TradingView im Test – aktuelle Erfahrungen

TradingView Erfahrungen & TestTradingView ist ein englischsprachiges Netzwerk, in dem aktive Trader ihre Ideen austauschen, um zu lernen, Ideen zu teilen und letztlich ihre Gewinne zu maximieren. Als Update zum normalen TradingView ist auch eine TradingView PRO beziehungsweise PRO realtime Variante erhältlich, die es auch als Testversion gibt. Nach eigenen Aussagen wurde TradingView von einer Gruppe Entwickler und Händler mit Erfahrung im Bereich der Erstellung von Trading Software ins Leben gerufen, um ihrer Vision Ausdruck zu verleihen, dass Handelssoftware einfach, stark und vor allem für jedermann zugänglich sein sollte. Sehr viel Wert wird gelegt auf das Feedback von Nutzern, wofür ein spezielles System vorgesehen ist. TradingView bietet kein Depot, sondern verschiedene TradingTools, insbesondere aktuelle Tabellen mit Daten verschiedener Wertpapierarten, die als Hilfe und Weiterbildung für private Trader gedacht sind.

Das Besondere an TradingView ist, dass die Plattform so programmiert ist, dass keine Kompatibilitätsprobleme bei der Anzeige der Webseite auftreten sollten, selbst wenn die unterschiedlichsten Endgeräte (iPad oder Smartphones) benutzt werden, um auf die Seite zuzugreifen. Damit kann TradingView eine wichtige Unterstützung für Trader sein, die überall gut über die jeweiligen Kurse in Echtzeit informiert sein wollen. Im Folgenden finden Sie den vollständigen TradingView-Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit TradingView im Test!

JETZT BEIM TRADINGVIEW ANMELDEN: www.tradingview.com

Inhaltsverzeichnis

  • TradingView im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Angebote Im Überblick: TradingView im Test
  • Plattform mit umfangreichem Chart-Angebot
  • Die Ideen anderer Trader direkt testen
  • Kostenlose Probenutzung für 30 Tage
  • Diese Angebote offeriert TradingView seinen Kunden:
  • TradingView im Test – die aktuellen Kursentwicklungen immer im Blick
  • Die Vorteile für Anleger bei TradingView im Detail
  • Daten und Fakten zum Angebot bei TradingView
  • TradingView – Informationen zum Unternehmen
  • Fazit: TradingView sorgt für Lerneffekte bei Tradern
  • Testberichte zum Angebot von Trading View: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Trading View

TradingView im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Echtzeit-Kurse für Aktien, Forex, Futures und mehr
  • keine Kompatibilitätsprobleme auf allen erdenklichen Endgeräten

CON

  • kein Wertpapierdepot, sondern eine Sammlung an hilfreichen Tools für Trader

TradingView bietet den Kunden kein Wertpapierdepot und ist auch kein Onlinebroker. Vielmehr war das Ziel der Entwickler eine Sammlung an hilfreichen Tools zu erstellen, die Tradern bei ihrem Handeln weiterhelfen können – und das kostenlos für jedermann. Das besondere an den Tools von TradingView ist, dass sie nicht die üblichen Kompatibilitätsschwierigkeiten aufweisen, sondern so programmiert sind, dass sie ohne datenintensive Programmiersprachen daher kommen, die auf mobilen Endgeräten Zeitverzögerungen hervorrufen können. So bieten die Kurstabellen von TradingView tatsächliche Echtzeit-Kurse, was insbesondere für Daytrader von unschätzbarem Wert sein kann.

TradingView Echtzeit-Kurse

Echtzeit-Kurse bei TradingView

Angebote Im Überblick: TradingView im Test

  • TradingView: kostenlos
  • Leistungen: speichern von eigenen Tabellen, Watchlisten, etc.; Veröffentlichung von Ideen und Teilen von Tabellen; Kommentarfunktion und Chat; Nutzern und Ideen folgen
  • TradingView PRO: 9,95 US-Dollar monatlich (nach kostenloser Testphase)
  • Leistungen: multiple Watchlisten, Hot Lists, privates Veröffentlichen von Tabellen, kundenspezifische Abstände
  • TradingView PRO realtime: 19,95 US-Dollar monatlich (nach kostenloser Testphase)
  • Leistungen: verschiedene realtime-Kurse, Intraday Spread Charts, erweiterte Handelszeiten
  • Software: keine Software, sondern Plattform, die überall auf der Welt mit jedem Endgerät ohne großes Datenvolumen eingesehen werden kann
  • Service: wiki-Bereich über TradingView, der ständig von Tradern und Entwicklern bearbeitet wird, community-basierter Support

Plattform mit umfangreichem Chart-Angebot

erfahrungen_schreibenAnleger, die sich für die Entwicklung einzelner Werte interessieren, nutzen häufig Charts, um Auf- oder Abwärtstrends genau zu analysieren und auch Trendwenden vorherzusehen. Wichtig ist außerdem die historische Entwicklung eines Wertes, da vielfach von der Vergangenheit auf die Zukunft geschlossen werden kann. Auch Höchst- und Tiefststände sowie Begrenzungslinien können wichtige Indikatoren sein. Auf dieser Grundlage können dann Handelsstrategien entwickelt und verfolgt werden. Viele Trader nutzen dabei nicht nur die 60 Sekunden Optionen-Strategie, sondern versuchen anhand der gewonnenen Erkenntnisse ganz eigene Strategien zu entwickeln. Wer wissen möchte, was andere Anleger von dieser Strategie halten, kann diese auf TradingView veröffentlichen und teilen. So kann man problemlos mit anderen Tradern ins Gespräch kommen, die jeweiligen Strategien diskutieren und natürlich die Reaktionen erfahren. Hier konnte TradingView im Test überzeugen. Denn auf die bereits veröffentlichten Charts können anschließend alle User von TradingView zurückgreifen, sodass im Laufe der Jahre ein umfangreiches Angebot entstanden ist, das natürlich auch aktuelle Entwicklungen berücksichtigt.

JETZT BEIM TRADINGVIEW ANMELDEN: www.tradingview.com

Die Ideen anderer Trader direkt testen

VergleichDer große Vorteil von TradingView ist die Tatsache, dass Charts und Strategien anderer Trader nicht nur angesehen werden können. Es ist auch möglich, die Ideen wie im Social Trading zu kopieren und damit vom Wissen anderer Anleger zu profitieren. Dies kann vor allem für Anfänger durchaus hilfreich sein, um das Funktionieren der Märkte kennenzulernen. Aber auch erfahrene Trader profitieren vom Social Trading. Durch die Möglichkeit, direkt mit anderen Tradern in Kontakt zu treten, können vorhandene Strategien auch stetig weiter entwickelt und verändert werden. So profitiert schließlich jeder Nutzer vom vorhandenen Angebot, womit TradingView im Test punkten konnte. Der Trader, der den Chart einstellt, der Trader, der die Ideen weiterführt und schließlich auch der Mitleser, der die Unterhaltung und die sich hieraus entwickelten Strategien lediglich passiv verfolgt. TradingView verfügt in diesem Zusammenhang über eine Rangliste der Top-Autoren, die bisher die meisten Charts veröffentlicht haben. Natürlich ist es auch möglich, direkt die Reaktionen zu den jeweiligen Veröffentlichungen zu lesen und sich selbst eine Meinung zu bilden. Auf Wunsch ist es dann möglich, in die Diskussion einzusteigen und eigene Ideen einzubringen. Alternativ kann man natürlich auch einfach der Unterhaltung folgen oder die Strategien kopieren, ganz wie man mag.

Kostenlose Probenutzung für 30 Tage

vorlage_musterTrader, die sich einen Überblick über das Angebot von TradingView verschaffen wollen, können das Angebot für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen testen. Im Anschluss ist es dann nötig, eine Entscheidung für oder gegen den Anbieter zu treffen. Wer sich dagegen entscheidet, kann ab diesem Zeitpunkt die Charts von TradingView nicht mehr nutzen. Wer sich aber dafür entscheidet, dem steht sofort der volle Umfang des Angebots zur Verfügung. Zu beachten ist dabei, dass hierfür eine monatliche Nutzungsgebühr anfällt. Die Kosten reichen von 9,95 USD bis hin zu 39,95 USD und beinhalten individuelle Nutzungsrechte. Das günstigste Angebot ist die Pro-Mitgliedschaft, die monatlich mit 9,95 USD zu Buche schlägt. Hierfür können User auf Realtime-Kurse, multiple Watch-Listen und Hitlisten zurückgreifen. Für 19,95 USD pro Monat ist die Pro-Plus-Mitgliedschaft möglich. Zum erweiterten Nutzungsumfang gehören hier tagesaktuelle Spread-Charts und Volumeninformationen. Mit dem Premium-Account für 39,95 USD können User schließlich auch auf den Premium-Support zurückgreifen, der per E-Mail oder telefonisch alle Fragen beantwortet.

Diese Angebote offeriert TradingView seinen Kunden:

ProPro PlusPremium
Kosten9,95 USD pro Monat19,95 USD pro Monat39,95 USD pro Monat
AngeboteRealtime-KurseAlle Pro-AngeboteAlle Pro und Pro Plus Angebote
Chart-LayoutsSpread-ChartsE-Mail Support
Hitlisten
Multiple Watch-Listen

TradingView im Test – die aktuellen Kursentwicklungen immer im Blick

VerbrauchertippsTradingView ist eine universell einsetzbare Plattform, mit der Trader immer und überall über die jeweils aktuellen Kursentwicklungen informiert sind, sich einen Überblick über verschiedene Charts unterschiedlicher Assetklassen verschaffen und mit anderen Tradern ihre Ideen diskutieren können. Aufgrund des enormen Umfangs gehört diese Seite für viele Händler mittlerweile einfach dazu und wird als Grundlage für Kauf- oder Verkaufsentscheidungen genutzt. Dank ihrer hochwertigen Technologie ist es auch nicht nötig, die Internetseite ausschließlich zu Hause zu benutzen. Sie kann sowohl unterwegs über Laptops wie auch über Smartphones und Tablets abgerufen werden und steht damit jederzeit und überall zur Verfügung.

Mit diesen Geräten kann TradingView abgerufen werden:

  • iPads, iPhones
  • Smartphones und Tablets mit Android, Windows oder Linux Betriebssystemen

Hierdurch steht TradingView auf Geschäftsreisen im In- und Ausland sowie im Urlaub jederzeit zur Verfügung und kann ohne Probleme genutzt werden. Eine stabile Verfügbarkeit sowie eine leichte Bedienung sorgen ebenfalls dafür, dass sich diese Plattform unter Tradern längst herumgesprochen hat und diese immer häufiger zur Anwendung kommt. Auch Widgets stehe zur Verfügung, zum Beispiel im Windows App Store:

TradingView Windows-Widgets

TradingView Widgets für Windows

Die Vorteile für Anleger bei TradingView im Detail

Wer einen Account bei TradingView eröffnet, profitiert von einer Kombination aus Social Trading und Analysetools. Zahlreiche Daten aus über hunderten Märkten für Finanzprodukte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen sind beim Anbieter abrufbar. Dabei lässt sich nicht nur auf Kurs- und Chartinformationen zurückgreifen, auch fundierte Kennzahlen sind jederzeit verfügbar. Zum Beispiel werden im Falle von Aktien wichtige Kennzahlen auf Basis der Unternehmensbilanz berechnet und übersichtlich aufbereitet. Diese Integration von Fundamentaldaten in das Netzwerk ist sicherlich einer der größten Vorzüge von TradingView. Der Anbieter verzichtet bewusst darauf, eine Diskussion zwischen der technischen und der fundamentalen Analyse auszublenden.

Aus Kundensicht ist ebenfalls positiv zu bewerten, dass Charts und Fundamentaldaten direkt analysiert werden können. Dazu wird ein webbasiertes und in das Netzwerk integrierte Tool verwendet. Das Chartool ermöglicht unter anderem die Anwendung von Fibonacci-Techniken, EW-Analysen und den Einsatz zahlreicher Indikatoren. Alle verfügbaren Indikatoren können vom Nutzer jederzeit geändert oder gar komplett neu programmiert werden.

Der Aspekt des Social Tradings wird bei TradingView ebenfalls aufgegriffen. So ist es möglich, alle im Chart erstellten Trading-Ideen mit anderen Nutzern zu teilen. Möglich ist das nicht nur in der internen Community, sondern auch über andere angebundene soziale Netzwerk wie Facebook, Google+ und Co. Trader geben dabei zunächst an, ob sich der von ihnen betrachtete Markt in Zukunft positiv, negativ oder neutral entwickeln wird. Zusätzlich ist es möglich, einen beliebig langen Kommentar zur eigenen Analyse zu verfassen. Auf dieser Basis kann die Community anschließend diskutieren, so dass sich für Trader ungeheure Lerneffekte ergeben.

Selbstverständlich ist es auch umgekehrt möglich, sich von Ideen anderer in der Community inspirieren zu lassen. Eigens dazu können Trader gezielt nach den Strategien und Publikationen bestimmter Nutzer suchen. Besonders erfahrenen und versierten Tradern kann – genau wie ganzen Märkten – gefolgt werden. Die aktuellen Diskussionsbeiträge in der Community lassen sich beispielswiese nach Anzahl der Zugriffe, der höchsten Zustimmung anderer Nutzer oder der größten Anzahl an Antworten filtern.

Daten und Fakten zum Angebot bei TradingView

Das Charttool des Anbieters zählt – wie bereits beschrieben wurde – zu den nützlichsten Aspekten bei TradingView. Für Trader lohnt sich ein detaillierter Blick auf den Funktionsumfang. Wer sich für das vorgestellte Pro-Realtime-Konto entscheidet, kann bei TradingView auf Volumenprofilindikatoren zurückgreifen. Allen Nutzern stehen zudem 83 technische Indikatoren zur Verfügung, die eine fundierte Analyse aktueller Marktsituationen zulassen. Darüber hinaus können Charts in zehn verschiedenen Varianten dargestellt werden. Mit den mehr als 50 Zeichenwerkzeugen können die eigenen Strategien erklärt und untermauert werden. Angenehm ist, dass sich in jeden Chart per einfachem Mausklick weitere Märkte integrieren lassen. Das ermöglicht Vergleiche und die Veranschaulichung von Korrelationen.

Bildschirmfoto 2016-04-19 um 19.36.41

Das Charttool von TradingView

Da TradingView vom Austausch seiner Kunden lebt, sollten sich Trader vor der Kontoeröffnung mit den Nutzerzahlen des Portals vertraut machen. Schnell wird deutlich, dass die Reichweite des Portals noch etwas eingeschränkt ist. Nicht alle Märkte sind so stark frequentiert, wie es ein fundierter Gedankenaustausch voraussetzen würde. In den einzelnen Foren sind noch immer überproportional viele Moderatoren unterwegs, die allerdings über ein hohes Maß an Fachwissen und ausreichend Erfahrung verfügen. Positiv ist, dass sich die Nutzerzahlen von TradingView in den letzten Monaten gut entwickelt haben. Es ist absehbar, dass der Anbieter aufgrund der zahlreichen Vorteile für Trader schon bald über die benötigte Nutzeranzahl verfügen wird.

TradingView – Informationen zum Unternehmen

Das Unternehmen selbst firmiert unter dem Namen TradingView Inc. mit Sitz in den USA. Bereits seit 2011 ist der Anbieter am Markt tätig und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Software und Internet an. Den Großteil seines Umsatzes erzielt der Konzern durch die vorgestellten kostenpflichtigen Angebote auf der Homepage. Die kostenlose Basisversion für Anfänger dient damit der Vermarktung und stellt für Neukunden einen zusätzlichen Service dar.

Mehrwert kreiert TradingView vor allem dadurch, dass die in veröffentlichen Analysen erhaltenen Erkenntnisse und Erfahrungen der Nutzer für andere Nutzer beim Trading hilfreich sind.  Kern der eigentlichen Leistung von TradingView selbst ist die Bereitstellung der technischen Infrastruktur und der Ausbau des Netzwerks. Desto mehr Nutzer bei TradingView registriert sind, desto höher wird der Nutzen für jeden einzelnen Kunden.

TradingView ist kein klassischer Broker und stellt selbst keine fundierte Anlageberatung zur Verfügung. Folglich muss das Unternehmen weder in den USA noch in Europa reguliert werden. Da Kunden jedoch keine Einlagen bei TradingView halten, ist die Überwachung aus Sicht von Tradern nicht notwendig. Sollte es zum Konkurs des Unternehmens kommen, wären keinerlei Kundeneinlagen verloren.

Ein wesentlicher Teil der Daten, die bei TradingView abgerufen werden können, stammt vom Dienst „Edgar Online“. Dieser Konzern wird als reiner Finanzdienstleister von der amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC überwacht. So ist gewährleistet, dass alle publizierten Daten der Wahrheit entsprechend und in Echtzeit dargestellt werden.

Fazit: TradingView sorgt für Lerneffekte bei Tradern

Der Anbieter TradingView ermöglicht es Tradern, sich untereinander über aktuelle Charts und Analysen auszutauschen. Zusätzlich geben erfahrene Moderatoren ihre Meinungen über preis, wodurch Trader von starken Lerneffekten profitieren. Aufgrund des sehr ausgereiften Chartools und der zur Verfügung gestellten Informationen ist es möglich, auch selbst fundierte Analysen aktueller Marktsituationen zu erstellen. Anschließend lassen sich diese publizieren und von der Community bewerten. Fundierte könnten Trader Kauf- und Verkaufsentscheidungen nicht treffen.

Testberichte zum Angebot von Trading View: Erfahrungen aus Presse & Internet

Eine spannende Review über die Funktionsweise von TradingView findet sich hier: http://www.innerfx.com/tradingview-com-review.html

JETZT BEIM TRADINGVIEW ANMELDEN: www.tradingview.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Trading View

erfahrungen_schreibenHaben Sie TradingView bereits unterstützend benutzt und können über Ihre Erfahrungen mit dieser Plattform berichten? Dann zögern Sie nicht und schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Unsere Bewertung
Broker:
TradingView
Bewertung:
4

Ein Kommentar zu “TradingView im Test – aktuelle Erfahrungen

  1. Michael Zvolenszki

    Danke für Ihren Beitrag. Bisher nütze ich die Tr.Vi. -Daten über livecharts bzw. smartestfinance. Nach dieser Info abonniere ich sofort TV.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.