Die ARAG Privathaftpflichtversicherung: leistungsstark und serviceorientiert

Die ARAG ist eine der bekanntesten deutschen Versicherungsgesellschaften und gilt als besonders leistungsstark. Deshalb muss die ARAG Privathaftpflichtversicherung in unserem Haftpflichtversicherungs-Vergleich natürlich eine Rolle spielen. Und tatsächlich überzeugen die Tarife in vielen wichtigen Punkten. So sind einige Leistungen enthalten, die viele andere Versicherungsgesellschaften nicht bieten können. Zudem überzeugt die ARAG mit Service durch Berater vor Ort, ohne dabei den Online-Service zu vernachlässigen.

Neben der Leistungsstärke gibt es jedoch auch Merkmale, die zumindest den Basistarif für eine ausreichende Absicherung ungeeignet machen.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

1. Haftpflichtversicherung bei ARAG: Pro und Contra

  • Versicherungssumme je nach Tarif 5, 15 oder 50 Millionen Euro
  • BaFin reguliertes Unternehmen
  • Moderner Anbieter mit Beratern vor Ort
  • Drei sehr unterschiedliche Tarife
  • Guter Leistungsumfang
  • Kundenservice rund um die Uhr
  • Preise je nach Tarif sehr unterschiedlich

2. ARAG Haftpflicht Steckbrief

  • Min-/Max-Versicherungssumme: Mindestens 5, maximal 50 Millionen Euro
  • Nebenkosten: Keine
  • Regulierungsbehörde: BaFin
  • Anforderung Antragsteller: Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland, regelmäßiges Einkommen
  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Ausfalldeckung: In allen Tarifen
  • Zahlweise: Halbjährlich oder jährlich
  • Selbstbeteiligung: 0, 150, 250 Euro oder 500 Euro
  • Zusatzleistungen: Je nach Tarif: Allmählichkeitsschäden, Gefälligkeitshandlungen, Neuwertersatz, Ansprüche mitversicherter Personen untereinander, deliktunfähige Kinder mitversichert
  • Weitere Produkte: Viele andere Versicherungen

3. Wie sind die Konditionen der Haftpflichtversicherung der ARAG?

Die ARAG bietet aktuell drei unterschiedliche Tarife an: Basis, Komfort und Basis. Die Kosten unterscheiden sich wie auch der Leistungsumfang sehr deutlich. Von 37,92 Euro jährlich im leistungsschwächsten Tarif mit hoher Selbstbeteiligung bis zu 125,28 Euro jährlich im Premium-Tarif ohne Selbstbeteiligung reicht die Preisspanne bei den Haftpflichtversicherungstarifen der ARAG. Während der Komfort-Tarif zu den teuersten Tarifen überhaupt zählt, dabei aber auch einen der größten Leistungsumfänge bietet, ist der Basis-Tarif einer der günstigsten. Versicherungsnehmer, die sich für das Angebot der ARAG interessieren, müssen somit genau überlegen, welcher Leistungsumfang für sie wichtig ist.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in sämtlichen Tarifen derzeit ein Jahr. Die Kündigung ist jeweils zum Ende des Versicherungsjahr mit einer Frist von drei Monaten möglich.

Die Selbstbeteiligung kann von Kunden vergleichsweise frei gewählt werden. Zwischen keiner und einer Selbstbeteiligung bis zu 500 Euro reichen die Möglichkeiten. Je nach Tarif lassen sich bis zu einem Drittel der Kosten einsparen, wenn die höchste Selbstbeteiligung gewählt wird. Je nachdem, welche Art der Absicherung bevorzugt wird, lassen sich die Kosten für Schadensfälle, die selbst gezahlt werden können, also erheblich senken.

Bei Auslandsschäden ist der Versicherungsnehmer bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten bis zu maximal fünf Jahren versichert. Zwischen Europa und nicht-europäischem Ausland differenziert die ARAG nicht.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

4. Leistungen je nach Tarif äußerst unterschiedlich

Die ARAG bietet im Rahmen der Haftpflichtversicherung aktuell drei unterschiedliche Tarife und Deckungssummen an:

  • Basis: bis 5 Millionen Euro Deckungssumme
  • Komfort: bis 15 Millionen Euro Deckungssumme
  • Premium: 20 Millionen Euro Deckungssumme bei Personenschäden, bis 50 Millionen Euro bei Sach- und Vermögensschäden

Damit unterschreitet die Versicherungsgesellschaft im Basis-Tarif die Sicherungsgrenze, die derzeit von der Stiftung Warentest empfohlen wird. Die beiden anderen Tarife bieten allerdings eine sehr gute Absicherung in ausreichender Höhe. Deshalb sind lediglich die beiden teureren Tarife Komfort und Premium empfehlenswert.

Eine Forderungsausfalldeckung zählt bei der ARAG Privathaftpflicht zu den Grundpfeilern des Angebots. Sie beträgt die vereinbarte Deckungssumme und beinhaltet auch vorsätzliches Handeln. Auch ein Opfer-Rechtschutz ist im Leistungskatalog enthalten. Schadenersatz-Rechtsschutz in Verbindung der Durchsetzung des Forderungsausfall ist jedoch nur im Komfort- und Premium-Tarif erhältlich. Letzterer bietet zudem auch finanzielle Unterstützung bei der Opferhilfe nach einer Gewalttat.

Keiner der Tarife bietet eine Best-Garantie in Bezug auf die angebotenen Leistungen. In allen sichert die ARAG jedoch zu, dass Abweichungen zu den GDV-Musterbedingungen nur im Falle einer Besserstellung des Kunden vorkommen.

Abgesichert sind alle im Haushalt beschäftigten Personen und vorübergehend im Haushalt lebende Personen. Auch betreute Personen, wenn eine der versicherten Personen als Betreuer bestellt wurde oder Hilfe leistende Personen sind durch die Versicherung geschützt. Im Familien-Tarif sind alle Familiengehörige oder pflegebedürftige Personen in häuslicher Gemeinschaft abgesichert. Sollten Personen aus der Versicherung ausscheiden, sind sie je nach Tarif 6, 12 oder 24 Monate durch eine Nachsorgeversicherung geschützt.

ARAG Privathaftpflicht Tarife

Insgesamt bietet die ARAG drei Tarife an

5. Schadensfälle in Beruf und Freizeit: gute Absicherung im Premium-Tarif

In allen Tarifen ist das Hüten von fremden Hunden genauso wie das Hüten und Reiten fremder Pferde abgesichert. Auch der Gebrauch von Luftfahrzeugen ohne Versicherungspflicht, Flugmodelle ohne Motor und Flugmodelle mit Motor bis 5 Kilogramm sind in sämtlichen Tarifen versichert. Das Gleiche gilt für Surfbretter und Wassersportfahrzeuge ohne Segel, Motoren oder Treibsätzen. Die Nutzung eigener Segelboote oder Motorboote ist im Komfort-Tarif ebenfalls abgesichert, fremde Boote, die gelegentlich genutzt werden, auch in den anderen Tarifen.

Haftpflichtschäden, die durch elektronischen Datenaustausch entstehen, sind im Basis-Tarif bis zu einer Million Euro, im Komfort-Tarif bis drei Millionen Euro sowie im Premium-Tarif bis zu 5 Millionen Euro versichert.

Der Schlüsselverlust ist im Basis-Tarif nicht abgesichert. Im Komfort-Tarif gilt eine Sicherungsgrenze von 25.000 Euro, sowohl bei privaten als auch beruflichen Schlüsseln. Im Komfort-Tarif sind es 100.000 Euro. Der Objektschutz wird übernommen, solange dies notwendig ist.

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind genauso mitversichert wie Ferienjobs oder bestimmte selbstständige nebenberufliche Tätigkeiten bis 17.500 Brutto-Jahresumsatz im Premium-Tarif. Außerdem ist die berufliche Betreuung von bis zu sechs minderjährigen Kindern in allen Tarifen mitversichert.

Schäden aus Gefälligkeitshandlungen übernimmt die ARAG im Komfort-Tarif bis zu 25.000 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 500 Euro, im Premium-Tarif ohne Selbstbeteiligung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro.

Im Komfort-Tarif sind zudem sogar Ansprüche mitversicherter Personen bei Personenschäden abgedeckt.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

6. Mietwohnungen und Eigenheim: gute Absicherung

Auch bei Vermietern, Mietern und Eigenheimnutzern macht die ARAG Privathaftpflichtversicherung eine gute Figur. In allen Tarifen sind Inhaber einer selbst genutzten Wohnung oder Ferienwohnung geschützt. Zudem sind unbebaute Grundstücke im Komfort- und Basis-Tarif bis 5.000 m² abgesichert, im Premium-Tarif bis 10.000 m². Das Bauherrenrisiko ist abgesichert mit einer Bausumme von:

  • 50.000 Euro im Basis-Tarif
  • 500.000 Euro im Komfort-Tarif
  • unbegrenzt im Premium-Tarif

Auch die Vermietung von Eigentumswohnung bis zu 80 m² und bis zu 8 Garagen ist im Komfort- und Premium-Tarif abgesichert. Allgemeine Umweltrisiken und Sachschäden durch häusliche Abwässer sind in allen Tarifen bis zur vereinbarten Deckungssumme abgesichert.

Interessant für alle, die mit Öl oder Gas heizen, dürfte der Umstand sein, dass in allen Tarifen oberirdische Tanks zur Eigenversorgung mit unbegrenztem Volumen mitversichert sind. Für vermietete Gebäude gilt der Versicherungsschutz bis 10.000 l/kg. In den Kosten sind ebenfalls Rettungskosten sowie die Sanierung von Umweltschäden bis zu einer Höhe von 5 Millionen Euro abgesichert.

Die ARAG sichert Kunden in allen Tarifen auch bei Allmählichkeitsschäden in der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab, darunter auch Schimmelbildung. Mietsachschäden sind ebenfalls in voller Höhe abgesichert. Dies gilt allerdings im Basis-Tarif nicht für Schäden an Inventar in Ferienunterkünften oder an zu privat gemieteten oder geliehenen Sachen. Der letztere Fall ist sowohl im Komfort- als auch im Premium-Tarif bis zu einer Schadenssumme von 100.000 Euro abgesichert, im Komfort-Tarif gilt allerdings ein Selbstbehalt von 500 Euro.

ARAG Bauherren-Schutz

Eine weitere Leistung des Versicherungsschutzes – der Bauherren-Schutz

7. Schadensmeldung und Vertragsverwaltung: ARAG mit vielen digitalen Services

Die ARAG überzeugt mit Modernität und ist damit vielen Konkurrenten einen wichtigen Schritt voraus. Sie bietet im Wesentlichen online dieselben Möglichkeiten wie gut aufgestellte Direktversicherer, was für ein so traditionsreiches Unternehmen immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. Viele der Mitbewerber mit Beraternetz fokussieren sich nach wie vor auf die Kundenbetreuung durch die Berater, was jedoch dazu führen kann, dass online die einfachsten Funktionen nicht genutzt werden können. Bei ARAG verhält sich dies anders. Versicherungsnehmer können hier die wichtigsten Änderungen wie Heirat, Umzug oder Änderung der Bankverbindung ohne Probleme online durchführen. Es ist zudem möglich, auch wichtige Kommunikationen per Mail abzuwickeln.

Die Schadensmeldung im Rahmen der ARAG Privathaftpflicht ist ebenfalls gut möglich. Entweder nutzen Kunden die Hotline, die rund um die Uhr zur Verfügung steht und zum Festnetztarif erreichbar ist. Oder aber sie melden den Schaden online über ein Formular. Dort werden die wichtigsten Daten abgefragt und Kunden können den Schadenshergang schildern. Auf diese Weise erhält die ARAG alle wesentlichen Informationen, um den Fall möglichst schnell zu bearbeiten.

Ein Pluspunkt für die ARAG ist, dass der Bearbeitungsstand der Schadensmeldung online abrufbar ist. Jeder Kunde erhält eine Schadennummer, mit der er nachvollziehen kann, welchen Stand seine Meldung aufweist. Dabei sind vier Statusmitteilungen möglich:

  • Schadenmeldung ist eingegangen
  • Vorgang wird geprüft
  • Vorgang wird bearbeitet
  • Vorgang abgeschlossen

Auf diese Weise ist der Kunde stets auf dem aktuellen Stand und muss keine Nachfragen zum Bearbeitungsstand stellen.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

8. Usability der Webseite: ARAG mit benutzerfreundlicher Website

Die ARAG hat sich auf die Anforderungen der modernen Gesellschaft optimal eingestellt und bietet eine Website, die trotz des großen Angebots an Informationen vergleichsweise übersichtlich gestaltet ist. Interessenten und Kunden finden schnell die Angebote oder Infos, die sie suchen.

Dabei ist die ARAG sowohl auf Interessenten mit Vorwissen sehr gut eingestellt als auch auf Nutzer, die Hilfe bei der Entscheidung für oder gegen eine Versicherung benötigen. Versicherungsnehmer mit Vorwissen erhalten alle wichtigen Informationen zur Privathaftpflicht auf der Übersichtsseite. Hier sind nicht nur Werbeaussagen zu finden, in denen die Vorteile natürlich in den Vordergrund gerückt werden. Auch die tatsächlichen Vertragsbedingungen sowie die Kosten werden transparent zur Verfügung gestellt, sodass jeder Nutzer, der sich selbst informiert, in der Lage ist, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Die Transparenz ist somit vorbildlich.

Zugleich wird Interessenten mehrfach angeboten, sich im Live-Chat beraten zu lassen. Natürlich ist dies auch vor Ort bei einem Berater möglich. Wer das Haus nicht verlassen möchte, muss dies aber auch nicht tun. Die ARAG bietet den Service, den anspruchsvolle Kunden von ihr gewohnt sind, ohne dabei die Internet-Generation zu vernachlässigen.

Dass die ARAG ein modernes Unternehmen ist und die Digitalisierung mit großen Schritten bewältigt, zeigt auch die Gesundheits-App, die der Versicherungskonzern anbietet und über welche Versicherungsnehmer beispielsweise ihre Rechnungen übermitteln können. Die Schadensmeldung ist per App allerdings bislang noch nicht möglich.

ARAG Webseite

Ein Blick auf die Webseite der ARAG Versicherung

9. Kundenservice und Hilfe: hervorragender Service

Die ARAG lebt nicht unwesentlich davon, dass sie als ein vertrauenswürdiger Versicherer mit umfassenden Beraternetz wahrgenommen und natürlich auch geschätzt wird. Im Vergleich zu vielen recht unpersönlichen Direktversicherern bietet die ARAG noch persönlichen Service durch Versicherungsvertreter, die nur für die ARAG tätig sind. Wer eine ARAG Privathaftpflichtversicherung abschließen möchte, kann dies also sowohl online als auch vor Ort durchführen.

Der Versicherer in Familienbesitz bietet natürlich nicht nur über die Versicherungsberater sehr gute Dienstleistungen. Auch online stehen einige Servicedienstleistungen zur Verfügung. So können Kunden nicht nur ihren Vertrag größtenteils online verwalten und Änderungen mitteilen. Darüber hinaus versorgt ARAG ihre Kunden mit vielen wesentlichen Informationen wie Rechtstipps, Kundenmagazin, diverse Rechner, Broschüren oder Bescheinigungen. Darunter finden sich viele sehr wertvolle Tipps. Kunden können sich zudem in einen Newsletter eintragen, um aktuelle Informationen direkt zu erhalten.

Zudem ist der Kundenservice gut erreichbar. Folgende Kontaktwege stehen Kunden zur Verfügung:

  • Live Chat
  • Telefon-Hotline zum Festnetztarif
  • Rückruf-Service
  • Faxnummer
  • Kontaktformular
  • Berater vor Ort

Auf diese Weise bietet die ARAG alle Kontaktarten, die sich Kunden nur wünschen können. Auch die Erreichbarkeit ist gut. Der Kundenservice ist deutlich über die üblichen Geschäftszeiten hinaus kontaktierbar und lässt sich auch in den Abendstunden noch gut erreichen.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

10. Weitere Produkte, Rabattmöglichkeiten und Boni

Es handelt sich bei der ARAG um einen der größten Versicherer Deutschlands. Dementsprechend können Kunden zahlreiche andere Produkte nutzen. Natürlich hat das Unternehmen auch Kombiangebote, bei denen verschiedene ähnliche Versicherungen zusammengefasst werden und zu einem etwas günstigeren Preis zu erhalten sind. Allerdings sollten Kunden in diesen Fällen beachten, dass sie sich oftmals überversichern und es in vielen Fällen nicht sinnvoll ist, auf all diese Versicherungen zurückzugreifen.

So ist beispielsweise das ARAG Versicherungspaket Recht und Heim für viele Versicherungsnehmer interessant. Teil des Pakets ist neben der Haftpflichtversicherung auch eine Rechtsschutz- sowie eine Hausratversicherung. Optional können Kunden zudem auch eine Wohngebäudeversicherung nutzen. Viele Kunden lassen sich auf diese Weise jedoch überversichern. Die ARAG bietet in diesem Rahmen nicht nur einen Preisvorteil, sondern ebenfalls einen Schadensfreiheitrabatt. Wer ohne Vorschäden wechselt, kann direkt in die Schadenfreiheitsklasse 2 einsteigen und spart 20 Prozent auf den ursprünglichen Preis. Nach sechs Jahren Schadenfreiheit können Versicherungsnehmer sogar von 40 Prozent Rabatt profitieren.

Wer sich noch nicht dazu durchringen kann, direkt so viele Versicherungen bei der ARAG abzuschließen, kann ohne die Chance auf das Versicherungspaket erst einmal eine ARAG Haftpflichtversicherung abschließen. Diese wird dann über die Differenzdeckung „angerechnet“, wenn der Versicherungsnehmer sich doch noch für das Paket entscheiden sollte.

ARAG Produkte

Die ARAG bietet viele verschiedene Versicherungen an – darunter auch eine Unfall- und eine Rechtsschutz Versicherung an

11. ARAG als größter Versicherer in Familienbesitz

Die ARAG ist eine der größten deutschen Versicherungen überhaupt. Zudem ist sie der einzige größerer Versicherer Deutschlands, der sich auch heute noch in Familienbesitz befindet. Insgesamt beschäftigt der Versicherungskonzern mehr als 4.000 Mitarbeiter und kann einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro verzeichnen. ARAG kann beinahe 7 Millionen Policen betreuen, wobei rund die Hälfte in Deutschland, die andere Hälfte im internationalen Geschäft abgeschlossen wurden. Die ARAG ist insgesamt in 17 Ländern aktiv.

Das Unternehmen wurde 1935 in Düsseldorf gegründet, damals als Deutsche Auto-Rechtsschutz-AG (DARAG). Seinen Wurzeln ist der Konzern seitdem treu geblieben: Auch heute noch ist Düsseldorf der Hauptsitz von ARAG. Auch die Nähe zu Anwälten sowie der gute Ruf als Rechtschutzanbieter wurden schon zu diesem Zeitpunkt geprägt. Das Unternehmen wurde nicht nur durch einen Rechtsanwalt (Heinrich Faßbender) gegründet, sondern war zu Beginn als Verkehrsrechtschutzversicherung tätig.

Der Rechtschutz war auch der Bereich, in dem die ARAG dann erstmalig expandierte. Ab 1949 wurden weitere Rechtschutzversicherungen angeboten, in den 1960ern folgte die Erweiterung auf weitere Sparten und das Unternehmen begann damit, zusätzlich internationale Märkte zu erschließen. Dabei übernahm der Konzern auch zahlreiche kleinere Versicherer. Seit 1985 ist das Unternehmen ebenfalls in der Krankenversicherung tätig.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de

12. Erfahrungen, Presse und Fachmeinungen: ARAG als leistungsstarker Versicherer

Der Leistungsumfang kann noch so überzeugend sein – wenn Kunden schlechte ARAG Haftpflichtversicherung Erfahrung machen, beispielsweise in Bezug auf die Schadenregulierung, ist die Versicherungsgesellschaft nicht empfehlenswert. Derzeit ist jedoch der Großteil der Kunden mit der ARAG sehr zufrieden. Bei eKomi bewerten mehr als 95 % das Unternehmen positiv, rund 3 % sind neutral gestimmt und lediglich 1,7 % sind nicht mit der ARAG zufrieden. Mit einer Wertung von 4,6 verfehlt die ARAG das goldene Sigel nur knapp. Unzufriedene Kunden beschweren sich hauptsächlich über technische Probleme und die telefonische Beratung.

Unterdessen hat die FOCUS MONEY die ARAG als „Fairster Schadenregulierer“ in den Sparten Rechtschutz, Unfallschutz und Krankenzusatzversicherung ausgezeichnet. Auch der TÜV Saarland bescheinigt dem Unternehmen einen ausgezeichneten Schaden-Service sowie eine sehr gute Mediation. Dementsprechend dürfen Kunden grundsätzlich darauf hoffen, dass die Schäden bei ARAG fair reguliert werden. Natürlich ist auch die Rechtsschutzversicherung mehrfach ausgezeichnet, darunter von der DtGV und dem TÜV.

Auch die Haftpflichtversicherung der ARAG ist ausgezeichnet. 2017 wurden der Komfort- und der Premium-Tarif durch die Stiftung Warentest mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Im Ökotest konnte der Premium-Tarif im Dezember 2015 in den Kategorien

  • Familie
  • Singles
  • Senioren

jeweils den ersten Rang erzielen. Der Komfort-Tarif konnte jeweils den zweiten Platz erreichen.

ARAG Auszeichnungen

ARAG wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

13. Fazit: ARAG mit gutem Angebot

Depot TestDie ARAG Privathaftpflichtversicherung bietet einen guten Leistungskatalog und ist lediglich im Basis-Tarif nicht empfehlenswert. Auch hier liegt dies jedoch nicht am Leistungsumfang an sich, der für einen Basis-Tarif ebenfalls gut ist. Die Deckungshöhe liegt hier jedoch unter dem derzeit empfohlenen Betrag, sodass Kunden sich nicht ausreichend absichern. Sowohl der Komfort- als auch der Premium-Tarif gehen über die empfohlene Mindestabsicherung hingegen weit hinaus und sind somit sehr gut für Kunden geeignet, die sich einen umfassenden Schutz wünschen.

Dies gilt umso mehr, da in der Haftpflichtversicherung der ARAG deutlich mehr Leistungen enthalten sind als in vielen Konkurrenzprodukten. Schon im Komfort-Tarif sind Versicherungsnehmer in sehr vielen Fällen und in stets ausreichender Höhe abgesichert. Im Premium-Tarif bleibt hingegen kaum ein Risiko nicht abgesichert. Lediglich eine Best-Garantie wäre auf diesem Niveau zusätzlich noch wünschenswert, damit Versicherungsnehmer sich sicher sein können, dass sie keine leistungsstärkere Versicherung finden. Natürlich müssen Kunden dafür auch einen entsprechend hohen Preis zahlen.

Jetzt direkt zur ARAG: www.arag.de