ATFX Demokonto: Ohne Aufwand das Traden lernen

Testsieger in der Kategorie: Forex
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Bei ATFX handelt es sich um eine Trading-Plattform, die mit dem MetaTrader 4 arbeitet. Die Trader handeln vorrangig mit Differenzkontrakten. Neben der benutzerfreundlichen Oberfläche besticht der Broker durch die Funktionalität seiner Plattform. Der Online-CFD- und Forex-Broker bietet seinen Kunden am Desktop und mobil uneingeschränkte Handelserfahrungen. Von der FCA reguliert, gehört ATFX zu den seriösen Plattformen. Die Daten der Anleger schützt, ein hochwertiges Verschlüsselungssystem. Um ATFX risikofrei zu testen, bietet sich das kostenfreie Demokonto des Anbieters an. Virtuelles Guthaben ermöglicht den Einstieg in den CFD- und Forexhandel.

  • ATFX bietet den Nutzern ein kostenfreies Demokonto.
  • Bei dem Broker handeln die Trader beispielsweise auf Forex, Indizes, Gold und Rohöl.
  • Das virtuelle Guthaben im ATFX-Testkonto beträgt bis zu 50.000 US-Dollar.
  • ATFX-Kunden profitieren von einem 24-Stunden-Support sowie von einem designierten Kontomanager.
Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

ATFX bietet eine Reihe von Vorteilen

Die Trading-Plattform ATFX bietet ihre Dienste als Desktop- oder mobile Version an. Beabsichtigen Sie, unterwegs zu traden, laden Sie MT4 kostenfrei auf Ihr Smartphone oder Tablet. Bei dem Broker wählen die Trader zwischen zahlreichen CFDs. Beispielsweise spekulieren sie auf:

  • Indizes,
  • Devisen,
  • Rohstoffe,
  • Wertpapiere und
  • Internetwährungen.

ATFX ermöglicht den Handel von 43 Devisenpaaren, darunter Majors und Minors. Des Weiteren existieren bei dem Online-Broker mehrere CFDs auf bekannte Internetwährungen. Zu ihnen gehören beispielsweise Ripple, Bitcoin und Litecoin. Für den Handel verlangt ATFX keine Gebühren. Das Traden von CFDs auf Wertpapiere bevorzugen zahlreiche Anleger. Bei dem Broker wählen sie zwischen 20 Aktien. Als Beispiel legen Sie Ihr Geld in CFDs auf Aktien von Facebook oder Apple an. Beim Wertpapierhandel variiert die Währung zwischen Euro und US-Dollar. Weiterhin ermöglicht ATFX, den Handel von CFDs auf Metalle. Unerfahrene Trader sammeln erste Erfahrungen mit dem Online-Broker, indem sie ein ATFX-Demokonto eröffnen.

ATFX Rohstoffe

Bei ATFX zwischen vielen Kontomodellen wählen

Die Anleger wählen zwischen mehreren Kontomodellen. Neben dem kostenfreien ATFX-Demoaccount existieren verschiedene Echtgeld-Konten ab einer Mindesteinlage von 250 Euro. Kunden eröffnen ihr Live-Konto online. Das Kontomodell eignet sich für Anfänger, Hobby-Trader und Menschen, die geringe Geldsummen investieren. Es ermöglicht ihnen, auf eine Vielzahl von Finanzinstrumenten zuzugreifen. Interessieren Sie sich für das professionelle Traden, stellt das Edge-Konto eine Alternative dar. Hierbei handelt es sich um ein weiterentwickeltes Standardkonto, das sich durch eine schnelle Ausführungs-Geschwindigkeit auszeichnet. Gleichzeitig erlaubt es das Hedging. Für das Kontomodell verlangt der Broker eine Mindesteinzahlung von 5.000 US-Dollar. Bei allen Konten von ATFX entfällt die Kommission. Um sich für das Edge-Konto anzumelden, registrieren sich die Anleger für das Live-Konto. Anschließend fordern sie beim Kundenservice das Premiumkonto an. Die Mitarbeiter des Supports stellen das konventionelle Konto im Anschluss um. Zusätzlich bietet ATFX ein Konto für professionelle Trader. Das Eröffnen des Profi-Kontos setzt nachweisbare Trading-Erfahrungen voraus.

Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Das ATFX-Testkonto eignet sich für Einsteiger

Um den Umgang mit der Plattform und ihren Finanzinstrumenten zu erlernen, bietet sich ein kostenfreies Demokonto an. Bei ATFX eröffnen Neukunden dieses ohne Aufwand. Der Broker begrenzt den Testaccount zeitlich nicht. Sie üben mit Ihrem virtuellen Guthaben, bis Sie sich für ein Echtgeld-Konto bereit fühlen. Beispielsweise hilft Ihnen das Demokonto, die ersten Schritte beim Traden zu erlernen. Es erlaubt Ihnen, sich risikofrei auf der Trading-Plattform zurechtzufinden. Entscheiden Sie sich für die Funktion ATFX-Demo, erhalten Sie Ihr virtuelles Kapital in Höhe von 50.000 US-Dollar. Alternativ wählen Sie als Währung den Euro oder das britische Pfund. Das Geld investieren Sie in Ihrem Testaccount nach Belieben. Dabei benutzen Sie Spreads ab 0,6 Pips. Ebenso wie das klassische Live-Konto eröffnen Sie das Demokonto online. Das geschieht schnell und bequem. ATFX benötigt keine Dokumente zur Verifizierung.

Anleitung: Wie Sie bei ATFX ein Demokonto eröffnen

Um bei ATFX einen Testaccount zu eröffnen, besuchen Sie die Internetseite des Brokers. Anschließend drücken Sie auf den entsprechenden Button. Für die Kontoeröffnung geben Sie Ihre persönlichen Daten an. Zu diesen gehören:

  • Name und Vorname,
  • Telefonnummer,
  • E-Mail-Adresse und
  • Ihr Heimatland.

Anschließend entscheiden Sie sich für die Kontowährung. Um später auf dem internationalen Markt zu traden, eignen sich US-Dollar als Währung. Investieren Sie Ihr Geld in deutsche Aktien oder Währungspaare, bietet sich der Euro als Kontowährung an. Im Anschluss bestätigen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Brokers sowie dessen Datenschutzerklärung. Innerhalb weniger Minuten erhalten Sie Zugang zu Ihrem Demokonto.

Das Demokonto erfordert keine Verifizierung

Um ein Demokonto zu eröffnen, benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. An diese sendet der Broker die Zugangsdaten für Ihren Testaccount. Sie benötigen keine Dokumente, um Ihre Identität zu bestätigen. Anders sieht es aus, wenn Sie ein Live-Konto eröffnen. Die persönlichen Daten bilden die Grundlage für die spätere Verifizierung. Kommt es zu Unstimmigkeiten, verlängert sich der Prozess der Kontoaktivierung. Schlimmstenfalls lehnt ATFX Sie als Kunde ab. Im Gegensatz zu anderen Online-Brokern verlangt das Unternehmen die Bestätigung der Kundendaten im Rahmen der Kontoeröffnung. Zu dem Zweck laden Sie Kopien Ihrer Ausweisdokumente hoch. Neben dem Personalausweis benötigen Sie einen Adressnachweis. Des Weiteren fordert ATFX Angaben über Ihre finanziellen Verhältnisse sowie Erfahrungen im Handel mit CFDs oder Forex. Akzeptiert der Broker die eingereichten Dokumente, schaltet er Ihr Handelskonto frei. Sie erhalten per E-Mail die Zugangsdaten für den Händlerbereich.

INFO

INFO: Nach dem Log-in laden Sie das Handelskonto auf. Zu dem Zweck bedarf es einer Ersteinzahlung. Diese nehmen Sie nach der Verifizierung vor. Als Zahlungsvarianten akzeptiert der Broker:

  • die Banküberweisung,
  • Kreditkarte,
  • Skrill und
  • Neteller.

Nutzen Sie die letztgenannten Methoden, dauert es von der Zahlungsautorisierung bis zur Gutschrift 30 Minuten.

Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

ATFX: Datenanalyse mit Trading Central

Eröffnen Sie das Demokonto bei ATFX, geschieht dies ohne weitere Verpflichtungen. Mithilfe des Testaccounts lernen Sie den Umgang mit den Tradinginstrumenten des Brokers. Dieser stellt seinen Kunden beispielsweise die Funktion Trading Central zur Verfügung. Sie ermöglicht eine leistungsstarke Datenanalyse. Mit ihrer Hilfe erstellen Sie Trading-Strategien, um die Rendite zu erhöhen. Um die Funktion im Live-Konto zu benutzen, integrieren Sie eines von drei Indikatorenpaketen in die Trading-Plattform:

  • Adaptive Divergenzen und Konvergenzen,
  • Adaptive Candlesticks oder
  • Analysten Meinungsindikator.

Bei Bedarf laden Sie sich die einzelnen Pakete auf Ihr Smartphone oder Tablet. Sie installieren Sie in der mobilen Version von ATFX. Auf Wunsch erhalten Sie zu dem Zweck eine Installationsanleitung.

INFO
ATFX bietet den Nutzern ein Kundenportal. In diesem finden sie aktuelle Informationen, Tipps zum Traden sowie Informationen rund um den Broker. Interessenten registrieren sich kostenfrei online.

Der Online-Broker legt Wert auf ein kundenfreundliches Auftreten. Beispielsweise wählen die Nutzer zwischen verschiedenen Sprachen, darunter:

  • Deutsch,
  • Englisch,
  • Italienisch,
  • Spanisch und
  • Chinesisch.

Des Weiteren kümmert sich ein 24-Stunden-Support um die Belange der Anleger. Interessieren Sie sich für aktuelle Nachrichten des Online-Brokers, folgen Sie diesem in den sozialen Netzwerken. Beispielsweise ist ATFX bei Facebook, Twitter und Instagram aktiv.

Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Regulierung und Konditionen bei ATFX

Regulieren renommierte Finanzaufsichtsbehörden einen Broker, zeugt dies von dessen Sicherheit. Bei ATFX findet die Regulierung durch die britische Finanzaufsicht FCA statt. Des Weiteren gelten bei dem Online-Broker die Richtlinien der MiFID. Seit dem Jahr 2007 legt diese Wert auf den Verbraucherschutz und die finanzielle Transparenz beim Traden. Die Trading-Plattform weist eine Einlagensicherung von bis zu 50.000 britischen Pfund auf. ATFX bemüht sich, seine Konditionen offen und nachvollziehbar zu kommunizieren. Auf der Internetseite des Brokers findet sich ein Dokument mit allen Details zum Download.

TIPP
Melden Sie sich bei ATFX zwingend mit Ihren richtigen Personendaten an. Der Online-Broker arbeitet mit einem proprietären Buchhaltungssystem. Dieses ermöglicht Auszahlungen ausschließlich bei überprüfter Identität der Zahlungsempfänger.

Vor- und Nachteile des Brokers ATFX

Bei ATFX profitieren die Trader von einer Reihe von Vorteilen. Es handelt sich um einen offiziell regulierten Broker für den deutschsprachigen Markt. Aus dem Grund finden sich unerfahrene Anleger und Einsteiger problemlos auf der Trading-Plattform zurecht. Diese wirkt überschaubar und strukturiert. Das Eröffnen eines Live-Kontos geschieht online in wenigen Schritten. ATFX bietet den Nutzern mehrere Kontomodelle mit täglichen Chartanalysen. Für ambitionierte Trader eignet sich beispielsweise das Edge-Konto. Zu den großen Vorzügen des Online-Brokers gehört das kostenfreie Demokonto. Dieses eröffnen Sie, indem Sie Ihre persönlichen Daten hinterlegen. Der Prozess nimmt wenige Minuten in Anspruch. Anschließend testen Sie in dem Account die Handelsinstrumente der Plattform. Mit Ihrem virtuellen Guthaben probieren Sie eigene Strategien aus. Sie entscheiden über dessen Währung. Das ATFX-Demokonto nutzen Sie zeitlich unbegrenzt und ohne Gefahr für finanzielle Verluste von Echtgeld. Ebenso vorteilhaft zeigen sich die verschiedenen Zahlungsmethoden bei dem Online-Broker. Bleiben bei der Depoteröffnung oder beim Traden Fragen offen, wenden Sie sich an den Support. Diesen erreichen Sie beispielsweise über den Live-Chat. Als nachteilig erweist sich bei ATFX, dass selten Bonusaktionen für Bestandskunden stattfinden.

Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Einzahlungen beim Online-Broker ATFX vornehmen

Fühlen Sie sich mit dem Demoaccount des Online-Brokers vertraut, eröffnen Sie anschließend ein Echtgeld-Konto. Um dieses aufzuladen, zahlen Sie eine beliebige Geldsumme ein. Zu dem Zweck klicken Sie auf dem Portal der Trading-Plattform auf die Einzahlungsbutton und wählen eine Zahlungsmethode aus. Klicken Sie auf die favorisierte Zahlungsoption, erscheinen Hinweise zum weiteren Vorgehen.

Entscheiden Sie sich für die Banküberweisung, zahlen Sie die Summe von Ihrem Girokonto. Übernehmen Sie die vom Broker bereitgestellten Kontoinformationen von dem Überweisungsformular. Hier finden Sie den Verwendungszweck sowie eine ATFX-Kundennummer. Bei keiner Zahlungsmethode entstehen zusätzliche Kosten. Gebühren entstehen bei einer Banküberweisung am Schalter oder bei einer Auslandsüberweisung. Besitzen Sie ein USD-Handelskonto, in das Sie in Euro einzahlen, legt der Broker den Wechselkurs fest.

ATFX Einzahlung

Wann erhalten Sie die Gutschrift für die Einzahlung?

Bis die Gutschrift auf Ihrem Konto erscheint, dauert es 30 Minuten. Diese Zeitspanne gilt, sofern Sie eine Einzahlung mit Ihrer Kreditkarte oder über eWallets tätigen. Wählen Sie als Zahlungsmethode die Banküberweisung, fordert ATFX eine Zahlungsanweisung. Diese senden Sie mit der Nummer Ihres Handelskontos an den Broker. Sobald dieser den Zahlungsnachweis erhält, erhalten Sie die Gutschrift. Der Prozess nimmt ein bis zwei Werktage in Anspruch. Besitzen Sie ausschließlich das Demokonto, benötigen Sie keine Einzahlungen. Im Testaccount handeln Sie ausschließlich mit dem virtuellen Guthaben. Erzielen die Handelsstrategien im Demoaccount Erfolge, profitieren Sie von einer virtuellen Rendite.

INFO
Bei Einzahlungen akzeptiert ATFX keine Zahlungen Dritter. Übermitteln Sie das einzuzahlende Geld ausschließlich von Ihrem Privatkonto. Die Nutzung eines Geschäftskontos zu diesem Zweck verbietet der Online-Broker.
Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Wie funktionieren Auszahlungen bei ATFX?

Um eine Auszahlung in die Wege zu leiten, melden sich die Nutzer im Kundenbereich an. Sie klicken auf den Button „Auszahlung“ und entscheiden sich für eine Auszahlungsmethode. Diese richtet sich nach Art der Einzahlung. Alle Einzahlungsvarianten können Sie als Auszahlungsmethode nutzen. ATFX reglementiert die Zahl der Auszahlungen am Tag. Im Schnitt bearbeitet der Broker pro Kunde einen Auszahlungsauftrag täglich. Die Trading-Plattform zahlt Ihnen Ihre Profite vollständig aus. ATFX berechnet keine Auszahlungsgebühren. Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, achten Sie auf die Vorgaben des Brokers. Beispielsweise erfolgt ausschließlich die erste Rückerstattung per Banküberweisung im Monat kostenfrei. Bei Skrill und Neteller entstehen keine Zusatzgebühren, wenn der Auszahlungsbetrag bei 200 Euro liegt. Erreichen die Nutzer den Mindestbetrag nicht, berechnet der Broker eine Auszahlungsgebühr in Höhe von fünf Euro. Diese Gebühr zahlen Sie ebenfalls ab der zweiten monatlichen Banküberweisung.

Auszahlungen schnell und sicher erhalten

ATFX achtet auf einen kundenfreundlichen Service. Bei Auszahlungen profitieren die Trader von einer geringen Wartedauer. Sie erhalten Ihr Geld innerhalb von 24 Stunden. Abhängig von der Auszahlungsmethode verlängert sich der Zeitrahmen. Wünschen die Nutzer eine Rückzahlung per Banküberweisung, dauert der gesamte Prozess zwei bis fünf Werktage. Bei Skrill und Neteller liegt die Auszahlungsdauer bei maximal drei Tagen. Welche Summe Sie von Ihrem Handelskonto abheben, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der Auszahlungsbetrag darf nicht zu einer Deckungslücke bei offenen Positionen führen. Andernfalls verweigert ATFX das Bearbeiten des betreffenden Auszahlungsantrags.

Jetzt zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Fazit: Neukunden profitieren von einem risikofreien Demokonto

Depot TestDie Trading-Plattform ATFX ermöglicht den Nutzern einen unkomplizierten Einstieg in den Handel mit CFDs. Das strukturierte und benutzerfreundliche Portal wartet mit zahlreichen Finanzinstrumenten auf. Die Trader handeln beispielsweise auf Indizes, Währungen oder Aktien. Bei diesem Online-Broker wählen sie zwischen verschiedenen Kontomodellen. Für Anfänger eignet sich das klassische Live-Konto. Ambitionierte Trader profitieren bei einem Edge-Konto von vorteilhaften Konditionen. Unerfahrene Nutzer sollten ein kostenfreies ATFX-Demokonto eröffnen. Der Testaccount erlaubt es, die Plattform risikofrei zu testen. Beispielsweise sammeln die Nutzer Erfahrungen mit den Handelsinstrumenten. Sie investieren ihr virtuelles Guthaben und kreieren individuelle Trading-Strategien. Fühlen Sie sich mit dem Demokonto sicher, entscheiden Sie sich anschließend für ein Echtgeld-Konto. Im Gegensatz zum Testaccount, bedarf es bei der Kontoeröffnung der Verifizierung Ihrer Daten. Sie benötigen zu dem Zweck beispielsweise eine Kopie Ihres Personalausweises. Zusätzlich erfragt der Online-Broker Ihre finanziellen Verhältnisse sowie CFD- und Forex-Erfahrungen. Besitzen Sie keine Trading-Kenntnisse, lehnt der Kundenservice eine spätere Kontoumstellung auf das Edge-Konto ab.

Testsieger in der Kategorie: Forex
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN