Forex Anbieter Test 2017 – Jetzt vergleichen

Forex Anbieter TestJetzt einen Forex-Anbieter-Vergleich durchzuführen, ist eine exzellente Idee: Der Markt für Binäre Optionen-Anbieter und CFD-Anbieter hat sich nach einigen Startschwierigkeiten stabilisiert und die Unterschiede zwischen Top-Angeboten und mittelprächtigen Plattformen werden endlich deutlich.

Die prägnante Abkürzung FOREX (FOREX = FOReign EXchange market) sagt dabei übrigens noch nichts über das eigentlich gehandelte Produkt aus: Es können große Mengen von Devisen-Standard-Lots ohne jede Hebelwirkung, extrem gehebelte CFDs (Contracts For Difference) oder sogar Knock-out-ähnliche digitale Optionen sein.

Ein Anbieter-Vergleich geht dabei über einen Test der Broker-Qualität hinaus, denn dieser Anbieter-Test ist Ihre erste, bewusste Anlage-Entscheidung am Devisenmarkt.

Besonders sicher sammeln Trader Erfahrungen durch ein kostenloses, dauerhaft nutzbares Forex Demokonto, wie es von immer mehr Brokern auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird.

Übrigens: Es gibt im gleichen Maße Binäre Optionen Anbieter, die derlei Testaccounts im Portfolio haben, um vor allem Anfängern den Einstieg leicht und risikofrei zu ermöglichen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Anbieter sortieren nach
Spread EUR/­USD (fix)
oder
Konto Ab
auswählen!
Platz 1
Anbieterinformationen
GKFX
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,8 Pips
Konto Ab
0 €
Platz 2
Anbieterinformationen
AxiTrader
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: Kommission bei MT4 Pro Konto
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0 Pips (var)
Konto Ab
0 €
Platz 3
Anbieterinformationen
LCG
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0 Pips (var)
Konto Ab
0 €
Platz 4
Anbieterinformationen
Plus500
  • Max. Hebel: 1:300
  • Gebühr: Spread, Rollover etc
Spread
EUR/­USD (fix)
0,9 Prozent
Konto Ab
100 €
Platz 5
Anbieterinformationen
XTB
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur STP Aktien-CFDs
Spread
EUR/­USD (fix)
2 Pips
Konto Ab
0 €
Platz 6
Anbieterinformationen
Dukascopy
  • Max. Hebel: 1:300
  • Gebühr: ab 1 USD / Lot
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,1 Pips var
Konto Ab
100 €
Platz 7
Anbieterinformationen
FXPro
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: cTrader Konto: 45 USD / geh. Million
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,6 Pips (MT4 und MT5)
Konto Ab
100 €
Platz 8
Anbieterinformationen
AvaTrade
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
3 Pips
Konto Ab
100 €
Platz 9
Anbieterinformationen
Admiral Markets
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur ECN Aktien-CFDs
Spread
EUR/­USD (fix)
1,2 Pips
Konto Ab
10 €
Platz 10
Anbieterinformationen
Orbex
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,9 Pips
Konto Ab
500 €
Platz 11
Anbieterinformationen
Oanda
  • Max. Hebel: 1:50
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1,2 Pips var
Konto Ab
0 €
Platz 12
Anbieterinformationen
365invest
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,1 Pips
Konto Ab
200 €
Platz 13
Anbieterinformationen
Blackwell Global
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,6 Pips
Konto Ab
500 €
Platz 14
Anbieterinformationen
WH Selfinvest
  • Max. Hebel: 1:50
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,8 Pips (var)
Konto Ab
2.500 €
Platz 15
Anbieterinformationen
Tickmill
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,6 Pips
Konto Ab
25 €
Platz 16
Anbieterinformationen
IQ Option
  • Max. Hebel: 1 : 1000
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1 Pip
Konto Ab
10 €
Platz 17
Anbieterinformationen
eToro
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
3 Pips
Konto Ab
200 $
Platz 18
Anbieterinformationen
QTrade
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
0,3 Pips
Konto Ab
250 €
Platz 19
Anbieterinformationen
Markets.com
  • Max. Hebel: 1:300
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,7 Pips
Konto Ab
100 €
Platz 20
Anbieterinformationen
CMC-Markets
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,7 Pips var
Konto Ab
0 €
Platz 21
Anbieterinformationen
XM.com
  • Max. Hebel: 1:888
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1 Pip var
Konto Ab
5 USD
Platz 22
Anbieterinformationen
JFD Brokers
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: 0,35 € pro Minilot
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,1 Pip var
Konto Ab
500 €
Platz 23
Anbieterinformationen
FIBO Group
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: Nur bei ECN
Spread
EUR/­USD (fix)
0,3 Pips
Konto Ab
300 €
Platz 24
Anbieterinformationen
GBE brokers
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: Kommission nach Kontotyp
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,0 Pip var
Konto Ab
500 €
Platz 25
Anbieterinformationen
FXFlat
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
0,8 Pips
Konto Ab
200 €
Platz 26
Anbieterinformationen
ETX Capital
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
0,7 Pips
Konto Ab
100 €
Platz 27
Anbieterinformationen
BDSwiss
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,2 Pips
Konto Ab
100 €
Platz 28
Anbieterinformationen
easy forex
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
4 Pips
Konto Ab
25 €
Platz 29
Anbieterinformationen
AAAFx
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,4 Pips
Konto Ab
300 USD
Platz 30
Anbieterinformationen
FXCM
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1,6 Pips
Konto Ab
0 €
Platz 31
Anbieterinformationen
Interactive Brokers
  • Max. Hebel: 1:40
  • Gebühr: Kommission nach Handelsvolumen
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,0 Pips var
Konto Ab
10.000 USD
Platz 32
Anbieterinformationen
BANX Trading
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur bei CFDs
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,8 Pips
Konto Ab
200 €
Platz 33
Anbieterinformationen
LMAX
  • Max. Hebel: 1:100
  • Gebühr: Kommission nach Handelsvolumen
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,3 Pips var
Konto Ab
10.000 USD
Platz 34
Anbieterinformationen
direktbroker.de
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,5 Pip var
Konto Ab
100 €
Platz 35
Anbieterinformationen
ActivTrades
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1 Pip var
Konto Ab
ab 0,00 €
Platz 36
Anbieterinformationen
Tradenet
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1,1 Pips var
Konto Ab
0 €
Platz 37
Anbieterinformationen
InterTrader
  • Max. Hebel: 1:300
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1 Pip
Konto Ab
100 €
Platz 38
Anbieterinformationen
Valutrades
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: Keine
Spread
EUR/­USD (fix)
1,6 Pips
Konto Ab
250 €
Platz 39
Anbieterinformationen
Smart Markets
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1 Pip
Konto Ab
-
Platz 40
Anbieterinformationen
Forex.com
  • Max. Hebel: 1:400
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
0,8 Pips
Konto Ab
250 €
Platz 41
Anbieterinformationen
City Index
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1 Pips
Konto Ab
0 €
Platz 42
Anbieterinformationen
Donau Capital
  • Max. Hebel: 1:50
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
1 Pip
Konto Ab
10.000 USD
Platz 43
Anbieterinformationen
LiteForex
  • Max. Hebel: 1:500
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,7 Pips
Konto Ab
25 €
Platz 44
Anbieterinformationen
invest.com
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: nur Spread
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 1,1 Pips
Konto Ab
0 €
Platz 45
Anbieterinformationen
Swiss Markets
  • Max. Hebel: 1:200
  • Gebühr: 11 USD / Lot
Spread
EUR/­USD (fix)
ab 0,1 Pip (var)
Konto Ab
200 €

Sie interessieren sich eher für Anlageprodukte wie Aktien, Anleihen, Futures und Rohstoffe? Dann empfehlen wir Ihnen den klassischen Depot-Vergleich auf unserem Portal.

DasMussManUeberForexBrokerWissen

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste für Sie auf einen Blick
  • Die Funktionsweise von Market Makern
  • Pros & Cons von Market Makern
    • Vorteile:
    • Nachteile:
  • Forex Anbieter-Test: Von Testsiegern und einheimischen Anbietern
  • Unser Fazit: Market Maker sind schlechter als STP- und ECN-Broker

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  • Welche Arten von Forex-Brokern gibt es? Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Forex-Anbietern: Der Market Maker, der Ihnen auf Basis von Devisenkurs-Entwicklungen künstlich generierte Kurse anbietet. Die STP-Broker, die Sie in Kontakt mit verschiedenen und großen Liquiditätsgebern bringen. Und an der Spitze des Broking-Angebots schließlich die ECN-Broker. Nur diese ermöglichen Ihnen einen direkten Marktzugang. Beim Trading über einen Market Maker Sie einem anhaltenden Interessenkonflikt ausgesetzt, der in vielen Fällen über Erfolg und Misserfolg entscheidet. Dieser Interessenkonflikt taucht bei Brokern mit ECN- oder STP-Features nicht auf. Einen Market Maker-Broker erkennen Sie an einer niedrigen Mindesteinlage, am Wegfall von Kommissionen und an Bonus-Lockangeboten.
  • Wie funktioniert Forex-Trading? Beim Forex-Trading findet der allergrößte Teil aller Transaktionen außerhalb von regulierten Börsenplätzen statt. Der englische Fachbegriff für diese Art des Handels ist OTC-Trading (OTC = Over The Counter, übersetzt: „über den Ladentisch")
  • Unter dem Motto „to level the playing field" (= Chancengleichheit herstellen) bringt der Forex-Anbieter-Test von Depotvergleich.com Sie auf Augenhöhe mit allen Anbietern und stellt Chancengleichheit zwischen allen Anbietern her.

Hinsichtlich der Vorgehensweise beim Traden gelten vielfach ähnliche Empfehlungen bezüglich des Handels über einen Forex Anbieter oder einen CFD Anbieter Vergleich.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gkfx.de

Die Funktionsweise von Market Makern

erfahrungen_schreibenEin Market Maker stellt an seinem Dealing Desk einen Brief- und einen Geldkurs pro Währungspaar (Underlying) auf der Basis von Kursentwicklungen auf dem eigentlichen Devisenmarkt. Auf Grundlage dieses Underlying werden Produkte wie Devisen-CFDs und Devisen-Binäre-Optionen erzeugt. Wenn Sie als Trader verkaufen, kauft der Market Maker, wenn Sie kaufen, verkauft der Market Maker. Auf diese Weise wird ein funktionsfähiger Markt hergestellt, der allerdings auf den Wirkungsbereich des Market Makers begrenzt ist. Der Market Maker verdient an der Spannbreite zwischen Brief- und Geldkurs, diese kann er in Anlehnung an die aktuellen Kurse am globalen Devisenmarkt allerdings selbst festlegen.

Pros & Cons von Market Makern

Vorteile:

  • Die Market Maker unter den Forex-Anbietern locken neue Kunden mit Bonuszahlungen auf Kapital-Einlagen
  • Die Kurse im Handelssystem eines Market Makers sind geglättet und dadurch weniger volatil als rohe Kursdaten, die direkt aus dem Devisenmarkt stammen
  • Sie müssen keine feste Kommission für eine Transaktion bezahlen
  • Es ist keine, oder nur eine geringe, Mindesteinlage erforderlich

Nachteile:

Market Maker und Ihre Trader stehen in einem fundamentalen Interessenkonflikt, denn diese Art Broker nimmt auf der eigenen Handelsplattform die exakte Gegenposition zur Order des Traders ein

  • Mit Requotes, dass sind neue Kursangebote des Brokers, muss regelmäßig gerechnet werden
  • Die Mehrzahl der Market Maker erlaubt aufgrund Ihres limitierten Geschäftsmodells keine hochentwickelten Trading-Strategien wie Scalping und Arbitrage.
  • Tendenziell größere Spreads, weil diese die einzige Einnahmequelle eines Market Makers darstellen

Sie wollen den Devisenhandel von Grund auf lernen und dabei wertvolle Forex-Trading-Tipps für Anfänger erhalten? Wir empfehlen Ihnen folgende Artikel aus unserem umfangreichen Ratgeber-Bereich:

Starten Sie mit „Devisenhandel lernen – die Grundlagen für Anfänger"

Erfahren Sie mehr in „Forex Trading Tipps für Anfänger"

Forex Anbieter-Test: Von Testsiegern und einheimischen Anbietern

daumen_hochDer beste Forex-Anbieter wurde von der Depotvergleich.com-Redaktion mit einem Sieben-Punkte-Kriterienkatalog herausgefiltert. „Bester Forex-Broker" ist momentan der Anbieter GKFX, ein klassischer Market Maker. Auch ECN- und STP-Funktionalitäten werden angeboten. Ein deutscher Forex-Anbieter hat es leider nicht aufs Treppchen geschafft, denn die Auswahl einheimischer Broker ist noch immer zu klein. Darüber hinaus sind einheimische Forex-Broker nur selten als Market Maker aktiv und sprechen deswegen die Masse nicht an. Hier können Sie weiterlesen und mehr über deutsche Forex-Broker erfahren!

Unser Fazit: Market Maker sind schlechter als STP- und ECN-Broker

Als Grundlage für die Entscheidung für einen Broker müssen im ersten Schritt eine Entscheidung über die Arbeitsweise des Anbieters treffen: Reicht Ihnen der limitierte Marktzugang über einen Market Maker und können Sie mit dem unausweichlichen Interessenkonflikt umgehen? Oder bevorzugen Sie einen direkten Marktzugang via STP oder ECN und sind auch bereit dafür etwas mehr zu investieren? Ist diese grundlegende Entscheidung erst einmal gefallen, dann können Sie sich in Ruhe mit den Konditionen der Anbieter befassen und diese bei Depotvergleich.com direkt vergleichen.

Auch interessant: Unser JFD Brokers Test!

zum Anbieter GKFX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.