Prospery Erfahrungen: Angebot und Kosten im Überblick

Prospery Testergebnis Bei Prospery handelt es sich um ein deutsches Tochterunternehmen der niederländischen ABN Amro Investment Solutions. Das Unternehmen bietet seit einiger Zeit eine neuartige, digitale Vermögensverwaltung an. Hierbei stehen den Nutzern „Coaches“ beratend zur Seite. 100 Strategien werden angeboten. Kunden, die keinen Berater wünschen, zahlen bis zu einer Anlagesumme von 400.000 Euro eine prozentuale Gebühr von 0,69 Prozent. Wer einen „Coach“ in Anspruch nimmt, zahlt monatlich einen Betrag von 100 Euro. Kunden, die beide Möglichkeiten wählen, bezahlen sowohl die 0,69 Prozent des im Jahr angelegten Betrages plus 100 Euro pro Monat. In diesem Ratgeber berichten wir über unsere Prospery Erfahrungen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra von Prospery
    • Der Prospery Steckbrief
  • 2. Das Unternehmen Prospery
    • Das Team hinter Prospery
    • Prospery ist keine klassische Bank
  • 3. Die Funktionsweise von Prospery
    • Diverse Risiken, verschiedene Strategien
  • 4. Wie erstelle ich ein Risikoprofil bei Prospery?
  • 5. Prospery Invest abschließen: So funktioniert‘s!
    • Schritt 1: Allgemeine Informationen
    • Schritt 2: Kenntnisse und Erfahrungen
    • Schritt 3: Referenzkonto und Service-Vertrag
  • 6. Das Angebot: Wie überzeugt Prospery seine Kunden?
    • Das Angebot im Überblick
    • 100 Anlage-Strategien, keine Mindestanlage
  • 7. Der Service: Unsere Prospery Erfahrungen
    • Der Service im Überblick
    • Verifizierung per Post-Ident oder Video-Ident
    • Weitere Leistungen von Prospery
  • 8. Gebühren und Kosten: Wie verdient Prospery Geld?
    • Kosten für Prospery Invest, Coach oder Coach & Invest
  • 9. Sicherheit und Regulierung: BaFin-Lizenz
    • Kundeneinlagen als Sondervermögen geschützt
    • Anlagestrategien über drei Stufen
  • 10. Was macht die Geldanlage mit Prospery so besonders?
    • Die menschliche Expertise steht im Vordergrund
  • 11. Fazit Prospery Erfahrungen: Digitaler Vermögensmanager mit innovativem Konzept

1. Pro und Contra von Prospery

  • Professionelle, digitale Vermögensverwaltung mit beratendem Coach
  • Prospery-Coach ist ab einem Anlagebetrag von 150.000 Euro kostenfrei
  • 100 Strategien / Risikostufen
  • Kein Mindestanlagebetrag erforderlich
  • Zusammenarbeit mit der Bank ABN Amro Investment Solutions
  • Gebühren fallen bis zu einer Anlagesumme von 400.000 Euro an, keine weiteren Kosten für höhere Anlagebeträge

Der Prospery Steckbrief

Detailinformationen
Sitz und Regulierung:Art der Geldanlage:Anlagestrategie:Anlagegüter:Support:Mobiler Zugriff:Gebührenstruktur:Gewinnbeteiligung:Diversifikation:Risiko / maximaler Verlust:Renditebeispiel:Mindestanlage:
Prospery
Sitz in Frankfurt, Kontrollorgan BaFin, Lizenz: Finanzportfolio-VerwaltungAktive Fonds, ETFs100 verschiedene StrategienAktien, AnleihenHotline, E-Mail, Online-Chat, soziale MedienJa, responsive Webseite (keine App)0,69 Prozent: < 400.000 Euro
2.760 Euro: ≥ 400.000 Euro
Performance-Gebühr in Produktkosten bereits enthalten
Abhängig vom Einsatz und der gewählten Strategie; Sparplan möglich3 DachfondsVerluste möglich; es erfolgt ein tägliches Re-Balancing10.000 Euro – 69,00 Euro
50.000 Euro – 345,00 Euro
100.000 Euro – 690,00 Euro
250.000 Euro – 1.725,00 Euro
Keine

 
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

2. Das Unternehmen Prospery

Prospery ist ein deutsches Finanzdienstleistungsunternehmen, das Kunden einen innovativen und transparenten Service für Vermögensmanagement anbietet. Dies erfolgt 100-prozentig digital. Damit können die Nutzer von jedem Ort und zu jeder Zeit ihr Vermögen überblicken und notwendige Anpassungen zur Erreichung der persönlichen Ziele vornehmen. Das Konzept beinhaltet eine vollständige, digitale Vermögensübersicht mit einer persönlichen Beratung zur Strategieentwicklung, synchronisierten Depots und Konten sowie einer risikoorientierten, taktischen Durchführung durch eine fondsbasierte Verwaltung des Vermögens.

Das Team hinter Prospery

Für Prospery arbeiten unter anderem Mitarbeiter aus dem Bankenbereich, die zum Teil über eine langjährige Berufserfahrung verfügen. Kollegen aus anderen Branchen komplettieren das Team. Oma El Khamlichi leitet das operative Geschäft. Dirk-Jan Schuiten ist Geschäftsführer des Unternehmens.

Prospery ist keine klassische Bank

Bei Prospery werden praktisch die umfänglichen Beratungsleistungen einer Privatbank mit den effektiven Abläufen eines RoboAdvisors kombiniert. Der Service wird in verschiedene Abschnitte unterteilt. Zunächst erhalten Nutzer mit „Prospery View“ über ihr Vermögen einen Gesamtüberblick. Der Zugang zu anerkannten Fondsmanagern, der im Normalfall nur institutionellen Investoren zur Verfügung steht, wird über „Prospery Invest“ ermöglicht. Zuletzt gibt es die Funktion „Prospery Coach“, über die Beratungen erfolgen können. Kunden können die Bausteine einzeln oder auch kombiniert in Anspruch nehmen. Die Kosten variieren dementsprechend.

Prospery Erfahrungen von Depotvergleich.com

Ein Blick auf den übersichtlichen Internetauftritt von Prospery

3. Die Funktionsweise von Prospery

Die Prospery Anlagestrategie stützt sich auf Aktien, Renten, Titel und weitere Investments. Für den Anbieter ist die jeweilige Risikoanalyse der ausschlaggebende Punkt, um die Ziele des Kunden zu erreichen und somit eine geeignete Vermögensanlage sicherzustellen. Aus Sicht von Prospery kann nur ein individuelles Portfolio dabei helfen, die Kundenziele zu erreichen. Zusätzlich zur persönlichen Risikoeinschätzung, die der Anbieter anhand eines Fragebogens mit verschiedenen Fragen trifft, werden auch das angegebene Gesamtvermögen eines Kunden sowie die diversen Vermögensziele berücksichtigt. Die Analyse kann ein Ergebnis zwischen 0 und 100 erreichen. Dementsprechend ist es möglich, in 100 unterschiedliche Portfolios zu investieren. Hierbei finden drei Dachfonds Anwendung. Näheres zum Risikoprofil unter Punkt 4.

Diverse Risiken, verschiedene Strategien

Die unterschiedlichen Strategien unterscheiden sich im Wesentlichen in dem jeweiligen Risiko. So kann ein Portfolio zum Beispiel mehr auf den Erhalt des Kapitals ausgerichtet sein. Ein anderes verfolgt hingegen eine ausgewogene Anlagepolitik. Das größte Risiko weist das Prospery-Portfolio Nr. 100 auf. Gleichzeitig bietet es aber auch die besten Ertragschancen. Der Aktien-Anteil schwankt je nach Portfolio ebenfalls und liegt zwischen 1 und 84 Prozent. Der Geldmarkt-Anteil liegt je nach Portfolio zwischen 1 und 98 Prozent. Der Renten-Anteil bewegt sich zwischen 1 und 78 Prozent. Aus Sicht des Anbieters sind die Ertragsausrichtung und die Risikostreuung der diversen Portfolios wichtig. Fondsmanager mit positivem Track-Record übernehmen die Titelauswahl. Es erfolgt ein tägliches Re-Balancing.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

4. Wie erstelle ich ein Risikoprofil bei Prospery?

Vor der Eröffnung von „Prospery Invest“ wird die Ermittlung des persönlichen Risikoprofils durchgeführt. Mittels Klick auf den dafür vorgesehenen Button wird der Prozess eingeleitet. Anschließend sind von dem Kunden elf Fragen zu beantworten.

Die Fragen zu den finanziellen Verhältnissen lauten wie folgt:

  1. Wie hoch ist der frei verfügbare Teil des Gesamtvermögens?
  2. Wie viel Wertverlust des frei verfügbaren Teils des Gesamtvermögens kann verkraftet werden?
  3. Welcher Beruf wird ausgeübt?
  4. Wie hoch ist das monatliche Netto-Einkommen abzüglich der laufenden Kosten?
  5. Wie stark kann das monatliche Netto-Einkommen sinken, ohne dass sich der Lebensstandard verschlechtert?
  6. Ab welchem Verlust wäre der Lebensstandard gefährdet?

Die folgenden Fragen zur Anlage:

  1. Welches Anlageziel wird verfolgt?
  2. Wie riskant darf die Anlagestrategie sein?
  3. Wie hoch ist die Risikobereitschaft?
  4. Welche der folgenden Anlageentwicklungen klingt ansprechend? (mehrere Auswahlmöglichkeiten)
  5. Welche Reaktion würden Kursverluste hervorrufen?

Nachdem alle Fragen gewissenhaft beantwortet wurden, wird dem Nutzer angezeigt, wie hoch die eigene Risikofreudigkeit ist. Diese lässt sich anschließend noch von einer Skala von 1 bis 100 mittels eines Schiebereglers anpassen. Darüber hinaus kann die Höhe der ersten Investition eingegeben werden. Die prognostizierte Entwicklung der Geldanlage unter Berücksichtigung der Risikofreudigkeit wird dann in einem Diagramm gezeigt. Das Ergebnis kann mit Setzen eines Hakens in das vorgesehene Feld bestätigt werden.

Prospery Kontoeröffnung

In nur wenigen Schritten ein Konto bei Prospery eröffnen

5. Prospery Invest abschließen: So funktioniert‘s!

Nach der Durchführung des Risiko-Checks kann ein Anleger „Prospery Invest“ mit Klick auf den entsprechenden Button im persönlichen Bereich abschließen. Hier ist zunächst die Wahl zu treffen, ob der Service „mit oder ohne Coach“ genutzt werden soll. Der Coach ist ab einem Anlagebetrag in Höhe von 150.000 Euro kostenfrei. Liegt die Anlagesumme darunter, kann er gegen eine monatliche Zahlung von 100 Euro beansprucht werden. Das mittlere Paket ist für Anleger vorgesehen, die den Dienst ohne Zusatzleistungen nutzen wollen.

Schritt 1: Allgemeine Informationen

Um „Prospery Invest“ abzuschließen, muss ein Anleger einige Schritte durchlaufen. Zunächst sind einige persönliche Informationen wie Name, Familienstand und Staatsangehörigkeit anzugeben. Später werden die Steueridentifikationsnummer sowie Informationen dazu abgefragt, woher das anzulegende Kapital stammt. Es folgt die Zusendung einer SMS-TAN an die Handy-Nummer. Diese enthält einen Sicherheitscode, der eingegeben werden muss, um den Anlageprozess fortführen zu können.

Schritt 2: Kenntnisse und Erfahrungen

Im nächsten Schritt wird der Nutzer von dem Prospery RoboAdvisor nach seinen Erfahrungen mit der Geldanlage gefragt. Dabei geht es um Kenntnisse mit Finanzinstrumenten wie Derivate und Aktien sowie mit Vermögensverwaltungen. Des Weiteren wird erfragt, ob berufliche Erfahrungen mit Anlagen gesammelt wurden. Prospery wertet die Angaben aus und trifft eine Einschätzung, wie es um die Finanzkenntnisse des Kunden steht.

Schritt 3: Referenzkonto und Service-Vertrag

Im Anschluss folgen weitere kurze Schritte. Der Kunde muss ein Referenzkonto, einschließlich der IBAN-Nummer, angeben. Dann erhält er seinen Vertrag, den er gut durchlesen sollte. Er muss dem Vertrag zustimmen, um ihn abzuschließen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

6. Das Angebot: Wie überzeugt Prospery seine Kunden?

In unserem Prospery Test haben wir den Anbieter insbesondere in Hinblick auf den Service, das Angebot und die Kosten analysiert. Zunächst haben wir das Angebot des Unternehmens näher betrachtet.

Das Angebot im Überblick

  • 100 Anlage-Strategien
  • Anlageklassen: Aktien, Anleihen
  • Produkttypen: ETFs, Fonds
  • 3 Dachfonds
  • Mindestanlage: Keine
  • Sparplan möglich (mindestens 1 Euro)

100 Anlage-Strategien, keine Mindestanlage

Insgesamt hält der Anbieter 100 Strategien für Anlagen bereit. Während sich die erste Anlagestrategie an Nutzer richtet, die praktisch kein Risiko (es ist stets ein Restrisiko vorhanden) eingehen wollen, würde die Prospery Anlagestrategie Nr. 50 dem Anleger ein ausgewogenes Verhältnis von Risiko und Chance bieten. Die hundertste Variante birgt das beste Kurs-Potenzial, aber gleichzeitig auch das größte Risiko. Bei Prospery gibt es keinen Mindestanlage-Betrag. Es können theoretisch also auch Geldanlagen ab 1,00 Euro umgesetzt werden. Damit wird es auch Interessenten mit kleinem Budget ermöglicht, den Prospery RoboAdvisor zu testen.

Diverse Anlageklassen und Sparplan

Investitionen erfolgen in Aktien, Anleihen sowie geldmarktnahe Titel. Je nach Portfolio bewegt sich der Aktien-Anteil von 1 bis 84, der Geldmarkt-Anteil von 1 bis 98 und der Anleihen-Anteil von 1 bis 78 Prozent. Anleger können sich bei Prospery auch für einen Sparplan entscheiden. Bereits ab 1,00 Euro lässt sich eine der 100 Strategien umsetzen.

Prospery Sicherheit

Prospery legt großen Wert auf die Sicherheit

7. Der Service: Unsere Prospery Erfahrungen

Prospery bietet ein kundenfreundliches Serviceangebot. Dabei kann der Anbieter zunächst durch eine große Anzahl von verschiedenen Kommunikationswegen punkten. Interessenten und Anleger können über eine Hotline, eine E-Mail-Adresse und einen Online-Chat mit dem Anbieter in Verbindung treten. Aber auch auf diversen sozialen Netzwerken ist Prospery vertreten. Nicht zuletzt können Kunden eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

Der Service im Überblick

  • Kundenfreundliches Angebot und persönliche Beratung
  • Gute Erreichbarkeit über Hotline, E-Mail, Online-Chat, Soziale Medien
  • Keine App; Webseite für Nutzung mit Mobilgeräten optimiert (Responsive Design)

Verifizierung per Post-Ident oder Video-Ident

Wer Kunde des Anbieters werden möchte, kann sich über die Homepage ganz einfach registrieren. Anschließend ist es möglich, ein Depot bzw. ein Konto zu eröffnen und in ein Vorhaben zu investieren. Die Verifizierung der eigenen Person kann über das bekannte Post-Ident-Verfahren oder über das Video-Ident-Verfahren erfolgen. Während Letzterer in der Regel nur einige Minuten dauert, kann sich der Identifikationsprozess mittels Post-Ident je nach Postlaufzeit einige Tage hinziehen.

Weitere Leistungen von Prospery

Zum Serviceangebot zählen außerdem weitere Leistungen wie Steueroptimierung und automatisches Re-Balancing. Informationen zum Thema Geldanlage erhalten die Kunden in einem eigenen Blog. Zwar stellt Prospery keine eigene App zur Verfügung. Die Webseite ist jedoch für die Ansicht auf mobilen Endgeräten optimiert.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

8. Gebühren und Kosten: Wie verdient Prospery Geld?

Prospery erhebt eine Servicegebühr, die sich am Volumen orientiert. Für eine Anlagesumme von bis zu 400.000 Euro beträgt diese 0,69 Prozent des Anlagebetrages. Kunden, die mehr Geld investieren, zahlen aber nur so viel, als hätten sie lediglich 400.000 Euro eingesetzt. Damit sind die Prospery Gebühren bezahlt. Je nach gewählter Anlage-Strategie fallen außerdem Produktkosten an. Diese liegen zwischen 0,34 und 0,93 Prozent. Die Performance-Gebühr ist in den Produktkosten bereits enthalten. Anleger, die mindestens 150.000 Euro an Kapital mitbringen, können die Dienste eines Coaches ohne weitere Gebühren beanspruchen. Aber auch Kunden mit geringerem Budget haben die Möglichkeit, diesen Service in Anspruch zu nehmen. Sie müssen jedoch dafür 100 Euro pro Monat bezahlen.

Kosten für Prospery Invest, Coach oder Coach & Invest

Zur Auswahl stehen die Modelle „Prospery Invest“, „Prospery Coach“ sowie „Prospery Coach & Invest“ mit unterschiedlichen Konditionen.

Prospery InvestProspery CoachProspery Coach & Invest
0,69 Prozent pro Jahr100 Euro pro Monat100 Euro pro Monat und 0,69 Prozent pro Jahr
Die prozentualen Gebühren fallen bis 400.000 Euro an.Kostenfreies Sparkonto mit einer Verzinsung von 0,1 Prozent Zinsen pro Jahr.Die Prospery Gebühren fallen nur bis 400.000 Euro an.
Kostenloser Prospery Coach ab 150.000 Euro AnlageEinschließlich Vermögensanalyse und Video-CallKostenloser Prospery Coach ab einer Anlagesumme von 150.000 Euro
Fondskosten zwischen 0,34 und 0,93 Prozent12 Monate Mindestlaufzeit12 Monate Mindestlaufzeit des Prospery Coaches.

Der Prospery Test hat gezeigt, dass der Anbieter für ein Unternehmen mit aktivem Fondsmanagement vergleichsweise günstige Konditionen vorweist.

Prospery Kosten

Die Kosten im Überblick

9. Sicherheit und Regulierung: BaFin-Lizenz

Der Anbieter Prospery wird von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin reguliert und hat die Erlaubnis zur Erbringung der Finanzportfolio-Verwaltung. Das Unternehmen ist eine deutsche Tochtergesellschaft der niederländischen ABN Amro Bank. Der digitale Vermögensverwalter Prospery arbeitet dementsprechend mit einer bekannten Großbank zusammen. Die Bank agiert gleichzeitig als depotführende Bank.

Kundeneinlagen als Sondervermögen geschützt

Die Kundeneinlagen sind im Insolvenzfall als Sondervermögen gesichert. Hieraus kann also kein Verlustrisiko entstehen. Die Anlagen bleiben stets im Eigentum der Anleger. Die persönlichen Daten der Kunden werden auf europäischen Servern gespeichert, die Verschlüsselung erfolgt mit moderner Technologie. Die Homepage-Verschlüsselung hat von den international anerkannten Qualys SSL Labs das Rating A+ hierfür erhalten.

Anlagestrategien über drei Stufen

Prospery bietet seinen Service ausschließlich in Deutschland an. Die Wertpapiertransaktionen der Kunden werden über die DAB BNP Paribas abgewickelt. Kunden können die getätigten Investments jederzeit verkaufen. Es gibt also keine Bindefristen. Die 100 Portfolios werden mit Hilfe von drei Dachfonds abgebildet. ABN Amro Investment Solutions ist verantwortlich für das Management der Dachfonds, Prospery ist verantwortlich für das Management der Portfolios. Die Auswahl der Einzeltitel innerhalb der Dachfonds übernehmen renommierte Fondsmanager, die von ABN Amro Investment Solutions ausgewählt werden. Die Anlage-Strategie wird somit im Prinzip über drei Etappen hinweg bestimmt, was für den Kunden wiederum eine hohe Sicherheit mit sich bringt.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de

10. Was macht die Geldanlage mit Prospery so besonders?

Prospery hat es sich nach eigener Aussage zum Ziel gesetzt, seinen Kunden eine Kombination aus digitaler Vermögensverwaltung und menschlicher Expertise anzubieten. Sowohl das Angebot als auch die Konditionen sind dabei einzigartig. So haben die Kunden bei Prospery die Möglichkeit, indirekt in erfahrene Fondsmanager und Mandate zu investieren, was im Normalfall institutionellen Anlegern vorbehalten ist. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit ABN Amro Investment Solutions ist dies umsetzbar. Ferner können Prospery-Kunden von dem Fachwissen des ABN Amro Gruppe Asset-Managers profitieren. Dieser verwaltet Kundengelder in Höhe von insgesamt 35 Milliarden Euro.

Die menschliche Expertise steht im Vordergrund

Die menschliche Komponente steht für den Anbieter Prospery im Vordergrund. Der Prospery RoboAdvisor spielt die mit dem Faktor Mensch verknüpften Vorteile mit seinen Coaches gegenüber klassischen Robo-Advisors gekonnt aus. Es handelt sich um professionelle und gleichzeitig unabhängige Finanzplaner, die für die Kunden eine Vermögensstrategie ausarbeiten. Diese richtet sich nach den Zielen der Kunden. Das sollen auch die Konditionen des Anbieters widerspiegeln. Prospery vertritt die Meinung, dass der Mensch ein unverzichtbarer Teil der Vermögensverwaltung ist. Deshalb steht die Zusammenarbeit mit unabhängigen Coaches und Unternehmensplanern, die die Kunden unabhängig bei deren Entscheidungen helfen, an oberster Stelle. Dies gilt für Fragen zur Strategie-Entwicklung, zur Vermögensallokation und der Vorsorgeplanung.

Prospery Geldanlage

Ganz unkompliziert Geld bei Prospery anlegen

11. Fazit Prospery Erfahrungen: Digitaler Vermögensmanager mit innovativem Konzept

Depot TestBei Prospery handelt es sich um einen digitalen Vermögensmanager, mit dem Kunden von überall und jederzeit ihr Vermögen verwalten, sich von Finanz-Coaches beraten und Investitionen tätigen können. All dies bietet das Unternehmen zu einem fairen Preis an, wie sich in unserem Prospery Test gezeigt hat. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2016 von der niederländischen ABN Amro Bank gegründet. Als deutsches Tochterunternehmen hat es seinen Sitz in Frankfurt am Main. Die Geschäftsführung obliegt Dirk-Jan Schuiten, der das Unternehmen gemeinsam mit dem COO Omar El Khamlichi gegründet hat. Aufgrund der BaFin-Lizenz unterliegt das Unternehmen den geltenden EU-Richtlinien. Der Service lässt sich in drei Komponenten untergliedern: Das kostenlose Prospery View bildet als Grundlage die digitale Übersicht der Vermögenswerte und der finanziellen Ziele. Unabhängige Prospery Coaches beraten in persönlichen Gesprächen die Kunden und unterstützen sie dabei, passende Vermögensstrategien zu erstellen und die gesetzten Ziele zu erreichen. Schließlich steht den Nutzern mit Prospery Invest eine auf ihre Risikoprofile zugeschnittene Investmentmöglichkeit zu einem pauschalen Preis zur Verfügung.

Wenn Sie eigene Prospery Erfahrungen sammeln möchten, können Sie über die Webseite des Anbieters kostenlos ein Konto anlegen, sich mit Prospery Invest ein optimiertes Portfolio erstellen und dieses von unabhängigen Fondsmanagern verwalten lassen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.prospery.de