Aktionärsbank Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Testsieger in der Kategorie: Aktiendepot
Besonderheiten von eToro:
  • Kostenloses Demokonto
  • Aktien auch per App handeln
  • Große Auswahl an handelbaren Aktien
JETZT BEIM AKTIENDEPOT TESTSIEGER ANMELDEN

Die Aktionärsbank existiert erst seit Februar 2014 als Onlinebroker und ist dementsprechend noch recht unbekannt unter Händlern. Doch die hundertprozentige Tochter der flatex Holding AG hat schon jetzt viel zu bieten: Aktionärsbank ermöglicht seinen Kunden den Handel von CFDs und Währungen über eine hauseigene Webplattform, die „AKTIONÄRSBANK Webfiliale“. Aktionärsbank hat seinen Stammsitz in Kulmbach und kann demnach mit deutschen Werten glänzen. Der Broker setzt dabei auf preislich attraktive Flatfee-Konditionen und Kundennähe.

Gerade einmal knapp zwei Jahre bot die Aktionärsbank ihre Dienste als Broker an. Zum 16.11.2015 wird sie nun den operativen Geschäftsbetrieb einstellen. Kunden, die schon früh über diesen Schritt informiert wurden, können den Wertpapierhandel über das Mutterunternehmen flatex GmbH weiterführen. Schon jetzt zählen über 135.000 Anleger zu den Kunden des Brokers, der seinen Kunden die gleichen Konditionen und Handelsmöglichkeiten bieten möchte, wie zuvor die Aktionärsbank. Als Grund für diesen Schritt nannte das Unternehmen stärken Fokus auf den Wertpapierhandel über die flatex GmbH legen zu wollen.

Jetzt beim Testsieger eToro anmelden: www.etoro.com/de
Detailinformationen
SitzDepotgebühren?Börsen- bzw. HandelsplätzeOrdergebühren Inland (jeweils ohne Börsengebühr)Ordergebühren InternationalSparpläneHandelsplattformenServiceWeitere Finanzprodukte (z.B. CFDs, Tagesgeld etc.)Aktionen für Neukunden und Vieltrader
Aktionärsbank
KulmbachkeineDeutschland, USA, Kanada, Europa5,00 € oder 5,90 € inkl. Börsengebühr19,90 € flat USA, 24,90 € flat EuropaFondsWebtrader, AppsTelefonsupport, Webinare, SeminareCFD5 Frei-Order beim Werben neuer Kunden

Aktionärsbank im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • unzählige handelbare Börsen
  • günstige Gebühren
  • mobiles Trading
  • Direkthandel mit namhaften Partnern
  • variable Hebel
  • kompetenter Kundensupport

CON

  • noch sehr neu am Markt

gebuehrenAufgrund dessen, dass die Aktionärsbank im Moment erst seit einem Monat als Broker existiert, reagieren viele potenzielle Kunden noch skeptisch, da so noch so gut wie keine Erfahrungsberichte von anderen Händlern zur Verfügung stehen. Sollte man allerdings dazu bereit sein, etwas Vertrauen in die Aktionärsbank zu stecken, wird man mit unzähligen Vorteilen belohnt. Eines dieser Vorteile findet sich in den Handelsmöglichkeiten. Der Kunde kann über Aktionärsbank zahlreiche in- und ausländische Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, Fonds und ETFs handeln und das an sämtlichen deutschen Börsen inklusive XETRA sowie an den internationalen Börsenplätzen der USA, Kanada und Europa. Dabei sind die Gebühren für den Handel unschlagbar: Die günstigste Flatfee für alle Kunden beträgt gerade mal 5,90 €.

anfaengerAuch dieser junge Broker hat sich bereits auf die Zukunft des Handels vorbereitet und verfügt ebenfalls über Handelsplattformen für mobile Endgeräte. Erwähnenswert hierbei ist, dass die Oberfläche der mobilen Plattform sich nicht von der Desktop-Variante unterscheidet, weshalb der Kunde sich hier nicht immer wieder umgewöhnen muss. Stattdessen handelt der Kunde sicher über namhafte Partner der Direktbank und das bei variablen Hebeln und mit der Hilfe eines herausragenden Kundensupports.

Aktionärsbank auch mobil nutzbar

Aktionärsbank auch mobil nutzbar

Im Überblick: Das Trader-Konto bei der Aktionärsbank

  • Depotgebühren: kostenlos
  • Handelsgebühren Inland: 5 € + Fremdspesen
  • Handelsgebühren Ausland: 24,90 €
  • Handelsgebühren für außerbörslichen Handel: 5,90 €
  • Handelbare Finanzprodukte: Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Fonds, Forex und Zertifikate
  • Mindesteinlage: keine
  • Mögliche Zahlungsmethoden: Überweisung
  • Bildung: vorhanden
  • Tools: keine Tools vorhanden
  • Social Trading: (noch) nicht möglich
Jetzt beim Testsieger eToro anmelden: www.etoro.com/de

Einlagensicherung bei der Aktionärsbank

EinlagensicherungAls hundertprozentige Tochter der flatex Holding AG positioniert die Aktionärsbank sich als Flatfee-Vollbank. Bereits im letzten Jahr erhielt die Aktionärsbank die Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Darüber hinaus ist die Aktionärsbank ein Mitglied im Bundesverband deutscher Banken und ist gehört somit dem Einlagensicherungsfonds deutscher Banken e.V. an.

Die Konditionen der Aktionärsbank: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Die Partner

Aktionärsbank bietet seinen Kunden den Direkthandel mit namhaften Partnern. Zu diesen Partnern gehören renommierte deutsche Banken wie die Commerzbank, BNP Paribas, HSBC Trinkaus, die Hypovereinsbank, die deutsche Bank und viele andere bekannte Finanzdienstleister. Bei diesen Direktbanken kann der Kunde Zertifikate, Optionsscheine und Fonds handeln. Bis zu einem Volumen von 50 – 300 Trades pro Monat (abhängig vom Anbieter) fallen dabei darüber hinaus keine Ordergebühren an.

Aktionärsbank Akademie

VerbrauchertippsObwohl die Aktionärsbank erst seit so kurzer Zeit am Markt ist, hat es dieser Broker geschafft, seinen Kunden ein umfassendes Bildungsangebot zu liefern. Diese Bildungsmöglichkeiten gehören zur „Aktionärsbank Akademie“ und umfassen Webinare, Seminare und Auftritte auf diversen deutschen Fachmessen. Die Webinare sollen mehrmals im Monat stattfinden, Seminare sind für die nächste Zeit leider noch nicht geplant. Zu den Messen, bei denen die Aktionärsbank auftritt, gehören die bekannte „World of Trading“, die „Invest“ oder auch der Börsentag in München. Um zu erfahren, wer die Menschen überhaupt sind, die versuchen, den Kunden etwas beizubringen, wird das Akademieteam auf der Website des Brokers mit Foto und kurzem Lebenslauf vorgestellt.

Die Aktionärsbank bietet unter anderem auch Webinare an

Die Aktionärsbank bietet unter anderem auch Webinare an

Der CFD-Handel

Entscheidet sich der Kunde dazu, CFDs über die Aktionärsbank zu handeln, kann er die unzähligen Vorteile des CFD-Handels nutzen. Dazu gehören individuelle Hebel, die Chance auf hohe Rendite und die Möglichkeit, Short-Investments einzugehen. Die Kommission pro Order beträgt hier für den Handel von Aktien und ETFs nur 0,05 % des gehandelten Volumens. Sollte der Händler seine Position auch über den Marktschluss hinaus halten wollen, fällt eine FIN-Gebühr von 2,25 % des am Markt bewegten Kapitals an (abzüglich der Margin) an. CFDs können bei der Aktionärsbank mobil, über die Webfiliale oder den Webclient gehandelt werden.

Der Forexhandel

Beim Forexhandel über die Aktionärsbank fallen dem Kunden keine Transaktionskosten an, dafür kann er an internationalen Devisenmärkten handeln und das über die spezielle CFD/FX-Webplattform des Brokers. Aktionärsbank legt hierbei besonderen Wert darauf, professionelle Tools und ein umfassendes Leistungsangebot zu vereinen. Dabei fallen keine zusätzlichen Gebühren an und der Handel ist ebenfalls sowohl mobil als auch über die Webfiliale oder den Webclient möglich.

Die Qualitätsversprechen

daumen_hochGerade für die Skeptiker unter den potenziellen Kunden lohnt es sich vielleicht, das Qualitätsversprechen aufzuzeigen, das die Aktionärsbank ihren Kunden gibt. Zu diesem Qualitätsversprechen gehören zunächst die günstigen und transparenten Flatfee-Konditionen. Diese sollen für den Kunden dauerhaft und nachhaltig so günstig bleiben und das ohne zusätzliche Lockangebote. Diese hat die Aktionärsbank nicht nötig, denn der Broker besticht durch seine Innovationskraft, die das Angebot mithilfe der Kritik der Kunden ständig optimiert und erneuert. Darüber hinaus hat die Aktionärsbank ihren Kunden eine innovative und übersichtliche Handelsplattform zu bieten, die sowohl für PCs als auch für Tablets und Smartphones verfügbar ist. Sollten trotzdem Probleme auftauchen, ist der kompetente Kundenservice der Aktionärsbank von 8:00 bis 22:00 Uhr telefonisch erreichbar. Sollten sich der Kunde auch in der Nacht Fragen stellen, die er gerne von seinem Broker beantworten lassen würde, kann er sich mit dem Support per E-Mail in Kontakt setzen. Die wird dann so schnell wie möglich beantwortet.

Unser Überblick über das Angebot des Brokers in Videoform

Testberichte zum Angebot der Aktionärsbank: Erfahrungen aus Presse und Internet

erfahrungen_schreibenObwohl der Broker erst seit kurzem am Markt ist, konnte er bereits eine Auszeichnung annehmen. Diese stammt von vertrauenswürdigen Fachleuten, die mit der Aktionärsbank Erfahrungen sammeln konnten.

Die erste Auszeichnung des Brokers stammt von dem bekannten Fachmagazin „Focus Money“. Im Test der besten Online-Broker schaffte es der Newcomer bereits einen Monat nach Markteintritt auf den achten Platz des Rankings. Insgesamt traten 21 Broker den Test an. Focus Money lobte die Aktionärsbank besonders für ihr innovatives Gebührenkonzept. (9/2014 http://www.focus.de/finanzen/boerse/depotvergleich-fair-traden_id_3633638.html)

Härtetest für die Aktionärsbank: Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Geld: Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei der Aktionärsbank?
Die Aktionärsbank verlangt keine Mindesteinzahlung von ihren Kunden – jeder Händler kann so viel Geld in das Trading investieren, wie er möchte.

Der Faktor Mensch: Kann ich bei Problemen persönliche Hilfe erwarten?
Kundensupport. Deshalb kann der Kunde seine Wünsche, Fragen und Probleme den Mitarbeitern des Brokers entweder über ein Kontaktformular, einen Livechat oder telefonisch mitteilen. Hierbei stehen dem (potenziellen) Kunden gleich zwei verschiedene Telefonnummern zur Verfügung – eine davon ist für Kunden des Brokers eingerichtet, über die andere Telefonnummer können sich Interessenten über die Aktionärsbank informieren. Darüber hinaus stehen den Kunden diverse Formulare auf der Website des Brokers zum Download bereit.

Der Faktor Sicherheit: Ist mein Geld hier sicher?
Die Aktionärsbank wird von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert und ist zudem ein Mitglied des Einlagensicherungsfonds deutscher Banken e.V. – demnach ist die Antwort auf diese Frage recht simpel: Ja, die Kundengelder sind bei der Aktionärsbank sicher.

Die Einlagen sind bei der Aktionärsbank gesichert

Die Einlagen sind bei der Aktionärsbank gesichert

Der Faktor Handel: Welche Finanzprodukte kann ich über die Aktionärsbank handeln?
Über die Aktionärsbank kann der Kunde Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Fonds, Währungen und Zertifikate handeln.

Der Faktor Nutzen: Welche Tools bietet die Aktionärsbank ihren Kunden?
Noch hat die Aktionärsbank ihren Kunden keine nützlichen Tools zu bieten, dafür allerdings ein umfassendes Bildungsangebot. Ob im Laufe der Zeit noch einige Tools zum Angebot des Brokers hinzukommen werden, wird die Zukunft zeigen.

Jetzt beim Testsieger eToro anmelden: www.etoro.com/de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zur Aktionärsbank

Erfahrungen schreibenKonnten Sie schon mit der Aktionärsbank Erfahrungen sammeln? Wenn ja, können Sie nun zu den ersten Kunden dieses modernen Brokers gehören, die ihre Meinung hier auf depotvergleich.com teilen!

Testsieger in der Kategorie: Aktiendepot
Besonderheiten von eToro:
  • Kostenloses Demokonto
  • Aktien auch per App handeln
  • Große Auswahl an handelbaren Aktien
JETZT BEIM AKTIENDEPOT TESTSIEGER ANMELDEN

3 thoughts on “Aktionärsbank Test – Jetzt Erfahrungen lesen

  1. Manfred Koch

    Hallo aus Hennef,
    ich plane evtl. einen neuen Partner für Aktiengeschäfte zu suchen.
    Bitte senden Sie mir ein Produktverzeichnis über Ihre Bank

    Reply
  2. Tim K

    Ich habe mich für ein Depot bei der Aktionärsbank entschieden. Die Eröffnung ging schnell, der Kundensupport antwortet per Mail innerhalb von einem Tag. Die TAN-Card ist eine super Lösung und das ohne Verfallsdatum. Mit dem Handel hatte ich bisher auch keine Probleme.

    Reply
  3. Franz

    Für Dividendensammler auch hier die gleiche Falle wie bei Flatex:

    Kapitaltransaktionen Ausland ( unter 15 EUR Auszahlung fallen 1,50 EUR Gebühren an, über 15 EUR fallen stolze 5 EUR Gebühren an).

    Warum wird das nirgends erwähnt? Gerade die Dividende ist für einige ein interessantes passiv Einkommen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.