ETF des Monats: Xtrackers MSCI World

Testsieger in der Kategorie: ETF
Besonderheiten von Degiro
  • Bis zu 70% bei den Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handeln
JETZT BEIM ETF TESTSIEGER ANMELDEN

Xtrackers zählt zu den größten ETF-Anbietern in Europa. Natürlich hat die Deutsche Bank-Tochter gleich mehrere ETFs auf den MSCI World im Angebot, und kann so letztlich die Anforderungen aller Privatanleger erfüllen.

Wir stellen den physisch replizierenden, thesaurierenden Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C vor und sagen Ihnen, ob der ETF für Sie in Frage kommt, geben Ihnen die wichtigsten Informationen und zeigen auch Alternativen zu unserem ETF des Monats auf. Auf diese Weise können Sie eine fundierte Anlageentscheidung treffen.

  • Thesaurierend, physisch replizierend
  • TER von 0,19 %
  • Mit MSCI World in 1.6000 Aktien in 23 Nationen investieren
  • Optimised Sampling als Replikationsart
Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Der zugrundeliegende Index

Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C basiert auf dem MSCI World. Es handelt sich um einen der ältesten Indizes, die versuchen, die weltweit größten Unternehmen in einem Index zu vereinen. Der MSCI World entsteht dabei vor allem nach zwei Kriterien: Die Marktkapitalisierung des Unternehmens und die Einschränkung auf Unternehmen, die aus Industrienationen stammen. Auf diese Weise ermittelt der MSCI die mehr als 1.600 Aktien, die im Index enthalten sind.

Welche Staaten dabei genau zu den Industrieländern gehören, liegt letztlich im Ermessen von MSCI. So schließen viele weitere Indizes inzwischen Südkorea als Industriestaat ein, nicht jedoch MSCI. Das Unternehmen bemängelt die nicht-freie Konvertierbarkeit des Won und erschwerte Zugänge für ausländische Investoren.

Der MSCI World wird seit 1968 berechnet. Er wird minütlich in drei unterschiedlichen Varianten berechnet:

  • Kursindex
  • Performanceindex mit Steuern
  • Performanceindex ohne Steuern

Seit seiner ersten Berechnung konnte er ein Wachstum von mehr als 7 % jährlich erreichen. Den stärksten Verlust musste der Index nach dem Platzen der Dotcom-Blase und den Anschlägen des 11. Septembers hinnehmen. Bis Frühjahr 2003 verlor er die Hälfte seines Werts. Den größten Zuwachs erfuhr er in den Jahren 1985 und 1986, als er in beiden Jahren eine Rendite von über 37 % verzeichnen konnte.

Bemerkenswert günstiger Handel ist ein Markenzeichen des Online-Brokers DEGIRO

Bemerkenswert günstiger Handel ist ein Markenzeichen des Online-Brokers DEGIRO

Welche Werte sind im ETF enthalten?

Der ETF von Xtrackers richtet sich natürlich nach dem MSCI World und versucht dementsprechend, den Index so genau wie möglich abzubilden. Der Index wiederum hat sich zum Ziel gesetzt, die größten Unternehmen der Welt zu beinhalten, solange sie aus Industriestaaten stammen.

Diese Einschränkung wurde auch aufgrund der höheren Sicherheit für Anleger gewählt. Auf diese Weise ist der Kauf und Verkauf der Werte mit großer Wahrscheinlichkeit ohne Probleme möglich, was wesentlich ist, um den Index zu einer vergleichsweise sicheren Geldanlage zu machen. Aus diesem Grunde definiert MSCI im Gegensatz zu vielen vergleichbaren Anbietern bislang auch Südkorea noch nicht als Industriestaat.

Insgesamt sind derzeit 23 Länder im Index vertreten. Ab stärksten gewichtet sind aktuelle:

  • USA (meist um die 60 Prozent)
  • Japan (knapp 10 Prozent)
  • Großbritannien (rund 7 Prozent)
  • Kanada, Frankreich und Deutschland (jeweils zwischen zwei und vier Prozent)

Das bedeutet allerdings auch, dass der MSCI zwar insgesamt mehr als 1.600 Aktien beinhaltet, es jedoch trotzdem einen deutlichen Fokus auf US-Unternehmen gibt. Zudem sind derzeit die Technologie-Werte sehr stark repräsentiert. Apple, Microsoft, Alphabet, Facebook und Amazon machen zusammen fast 10 Prozent des Index aus.

Auch wenn der MSCI World auf den ersten Blick sehr breit diversifiziert, sind aufgrund der Berechnung und der Beschränkungen durchaus bestimmte Branchen und Regionen vorwiegend enthalten.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Die wichtigsten Kennzahlen und Daten des Xtrackers-ETF

Der MSCI World UCITS ETF 1C zählt zu den Core-ETFs von Xtrackers mit besonders günstigen Verwaltungsgebühren. Der ETF ist zudem sparplanfähig. Die Währung der Anteilsklasse ist US-Dollar.

Anleger müssen hierfür aktuell nur 0,09 % jährlich einkalkulieren. Zusammen mit der Fixgebühr von 0,10 % ergibt sich die jährliche Pauschalgebühr von 0,19 %. Die TER beträgt dementsprechend ebenfalls 0,19 %. Das Transaktionsentgelt beträgt sowohl für Kauf als auch für den Verkauf 0,55 %. Weitere wichtige Daten im letzten Jahr (2018)  sind:

  • Tracking Error: 2,52
  • Volatilität: 13,95 %
  • Längste Verlustperiode: 4 Monate
  • Sharpe-Ratio: – 0,40

Der Xtrackers MSCI World ETF kann derzeit ein Volumen von mehr als 600 Millionen US-Dollar aufweisen. Das Fondsdomizil ist Irland, was ein sehr beliebtes Land ist, um ETFs aufzulegen. Zuerst wurde der Fonds 2015 aufgelegt. Er also die empfohlene 5-Jahres-Grenze noch nicht überschritten. Allerdings ist dies aufgrund der Erfahrung, des Ansehens und seiner Eigenschaft als Core-ETF sicherlich verschmerzbar.

Der empfohlene Anlagehorizont ist mittel- bis langfristig, als mindestens 3, besser 5 Jahre. Als Risikoindikator gibt ebase eine 3 von 4 möglichen Stufen an, bewertet den Fonds also als gewinnorientiert. Xtrackers selbst ordnet den Fonds in die Risikostufe 5 von 7 ein.

Bereits mehr als 300.000 Anleger vertrauen auf DEGIRO als Handelspartner

Bereits mehr als 300.000 Anleger vertrauen auf DEGIRO als Handelspartner

Über Xtrackers

Xtrackers gehört zur DWS Group GmbH & Co. KGaA, die wiederum Teil der Deutsche Bank sind. Es handelt sich um einen Vermögensverwalter, der weltweit fast 700 Milliarden Euro betreuen kann. Der Marktfokus liegt dabei mit knapp 40 Prozent auf Deutschland, gefolgt von den USA mit 29 %. Das Unternehmen ist in insgesamt 22 Ländern aktiv und existiert bereits seit über 60 Jahren.

Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen die Nummer 2 für ETFs und ETCs in Europa. Insgesamt hat es knapp 160 mit Vier- oder Fünf-Sterne-Bewertungen von Morningstar prämierte Fonds aufgelegt.

Xtrackers selbst ist bereits seit 2007 am Markt für ETFs und zählt damit zu den älteren Anbietern. Das Unternehmen begann mit synthetisch replizierenden ETFs, bietet inzwischen jedoch auch physisch replizierende ETFs an. Ohnehin ist das Angebot sehr gewachsen und Xtrackers hat es sich dabei auch zum Ziel gemacht, mit neuen Innovationen und sinnvollen Erweiterungen des Portfolios zu punkten. So zählte das Unternehmen zu den ersten, die ETFs auf chinesische Aktien angeboten hat und auch Schwellenländer abdeckte. Dabei stehen auch Anleihen und nicht nur Aktien im Mittelpunkt. Zudem hat das Unternehmen auch Tagesgeld-ETFs im Angebot.

Ein wichtiges Angebot für Privatanleger sind zudem die Core-ETFs. Gegen Zusatzgebühren bietet das Xtrackers zudem fast 40 währungsgesicherte ETFs.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Für wen empfiehlt sich der ETF?

Grundsätzlich ist der Xtrackers MSCI World ETF natürlich für alle geeignet, die eine sehr breite Streuung erreichen möchten und dabei vor allem die Largecaps der Industrienationen im Blick haben. Dabei empfiehlt sich gerader der MSCI World UCITS ETF 1C für Sparer und Kleinanleger, weil vergleichsweise viele Broker die Möglichkeit bieten, diesen mit recht geringen Raten zu besparen. Auf diese Weise eignet sich der ETF als fester Bestandteil eines Portfolios, auch wenn nur wenige andere ETFs enthalten sind.

Anleger sollten jedoch immer beachten, dass der Anteil von US-Unternehmen im MSCI World Index vergleichsweise groß ist. Das bedeutet, dass es nur eingeschränkt empfehlenswert ist, den ETF als einzigen Titel im Portfolio zu nutzen. Bei mehr als 60 % Gewichtung ist sonst der Fokus zu stark auf der US-Wirtschaft. Dies führt zum einen dazu, dass wichtige Chancen nicht genutzt werden könne, zum anderen ist die Abhängigkeit auf diese Weise zu groß. Dies ist jedoch kein Problem von Xtrackers, sondern des Index.

Der Xtrackers MSCI World ETF lohnt sich dementsprechend als Beimischung sehr gut für Sparer und Kleinanleger, die nicht alles auf ihn setzen. Zudem müssen sie einen thesaurierenden ETF wünschen und somit eher langfristige Anlageziele verfolgen. Es gibt jedoch auch ein ausschüttenden Xtrackers MSCI World ETF.

Welche anderen ETFs hat Xtrackers im Angebot, um international Geld in Aktien anzulegen?

Xtrackers hat noch einige weitere ETFs im Angebot, die für Kunden genauso oder noch interessanter sein könnten. So hat das Unternehmen mit dem MSCI World UCITS ETF 1D einen weiteren ETF im Angebot, der den MSCI World physisch repliziert. Der einzige – und wesentliche – Unterschied zum MSCI World UCITS ETF 1C ist, dass der 1D-Fonds Erträge ausschüttet und nicht wieder anlegt. Alle anderen wichtigen Daten und Strategien sind genau gleich. Wer also einen ausschüttenden ETF auf den MSCI World sucht, ist dort genau richtig.

Natürlich bietet Xtrackers auch die Möglichkeit, in ETFs zu investieren, die Swaps nutzen. So zum Beispiel mit dem Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF1C und 2C. Beide sind thesaurierend und weisen im Vergleich zu den replizierenden ETFS eine deutlich höhere Pauschalgebühr in Höhe von 0,45 % auf.

Eine dritte Möglichkeit stellt der Xtrackers MSCI World Swap UCITS 4 C EUR Hedged dar. Wie der Name bereits andeutet, handelt es sich bei diesem ETF um ein Produkt, das die Währungsrisiken absichern soll. Dabei nutzt der Fonds indirekte Replikation und sichert Währungsrisiken mit Derivaten ab. Mit 0,52 %  Pauschalgebühr ist der ETF leicht teurer als die anderen Angebote.

Darüber hinaus können Nutzer diverse andere Indizes nutzen. Von MSCI sind auch Emerging Markets oder Sektoren wie IT, Gesundheit und viele weitere Branchen oder Strategien über Indizes abgebildet, die auch Xtrackers als Grundlage eines ETFS nutzt. Hinzu kommen Indizes von S&P, FTSE und Morningstar.

Der Zugriff auf das DEGIRO Konto kann auch von mobilen Endgeräte aus erfolgen

Der Zugriff auf das DEGIRO Konto kann auch von mobilen Endgeräte aus erfolgen

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Fazit: Xtrackers mit Core-ETF

Xtrackers bietet mit dem MSCI World UCITS ETF 1C einen Core-ETF mit geringen Kosten, der bei den Gebühren mit den meisten Konkurrenzangeboten mithalten oder diese sogar schlagen kann. Auch der Tracking Error und die anderen Kennzahlen sorgen dafür, dass der Xtrackers ETF auf den MSCI World ein attraktives Angebot ist.

Wer in den MSCI World über Xtrackers investieren möchte, sollte einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont mitbringen und darauf achten, dass er in seinem Gesamtportfolio nicht zu großes Gewicht auf den US-Markt und die großen IT-Unternehmen legt. Der MSCI ermöglicht zwar das Investment in über 1.600 Aktien in 23 Ländern, letztlich jedoch mit sehr starkem Fokus.

Xtrackers ist dabei eines der Unternehmen, die auf viel Vielfalt setzen. Dementsprechend bietet der ETF-Spezialist selbst viele unterschiedliche Varianten und hat neben dem thesaurierenden physisch replizierenden ETF auch einen ausschüttenden im Angebot. Zudem gibt es beide Formen auch als synthetisch replizierenden ETF auf dem MSCI World. Alle Angebote können gute Ratings erreichen.

Testsieger in der Kategorie: ETF
Besonderheiten von Degiro
  • Bis zu 70% bei den Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handeln
JETZT BEIM ETF TESTSIEGER ANMELDEN
Author: ChristianHabeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfrisitig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.