ProCredit Bank Test: Soziales Engagement plus Finanzdienstleistung!

ProCredit Bank Testergebnis Die ProCredit Bank ist noch nicht lange auf dem deutschen Markt aktiv, erst 2011 startete sie ihre Tätigkeit. Gegründet wurde die IPC GmbH, eine Beratungsgesellschaft für internationale Entwicklungszusammenarbeit als Vorgängerinstitut allerdings bereits in den 1980er Jahren gegründet. Dabei handelte es sich um eine Beratungsgesellschaft für internationale Entwicklungszusammenarbeit. Heute gehört ProCredit Bank zur ProCredit Holding AG & Co. KGaA mit Sitz in Frankfurt/Main. Die Bank hat sich dazu verpflichtet, grün, fair und transparent zu sein. Kann sie diesem Anspruch gerecht werden? Unsere ProCredit Bank Erfahrung kann in diesem Bericht mit allen Vor- und Nachteilen nachgelesen werden!

Weiter zur ProCredit Bank

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra unserer ProCredit Bank Festgeld Erfahrungen
  • 2. ProCredit Bank Test: Die Fakten im Überblick!
  • 3. Das hat unser ProCredit Bank Festgeld Testbericht ergeben
    • Konditionen: Festgeld zu fairen Bedingungen?
    • Support: Hintergrundwissen und gute Beratung laut ProCredit Bank Test!
    • Minimal- und Maximaleinlage: Ein gewisses Startkapital muss man mitbringen!
    • Einlagensicherung: Sozial und seriös in einem Paket?
    • Zinsgutschriften: Jährlich wird ausgezahlt!
    • Boni und Sonderaktionen: Attraktive Angebote auch für Bestandskunden!
    • Regulierung: Alles sicher bei ProCredit Bank?
    • Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Plus für das Extra-Engagement!
    • Mobile Banking-Anwendungen: Keine Einwände bei der App!
    • Weitere Produkte: Lohnt sich das Tagesgeld bei ProCredit Bank?
  • 4. Fazit: Fair, grün und transparent – mit tollen Konditionen!

1. Pro und Contra unserer ProCredit Bank Festgeld Erfahrungen

  • Attraktive Verzinsung
  • Auch mit geringer Laufzeit
  • Fair und sozial engagierte Bank
  • Seriöser Anbieter
  • Online-Banking möglich
  • Plus freiwillige Einlagensicherung
  • Garantierte Zinsen
  • Nachhaltige Entwicklung von Schwellenländern

2. ProCredit Bank Test: Die Fakten im Überblick!

  • Zinssatz: 0,55 bis 1,20 Prozent
  • Sonstige Konditionen: kostenloses Tagesgeldkonto als Referenzkonto
  • Minimal- und Maximaleinlage: 5.000,- Euro / –
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Jährlich
  • Einlagensicherung: EU-weite Einlagensicherung bis 100.000,- Euro pro Kunde, freiwillige Einlagensicherung bis 250.000,- Euro pro Kunde
  • Regulierung: BaFin
  • Boni:  Nein
  • Weitere verfügbare Produkte: Tagesgeld
  • Onlineverwaltung möglich?: Ja
  • Zinsgarantie: Ja
 Fair und nachhaltige Bankgeschäfte!

ProCredit Bank fördert Schwellenländer!

3. Das hat unser ProCredit Bank Festgeld Testbericht ergeben

Konditionen: Festgeld zu fairen Bedingungen?

ChecklisteDie ProCredit Bank bezeichnet sich selbst als grüne Bank, die sich dem Social Trading verschrieben hat. Wie fair ist das Festgeldangebot der ProCredit Bank? Welche ProCredit Bank Erfahrungen haben wir mit den Kosten und Gebühren für diese Anlagemöglichkeit gemacht? Es handelt sich um ein Festgeld mit einem garantierten Zins für die gesamt Laufzeit. Mit einer Mindesteinlage von 5.000,- Euro kann eine Festgeldanlage beginnen, als Referenzkonto dient das kostenlose Tagesgeldkonto der ProCredit Bank. Die Spareinlagen werden hoch verzinst und die Gewinne, die die Bank erwirtschaftet fließen in die Förderung der Wirtschaft in Schwellenländern. Die Zinsen, die man auf eine Festgeldanlage bekommt, liegen zwischen 0,55 bis 1,20 Prozent. Man tut nicht nur sich selbst etwas Gutes, wenn man Kunde der ProCredit Bank wird: Auch in puncto Nachhaltigkeit und soziales Wirtschaften kann die Bank ein Vorbild sein.

Es handelt sich laut unserem ProCredit Bank Erfahrungsbericht um eine sozial engagierte Bank, die ihre Gewinne in die Wirtschaft von Schwellenländer steckt. Gleichzeitig bietet sie Kunden beste Konditionen fürs Festgeld und ein kostenloses Tagesgeld als Verrechnungskonto noch dazu. So ist beiden Seiten geholfen!

Punkte: 8 von 10

Support: Hintergrundwissen und gute Beratung laut ProCredit Bank Test!

SupportIm ProCredit Bank Test konnte der Support überzeugen: Kunden können sich telefonisch informieren und beraten lassen, das Team steht von Montag bis Freitag zwischen 8:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung und gibt kompetent und freundlich Auskunft. Auch die Frage nach dem sozialen und grünen Prinzip der Bank konnte die Mitarbeiterin in unserem Test verständlich erklären: Die ProCredit Bank vergibt Kredite für Energieeffizienzmaßnahmen sowohl an Privatkunden als auch an Unternehmen, außerdem fördert sie den Wechsel zu Anbietern umweltfreundlicher Anlagen und Dienstleistungen. Die Bank garantiert, dass sie keine Unternehmen finanzieren, deren Tätigkeit die Gesellschaft oder die Umwelt in Mitleidenschaft ziehen. Geschäftliche Beziehungen mit Unternehmen werden strikt abgelehnt, die in Bereichen tätig sind, in denen Menschenrechte verletzt werden, mit Waffen und Munition gehandelt wird oder ähnliches- Durch ihr Engagement in Osteuropa und Lateinamerika möchte die Bank einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung dieser Länder geben. Weiterhin punktete der Service mit gut strukturierten Online-Informationen sowie der Möglichkeit, auch per E-Mail Kontakt aufzunehmen.

ProCredit Bank bietet den Kunden einen gut erreichbaren und kompetenten Support, der auch zum Hintergrund und der Arbeitsweise der grünen und sozial engagierten Bank Informationen geben kann. Die Online-Kommunikation funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Punkte: 8 von 10

Minimal- und Maximaleinlage: Ein gewisses Startkapital muss man mitbringen!

gebuehrenWie bei den meisten Banken im Bereich Festgeld legt die ProSecur eine Mindesteinlage fest: Erst ab einer Summe von 5.000,- Euro darf man als Sparer mit dem Festgeld beginnen. Wer diese Summe nicht aufbringen kann, ist vom Angebot ausgeschlossen, kann aber auf ein Tagesgeldkonto zurückgreifen, bei dem keine Mindesteinlage erforderlich ist. Die Maximaleinlage ist nicht der Rede wert: Anleger können ohne eine Obergrenze auf das Festgeldkonto einzahlen, in dieser Hinsicht gibt es keine Grenze. Die Höhe der Minimaleinlage wird aber einige potentielle Anleger von einem ProCredit Bank Festgeld abhalten und legt die Messlatte für eine Bank mit sozialem Anspruch erstaunlich weit nach oben.

Bei der Minimaleinlage werden einige Anleger schlucken: Erst ab 5.000,- Euro kann man Festgeld bei der ProCredit Bank anlegen, ansonsten muss man auf ein Tagesgeldkonto zurückgreifen. Die Maximaleinlage liegt bei 1 Million Euro.

Punkte: 5 von 10

Einlagensicherung: Sozial und seriös in einem Paket?

sicherheitOb es sich um das beste Depot bei der ProCredit Bank handelt, soll in diesem ProCredit Bank Test dahingestellt bleiben. Im Bereich Sicherheit kann man allerdings sagen, dass keinerlei Grund zur Sorge besteht: Es gibt alle möglichen gesetzlichen Vorschriften, an die sich die ProCredit Bank als deutscher Finanzdienstleister zu halten hat. Dazu gehört die gesetzliche Einlagensicherung über 100.000,- Euro pro Kunde. Die gute Nachricht lautet: Die ProCredit Bank hat eine freiwillige Zusatzversicherung abgeschlossen. Dazu sind Banken, die in der EU tätig sind, nicht verpflichtet, manche Institute tun es aber trotzdem und verdienen damit das besondere Vertrauen ihrer Kunden. Im Fall der ProCredit Bank beträgt die freiwillige Versicherung 250.000,- Euro pro Kunde.

Neben der gesetzlichen Einlagensicherung hat die ProCredit Bank eine freiwillige Zusatzversicherung abgeschlossen, so dass Kundengelder bis zu einer Summe von 250.000,- Euro pro Kunde gesichert werden – die Zusatzversicherung ist keine Selbstverständlichkeit bei Banken!

Punkte: 8 von 10

Zinsgutschriften: Jährlich wird ausgezahlt!

vorlage_musterUnsere Erfahrungen mit ProCredit Bank empfehlen vielen Anlegern einen Depotwechsel: Es handelt sich um ein überzeugendes Gesamtkonzept einer sozialen Bank. Nicht nur die Anleger, auch die Wirtschaften von Schwellenländern können von einer Festgeldanlage profitieren. Und einmal im Jahr werden die Zinsen auf das Referenzkonto ausgezahlt. Wer möchte, kann die Summe auch gleich reinvestieren und damit die Renditechancen der Festgeldanlage verbessern. Durch den Zinseszins erhöht sich auf die Dauer der Laufzeit gerechnet der Gewinn. Die Auszahlung erfolgt selbstverständlich automatisch. Ein Freistellungsauftrag kann jederzeit problemlos bei der Bank gestellt werden, damit der Sparerpauschbetrag von 801,- Euro steuerfrei bleibt. Nach unseren ProCredit Bank Erfahrungen erfüllt die Bank besonders bei Fragen der Zinssicherheit alle Ansprüche, die man haben kann: Dazu gehört in jedem Fall eine Zinsgarantie für die Festgeldlaufzeit. Zwischen 6 bis 36 Monaten kann die Geldanlage erfolgen, über die gesamte jeweilige Laufzeit garantiert die Bank einen Zinssatz zwischen 0,55 bis 1,20 Prozent. Die Höhe der Zinsen richtet sich nicht nach der Höhe der Anlage, sondern nach der Laufzeit: Je länger eine Festgeldanlage läuft, desto besser ist die Verzinsung.

Die Zinsgutschriften erfolgen bei der ProCredit Bank sicher einmal im Jahr und man kann sich Zinseszinsen sichern. Wer möchte, kann darüber hinaus einen Freistellungsauftrag einreichen. Die Zinsen werden automatisch auf das kostenlose Referenzkonto ausgezahlt. Die ProCredit Bank gibt für alle Laufzeiten, die der Finanzdienstleister im Angebot hat, eine Zinsgarantie.

Punkte: 8 von 10

 Das Engagement der ProCredit Bank

Die Tätigkeiten im Überblick

Boni und Sonderaktionen: Attraktive Angebote auch für Bestandskunden!

BonusWer einen Festgeld-Vergleich zwischen den Anbietern zieht, nimmt verschiedene Kategorien unter die Lupe, die Auskunft über die Qualität eines Angebots geben können. Wie sehen unsere Erfahrungen mit ProCredit Bank im Bereich Boni und Sonderaktionen aus? Die Bank verfolgt das Prinzip, grün und sozial zu sein und fördert dementsprechende Projekte. Kunden, die in regenerative Energien investieren möchten, bekommen bei der ProCredit Bank einen Kredit zu günstigen Konditionen. Wer allerdings nach klassischen Sonderaktionen und Neukundenwerbungen sucht, wird bei ProCredit Bank nichts finden. Es gibt keine Vergünstigungen für Kontoeröffnungen oder bei der Akquise neuer Kunden. Allerdings sagen solche Programme oftmals nichts über die Qualität einer Finanzdienstleistung, da es sich in der Regel ohnehin nur um Marketinginstrumente handelt, was man nie vergessen sollte.

Im Test waren natürlich auch Boni und Sonderaktionen der ProCredit Bank: Wer sich auf die Suche nach Vergünstigungen als Neukunde oder zur Kontoeröffnung begibt, wird nichts finden. Dafür überzeugt die Bank durch die Förderung nachhaltiger Projekte.

Punkte: 4 von 10

Weiter zur ProCredit Bank

Regulierung: Alles sicher bei ProCredit Bank?

Besonders bei der Regulierung haben wir sehr ungewöhnliche Erfahrungen mit ProCredit Bank machen können: Die Bank wird von der BaFin und EZB reguliert, wie alle Banken, die in der EU-Zone tätig sind. Darüber hinaus engagiert sich ProCredit Bank aber für eine weiterführende Regulierung von Banken: Das Unternehmen hat ein eigenes Risikomanagement ausgebaut. Es ist der Bank ein Anliegen, für alle Länder einheitlichen Regeln zur Verhinderung von Geldwäsche institutionell zu stärken. Dieses Engagement passiert freiwillig und ist auf die Überzeugung zurück zu führen, dass solche Regeln ein verantwortungsvolles Bankwesen fördern. Aus den Erfahrungen der Bank in Entwicklungs- und Schwellenländern hat sich die Erkenntnis ergeben, dass ein faires Finanzsystem eine wichtige Voraussetzung für die nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft eines Landes ist.

Die ProCredit Bank nimmt in Hinblick auf die Regulierung eine echte Sonderstellung ein: Wir bemerken positiv, dass die Bank sich über die gesetzliche Regulierung durch BaFin und EZB freiwillig und selbstständig um eine gute Regulierung und die Etablierung entsprechender Normen kümmert.

Punkte: 10 von 10

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Plus für das Extra-Engagement!

HandelsplattformEs gibt, wie unser ProCredit Bank Erfahrungsbericht bestätigt, keinerlei versteckte Gebühren bei der ProCredit Bank. Damit wird die Bank ihrem Anspruch gerecht, fair und transparent zu sein. Wer ein Festgeld bei ProCredit Bank anlegen möchte, muss zunächst ein kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen. Dieses Konto wird als Referenzkonto geführt, es fallen keinerlei Gebühren dafür an. Schwierig wird es bei manchen Anbietern, wenn Transaktionen getätigt werden müssen. Nicht so bei der ProCredit Bank: Es gibt einen guten Online-Banking-Bereich, der kostenlos genutzt werden kann. Für Überweisungen, Ein- und Auszahlungen oder andere Tätigkeiten müssen Kunden keine Gebühren bezahlen. Das Portal ist übersichtlich und man kann alle Schritte leicht nachvollziehen.

Die ProCredit Bank überzeugt bei der Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Das Referenzkonto ist ein Tagesgeldkonto und kann kostenlos bei der Bank eröffnet und geführt werden. Das Online-Portal zur Kontonutzung ist gut strukturiert und leicht verständlich. Daumen hoch!

Punkte: 7 von 10

Das Tagesgeld bei der ProCredit Bank Bild:

Weitere Angebote bei der ProCredit Bank

Mobile Banking-Anwendungen: Keine Einwände bei der App!

Unsere Erfahrungen mit ProCredit Bank sind auch in puncto Mobile Banking positiv: Eine ProCredit Bank App ist für Kunden mit einem Tagesgeldkonto kostenlos erhältlich und erlaubt den Zugriff auf alle wichtigen Systeme und Portale der Bank. So kann man auch von unterwegs die Bankgeschäfte lenken und überall auf der Welt den Überblick auf die Kontobewegungen behalten – dazu braucht man lediglich ein Mobiltelefon mit Internetzugang. Die Bank wird damit einem Kundenanspruch gerecht, den heute die meisten Nutzer haben und erfüllt den Anspruch, eine international orientierte Bank zu sein mit der Mobile App für Apple, Android und andere Smartphones. Wir haben nichts auszusetzen, auch der Leistungsumfang der App überzeugt im Test.

ProCredit Bank erfüllt den Anspruch, eine international ausgerichtete Bank zu sein und stellt den Kunden eine Mobile App kostenlos zur Verfügung, die über einen guten Leistungsumfang verfügt und für Apple, Android und andere Smartphones zu haben ist.

Punkte: 8 von 10

Weitere Produkte: Lohnt sich das Tagesgeld bei ProCredit Bank?

anfaengerWer sein Geld nicht über einen längeren Zeitraum anlegen möchte, kann auch ein Tagesgeldkonto eröffnen, um kurzfristig ein wenig zu sparen:  Das Tagesgeld ermöglicht es, flexibel zu sparen und derzeit eine Verzinsung von 0,55 Prozent pro Jahr. Dieser Zinssatz ist variabel. Das Geld auf dem kostenlosen Konto ist täglich verfügbar und es gibt keine Mindesteinlage – ein weiterer Punkt, weshalb einige Sparer vielleicht lieber dieses Angebot in Anspruch nehmen könnten. Ein weiteres Sparangebot ist ein Sparbrief, der der Festgeldanlage ähnlich ist: Je nach Laufzeit gibt es eine faire Verzinsung mit bis zu 1,4 Prozent, die Mindestanlage beginnt bereits ab 2.500,- Euro. Für Firmenkunden gibt es ein erweitertes Portfolio, das auch Finanzierung und Kredite einschließt und nach sozialen Grundsätzen aufgebaut ist.

Die weiteren Produkte bei ProCredit Bank umschließen für Privatkunden ein kostenloses Tagesgeldkonto und einen Sparbrief, für Unternehmen und Geschäftskunden ist das Portfolio ausgeweitet auf Finanzierung und Kredite mit einem Schwerpunkt auf grüne und soziale Projekte.

Punkte: 8 von 10

4. Fazit: Fair, grün und transparent – mit tollen Konditionen!

fazitWer sich über das Festgeld bei der ProCredit Bank informiert, wird als erstes mit den Grundätzen der Bank in Berührung kommen: Es handelt sich um einen Finanzdienstleister mit sozialen und grünen Grundsätze, die in verschiedenen Engagements weltweit umgesetzt werden. Für Privatkunden gibt es eine Festgeldanlage mit fairen und transparenten Konditionen. Einzig die hohe Mindesteinlage von 5.000,- Euro könnte eine Hürde sein, ansonsten ist das Angebot rundum zu empfehlen!

Punkte: 74 von 100

Note: 7,4 von 10

Weiter zur ProCredit Bank

Letzte Artikel von depotvergleich.com (Alle anzeigen)


    Unsere Bewertung
    Broker:
    ProCredit Bank Festgeld
    Bewertung:
    31star1star1stargraygray