DeGiro Demokonto: Keine Demo für potenzielle Kunden

anbieterlogo_DEGIROEin Demokonto ist für Trader grundsätzlich von Vorteil, da sie das risikofreie Handelskonto mit dem virtuellen Kapital dazu nutzen können, erste Schritte im Börsenhandel zu machen, die Trading-Plattform kennenzulernen oder Handelsstrategien ohne echte Einsätze und reale Verluste zu entwickeln. Auch die Kunden von DeGiro, die dem Handel von Wertpapieren über die benutzerfreundliche Online-Plattform des Unternehmens nachgehen möchten, würden hierfür zunächst gern ein Demokonto nutzen – ob ein DeGiro Demo Account auch tatsächlich angeboten wird, verraten wir Ihnen hier.

Inhaltsverzeichnis

  • DeGiro Demokonto: Die wichtigsten Infos im Überblick
  • 1. Ein DeGiro Demokonto wird leider nicht geboten
  • 2. Trotzdem interessiert? Die Kontoeröffnung im Detail
  • 3. Ist DeGiro seriös? Regulierung & Einlagensicherung im Check
  • 4. FAQ: Was müssen Sie über das DeGiro Demokonto wissen?
    • Wie hoch ist die DeGiro Mindesteinlage?
    • Wird eine DeGiro App angeboten?
    • Wo kann ich mehr über DeGiro erfahren?
    • Wen kann ich bei Fragen und Problemen kontaktieren?
    • Kann man bei DeGiro auch telefonisch Orders erteilen?
    • Weitere DeGiro Ratgeber:
  • 6. Fazit: Trader müssen ohne DeGiro Demo Account auskommen

DeGiro Demokonto: Die wichtigsten Infos im Überblick

  • Trader jeder Erfahrungsstufe können von einem DeGiro Demokonto profitieren
  • Leider wird ein solches Demokonto vom Broker nicht angeboten
  • Trader müssen stattdessen von Anfang an im Live-Konto handeln
  • Dabei erweist es sich als vorteilhaft, dass eine DeGiro Mindesteinlage nicht erforderlich ist
  • Auch die besonders schnelle Online-Kontoeröffnung ist für den Kunden von Vorteil
  • Nimmt dieser nämlich seine Einzahlung per Sofort-Überweisung vor, spart er sich die Verifizierung
  • Trotzdem überzeugt DeGiro durch eine Regulierung durch die niederländische Aufsichtsbehörde
  • Doch Vorsicht: Die Einlagensicherung des Unternehmens greift nur bis zu 20.000 Euro
  • Da es sich bei DeGiro um ein europäisches Unternehmen handelt, müssen Trader trotzdem nicht um ihr Geld fürchten
  • Eigeninitiative beim Schutz des Handelskontos ist allerdings stets von Vorteil

CTA_DEGIRO

1. Ein DeGiro Demokonto wird leider nicht geboten

VerbrauchertippsTrader, die einen DeGiro Demo Account nutzen möchten, müssen wir an dieser Stelle leider enttäuschen: Das niederländische Unternehmen bietet seinen Kunden keine Demokonten an, die sie für den virtuellen Handel nutzen können.

Erfahrungsgemäß ist ein Demokonto, das den risikofreien Handel zu realistischen oder realitätsnahen Bedingungen mit virtuellem Kapital ermöglicht, für Trader jeder Erfahrungsstufe von Vorteil. In erster Linie können selbstverständlich Einsteiger von einem Demokonto profitieren, das ihnen dabei hilft, erste Schritte im Wertpapierhandel zu machen – allerdings ist ein Demokonto darüber hinaus auch für fortgeschrittene Trader und selbst für Profis von Nutzen. Diese können den Demo Account nutzen, um bestehende Handelsstrategien auf die Probe zu stellen oder um eigene Trading-Strategien ohne echte Verluste zu entwickeln. Darüber hinaus ist es im Demokonto selbstverständlich auch möglich, die Funktionen der Handelsplattform unter die Lupe zu nehmen und sich schließlich für die beste Software zu entscheiden.

Da ein DeGiro Demokonto nicht vorhanden ist, bleiben den Kunden des niederländischen Unternehmens diese Chancen leider verwehrt. Auch ein Bildungsangebot ist bei DeGiro nicht vorhanden, sodass sich die Kunden des Unternehmens ihr Hintergrundwissen auf eigene Faust mithilfe von Online-Ratgebern und Videokursen auf Youtube aneignen müssen.

Ein DeGiro Demokonto wird vom niederländischen Unternehmen leider nicht angeboten. Dies ist sowohl für Einsteiger, als auch für fortgeschrittene Trader und selbst für Profis von Nachteil. Gerade Einsteiger können mit dem Handel über DeGiro so ihre Probleme haben, da das Unternehmen seinen Kunden auch kein Bildungsangebot zur Verfügung stellt, das sich die Trader zunutze machen könnten.
DeGiro Demokonto

Im Help Center sind nähere Infos zur Kontoeröffnung zu finden

2. Trotzdem interessiert? Die Kontoeröffnung im Detail

Die Kontoeröffnung bei DeGiro unterscheidet sich durch einige wesentliche Faktoren vom Kontoeröffnungsprozess bei anderen Brokern. Während diese nämlich nach der Registrierung eine Verifizierung fordern, die in der Regel entweder durch die Zusendung eines Identitäts- und eines Wohnsitznachweises oder mithilfe des Post-Ident-Verfahrens vonstattengeht, nimmt DeGiro die Verifizierung im Grunde komplett automatisch vor.

ChecklisteAllerdings müssen auch die Kunden von DeGiro im ersten Schritt ihrer Kontoeröffnung ein Online-Formular ausfüllen und sich für ein Handelskonto beim niederländischen Anbieter registrieren. In dieses Online-Formular geben Trader einige persönliche Daten ein und machen zudem Angaben zu ihrer bisherigen Handelserfahrungen. Anschließend kann der Trader sein Online-Formular abschicken und direkt zur Einzahlung übergehen.

Die Einzahlung erfolgt bei DeGiro entweder per Banküberweisung oder per Sofort-Überweisung online. Unabhängig davon, für welche der Optionen sich der Trader entscheidet, kann er von zwei wichtigen Vorteilen profitieren: Für seine Einzahlung muss er kein neues Konto bei einem Online-Bezahldienst eröffnen und auch auf eine anschließende Verifizierung kann verzichtet werden, da der Broker die Verifizierung automatisch durch eine Prüfung des Bankkontos des Kunden vornimmt. Bei Fragen hierzu kann sich der Kunde an den mehrsprachigen Support des Unternehmens wenden, der per E-Mail, Telefon und per Post erreichbar ist.

Die Kontoeröffnung bei DeGiro setzt ebenfalls in erster Linie eine Registrierung durch das Ausfüllen eines Online-Formulars voraus. Daraufhin erfolgt die Einzahlung entweder per Banküberweisung oder per Sofort-Überweisung – eine anschließende Verifizierung ist vonseiten des Traders daraufhin nicht mehr nötig, da der Broker die Verifizierung automatisch anhand des Bankkontos des Neukunden vornimmt.

CTA_DEGIRO

3. Ist DeGiro seriös? Regulierung & Einlagensicherung im Check

RegulierungUnser Vergleich hat gezeigt, dass DeGiro seriös arbeitet – im Vergleich zu anderen Brokern aus Deutschland oder Großbritannien allerdings nicht unbedingt durch sein Sicherungsumfeld auffallen kann. Trotzdem untersteht auch DeGiro der zuverlässigen Regulierung durch die niederländische Finanzaufsichtsbehörde Autoriteit Financiële Markten (AFM), welche die Regelungen der MiFID verfolgt – ebenso wie die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder die britische Financial Conduct Authority (FCA). Darüber hinaus werden die Kundengelder bei DeGiro auf segregierten Konten verwahrt, sodass das Kapital der Trader auch im Falle einer Insolvenz des Brokers grundsätzlich vor einem Zugriff durch Dritte geschützt ist.

Trotzdem verfolgt DeGiro darüber hinaus auch eine Einlagensicherung. Diese basiert auf der sogenannten Einlagegarantie für Investmentgesellschaften und sichert Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 € ab. Im Vergleich zur Einlagensicherung der Banken und der meisten anderen Broker, die eine Absicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde verspricht kann DeGiro mit seiner Einlagensicherung allerdings nicht unbedingt im Vergleich überzeugen. Trotzdem besteht für Kunden keinerlei Grund zur Sorge um ihr Kapital, da sich der niederländische Broker trotzdem durch ein hohes Maß an Seriosität und Vertrauenswürdigkeit auszeichnet.

Der Vergleich hat gezeigt, dass DeGiro seriös arbeitet, sich mit seinem Sicherungsumfeld allerdings nicht von der Konkurrenz abheben kann. Das niederländische Unternehmen wird durch die Autoriteit Financiële Markten reguliert und sichert die Gelder der Kunden durch die Einlagegarantie für Investmentgesellschaften bis zu einer Höhe von 20.000 Euro pro Kunde ab.
Sicherheit bei DeGiro im Überblick

DeGiro verspricht einen seriösen Umgang mit Kundengeldern und –daten

CTA_DEGIRO

4. FAQ: Was müssen Sie über das DeGiro Demokonto wissen?

Wie hoch ist die DeGiro Mindesteinlage?

Gute Nachrichten für Trader mit kleinem Kapital: DeGiro setzt keine Mindesteinzahlung für die Eröffnung eines Kontos voraus. Trader können deshalb schon ab einer Einlage von 0,01 Euro Kunde von DeGiro werden.

Wird eine DeGiro App angeboten?

Eine Mobile Trading App, wie man sie von anderen Brokern kennt, wird von DeGiro nicht angeboten. Allerdings können Trader stattdessen über ihren mobilen Browser dem Wertpapierhandel über eine speziell angepasste Benutzeroberfläche nachgehen.

Wo kann ich mehr über DeGiro erfahren?

Selbstverständlich kann man sich zunächst „offline“ im Bekanntenkreis darüber erkundigen, ob bereits jemand Erfahrungen mit DeGiro sammeln konnte. Alternativ dazu sind auch in Webforen häufig Erfahrungsberichte über DeGiro von bestehenden Kunden zu finden.

FAQsWen kann ich bei Fragen und Problemen kontaktieren?

Bei Fragen und Problemen können Trader den Kundensupport von DeGiro kontaktieren. Dieser ist per Mail, Telefon und per Post erreichbar – da der Broker seinen Stammsitz jedoch in den Niederlanden unterhält und bislang noch keine deutsche Niederlassung vorweisen kann, ist nicht unbedingt immer ein deutschsprachiger Ansprechpartner erreichbar.

Kann man bei DeGiro auch telefonisch Orders erteilen?

Kunden von DeGiro können ihre Orders auch telefonisch aufgeben – die dazugehörige Telefonnummer ist auf der Webseite des Brokers zu finden. Allerdings müssen die Trader dabei beachten, dass für die telefonische Orderaufgabe zusätzliche Gebühren berechnet werden können.

5. Weitere Infos zu DeGiro und Co. auf Depotvergleich.com

Wir konnten bereits DeGiro im Test unter die Lupe nehmen, um Ihnen die Vor- und Nachteile des Angebots genau beschreiben zu können. Alternativ zu DeGiro finden Sie in unserem Depot Vergleich zahlreiche andere Unternehmen, die ihren Kunden ein Wertpapierdepot für den Handel zu attraktiven Konditionen zur Verfügung stellen. Kein Interesse an Wertpapieren? Auch unser Binäre Optionen Broker Vergleich und der Forex Broker Vergleich können Ihnen dabei helfen, über den besten Broker zu handeln!

Der interessante DEGIRO Testbericht auf Youtube

6. Fazit: Trader müssen ohne DeGiro Demo Account auskommen

fazitAbschließend können wir festhalten, dass ein DeGiro Demokonto vom niederländischen Unternehmen leider nicht angeboten wird und dass der Broker auch ein Bildungsangebot, das Einsteigern den Weg zum erfolgreichen Trader erleichtern könnte, bislang nicht vorhanden ist. Stattdessen kann DeGiro allerdings zumindest durch eine benutzerfreundliche Handelsplattform und attraktive Konditionen überzeugen, wie man auch der DeGiro Preisliste entnehmen kann – weitere Informationen zum Angebot des Brokers sind in unserem Testbericht zu finden, während der Depot Vergleich weitere Alternativen zu DeGiro offenbart.
CTA_DEGIRO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.