ATFX Einzahlung und Auszahlung

Testsieger in der Kategorie: Forex
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN
>Der in Londoner beheimatete CFD– und Forex-Broker ATFX verspricht seinen Kunden ein rundum zufriedenes Handelserlebnis. Dazu stellt ihnen der Anbieter ein gut gefülltes Handelssortiment aus verschiedenen Anlageklassen zur Verfügung. Gehandelt werden Forex sowie CFDs auf der bewährten Handelsplattform MetaTrader 4. Bei ATFX können Interessierte das Handelsangebot in einem Demokonto testen. Der Demoaccount lässt sich nicht nur online schnell eröffnen, sondern auch ohne Einzahlung nutzen. In unserem Ratgeber informieren wir über Zahlungslösungen, die der Broker für Zahlungen zur Verfügung stellt. Wir beleuchten dabei auch die einfache Umsetzbarkeit des Zahlungsverkehrs und wie es mit Gebühren bei der ATFX Einzahlung und ATFX Auszahlung ausschaut.

  • Einfach handhabbare Zahlungsangebote bei ATFX
  • ATFX Einzahlung mit Banküberweisung, Kreditkarte & Online- Zahlungsdienst
  • eWallet wie Skrill & Neteller als PayPal Alternative
  • Alle Zahlungen ohne Gebühren erledigen
Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Ein- und Auszahlungen beim Forex und CFD Broker

Wer den Forexhandel auf einem Demokonto ausprobiert hat und Währungspaare am realen Markt handeln möchte, muss dafür das notwendige Handelskapital bereitstellen. Trading ausprobieren macht zwar Spaß auf einem Demokonto, doch Geld verdienen lässt sich damit nicht. Zum Kapitalisieren des Handelskontos stellt ein Broker seinen Kunden zahlreiche unterschiedliche Zahlungsmethoden zur Verfügung. Die Auswahl an möglichen Zahlungen hängt vom Broker ab und reicht von kaum bis viel Auswahl. Nicht nur das Zahlungsportfolio variiert von Broker zu Broker. Es bestehen bei den Geldtransfers auch Unterschiede hinsichtlich der Dauer und der Kosten.

Bei einigen Brokern sind bis zu 20 Zahlungsmethoden sowie weitere regional nutzbare Zahlungslösungen im Angebot. Wie der Umfang und die Konditionen beim Zahlungsverkehr ausfallen, entscheidet der Broker. Banküberweisung und Kreditkarte zählen zu den Standardmethoden für das Geld ein- und auszahlen beim Broker. Kreditkarten von Visa und MasterCard sind in der Regel zugelassen. Weitere Kreditkartenanbieter sind je nach Broker optional möglich. Sogenannte eWallets sind bei vielen Brokern fester Bestandteil des Zahlungsangebotes. Dazu gehören Skrill, Neteller oder PayPal. Sie werden von zahlreichen Händlern neben der Kreditkarte bevorzugt für Einzahlungen genutzt, weil das Geld sehr schnell auf dem Konto landet. Banküberweisungen zählen ebenfalls zu den sehr häufig genutzten Zahlungsmethoden, weil sie dem Zahlenden hohe Sicherheit bieten.

Handeln Sie als Partner eines FCA regulierten Brokers

Handeln Sie als Partner eines FCA regulierten Brokers

Einzahlungen per Banküberweisung lassen sich in der Regel kostenlos erledigen, allerdings dauert es bis zur Kontogutschrift im ungünstigen Fall bis zu fünf Tage. Nicht bei jedem Broker sind Einzahlungen und Auszahlungen gleichermaßen kostenlos. Teilweise unterliegen gerade gebührenfreie Auszahlungen gewissen Bedingungen.

Wie funktioniert die ATFX Einzahlung

Nach der Anmeldung im Kundenbereich der ATFX Internetseite klickt man zunächst auf „Einzahlung“. Für die Einzahlung kann aus den Zahlungsmöglichkeiten Banküberweisung, Kreditkarte und eWallet (Skrill, Neteller & Safecharge) gewählt werden. Für eine ordnungsgemäße Ausführung der Zahlungen ist den Hinweisen zu folgen. Bei SEPA-Überweisungen fallen keine Einzahlungsgebühren seitens des Brokers an. Bei einer internationalen Banküberweisung am Schalter können Banküberweisungsgebühren sowie weitere Gebühren für Interbankeneinzahlungen anfallen. Bei Einzahlungen in Euro auf ein Handelskonto in US-Dollar fallen Wechselgebühren an.

Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Zeit bis zur Gutschrift von Zahlungsmethode abhängig

Die Wahl der Einzahlungsmethode entscheidet darüber, wie lange es bis zur Geldgutschrift auf dem MT4-Konto dauert. Wer Wert auf Schnelligkeit sowie Sicherheit legt, zahlt mit seiner Kredit-/Debitkarte oder eWallets ein. Werden Einzahlungen per Kreditkarte, Skrill oder Neteller vorgenommen, dauert es bis zur Gutschrift rund 30 Minuten. Dazu ist es notwendig, dass der neue Händler entsprechend authentifiziert werden kann. Für Banküberweisungen werden die vom Broker bereitgestellten Kontodaten verwendet. Das ATFX Konto lässt direkt im Kundenportal aufladen, wenn Einzahlungen per Kredit-/Debitkarte oder über eWallet Karten stattfinden.

Diese Zahlungsvarianten sind nicht nur schneller, sondern auch einfacher zu bewerkstelligen. Der Händler muss nach einer Online-Banküberweisung die Zahlungsanweisung an [email protected] senden. In der E-Mail ist die Nummer des Handelskontos anzugeben.

Nach Erhalt des Überweisungsbelegs und der notwendigen Informationen erfolgt die Gutschrift des Geldes auf dem Konto zeitnah. Im günstigsten Fall geschieht das innerhalb eines Bankarbeitstages. Länger dauert eine Banküberweisung am Bankschalter. Der Händler muss sich zwei bis fünf Werktage gedulden, bis die Banküberweisung dem Brokerbankkonto gutgeschrieben ist. Nach der erfolgten Buchung kann die Gutschrift auf das Handelskonto stattfinden.

Wichtig: ATFX akzeptiert wie jede andere seriöse Broker keine Zahlungen von Dritten. Genehmigt werden ausschließlich Einzahlungen, die vom Privatkonto erfolgen. Gelder von Freunden oder Familienangehörigen werden nicht angenommen. Überweisungen dürfen ebenfalls nicht von Geschäftskonten erfolgen.

Wie funktionieren ATFX Auszahlungen?

Kunden melden sich zunächst im Kundenbereich auf der Brokerseite an. Mit einem Klick auf „Auszahlung“ kann der Auszahlungsauftrag in die Wege geleitet werden.

Wichtig: Bei ATFX können nicht beliebig viele Auszahlungsanfragen durch den Kunden erfolgen. Pro Tag wird ein Auszahlungsauftrag angenommen und bearbeitet. Der Broker möchte, dass das Geld nicht das System verlässt, sondern darin verbleibt.

Bei den Auszahlungsmethoden handelt es sich um die gleichen Lösungen, wie sie für Einzahlungen bereitstehen. Das sind Online-Banküberweisung, Kreditkarte und Online-Payments (Skrill, Neteller). Gebühren fallen wie bei Einzahlungen nicht an.

Wie sieht es mit Gebühren bei Auszahlungen aus?

Bei ATFX fallen formal keine Auszahlungsgebühren an, wobei der Händler gewisse Vorgaben beachten muss. Kostenlos ist die Auszahlung per Banküberweisung. Werden für Rückerstattungen Online Payment-Systeme (Skrill, Neteller, Kreditkarten) genutzt, darf der Auszahlungsbetrag nicht kleiner als 200 US-Dollar sein. Ist dies der Fall, wird eine Gebühr von 5 US-Dollar pro Auszahlung berechnet. Bei Auszahlungen über Banküberweisung ist zu beachten, dass lediglich die erste Rückerstattung per Banküberweisung eines Monats kostenlos ist.

Hinweis: Banken und Online Payment-Systeme können unabhängig vom Broker ihrerseits ihren Kunden Gebühren in Rechnung stellen. Über mögliche Gebühren informiert sich jeder direkt bei seinem Zahlungsanbieter.

Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Wie lange dauert es, bis das Geld ausgezahlt ist?

Die ATFX Auszahlung Dauer beträgt ein Arbeitstag. Gemeint sind hier die vom Broker beinflussbare Bearbeitungsdauer sowie das Abbuchen vom Handelskonto. Die tatsächliche ATFX Auszahlung Dauer beträgt bei Skrill und Neteller ein bis drei Werktage, bei Banküberweisung zwei bis fünf Werktage.

Beim Geld abheben sind die offenen Positionen zu berücksichtigen. Die Auszahlungsanfrage lässt sich nicht bearbeiten, wenn das Handelskonto nach der ATFX Auszahlung nicht über eine ausreichende Deckung verfügt.

ATFX Einzahlung: Kontoeröffnung und Verifizierung

Das Eröffnen eines Kontos ist der erste Schritt vor einer erstmaligen Einzahlung. Der Händler muss im Eröffnungsantrag online die vom Broker gewünschten Angaben vornehmen. Hierbei werden neben den rein persönlichen Daten weitere Angaben zu den wirtschaftlichen finanziellen Verhältnissen und zur Handelserfahrung mit Forex und CFDs abgefragt. Bei den meisten Brokern wäre mit dem Abschicken des Online-Formulars die Kontoeröffnung abgeschlossen. Beim Broker ATFX ist das nicht der Fall. Im Zuge der Kontoeröffnung muss sich der Kunde verifizieren und dazu entsprechende Dokumente bereithalten bzw. hochladen. Erst nach erfolgter Verifizierung gilt das Konto als eröffnet. Nachdem die Zugangsdaten für den Kundebereich mitgeteilt worden sind, kann nach einem Login eine Ersteinzahlung eingeleitet werden.

Handeln Sie bei ATFX mit dem MetaTrader 4

Handeln Sie bei ATFX mit dem MetaTrader 4

Live-Konto in 3 Schritten eröffnen

Schritt 1: Eröffnen des Kontos

Auf der Website von ATFX besteht die Möglichkeit, ein Live-Konto oder ein Demokonto zu eröffnen. Die Eröffnung des Demokontos verlangt die Angabe von Namen und Vornamen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Wohnsitzland. Auf Demo-Konto eröffnen klicken und das war es. Zugangsdaten kommen unmittelbar danach per E-Mail.

Etwas umfangreicher gestaltet sich das Ausfüllen des Live-Konto Anmeldeformulars. Hier sind zunächst Angaben zur Person zu machen. Danach sind Fragen zu den wirtschaftlichen finanziellen Verhältnissen sowie zur Handelserfahrung mit CFDs und Forex-Instrumenten zu beantworten.

Außerdem müssen Dokumente (Ausweis, Wohnsitznachweis) zur Verifizierung des Antragstellers hochgeladen werden. Sobald der Broker die Identität verifiziert hat, eröffnet er das Handelskonto. Je nach Zeitpunkt der Antragstellung kann das wenige Minuten oder einige Stunden in Anspruch nehmen.

Wichtig: Die im Antrag für ein Live-Konto getätigten Angaben müssen der Wahrheit entsprechen. Der Broker verwendet diese als Grundlage für die Prüfung der in den Dokumenten aufgeführten offiziellen Daten. Werden unwahre oder unrichtige Angaben gemacht, wird der Kontoeröffnung nicht stattgegeben.

Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Schritt 2: Einzahlung vornehmen

Mit den vom Broker zugeschickten Login-Daten gelangt der Kunde in seinen persönlichen Bereich. Hier kann er eine Einzahlung vornehmen. Bei ATFX lassen sich Einzahlungen per Bank/Kreditkarte, Skrill, Neteller oder per Banküberweisung vornehmen. Sobald das Geld dem Konto gutgeschrieben ist, kann der Kunde mit dem Handel von Forex beginnen.

Der Broker hat mehrere Kontomodelle im Angebot. Für normale Händler gibt es das Live-Konto und für erfahrene Trader das ATFX Edge-Konto. Unterschiede bei den Konten bestehen bei den Konditionen, die beim Edge-Konto günstiger sind. Die Mindesteinlage bei diesem Handelskonto beträgt allerdings 5.000 Euro. Das für normale Privathändler angebotene Live-Konto erfordert 250 Euro Kontokapital. Die erste Einzahlung sollte in dieser Mindesthöhe stattfinden. Kleinere Beträge lassen sich gleichfalls einzahlen, doch genügt das für den sofortigen Handelsbeginn nicht.

Schritt 3: Mit dem Handel beginnen

Die vom Broker bereitgestellte Handelsplattform MetaTrader 4 ist für alle Geräte von Desktop-PC über Smartphones (Android, iPhone) bis Tablet vorgesehen. Es gibt den MT-4 in der Version Webtrader und Download-Software für den PC-Gebrauch. Außerdem ist der MT-4 in einer mobilen Variante als mobile App zum Download für Android und iOS-Geräte erhältlich. Fragen oder Anregungen nimmt der Support gern entgegen.

Profitieren auch Sie von den mehr als 80 Produkten bei ATFX

Profitieren auch Sie von den mehr als 80 Produkten bei ATFX

Welche Vorteile bietet der Handel bei ATFX?

Bei ATFX wird auf einer preisgekrönten Handelsplattform gehandelt. Die MetaTrader 4 (MT-4) Handelsplattform zählt zu den beliebtesten Plattformen weltweit. Der MT-4 gilt als ausgereift und äußerst zuverlässig. Die MetaTrader-Plattform wird von unerfahrenen wie professionellen Händlern aufgrund der einfachen Handhabung und der Vielfalt der Handelsmöglichkeiten gleichermaßen geschätzt. Allerdings wird dieser MetaTrader seit einiger Zeit vom Softwareentwickler Metaquotes nicht mehr mit Support versorgt. Mittlerweile gibt es mit dem MetaTrader 5 (MT-5) einen Nachfolger, der bei zahlreichen Brokern zusätzlich zum MT-4 bereitgestellt wird. Bei ATFX wird dieser derzeit noch nicht angeboten.

Auf der MT-4 Plattform können Kunden automatisierten Handel mittels sogenannter Expert Advisors (EAs) betreiben. Damit lassen sich die Möglichkeiten am Markt nutzen, ohne dass eine ständige eigene Kontrolle der Märkte notwendig ist. Die MetaTrader-Plattform ist sowohl am Desktop als auch auf mobilen Geräten nutzbar. Die mobile MetaTrader (MT4) App funktioniert auf den meisten Smartphones und Tablets mit Android sowie iOS Betriebssystem.

ATFX ist ein Broker, der seinen Kunden vor dem eigentlichen Live-Handel eine Möglichkeit zum risikofreien Handel bietet. Nach einer kurzen Registrierung für ein Demokonto können Interessierte ohne Risiko den Handel auf allen möglichen Finanzinstrumenten aus den Kategorien Forex, Indizes, Metalle und Rohstoffe testen. Das Forex Demokonto lässt sich kostenfrei nutzen. Eine Einzahlung muss nicht getätigt werden.

Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

Fragen zur Einzahlung & Auszahlung bei ATFX

Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet ATFX an?

Die Top-Broker der Branche stellen ihren Kunden ein umfangreiches Zahlungsportfolio zur Verfügung. Die Zahlungsmöglichkeiten umfassen teilweise bis zu 20 Zahlungsmethoden, wobei nicht alle für Auszahlungen genutzt werden können. ATFX bewegt sich mit seinem Zahlungsangebot im guten Mittelfeld. Neben den Standardlösungen Banküberweisung und Kreditkarte lassen sich eWallets wie Skrill und Neteller nutzen.

Wie sicher sind Zahlungsmethoden?

Alle angebotenen Zahlungslösungen (Banküberweisung, Kreditkarte, eWallets) entsprechen hohen Sicherheitsanforderungen. Die SEPA-Überweisung gilt als eine der sichersten Lösungen überhaupt. Einzahlungen müssen durch den Kunden per mTan oder Tan-Generator bestätigt werden. Auszahlungen nimmt der Broker nur auf ein persönliches und verifiziertes Kundenkonto vor. Zahlungen über eWallets erfolgen ohne die Weitergabe von persönlichen Daten und ausschließlich nach entsprechender Autorisierung des Zahlungsausführenden. Kreditkartenzahlungen unterliegen hohen Sicherheitsstandards, wobei ein kleineres Risiko durch die Hinterlegung von Kreditkartendaten bestehen. Unbefugte könnten sie stehlen und zum Nachteil des Karteninhabers missbrauchen.

Welche Gebühren verlangt ATFX für Zahlungen?

Bei ATFX müssen Kunden außer den üblichen Handelskosten, ab 0.6 Pips Spreads beim Trading, keine weiteren Gebühren befürchten. Der Broker bietet kostenfrei Kontoführung, Live-Konto und Demokonto an. Gebührenfrei lassen sich Zahlungen per Banküberweisung, Kreditkarte oder eWallet erledigen. Sowohl Einzahlungen als auch die ATFX Auszahlung sind gebührenfrei möglich. Kunden müssen bei Auszahlungen Bedingungen beachten. Lediglich die erste Banküberweisung im Monat ist kostenlos. Auszahlungen per eWallet oder Kreditkarte sind ab einem Betrag von 200 Euro kostenlos. Zahlungsanbieter wie Skrill oder Neteller berechnen ihren Kunden bestimmte Nutzungsgebühren, beispielsweise für die Einzahlung auf ein Konto oder für den Geldtransfer auf ein privates Bankkonto oder auf eine Wallet.

ATFX bietet wettbewerbsfähige Spreads

ATFX bietet wettbewerbsfähige Spreads

Weiter zu ATFX: www.atfx.com/uk/de/

zur ATFX Einzahlung: Sichere Zahlungsmethoden mit Auswahl

Depot TestEinzahlungen lassen sich bei ATFX schnell und sicher vornehmen. Der FCA regulierte Broker bietet seinen Kunden mit Banküberweisung und Kreditkarte die zwei Standardzahlungslösungen. Außerdem können sie eWallets wie Skrill und Neteller nutzen. Damit ist das Zahlungsportfolio für die meisten Händler ausreichend bestückt. Einige deutsche Händler werden PayPal vermissen. Es gibt generell nur wenige Broker mit PayPal. Skrill oder Neteller sind gleichwertige Alternativen. Die Zahlungsmöglichkeiten bieten eine gewisse Auswahl und erfüllen allgemeine Standardanforderungen. Wem es nicht auf Schnelligkeit ankommt, kann seine Einzahlungen über sein Girokonto abwickeln. Transfers via Kreditkarte oder eWallet lassen sich schneller erledigen. Positiv ist aufgefallen, dass ATFX selbst für Kreditkartenzahlungen keine Gebühren erhebt. User sollten beachten, dass Geldempfänger von Skrill und Neteller zur Kasse gebeten werden. Das gilt zumindest für die Aufladung des Skrill- oder Neteller-Kontos. Einzahlungen sind generell kostenfrei, wobei für die Ersteinzahlung je nach Konto eine Mindesteinlage von 250 Euro oder 5.000 Euro gilt. Wer die Bedingungen bei Auszahlungen erfüllt, bekommt es bei ATFX nicht mit Gebühren zu tun.

Testsieger in der Kategorie: Forex
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.