eToro im Test: Kryptowährungen mit eToro handeln

Inhaltsverzeichnis

  • eToro im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von eToro
  • eToro im Test – Der Kryptobroker im Portrait
  • Regulierung / Einlagensicherung bei eToro
  • Die Konditionen von eToro: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Demokonto
    • Echtgeldkonto
    • Aktionen
    • Service von eToro
  • Mit den diversen Handelsplattformen erfolgreich handeln
    • eToro OpenBook: Seit 2015 eToro Plattform
    • eToro WebTrader: Ebenfalls jetzt eToro Plattform
    • eToro App
  • eToro bietet Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot
  • eToro im Test: Ein- und Auszahlungen sind problemlos möglich
  • Testberichte zum Angebot von eToro: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für eToro: Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: Anerkannter CFD-Broker mit gutem Basis-Angebot an Kryptowährungen
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu eToro
Testsieger in der Kategorie: Social Trading
Besonderheiten von eToro:
  • mehr als 2 Millionen Trader
  • Copy-Trading anderer Trader
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
Jetzt bei eToro anmelden

eToro Testergebnis Der Broker eToro zählt zu den beliebtesten Plattformen für das Social-Trading. Mittlerweile hat sich der Anbieter auch auf das Trading mit Kryptowährungen spezialisiert. Dabei bietet eToro nicht nur den Handel mit den bislang wichtigsten Digitalwährungen an. Auch das Investment in CopyPortfolios wird angeboten, durch den eine Risikostreuung möglich wird. Nicht zuletzt kann eToro auf eine langjährige Erfahrung am Markt zurückblicken. Es handelt sich hierbei um einen der ältesten Broker, die derzeit am Markt tätig sind. Auch Einsteiger erhalten laut eToro im Test ausreichend Unterstützung, weshalb die Handelsplattform zunehmend in Anspruch genommen wird.

Mit hohem Hebel handeln

Jetzt bei eToro anmelden

eToro im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • umfangreicher Schulungsbereich (eToro Akademie, Seminare, Webinare)
  • kostenlose Depotführung
  • keine Gebühren für Plattform
  • automatisierter Handel
  • deutscher Support
  • kostenloses Demo-Konto
  • Eine Vielzahl an Währungspaaren handelbar (neben Forex auch CFDs)

CON

  • wenige Aktionen
  • hohe Spreads

Der Broker eToro bietet nicht nur im Rahmen des normalen Tradings Kryptowährungen an. Auch eine Streuung in die Währungen, die die Anforderungen des CopyPortfolios erfüllen, ist möglich. Die Spreads sind relativ groß und dementsprechend nicht mit den Majors zu vergleichen. Dennoch sind die Gebühren, die eToro erhebt, als fair anzusehen.

eToro ist die führende Social-Trading-Plattform

Im Überblick: Angebot von eToro

  • Handelsplattform: eToro Plattform
  • handelbare Märkte: Währungen, Aktien-CFDs, Index-CFDs, Rohstoff-CFDs, ETFs und Kryptowährungen
  • kostenloses Demokonto
  • Mobile Trading Apps für Android und iOS
  • automatisierter Handel
  • One-Click-Trading
  • Trading aus dem Chart heraus
  • Social Trading
  • Ordertypen: Limit Buy, Limit Sell, Market Order, Take Profit, Stoploss
  • maximaler Hebel: 1:2 (für Kryptowährungen)
  • Spread EUR/USD: ab 3 Pips
Jetzt bei eToro anmelden

eToro im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Der Anbieter eToro hat sehr früh darauf reagiert, dass für viele Trader eine Investition in Kryptowährungen zunehmend interessanter wird. In Anlehnung an diesen Trend hat eToro nunmehr auch die Basiswerte aus diesem Feld aufgenommen. Mittlerweile werden unter anderem die folgenden Kryptowährungen angeboten:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • Ripple
  • Dash
  • Litecoin
  • und viele mehr

Damit ist der Broker eToro im Bereich der Kryptowährungen bereits gut aufgestellt. Zwar gibt es im Vergleich zu anderen Brokern noch einige andere Währungen, die bereits angeboten werden könnten. Hier könnte man als Grund für das bisherige Fehlen die geringe Liquidität der einzelnen Währungen sehen.

Daneben bietet eToro auch CopyPortfolios an. CopyPortfolios sollen Trader in erster Linie dabei unterstützen, das Risiko beim Handel zu minimieren. Die CopyPortfolios können hierbei für verschiedene Themen verwendet werden. Im Rahmen der CopyPortfolios werden entsprechend nur jene Währungen angeboten, die über eToro auch generell angeboten werden.

Regulierung / Einlagensicherung bei eToro

Die Sicherheit der Kunden steht bei eToro an oberster Stelle. Das Unternehmen sorgt auf verschiedenen Ebenen dafür, dass die Kundendaten und die Kundengelder nicht unnötig gefährdet werden. So stellt zum Beispiel das Demokonto eine Art Werbeangebot dar, das es Kunden ermöglicht, die Trading-Plattform zunächst besser kennenzulernen. Auf der anderen Seite kann das kostenlose Demokonto aber auch von erfahrenen Anlegern genutzt werden, um neue Strategien auszutesten oder den Erfolg von anderen Tradern genauer zu betrachten.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen:

  • Damit die Nutzer nicht unüberlegt Geld investieren, werden sie von eToro einer gewissen Risikoklasse zugeordnet. Diese Methode erlaubt eine erste Einschätzung und dient gleichermaßen als Warnung für die Investoren vor möglicherweise riskanten Anlagen. Gleichermaßen ist es den Nutzern bei eToro nicht möglich, ihr gesamtes Kapital in eine Anlage zu investieren, sondern müssen dieses entsprechend aufteilen. Damit sinkt das Risiko eines vollständigen Verlustes des eigenen Kapitals.
  • Natürlich stellt bei einer Social Trading Plattform auch die Kontrolle der Top Trader immer ein wichtiges Merkmal dar. Bei dem Anbieter eToro ist diese Kontrolle nicht allzu streng. Zunächst müssen Trader ihre Identität bestätigen, damit andere Trader Ihnen folgen können. Allerdings werden für eine Teilnahme und für den Aufstieg im „Popular-Investment-Programm" höhere Auflagen gefordert. Möchte ein Trader hier einen bestimmten Anleger kopieren, sollte er dennoch die Risiko-Punkte genau betrachten, die durch den Anbieter eToro bereitgestellt werden.
  • Der Broker eToro wird durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC Zypern lizenziert. Er ist außerdem bei der britischen FCA sowie der australischen ASIC registriert. Damit ist er Mitglied im Einlagensicherungsfonds, über den Kundengelder bis zu 20.000 Euro abgesichert sind. Im Insolvenzfall erhalten diese ihr Geld also in dieser Höhe garantiert zurückerstattet.
  • Bei größeren Ein- und Auszahlungen ist eToro dazu verpflichtet, die Identität eines Kunden sicherzustellen. Auch aus diesem Grund können neue Kunden zunächst nur bis zu einer gewissen Summe Geld einzahlen. Sobald ein Anleger seine Identität verifiziert hat, entfällt diese Grenze hierfür benötigt er seinen Personalausweis sowie eine aktuelle Versorger Rechnung in Kopie.
Jetzt bei eToro anmelden

Die Konditionen von eToro: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Demokonto

Nicht nur spezielle Social Trading-Angebote gehören zum Angebot von eToro. Über die Plattform ist es ebenso möglich, das Angebot besser kennenzulernen. Hierfür wird ein kostenloses Demokonto zur Verfügung gestellt, das mit einem virtuellen Guthaben ausgestattet ist.

Das Demokonto kann auch dann genutzt werden, wenn ein Kunde bereits mit echtem Geld gehandelt hat. Wer das Konto verwenden möchte, muss sich auf der Plattform von eToro anmelden. Hierfür ist es notwendig, neben dem Namen auch eine gültige Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse anzugeben. Später ist es notwendig, weitere Daten anzugeben. Für die Nutzung des Demokontos ist dies allerdings zunächst nicht notwendig.

Sodann können die meisten Funktionen, die auch über ein Echtgeldkonto zur Verfügung stehen, genutzt werden. Ein Trader kann Fonds oder Einzelwerte erwerben oder auch andere Trader kopieren. Auf diese Weise ist es möglich, den Anbieter eToro zu testen, was eine spätere Entscheidung deutlich vereinfacht.

Echtgeldkonto

Der Kryptobroker eToro stellt verschiedene Kontomodelle zur Verfügung. Zunächst sind das kostenlose Demokonto und das Echtgeldkonto zu unterscheiden. Auch nach einer Einzahlung von echtem Geld ist es möglich, dass Demokonto weiterhin zu nutzen. Ein Wechsel zwischen beiden Konten ist mit einem einfachen Mausklick möglich. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass nicht aus Versehen über das falsche Konto gehandelt wird, dass sich beide optisch sehr ähneln.

Auch zwischen den Konten von Investoren und Copy-Tradern besteht erst einmal kein Unterschied. So kann jeder Anleger für sich entscheiden, ob er seine Transaktionen von anderen kopieren lassen möchte. Unter den Tradern selbst gibt es jedoch diverse Stufen:

  • Cadet
  • Rising-Star
  • Champion
  • Elite

In Bezug auf die Stufen gilt: Je höher die Stufe eines Anlegers ist, desto mehr Dienstleistungen werden ihm zur Verfügung gestellt und umso höher ist auch seine Vergütung. Allerdings muss er sodann nicht nur mehr Follower überzeugen, er muss auch mehr Eigenkapital zur Verfügung stellen. Generell steigen Trader aber auch nur sehr langsam auf. In jeder Stufe müssen Sie mindestens zwei Monate verbleiben. Die Chance, letztendlich ein „Popular Investor" zu werden, scheint aber doch recht wahrscheinlich. Denn hierfür genügen bereits ein Follower mit echtem Geld sowie eine verifizierte Identität.

Aktionen

Bei eToro erhalten Kunden keinen Neukundenbonus. Der Grund, der aus dem eToro Test ersichtlich wird: Üblicherweise fördert ein solcher Willkommensbonus die Risikobereitschaft und Aktivität von Tradern. Dies ist nach eigenen Angaben jedoch nicht der Sinn eines solchen „Willkommensgeschenks“. Auch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC befürwortet derartige „Geschenke" nicht.

 

Jetzt bei eToro anmelden

Service von eToro

Der Kundenservice von eToro ist von Montag bis Freitag rund um die Uhr erreichbar. Es ist möglich, den Support über ein Kontaktformular zu erreichen. Zudem können Nutzer über die Feeds Fragen an die Mitarbeiter von eToro stellen. Hierfür wird eigens die Customer Service Wall bereitgestellt.

Damit Kunden erste Fragen bereits selbst beantworten können, hat der Anbieter einen sehr umfangreichen Hilfebereich angelegt. Hier gibt es zu den unterschiedlichsten Bereichen nützliche Antworten auf „häufig gestellte Fragen". Allerdings sind diese in erster Linie in englischer Sprache verfügbar. Wer sich also hier informieren möchte, sollte Englisch weitgehend beherrschen. Hinzu kommt, dass auch die Webseite nur zum Teil ins Deutsche übersetzt wurde. Englisch-Kenntnisse sind bei der Nutzung der Plattform von eToro also generell von Vorteil.

Darüber hinaus muss in unserem eToro Test erwähnt werden, dass der Kryptobroker generell nur wenige Serviceleistungen anbietet. Es ist insbesondere die Kompetenz des Social Trading Netzwerkes, die Trader und Follower zusammenbringen soll. Einige Zusatzdienstleistungen, die Nutzer im Zusammenhang mit einem CFD– und Forex-Broker erwarten, wären aber gewiss auch willkommen. So wären mehr Indikatoren oder ein VPS bei den Nutzern gern gesehen. Auch wenn die über den eigenen Blog getätigten Marktanalysen sehr hilfreich sein können, so könnte eToro an der einen oder anderen Stelle sicherlich noch etwas mehr Leistung bieten.

Mit den diversen Handelsplattformen erfolgreich handeln

eToro bietet seinen Kunden mittlerweile verschiedene Online-Investment-Lösungen an. Dabei orientiert sich der Broker an den individuellen Präferenzen und Bedürfnissen der Nutzer. Flexibilität spielt eine immer größere Rolle. Die Plattform von eToro ist schnell zu benutzen und bringt die Nutzer direkt auf die Finanzmärkte der Welt.

eToro OpenBook: Seit 2015 eToro Plattform

Bei dem eToro OpenBook handelte es sich um die ursprüngliche Plattform. Im Jahr 2015 wurde sie mit der eToro Plattform ynchronisiert. eToro OpenBook selbst wurde inzwischen deaktiviert, allerdings flossen die Funktionen in die neue Plattform ein.

eToro WebTrader: Ebenfalls jetzt eToro Plattform

Der WebTrader war die Komplettlösung, die sämtliche Handelstools enthielten. Nutzer konnten in Echtzeit Kurse betrachten und mit der Charting-Software verschiedene Einstellungen vornehmen. Auch der klassische WebTrader wurde mittlerweile deaktiviert. Seine Funktionen finden sich ebenfalls auf der neuen eToro Plattform wieder.

eToro App

Wer von unterwegs aus traden möchte, kann dies mit der neuen App für Android und iOS von eToro tun. Der Vorreiter hierfür war die Plattform „The Mobile Trader“. Die aktuelle App verfügt über alle Funktionen aus den vorangegangenen Plattformen und wurde mit neuen Komponenten und Verbesserungen modifiziert.

Jetzt bei eToro anmelden

eToro bietet Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot

Bei eToro erhalten die Nutzer zahlreiche Möglichkeiten, um sich fortzubilden. Interessenten finden in der Trading-Akademie sowohl entsprechende Videos als auch Live-Webinare und e-Kurse. Auch später lassen sich viele der Webinare noch ansehen. Die über die Akademie zur Verfügung gestellten Informationen sind für die Nutzer kostenlos. Sie richten sich insbesondere auch an Einsteiger, sind aber natürlich auch für erfahrene Nutzer bestens geeignet.

Auch mit den CopyPortfolios und dem Social Trading-Angebot leistet eToro einen guten Beitrag zur Fortbildung seiner Kunden. Entsprechende Statistiken können dabei von großer Bedeutung sein. Über diese können sich die Nutzer mit dem Thema Kryptowährungen näher auseinandersetzen. Es ist möglich, sich über die aktuellen Marktentwicklungen auszutauschen. Natürlich ist es wichtig, sich umfangreich zu informieren und sich nicht nur auf eine einzige Quelle zu verlassen. Letztendlich handelt es sich nicht um Profis, die Informationen untereinander austauschen.

So stellt einer stetig Marktbeobachtung einen wichtigen Bestandteil dar, wenn es um das Handeln mit Digitalwährungen geht. In seinem Blog stellt eToro hierfür Marktanalysen durch professionelle Analysten zur Verfügung. Zu beachten ist dabei, dass es auch hier keine Regelmäßigkeit gibt. Für erste Informationen ist ein Blick auf den Blog aber dennoch empfehlenswert.

eToro im Test: Ein- und Auszahlungen sind problemlos möglich

Einzahlungen lassen sich bei eToro einfach vornehmen. Hierfür stehen diverse Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Kunde muss sich zunächst in die Trading-Plattform einloggen und über das Menü „Einzahlung“ die Währung und die Summe angeben. Anschließend kann die bevorzugte Einzahlungsmethode ausgewählt werden.

In Deutschland stehen unter anderem folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Giropay (Sofortüberweisung)
  • Banküberweisung (Dauer: 3 bis 5 Arbeitstage)
  • Wire- und Kreditkarte (Dauer: sofort)

Kunden aus Großbritannien können neben der klassischen Banküberweisung auch die Zahlungsdienstleister WebMoney, Skrill und Neteller in Anspruch nehmen.

Die Auszahlungen werden auf demselben Weg vorgenommen wie die Einzahlungen. Wenn also ein Kunde per Banküberweisung Geld auf sein Konto eingezahlt hat, wird ihm der gewünschte Betrag auch wieder auf seinem Konto gutgeschrieben.

Testberichte zum Angebot von eToro: Erfahrungen aus Presse & Internet

Die eToro (Europe) Ltd. hat ihren Sitz auf Zypern in Limassol. Der Broker untersteht damit der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde (Lizenznummer 109/10). Das heißt, dass der Anbieter sämtlichen Auflagen nachkommen muss, die in der EU gültig sind. Er darf dementsprechend auch auf dem deutschen Markt seine Dienste anbieten. Ferner ist der britische Unternehmensteil von eToro unter der Nummer 583263 bei FCA registriert und wird auch unter anderem durch die ASIC reguliert.

Jetzt bei eToro anmelden

Härtetest für eToro: Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Stellt der Broker eToro ein Demokonto zur Verfügung?

Der Anbieter eToro stellt ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung, das sehr gut dafür geeignet ist, erste Erfahrungen mit dem Anbieter und dem Handel von Kryptowährungen zu sammeln. Auch wer bereits mit Echtgeld gehandelt hat, kann jederzeit das kostenlose Demokonto nutzen, um zum Beispiel neue Strategien auszuprobieren.

Der Faktor Geld: Ist es möglich, sich bei eToro im Bereich Handel mit Kryptowährungen fortzubilden?

Nutzer können bei eToro auf ein umfangreiches Angebot an Bildungsmaterialien, auch im Bereich Digitalwährungen, zurückgreifen. Insbesondere Einsteiger profitieren von den angebotenen Kursen und Schulungsmaterialien. Ein reger Austausch zwischen den Tradern bietet zudem die Möglichkeit, sich über den aktuellen Ablauf am Markt zu informieren.

Der Faktor Rendite: Welche Kryptowährungen sind bei eToro handelbar?

Auf der eToro-Plattform können die Kryptowährungen Bitcoin, Ripple, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin und Dash und weitere Kryptowährungen als Eigentum erworben werden. Es ist möglich, auch weiterhin Short-Positionen zu eröffnen (als CFD-Position).

CopyPortfolios bei eToro

Der Faktor Risiko: Werden Digitalwährungen reguliert?

Für Digitalwährungen gibt es keine Aufsicht. Für derartige Finanzinstrumente greifen die Investoren-Schutzplätze des Vereinigten Königreiches und Zyperns. Die CFDs auf Kryptowährungen unterliegen nach wie vor der Aufsicht, so dass Kunden hier den vollen Schutz beim Trading erhalten.

Der Faktor Mensch: Sind meine Daten und mein Kapital bei eToro sicher?

Der Broker eToro analysiert und veröffentlicht ausschließlich Daten in Bezug auf die eigene Tradingaktivität, die auf Aktionen wie dem Eröffnen oder Schließen eines Trades beruhen. Ohne die Zustimmung des Kunden werden nie persönliche Daten und Informationen weitergegeben, die sich insbesondere auf die eigene Finanzlage oder die Geldmittel im Kundenkonto beziehen.

Fazit: Anerkannter CFD-Broker mit gutem Basis-Angebot an Kryptowährungen

Im Bereich Kryptowährungen bietet eToro im Moment alle bekannten Basiswerte an, auch wenn der Spread recht hoch ist. Allerdings lässt sich dieser bei keinem Broker aufgrund der geringen Liquidität und der hohen Volatilität kaum vermeiden. Ferner dürfte es für viele Trader interessant sein, in CopyPortfolios zu investieren. Auf diese Weise lässt sich das eigene Kapital auf diverse Basiswerte aufteilen. Das Risiko wird somit gestreut. Bei Investitionen in digitale Währungen ist dies ebenfalls sinnvoll. eToro bietet darüber hinaus Dienstleistungen und Services an, die Kunden von bekannten und seriösen Socia-Trading-Plattformen grundsätzlich erwarten dürfen. In diesem Punkt zeigte das Unternehmen in unserem eToro Test kaum Schwächen.

Jetzt bei eToro anmelden

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu eToro

Haben Sie die Handelsplattform von eToro getestet? Wie ist Ihre Meinung zu dem Kryptobroker, der bereits einige Kryptowährungen in seinem Angebot führt? Wir freuen uns, wen Sie uns schreiben.