IG Vanilla Options – Anlageform für risikobereite Anleger

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Optionen bieten den Vorteil, dass Anleger auf einen Finanzmarkt spekulieren können, ohne den Markt selbst kaufen zu müssen. Der Broker IG bietet die Möglichkeit, mit Barrier Options und mit Vanilla Options zu handeln. IG Vanilla Options sind im Gegensatz zu den Barrier Options einfache Optionen. Das Risiko ist bei den Vanilla Options nicht zu vergessen, da die Optionen durch eine Hebelwirkung gekennzeichnet sind. Die Vanilla Options verfügen über ein vordefiniertes Verfallsdatum. Die Optionen können auf steigende und auf fallende Kurse erworben werden. Um sich mit den Optionen vertraut zu machen, können Sie ein Demokonto eröffnen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Was Sie über IG Vanilla Options wissen sollten

Der Broker IG, der 1974 ins Leben gerufen wurde, bietet Optionen in Form von Barrier Options und Vanilla Options an. Barrier Options sind exotische Optionen, während es sich bei den Vanilla Options um einfache Optionen handelt, die keine untypischen oder zusätzlichen Merkmale haben. Bei den Vanilla Optionen handelt es sich um Kontrakte. Der Anleger kann eine Position auf die Kursentwicklung eines Basiswertes einnehmen. Mit dem Kauf einer Option kann der Anleger eine bestimmte Zahl an Kontrakten eines Handelsobjekts an einem vordefinierten Datum zu einem bestimmten Preis kaufen oder verkaufen, doch ist er dazu nicht verpflichtet. Im Gegensatz zu den Futures-Kontrakten hat der Anleger bei den Vanilla-Options keine vertragliche Pflicht zum Kauf oder Verkauf des Basiswertes.

Vanilla Options können Sie bei IG auf Forex, auf Indizes und auf Rohstoffe handeln. Dabei stehen verschiedene Zeiträume zur Auswahl:

  • täglich
  • wöchentlich
  • monatlich
  • vierteljährlich
Das steckt hinter IG

Das steckt hinter IG

Der Vorteil beim Handel mit Vanilla Options bei IG liegt darin, dass Sie die Optionen nicht an der Börse handeln müssen und keine besonderen Voraussetzungen für den Handel an der Börse erfüllen müssen. Die Optionen können als OTC-Optionen gehandelt werden, was bedeutet, dass der außerbörsliche Handel möglich ist.

Um bei IG mit Vanilla Options zu handeln, benötigen Sie ein Konto bei IG. Mit diesem Konto haben Sie Zugriff auf alle bei IG handelbaren Märkte.

Eine Besonderheit bei den Vanilla Options ist die Hebelwirkung, ähnlich wie beim CFD-Handel. Dieser Hebel funktioniert jedoch etwas anders als beim CFD-Handel.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Die Funktionsweise von Vanilla Options

Bei den Vanilla Options werden Calls und Puts unterschieden, die beide für den Kauf und für den Verkauf verfügbar sind. Kaufen Sie einen Call, können Sie einen Markt zum festgelegten Preis an einem vordefinierten Datum kaufen, doch sind Sie dazu nicht verpflichtet. Sie erhalten eine Long-Position auf dem Markt. Gehen Sie von einem steigenden Marktkurs aus, kaufen Sie einen Call.

Kauft ein Anleger einen Put, ist er berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, an einem bestimmten Datum einen Markt zu einem festgelegten Preis zu verkaufen. Er erhält eine Short-Position auf dem Markt. Gehen Sie davon aus, dass der Marktkurs fällt, kaufen Sie einen Put.

Verkaufen Sie einen Call, sind Sie verpflichtet, an einem bestimmten Datum einen Markt zu einem festgelegten Preis zu verkaufen. Gehen Sie davon aus, dass der Marktkurs gleichbleibt oder fällt, würden Sie einen Call verkaufen.

Mit dem Verkauf eines Puts sind Sie verpflichtet, an einem bestimmten Datum einen Markt zu einem festgelegten Preis zu kaufen. Gehen Sie davon aus, dass der Marktkurs gleichbleibt oder steigt, würden Sie einen Put verkaufen.

Der Anleger kann zu einem Fixpreis kaufen oder verkaufen. Dieser Fixpreis wird als Ausübungspreis oder Strike bezeichnet. Die Bezeichnung für das feste Datum lautet Ausübungszeitpunkt oder Verfalldatum Der Optionskäufer wird als Inhaber und der Optionsverkäufer als Schreiber bezeichnet.

IG bietet zwei Wege zu den Finanzmärkten

IG bietet zwei Wege zu den Finanzmärkten

Grundregeln für die Preise bei IG Vanilla Options

Um das Recht zum Kauf oder Verkauf einer Vanilla Option zu erwerben, muss der Anleger eine Prämie zahlen. Diese Prämie errechnet sich nicht in der gleichen Weise wie der Preis einer Barrier- oder CFD-Option. Die Prämie bewegt sich nicht eins zu eins mit dem Preis des Basiswertes. Die Preise von Vanilla Options werden durch

  • Level des Basiswertes
  • bis zur Fälligkeit der Option verbleibende Zeit
  • Volatilität des Basiswertes

beeinflusst.

Mit den als Griechen bezeichneten Einheiten dieser Faktoren können Anleger das damit verbundene Risiko ermitteln.

Delta: Drückt die Sensitivität einer Vanilla Option gegenüber dem Preis des Basiswertes aus. Mit Delta kann die Preisänderung der Option verglichen mit der Preisänderung des Basiswertes berechnet werden. Damit das möglich ist, müssen alle anderen Faktoren gleichbleiben. Anleger können damit ermitteln, um wie viele Punkte sich der Wert einer Option bewegt, wenn sich ein Punkt des Basiswertes bewegt.

Vega: Misst Sensitivität einer Option gegenüber der Volatilität des Basiswertes. Eine höhere Volatilität des Basiswertes führt zum Anstieg des Wertes einer Option.

Theta: Misst den Zeitverfall einer Option und beschreibt den Wertverlust einer Option beim Näherrücken des Verfallsdatums. Voraussetzung ist, dass alle anderen Faktoren gleichbleiben. Die Wahrscheinlichkeit des Wertverlustes einer Option im Laufe der Zeit ist umso höher, je höher das Theta ist.

Sie sollten sich mit diesen Faktoren vertraut machen, bevor Sie an den Handel mit Vanilla Options gehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

IG Vanilla Options und der Unterschied zwischen Kauf und Verkauf

Die Komplexität der Preisgestaltung von Vanilla Options bedeutet eine schwere Prognose und ein schweres Verständnis dieser Anlageform. Vor dem Handel sollten Sie überlegen, ob Sie mit den Griechen und deren Einfluss auf den Optionspreis vertraut sind.

Die Berechnung des Gesamtrisikos ist beim Kauf einer Option ziemlich unkompliziert. Um die Position zu eröffnen, müssen Sie eine Prämie zahlen. Die Prämie drückt den maximalen Verlust aus. Das Gesamtrisiko beim Kauf einer Vanilla Option errechnet sich, indem Sie die Prämie mit der Handelsgröße multiplizieren. Zusätzlich fällt für das Öffnen und Schließen der Position eine Kommission an.

Das Risikoprofil ist beim Verkauf von IG Vanilla Options deutlich höher. Verkaufen Sie eine Option, müssen Sie die gleiche Kommission wie beim Kauf zahlen. Der Anleger muss keine Prämie zahlen, sondern er erhält die Prämie. Beim Verkauf einer Call-Option ist der Anleger einem potentiell unbegrenzten Verlust ausgesetzt, wenn der Basiswert den Ausübungspreis vor dem Verfallsdatum passiert. Der Anleger wird zum Kauf oder Verkauf des Basiswerts zum Strike-Preis verpflichtet. Eine feste Prognose, wie weit der Kurs des Basiswertes zum Ausübungszeitpunkt vom Strike-Preis entfernt ist, gibt es nicht. Der Anleger muss eine Margin zahlen, damit er eine Position eröffnen oder halten kann. Beim Eröffnen wird die Margin als Einschussmargin und beim Halten als Haltemargin bezeichnet.

Der Markt könnte sich beim Verkauf von Put-Optionen möglicherweise bis auf Null bewegen. Es gibt keine Grenzen, wie weit der zugrunde liegende Marktwert über dem Ausübungspreis liegen könnte.

IG bietet professionelle Handelsplattformen

IG bietet professionelle Handelsplattformen

Die richtige Strategie beim Handel mit IG Vanilla Options

Eine Strategie ist bereits, ob Sie in Erwartung steigender Kurse einen Call oder in Erwartung fallender Kurse einen Put kaufen. Der Preis einer Vanilla Option wird nicht nur vom Kurs des Basiswertes beeinflusst. Mit verschiedenen Strategien erreichen Sie verschiedene Handelsziele:

Hedging: Mit dem Hedging sichern Sie Investitionen gegen Kursrisiken ab. Kaufen Sie eine Put-Option auf einen Vermögenswert, wird das als Married Put oder Protective Put Strategie bezeichnet. Mit dieser Strategie können Investitionen gegen mögliche Abwärtsbewegungen des Marktes abgesichert werden. Fällt der Vermögenspreis, können Sie mit den Gewinnen aus der Put-Option Ihren Verlust begrenzen. Bewegt sich der Markt aufwärts, verlieren Sie nur die bei der Eröffnung der Position bezahlte Prämie.

Handel auf Volatilität: Beim Kauf einer identischen Call- und Put-Option mit gleichem Markt, gleichem Ausübungspreis und gleichem Ausübungszeitpunkt gehen Sie einen Long Straddle als kombinierte Optionsstrategie ein. Diese Strategie eignet sich in Erwartung einer hohen Volatilität bei gleichzeitiger Unsicherheit über die Marktentwicklung. Einen Gewinn erzielen Sie, wenn der Basiswert die Kosten beider Prämien deckt.

Begrenzung von Investitionsausgaben: Sind Sie gemäßigt bullish, da Sie steigende Kurse erwarten, kann die Prämie für den Handel mit einem Bull Call Spread reduziert werden. Sie kaufen eine Call-Option auf einen Markt und kombinieren diesen Kauf mit dem Verkauf einer Call-Option auf denselben Markt zu einem Ausübungspreis, der höher ausfällt. Die anfänglichen Investitionsausgaben werden durch die Prämie aus der verkauften Call-Option reduziert. Allerdings wird auch das potentielle Gewinnpotential begrenzt, wenn der Marktpreis über den höheren Ausübungspreis hinausgeht.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Kontoeröffnung als Voraussetzung für den Handel mit IG Vanilla Options

Möchten Sie mit IG Vanilla Options handeln, ist die Eröffnung eines Optionskontos die wichtigste Voraussetzung. Um sich erst mit dem Handel und mit den Griechen vertraut zu machen, können Sie ein kostenloses Demokonto eröffnen, das nicht zur Eröffnung eines Live-Kontos verpflichtet und eine echte Handelsatmosphäre abbildet. Mit dem Demokonto steht Ihnen ein Betrag von 10.000 Euro an virtueller Währung zur Verfügung. Mit dem Demokonto können Sie alle Instrumente nutzen, die Ihnen auch mit dem Echtgeldkonto zur Verfügung stehen. Sie haben Zugriff auf vielfältige Tools und können auch Schulungsmaterialien von IG kostenlos nutzen und an den kostenlosen Webinaren des Brokers teilnehmen. Eröffnen Sie ein Live-Konto, wird Ihnen automatisch ein Demokonto gewährt. Innerhalb kurzer Zeit ist die Registrierung bei IG erledigt. Sie erhalten dann ein Optionskonto, mit dem Sie sowohl Barrier als auch Vanilla Options handeln können.

Da IG Vanilla Options eine sehr risikoreiche Anlageform sind, stellt Ihnen IG bei der Eröffnung des Live-Kontos einige Fragen zur Handelserfahrung. Ihre Identität wird geprüft. Ist das abgeschlossen, können Sie Ihr Live-Konto kapitalisieren, damit Sie mit echtem Geld handeln können. Um Ihre Einzahlung zu leisten, müssen Sie sich auf dem Live-Konto einloggen. Für die Einzahlung bietet Ihnen IG die Zahlungsmethoden Kreditkarte, Debitkarte und PayPal an. Diese Zahlungsmethoden zeichnen sich durch einen schnellen Geldeingang aus.

IG Handelsplattform: schneller & leichter Zugang

IG Handelsplattform: schneller & leichter Zugang

Ein Beispiel für den ersten Trade mit IG Vanilla Options

Haben Sie das Live-Konto eröffnet und kapitalisiert, können Sie Ihren ersten Trade mit IG Vanilla Options starten. Der Vorteil des Optionshandels liegt darin, dass Sie auf steigende und fallende Kurse spekulieren und sowohl Call- als auch Put-Optionen kaufen oder verkaufen können.

Die Kosten für die Eröffnung einer Kauf-Option ergeben sich aus der Optionsprämie, die mit der Handelsgröße multipliziert wird. Handelt der Deutschland 30 mit 10.920, kaufen Sie eine Call-Option auf Deutschland 30 mit einer Prämie von 59/65, beträgt der Ausübungspreis 11.020 und ist ein Kontrakt 1 Euro wert, müssen Sie eine Prämie von 65 Euro für die Eröffnung der Position zahlen. Verfällt die Option wertlos, können Sie maximal die Prämie von 65 Euro verlieren. Zusätzlich müssen Sie eine Kommission von 10 Cent zahlen.

Bewegt sich Deutschland 30 vor dem Verfallsdatum über 11.020, ist Ihre Option im Geld und hat einen inneren Wert. Die von Ihnen gezahlte Prämie hat sich amortisiert, wenn die Option über 11.085 abläuft. Sie erzielen mit Ihrer Position Gewinn. Geht die Optionsprämie vor dem Verfall über den von Ihnen entrichteten Betrag hinaus, können Sie auch Gewinn erzielen, wenn Sie die Position vorzeitig schließen.

Öffnen Sie eine Position zum Verkauf, bekommen Sie eine Prämie auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben. Beim Verkauf einer Position ist diese Prämie Ihr maximaler Gewinn.

Die Handelsplattform von IG ermöglicht es, alle Positionen auf einen Blick zu überwachen. Beim Verfall werden alle Positionen von IG Vanilla Options als Barmittel ausgezahlt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Hebel und wichtige Begriffe bei IG Vanilla Options

Die Vanilla Options bieten Ihnen, genau wie die CFDs, einen gehebelten Zugang zu den Finanzmärkten. Bei den beiden Produkten funktioniert das Konzept der Hebelwirkung jedoch unterschiedlich. Kaufen Sie Vanilla Options, müssen Sie eine Prämie zahlen, die in der Regel deutlich geringer ist als die Kosten für das Finanzinstrument, das der Option zugrunde liegt. Solche Basiswerte können Rohstoffe wie Gold oder Öl, aber auch ein Aktienindex sein. Mit dem Hebel müssen Sie keinen hohen Betrag einzahlen und können viel Kapital bewegen. Gewinne können den Einsatz deutlich übersteigen, doch kann es auch zu Verlusten kommen, die deutlich über den Einsatz hinausgehen. Nicht immer reicht das auf dem Live-Konto befindliche Geld zur Deckung der Verluste aus. IG kann in diesem Fall einen Kapitalnachschuss verlangen.

Beim Handel mit Vanilla Options treten verschiedene Begriffe auf:

  • Im Geld ist eine Option, wenn der Ausübungspreis einer Call-Option den Preis des zugrunde liegenden Basiswertes unterschreitet
    oder wenn bei einer Put-Option der Ausübungspreis höher als der Preis des zugrunde liegenden Basiswertes ist.
  • Aus dem Geld ist eine Vanilla Option, wenn der umgekehrte Fall zutrifft.
  • Am Geld ist eine Option, wenn der Ausübungspreis gleich dem Basiswert ist.

Jedes dieser Szenarien kann durch die Prämie einer Vanilla Option widergespiegelt werden. Ist eine Vanilla Option im Geld, ist die Prämie deutlich höher als bei einer Vanilla Option, die aus dem Geld ist.

IG bietet ein Top Schulungsangebot mit der IG Academy App

IG bietet ein Top Schulungsangebot mit der IG Academy App

Jetzt beim Broker anmelden: www.ig.com

Fazit: Handel mit IG Vanilla Options – eine Anlagemöglichkeit für erfahrene Trader

Depot TestDer Broker IG ermöglicht Ihnen den Handel mit Barrier Options und mit Vanilla Options. Während es sich bei den Barrier Options um exotische Optionen handelt, stellen die IG Vanilla Options einfache Optionen dar. Allerdings ist der Handel mit den Vanilla Options nicht so einfach. Er setzt ein hohes Maß an Wissen, Verständnis und Risikobereitschaft voraus. Bevor Sie mit echtem Geld handeln, sollten Sie den Handel mit Vanilla Options zuerst mit dem kostenlosen Demokonto ausprobieren. Bei den Vanilla Options können Sie auf steigende und auf fallende Kurse setzen. Die Vanilla Options haben ein vordefiniertes Verfalldatum, doch können sie auch vor dem Ablauf des Verfalldatums gekauft oder verkauft werden. Mit einer Prämie erwerben Sie die Möglichkeit, eine Option zum Verfalldatum zu kaufen oder zu verkaufen. Das Risiko ist bei den Vanilla Options aufgrund der Volatilität der Basiswerte und der Hebelwirkung bei diesem Finanzinstrument groß. Bevor Sie handeln, sollten Sie sich mit den sogenannten Griechen zur Bewertung des Risikos vertraut machen. Mit einer guten Strategie können Sie verschiedene Handelsziele erreichen.

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN