Tradestation Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Tradestation im TestTradestation Securities bzw. Tradestation hat seinen Stammsitz im US-amerikanischen Bundesstaat Florida. Den langjährigen Händlern wird dieser Name bekannt vorkommen – und das nicht ohne Grund: Tradestation ist nämlich nicht nur ein Broker, der bereits im Jahre 1982 gegründet wurde, sondern Tradestation ist darüber hinaus der Anbieter der gleichnamigen Handelsplattform, die schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Kunde kann über Tradestation die gängigsten Finanzprodukte handeln, darunter Aktien, Anleihen, ETFs, Optionen, Futures, Währungen und CFDs. Die Regulierung dieses Brokers unterliegt der amerikanischen Finanzdienstleistungsaufsicht, das europäische Tochterunternehmen Tradestation Europe Ltd. wird allerdings von der FCA reguliert. Darüber hinaus ist Tradestation auch bei der deutschen BaFin registriert.

Dieser Broker wirbt mit seinen günstigen Gebühren und Handelskonditionen, die speziell im Bereich des Aktienhandels überzeugen konnten. Was Tradestation seinen Kunden darüber hinaus zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Detailinformationen
Gebühren/Spread (am Beispiel DAX-CFD)Hebel (DAX-CFD)Handelsmodell (z.B. DMA-CFDs/Market Maker)Handelsplattform(en)Mobile Trading & AppsDemokontoBasiswerteMindesteinzahlungService und besondere Angebote
TradeStation
ab 1,6 Pipbis 1:100No-Dealing-Desk-BrokerTradeStation als Webtrader und als Download-LösungAndroid, iOSNeinForex, Aktien, Indizes, Rohstoffe5.000 $kein deutschsprachiges Angebot. In englischer Sprache: Schulungen, Telefon-Support (US-Telefonnummer)
JETZT BEI TRADESTATION ANMELDEN: www.tradestation.com

Inhaltsverzeichnis

  • Tradestation im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Das Trader-Konto von Tradestation
  • Einlagensicherung bei Tradestation
  • Die Konditionen von Tradestation: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Die Sprache
    • Die Handelsplattformen
    • Die Tradestation Plattform
    • Die Tradestation-Webtrading-Plattform
    • Tradestation Mobile
    • Mindesteinzahlung
    • Bildung
    • Die Community
  • Testberichte zum Angebot von Tradestation: Erfahrungen aus Presse und Internet
  • Härtetest für Tradestation – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Tradestation

Tradestation im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • günstige Konditionen, speziell im Aktienhandel
  • Währungen können mit einem Klick gehandelt werden
  • über 40 handelbare Währungsprodukte
  • Meinungsaustausch und Tipps über die Community
  • breite Produktpalette

CON

  • deutsche Website ist sehr dürftig gestaltet
  • recht hohe Mindesteinzahlung

Informiert man sich über diesen Broker im Web, möchte man meinen, dass Tradestation seinen Schwerpunkt auf die amerikanische Kundschaft gelegt hat. Während die englischsprachige Website von Tradestation vor Informationen und modernem Design nur so strotzt, ist die deutsche Website des Brokers nur sehr minimalistisch gehalten. Um sich völlig über Tradestation informieren zu können, werden also gute bis hervorragende Englischkenntnisse vorausgesetzt. Leider ist allerdings nicht jeder potenzielle Kunde der englischen Sprache mächtig genug, um sämtliche Fachbegriffe verstehen zu können, die auf der Website auftauchen, weshalb viele Händler bereits hier vor einem Problem stehen und sich vermutlich einen anderen Broker suchen.

gebuehrenSieht man darüber hinaus auch von der, mit $5.000 für Futures-Händler, recht hohen Mindesteinzahlung ab, kann Tradestation durchaus als stark kundenorientierter Broker bezeichnet werden. Die Gebühren und Konditionen sind recht günstig gehalten, speziell im Bereich des Aktienhandels. Darüber hinaus können über diesen Broker eine sehr breite Produktpalette und über 40 Währungen an unzähligen Märkten über eine unkomplizierte Handelsplattform getradet werden. Wünscht man sich als Anfänger oder auch als fortgeschrittener Händler noch Tipps zum Traden oder möchte seine persönliche Meinung mit anderen Händlern teilen, steht zudem eine freundliche Community zur Verfügung.

Tradestation verfügt über eine freundliche Community

Tradestation verfügt über eine freundliche Community

Im Überblick: Das Trader-Konto von Tradestation

  • Spreads: 1,8 Pips beim Devisenhandel
  • Kommissionen: keine
  • Hebel/Margin: max. 50:1; Margin ab 6,25 %
  • Mindesteinlage: min. $2.000
  • Handelbare Finanzprodukte: Aktien, ETFs, Optionen, Futures und Währungen, Anleihen und CFDs
  • Demokonto: möglich
  • Bildung: englischsprachiges Bildungsangebot vorhanden
  • Tools: englischsprachige Tools vorhanden
  • Mobiles Trading: möglich
  • Social Trading: nicht direkt möglich

JETZT BEI TRADESTATION ANMELDEN: www.tradestation.com

Einlagensicherung bei Tradestation

EinlagensicherungTradestation wird selbstverständlich aufgrund seines Stammsitzes in Florida von der amerikanischen Finanzaufsicht reguliert. Da dieser Broker allerdings auch über Zweigstellen in Europa verfügt, fällt er auch in den Zuständigkeitsbereich der britischen Financial Conduct Authority und der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Kundengelder werden durch die SIPC-Versicherung darüber hinaus bis zu einer Höhe von $500.000 im Falle einer Insolvenz des Brokers geschützt.

Die Konditionen von Tradestation: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Die Sprache

Bereits weiter oben im Text sind wir darauf eingegangen, dass der Broker vom Kunden verlangt, der englischen Sprache mächtig zu sein. Ist dies nicht der Fall, ist es nicht möglich, den Kundensupport zu kontaktieren, alle Informationen auf der Website des Brokers zu verstehen – ohne ausreichende Englischkenntnisse ist es im Grunde nicht einmal möglich, über Tradestation zu handeln. Zwar sollte ein Trader in der Regel die englische Sprache beherrschen, allerdings ist die Tatsache, dass Tradestation so wenig auf seine deutschen Kunden eingeht, ein dicker Minuspunkt im Test.

Die Handelsplattformen

anfaengerTradestation bietet seinen Kunden drei verschiedene Handelsplattformen. Die erste Plattform ist die „Tradestation Platform“, die zweite der „Tradestation WebTrader“ und die dritte Handelsplattform ist für mobile Endgeräte konzipiert und trägt die Bezeichnung „Tradestation Mobile“. Wodurch sich diese Handelsplattformen unterscheiden und welche Features sie bieten, beschreiben wir Ihnen hier.

Diese Handelsplattform bietet Ihnen Tradestation

Diese Handelsplattform bietet Ihnen Tradestation

Die Tradestation Plattform

Die Tradestation Plattform überzeugt durch viele nützliche Features. Dazu gehört eine fortschrittliche und übersichtliche Darstellung der Multi-Daten-Charts. Diese lassen sich durch praktische Zeichentools, hunderte Indikatoren und Warnmeldungen bestmöglich optimieren. Darüber hinaus ist es dem Kunden mit der Tradestation Plattform möglich, Strategien, Marktscans und Überwachungstools auszuführen, die optimales Handeln ermöglichen sollen.

Die Tradestation-Webtrading-Plattform

Tradestation Webtrading ist ohne die Installation einer zusätzlichen Software zugänglich und birgt deshalb den Vorteil, dass mit dieser Plattform ganz unkompliziert über den Browser getradet werden kann. Damit können auch die Kunden mit Tradestation Erfahrungen machen, deren PC nicht über ein geeignetes Betriebssystem verfügt oder die vorübergehend an einem anderen Computer handeln müssen. Die Funktionen sind denen der Tradestation Platform ähnlich.

Tradestation Mobile

Mit Tradestation Mobile ist es dem Kunden möglich, auch unterwegs seine platzierten Orders immer im Blick zu haben. Diese Handelsplattform ist sowohl für iOS- als auch für androidbasierte mobile Endgeräte erhältlich. Mit Tradestation Mobile haben die Kunden dieses Brokers jederzeit den vollen Zugriff auf ihr Handelskonto – ganz unabhängig vom aktuellen Standort.

Mindesteinzahlung

gebuehrenDie Mindesteinzahlung bei Tradestation ist abhängig vom Handelstyp. Während Forexhändler bereits ab einer Mindesteinzahlung von $2.000 über diesen Broker traden können, müssen die Händler von Futures $5.000 einzahlen. Noch teurer wird es für die Daytrader von Aktien, denn diese müssen ganze $30.000 beim Broker hinterlegen, um hier handeln zu können.

Bildung

Sofern der Kunde der englischen Sprache mächtig ist, steht ihm auf Tradestation ein umfangreiches Bildungsangebot zur Verfügung. Auf der Website des Brokers kann der Händler sich mittels Videotutorials, Tipps, Büchern, Webcasts und vielen anderen Angeboten ausreichend über den Broker, die Börse und das Trading informieren.

Die Community

VerbrauchertippsTradestation bietet seinen Kunden zwar keine Schnittstelle zu einer Social-Trading-Website, dafür verfügt dieser Broker über eine große Community. Diese Community steht allen interessierten Kunden des Brokers ohne eine zusätzliche Registrierung offen. Dort können die Händler mit anderen Tradern diskutieren und Tipps und Erfahrungen über den Handel austauschen.

JETZT BEI TRADESTATION ANMELDEN: www.tradestation.com

Testberichte zum Angebot von Tradestation: Erfahrungen aus Presse und Internet

daumen_hochIm Laufe seines langjährigen Bestehens wurde Tradestation schon die eine oder andere Auszeichnung verliehen. Die neuesten Auszeichnungen stammen alle aus dem Jahr 2014 und wurden dem Broker von „Barron’s“, „Stockbrokers.com“ und „Stocks & Commodities“ verliehen.

So wurde Tradestation Anfang 2014 vom „Barron’s Magazine“ mit der höchsten Bewertung (4,5 Sterne) in den Rubriken „Best for Frequent Traders“ und „Best for International Traders“ ausgezeichnet. Dies ist nicht die erste Auszeichnung, die dem Broker vom beliebten Finanzmagazin „Barron’s“ verliehen wurde: Fast jährlich wird der Broker von Barron’s mit einer hohen Punktzahl ausgezeichnet – speziell in der Kategorie „Best for Frequent Traders“ gab es bisher für Barron’s selten einen besseren Broker als Tradestation. (Barron's 06/2017)

Zum zweiten Mal in Folge wurde Tradestation vom Online-Brokervergleich „Stockbrokers.com“ in der Kategorie „Best Platform Technology“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde der Tradestation vom Online-Brokervergleich als bester seiner Klasse in den Kategorien „Platform & Tools“, „Active Trading“ und „Options Trading“ ausgezeichnet. (Stockbrokers.com 2014)

Eine der wohl wertvollsten Auszeichnungen des Jahres 2014 stammt vom „Technical Analysis of Stock & Commodities Magazine“. Hier durften nämlich die Leser der Zeitschrift entscheiden, welchen Broker sie auf Platz eins sehen und Tradestation hat dabei unbeschreiblich gut abgeschnitten: zum zehnten Mal in Folge wurde der Broker in den Rubriken „Best Trading System – Stocks“ und „Best Trading System – Futures“ ausgezeichnet, zum 12. Mal in Folge in den Kategorien „Best Institutional Platform“ und „Best Professional Platform“ und darüber hinaus erhielt der Broker eine Auszeichnung in der Kategorie „Best Real-Time Data“. (Technical Analysis of Stock & Commodities Magazine 2014)

Die Auszeichnungen der Tradestation

Die Auszeichnungen der Tradestation

Härtetest für Tradestation – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Geld: Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei Tradestation?
Die Mindesteinzahlung bei Tradestation ist abhängig vom Handelstyp. Forexhändler müssen nur $2.000 einzahlen, die Händler von Futures $5.000 und die Aktien-Daytrader sogar $30.000.

Der Faktor Mensch: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?
Deutschsprachige Hilfe ist bei Tradestation leider nicht möglich. Ein Kundensupport ist ausschließlich über die englischsprachige Website des Brokers erreichbar und sollte nur in Anspruch genommen werden, wenn der Kunde der Meinung ist, sich ausreichend gut in Englisch verständigen zu können.

Der Faktor Sicherheit: Ist mein Geld hier sicher?
Aufgrund der amerikanischen, der britischen und der deutschen Regulierung sowie durch den Schutz der SIPC-Versicherung, die Kundengelder bis zu einer Höhe von $500.000 absichert, sind die Kundengelder bei Tradestation durchaus sicher.

Der Faktor Handel: Welche Finanzprodukte kann ich über Tradestation handeln?
Über Tradestation kann der Kunde Währungen, Aktien, Anleihen, Optionen, ETFs, Futures und CFDs handeln.

Der Faktor Nutzen: Welche Tools bietet Tradestation seinen Kunden?
Für die deutschsprachigen Kunden hat Tradestation leider gar keine Tools zu bieten, ist man der englischen Sprache jedoch ausreichend mächtig, kann man diverse Marktforschungs- und Analysetools des Brokers beim Handel nutzen.

JETZT BEI TRADESTATION ANMELDEN: www.tradestation.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Tradestation

Erfahrungen schreibenWaren Sie mutig genug, den nahezu komplett englischsprachigen Broker zu nutzen? Wenn ja, wie waren Ihre Erfahrungen mit Tradestation? Veröffentlichen Sie Ihren Erfahrungsbericht hier auf depotvergleich.com und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Händlern!

Unsere Bewertung
Broker:
Tradestation
Bewertung:
31star1star1stargraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.