YoMo Erfahrungen – wie fällt der YoMo Test aus?

Unsere Girokonto-Empfehlung: N26
Besonderheiten von N26:
  • In 8 Minuten ein Konto eröffnen
  • In 19 Währungen flexibel überweisen
  • In nur 2 Minuten Dispokredit einrichten
JETZT ZUM ANBIETER DES MONATS N26!

Smartphones sind unsere täglichen Begleiter geworden und auch Banking läuft immer häufiger mobil über unsere Tabletts oder Smartphones. Diesen Trend haben auch die Sparkassen erkannt und eigens ein Girokonto hierfür entwickelt. Vor allem junge Leute nutzen ihre Smartphones fürs Banking und sie sind daher auch die Zielgruppe des YoMo Girokontos und der YoMo App. Neben App und Smartphone Konto gibt es auch eine Kontokarte, mit der sowohl bargeldlos als auch traditionell bezahlt werden kann. Von dem Girokonto können zudem selbstverständlich sowohl Inlands- als auch Auslandsüberweisungen getätigt werden. Wie die YoMo Erfahrungen bisher sind und was Sie sonst erwartet, erfahren Sie jetzt.

  • Girokonto mit Ausrichtung zur Benutzung mit einer App und per Smartphone
  • Kostenlose Kontoführung durch die betreibenden Sparkassen
  • Die App und die Software wurden von der Finanz-Software Entwicklung und Vertrieb GmbH programmiert
  • Die Möglichkeiten zum kostenlosen Bargeld abheben bei Sparkassen können im YoMo Test besonders punkten
Jetzt zum Anbieter des Monats N26 und Girokonto eröffnen

1.) Pro und Contra im YoMo Test:

  • Grundsätzlich keine Grundgebühr oder Kontoführungsgebühren
  •  Es müssen keine komplizierten TAN-Verfahren genutzt werden
  • Alles ist per Smartphone App oder mit der Kontokarte von YoMo durchführbar
  • Das Konto wird durch die Sparkassen geführt
  • Kostenlose Abhebungen bei allen Automaten der Sparkassen
  • Sehr gute App mit leicht zu bedienender Benutzeroberfläche
  • Es kann ein Dispositionskredit für das Konto eingerichtet werden
  • Sehr breites Netz an Automaten und Filialen durch die Sparkassen
  • Inlands- und Auslandsüberweisungen per IBAN, BIC oder SEPA
  • Maximale Überweisungshöhe von 1.000,- Euro pro Tag
  • Begrenzte Funktionen (z. B. Kein Depot)
  • Keine Boni für Eröffnung oder Registrierung
yomo bietet das Girokonto als App

yomo bietet das Girokonto als App

2.) Im Überblick: Der DKB Girokonto Steckbrief

  • Art des Kontos: Girokonto für Smartphone & Kontokarte
  • Kreditkarte/ EC-Karte: Kostenlose Girokarte für das Konto
  • Bargeld abheben: Kostenlos an allen deutschen Sparkassen Automaten
  • Guthabenzinsen:
  • Dispokredit/Dispozins: Es gelten die Konditionen der Sparkassen
  • Boni/Prämien: Aktuell gibt es keine YoMo Erfahrungen zu Prämien und Boni
  • Nebenkosten: Gebühren für außergewöhnliche Leistungen oder Nutzung fremder Geldautomaten
  • Anforderungen: Keine besonderen Anforderungen, aber ein Smartphone ist unverzichtbar
  • Weitere Produkte: Nur Girokonto, YoMo App & Girokarte
  • Anzahl Filialen: über 15.000
Jetzt zum Anbieter des Monats N26 und Girokonto eröffnen

3.) Die YoMo Erfahrungen im Testbericht

Konditionen: Überwiegend gute Ergebnisse sorgen für eine positive YoMo Bewertung

Im großen Girokonto Vergleich konnte festgestellt werden, dass die Konditionen von YoMo überwiegend sehr positiv sind. Selbstverständlich sind die genauen Konditionen für die Einschätzung eines Girokontos von entscheidender Bedeutung und müssen daher genaustens betrachtet werden. Im Falle des YoMo Girokontos ist das sehr übersichtlich möglich, denn es werden im Grunde nur drei Produkte angeboten. Das ist zum einen das Girokonto an sich und zum anderen die dazugehörige App und die Girokarte. Abgesehen von der Sicherheit, die bei deutschen Anbietern ohnehin fast immer gewährleistet ist, sind also die Konditionen das wichtigste Kriterium für die Wahl eines Girokontos. Die YoMo Erfahrungen haben gezeigt, dass das Smartphone Girokonto der Sparkassen den Vergleich mit anderen Anbietern nicht scheuen muss. Vor allem die kostenlose Kontoführung, die kostenlosen Abhebungen sowie die gute kostenlose App sorgen dafür, dass die Konditionen der YoMo App als sehr gut einzustufen sind.

Ein wichtiges Kriterium für die Konditionen ist vor allem die Verfügbarkeit verschiedener Kontokarten und Kreditkarten. Wie bereits zuvor angesprochen, gibt es die kostenlose Girokonto Karte, mit der Kunden dann bei allen Sparkassen Filialen und Automaten der Sparkasse kostenlos Geld abheben können. Mit dieser Kontokarte kann sowohl Geld abgehoben als auch eingezahlt werden. Zudem können Sie kontaktlos an allen hierfür geeigneten Terminals bezahlen oder aber Sie zahlen traditionell mit der Kontokarte. Auch eine YoMo Kreditkarte gibt es mittlerweile, es bieten jedoch nicht alle Sparkassen diese an. Sie können die Kreditkarte in der App separat beantragen und damit sowohl Online-Bezahlungen abwickeln, Hotels und Flüge buchen oder einfach bequem unterwegs bargeldlos bezahlen. Mit der YoMo Kreditkarte kommen dann allerdings weitere Kosten hinzu, denn es gelten die jeweiligen Konditionen der herausgebenden Sparkasse. Diese sind teilweise unterschiedlich und können daher nicht pauschal in diesem YoMo Test bewertet werden.

Die Stärken des YoMo Girokonto liegen also in der kostenlosen Konto- und Buchführung durch die Sparkassen, in der kostenlosen Girokonto Karte und dem kostenlosen Abheben in allen Filialen der Sparkasse und deren Automaten. Leider gibt es aufgrund dieser guten Konditionen jedoch keine Zinsen auf ihr Guthaben. Nur wenn Sie Ihr Konto im genehmigten Maße überziehen, fallen für diesen Dispositionskredit Zinsen an. Auch diese variieren jedoch in Abhängigkeit von der Sparkasse in ihrer Höhe. Insgesamt sind die Konditionen des Girokontos und der YoMo App als sehr gut zu bewerten.

Punkte: 8 von 10

  • 0,- Euro – Für Kontoführung und Girokarte
  • Bequem – Banking wird mobil und ihr Smartphone zur Bank
  • Deutschlandweit – Nutzen Sie das feine Netz von Filialen und Geldautomaten der Sparkassen
  • Schnell und sicher – Bezahlen Sie kontaktlos mit der Girokarte von YoMo
Bei yomo bekommt man Alles was man für das Banking braucht

Bei yomo bekommt man Alles was man für das Banking braucht

Anforderungen: Nur ein Smartphone und einen Personalausweis – mehr braucht es nicht

In unserem YoMo Test hat sich gezeigt, dass es keine besonderen Anforderungen für die Eröffnung eines Kontos bei YoMo gibt. Viele Banken haben hohe Anforderungen an Neukunden, zum einen um diese zu schützen und zum anderen um sich selbst vor insolventen Kunden zu schützen. Die YoMo Erfahrungen haben gezeigt, dass es nicht besonders schwer ist, ein YoMo Konto zu eröffnen. Der Anmeldeprozess selbst läuft allerdings über das Smartphone und dort über die YoMo App ab.

Eine Anmeldung ist also grundsätzlich unproblematisch und unabhängig von den eigenen Voraussetzungen. Das bedeutet, dass sowohl Arbeitnehmer und Selbstständige als auch Schüler, Studenten oder Arbeitslose ein YoMo Konto eröffnen können. Ob letztendlich wirklich ein Konto eröffnet werden kann entscheidet natürlich dennoch ein Mitarbeiter von YoMo bzw. ein Sparkassen Mitarbeiter. Die YoMo Erfahrungen haben aber gezeigt, dass es hier wenige bis gar keine Probleme gibt. Die Anforderungen für die Kontoeröffnung bei YoMo können also ohne Weiteres als sehr gering bezeichnet werden. Vor allem Schüler und Studenten gehören übrigens zur Zielgruppe von YoMo, sodass gerade diese keine Probleme erwarten sollten.

Anders kann es aber aussehen, wenn zum Beispiel die ergänzende Kreditkarte beantragt wird. Die YoMo Kreditkarte ist an sich ein Produkt der jeweiligen Sparkasse und wird daher auch nur unter deren Voraussetzungen vergeben. Vor allem für einen größeren Verfügungsrahmen braucht es zum Beispiel ein sicheres Einkommen, das gerade viele junge Menschen noch nicht vorweisen können. Hier kommt es also stets auf die einzelne Konstellation und im Ergebnis auch auf die Herangehensweise der Sparkasse und deren Mitarbeitern an.

Punkte: 9 von 10

Jetzt zum Anbieter des Monats N26 und Girokonto eröffnen

Kontoeröffnung & Bonus: Alles mit der App!

Einige Banken und Finanzdienstleister bieten ihren Kunden mitunter Boni für die Eröffnung eines Kontos oder der Buchung bestimmter Extras an. Da YoMo und die Verwendung der App, des Kontos und der Kontokarte kostenlos sind, bietet man den Kunden aktuell leider noch keine Boni an. Dafür funktioniert die Kontoeröffnung online per App sehr schnell und einfach. Gerade Smartphone affine Menschen haben keine Probleme zu erwarten und können mit ein paar Klicks ein YoMo Konto eröffnen.

Der erste Schritt ist hierbei der Download der YoMo App. Anders als bei vielen Konkurrenten brauchen Sie also nicht erst ein Konto und können dieses dann in einer App einloggen, sondern bereits die Registrierung und Kontoeröffnung läuft über die YoMo App ab. Die App leitet Sie dann durch alle Schritte, bei denen Sie die üblichen Daten hinterlegen und verifizieren müssen. Dafür braucht es nicht mehr als ihr Smartphone mit Kamera und einen Personalausweis mit der richtigen und aktuellen Adresse. Bei der Registrierung müssen Sie sich für eine der vorgeschlagenen Sparkassen als Partner entscheiden. Ob Sie sich vorher genau informieren oder einfach einen Vorschlag akzeptieren, ist dabei natürlich Ihnen überlassen. Die Verifizierung ihrer Daten funktioniert per Video-Legitimation und ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Sollte es zu irgendwelchen Komplikationen kommen, können Sie unproblematisch den Kundenservice kontaktieren und es wird ihnen schnell und umfassend geholfen.

Selbstverständlich müssen Sie in diesem Rahmen auch ein Passwort für Ihr neues YoMo Konto einrichten und zur Sicherheit hinterlegen Sie eine Frage, mit der Sie das Passwort erneuern können, falls Sie es vergessen oder verlieren sollten. Genauso einfach wie die Eröffnung des Kontos läuft übrigens auch die Löschung ab, für die Sie lediglich den Kundenservice kontaktieren müssen und formlos die Kündigung einreichen. Einen Kontowechsel bietet YoMo aktuell allerdings genauso wenig wie die Möglichkeit, sich Kontoauszüge per Post schicken zu lassen, an. Hier sollen Kosten gespart werden und da die meisten Banken hierfür Gebühren erheben, verzichten die meisten Kunden sowieso darauf. Auch eine neue Kontokarte können Sie zum Beispiel bei Verlust oder Zerstörung in der App bestellen. Insgesamt zeigt sich, dass YoMo tatsächlich gänzlich über die App funktioniert und der Kundenservice lediglich dann in Erscheinung tritt, wenn es zu Komplikationen oder Problemen kommt.

Punkte: 10 von 10

yomo bietet Geldüberweisen - mal anders

yomo bietet Geldüberweisen – mal anders

Online Banking: Bei YoMo ist alles benutzerfreundlich!

Bei YoMo handelt es sich im Ergebnis um eine Smartphone Bank unter Führung der Sparkassen Deutschland. Dementsprechend ist alles, was Sie mit YoMo machen wollen und können, online und in der App verfügbar. Die Benutzeroberfläche ist sehr gut strukturiert, einfach zu verstehen und lässt Sie schnell alle wichtigen Punkte erreichen oder Fragen klären. Der Kundenservice ist darüber hinaus sehr gut und kann im Zweifel alle Probleme schnell lösen. Gerade technische Probleme stellen hier keine große Herausforderung dar, denn der Service ist extra auf YoMo und die App ausgerichtet und geschult worden.

Sie können also online und per App ihre Daten einsehen, Kontoauszüge anfragen und auch alle weiteren Funktionen nutzen. Allerdings handelt es sich bei der App um eine reine Mobile App, was zur Folge hat, dass Sie sie zum Beispiel nicht auf ihrem Heimrechner installieren können. Es handelt sich also wirklich nur um ein Konto für das mobile Banking. An diesem Online Banking Angebot gibt es fast nichts auszusetzen, denn sowohl die Oberfläche als auch die App selbst sind sehr gut, sicher, schnell und stabil. Lediglich das Angebot könnte man bemängeln, denn ein Depot wird zum Beispiel nicht angeboten. Da es sich bei YoMo aber auch um keine Direktbank handelt, wäre diese Kritik nicht fair und somit fehl am Platz. Das YoMo Angebot kann somit auf voller Linie überzeugen, ist vor allem schnell und sicher, sowie sehr benutzerfreundlich eingerichtet. Wer online Banking und mobile Banking mag und vor allem die bequeme Handhabung dabei schätzt, der wird mit YoMo gänzlich zufrieden sein.

Punkte: 10 von 10

Jetzt zum Anbieter des Monats N26 und Girokonto eröffnen

Mobile Banking: Das Herzstück des YoMo Test

Online Banking alleine ist heute für die meisten Leute längst nicht mehr ausreichend, denn das Smartphone als unser stetiger Begleiter ist zur Bank in der Hosentasche geworden. Egal ob Kontrolle des Kontos, Überweisungen oder Bezahlen von unterwegs, alles soll mit dem Smartphone möglich sein. YoMo als Smartphone Anwendung hat diesen Trend nicht nur erkannt, sondern auch konsequent verfolgt und bei YoMo ist wie bereits erläutert jede Funktion, von der Einrichtung bis zur Löschung des Kontos, über die App verfügbar.

Sie können alle üblichen Banking Vorgänge nun auch mobil und flexibel von unterwegs erledigen. Egal ob Sie einen Dauerauftrag einrichten, eine Überweisung per IBAN oder BIC tätigen wollen oder aber eine Rechnung begleichen möchten, all das ist mit der YoMo App unproblematisch möglich. Folgende Eigenschaften gewährleistet die YoMo App:

  • Volle Kontrolle ihres Kontostandes
  • Überweisungen ins Inland und Ausland per Smartphone
  • Anzeigen aller relevanten Auslastungen und Limitierungen ihrer Karten
  • Automaten- und Filialsuche
  • Kartensperrung und die Beantragung neuer Karten

Die YoMo App ist selbstverständlich sowohl für Apple als auch für Android Nutzer verfügbar. Das bedeutet, dass die App auf fast allen gängigen Smartphones problemlos funktioniert. Auch die meisten älteren Smartphones werden übrigens von der YoMo App unterstützt. Mit der App von YoMo wird Banking noch einfacher und bequemer als Online Banking sowieso schon ist. Nutzen Sie die Smartphone Bank der Sparkassen und profitieren Sie vom bequemen und zeitgemäßen Banking.

Punkte: 10 von 10

yomo ist noch ein junges Unternehmen

yomo ist noch ein junges Unternehmen

Kundensupport: Bei YoMo bekommen Sie Sparkassen Qualität

Als YoMo Kunde profitieren Sie eindeutig davon, dass Sie ein Produkt nutzen, das von den großen Sparkassenverbänden angeboten wird. Sie erhalten einen Service vom Kundensupport, den Sie bei den meisten Konkurrenten nicht erhalten. Das Personal ist nicht nur freundlich, sondern auch sehr gut geschult, kennt die meisten Probleme und kann in fast allen Lagen schnell behilflich sein.

Der Kundenservice ist unter anderem per E-Mail, per Telefon und auch direkt per öffentlicher Anschrift zu erreichen. Die YoMo Erfahrungen haben zudem gezeigt, dass Sie auch wenn Sie den Kontakt per E-Mail aufnehmen, fast immer innerhalb von 24 Stunden eine Problemlösung angeboten bekommen. Lediglich ein Live – Chat, wie ihn vor allem einige Broker anbieten, wird nicht angeboten. Sie haben dafür die Möglichkeit, sich stets auf dem neuesten Stand zu halten, indem Sie entweder den E-Mail Newsletter von YoMo beziehen oder aber den YoMo Accounts auf sowie oder Twitter folgen. Dort werden regelmäßig neue Meldungen, Verbesserungen und Updates gepostet.

Auf der Website von YoMo findet sich zudem ein umfassender FAQ Katalog, mit dem Sie fast alle Fragen bereits im Vorfeld und sogar ohne den Kundenservice kontaktieren zu müssen, klären können. Der Katalog ist nicht nur umfangreich, sondern auch qualitativ gut, denn er klärt die wichtigen und richtigen Fragen und ist zudem dabei so genau, dass es fast schon einer individuellen Lösung entspricht.

Punkte: 9 von 10

Jetzt zum Anbieter des Monats N26 und Girokonto eröffnen

Einlagensicherung & Sicherheit: Sparkassen Standards lassen keine Wünsche übrig

Das Thema Einlagensicherung und Sicherheit kann ausnahmsweise sehr kurz abgehandelt werden, denn an beiden sehr wichtigen Kriterien gibt es bei den Sparkassen keinerlei Zweifel. Selbstverständlich reguliert die BaFin YoMo sowohl nach nationalen, also deutschen Gesetzen, als auch nach geltendem EU-Recht, in erster Linie also nach den MiFID II Richtlinien. Eine Einlagensicherung gibt es bis zu einer Höhe von 100.000,- Euro durch die EU-Einlagensicherung und darüber hinaus sind die Sparkassen in einem weiteren privaten Bündnis, welches die Einlagen noch einmal deutlich höher absichert. Dabei handelt es sich um die Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken e.V.

Punkte: 10 von 10

yomo bietet zuverlässigen Kundensupport an

yomo bietet zuverlässigen Kundensupport an

Die Meinung von Experten

Vor Einführung der App hat man einen Beta Test durchgeführt, bei dem verschiedene Kunden der Sparkassen als Beta Tester mitgewirkt haben. Verbesserungsvorschläge wurden umgesetzt und insgesamt fiel das Urteil sehr positiv aus und auch kleinere Online Tests haben bisher gezeigt, dass die positiven YoMo Erfahrungen deutlich überwiegen. An größeren Tests oder Auszeichnungen konnte YoMo bisher noch nicht teilnehmen, weil die App noch so jung ist. Hier wird die nahe Zukunft aber sicherlich Gewissheit und einige Auszeichnungen bringen.

Punkte: keine Bewertung

Jetzt direkt zu YoMo: www.yomo.de

Fazit: YoMo ist eine sehr gute mobile Banking Lösung

Depot TestWer mobile und online Banking mag und vor allem von schnellen und unkomplizierten Lösungen profitieren möchte, ist bei YoMo gut aufgehoben. Eine so gute und gleichzeitig kostenlose App finden Sie nicht überall und da das Angebot auf die wichtigsten Produkte beschränkt wurde, ist alle sehr einfach, schnell und unkompliziert zu handhaben. Ein Konto, eine App und eine Kontokarte reichen aus und Sie können Banking betreiben, wie Sie es mögen, wann Sie es mögen und von wo Sie es mögen. Wer darüber hinaus noch eine Kreditkarte benötigt, kann auch diese bei dem Sparkassen Partner beantragen.

Mit YoMo bekommen Sie ein gutes, kostenloses Cash Konto für den Alltag. Sparen oder Anlegen ist nicht das Ziel von YoMo, gutes Banking hingegen ist gewährleistet.

Unsere Girokonto-Empfehlung: N26
Besonderheiten von N26:
  • In 8 Minuten ein Konto eröffnen
  • In 19 Währungen flexibel überweisen
  • In nur 2 Minuten Dispokredit einrichten
JETZT ZUM ANBIETER DES MONATS N26!