24option Krypto Erfahrungen 2018: Auch für Einsteiger optimal

24option Testergebnis 24option gehört zu den Brokern, die als echte Empfehlung für den Online-Handel genannt werden. Im Vordergrund steht dabei vor allem die Erfahrung des Brokers. Die Plattform ist bereits seit dem Jahr 2009 aktiv und über die Jahre hinweg hat der Broker sein Angebot erweitert und auf die Ansprüche der Kunden angepasst. Dazu gehört auch das Angebot von Kryptowährungen. Die 24option Krypto Erfahrungen zeigen, dass der Broker hier durchaus interessant sein kann. Dabei sind nicht nur erfahrene Trader die Zielgruppe. Auch Einsteiger beim Handel mit digitalen Währungen können bei 24option aktiv werden und brauchen hier nicht viel Erfahrung.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Inhaltsverzeichnis

  • 24option im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von 24option
  • 24option im Test – Der Kryptobroker im Portrait
  • Regulierung / Einlagensicherung bei 24option
  • Die Konditionen von 24option: Die 24option Krypto Erfahrungen aus der Praxis
    • Demokonto
    • Echtgeldkonto
    • Aktionen
    • Gebühren
    • 24option Ratgeber:
    • Service von 24option
  • Der MetaTrader4 als klassische Handelsplattform
    • Mobile Trader
  • Das Bildungsangebot bei 24option
  • 24option Test: Der Blick auf die Ein- und Auszahlungen
  • Testberichte zum Angebot von 24option: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für 24option: Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: Sehr guter Broker mit einem soliden Kryptowährungen-Angebot
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu 24option

24option im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • 5 verschiedene Kryptowährungen für den Handel
  • auch kleine Summen handelbar
  • MT4 als Handelsplattform
  • Regulierung und hohe Sicherheit

CON

  • Monatliche Gebühren
  • Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro

Der Handel von digitalen Währungen über den Broker 24option ist nur dann möglich, wenn Trader auf CFDs mit den Währungen setzen. Es handelt sich bei dem Broker nicht um eine Handelsplattform, über die Kryptowährungen gekauft oder verkauft werden können. Stattdessen steht der CFD-Handel mit den Währungen im Fokus. So können Anleger von Kursentwicklungen besonders einfach profitieren und die Volatilität für sich nutzen.

24option Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

So sieht die Webseite des Brokers 24option aus

Im Überblick: Angebot von 24option

  • Handelsplattform: MetaTrader4, eigene Handelsplattform
  • handelbare Märkte: Handel auf Kryptowährungen-CFDs
  • Demokonto auf Nachfrage
  • Mobiler Handel ist möglich
  • Fünf verschiedene digitale Währungen
  • One-Click-Trading
  • Sehr guter Weiterbildugnsbereich
  • Ordertypen: Limit Buy, Take Profit
  • maximaler Hebel: 1:400 auf CFDs, kein Hebel auf Kryptowährungen, außer Bitcoin (1:5)
  • Spread: ab 0,005
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

24option im Test – Der Kryptobroker im Portrait

24option gehört zu den Brokern, die sich schnell dafür entschieden haben, den Handel mit digitalen Währungen in das Angebot mit aufzunehmen. Viele Broker wollten erst einmal die Entwicklungen am Markt abwarten, bevor sie selbst aktive Möglichkeiten für den Handel anbieten. Allerdings hat 24option entschieden, seinen Tradern die Möglichkeit zu geben, die Volatilität der Währungen mitzunehmen. Wie die 24option Erfahrungen zeigen, hat sich dies auch bereits für den Broker gelohnt. Trader greifen sehr gerne auf das Angebot zurück. Handelbar sind aktuell die Währungen:

  • Bitcoin
  • Litecoin
  • Dash
  • Ripple
  • Ethereum

Damit konzentriert sich 24option derzeit noch auf einige der bekanntesten und erfolgreichsten digitalen Währungen. Die genannten Währungen sind unter den Top 10 zu finden und haben auf dem Markt bereits einen sehr guten Stand. Gleichzeitig bringen sie jedoch auch einen interessanten Kursverlauf mit und sorgen mit ihrer Volatilität dafür, dass Trader innerhalb einer kurzen Zeit hohe Einnahmen generieren – aber auch hohe Verluste erhalten – können.

Als erfahrener Broker weist 24option jedoch auch darauf hin, dass der Handel mit digitalen Währungen keiner Regulierung unterliegt und ein hohes Verlustrisiko mit sich bringt. Im 24option Test konnten wir feststellen, dass der Anbieter großen Wert darauf legt, umfangreich zu informieren und den Tradern von Beginn an die Möglichkeit zu geben, über die Risiken aufgeklärt zu werden.

24option Regulierung

Der Broker wird von der CySEC reguliert

Regulierung / Einlagensicherung bei 24option

Die Regulierung und Einlagensicherung von 24option basiert bei dem Anbieter auf den EU-Richtlinien für Märkte und Finanzinstrumente, kurz auch als MiFID bekannt. Der Investor Compensation Fund ist zudem ebenfalls ein Thema in Bezug auf die Sicherheit. Die Erfahrungen mit 24option zeigen, dass der Broker im Bereich der Sicherheit sehr gut aufgestellt ist.

Mit Blick auf die digitalen Währungen sind die folgenden Informationen für den Trader jedoch besonders wichtig:

  • Keine Regulierung und Abdeckung von Risiken beim Handel mit Kryptowährungen durch die MiFID. Grundsätzlich wird der Broker reguliert. Die angebotenen CFDs auf digitale Währungen liegen jedoch außerhalb der Aktivitäten der Plattform, die unter die Regulierung fallen. Hier können sich Trader also nicht auf diese berufen.
  • Der Handel mit den Produkten wird nicht durch den Investor Compensation Fund abgedeckt. Auch dies ist ein wichtiger Punkt. Viele Trader verlassen sich auf die Sicherheit, die ihnen der Investor Compensation Fund zu bieten hat und suchen bewusst einen Broker, der diesem angeschlossen ist. Beim Handel mit CFDs auf Kryptowährungen ist dies jedoch unerheblich, da der ICF hier nicht greift.
  • Keine Unterstützung durch die CySEC. Die CySEC ist die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde und für die Regulierung des Angebotes zuständig. Aber auch hier sollten Anleger wissen, dass diese Regulierung nicht für den Handel mit digitalen Währungen gilt.

Dennoch ist es natürlich grundsätzlich erst einmal wichtig für den Trader zu wissen, dass 24option zu den regulierten Brokern gehört und dadurch auch als seriöser Anbieter gewertet wird. Die fehlende Sicherheit und Regulierung in Bezug auf den Handel mit digitalen Währungen werden Trader auch auf jeder anderen Plattform finden. Daher kann diese nicht in die Bewertung einfließen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Die Konditionen von 24option: Die 24option Krypto Erfahrungen aus der Praxis

Demokonto

Das Demokonto ist für viele Anleger ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker. Gerade auch beim Handel mit digitalen Währungen ist dies ein Thema. Der Broker selbst gibt den Hinweis, dass Kryptowährungen nur dann gehandelt werden sollten, wenn sich der Trader auch mit der Thematik und dem Markt auskennt. Einsteiger, die bisher noch keine CFDs oder noch keine CFDs auf digitale Währungen gehandelt haben, profitieren von einem Demokonto ganz besonders. Viele Trader verwenden es inzwischen jedoch auch, um ihre Strategien zu prüfen und zu schauen, ob sich diese noch optimieren lassen.

Auch bei 24option gibt es ein Demokonto, dies ist allerdings nicht auf der Webseite zu finden. Während andere Broker direkt auf der Webseite mit der Demo-Version werben, ist dies bei dem Broker nicht der Fall. Hier muss ein wenig gesucht werden. Zudem ist es notwendig, sich erst anzumelden und eine Einzahlung zu tätigen. Anschließend ist es möglich, sich an den Support zu wenden. Hier kann eine Anfrage für das Demokonto gestellt werden. Dieses wird dann normalerweise zur Verfügung gestellt, ist jedoch im Zeitraum eingeschränkt. Die 24option Krypto Erfahrungen zeigen, dass beim Demokonto 1.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Die Demo-Version kann dann für eine Woche genutzt werden.

24option Demokonto

Nach der Kontoeröffnung den Kundensupport kontaktieren um den Handel mit einem Demokonto zu testen

Echtgeldkonto

Das Echtgeldkonto bei 24option für den Handel mit digitalen Währungen wird innerhalb von wenigen Minuten auf der Webseite eröffnet. Im 24option Test hat sich gezeigt, dass hier zu Beginn nicht viele Informationen notwendig sind. Einzugeben sind der Vorname und der Familienname, die Mail-Adresse sowie die Telefonnummer. Zudem wählt der Trader aus, in welcher Währung er das Konto führen möchte. Nun muss noch ein Passwort angegeben werden. Die Übertragung der Daten erfolgt über eine gesicherte SSL-Secure-Verbindung. Nach dem Versand der Anmeldung wird eine Mail an den Trader geschickt. In dieser muss dann bestätigt werden, dass die Anmeldung wirklich durch den Trader erfolgt ist. Nun können weitere Daten eingegeben und die erste Einzahlung getätigt werden.

Aktionen

Boni sind auf der Webseite von 24option aktuell nicht im Angebot zu finden. Dennoch gilt der Broker als sehr guter Anbieter in Bezug auf verschiedene Aktionen, die zur Verfügung gestellt werden. Neukunden und auch Bestandskunden sind für den Broker wichtig. Die Konkurrenz durch andere Plattformen am Markt, die ebenfalls den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung stellen, ist groß. Umso wichtiger ist es, dass die Kunden ein Interesse daran haben, bei 24option aktiv zu bleiben. Daher gibt es immer wieder wechselnde Aktionen, die zur Verfügung gestellt werden. Diese können auf der Webseite eingesehen werden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Gebühren

Gebühren beim Handel mit digitalen Währungen fallen natürlich an. Diese sind auf der Webseite einsehbar. Wichtig für den Trader ist jedoch, ob er mit zusätzlichen Kosten rechnen muss. Im 24option Test konnten wir feststellen, dass dies durchaus der Fall ist. So gibt es die Inaktivitätsgebühren. Liegt die Inaktivität bei dem Trader bei über 2 Monaten, werden Gebühren fällig. Ab einer Inaktivität von zwei Monaten bis hin zu drei Monaten können von 24option bis zu 80 Euro verlangt werden. Bei einer Inaktivität ab drei Monaten bis sechs Monaten sind es 120 Euro. Über sechs Monate können monatlich bis zu 200 Euro anfallen.

Außerdem gibt es auf der Plattform eine Wartungsgebühr. Diese muss monatlich entrichtet werden und liegt bei 10 Euro.

Service von 24option

Die Kontaktaufnahme mit 24option kann für Trader dann wichtig werden, wenn es zu Fragen oder Problemen kommt. Grundsätzlich werden viele Fragen direkt auf der Webseite beantwortet. Hier können Trader im internen Bereich oder auch direkt auf der Webseite nachlesen, wenn sie unsicher sind. Gerade im Rahmen von Ein- und Auszahlungen oder beim Handel selbst kann es allerdings passieren, dass Unklarheiten entstehen. In diesem Fall möchte der Trader natürlich schnell Kontakt mit dem Broker aufnehmen können. Das funktioniert gut über den Live-Chat. Viele Broker arbeiten inzwischen mit einem Live-Chat und stellen ihren Tradern so die Möglichkeit zur Verfügung, über schriftlichen Kontakt schnell ins Gespräch zu kommen. Ist der Live-Chat aktuell nicht belegt oder zu lang besetzt, kann auch auf anderen Wegen der Support kontaktiert werden. So ist es möglich, mit dem Kundenservice von 24option über Telefon, Mail oder Kontaktformular zu kommunizieren. Inzwischen gibt es für deutsche Trader sogar eine eigene Telefonnummer. Das ist besonders praktisch, da hier auch ein deutscher Support bei Problemen hilft. Der Test verschiedener Broker hat ergeben, dass der Support häufig eher auf Englisch geführt wird. Für deutsche Trader ist der deutsche Support von 24option daher deutlich von Vorteil.

24option Kundensupport

Der umfangreiche Kundensupport von 24option beinhaltet auch einen Live-Chat

Der MetaTrader4 als klassische Handelsplattform

Erfahrungen mit 24option machen deutlich, dass der Broker auf eine bewährte Handelsplattform setzt. So können Trader mit dem MetaTrader4 agieren. Der MT4 ist ein Klassiker, wenn es um den Handel mit Forex, CFDs und auch binären Optionen geht. Sie bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Im Fokus steht dabei die Vielseitigkeit. Beim Handel mit Kryptowährungen über 24option ist es hilfreich, sich mit seiner Plattform identifizieren zu können. Trader erhalten durch den MetaTrader4 die Möglichkeit, die Oberfläche an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Gerade auch für Einsteiger ist dies ein wichtiges Feature, da eine zu breit gefächerte Plattform verunsichern kann. Die Funktionen sind sehr gut aufgestellt. Unter anderem erhalten Trader hier die Möglichkeit, CFDs und Forex zu handeln und Analysen der aktuellen Marktpreise durchzuführen. Durch die Beobachtung von Trendlinien bekommen Trader ein Gefühl für die Entwicklung der digitalen Währungen. Auch automatisierte Trading-Tools sind eine sehr gute Grundlage für den erfolgreichen Handel.

Mobile Trader

Unterwegs aktiv werden und die CFDs auf Kryptowährungen im Blick behalten? Das ist bei 24option besonders einfach und schnell möglich. Der Broker stellt eine App zur Verfügung, die für Smartphone und Tablet genutzt werden kann. Die Oberfläche ist hier ebenso überschaubar, wie beim MetaTrader4. Mit wenigen Klicks lassen sich die CFDs auf digitale Währungen setzen und kontrollieren. Da es sich bei dem Markt rund um die Kryptowährungen um einen besonders schnelllebigen Markt handelt, ist es besonders wichtig, hier aktiv dabei zu bleiben und den Markt zu beobachten.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Das Bildungsangebot bei 24option

Bei den Erfahrungen mit 24option haben wir auch einen Blick auf das Bildungsangebot geworfen. Grundsätzlich ist jeder Trader in der Pflicht, selbst für seine Aus- und Weiterbildung zu sorgen. Bei den digitalen Währungen zeigt sich die Problematik, dass die Volatilität auch ihren Preis haben kann. Wer nicht schnell genug reagiert, der verliert seinen Einsatz. Umso wichtiger ist es, sich mit der Thematik der digitalen Währungen zu befassen und auch den Handel an sich nachvollziehen zu können. Hierbei ist es hilfreich, wenn ein Broker mit einem guten Bildungsangebot überzeugen kann. Bei 24option gibt es auf der Webseite einen Bereich rund um die Weiterbildung. Angeboten werden ein täglicher Marktbericht, Handelsstrategien und Webinare. Der Wirtschaftskalender ist dabei für viele Trader hilfreich.

Auch bei den Handelsstrategien gibt es praktische Tipps. Die technische Analyse und die fundamentale Analyse werden detailliert erklärt. Einige Trader können auch sehr gut mit Webinaren arbeiten.

24option Test: Der Blick auf die Ein- und Auszahlungen

Im Rahmen der Ein- und Auszahlung hat sich gezeigt, dass 24option hier sehr gut aufgestellt ist. Die Vermutung für einen 24option Betrug bezieht sich immer auch auf die Anlagen der Kunden, die hier aktiv sind. Durch die vielseitigen Einzahlungsmöglichkeiten, die ein hohes Maß an Sicherheit zu bieten haben zeigt sich, dass 24option seriös arbeitet. So können Trader unter anderem aus den folgenden Varianten wählen:

  • Kreditkarte
  • Skrill
  • Neteller
  • Sofortüberweisung

24option Zahlungsmethoden

24option bietet zahlreiche Zahlungsmethoden an

Kunden aus Großbritannien können neben der klassischen Banküberweisung auch die Zahlungsdienstleister WebMoney, Skrill und Neteller in Anspruch nehmen.

Die Auszahlungen können ebenfalls auf verschiedenen Wegen erfolgen. Hier hat sich jedoch bei den 24option Krypto Erfahrungen gezeigt, dass es Gebühren gibt, die anfallen können. Beim Abheben mit der Kreditkarte fallen Gebühren in Höhe von 3.5 % an. Wer sich sein Guthaben über die Überweisung auszahlen lassen möchte, der muss mit einer Gebühr in Höhe von 24 Euro rechnen. Auch bei den E-Wallets können Gebühren für die Auszahlung anfallen. Die Höhe ist dabei abhängig vom E-Wallet-Anbieter. So werden bei Neteller 3,5 % berechnet, bei Webmoney sind es dagegen nur 0,9 %.

Da die Gebühren immer eine Reduzierung der eigenen Gewinne darstellen, sollten Trader genau abwägen, auf welchen Wegen sie sich auszahlen lassen und wie häufig die Auszahlung durchgeführt wird.

Testberichte zum Angebot von 24option: Erfahrungen aus Presse & Internet

Um herauszufinden, ob 24option Betrug ist oder ob der Broker seriös arbeitet, lohnt sich der Blick auf die Testberichte und Erfahrungen aus der Presse und dem Internet. Da der Broker bereits einige Jahre am Markt aktiv ist, finden Trader hier zahlreiche Berichte und Einschätzungen, die jedoch immer als subjektiver Faktor gesehen werden sollten. Gerade die 24option Erfahrungen von anderen Tradern sind ein sehr guter Anhaltspunkt, um sich ein Bild zu machen. Zusätzlich dazu sollten Trader aber einen Blick auf die objektiven und umfangreichen Testberichte werfen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Härtetest für 24option: Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Wie viel Zeit kostet der CFD-Handel auf Kryptowährungen?

Grundsätzlich sollte in den Handel natürlich immer so viel Zeit investiert werden, wie möglich ist. Je mehr sich Trader mit den digitalen Währungen beschäftigen, desto besser ist es. Dennoch bietet 24option die Möglichkeit, hier recht schnell und einfach aktiv zu werden. Durch die einfache Handelsplattform können die Positionen schnell geöffnet und geschlossen werden.

Der Faktor Geld: Wie viel Geld muss investiert werden und was lässt sich gewinnen?

Grundsätzlich gibt es natürlich keine Gewinne ohne Investitionen. Dies beginnt bereits bei der Anmeldung, bei 24option wird eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro notwendig. Positionen können aber schon mit relativ geringen Beträgen eröffnet werden. Der Verdienst hängt von verschiedenen Faktoren ab, da Kryptowährungen ein sehr risikoreiches Geschäft sind.

24option Juventus Turin Sponsoring

Der italienische Fussball-Verein Juventus Turin wird vom Broker 24option gesponsert

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die Rendite?

Bei 24option wird meist mit einer Rendite in Höhe von 88 % gearbeitet. Allerdings sind die Kryptowährungen noch einmal ein Thema für sich. Hier haben Trader beispielsweise auch nur einen deutlich geringeren Hebel zur Verfügung. Dies hängt mit dem hohen Risiko der Währungen zusammen.

Der Faktor Risiko: Werden Digitalwährungen reguliert?

Nein, aktuell werden digitale Währungen noch nicht reguliert. Da es sich bei 24option jedoch um einen Anbieter handelt, der sehr seriös agiert, ist die sichere Grundlage für den Handel gegeben. Das Risiko beim Handel liegt vor allem in der hohen Volatilität.

Der Faktor Mensch: Wie gut ist der Support?

24option gilt als ein Broker mit einem sehr guten Support. Beim 24option Test hat sich gezeigt, dass ein Live-Chat ebenso geboten wird, wie eine telefonische Beratung oder der schriftliche Kundenservice. Dadurch profitieren Kunden natürlich besonders.

Fazit: Sehr guter Broker mit einem soliden Kryptowährungen-Angebot

24option ist schon längere Zeit im Bereich der Kryptowährungen aktiv und hier auch sehr gut aufgestellt. Das Angebot ist solide und die Plattform besonders einfach und übersichtlich aufgebaut. Da auch ein deutscher Support geboten wird, gehören deutsche Trader bewusst mit zur Zielgruppe. Lediglich die Gebühren, die durch den Broker erhoben werden können, grenzen die positiven Erfahrungen mit 24option ein wenig ein.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.24option.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu 24option

Sind Sie auch bei 24option schon aktiv geworden und haben den Handel mit digitalen Währungen gestartet? In diesem Fall freuen wir uns sehr, wenn Sie einen persönlichen Erfahrungsbericht hinterlassen möchten.

Unsere Bewertung
Broker:
24option Krypto Erfahrungen
Bewertung:
41star1star1star1stargray