LiquidityX Erfahrungen

LiquidityX im Test – Jetzt alles zu den LiquidityX Erfahrungen im Testbericht lesen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.10.2021

Bei LiquidityX handelt es sich um einen Broker mit Firmensitz in Griechenland. Das Unternehmen existierte dabei bereits seit dem Jahr 1994. Der Broker ist in Deutschland erst seit kurzem aktiv. Reguliert wird LiquidityX durch die griechische Finanzaufsichtsbehörde HCMC. Bei dem Broker hat man dabei die Möglichkeit, mit den folgenden Basiswerten als CFD zu handeln: Indices, Währungen, Aktien, ETF, Edelmetalle, Rohstoffe und Kryptowährungen. Insgesamt stehen einem rund 300 CFD zur Verfügung.

Bei unserem LiquidityX Test haben uns vor allem die Schulungsangebote des Brokers gut gefallen. Denn damit fällt es auch Einsteigern leicht, schnell mit dem Trading beginnen zu können. Für LiquidityX spricht außerdem der deutsche Kundensupport. Diesen kann man ebenfalls per telefonischer Hotline erreichen.

LiquidityX Test von Depotvergleich.com: Im Folgenden berichten wir Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit LiquidityX!

Jetzt zu LiquidityX und Konto eröffnen!Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Firmensitz in der Europäischen Union
  • Regulierung durch die griechische Aufsichtsbehörde HCMC
  • 4 verschiedene Konten verfügbar
  • MetaTrader 4 und WebTrader als Handelsplattformen
  • Kundensupport auch per Hotline erreichbar
  • Gute Schulungsangebote
  • Kostenlose Einzahlungen

CON

  • für Auszahlungen können Gebühren entstehen
  • Inaktivitätsgebühr

Bei unserem LiquidityX Test hat sich herausgestellt, dass man bei dem Broker einen maximalen Hebel von 1 : 30 nutzen kann. Gut gefallen haben uns dabei die beiden zur Verfügung stehenden Handelsplattformen: So hat man die Wahl zwischen dem MetaTrader 4 und dem WebTrader. Beide Plattformen können dabei auch gut von Einsteigern verwendet werden. Man hat hierbei die Möglichkeit, 4 verschiedene Konten zu eröffnen. Diese unterscheiden sich vor allem in der Höhe der Spreads. Das Basis Konto kann man bereits mit einer Mindesteinzahlung von 250 Euro eröffnen. Zudem steht ebenfalls ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Damit hat man die Möglichkeit, LiquidityX ohne Risiko kennen zu lernen.

LiquidityX im Test

Das ist die Websites des Brokers LiquidityX im Überblick

Im Überblick: Das Angebot von LiquidityX im Test

  • Handelskonto: kostenlos
  • Provision: über Spreads (variabel), keine Kommission
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: kostenlos
  • Mindesteinlage: 250 EUR (auf dem Basis Konto)
  • Software: MetaTrader 4, WebTrader, Mobile Trading App (iOS und Android)
  • Service: Live Chat, E-Mail und telefonische Hotline (griechische Telefonnummer), Support ist von Montag bis Freitag erreichbar, kostenloses Demokonto verfügbar (100.000 Euro virtuelles Kapital), kostenlose Schulungsangebote und Analysen in der Trading Central
Jetzt zu LiquidityX und Konto eröffnen!Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Regulierung und Einlagensicherung bei LiquidityX

Bevor man sich für einen bestimmten Broker entscheidet, ist es sehr wichtig, sich über die Regulierung und Einlagensicherung zu informieren. Eine entscheidende Rolle spielt hierbei der Firmensitz des Unternehmens. Wir empfehlen dabei, sich nur für solche Broker zu entscheiden, die über einen Sitz in der Europäischen Union verfügen. Denn nur in diesem Fall ist zum Beispiel sichergestellt, dass auch eine Regulierung stattfindet. Zudem schreibt die EU eine Einlagensicherung vor.

Bei unserem LiquidityX Test haben wir festgestellt, dass der Broker seinen Sitz in Athen hat. Griechenland ist schon seit vielen Jahren Mitglied der EU. Aus diesem Grund gelten auch für LiquidityX die Vorschriften der Staatengemeinschaft. Die Regulierung findet hierbei durch die griechische Finanzaufsicht HCMC statt. Positiv ist außerdem, dass eine Einlagensicherung vorhanden ist. Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, werden die Kundengelder auf getrennten Konten verwahrt.

LiquidityX Testbericht

Die Konditionen von LiquidityX im Test: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Konten von LiquidityX

Für unseren Test haben wir uns die Konten von LiquidityX genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man zwischen vier verschiedenen Accounts wählen kann:

Basis Konto: Die Mindesteinzahlung beträgt auf diesem Konto 250 Euro. Damit richtet sich dieser Account an Einsteiger. Bereits auf diesem Konto hat man vollen Zugriff auf das Handelsangebot des Brokers: Es stehen einem insgesamt rund 300 CFD zur Verfügung. Dazu zählen insbesondere Aktien, Aktienindices, Forex, Rohstoffe, Edelmetalle und Krypto Coins. Als Handelsplattform kann man entweder den MetaTrader 4 oder den WebTrader verwenden. Es ist dabei zum Beispiel auch ohne Probleme möglich, kostenlos Limit und Stop Orders zu verwenden. Die Spreads beginnen zum Beispiel beim Währungspaar Euro / US-Dollar ab 3 Pips. Auf dem Basis Konto stehen einem alle Schulungsangebote des Brokers zur Verfügung.

Gold Konto: Dieses Konto unterscheidet sich vor allem durch die Spreads vom Basis Konto: Beim Devisenpaar Euro / US-Dollar starten die Spreads ab 2,7 Pips. Im Vergleich zu anderen Brokern ist dies immer noch recht hoch. Die Mindesteinzahlung beträgt auf dem Gold Konto 25.000 Euro.

Platin Konto: Auf dem Platin Konto reduzieren sich die Spreads beim Euro / US-Dollar auf 2,1 Pips (variabel). Dafür wird auch die Mindesteinzahlung deutlich erhöht: Sie beträgt 100.000 Euro.

VIP Konto: Wer möchte, hat bei LiquidityX auch die Möglichkeit, ein VIP Konto eröffnen zu können. In diesem Fall beträgt die Mindesteinzahlung 250.000 Euro. Im Gegenzug reduziert sich der Spread beim Euro / US-Dollar auf 1,6 Pips.

Konto für professionelle Kunden: Normalerweise ist der Hebel auf den genannten Konten auf 30 : 1 begrenzt. Allerdings bietet LiquidityX auch die Möglichkeit, die Konten als professioneller Kunde zu eröffnen. Dafür muss man allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Der Vorteil besteht darin, dass sich der Hebel in diesem Fall auf maximal 400 : 1 erhöht.

LiquidityX Erfahrungen

LiquidityX Erfahrungen mit dem Handelsangebot

Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei LiquidityX um einen CFD Broker. Als Anleger und Trader kann man hierbei mit rund 300 CFD handeln.

CFD Handel: In unserem LiquidityX konnten wir feststellen, dass man bei dem Broker eine gute Auswahl an verschiedenen CFD hat. So hat man beispielsweise die Möglichkeit, mit den beliebtesten Aktienindices zu traden. Hierzu zählen u. a. der DAX, der Dow Jones und der Nasdaq Index. Darüber hinaus bietet der Broker zahlreiche Aktien CFD. Hierzu gehören auch große Unternehmen wie Amazon, Apple und Tesla. Zudem hat man die Möglichkeit, mit Rohstoffen, Edelmetallen und ETF zu handeln. Besonders gut gefallen hat uns hierbei auch die Tatsache, dass einem Krypto Coins für das Trading zur Verfügung stehen. Hierzu zählen insbesondere Bitcoin CFD und Ethereum CFD.

Forex Handel: Bei LiquidityX stehen einem außerdem zahlreiche Währungen für den Handel als CFD zur Verfügung. So hat man zum Beispiel die Möglichkeit, mit beliebten Hauptwährungspaaren zu traden. Hierzu zählen der Euro / US-Dollar, das Britische Pfund / US-Dollar und der Japanische Yen / US-Dollar. Dazu kommen auch zahlreiche Nebenwährungspaare. Beispiele hierfür sind der Euro / Schweizer Franken und der Australische Dollar / Neuseeländische Dollar. Des Weiteren hat man die Möglichkeit, mit verschiedenen exotischen Devisenpaaren zu traden.

Jetzt beim Broker LiquidityX mit dem Demokonto den Handel risikolos testenZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

LiquidityX Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Als nächstes haben wir uns in unserem LiquidityX Test die Handelskonditionen des Brokers genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man die rund 300 CFD mit Hebel handeln kann. Für Privatanleger beträgt der Hebel maximal 30 : 1. Das gilt für den Fall, dass man mit Währungen handelt. Auch beim Trading mit Aktienindices (zum Beispiel Dow Jones) sind die Hebel hoch: Sie betragen 20 : 1. Wenn man hingegen mit Rohstoffen (zum Beispiel Öl) handelt, so reduziert sich der Hebel auf 10 : 1. Zudem besteht bei LiquidityX die Möglichkeit, Aktien als CFD traden zu können. In diesem Fall kann man einen maximalen Hebel von 5 : 1 verwenden. Beim Trading mit Kryptowährungen reduzieren sich die Hebel auf 2 : 1. Wie bereits angesprochen, haben professionelle Kunden die Möglichkeit, deutlich höhere Hebel erhalten zu können.

Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen: Erfreulicherweise hat sich bei unserem LiquidityX Test herausgestellt, dass Einzahlungen auf das Handelskonto generell kostenlos sind. Bei Auszahlungen können hingegen Gebühren entstehen. Dies hängt wiederum vom gewählten Konto ab. So hat man zum Beispiel auf dem Basis Konto konnte die Möglichkeit, eine kostenlose Auszahlung zu halten. Beachten sollte man zudem, dass es bei LiquidityX eine Inaktivitätsgebühr gibt. Diese wird bereits nach einem Monat erhoben, wenn man das Konto nicht für den aktiven Handel nutzt. Ab dann werden monatlich 80 Euro abgebucht.

LiquidityX im Test

Der Broker LiquidityX hält einen innovativen Kostenrechner bereit

Erfahrungen mit den LiquidityX Handelsplattformen

Einen guten Broker erkennt man in der Regel auch daran, dass einem gute Handelsplattformen zur Verfügung gestellt werden. Bei LiquidityX hat man dabei die Auswahl zwischen den beiden folgenden Plattformen:

  • MetaTrader 4 (MT4)
  • WebTrader

MetaTrader 4: Der MT4 ist bei vielen Anlegern sehr beliebt. So bietet die Plattform viele Funktionen für die Analyse der Charts. Außerdem stehen einem zum Beispiel zahlreiche technische Indikatoren zur Verfügung. Der MetaTrader 4 kann dabei auch gut von Einsteigern verwendet werden.

Ein großer Vorteil beim MT4 besteht auch darin, dass man die Plattform sehr einfach um zusätzliche Funktionen erweitern kann. Das ist gerade auch für professionelle Anwender wichtig.

Für den MetaTrader 4 spricht außerdem die Tatsache, dass man damit automatisierte Handelssysteme einsetzen kann. Eine gute Möglichkeit, um den MT4 ohne Risiko ausprobieren zu können, besteht darin, das kostenlose Demokonto von LiquidityX zu verwenden.

WebTrader: In unserem LiquidityX hat uns auch der WebTrader gut gefallen. Diese Plattform kann man direkt über den Kundenbereich auf der Website des Brokers öffnen. Aus diesem Grund ist es nicht erforderlich, die Software herunterzuladen. Der WebTrader macht dabei insgesamt einen sehr modernen Eindruck.

App: Für das mobile Trading steht einem bei LiquidityX außerdem eine App zur Verfügung. Diese ist ebenfalls einsteigerfreundlich gestaltet. Auf diese Weise erhält man die Möglichkeit, ebenfalls von unterwegs aus auf sein Handelskonto zugreifen zu können.

Die Handelsplattformen von LiquidityX stehen einem kostenfrei zur Verfügung.

Jetzt zu LiquidityX und Konto eröffnen!Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Test: Guter Service des Brokers

Für unseren Test haben wir uns auch den Kundensupport von LiquidityX genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man den Broker auf die folgende Art und Weise kontaktieren kann:

  • Live Chat
  • E-Mail
  • Telefonische Hotline (griechische Telefonnummer)

Es hat uns dabei sehr gut gefallen, dass man die Mitarbeiter von LiquidityX ebenfalls per telefonischer Hotline erreichen kann. Der Support steht hierbei mehrsprachig zur Verfügung. Bei unserem Test hat sich herausgestellt, dass die Mitarbeiter des Brokers freundlich und kompetent sind. Den Kundenservice kann man hierbei von Montag bis Freitag erreichen.

Die Kunden von LiquidityX können auch zahlreiche Zusatzangebote nutzen. Hierzu zählen beispielsweise Marktanalysen, welche von Experten erstellt werden. Diese findet man auf der Website des Brokers in der Trading Central. Außerdem steht einem zum Beispiel ein Wirtschaftskalender zur Verfügung.

LiquidityX Test

LiquidityX Erfahrungen mit dem Weiterbildungsangebot

Bei unserem LiquidityX Test haben wir uns außerdem die Frage gestellt, welche Weiterbildungsangebote der Broker im Programm hat. Dabei hat sich gezeigt, dass man als Kunde verschiedene Schulungsangebote nutzen kann. Hilfreich sind hierbei zum Beispiel zahlreichen E-Books. Darin erfahren Anfänger zum Beispiel, wie man die Charts analysieren kann. Außerdem werden einem verschiedene Strategien vorgestellt. Es existieren dabei auch E-Books, die sich an fortgeschrittenere Trader richten. Die Schulungsangebote stehen einem kostenfrei zur Verfügung. Insgesamt haben uns daher die Weiterbildungsangebote des Brokers gut gefallen.

Starten Sie risikolos in den Handel mit dem Demokonto von LiquidityXZwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden.

Broker Erfahrungen mit den Zahlungskonditionen

Bei unserem Test haben wir uns außerdem die Frage gestellt, wie schnell man das Handelskonto bei LiquidityX kapitalisieren kann. Wir haben dabei festgestellt, dass man für Einzahlungen die folgenden Zahlungsmethoden verwenden kann:

  • Überweisungen
  • Kreditkarten (Mastercard und Visa)
  • Zahlungsdienstleister (Sofort)

Wem es hierbei vor allem auf die Geschwindigkeit ankommt, der sollte sich unseren Erfahrungen nach für Kreditkarten oder den Zahlungsdienstleister Sofort entscheidend. Es ist dabei sehr positiv, dass Einzahlungen bei LiquidityX grundsätzlich kostenlos ablaufen.

Auszahlungen: Für Auszahlungen kann man entweder Überweisungen oder Kreditkarten verwenden. Beachten sollte man allerdings, dass in diesem Fall Gebühren entstehen können. Dies hängt wiederum davon ab, auf welchem Konto man handelt:

  • Basis Konto: 1 kostenlose Auszahlung
  • Gold Konto: 1 kostenlose Auszahlung pro Monat
  • Platin Konto: 3 kostenlose Auszahlung pro Monat
  • VIP Konto: unbegrenzte kostenlose Auszahlungen

LiquidityX Erfahrung

LiquidityX und die Sicherheit: Erfahrungen mit der Regulierung und Einlagensicherung

Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei LiquidityX um ein griechisches Unternehmen. Da Griechenland ein Mitglied der Europäischen Union ist, gelten auch dort die Regelungen der Staatengemeinschaft. Aus diesem Grund wird LiquidityX ebenfalls von einer staatlichen Stelle reguliert: Dies ist die griechische Finanzaufsicht HCMC.

Für den Anleger ist es dabei auch besonders wichtig, dass eine Einlagensicherung existiert: Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro pro Kunde.

Jetzt zu LiquidityX und Konto eröffnen!Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Testberichte zum Angebot von LiquidityX: Erfahrungen aus Presse & Internet

Bei LiquidityX handelt es sich um ein relativ neues Unternehmen auf dem deutschsprachigen Markt. Aus diesem Grund hat der Broker auch bisher noch keine Auszeichnungen erhalten. Es existieren vereinzelt Testberichte. Dort wird vor allem das Schulungsangebot des Brokers gelobt. Außerdem kann der Anbieter mit seinem Kundenservice überzeugen.

Teilweise wird kritisiert, dass die Spreads auf dem Basis Konto recht hoch sind. Überzeugen kann LiquidityX hingegen mit seinem Handelsangebot: So ist es zum Beispiel positiv, dass man auch die Möglichkeit hat, mit Kryptowährungen als CFD zu handeln.

LiquidityX im Test

LiquidityX eröffnet Ihnen den Zugang zu den globalen Märkten

Härtetest für LiquidityX – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Wie viel Zeit steht einem zur Verfügung, um Erfahrungen mit dem Trading machen zu können?

Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, sehr gute Schulungsangebote nutzen zu können. Empfehlenswert sind hierbei vor allem die zahlreichen E-Books. Damit wird es auch Anfängern schnell gelingen, sich mit dem Trading vertraut zu machen. Hilfreich sind außerdem die täglichen Analysen, die von Experten in der Trading Central erstellt werden.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie das Trading bei LiquidityX starten?

Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, 4 verschiedene Konten eröffnen zu können. Auf dem Basis Konto beträgt die Mindesteinzahlung 250 Euro. Wer sich hingegen für das Gold Konto entscheidet, benötigt 25.000 Euro. Daneben kann man auch ein kostenloses Demokonto eröffnen, um LiquidityX Erfahrungen sammeln zu können.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite auf dem Handelskonto?

Beim Trading mit CFD und Forex ist es möglich, hohe Renditen erzielen zu können. Auf der anderen Seite sind in diesem Fall allerdings auch die Risiken hoch. Erfreulicherweise weist LiquidityX auf seiner Website auf diesen Sachverhalt hin.

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Bei LiquidityX besteht die Möglichkeit, CFD und Forex handeln zu können. Hierbei handelt es sich um gehebelte und damit riskantere Finanzprodukte. Es ist daher sinnvoll, vorab die Schulungsangebote des Brokers zu verwenden, um sich zu informieren. Außerdem bietet es sich an, das kostenlose Demokonto zu nutzen.

Der Faktor Mensch: Wie gut kann man die Mitarbeiter des Brokers erreichen?

LiquidityX bietet die folgenden Kontaktmöglichkeiten an: Live Chat, E-Mail und telefonische Hotline. Der Support ist auch deutschsprachig.

Jetzt zu LiquidityX und Konto eröffnen!Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Fragen & Antworten zu LiquidityX


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

LiquidityX ist eine Marke des griechischen Unternehmens Capital Securities S.A. Die Firma hat ihren Firmensitz in Athen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1994. Da Griechenland Mitglied der Europäischen Union ist, gelten auch für LiquidityX die Vorschriften der EU.


Handelt es sich bei LiquidityX um einen regulierten Broker?

Ja, LiquidityX wird von einer staatlichen Behörde beaufsichtigt und kontrolliert. Da das Unternehmen seinen Firmensitz in Griechenland hat, findet die Regulierung durch die griechische Finanzaufsichtsbehörde HCMC statt.


Kann ich den Handel bei LiquidityX im Vorfeld erst testen?

Ja, bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, vorab ein Demokonto zu erstellen. Das Demokonto wird hierbei kostenlos angeboten. Um dieses Konto zu eröffnen, benötigt man nur wenige Minuten. Danach erhält man sofort Zugriff auf das Handelsangebot von LiquidityX. Der Handel findet auf dem Demokonto mit virtuellem Kapital statt.


Welche Handelsprodukte bietet LiquidityX an?

Bei LiquidityX handelt es sich um einen CFD Broker. Man hat dabei die Möglichkeit, mit rund 300 CFD zu handeln. Dazu gehören Forex CFD, Aktien CFD, Indices CFD, Rohstoffe CFD, Edelmetall CFD und Krypto CFD.


Bilderquelle:

  • liquidityx.com