Bestes Girokonto für Geschäftskunden – das sollte es mitbringen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 24.04.2020


Das beste Girokonto für Geschäftskunden muss nicht nur die privaten Ansprüche an ein Konto abdecken, sondern auch dafür sorgen, dass es für die geschäftlichen Belange ausreichend ist. Grundsätzlich stellt sich die Frage, um was für ein Geschäft es sich handelt, ob Girokonto und Geschäftskonto getrennt werden sollten und wie hoch der notwendige Verfügungsrahmen ist, den Kunden benötigen. Das Girokonto für Geschäftskunden ist eine Kontenform, bei der es darum geht, das Konto geschäftlich und auch privat nutzen zu können. Nicht alle Girokonten sind als Geschäftskonten geeignet. Unter anderem müssen die Banken das Konto für die geschäftliche Nutzung freigeben.

  • Einige Girokonten für Geschäftskunden werden kostenfrei angeboten
  • Es gibt Varianten, die einen besonders großen Verfügungsrahmen mitbringen
  • Regelmäßige Geldeingänge sind oft die Voraussetzung
  • Nachweis der Tätigkeit ist teilweise notwendig
  • Eine schnelle Eröffnung kann relevant sein
Jetzt direkt zu N26: www.n26.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Girokonto und Geschäftskonto – wo ist der Unterschied?

Bevor sich auf die Suche nach dem passenden Girokonto für Geschäftskunden gemacht wird, ist die Frage interessant, wo die Unterschiede zwischen einem Girokonto und einem Geschäftskonto liegen:

  1. Geschäftskonto
    Bei einem Geschäftskonto handelt es sich um ein separates Konto, auf das beispielsweise das Stammkapital der Gründer eingeht und das auf den Namen einer Firma läuft. Das Firmenkonto ist die wichtigste Voraussetzung bei einigen Unternehmensformen und nur mit einem vorhandenen Geschäftskonto ist es möglich, das Unternehmen im Handelsregister registrieren zu lassen.
  2. Girokonto für Geschäftskunden
    Bei dieser Variante handelt es sich um ein Girokonto, das auch für die geschäftliche Nutzung freigegeben ist. Das heißt, die Banken erlauben es ihren Kunden, das Konto auch für die geschäftliche Nutzung zu verwenden. Es ist besonders für Freiberufler, Kleinunternehmer und Einzelunternehmer interessant.
  3. Girokonto
    Das klassische Girokonto ist ein privates Konto, bei dem die Nutzung für geschäftliche Zwecke durch die Bank ausgeschlossen wird. Es dient nur der Nutzung für private Zwecke. Eine Kontrolle der Banken, für welchen Verwendungszweck das Konto eingesetzt wird, kann stattfinden.

Bestes Girokonto für Geschäftskunden
Ein Girokonto für Geschäftskunden entspricht in der Regel der zweiten Variante. Das heißt, es handelt sich um ein Konto, das die Konditionen von einem Girokonto erfüllt, dabei aber durchaus auch für geschäftliche Zwecke genutzt werden kann.

Die verschiedenen Banken-Ausführungen als Anbieter

Um sich einen Überblick darüber verschaffen zu können, welches Girokonten für Geschäftskunden möglicherweise interessant sein kann, ist es wichtig zu wissen, dass es unterschiedliche Arten von Banken gibt, die ein Angebot an Konten zur Verfügung stellen. Hier wird unterschieden zwischen:

  • Filialbanken
  • Direktbanken
  • Fintechs

Die Filialbanken sind die Klassiker unter den Anbietern. Oft handelt es sich hierbei um große Banken, die deutschlandweit ein sehr gut aufgestelltes Filialnetz vorweisen können. Für Kunden hat dies den Vorteil, dass sie ein Girokonto für Geschäftskunden direkt vor Ort eröffnen können und hier auch immer einen Ansprechpartner haben. Bei Problemen oder Unklarheiten kann schnell reagiert werden.
Die Direktbanken stellen ihr Angebot ausschließlich online zur Verfügung. Dadurch möchten sie den Kunden bessere Konditionen anbieten können. Die Erreichbarkeit wird über Hotline oder über den schriftlichen Support gewährleistet. Die dritte Ausführung sind die Fintechs. Auch herbei handelt es sich um Banken, die vor allem online agieren, dabei aber die technischen Entwicklungen in den Fokus stellen. Das heißt, hier werden die Konten teilweise nur über mobile Anwendungen geführt. Gerade für Unternehmer, die sehr flexibel in ihrer Kontoführung sein möchten, ist dies eine interessante Lösung.

Es ist lohnenswert zu schauen, wo das beste Girokonto angeboten wird und dabei alle drei Banken-Ausführungen im Blick zu behalten.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Voraussetzungen für ein Geschäftskonto

Gerade weil es zwischen einem Geschäftskonto und einem Girokonto für Geschäftskunden Unterschiede gibt, ist es ganz besonders wichtig zu wissen, wo diese Unterschiede liegen. Die Rechtsform ist das wichtigste Kriterium. Bei einem Vergleich der Konten sollte darauf geachtet werden, für welche Rechtsform diese zur Verfügung gestellt werden. In der Regel trennen Banken zwischen den Selbstständigen und Freiberuflern, den Kleingewerbetreibenden und den Kapital- oder auch Personengesellschaften. Nicht ganz so groß ist die Auswahl bei Konten für UGs, GmbHs und GbRs. Der Grund dafür ist, dass vor allem kleinere Fintechs oder auch Direktbanken darauf verzichten, diese Kundengruppe anzusprechen, da es zu viel Aufwand und auch Risiko mit sich bringen kann.
Nur wenige Probleme, ein Girokonto für Geschäftskunden zu finden, haben dagegen Kleingewerbetreibende, Selbstständige und Freiberufler. Auch hier gibt es Einschränkungen bei den Konten, da nicht jedes Girokonto auch als Geschäftskonto verwendet werden kann. Dennoch ist die Auswahl deutlich größer.
Ein weiterer Punkt tritt auf, wenn man als Unternehmer beispielsweise auch in Hinblick auf die Finanzierung eine Absicherung bei seinem Konto möchte. Gleiches gilt bei Transaktionen, die auch mit Fremdwährungen durchgeführt werden. Hier kommen teilweise zusätzliche Kosten auf oder die Bank bietet die Möglichkeit für diese Transaktionen gar nicht an.
Bestes Geschäftskonto

Kosten als Kriterium – darauf ist zu achten

Entstehende Kosten reduzieren den Gewinn und aus diesem Grund ist es wichtig, dass das beste Girokonto für Geschäftskunden möglichst keine oder nur sehr geringe Gebühren mit sich bringt. Häufig wird in diesem Zusammenhang darauf geachtet, dass keine Kontoführungsgebühren anfallen. Genau diese können manchmal jedoch Vorteile haben. Banken, die auf Kontoführungsgebühren verzichten, rufen teilweise anderweitig höhere Kosten auf. Ein Vergleich ist daher lohnenswert. In der Kontoführungsgebühr sind dagegen oft bereits weitere Gebühren enthalten. Wichtig ist es, einen Blick auf die folgenden Aspekte zu werfen:

  • Gebühren für beleghafte Buchungen
  • Gebühren bei der Einzahlung
  • Gebühren bei der Auszahlung
  • Gebühren für Karten

Da bei einem Geschäftskonto teilweise hohe Summen umgesetzt und zahlreiche Buchungen durchgeführt werden, ist ein Vergleich ganz besonders wichtig. Bei den Banken zeigen sich jährliche Unterschiede im drei- oder auch vierstelligen Bereich. Ebenfalls zu bedenken ist, dass die Gebühren immer wieder angepasst werden können. Wer ein gutes Girokonto für Geschäftskunden gefunden hat, der sollte dennoch immer wieder kontrollieren, ob Anpassungen bei den Gebühren vorgenommen wurden und Alternativen inzwischen günstiger sind. Auch wenn der Umzug mit dem Konto viel Aufwand mit sich bringt, ist es dennoch teilweise lohnenswert, diesen auch wirklich durchzuführen.
Jetzt direkt zu N26: www.n26.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Rahmenkredit und Dispositionskredit als Kriterium

Werden Geschäft oder auch Selbstständigkeit geführt, kann es passieren, dass Geld ausgelegt werden muss, während noch auf Eingänge gewartet wird. Das ist dann problematisch, wenn die Bank nur einen geringen oder auch gar keinen Verfügungsrahmen einräumt. Gerade bei Geschäftskonten ist dies ein interessantes Thema. Bei einem privaten Girokonto ist meist erkennbar, inwieweit regelmäßig ein bestimmter Geldbetrag eingeht. Anhand dieser Informationen ist es für die Bank leicht einschätzen zu können, in welche Höhe ein Dispositionskredit eingeräumt wird. Anders sieht es bei einem Girokonto für Geschäftskunden aus. Hier ist es problematischer für die Bank zu erkennen, inwieweit ein Kunde dauerhaft liquide ist. Daher sollte in einem Vergleich darauf geachtet werden, wie das Angebot in Bezug auf den Rahmenkredit oder den Dispositionskredit ist.
Summen im drei- oder auch vierstelligen Bereich sind für viele Kunden wichtig und sollten daher durch die Bank zur Verfügung gestellt werden können. Wird dieses Kriterium bedient, ist der Blick auf die Kosten zu richten. Wie hoch sind die Gebühren bei der Nutzung des finanziellen Rahmens? Zu unterscheiden ist dabei zwischen einem Rahmenkredit und einem Dispositionskredit. Der Rahmenkredit ist in den Zinsen oft deutlich günstiger. Der Dispositionskredit hat normalerweise eine andere Höhe, als der Rahmenkredit. Flexibilität wird für Geschäftskunden bei beiden Varianten geboten.
N26 Business

Zusätzliche Features beim Konto – diese Punkte können hilfreich sein

Neben den Dienstleistungen eines Kontos, wie Überweisungen, Online-Banking und auch mobilen Lösungen, gibt es gerade bei einem Girokonto für Geschäftskunden oft zusätzliche Features, die es den Kunden leichter machen sollten, ihr Unternehmen zu führen. Dazu gehören:

  • Buchhaltungssoftware
  • Rechnungssoftware
  • Finanzplaner

Die Buchhaltungssoftware kann so konzipiert sein, dass die Einnahmen und Ausgaben direkt in die Software vom Konto aus übernommen werden. Teilweise besteht auch die Option, diese für die Umsatzsteuererklärung zu nutzen. Dies erspart es den Kunden, ihre Einnahmen und Ausgaben noch einmal separat zu übertragen oder das Konto mit einer weiteren Software verbinden zu müssen. Bei der Rechnungssoftware, die bei einem Girokonto für Geschäftskunden zur Verfügung gestellt werden kann, handelt es sich um eine Möglichkeit, Rechnungen zu erstellen und diese so in die Buchhaltung mit aufzunehmen. Geht der Betrag für die Rechnung ein, ist es möglich, dass dieser direkt erkannt wird. Die Rechnung wird als bezahlt markiert.
Ebenfalls hilfreich kann es sein, wenn ein Finanzplaner angeboten wird. Der Vorteil hier liegt darin, dass Geschäftskunden die Möglichkeit bekommen, ihre Ein- und Ausgaben besser zu planen und eine Übersicht zu erhalten. Gerade in einem Unternehmen ist ein effektiver Überblick über die Ein- und Ausgaben notwendig.

Die zusätzlichen Features bei einem Girokonto für Geschäftskunden können mit Gebühren verbunden sein. Darauf sollte in einem Vergleich ebenfalls geachtet werden.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Schnelle und einfache Eröffnung des Kontos

Das beste Girokonto für Geschäftskunden bietet nicht nur sehr gute Features, geringe Gebühren und eine einfache Handhabung. Es kann auch innerhalb einer kurzen Zeit eröffnet werden. Gerade in der Geschäftswelt muss es teilweise schnell gehen. Das ist auch bei der Kontoeröffnung der Fall. Daher sollte im Vergleich geprüft werden, wie schnell die Bank bereit ist, das Konto zu eröffnen und welcher Aufwand dafür betrieben werden muss:

  1. Der Antrag
    Der Antrag kann, je nach Bank, online gestellt oder auch in der Filiale aufgegeben werden. Bei einer Beantragung in der Filiale besteht der Vorteil darin, dass alle notwendigen Unterlagen direkt mitgebracht werden müssen. Der Bankberater prüft, ob alles vorhanden ist. Er eröffnet dann das Konto und bietet auf diese Weise eine schnelle Umsetzung. Überzeugen jedoch eher Direktbanken oder Fintechs mit ihren Angeboten, ist es wichtig zu prüfen, wie umfangreich der Antrag ist, was alles eingereicht werden muss und wie lange die Prüfung dauert.
  2. Post- oder VideoIdent
    Bei einem Girokonto für Geschäftskunden ist es ebenfalls notwendig, eine Identifizierung durchzuführen. Auch hier gibt es normalerweise die Möglichkeiten, sich per Post- oder VideoIdent zu legitimieren. Dabei ist natürlich die Frage, wie viele Personen sich legitimieren müssen und wie schnell die geht. VideoIdent verkürzt die Anmeldedauer noch einmal deutlich.
  3. Unterlagen und Kontoeröffnung
    Die Nutzung des Kontos kann erst dann erfolgen, wenn schließlich die Unterlagen vorliegen und der Zugang zum Konto zur Verfügung gestellt wird. In einem Vergleich wird geprüft, wie viel Zeit die Banken dafür benötigen.

N26 Geschäftskonto

Support – gut erreichbarer Support als Grundlage für das Geschäftskonto

Geschäftskunden haben häufig ganz besondere Ansprüche an ihr Konto. Sie möchten möglichst den Support jederzeit erreichen können und hier auch flexibel bei den Möglichkeiten für die Erreichbarkeit sein. Abhängig von der Bank ist es möglich, dass für die Geschäftskunden ein separater Support zur Verfügung steht. Dies ist aber nicht immer der Fall. Wer darauf Wert legt, sollte dies in einem Vergleich genau prüfen.
Bietet die Bank keinen separaten Kundenservice für Geschäftskunden an, ist es dennoch wichtig, dass sie ausreichende Möglichkeiten für eine gute Kontaktaufnahme zur Verfügung stellt. Dazu gehören auch verschiedene Formen für den Kontakt. Die Hotline sollte immer zur Verfügung stehen – auch dann, wenn es sich um eine Direktbank oder ein Fintech handelt. Interessant in diesem Zusammenhang sind natürlich die Daten für die Erreichbarkeit. Ein Kundensupport von morgens bis abends ist gerade für Geschäftskunden wichtig.
Eine weitere Möglichkeit für den Support stellt die Filiale dar. Diese wird jedoch nur durch Filialbanken angeboten. Hier ist zu beachten, dass nicht in jeder Filiale die Betreuung von Geschäftskunden möglich ist. Wer sicherstellen möchte, dass er eine persönliche Betreuung in der Nähe in Anspruch nehmen kann, der sollte dies vorher prüfen.
Ein schriftlicher Support wird normalerweise von jeder Bank angeboten. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Frage, wie schnell die Antworten erfolgen und wie verlässlich und hilfreich der Support tatsächlich ist.
Jetzt direkt zu N26: www.n26.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Das beste Girokonto für Geschäftskunden muss rundherum überzeugen

Depot TestDas Konto stellt bei einer Selbstständigkeit oder auch bei einem Unternehmen eine wichtige Basis dar. Umso wichtiger ist es, dass hier darauf geachtet wird, das passende Konto zu finden. Einen besonders wichtigen Aspekt im Vergleich stellen die Kosten dar. Für einen Geschäftskunden ist wichtig, dass diese besonders gering sind. Kontoführungsgebühren können in dem Fall weitere vielseitige Kosten verhindern. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die Bedeutung von einem guten Support. Damit dieser gewährleistet werden kann, muss der Kundenservice gut zu erreichen sein. Ein umfangreicher Test der aktuellen Angebote für Girokonten für Geschäftskunden auf dem Markt, ist eine wichtige Unterstützung bei der Suche nach den besten Lösungen für die eigene Selbstständigkeit, das Geschäft oder das Unternehmen.