nextmarkets Trading School – über 15 Stunden gratis Expertenwissen

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Jeder erfolgreiche Anleger hat einmal klein angefangen. Das wissen auch die Gründer von nextmarkets. Gerade für weniger erfahrene Trader ist es wichtig, dass sie zu Beginn so viel Unterstützung wie möglich erhalten. Deshalb gibt es die kostenlose nextmarkets Trading School. Den Anlegern stehen über 15 Stunden lehrreiches Videomaterial zur Verfügung, wobei sämtliche Themengebiete betrachtet werden. Doch auch ambitionierte Trader lernen immer wieder etwas Neues dazu. Hier geben die Trading-Experten ebenfalls Ausführungen zu weiterführenden strategischen Ansätzen und vielem mehr weiter. Wir zeigen, wie sich Anleger für die nextmarkets School freischalten lassen.

  • Trading School ist nur mit Echtgeldkonto nutzbar
  • Lerninhalte als Videoformat
  • Über 15 Stunden Wissensvermittlung
  • Trading School ist für Trading-Anfänger und Profis gleichermaßen konzipiert
Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

nextmarkets School bietet Wissen für alle Trader

Die nextmarkets Trading School können die Anleger nur mit einem Echtgeldkonto nutzen, welches wiederum eine Mindesteinzahlung von 500 Euro erfordert. Doch dieses Investment kann sich tatsächlich lohnen, denn die nextmarkets School hat viel zu bieten. Im Test haben wir uns die einzelnen Weiterbildungsangebote einmal näher angeschaut und sind positiv überrascht. Insgesamt werden über 15 Stunden Videomaterial zu verschiedenen Themen angeboten. Die Trader erfahren von den Profis aus erster Hand, wie sie CFDs handeln und welche Strategien sie dabei anwenden können. Die Themenauswahl ist so vielfältig, dass die nextmarkets Trading School nicht nur für Anfänger, sondern auch für ambitionierte Trader viel Wissenswertes bietet. Schauen wir uns die Angebote im Detail näher an.

CFD-Basiswissen – Tom Neske erklärt die Grundlagen

Tom Neske ist einer der 14 Coaches, die bei nextmarkets kostenlos monatlich bis zu 200 Analysen zur Verfügung stellen. Er gibt in seinem Video einen Einblick in das CFD-Basiswissen. Dabei erklärt er genau, was die Differenzkontrakte eigentlich sind und wie die Positionen long oder short gehandelt werden. Außerdem geht er näher auf die Vorzüge sowie Nachteile des CFD Handels ein und erläutert die Funktionalität des Hebels und der Margin-Sätze. Die Trader können sich die Videoeinheit einmalig oder auch mehrmals, so oft sie möchten, ansehen. Genau dies ist der große Vorteil bei der nextmarkets School. Die Anleger sind an keinen Stunden- oder Zeitplan gebunden, sondern haben ganz flexibel Zugriff auf die Angebote.

nextmarkets Coach Tom Neske

Die Vita des Coaches Tom Neske in der Übersicht

Risikomanagement mit Martin Goersch

Das Risikomanagement ist für einen erfolgreichen Trader besonders wichtig. Doch gerade weniger erfahrene Anleger wissen ist gar nicht so recht, wie sie effizient mit ihrem Risiko umgehen und ihre finanziellen Mittel richtig einsetzen. Genau hier hilft Martin Goersch mit seinem Lehranhalt weiter. Der erfahrene Trader erklärt, wie die Anleger das Risiko minimieren und Gewinne absichern. Außerdem zeigt er an anschaulichen Beispielen, wie die Anleger ihre Position absichern können und welche Auswirkungen dies auf das Portfolio hat.

Marc Stolic erklärt die Charttechnik mittels Indikatorenanalyse

Die Trader können mit ihrem Demokonto oder dem Live-Konto die bis zu 200 kostenlosen Analysen monatlich der Profis nutzen. Aber auch die eigenen Analysen sind natürlich möglich. Dafür müssen die Trader jedoch wissen, welche Indikatoren und Tools sie eigentlich nutzen. Es gibt unzählige Indikatoren, sodass die Auswahl nicht immer ganz leicht fällt. Doch die richtigen Indikatoren entscheiden über den Erfolg oder Misserfolg beim Handel. Wie die Anleger Indikatoren passend zur Anlagestrategie auswählen und was dabei zu beachten ist, zeigt der Profi Marc Stolic in seinem Video. Auch er bietet unzählige Chart-Beispiele aus der Praxis, sodass die Trader seinen Ausführungen anschaulich folgen können.

Hinweis: Die Trader können die Weiterbildungsangebote auch per App nutzen. Wer das Live-Konto hat, muss nur noch die brokereigene App auf das Smartphone oder Tablet laden und schon sind sämtliche Videoinhalte auch darüber abrufbar.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Trendhandel in der Theorie und Praxis – Carsten Umland zeigt, wie es funktioniert

Zu den Inhalten der nextmarkets Trading School gehört auch die Videoeinheit von Carsten Umland. Der erfahrene Handelsexperte zeigt den Trendhandel als beliebte Strategie und erklärt ihn schrittweise. Dabei geht er gezielt auf den Aufwärtstrend und Abwärtstrend näher ein und zeigt im Chart-Bild, wie die Anleger beide Trendentwicklungen erkennen und für ihren Vorteil nutzen können.

Chartinformationen mit der Hilfe von Martin Goersch herauslesen

Viele Trader können bereits wichtige Chartinformationen aus dem Bild entnehmen. Doch gerade für weniger erfahrene Trader ist dies häufig schwierig. Martin Goersch erklärt in seinem Video, wie Anleger charakteristische Muster erkennen oder Indikatoren für Trends nutzen können. Auch ambitionierte Anleger können bei seinen Ausführungen noch etwas dazulernen, denn er geht auch auf weiterführende Handelssignale für den potenziellen Ein- und Ausstieg ein. Das theoretische Wissen aus dem Video können die Anleger dann ohne Risiko mit dem Demokonto ausprobieren und damit Theorie und Praxis kombinieren. Der Lernerfolg ist damit nachweislich deutlich höher. Da die Trader bei nextmarkets auf das kostenlose Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro zurückgreifen können, ist dies problemlos möglich. Es gibt zwar keine zeitliche Limitierung, ist das Guthaben jedoch aufgebraucht, wird es nicht noch einmal erhöht. Deshalb ist auch beim Demokonto ein umsichtiger Handel empfehlenswert.

nextmarkets Schulungsangebot

Konto bei nextmarkets eröffnen und Schulungsmaterial nutzen

CFD-Strategien mit Sebastian Steyer erarbeiten

Kein CFD-Handel ohne eine geeignete Strategie. Doch wie finde ich eine richtige Strategie und vor allem: Wie wende ich diese konsequent an? Diese Frage beschäftigt viele Anleger und genau darauf gibt der Börsenexperte Sebastian Steyer in seinem Video kompetent Antwort. An anschaulichen praktischen Beispielen zeigt er, wie Strategien entwickelt werden und was dabei zu beachten ist. Im Fokus stehen bei seinen Betrachtungen die Aktien CFDs, die Strategien sind jedoch auf andere Finanzinstrumente ebenfalls übertragbar.

Carsten Umland erklärt, wie Swing-Trading für Berufstätige funktioniert

Die Kunden von nextmarkets sind bunt gemischt. Der Broker richtet sich nicht nur an besonders ambitionierte Anleger oder Trading-Anfänger. Nein, auch berufstätige Anleger, die als Hobby investieren, sind hier herzlich willkommen. Gerade für sie ist es allerdings nicht immer einfach, an den Märkten zu agieren, da die Börsen-Handelszeiten meist mit ihren Arbeitszeiten einhergehen. Doch auch sie können erfolgreich CFDs handeln. Wie genau das funktioniert, zeigt der Experte für Swing-Trading in seinem Video. Der Coach gibt Hilfestellung und lässt die Trader an seinem umfangreichen Wissensschatz teilhaben. Welche Strategie für Berufstätige Anleger geeignet sind, erfahren die Trader in seinem kostenfreien Video.

Forex-Strategien und japanische Candlesticks mit Tom Neske

Die „Candlesticks“ gelten als die älteste und exakteste Darstellung der Charts. Was genau die Trader aus den Kerzen ablesen können und wie diese Informationen für die Umsetzung und Forex-Strategien genutzt wird, zeigt der Coach Tom Neske anhand von praktischen Beispielen.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Tome Neske erklärt wissenschaftliche fundierte Handelsansätze

Tom Neske ist Experte, wenn es um den Handel mit Indizes, Aktien, Währungen und Rohstoffen geht. Sein Fokus liegt vor allem auf der technischen Analyse. Neske selbst ist seit Jahren als erfolgreicher Day- und Swing-Trader aktiv und gibt sein Wissen in vielen Videos der nextmarkets Trading School weiter. Dazu gehört auch der wissenschaftlich fundierte Handelsansatz. Zwar erhalten die Trader heutzutage einfach sämtliche Informationen rund um die Wertpapiere und andere Finanzinstrumente, doch deren richtige Nutzung fällt häufig schwer. Der Coach zeigt, wie die Anleger aus den erhaltenen Infos richtige Schlüsse ziehen und wie sie wesentliche von unwesentlichen Informationen unterscheiden können. Außerdem erklärt er, wie die Trader wissenschaftlich fundierte Handelsansätze einsetzen können, um am Markt erfolgreich zu agieren.

Fundamental analysieren und technisch einsteigen – Richard Dobetsberger zeigt, wie es geht

Richard Dobetsberger erklärt in seiner Lehreinheit, wie die Anleger fundamental analysieren und nutzt dafür ebenfalls viele praktische Beispiele. Außerdem erklärt er den Anlegern, wie sie die Charttechnik und Fundamentalanalyse kombinieren können und damit noch fundiertere Informationen erhalten. Diese Lehreinheit ist vor allem für Trading-Anfänger geeignet, denn sie können so die Unterschiede zwischen der Charttechnik und Fundamentalanalyse kennenlernen und ihre praktische Anwendung einfacher nachvollziehen. Wer möchte, kann parallel zur Videosequenz auch mit seinem Demokonto die erklärten Grundlagen direkt mit dem eigenen Konto ausprobieren.

nextmarkets App

Das Schulungsangebot auch per nextmarkets App nutzen

Marc Stolic erklärt den Anlegern Trading-Strategien für den Alltag

Bestandteil der nextmarkets Trading School ist zudem das Video von Marc Stolic, in dem er Trading-Strategien für den Alltag erklärt. Dabei zeigt er, dass die Handelssysteme nicht immer komplex sein müssen. Stattdessen erfahren die Anleger, wie sie drei Systeme nutzen können, um Charts zu verstehen sowie am Markt aktiv zu werden. Vor allem weniger erfahrenen Tradern kann dieses Video eine Hilfe sein, denn sie haben häufig weniger Erfahrungen beim Handel und fühle sich durch komplexe Algorithmen und Chartanalysen schnell überfordert. Dass es gar nichts schwer sein muss, zeigt der Coach anschaulich an praktischen Beispielen.

Einstieg erkennen mittels Indikatoren – Martin Goersch zeigt den Anlegern, wie das funktioniert

Den passenden Einstieg und Ausstieg für den Handel zu finden, ist für viele Anleger meist ein schwieriges Unterfangen. Dass es jedoch gar nicht so schwer sein muss, zeigt Martin Goersch in seinem Video. Dabei geht er vor allem auf die Divergenzenanalyse ein und erklärt diese anhand von praktischen Beispielen. Die Anleger erfahren, wie sie Indikatoren oder Oszillatoren für die Beurteilung des Preisverlaufs eines Bassinstrumentes nutzen können. In der Praxis haben wir gesehen, dass der Inhalt dieses Videos äußerst komplex ist und vor allem ambitionierte Anleger anspricht. Trading-Anfänger sollten vor diesem Video zunächst ihr Grundlagenwissen festigen und sich einige andere strategische Videos ansehen, bevor sie mit der Einheit von Martin Goersch weitermachen.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Geheimtipp für Trader: die fünf besten Strategien von André Stagge

André Stagge gehört ebenfalls zum 14-köpfigen Coach-Team des Brokers. Er verfügt über Erfahrungen als Senior Portfoliomanager und agiert selbst noch immer als Trader. In seinem Video erklärt er den Anleger seine fünf besten Tipps rund um Trading Strategien und wie die Anleger diese umsetzen können. Nur, wer strategisch vorgeht, kann sich einen Vorteil beim Handel verschaffen. Dabei muss die Strategie aber auch zur eigenen Handelsaktivität passen. Stagge zeigt seinen Zuschauern, wie sie die fünf besten Trading Strategien umsetzen können und was dabei zu beachten ist. Die theoretischen Ausführungen können die Anleger ganz einfach mit ihrem Demokonto nachvollziehen und das Video sogar immer wieder ansehen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung in der nextmarkets School, sodass der uneingeschränkte Zugriff möglich ist.

Sebastian Steyer erklärt CFD Aktienstrategien und erfolgreiche Trendfolgestrategien

Sebastian Steyer hat selbst jahrelange Erfahrungen im Bereich Finanzen und Trading. Seit 1996 agierte er professionell an der Börse und hat damit umfangreiche Erfahrungen. Diese gibt er in seinem Video an die Anleger weiter und erklärt verschiedene CFD-Strategien. Dabei geht er auch auf erfolgreiche Trendfolgestrategien näher ein. Allerdings hat sich seine Lehreinheit nicht auf bestimmte Strategien fokussiert, sondern gibt einen groben Überblick über die strategischen Möglichkeiten. Anleger, die zu den einzelnen Strategien fundierte Informationen wünschen, sollten sich bei den anderen Videoangeboten der nextmarkets Trading School mit den anderen Coaches noch einmal umsehen.

Tipp: Weiterbildungsangebote der nextmarkets School mit kostenlosen Analysen der Coaches kombinieren

Zu den Angeboten der nextmarkets Trading School stehen auch monatlich bis zu 200 Analysen der Coaches gratis zur Verfügung. Mit diesem Angebot können die Anleger nicht nur ihr Wissen erweitern, sondern auch auf den praktischen Erfahrungswert der Analysten setzen. Sie stellen wöchentlich mehrere Analysen der aktuellen Marktsituation zur Verfügung und gewähren Einblick in ihre Trades. Die Besonderheit: Die Anleger müssen die Coaches nicht umständlich verfolgen und auf neueste Meldungen warten. Nein, stattdessen reicht das Abonnement aus und die Coaches melden sich automatisch bei den Anlegern mit ihren aktuellen Analysen und Marktnews.

nextmarkets Coaches

Bei nextmarkets stehen 14 Coaches zur Verfügung

Analysen als Trading-Idee nutzen

Die Anleger können die Analysen wahlweise als Trading-Idee nutzen oder sogar direkt mit einem Klick handeln. Es ist jedoch wichtig, zu betonen, dass es sich bei den Analysen nicht um Angebote oder verpflichtende Empfehlungen handelt, sondern um die Sicht der Coaches. Natürlich können die Trader diese Analysen handeln, allerdings auf eigenes Risiko. Es ist davon auszugehen, dass die Analysen fundiert durchgeführt werden, da die Coaches auch häufig selbst in ihrem Portfolio handeln. Wer herausfinden möchte, wie die Analysen der Coaches funktionieren und wie sie sich handeln lassen, kann zunächst ohne Risiko mit dem Demokonto beginnen.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Fazit: nextmarkets Trading School bietet über 15 Stunden kostenlosen Wissen

Depot TestDas Angebot der Trading School ist besonders umfangreich. Die Kunden können auf mehr als 15 Stunden Videomaterial zu verschiedenen Themen zurückgreifen. Wer die Weiterbildungsangebote nutzen möchte, muss sich jedoch mit einem Live-Konto (Mindesteinzahlung 500 Euro) registrieren. Die Nutzung mit dem kostenlosen Demokonto ist nicht möglich. Die Trader können allerdings beide Konten miteinander kombinieren sowie die theoretischen Grundlagen in der Praxis mit dem Demokonto ohne Risiko ausprobieren. Die 14 Coaches stellen in verschiedenen Videos nicht nur die Grundlagen zum CFD-Handel, sondern auch Handelsstrategien näher vor. Erklärt wird zudem die Nutzung von verschiedenen Werkzeugen und Indikatoren. Möchten Sie die nextmarkets Trading School besuchen? Melden Sie sich innerhalb weniger Minuten mit einem Live-Konto bei dem Broker an und starten Sie Ihr kostenloses Weiterbildungsangebot unkompliziert noch heute.

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.