Nachhaltige Investments

Verbraucher werden im Alltag immer öfter mit dem Thema Nachhaltigkeit konfrontiert. In den Supermärkten werden Plastiktüten beispielsweise gar nicht mehr oder nur noch gegen Aufpreis angeboten und Produkte, die aus nachweislich nachhaltiger Produktion stammen, erfreuen sich ohnehin seit Jahren wachsender Beliebtheit. All dieser Aufwand hat das Ziel, den Klimaschutz in Deutschland und weltweit bestmöglich zu unterstützen.

Nachhaltig leben und in Aktien von Mineralölunternehmen, Rüstungskonzernen oder Automobilherstellern investieren – wie passt das zusammen? Immer mehr Anleger kommen zu dem Entschluss, dass diese Dinge keinesfalls miteinander zu vereinbaren sind und passen ihr Anlageverhalten dementsprechend an. Dieses Unterfangen ist gar nicht mal so schwierig, wie es im ersten Moment scheint. Nachhaltige Investments sind auf dem Vormarsch und geben Anlegern so die Möglichkeit, in allen Bereichen des Lebens nachhaltig zu agieren.

Keine Erfindung der Neuzeit: Nachhaltiges Investieren

Nachhaltigkeit ist zwar ein aktuelles, längst aber kein neues Thema. Schon zur Zeit der industriellen Revolution waren es die Mitglieder der „Religiösen Gesellschaft der Freunde“, die heute gemeinhin als Quäker bekannt sind, gewissermaßen Vorreiter auf diesem Gebiet. Sie verzichteten damals beispielsweise auf Investitionen in die Waffenherstellung oder die Sklaverei. Als sogenannte „Sin Stock“ wurden außerdem Wertpapiere aller Unternehmen zusammengefasst, die der Tabak-, Alkohol- und Glücksspielindustrie angehörten.

Der weltweit erste Fonds, der soziale, ethische und religiöse Bedürfnisse berücksichtige, war der 1928 in Boston aufgelegte Pioneer Fund. Nach und nach vermehrte sich die Zahl ähnlicher Investitionsformen, meist begünstigt durch einschneidende Ereignisse der Weltgeschichte: Kriege, Hungersnöte oder die Inbetriebnahme der ersten Atomreaktoren – um nur einige Beispiele zu nennen.

Heute können Anleger daher unter anderem in Neue-Energien-Fonds, Nachhaltigkeitsfonds, Umwelttechnologie-Fonds, Wasserfonds, Öko-Effizienz-Fonds oder Ethisch-ökologische Fonds investieren.

Ethische Banken & Broker: Die Lage nach dem FinCEN Skandal
17.12.2020
Nachdem die Panama Papers veröffentlicht wurden, befindet sich die Finanzwelt in Aufruhr. Denn seither gelangen immer neue Details ans Licht, wie die internationalen Banken in kriminelle Machenschaften verwickelt sind. Auch die erst kürzlich veröffentlichten FinCEN Papers werfen kein gutes Licht ...
Tierfreundliches Aktienportfolio zusammenstellen: Die besten veganen Aktien im Überblick!
26.11.2020
Veganes Essen wird zunehmend beliebter. Von dieser Entwicklung kann man auch als Anleger profitieren, indem man gezielt in vegane Aktien investiert. Im Folgenden beschäftigen wir uns daher ausführlich mit der Frage, welche Unternehmen aktuell interessant sind und lukrative Chancen bieten. Erfreuli...
Ethik an der Börse: Mit Moral traden
02.11.2020
Der Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers steht heute für eine der schlimmsten Finanzkrisen, welche die Welt in der Neuzeit erleben musste. Ethik und Moral spielen an den Kapitalmärkten keine besonders große Rolle. Diese Ansicht ist – im Hinblick immer neuer Skandale – verbreite...
Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Beyond Meat-Aktien zu kaufen?
20.11.2020
Zum jetzigen Zeitpunkt gab es für normale Anleger nie einen besseren Zeitpunkt, um Aktien des vegan food Unternehmens Beyond Meat (NASDAQ: BYND) zu kaufen. Das Unternehmen hatte seinen
In nachhaltige Unternehmen investieren – die Top 10 der deutschen Nachhaltigkeitsaktien
11.01.2021
in nachhaltige Unternehmen investieren: Für zahlreiche Anleger spielt neben der Rendite bei einer Geldanlage deren Nachhaltigkeit eine Rolle. Nachhaltige Aktien berücksichtigen ethische, soziale und ökologische Aspekte. Informieren sich Trader über die „grünen“ Unternehmen, profitieren sie ...
Nachhaltige Unternehmen in Deutschland – in die besten 50 grünen Aktien investieren
11.01.2021
Legen Sie Ihr Geld in Aktien an, achten Sie auf das Risiko, die Liquidität und die mögliche Rendite. Meldet sich zusätzlich das Umweltgewissen, werfen Sie einen Blick auf die Nachhaltigkeit der von Ihnen unterstützten Unternehme...