FIBO Group im Test – Konto ab 300 US-Dollar

FIBO Group Testergebnis Der Broker FIBO Group bietet den CFD- und Forex-Handel an. Dabei unterhält der Broker ein Büro in München und führt Partner in Russland, Shanghai und Singapur auf. Der Hauptsitz ist auf Zypern, sodass die dortige Finanzaufsichtsbehörde CySEC für die Regulierung zuständig ist. Die Gründung erfolgte bereits im Jahre 1998. Trader können von den Erfahrungen des Brokers im Marginhandel profitieren. Das Handelsangebot erweist sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader interessant.

Besonders die Spreads ab 0 Punkten überzeugen im Forex-Handel. Dazu stellt der Broker eine Auswahl von 42 Währungspaaren zur Verfügung. Das Handelskonto ist mit keiner Mindesteinzahlung zu kapitalisieren. Im Folgenden finden Sie den FIBO Group Erfahrungsbericht: es sollen dabei die Handelsbedingungen beleuchtet werden, die Trader beim Broker vorfinden.

zum Anbieter FIBO Group

Inhaltsverzeichnis

  • Pro und Contra auf einen Blick
    • Pro
    • Con
  • FIBO Group im Überblick:
  • Regulierung und Einlagensicherung bei FIBO Group
  • FIBO Group Erfahrungen – Handelskonditionen
  • Handelskonto von FIBO Group eröffnen
  • Handelsplattformen – traden bei FIBO Group
  • Zahlungsarten und Mindesteinzahlung
    • FIBO Group Ratgeber:
  • Mobiler Handel und Demokonto
  • FIBO Group Test – Service
  • Fazit: Bequeme Kontoeröffnung und ansprechende Spreads

Pro und Contra auf einen Blick

Pro

  • Konto ab 300 US-Dollar
  • Auswahl von 42 Währungspaaren
  • handelbare Rohstoffe: Gold und Silber
  • dabei maximaler Hebel bis zu 1:200
  • niedrige Spreads zwischen An- und Verkauf
  • Demokonto und Trading-App

Con

  • derzeit kein Bonusprogramm
  • umfassendere Informationen auf der Webseite wünschenswert

VerbrauchertippsDer Handel kann über die Plattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader realisiert werden. Bei der Wahl der Kontoart sollten Trader zunächst die Eigenschaften der Kontotypen mit einander vergleichen. So beläuft sich die Mindesteinzahlung für das MT5 NDD Konto auf 500 US-Dollar. Wobei über diesen Kontotypen auch alle der aufgezeigten Währungspaare gehandelt werden können.

FIBO Group bietet seinen Kunden ein Demokonto an, wie sich in unserem Test herausstellte. Zudem können Trader von der Nutzung der Trading App für iOS- oder Android-Systeme profitieren. Der Kundensupport ist über verschiedene Wege gut erreichbar, sodass Anliegen zeitnah geklärt werden können. Im Bereich der Schulungsangebote sind Webinare aufgeführt. Jedoch zeigen verschiedene andere Broker im Vergleich ein breiteres Schulungsangebot auf.

FIBO Group Webseite

Die übersichtliche Webseite von der FIBO Group

FIBO Group im Überblick:

  • Maximaler Hebel: 1:200
  • Spreads: niedrig zwischen An- und Verkauf
  • Forex-Handel: Auswahl von 42 Währungspaaren
  • FX Spreads: ab 0 Punkten
  • Handelsplattform: MT4, MT5 und cTrader
  • Mindesteinzahlung: 0 US-Dollar
  • Trading-App: kostenlos
  • Demokonto: verfügbar
  • Kundenservice: von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr erreichbar

zum Anbieter FIBO Group

Regulierung und Einlagensicherung bei FIBO Group

EinlagensicherungFIBO Group firmiert in Zypern und wird von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Die Regulierung ist ein relevantes Merkmal für einen seriös arbeitenden Broker. Die zuständige Regulierungsbehörde kontrolliert den Broker, was zur Sicherheit der Kunden beiträgt.

Darüber hinaus sind die Kundengelder durch einen Betrag in Höhe von 20.000 Euro pro Kunde geschützt. Die Einlagensicherung ist ein weiterer wichtiger Punkt. Durch die Einlagensicherung sind die Gelder der Kunden bis zum genannten Betrag geschützt, falls das Unternehmen Insolvenz geht. In unseren FIBO Group Erfahrungen ist positiv aufgefallen, dass der Broker Mitglied im Investor Compensation Fund (ICF) ist.

Es handelt sich bei FIBO Group um einen regulierten Broker mit Sitz auf Zypern. Die Regulierung wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC durchgeführt. Die Gelder der Kunden sind je Kunde bis zu einem Betrag von 20.000 Euro geschützt.

FIBO Group Erfahrungen – Handelskonditionen

gebuehrenIn unserem FIBO Group im Test zeigte sich, dass der Broker verschiedene Kontoarten aufzeigt. Es bestehen dabei Unterschiede in den Merkmalen der Kontotypen, über die sich Trader zunächst informieren sollten. Wer sein Handelskonto in der Basiswährung EUR führen möchte, kann dazu das MT4 NDD No Commission oder das MT5 NDD Konto nutzen. Insgesamt zeigt der Broker die folgenden Währungen als Basiswährung für das Handelskonto auf

  • EUR
  • USD
  • GBP
  • RUB
  • CHF

Es können Gebühren in Höhe von 0.003 % vom Geschäftsbetrag anfallen. Diese Gebühr ist beispielsweise beim MT4 NDD Konto aufgeführt. Für den Forex-Handel steht eine Auswahl von bis zu 42 Währungspaaren bereit. Dazu ist ein niedriger Spread ab 0 Punkten möglich. Zudem können Limit Orders und Take Profit für den Handel genutzt werden. Wobei Trader hier mögliche Gebühren im Vorfeld abklären sollten. Die Rohstoffe Gold und Silber sind darüber hinaus im Angebot verfügbar. Es können sowohl langfristige als auch kurzfristige Investitionen getätigt werden. Der maximale Hebel liegt hier bei 1:200. Es ist ein minimales Kontraktvolumen für Gold von 100 Unzen und für Silber von 5.000 Unzen festgelegt.

Die Handelskonditionen zeigten sich in unserem FIBO Group Test als fair. Der Forex-Handel kann mit einem maximalen Hebel von 1:400 umgesetzt werden. Trader können zudem mit Gold und Silber handeln. Dazu ist ein Maximalhebel von 1:200 aufgeführt. Es können kurze Positionen, aber auch lange Positionen eröffnet werden.

zum Anbieter FIBO Group

Handelskonto von FIBO Group eröffnen

vorlage_musterUm in den Handel über den Broker einsteigen zu können, ist die Eröffnung eines Live-Kontos erforderlich. In unseren FIBO Group Erfahrungen zeigte sich, dass hierzu kein großer Aufwand nötig ist. Im Laufe der Kontoeröffnung ist eine Legitimation durchzuführen. Das Formular steht online bereit und ist unter Angabe der folgenden Punkte vollständig auszufüllen

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Handynummer

Es ist zudem eine Basiswährung für das Handelskonto zu wählen. Wer bereits über ein Live-Konto verfügt, kann sich per Login und Kennwort zu seinem Account anmelden. Über „Personal Cabinet“ gelangen Trader zum Login. Bevor der erste Trader über das Live-Konto gesetzt wird, sollten sich Trader über das aktuelle Marktgeschehen kundig machen, um die Informationen in die Handelsentscheidung einfließen zu lassen. Dazu führt der Broker aktuelle Nachrichten und einen Wirtschaftskalender auf. Darüber hinaus sind Webinare aufgeführt, über die die Kenntnisse um den Handel erweitert werden können.

Das Anmeldeformular zum Live-Konto können interessierte Trader über die Webseite aufrufen. Es sind zunächst nur wenige Angaben zur Anmeldung erforderlich. Es ist zudem eine Legitimation nötig, um den Vorgang vollständig abzuschließen. Das Login zum Account ist über „Personal Cabinet“ zu erreichen.
FIBO Group Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei FIBO Group

Handelsplattformen – traden bei FIBO Group

VergleichJeder Trader hat individuelle Anforderungen an den Handel. Dazu bietet der Broker verschiedene Handelsplattformen, die über notwendige Tools, Diagramme, Indikatoren zur technischen Analyse und mehr verfügen. Bei unserem FIBO Group im Test stellte sich dar, dass neben den Handelsplattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader auch der Handel über AutoTrade Plattform möglich ist. Dabei wissen zahlreiche Trader den automatischen Handel zu schätzen. Für Einsteiger ist dies eine Lösung, um die Strategie von erfahrenen Tradern zu kopieren.

zum Anbieter FIBO Group
Der MetaTrader 4 gehört zu den bekanntesten Handelsplattformen für den Handel auf CFD– und Forex-Märkten. Es können Balken- und Linien-Diagramme zur Analyse verwendet werden. Beim MetaTrader 5 handelt es sich um eine Multi-Market-Handelsplattform, die ebenso leistungsstark ist wie der MetaTrader 4. Über den cTrader wird der Zutritt zu den Devisenmärkten ermöglicht und das über die NDD-Technologie.

Der Broker zeigt bekannte Handelsplattformen für den CFD- und Forex-Handel auf. Dabei zeigen sich die nutzbaren Plattformen leistungsstark und nutzerfreundlich in der Bedienung. Zudem kann der automatische Handel realisiert werden. Trader mit wenig Zeit oder noch geringer Erfahrung beim Handel können von der Nutzung profitieren.
FIBO Group Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei der FIBO Group im Überblick

Zahlungsarten und Mindesteinzahlung

SteuerWie schon in unserem FIBO Group Erfahrungsbericht angeführt, beträgt die Mindesteinzahlung 0 US-Dollar. Zwar ist keine Mindesteinzahlung notwendig, aber natürlich macht ein Handelskonto nur Sinn, wenn es auch kapitalisiert wird. Das kann mithilfe einer Einzahlung per Kreditkarte geschehen. Es können dazu Kreditkarten wie Maestro, VISA, MasterCard und weitere genutzt werden. Dabei ist die Kreditkarte eine beliebte Wahl, da es bis zur Gutschrift auf dem Handelskonto nicht lange dauert. Die Dauer bis zur Gutschrift ist bei Zahlungen per Banküberweisung zu bedenken, da hier die Ausführung 2 bis 5 Tage in Anspruch nimmt. Zudem sind die folgenden Zahlungsmethoden wählbar

  • WebMoney
  • OKPAY
  • Neteller

Zahlungen mit eWallets halten einige Vorteile bereit. Der Vorgang ist komfortabel angelegt und auch die Gutschrift erfolgt zeitnah. Neben den genannten Zahlungsarten wird noch Payoneer vom Broker akzeptiert.

Für Ein- und Auszahlungen stehen Banküberweisung und Kreditkarte zur Auswahl. Aber auch verschiedene eWallets werden vom Broker für Zahlungen akzeptiert. Jedoch sollten Trader mögliche Gebühren für die gewählte Zahlungsmethode und die Dauer bis zur Gutschrift beachten, um die passende Zahlungsmethode zu wählen.

FIBO Group Ratgeber:

FIBO Group Demokonto


zum Anbieter FIBO Group

Mobiler Handel und Demokonto

anfaengerBei unserem FIBO Group Test erwies sich, dass das Anmeldeformular für das Demokonto ebenfalls bequem über die Webseite des Brokers aufgerufen werden kann. Über den Button „Demo-Konto eröffnen“ gelangen Trader zum entsprechenden Formular. Die Angaben Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Handynummer sind zu tätigen, bevor das Formular abgeschickt wird. Über das Demokonto können Trader mit virtuellen Beträgen handeln und die Handelsplattform austesten, um sich auf den Handel mit Echtgeld vorzubereiten. Dabei können auch Strategien für den Handel auf Tauglichkeit getestet werden, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen.

Auch die Trading-App soll in unserem FIBO Group Testbericht aufgeführt werden. Die Benutzeroberfläche stellt sich übersichtlich dar und ist zudem einfach zu bedienen. Per Smartphone oder Tablet können Trader über die Funktionen der App handeln, ohne von einem festen Standort abhängig zu sein. Von unterwegs aus ist der Zugriff auf das Handelskonto möglich. Zudem können Indikatoren zur technischen Analyse und verschiedene Charts genutzt werden. Trader benötigen dazu ein entsprechendes mobiles Endgerät, das über iOS- oder Android-System verfügt.

Die Trading-App erweist sich als hilfreich und gestaltet die Möglichkeiten zu handeln flexibel. Trader können von unterwegs aus Positionen setzen und den Kurs analysieren. Wer erste Erfahrungen beim Handel sammeln möchte, kann dies über das Demokonto umsetzen. Dazu wird nicht mit Echtgeld gehandelt. Der Broker bestückt das Demokonto mit virtuellem Guthaben, mit dem gehandelt wird.

FIBO Group Test – Service

FAQsIm Bereich Kundenservice konnten wir in unseren FIBO Group Erfahrungen feststellen, dass ein Live-Chat über die Webseite zu nutzen ist. Diese Funktion zeigt sich praktisch im Umgang und ist zudem zeitsparend. Darüber hinaus können Trader eine Nachricht an den Kundensupport per E-Mail verschicken, die entsprechende Adresse ist aufgeführt. Auch auf postalischem Wege können Trader Anliegen anbringen. Als weitere Kontaktmöglichkeit ist eine Hotline verfügbar. Der Kundensupport ist von montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr zu erreichen.

Eine Informationseinholung zu den Handelsbedingungen bei FIBO Group kann auch über die „Terms of Business“ und weitere Unterlagen, die auf der Webseite breitgestellt werden, umgesetzt werden. Jedoch wäre hier eine Übersetzung ins Deutsche wünschenswert, um Kunden das Einholen von Informationen noch bequemer zu gestalten. Insgesamt zeigt sich der Webauftritt aufgeräumt. Die Sprachenauswahl ist nicht nur für Kunden aus Deutschland praktisch.

Wer sich an den Kundensupport von FIBO Group wenden möchte, kann dies von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr telefonisch tun. Aber auch per E-Mail kann Kontakt zur Abklärung von Fragen aufgenommen werden. Zudem ist eine Live-Chat Funktion auf der Webseite ersichtlich. Über das entsprechende Symbol kann zudem ein Rückruf angefordert werden. Die Informationen auf der Webseite bieten einen Überblick über das Angebot des Brokers. Wichtige Unterlagen sind darüber hinaus über die Webseite abrufbar.
FIBO Group Service

Die FIBO Group verfügt über ein Büro in München

Fazit: Bequeme Kontoeröffnung und ansprechende Spreads

fazitIn unserem FIBO Group Testbericht zeigten wir auf, dass die Eröffnung des Live-Kontos über das online Formular, ohne großen Aufwand realisiert werden kann. Ebenfalls erweist sich die Anmeldung zum Demokonto als unkompliziert. Über das Demokonto können sich Trader mit der Handelsplattform vertraut machen. Es können die Handelsplattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und cTrader genutzt werden. Zudem liegen verschiedene Kontoarten vor, die sich in den Punkten Kontowährung, Mindesteinzahlung, Spreads, Hebel und weiteren unterscheiden. Daher sollten sich Trader im Vorfeld über das gewählte Konto informieren. Eine Auswahl von bis 42 Währungspaaren mit einem maximalen Hebel von bis zu 1:400 wird aufgeführt.

In unserem FIBO Group Test zeigten sich die Konditionen für den Handel mit Gold und Silber als attraktiv. Hier wird ein Maximalhebel von 1:200 aufgezeigt. Trader können das Handelskonto per Kreditkarte oder Banküberweisung kapitalisieren. Zudem können verschiedene eWallets für Ein- und Auszahlungen verwendet werden. Der Kundenservice ist gut zu erreichen, sodass Anliegen zeitnah geklärt werden können. Der Handel von unterwegs aus und auch die Analyse durch technische Indikatoren sind über die Trading-App möglich. Die App ist eine kostenlose Leistung für iOS- oder Android-Geräte. Die Anmeldung zu Webinaren ist möglich. Zudem sind aktuelle Nachrichten und ein Wirtschaftskalender einsehbar, sodass sich Trader auf dem Laufenden halten können. Trader können sich über wichtige Ereignisse für den Devisenhandel informieren.

zum Anbieter FIBO Group


Unsere Bewertung
Broker:
FIBO Group im Test – Konto ab 300 US-Dollar
Bewertung:
51star1star1star1star1star