mit mehr als 20 Partnern sowie im OTC-Handel in den USA möglich, wie das ING-DiBa Direkt Depot im Test zeigte. Der Produktschwerpunkt liegt bei liquiden Aktien sowie Zertifikaten und die Preise orientieren sich am Börsenhandel. Bei der ING-DiBa entstehen im außerbörslichen Direkthandel keine Zusatzkosten und der Handel ist in der Regel von 8:00 bis 22:00 Uhr möglich.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ing-diba.de

Aktionen

Die ING-DiBa bietet regelmäßige Aktionen zum Handel ohne Zusatzkosten an, beispielsweise kann ohne Zusatzkosten an bestimmten Handelsplätzen gehandelt werden. Auch gibt es immer wieder neue Handelspartner mit denen im Direkthandel ohne Ordergebühren gehandelt werden kann, insbesondere gilt dies für Zertifikate und Hebelprodukte.

Service

Die ING-DiBa bietet eine Telefon-Hotline, die von Mo-Fr 7:30 bis 22:00 Uhr (inklusive Rückruf-Service) arbeitet. Zudem werden Apps für mobilen Handel zur Verfügung gestellt. Ein Wissensbereich mit Lexikon rund um Börse und Wertpapiere auf der Webseite, ein zusätzlicher Finanzblog (finanzversteher.de), kostenlose realtime Kurse (auch im Musterdepot) sowie Produktinformationsblätter zu den wesentlichen Merkmalen einer Geldanlage runden das Service-Angebot ab.

ING-DiBa Direkt-Depot im Test: So sieht es in Sachen Service und Schulungsangebot aus

Wer ein Depot bei einem Broker eröffnen möchte, sollte den Service des Konzerns recht detailliert untersuchen. Auch ein Blick auf das Schulungsangebot lohnt sich für weniger erfahrene Anleger.

Die ING-DiBa kann dank langjähriger Erfahrung auf ein kompetentes und vergleichsweise großes Serviceteam zurückgreifen. Wichtige Fragen und häufige Anliegen klärt der Broker dadurch, dass er Kunden ein umfangreiches FAQ zur Verfügung stellt. Im Formularcenter finden Trader Antworten zu allen wichtigen Themen der Geldanlage, wissenswerte Informationen zu Sicherheit und Datenschutz inklusive. Auch steuerliche Aspekte, IBAN und SEPA sowie die Konditionen für den Aktienhandel werden hier näher behandelt.

Wie bereits angeklungen ist, stellt der Broker seinen Kunden zudem einen telefonischen Support zur Seite. Dieser ist werktags von 7:30 bis 22:00 Uhr erreichbar, Anleger können also während der gängigen Handelszeiten direkt Rücksprache mit dem Support halten. Die Mitarbeiter der Direktbank überzeugen durch lösungsorientiertes Denken und sind mit allen Aspekten der Handelsplattform bestens vertraut. Sollten alle Leitungen belegt sein, kann ein kostenloser Rückruf aktiviert werden. In der Regel schafft es der Broker, sich bereits wenige Minuten danach beim Kunden zu melden.

Im Bereich Weiterbildung könnte die ING-DiBa ihr Angebot hingegen etwas ausbauen. Anleger haben lediglich die Möglichkeit, einige schriftliche Leitfäden zum Wertpapierhandel aufzurufen. Webinare, Seminare, Videos oder anderes Lernmaterial lässt die Direktbank schmerzlich vermissen.

ING-DiBa Direkt-Depot mit Musterdepot testen

Ein herkömmliches Demokonto stellt die Direktbank seinen Kunden nicht zur Verfügung. Allerdings ist es möglich, eine eigene Watchlist zu erstellen. Hierüber wird eine Art Testkonto simuliert, im Rahmen dessen Einsteiger erste Gehversuche an den Finanzmärkten unternehmen können – ohne dabei einem Risiko ausgesetzt zu sein. Fortgeschrittene Trader profitieren insofern vom Musterdepot, als dass sie neue Handelsstrategien ausprobieren, analysieren und abändern können.

Die Watchlist selbst ist leider nicht komplett mit der tatsächlichen Handelsplattform des Brokers zu vergleichen. Insofern eignet sie sich weniger, die ING-DiBa zu testen. Der Broker unterstreicht durch das Musterdepot aber sein Interesse daran, Kunden ein hohes Maß an Servicequalität bereitzustellen.

Testberichte zum Angebot der ING-DiBa: Erfahrungen aus Presse & Internet

FAQsBei der Wahl zur Besten Bank Deutschlands von €uro am Sonntag (5/2013) konnte sich die ING-DiBa auch 2013 zum 7. Mal in Folge durchsetzen und wurde Kundensieger. Damit ist die Bank diejenige, die bei der Kundenzufriedenheit am Besten abschneidet. Von Börse Online wurde die ING-DiBa ebenfalls 2013 zum Besten Onlinebroker des Jahres gewählt (14/2013). Vor allem in den Kategorien Orderabwicklung, Erreichbarkeit und Kundenorientierung schnitt sie gut ab, was gerade für Depoteinsteiger auch wichtige Kriterien sein können.

Der Finanztest (2/2013) stellte fest, dass das kostenlose Girokonto der Bank tatsächlich kostenlos ohne Wenn und Aber sei. Damit ist die ING-DiBa einer der wenigen Anbieter, die tatsächlich mit kostenloser Kontoführung ohne Bedinungungen und einer Kreditkarte ohne Jahresgebühr überzeugen kann.

Der Service der ING-DiBa konnte auch schon in mehreren Untersuchungen punkten. So bestätigte der TÜV-Saarland nach einer Kundenuntersuchung dem Unternehmen, dass seine Kunden den Service insgesamt mit Note 1,8 auszeichnen. Auch bei der Umfrage zur besten Direktbank 2011 (Deutsches Institut für Service-Qualität im Auftrag von n-tv, 10/2011) wurde die ING-DiBa in der Kategorie Service Testsieger. Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis wurden auch die ausgezeichnete Funktionalität und Bedienbarkeit der Website sowie der freundliche und kompetente Kundenservice sehr gut bewertet.

2013 erarbeitete sich die Bank zudem ebenfalls zum 7. Mal in Folge einen Platz unter den besten deutschen Arbeitgebern beim Arbeitgeberwettbewerb „Great Place to Work" sowie einen Platz unter den 100 besten europäischen Arbeitgebern. Für ihre Bemühungen um familienbewusste Personalpolitik erhielt die ING-DiBa zudem bereits 2005 das Endzertifikat „berufundfamilie", das die Hertie-Stiftung vergibt.

ING-DiBa Auszeichnungen

Die Auszeichnungen der ING-DiBa

Zusatzangebot beim Broker – mehr als nur Wertpapiere

Die ING-DiBa ist kein klassischer Online-Broker, sondern eine Direktbank. Als solche bietet sie neben dem ING-DiBa Direkt-Depot weitere Finanzdienstleistungen an. Kunden können etwa ein kostenloses Girokonto inklusive Kreditkarte bei der Bank führen. Ebenso ist es möglich, risikoarme Tagesgeld- und Festgeldanlagen durchzuführen. Gepaart mit dem Depot ergibt sich für Anleger so ein optimaler Mix für das eigene Portfolio.

Bei der ING-DiBa ist es zudem möglich, Kredite für kleinere Anschaffungen, Urlaube oder Autos aufzunehmen. Auch ganze Baufinanzierungen übernimmt die renommierte Bank für seine Kunden.

Das Produktangebot der Bank wird durch Möglichkeiten zur Altersvorsorge komplettiert. Hier stehen beispielsweise Sparpläne, klassische Lebensversicherungen oder staatlich geförderte Policen bereit.

Fast alle der genannten Dienstleistungen können zentral vom Online-Banking-Portal aus verwaltet werden. Bankkunden behalten so den Überblick über ihre finanzielle Situation und profitieren gleichzeitig von der Erfahrung der Bank. Nicht nur beim Depot, auch bei anderen Finanzprodukten wie etwa Krediten überzeugt die ING-DiBa durch eine günstige und transparente Kostenstruktur.

Härtetest für ING-DiBa – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

VerbrauchertippsDer Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Das informative Service-Angebot der ING-DiBa hält genügend Material bereit, mit dem Sie sich die Zeit vertreiben können. Gerade als Einsteiger sollten Sie viel Wert darauf legen, trotz der besten Beratung, auch selbst über Wertpapiere Bescheid zu wissen.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Um bei der ING-DiBa zu handeln brauchen Sie keine Mindesteinlage, also kein Startkapital einer bestimmten Höhe. Zusätzlich können Sie das Risiko Ihres Börsen-Startes verringern, indem Sie gezielt Produkte der hohen Risikogruppe ausklammern, wie es beim Direkt Junior Depot möglich ist. Dies ist sehr praktisch, falls Sie ohnehin gezielt Vermögen für nachfolgende Generation aufbauen wollen.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite mit dem eigenen Aktiendepot?

Wenn Sie eher auf Sicherheit bedacht sind und beispielsweise Fonds-Sparpläne für sich ganz brauchbar finden, werden Sie sich wohl mit einer kleineren Rendite zufrieden geben müssen, als ein Trader, der vor allem auf Hebelprodukte setzt. Bei der INGDiBa ist dies beides möglich.

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Es können auch bei der ING-DiBa riskante Produkte, also Optionsscheine oder andere Hebelprodukte gehandelt werden. CFD-Handel und Futures-Handel ist aber nicht möglich und – sehr verbraucherfreundlich – setzt die ING-DiBa eine Empfehlung des Bundesministeriums für Verbraucherschutz um und stellt ihren Kunden Produktinformationsblätter zur Verfügung, die gezielt über die wesentlichen Merkmale der unterschiedlichen Geldanlagen aufklären sollen.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

Die ING-DiBa bietet eine börsentägliche Telefonhotline für den direkten Kontakt, was für Rückfragen sicher nützlich ist. Gezielte telefonische Information oder Beratung wird aber nicht angeboten. Wenn Sie telefonisch ordern möchten, entstehen obendrein weitere Gebühren.

ING-DiBa Direkt-Depot einfach zu eröffnen

Wer sich dazu entschließt, ein Handelskonto bei der ING-DiBa zu führen, profitiert von einem unkomplizierten Anmeldeprozess. Es wird schnell ersichtlich, dass der Broker bereits seit Jahren als Direktbank tätigt ist.

  1. Anleger rufen zunächst die Homepage der Bank auf. Hierüber lässt sich schnell ein Anmeldeformular aufrufen, das künftige Kunden vollständig ausfüllen müssen. Alternativ ist es auch möglich, das Konto per Post oder telefonisch zu eröffnen. Der einfachste Weg ist jedoch eindeutig die Online-Kontoeröffnung.
  2. Das Formular ist bereits nach wenigen Minuten ausgefüllt und wird anschließend an die ING-DiBa übermittelt. Der Broker überprüft die Angaben automatisch und sendet eine E-Mail an den Antragssteller.
  3. Es ist notwendig, das Depot zu legitimieren. Dazu stehen Kunden zwei Möglichkeiten zur Verfügung: PostIdent und VideoIdent. Wählt der Antragssteller das PostIdent-Verfahren, so sucht er eine Filiale der Deutschen Post auf. Mitzunehmen sind der unterschriebene Eröffnungsantrag sowie ein gültiges Ausweisdokument. Alternativ dazu kann die Legitimation vollständig online erfolgen. Der Trader vereinbart dann einen telefonischen Termin mit der Bank, im Rahmen dessen per Videochat kommuniziert wird. Der Abgleich der Identität erfolgt vollständig über die eigene Kamera, die jedoch über eine recht hohe Aufnahmequalität erfolgen sollte.
  4. Ist die Legitimation durchgeführt, verschickt der Broker die Zugangsdaten zum Depot per Post. Schon nach wenigen Tagen ist es möglich, erste Positionen zu eröffnen.

Fazit: Guter Broker mit vielen Zusatzleistungen

Die ING-DiBa ist eine der bekanntesten und größten Direktbanken in Deutschland. Das Unternehmen bietet einen vollumfänglichen Service für die Finanzen von Privatkunden an. Es können Kredite aufgenommen, Festgelder angelegt und Depots verwaltet werden. Das ING-DiBa Direkt-Depot zeichnet sich dabei durch ein großes Angebot im Bereich Aktien und Fonds aus. Die Handelsplattform ist auch für Einsteiger leicht zu bedienen, wobei das Schulungsangebot der Bank noch ausbaufähig ist. Dafür weiß der Service im ING-DiBa Test zu überzeugen, stehen die Mitarbeiter doch an Werktagen von morgens bis abends telefonisch zur Verfügung. Auf Anfragen reagiert der Broker dabei stets kompetent und vor allem zeitnah.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.ing-diba.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu ING-DiBa

erfahrungen_schreibenGehören Sie auch zu den Kunden, die der ING-DiBa ihren Kundenservice bereits positiv bescheinigt haben oder haben Sie andere Erfahrungen mit der ING-DiBa gemacht, die Sie gern mit den Lesern von Depotvergleich.com teilen möchten? Dann zögern Sie nicht und schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Unsere Bewertung
Broker:
ING-DiBa
Bewertung:
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.