OnVista Bank: Vorteilsaktionen im Mai

Gerade für diejenigen, welche das sind, was früher „heavy trader" genannt wurde, können Vorteilsaktionen von Brokern/Depotbanken interessant sein. Denn Vergünstigungen z.B. bei den Transaktionskosten sind besonders für diejenigen Trader interessant, welche auch tatsächlich relativ viele Transaktionen durchführen. Ob pro Trade ein oder zwei Euro gespart werden können, dürfte hingegen weniger von Interesse sein für jemanden, welcher nur einen Trade pro Quartal ausführt.

Inhaltsverzeichnis

  • 2,95-Euro-Aktion iShares ETFs
    • Hier die Details dieser Aktion:
  • „Flat Fee“ Aktion (Scheine von HypoVereinsbank onemarkets)
    • Hier die Details dieser Aktion:
    • Klarstellung
    • Michael Vaupel

2,95-Euro-Aktion iShares ETFs

Eine Aktion betrifft speziell ETFs des Anbieters „iShares". Konkret:

Hier die Details dieser Aktion:

  • Für Käufe von ETFs des Emittenten iShares, welche über den Handelspartner Baader Bank handelbar sind, werden nur 2,95 Euro Orderprovision (zuzüglich Fremdspesen!) berechent
  • Es gibt drei  iShares Musterportfolios: konservativ, ausgewogen, renditeorientiert
  • Mindestordervolumen: 1.000 € (ohne Deckelung nach oben)
  • Zeitraum: Bis Monatsende, d.h. bis zum 31.05.2015

Die Aktion gilt nur für ETFs, welche sich in der folgenden Liste finden: Link 2,95 Euro-Aktion iShares ETFs

Als ich mir die Liste angeschaut habe, waren es rund 4 Seiten, also durchaus keine knappe Auswahl. Bitte beachten: Die Aktion bezieht sich auf „Käufe". Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied zu einer generellen „Flatrate": Denn hier geht es ausschließlich um Käufe, nicht um Verkäufe. Letztere werden zu den normalen Gebühren abgerechnet.

Im Kleingedruckten fand ich diesen Hinweis: „Dies ist eine gemeinsame Werbeaktion der OnVista Bank, BlackRock und Baader Bank." So etwas ist natürlich legitim – es bedeutet aber natürlich auch, dass Sie auch bei Käufen aus der genannten Liste die anvisierten Wunsch ETFs genau prüfen sollten. Nur weil Sie Gebühren sparen können, bedeutet das noch lange nicht, dass der ETF grundsätzlich ein Kauf ist. Die Höhe der Gebühren sollte nicht entscheidend sein für den Kauf, sondern der abgedeckte Basiswert und die im Verkaufsprospekt enthaltenen Informationen.

„Flat Fee“ Aktion (Scheine von HypoVereinsbank onemarkets)

Weiter aktuell bleibt eine OnVista Bank-Aktion für Scheine von HypoVereinsbank onemarkets. Ich sollte da wohl den neudeutschen Begriff verwenden, dieser lautet: „Flat Fee“.

Hier die Details dieser Aktion:

  • Festgebühr pro Trade von 5 Euro
  • Aktionszeitraum noch das ganze Jahr, d.h. bis zum 31. Dezember 2015
  • Das Mindestorder-Volumen liegt bei 2.500 Euro – ohne Deckelung nach oben
  • Dies gilt ausschließlich für den außerbörslichen Direkt- und Limithandel
  • Gültig für alle strukturierten Produkte der HypoVereinsbank onemarkets

Diese Angaben erfolgen wie üblich ohne Gewähr. Wenn Sie Fragen zu den Vorteilsaktionen der OnVista Bank haben sollten, können Sie sich direkt an Mitarbeiter(innen) der OnVista Bank wenden:

Mitarbeiter der OnVista Bank stehen Ihnen unter der Telefonnummer 069-7107-530 börsentäglich von 8:00–19:00 Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung.

Einen Erfahrungsbericht zur OnVista Bank finden Sie hier:

OnVista Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Einen Überblick über günstige Online-Broker finden Sie hier

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, zur OnVista Bank zu wechseln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Michael Vaupel

Michael Vaupel

Redakteur bei Vaupels Börsenwelt
Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.
Michael Vaupel

Letzte Artikel von Michael Vaupel (Alle anzeigen)

Author: Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.