Bitpanda Testbericht – beliebtester Anbieter in Europa?

BitPanda Testergebnis Bitpanda ist ein deutschsprachiger Krypto Marktplatz mit Sitz in Österreich. Gegründet wurde das Unternehmen, um den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen so schnell und einfach wie möglich zu gestaltet. Kein Wunder, dass es schon kurz nach dem Launch 2014 viele Kunden aus der DACH-Region gab, die Bitpanda Erfahrungen gesammelt haben. Tatsächlich überzeugt das Angebot durch Einfachheit und Schnelligkeit und sorgt so dafür, dass ein Bitpanda Test zu einer Webseite über Kryptowährungen dazugehört.

Vorteil ist dabei natürlich auch die erhöhte Sicherheit, die das Unternehmen bieten kann. Als österreichische Kapitalgesellschaft kann Bitpanda ohne größere Komplikationen haftbar gemacht werden oder bei Verstößen belangt werden. Seine Attraktivität konnte Bitpanda zudem damit steigern, dass es den Kauf vieler Kryptowährungen per Coupon bei der österreichischen Post ermöglicht.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Inhaltsverzeichnis

  • Bitpanda: Pro und Contra
    • PRO:
    • CON:
  • Im Überblick: Das Angebot von Bitpanda
  • Trading-Plattform: Zu einfache Darstellung?
  • Sicherheitsmerkmale: Haftbar in Österreich
  • Das Handelssortiment: 6 Währungen zur Auswahl
  • Kurse: Recht hohe Spreads
  • Kauf und Verkauf: Einfache Abwicklung der Orders
  • Transaktionen: Zahlreiche Zahlungsmethoden entzücken Anleger
  • Bitpanda Erfahrungen mit dem Kundenservice
  • Kontoeröffnung: Anspruchsvolle Verifizierung
  • Stimmen aus der Fachpresse: Bitpanda als Pionier
  • Fazit: Beliebtester Krypto Marktplatz in Europa?

Bitpanda: Pro und Contra

PRO:

  • Gleich 6 Währungen im Handel
  • Guter Service in deutscher Sprache
  • Der Firmensitz ist in Österreich
  • Viele Zahlungsmethoden, auch mit direkter Gutschrift oder Kauf vor Ort
  • Schnelle und einfache Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen

CON:

  • Chartanalyse aufgrund mangelnder Tools nicht möglich
  • Selbst die Chartdarstellung liefert nur wenige Informationen
  • Die Gebühren (in Form von Spreads) sind vergleichsweise hoch
  • Die Verifizierung der Daten ist vergleichsweise aufwendig

Im Überblick: Das Angebot von Bitpanda

  • Sitz: Österreich
  • Gebühren: Über den Spread abgerechnet
  • Basiswerte: Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Dash, Ethereum, Ripple
  • Service: FAQ-Bereich, Kontaktformular
  • Charts: Sehr einfaches Flächendiagramm

Trading-Plattform: Zu einfache Darstellung?

Die „Trading-Plattform“ von Bitpanda ist kaum als eine solche zu bezeichnen. Die Bitpanda Krypto Erfahrungen sollen einfach sein, nicht die Ansprüche von erfahrenen Tradern befriedigen. Anleger erhalten deswegen lediglich die Möglichkeit, einen Chart zu begutachten, der die letzten zehn Tage widerspiegelt. Natürlich schlägt Bitpanda zusätzlich auch noch den Spread auf. Als Ergebnis haben Anleger eigentlich kaum eine Möglichkeit, aus dem Chart Daten ablesen zu können, die es ermöglichen würden, eine fundierter Kaufentscheidung zu treffen. Es handelt sich um ein einfaches Flächendiagramm, das keine sinnvolle Chartanalyse ermöglicht.

Darüber hinaus bietet Bitpanda auch nicht die Möglichkeit, Trading-Tools zu nutzen. Ohnehin wären die meisten Indikatoren bei diesem Chart natürlich verschenkt. Es wäre allerdings sicherlich sinnvoll, wenn Anleger zumindest die Möglichkeit hätten, mit Limits zu ordern.

BitPanda Erfahrungen von Depotvergleich.com

Die BitPanda Homepage ist gut strukturiert und übersichtlich

Alle Trader, die eine Chartanalyse durchführen möchten, werden eher negative Bitpanda Erfahrungen machen. Für Einsteiger und Privatanleger ist die Handelsplattform hingegen sehr gut geeignet. Anleger haben die Wahl, entweder die Anzahl an Kryptowährungs-Coins anzugeben, oder die Wunschsumme in Euro und könnten auf diese Weise kaum unkomplizierter handeln als bei vielen anderen Börsen.

Bei einer Bewertung von Bitpanda sollten auch Profi-Trader nicht außer Acht lassen, was die Zielsetzung von Bitpanda war. Die Gründer wollten den Handel mit Kryptowährungen deutlich erleichtern, was ihnen mit Bravour gelungen ist.

Bitpanda setzt auf Einfachheit. Das kommt Einsteigern sehr entgegen, könnte erfahrene Anleger allerdings durchaus auch etwas abschrecken. Wer kursgenaues Trading möchte, ist hier falsch, Anfänger hingegen genau richtig.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Sicherheitsmerkmale: Haftbar in Österreich

Wer zum ersten Mal von einer neuen Kryptobörse hört, stellt sich die Frage, ob Bitpanda Betrug ist oder nicht. Allerdings war diese Frage selbst ganz zu Beginn für große Teile der Bitcoin-Community kaum relevant. Das Unternehmen wurde unter anderem von bekannten und aktiven Mitgliedern der Community gegründet und konnte so einen Vertrauensvorschuss bei vielen genießen. Bitpanda setzt sich nach wie vor öffentlich mit Vorschlägen und Kritik der Community öffentlich auseinander und kann so seinen Ruf als vertrauenswürdiger Anbieter festigen.

Die Sicherheit ist sicherlich eine der größten Stärken des Anbieters. Bitpanda gehört zur Coinminimal GmbH, einem Start-Up mit Sitz in Wien. Das bedeutet, dass es sich um eine österreichische Kapitalgesellschaft handelt, die Stammkapital hält und zudem für alle Schäden gesetzlich haftbar ist. Es gibt für Kunden aus der DACH-Region aufgrund dessen kaum einen zuverlässigeren Anbieter. Gerade auch der Sitz in Österreich zeigt, dass Bitpanda seriös ist. Immerhin handelt es sich um einen EU-Staat, der über eine gut regulierte Finanzbranche verfügt und alles andere als ein Paradies für Betrüger ist. Wollte Bitpanda Betrug begehen, hätte sich das Unternehmen zahlreiche andere Standorte auswählen können, an denen das Risiko für eine Strafverfolgung deutlich geringer ist. Alleine die Wahl von Wien als Hauptstandort zeigt, dass Bitpanda sich als seriöses, vertrauenswürdiges Unternehmen etablieren möchte.

Dass auch andere etablierte Unternehmen Bitpanda als vertrauenswürdig einschätzen, zeigt auch die Kooperation mit der Österreichischen Post. Hier können Interessenten Coupons kaufen, die anschließend in Bitcoin umgewandelt werden. Zudem erhielt das Unternehmen Förderungen der FFG (österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) in Höhe von 200.000 Euro und kann über 40 Mitarbeiter beschäftigen, wöchentlich sollen neue hinzukommen.

BitPanda Sicherheit

Auf die Sicherheit wird bei BitPanda großen Wert gelegt

Bitpanda hat sich nicht umsonst in Österreich niedergelassen. Das Unternehmen gilt als eines der vielversprechenden Start-Ups und einer der wichtigsten Krypto-Marktplätze in Europa. Möglich wurde dies nur durch das hohe Maß an Professionalität und der Dialog mit der Community, der auch heute noch besteht.

Das Handelssortiment: 6 Währungen zur Auswahl

Ein Bitpanda Test in Bezug auf die Vielfalt der Handelssoftware fällt außergewöhnlich positiv aus. Aktuell bietet das Unternehmen den Kauf und Verkauf der folgenden Kryptowährungen an:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Litecoin
  • Dash
  • Ethereum
  • Ripple

Damit bietet das Unternehmen eine sehr schöne Mischung aus etablierten Kryptowährungen der ersten Generation und der Nachfolgegeneration.
Bitcoin mit dem Abkömmling Bitcoin Cash, Litecoin und Dash gelten dabei als eher klassische Kryptowährungen. Sie basieren natürlich auf einer Blockchain und ähneln sich untereinander meist sehr stark. Es gibt allerdings einige Unterschiede bei der Transaktionsgeschwindigkeit, der Zukunftsperspektive und der Anonymität. Jeder Gründer des jeweiligen Altcoins hat dabei versucht, Bitcoins zu verbessern, ohne dabei das eigentliche Funktionsprinzip zu revolutionieren.

Eine andere Art von Kryptowährungen repräsentieren hingegen Ethereum und Ripple. Bei ihnen handelt es sich nicht „nur“ um eine Kryptowährung, sondern um Netzwerke mit zusätzlichen Möglichkeiten. Sie nutzen die dazugehörige Währung, um Angriffe zu vermeiden oder verschiedene Funktionen zu ermöglichen. Es handelt sich also um eindeutige Weiterentwicklungen zur Bitcoin-Technologie, auch wenn sie natürlich in gewisser Weise dennoch aus dieser Tradition stammen.

6 unterschiedliche Kryptowährungen bieten sogar die größten Börsen nicht immer an. Bitpanda bietet eine gute Auswahl aus Altcoins der älteren und neuen Generation an und hat natürlich auch Bitcoin im Angebot. Egal ob Ethereum und Ripple oder Litecoin und Dash: Anleger mit verschiedenen Interessen finden hier ihre Wunschwährung.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Kurse: Recht hohe Spreads

Die Bitpanda Krypto Erfahrungen sind zwar außerordentlich schnell und sicher, allerdings nicht günstig. Etwas ärgerlich ist zudem, dass das Unternehmen die Kosten nicht transparent aufschlüsselt. Grundsätzlich gibt Bitpanda an, zwischen einem und zwei Prozent des Transaktionsvolumens an jedem Trade zu verdienen. Damit würden sich die Kosten im unteren Bereich der Preisspanne durchaus noch im Rahmen halten, während sie im oberen Bereich schon deutlich teuerer sind. Wie genau sich die Kurse berechnen, ist jedoch nicht eindeutig.

Die Kurse sind auch aufgrund der Größe allerdings anscheinend immerhin nicht mit einem zu großen Spread, verursacht durch die Volatilität versehen, sondern die Kursstellung insgesamt fair.

Gut ist auch, dass Anleger leicht in Erfahrung bringen können, welche Zahlungsmethode welche Kosten verursacht. Die Handelsplattform zeigt sogar ohne Anmeldung an, wie viel Coins der Anleger für sein Kapital erhält, wenn er unterschiedliche Zahlungsarten nutzt. Für jeden wird ein anderer Grundpreis angezeigt.

Grundsätzlich wäre es allerdings natürlich sehr wünschenswert, wenn es nicht nur einen Grundpreis für die unterschiedlichen Zahlungsmethoden gäbe, sondern auch ein genereller Grundpreis zur Verfügung gestellt werden würde, der ersichtlich macht, welche Kosten in welcher Höhe Bitpanda tatsächlich abzieht. Grundsätzlich ist die Darstellung für den Kaufprozess selbst allerdings durchaus transparent und leicht verständlich, nur ein Vergleich unterschiedlicher Krypto-Anbieter ist so relativ schwierig.

BitPanda Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Ganz unkompliziert Kryptowährungen bei BitPanda kaufen und verkaufen

Bitpanda zählt nicht zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt. Die Einfachheit und Schnelligkeit der Transaktionen verursacht fraglos Zusatzkosten. Für viele ist Bitpanda das Geld allerdings wert. Wünschenswert wäre allerdings etwas mehr Transparenz bei der Berechnung der Gebühren, um eine Vergleichbarkeit herzustellen.

Kauf und Verkauf: Einfache Abwicklung der Orders

Die Erfahrungen mit Bitpanda sorgen bei vielen Einsteigern dafür, dass sie den Handel mit Kryptowährungen zu schätzen lernen und sich tatsächlich zutrauen, Coins selbstständig zu kaufen. Es gibt kaum eine einfachere Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen:

  1. Der Anleger wählt seine gewünschte Zahlungsart.
  2. Er gibt entweder die gewünschte Summe Euro oder die gewünschte Summe der Kryptowährung ein.
  3. Im wird angezeigt, wie viele Coins der Kryptowährung er erhält, was der Grundpreis der Zahlungsart ist und wie viel er bezahlen muss.
  4. Bestätigt der Anleger die Transaktionen, muss er die Zahlung tätigen und erhält direkt im Anschluss die gewünschte Menge Kryptowährung oder Euro.

Grundsätzlich gibt es wohl nur sehr wenige Anbieter, die in puncto Einfachheit in der Lage sind, Bitpanda zu schlagen. Für Anleger ist jederzeit ersichtlich, was sie für ihr Geld bekommen. Entsprechend beliebt ist der Kryptowährungs-Marktplatz auch unter Anfängern. Die Transaktion ist leicht zu verstehen und Anleger müssen keine zusätzlichen Kosten fürchten. Gerade für Einsteiger ist dieses Angebot wirklich gelungen. Auch die Schnelligkeit der Abwicklung weiß zu überzeugen.

Es ist kaum möglich, den Handel mit Kryptowährungen unkomplizierter zu gestalten, als Bitpanda dies gelingt. Anleger müssen eigentlich nur wissen, wie viel sie investieren oder kaufen möchten und welche Zahlungsart sie nutzen möchten, alles andere geschieht fast von selbst.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Transaktionen: Zahlreiche Zahlungsmethoden entzücken Anleger

Wer seine Erfahrungen mit Bitpanda in Bezug auf die Zahlungsarten zum Standard erklärt und dann andere Kryptowährungsanbieter aufsucht, wird über die geringe Auswahl sehr enttäuscht sein. Diese ist bei Bitpanda nämlich außergewöhnlich. Aktuell bietet das Unternehmen Transaktionen mit den folgenden Zahlungsdienstleistern an:

  • Banküberweisung
  • Giropay/EPS
  • SOFORTüberweisung
  • Skrill
  • Neteller
  • Visa / Mastercard
  • Euro Wallet
  • Bonus einlösen

Unter „Bonus einlösen“ verbirgt sich eine außergewöhnliche Möglichkeit: Interessenten können bei der Österreichischen Post Coupons erwerben und dies auf der Webseite von Bitpanda gegen Kryptowährungen eintauschen. Diese Möglichkeit bieten in dieser Form nur äußerst wenige Anbieter. Vor allem außerhalb Österreichs ist der Kauf von Kryptowährungen vor Ort nur vereinzelt möglich, sodass es sich hier um eine sehr interessante Ausnahme handelt, die nicht nur den Einstieg erleichtern, sondern auch Idealisten besonders freuen dürfte.

Doch auch abgesehen von dieser Besonderheit ist es ungewöhnlich, an einem Marktplatz für Kryptowährungen derart viele unterschiedliche Zahlungsarten zu finden. E-Wallets und Kreditkartenzahlung sind unter Anbietern für Kryptowährungen vergleichsweise unbeliebt, weil sie häufig Schäden selbst finanzieren müssen, die durch Rückbuchungen oder Betrug entstehen. Bitpanda hat anscheinend eine Möglichkeit gefunden, das Risiko zu verringern und es tragen zu können, sodass die Auswahl an Zahlungsmethoden nichts anderes als eine positive Bewertung in dieser Kategorie erlaubt.

BitPanda Zahlungsmethoden

Die Anzahl der akzeptierten Zahlungsmethoden überzeugt

Die Auswahl an Zahlungsmethoden ist eine weitere große Stärke des Anbieters. Vor allem die Möglichkeit, direkt Transaktionen abzuwickeln, dürfte Bitpanda für viele Anleger noch attraktiver machen. Fast einzigartig ist zudem die Option, Bitcoin bei der Post zu kaufen.

Bitpanda Erfahrungen mit dem Kundenservice

Oft wird von Anlegern unterschätzt, welche Wichtigkeit der Kundenservice hat. Im Ernstfall ist es jedoch entscheidend, ob und wie schnell Hilfe erreichbar ist. Auf den ersten Blick macht Bitpanda dabei keinen guten Eindruck. Es gibt keine Hotline, an die sich Anleger wenden können und auch eine E-Mail-Adresse oder andere Kontaktmöglichkeiten sind nicht angegeben. Kunden haben lediglich die Möglichkeit, eine „Anfrage“ zu stellen. Überraschenderweise sind die Bitpanda Erfahrungen mit dieser Methode allerdings sehr gut. Der Support antwortet fast rund um die Uhr und innerhalb kürzester Zeit. Der Service von Bitpanda scheint also zu funktionieren. Allerdings gibt es bei dieser Art des Supports natürlich auch ein großes Manko: Sollte Bitpanda einmal down sein, ist es unmöglich, das Unternehmen zu kontaktieren.

Wer allerdings nur eine Frage hat, muss dafür Bitpanda in vielen Fällen nicht direkt kontaktieren. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche und informative FAQ-Sektion an, in der sich Kunden und Interessenten die meisten Fragen problemlos selbst beantworten können.

Bitpanda bietet leider nur ein Kontaktformular an, um mit dem Unternehmen in Kontakt treten zu können. Gerade bei technischen Problemen könnte dies nicht ausreichend sein. Allerdings reagiert der Support erstaunlich schnell und kompetent.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com

Kontoeröffnung: Anspruchsvolle Verifizierung

Bei Bitpanda handelt es sich ohne Frage um ein seriöses Unternehmen. Für Kunden kann das allerdings manchmal auch vergleichsweise anstrengend sein. Bitpanda hat allerdings alle Schritte so leicht wie möglich gehalten. Wer bereits Bitpanda Krypto Erfahrungen machen konnte, wird allerdings schon festgestellt haben, dass die Verifizierung nicht immer unkompliziert war. Das liegt auch daran, dass Bitpanda natürlich die Anti-Geldwäsche-Richtlinien einhalten muss und dabei den recht strengen Auflagen der EU gehorchen muss. Hinzu kommt, dass Bitpanda gerade in den Anfangstagen selbst häufiger Opfer von Betrug wurde, bevor die Anforderungen für die Verifizierung deutlich nach oben geschraubt wurden.

Es gibt dafür unterschiedliche Verifikationsstufen:

  • Starter – verifizierte E-Mail
  • Bronze – verifizierte Handynummer
  • Silber – noch unklar, Stufe wird neu eingeführt
  • Gold – ID-Now oder verify-U

Sie unterscheiden sich in verschiedenen Merkmalen teilweise sehr deutlich. So sind nicht alle Zahlungsmethoden für jede Stufe freigeschaltet und auch die Limits sind teilweise sehr unterschiedlich.

Grundsätzlich gilt, dass Anleger, die über Bitpanda Geld anlegen (und nicht nur auszahlen) möchten, ohne einen Coupon zu nutzen, zumindest E-Mail und Telefonnummer verifizieren lassen müssen. Sonst sind keine Einzahlungen, sondern nur Auszahlungen möglich.

BitPanda Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung erweist sich bei BitPanda als schnell und unkompliziert

Die eigentlich eher schlicht gehalten Kontoeröffnung wird durch die Verifizierung der Daten etwas verkompliziert. Anleger schützten damit allerdings sich und erlauben Bitpanda sicheres Arbeiten, sodass der Aufwand durchaus gerechtfertigt ist.

Stimmen aus der Fachpresse: Bitpanda als Pionier

Bitpanda ist zwar „erst“ im Jahr 2014 gegründet worden, gilt aber gerade für den europäischen Markt als Pionier. Das Unternehmen hat gerade auch als Start-Up von sich reden gemacht und gilt als einer der interessantesten Anbieter auf dem Markt. Natürlich haben auch die vielen Erfolge wie die Kooperation mit der Post oder die Förderung der FFG dafür gesorgt, dass sich Bitpanda in der Presse sehr gut darstellen und schnell einen guten Ruf erlangen konnte.

Das Unternehmen und seine Führung werden dabei grundsätzlich als seriös und kompetent auf dem Gebiet der Kryptowährungen wahrgenommen, sodass die Gründer häufig in Interviews zu diesem Thema befragt werden.

In einem Test wurde Bitpanda von den renommierten Finanzzeitschriften abseits des Internets allerdings noch nicht auf Herzu und Nieren getestet. Ein Vergleich von Kryptowährungsbörsen gibt es deswegen vor allem von Online Medien. Wie gut Bitpanda hier abschneidet, hängt immer auch von der Schwerpunktsetzung ab. Die Erfahrungen mit Bitpanda hinsichtlich der Schnelligkeit und Einfachheit sind oft überzeugend, einzig die relativ hohen Gebühren gelten als nicht ganz optimal.

Bitpanda zählt zu den größten und beliebtesten Anbietern von Digitalwährungen in Europa und zeichnet sich auch durch Kompetenz und Seriosität aus. Die Presse ist dem Unternehmen wohlgesonnen, in Tests musste Bitpanda bislang allerdings auch noch nicht antreten.

Fazit: Beliebtester Krypto Marktplatz in Europa?

Bitpanda wirbt damit, die beliebteste Handelsplattform für digitale Währungen in Europa zu sein. Wir können diese Aussage weder verifizieren noch falsifizieren. Es gibt allerdings gute Gründe dafür, dass sie stimmt. Die Einfachheit und Schnelligkeit werden in dieser Kombination eigentlich von keinem anderen Anbieter geboten. Das macht Bitpanda natürlich unter vielen Anlegern sehr beliebt. Gerade Einsteiger profitieren von der Einfachheit. Gepaart mit der guten Auswahl an Kryptowährungen, der Vertrauenswürdigkeit und den zahlreichen und schnellen Zahlungsarten bietet Bitpanda ein Angebot, das in dieser Form eigentlich einmalig ist. Einziges Manko sind die vergleichsweise hohen Gebühren.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.bitpanda.com
Unsere Bewertung
Broker:
BitPanda Erfahrungen
Bewertung:
41star1star1star1stargray