Bester Forex Broker 2022: Nach diesen Kriterien wird der Testsieger ermittelt

Die Suche nach einem Anbieter, der als „Bester Forex Broker“ qualifiziert, beschäftigt Einsteiger ebenso wie erfahrene Trader, die ihren Broker wechseln möchten. Dabei sind die Anforderungen so unterschiedlich wie die Strategien der Nutzer, doch bestimmte Qualitätskriterien sollte ein guter Forex Broker mitbringen, um sich unter den Test-Besten zu platzieren.

Die Redaktion von Depotvergleich.com prüft regelmäßig alte und neue Forex-Broker, um die besten Forex Broker für unsere Leser zu finden.

1

AvaTrade_160x80
AvaTrade
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD-Service - 71% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

2

admirals-logo-160x80
Admirals
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: A
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 81% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

3

Tickmill_160x80
Tickmill
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: A-
  • Min. Handels­summe: 1
CFD Service - 66% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

4

XTB_160x80
XTB
  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

5

Vantage-Logo-160x80
Vantage
  • Konto ab: 200 $
  • Kosten: A
  • Min. Handels­summe: 0,01
Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Sie wollen mehr erfahren?

6

eToro_160x80
eToro
  • Konto ab: 50 $
  • Kosten: B
  • Min. Handels­summe: 0,01
79% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Sie wollen mehr erfahren?

7

Skilling_160x80
Skilling
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: B+
  • Min. Handels­summe: 1 Micro-Lot
CFD Service - 73% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

8

Plus500_160x80
Plus500
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: variabel
79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

9

Libertex_160x80
Libertex
  • Konto ab: 10 $
  • Kosten: C
  • Min. Handels­summe: 0,01
70,8 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Sie wollen mehr erfahren?

10

GKFX-Logo-160x80
GKFX
  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A-
  • Min. Handels­summe: 0.01
CFD Service - 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

11

FxPro_160x80
FxPro
  • Konto ab: 100 €
  • Kosten: A
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 77% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

12

Pepperstone_160x80
Pepperstone
  • Konto ab: 0€
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,00
Der Handel mit CFDs und Devisen birgt ein erhebliches Risiko und ist nicht für jeden geeignet. Sie haben kein Investment in den zugrunde liegenden Vermögenswert. Beachten Sie unsere PDS, TMD und andere rechtliche Dokumente auf unserer Website. Pepperstone Group Limited, AFSL 414530.

Sie wollen mehr erfahren?

13

XM.com_160x80
XM.com
  • Konto ab: 5 USD
  • Kosten: B
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 69,1% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

14

FxFlat_160x80
FxFlat
  • Konto ab: 200 €
  • Kosten: B
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 77,6% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

15

IQ_Option_160x80
IQ Option
  • Konto ab: $20
  • Kosten: A-
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service – 76% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

16

ZuluTrade_160x80
ZuluTrade
  • Konto ab: 100 USD
  • Kosten: B
  • Min. Handels­summe: -
CFD Handel birgt hohes Risiko

Sie wollen mehr erfahren?

17

IG_160x80
IG
  • Konto ab: 300 €
  • Kosten: A-
  • Min. Handels­summe: 0,01
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit Spread-Wetten und CFDs bei diesem Anbieter

Sie wollen mehr erfahren?

18

FXCM_160x80
FXCM
  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: B-
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 73,05% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

19

LCG_160x80
LCG
  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01
CFD Service - 76% verlieren Geld

Sie wollen mehr erfahren?

Die Bewertung der Kriterien im Forex Broker Vergleich soll die hier vorgestellten Broker auf objektive Weise für den Leser vergleichbar machen. Sie können damit nachvollziehen, warum der Anbieter AvaTrade als „Bester Forex-Broker mit einer ausgezeichneten Handelsplattform“ die Liste anführt.

Der Vergleich wird unabhängig und ohne Verpflichtungen gegenüber den Anbietern durchgeführt. Detaillierte Informationen zu den getesteten Brokern liefert der jeweilige Erfahrungsbericht.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

Das zeichnet AvaTrade als “Bester Forex Broker 2022“ aus

Erfahrungen mit AvaTrade

Der Broker AvaTrade ist kein Neuling – seit vielen Jahren bietet der Forex-Broker Tradern unter dem Schutz der EU-Jurisdiktion Zugang zum Handel mit einem breit aufgestellten Portfolio, das neben über 50 Währungspaaren auch Basiswerte aus allen anderen Assetklassen umfasst. Sogar Strategien auf Kryptowährungen können Trader hier umsetzen.

Die Auswahl der Forex Haupt- und Nebenwerte und der exotischen Währungen ist groß genug, um versierten Tradern Abwechslung und interessante Basiswerte zu bieten, zugleich wendet sich der Broker mit den Konditionen des einheitlichen Handelskontos auch an Einsteiger.

Einen ersten Eindruck verschaffen Sie sich unverbindlich über das kostenlose Forex Demokonto bei AvaTrade, mit dem Sie nicht nur die Handelsplattform testen können, sondern auch das Bildungsangebot und den Kundensupport. Sollten Sie sich dann für ein Live-Konto bei AvaTrade entscheiden, erhalten Sie gegen eine geringe Mindesteinzahlung Zugang zum Forex-Trading.

Der Broker stellt seinen Kunden einerseits eine eigene Handelsplattform im Browser zur Verfügung, andererseits aber auch den bekannten und beliebten MetaTrader in den Versionen 4 und 5. Mit den Handelssignalen erfolgreicher Trader starten Einsteiger schneller durch.

Dabei stützen sich Nutzer der Forex Plattform AvaTrade auf Echtzeitkurse der handelbaren Werte und die zahlreichen Features der Software. Darunter eine Fülle von Tools und Indikatoren für die Chartanalyse und im Meta Trader die Erstellung und Einbindung sogenannter Expert Advisors für die Automatisierung des Handels.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

Beste Forex-Handelsplattform: Diese Kriterien werden geprüft

Ein bester Devisen Broker muss mehr leisten, als Tradern Zugriff auf eine Auswahl handelbarer Währungspaare zu geben. Was bei der Entscheidung für einen besten Forex-Broker Deutschland wichtig ist, haben Sie bereits dem Kurz-Porträt des diesjährigen Testsiegers entnehmen können.

Doch was genau wird geprüft, wenn die Redaktion von Depotvergleich.com einen Forex Broker unter die Lupe nimmt? Wir stellen die Bewertungskriterien vor! 

1. Regulierung und Einlagensicherung: So sicher ist die Handelsumgebung

Wer Forex und andere Basiswerte handelt, setzt mit zunehmender Erfahrung beträchtliches Kapital ein und erzielt im Laufe der Zeit gute Renditen. Beides sollte sicher sein, und für die Sicherheit der Handelsumgebung bürgt die Regulierung.

bester Forex Broker

Denn die Aufsicht durch eine seriöse Finanzbehörde sorgt dafür, dass bestimmte grundlegende Richtlinien umgesetzt werden. Innerhalb der EU sind dies die Vorgaben der MiFID. Die Einhaltung wird regelmäßig geprüft und beinhaltet unter anderem:

  • Aufbewahrung der Kundengelder in segregierten Konten, deutlich getrennt vom Vermögen des Brokers
  • Mitgliedschaft in einem Einlagensicherungsfonds, um die Kundengelder zusätzlich abzusichern

Nur ein Broker, der die Audits der Finanzaufsichtsbehörde besteht, ist auf deren Website mit einer gültigen Lizenz-Nummer aufgeführt.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Sicherheit der Online-Plattform: Trägt der Broker durch leistungsstarke, angemessene Verschlüsselungstechnologien dazu bei, die Logins seiner Kunden und damit die Einlagen auf den Handelskonten zu schützen? Auch diesbezüglich muss ein Anbieter überzeugen, um als guter Forex Broker gelten zu dürfen.

2. Handelsangebot: Auswahl beim Forex – und darüber hinaus

Ein guter Forex Broker muss natürlich vor allem beim Forex viel bieten – denn Tradern, die hier einen deutlichen Schwerpunkt setzen, wünschen sich Auswahl, die über die üblichen Forex Majors und Minors hinaus geht.

Grundlage der Strategien sind die leichten Schwankungen im Kurs zweier Währungen gegeneinander, oft in der dritten oder vierten Nachkommastelle. Mit Long- oder Short-Positionen versuchen Trader, mithilfe dieser Schwankungen Renditen zu erzielen. Dazu dienen:

  • die stärksten internationalen Währungen gegen den US-Dollar, die Majors oder Hauptwerte
  • Währungen wie Euro, Britisches Pfund, Schweizer Franken, Japanische Yen und andere starke Währungen gegeneinander, die Minors oder Nebenwerte
  • Währungen von Schwellenländern, die sogenannten Exoten

Während die meisten Devisen Broker die Haupt- und Nebenwerte bieten, sieht es bei den Exoten schon anders aus. Sie gelten als risikoreicher, für erfahrene Trader aber auch lohnend. Einsteiger sind zunächst damit zufrieden, erste Strategien auf die Majors zu verfolgen, im Laufe der Zeit wünscht man sich von einem besten Forex Broker dann aber auch genügend Abwechslung.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

Die Mehrheit der Broker beschränkt sich nicht auf das Angebot des Forex-Handels. Zusätzlich werden weitere Möglichkeiten geboten:

  • CFD-Trading auf Basiswerte aus den Anlageklassen der Aktien, Anleihen oder Indizes, der Rohstoffe und Kryptowährungen oder auch Fonds
  • Optionshandel
  • Futures-Handel
  • Echte Aktien
  • Direkter Krypto-Handel (nicht als CFDs oder Derivate)

Diese zusätzlichen Facetten des Portfolios eröffnen Teilnehmern im Daytrading zahlreiche weitere Gelegenheiten für den außerbörslichen und börslichen Handel.

3. Kosten und Gebühren: Günstig und transparent sollen sie sein

Die Leistungen der besten Forex Broker lässt sich der Anbieter der Brokerage vergüten. Wie die Kosten und Gebühren berechnet werden, ihre Höhe und die Transparenz der Konditionen sind sehr wichtige Aspekte im Test zur Ermittlung der besten Broker.

Die Zusammensetzung der Handelskosten richtet sich stark nach dem Marktmodell des Brokers. Manche gute Forex Broker sind sogenannte Market Maker. Sie bilden für ihre Trader den Markt ab und stellen selbst die Kurse – mit einem mehr oder weniger hohen Aufschlag.

Reicht der Broker nach dem Straight Through Processing Modell, kurz STP Broker, die Orders direkt weiter, fallen Kommissionen an. Beide Modelle finden sich bei ein und derselben Forex Trading Plattform, und zwar in unterschiedlich ausgestalteten Konten.

  • Spread: Als Spread bezeichnet man den Unterschied zwischen Geld- und Briefkurs eines gehandelten Wertes, oder anders gesagt die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis. Market Maker machen ihren Gewinn ausschließlich über den Spread und erheben daher einen Markup. Wie hoch dieser Aufschlag ausfällt, ist von Fall zu Fall verschieden – ein bester Forex Broker greift seinen Tradern nicht zu tief in die Tasche, sondern kann mit engen Spreads überzeugen.
  • Kommissionen: Werden stattdessen Kommissionen berechnet, können diese fest oder prozentuale Anteile des Ordervolumens sein. Wie vorteilhaft das jeweilige Modell ist, hängt unter anderem vom Handelsvolumen ab. Und nicht selten kommt ein Forex Broker seinen aktiven Kunden mit gestaffelten Kommissionen entgegen, die bei hohem Handelsvolumen günstiger ausfallen.
  • Ersteinzahlung: Eine erste Zahlung muss der Neukunde nach der Anmeldung auf seiner Forex-Plattform leisten, um überhaupt handeln zu können. Ist die Mindesteinzahlung zu Beginn jedoch zu hoch, verwehrt dies Interessenten mit begrenztem Budget den Zugang zum Forex-Trading. Üblich und sinnvoll sind allerdings unterschiedliche Ersteinzahlungen für Starter- und Premium-Konten.
  • Weitere Gebühren: Neben den eigentlichen Handelskosten sind weitere Gebühren denkbar, sollten aber transparent kommuniziert werden. So gibt es bei längerer Inaktivität eine – meist rückwirkend greifende – Inaktivitätsgebühr. Die Periode, ab der diese Kosten berechnet werden, sollte nicht zu knapp bemessen und die Gebühr selbst vernünftig angesetzt sein. Gebühren auf Ein- und Auszahlungen gibt es bei einigen Anbietern ebenfalls.

4. Handelskonten: Einheitskonto vs. Stufenmodell

bester Forex Broker Deutschland

Gibt es ein einheitliches Handelskonto, oder bietet ein bester Forex Broker mehrere Kontomodelle an, um so verschiedene Zielgruppen anzusprechen? Beides hat seine Vorzüge.

Mit einem Einheitskonto muss sich der Neukunde nicht durch die Aufstellung unterschiedlicher Kontomodelle lesen, sondern erhält in der Regel ein Angebot, das für Einsteiger, Gelegenheitstrader und anspruchsvolle Nutzer gleichermaßen optimiert ist.

Doch auch gestufte Konten können ihre Vorteile haben. Mit einem derartigen Modell wählen Sie als Trader gezielt die Handelskonditionen und Services aus, die Sie sich von einem besten Devisen Broker wünschen. Ein Kompromiss sind einheitliche Handelskonten, die jedoch mit steigender Mindesteinzahlung zunehmend höhere Leistungen erschließen, etwa:

  • Günstigere Handelskosten
  • Spezielle Tools und Add-Ons für die Handelssoftware
  • Personalisierte Kundenbetreuung
  • Bonusmaterial im Bildungsbereich

Ein Punkt, auf den die Auswahl des Handelskontos immer Einfluss hat, ist die Höhe der Hebel. Hinter dem Hebel steckt eine Kreditlinie des Brokers, die es Tradern erlaubt, weit mehr Kapital zu bewegen, als sie für eine Position einsetzen. Die Hebel sind für private Trader zu deren eigenem Schutz limitiert und betragen maximal 1:30 bei den Forex Hauptwerten.

Professionelle Trader nutzen weitaus höhere Hebelfaktoren, die zwischen maximal 1:300 und 1:500 liegen. Der Nachweis der Handelserfahrung, ein hohes Trading-Volumen und /oder eine frühere Tätigkeit in der Finanzindustrie müssen vorliegen, um ein Konto für Profi-Trader einzurichten.

5. Ein- und Auszahlungen: Möglichst viel Auswahl ist ein Plus

Nach der Einrichtung des Live-Kontos muss die erste Einzahlung getätigt werden, gefolgt von weiteren, wenn der Bedarf besteht. Die erzielten Renditen möchten Sie dann später auch auszahlen.

Für beides nutzen Sie gern Ihre bevorzugte Zahlungsmethode, und da die von Ihren ganz persönlichen Wünschen abhängt, kommen Forex-Plattformen ihren Kunden mit einer guten Auswahl an Zahlungswegen entgegen. Angeboten werden Zahlungen über

  • Kredit- und Debitkarten
  • Banküberweisung und SOFORT-Überweisung
  • Neteller, Skrill oder Trustly
  • Giropay
  • PayPal
  • Örtliche Zahlungsdienstleister

Einige Forex Broker akzeptieren unter anderem auch Kryptowährungen! Wichtig für Sie als Trader ist, dass bei Ein- und Auszahlungen seitens des Brokers keine oder nur moderate Gebühren anfallen. Ein bester Forex Broker wie unser Testsieger erhebt keinerlei Gebühren im Devisenhandel.

Die Bearbeitung der Zahlungsvorgänge, insbesondere der Auszahlungen, sollte schnell erfolgen, ohne dass das Kapital durch überhöhte Mindestauszahlungsbeträge auf dem Handelskonto blockiert wird.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

6. Handelsplattform und mobile App: Leistungsstark und sicher

Die eigentliche Forex Trading Plattform ist die Software, über die Sie Zugang zu den Märkten erhalten, mit Kursdaten versorgt werden und Analysefunktionen wie das Chartfenster nutzen. Die Software kann eine proprietäre Lösung des Forex Brokers sein oder von externen Anbietern stammen – wie der bekannte und beliebte MetaTrader.

In jedem Fall sollte sie in verschiedener Hinsicht den Test bestehen:

  • Stabilität und Schnelligkeit: Die zuverlässige, störungsfreie und umgehende Ausführung der Orders ist die Grundlage der Handelserfolge und muss deshalb gewährleistet sein.
  • Kostenlose Echtzeitkurse: Nicht immer erhalten Sie als Trader automatisch Zugriff auf Echtzeitkurse sämtlicher für Sie wichtiger Börsenplätze – Kursdaten können auch mit beschränktem Umfang kostenlos und als zusätzliche kostenpflichtige Pakete angeboten werden. Ein bester Devisen Broker zeichnet sich durch rundum kostenlose, integrierte Kursdaten aus.
  • Ausreichende Orderzusätze: Mit Orderzusätzen betreiben Sie Risikomanagement und Gewinnmitnahme. Einzelne Orderzusätze und Kombinationsorders ermöglichen Ihnen sehr differenzierte, präzise Angaben und sind deshalb ein Muss.
  • Professionelles Chartfenster mit zahlreichen Indikatoren und Tools: Die Entscheidungen im Forex-Trading fallen anhand der Analyse des Kursverlaufes im Chart. Diese ist vor allem dann aufschlussreich, wenn sich die Zeitintervalle und Darstellungsweisen anpassen lassen und dem Nutzer möglichst viele Tools zur Verfügung stehen, um Trends zu bestimmen.
  • Programmierung und Einbindung eigener Algorithmen: Vor allem im Forex-Trading nutzen erfahrene Anwender gern automatisierte Strategien. Über kleinste Zeiträume werden geringe Kursschwankungen gewinnbringend ausgenutzt. Das sogenannte Scalping und andere dynamische Methoden lassen sich nur mithilfe sogenannter Expert Advisors umsetzen. Hinter der Bezeichnung verbergen sich kleine algorithmische Programme, die Sie selbst erstellen und einbinden – jedenfalls, sofern die Plattform dies zulässt.

Wird die Handelssoftware als Webtrader angeboten, können Sie unabhängig von Browser und Betriebssystem auf Ihr Handelskonto zugreifen – mit Ihrem persönlichen Login.

Manche Software-Lösungen gibt es auch als stationäre Installation zum Download. Eine mobile App sollte das Angebot abrunden und sich hinsichtlich der Funktionalität nicht wesentlich vom Webtrader unterscheiden. Denn immer mehr Nutzer greifen überwiegend über mobile Endgeräte auf ihren Account zu.

7. Kundensupport: Erreichbar und effizient

Ein kompetenter, gut erreichbarer Kundenservice muss vorhanden sein, damit sich ein Anbieter als bester Forex Broker für Anfänger empfiehlt. Dass diese während der ersten Zeit häufig einen Ansprechpartner benötigen, liegt auf der Hand, doch auch geübte Trader wünschen sich gelegentlich die Unterstützung des Supports.

bester Devisen Broker

Die Kontaktaufnahme sollte rasch, unkompliziert und für Trader kostengünstig möglich sein. Denkbar sind die folgenden Kanäle:

  • Live-Chat Module auf der Website oder integriert in die Handelsplattform
  • Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Telegram
  • Telefonischer Kundensupport
  • E-Mail, Support-Tickets, Online-Formulare und Fax

Bestnoten gibt es natürlich, wenn ein Forex Broker seinen Tradern auch hier viel Auswahl bietet und vielleicht sogar einen Rückrufservice offeriert. Hinsichtlich der Geschäftszeiten punkten die besten Forex Trading Plattformen mit einer durchgehenden Betreuung zumindest während der Handelstage von Sonntagabend bis Freitagabend – wie unser Testsieger auch.

So können Sie als Berufstätiger dem Trading am Abend nachgehen und haben dennoch bei Bedarf einen Ansprechpartner. Wird der Support auf Deutsch angeboten, etwa über eine deutsche Niederlassung, gibt es nochmals Extra-Punkte, denn für Trader bedeutet dies Kontakt ohne sprachliche Hürden. Die freundliche, zeitnahe Lösung Ihres Anliegens versteht sich bei einem erstklassigen Broker von selbst!

8. Demokonto: Erste Schritte ohne Risiko

Das Demokonto ist eine realistische Simulation der Abläufe beim Forex-Trading. Bei einem besten Forex Broker für Einsteiger nutzen Sie die Demo kostenlos und unverbindlich – für die Einrichtung ist in der Regel nur die Angabe eines selbst gewählten Benutzernamens und Passworts erforderlich, außerdem eine E-Mail-Adresse und eine Mobiltelefonnummer.

Nach der kurzen Eröffnung legen Sie mit virtuellem Kapital los und erleben das Verhalten der handelbaren Werte mit Echtzeitkursen und allen Funktionen der Software.

Ein langer Nutzungszeitraum und hinreichend „Spielgeld“ sind nicht nur für Anfänger sinnvoll, denn erfahrene Trader schätzen ein Demokonto als Testumgebung für neue Strategien. Außerdem verschaffen Sie sich einen Einblick in das Bildungsangebot und weitere Leistungen des Brokers, etwa durch erste Kontakte mit dem Kundensupport.

Werden mehrere Softwarelösungen zur Verfügung gestellt, punkten vorwiegend Broker, bei denen jede davon getestet werden kann.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

9. Bildungsangebote: Vielseitige Lerninhalte, nicht nur für Einsteiger

Ohne Fleiß, kein Preis – auch beim Forex-Trading. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich als Einsteiger die notwendigen Kenntnisse aneignen können. Dazu benötigen Sie vorrangig zu Beginn ein wenig Disziplin und Lernwillen, und einen besten Forex Broker für Einsteiger, bei dem Sie mit gut gemachten Lerninhalten unterstützt werden.

Die Zusammensetzung der Bildungsressourcen unterscheidet sich je nach Broker, geboten werden unter anderem:

  • Online-Kurse zu Grundwissen und weiterführenden Themen
  • Schulungsvideos, etwa zur Handhabung der Software
  • Webinare von Fachleuten
  • E-Books
  • Börsenlexika
  • Marktnachrichten
  • Aktuelle Analysen von Finanzexperten

Die Ressourcen zeichnen nicht nur einen besten Forex Broker für Anfänger aus, sondern bieten häufig auch Fortgeschrittenen noch Neues.

10. Zusatzleistungen: Social Trading, Optionshandel, Krypto-Exchange und Aktien

Nicht immer bietet ein guter Forex Broker zusätzliche Leistungen. Ist dies jedoch der Fall, gibt es dafür Pluspunkte, und auch für Sie als Kunden stellen die Zusatzleistungen eine Entscheidungshilfe dar. In diesen Bereich fällt die Integration des Social Tradings und damit die Möglichkeit, Signale erfahrener Vorbilder zu kopieren, um schneller besser traden zu lernen.

Doch auch ein erweitertes Portfolio, das Kunden zusätzliche Finanzinstrumente zugänglich macht, ist ein Vorzug. Wenn neben dem Forexhandel auch Aktien, Optionen oder Futures angeboten werden, eventuell über spezielle, leistungsstarke Software.

Auch der Handel mit Kryptowährungen über eine integrierte Kryptobörse ist aus der Sicht mancher Trader ein Vorteil, der ausschlaggebend sein kann.

Wer ist der beste Forex Broker

Bester Forex Broker Deutschland: Deshalb überzeugt unser Testsieger

Die Ansprüche sind hoch, um im Test als bester Forex Broker zu bestehen. Doch unser Testsieger hat die Prüfung mit Bravour bestanden. Der Broker kommt interessierten Tradern bereits mit einer übersichtlichen, kundenfreundlichen Website entgegen, die das Auffinden aller gewünschten Informationen erleichtert.

Das Portfolio setzt einen deutlichen Schwerpunkt beim umfangreichen Forex-Angebot mit Haupt- und Nebenwerten sowie zahlreichen Exoten. Ein weiterer Pluspunkt ist die Auswahl an Krypto-CFDs, ergänzt um Basiswerte aus allen weiteren Anlageklassen.

Die Konditionen erweisen sich im Test als transparent und günstig, die engen Spreads entnehmen Trader den Tabellen auf der Website. Dank des kostenlosen Demokontos sind der unverbindliche Test und die Vorbereitung auf den Forexhandel möglich, unterstützt durch die Bildungsangebote des Brokers.

Mit Fragen können sich Trader an den deutschsprachigen Kundensupport wenden und erhalten hier freundliche, kompetente Hilfe. Der Broker setzt seine Erfahrung durch ständige Weiterentwicklung und Optimierung seiner Produkte und Leistungen um – und wird dafür regelmäßig ausgezeichnet.

Jetzt zum Testsieger AvaTrade!CFD-Service - 71% verlieren Geld

Das haben andere auch gelesen: