Poloniex Testbericht – Anbieter mit wenig Schwächen

Poloniex Testergebnis Poloniex ist ein reiner Krypto zu Krypto Marktplatz, sodass der Anbieter für Profis und Spezialisten viel zu bieten hat, für Einsteiger jedoch ungeeignet ist. Poloniex gilt als eine der wichtigsten Bittrex Alternativen und bietet ein sehr vergleichbares Angebot. Rund 170 Währungspaare mit zahlreichen Exoten sorgen für ausreichend Auswahl. Positive Poloniex Krypto Erfahrungen entstehen auch durch die transparenten und recht günstigen Gebühren, die der Anbieter für alle Währungen unabhängig vom Volumen verlangt.

Poloniex wurde im Februar 2018 durch den Zahlungsdienstleister Circle übernommen. Das Unternehmen steht mit Goldman Sachs in enger Verbindung und entwickelte eine P2P-Zahlungslösung, die auf einer Blockchain basiert. Welche Änderungen mit dem Erwerb einhergehen werden, ist derzeit noch unklar. Wichtig ist dem Käufer allerdings, dass die Poloniex Erfahrungen weiterhin zu den besten gehören, die ein Marktplatz bieten kann. Zudem sind die möglichen weiteren Nutzungsmöglichkeiten des Exchanges ambitioniert. So soll Poloniex zukünftig auch Fiatgelder anbieten wie USD, Euro und GBP über Circle anbieten. Außerdem soll der Exchange zukünftig auch als Fundraising-Plattform für die unterschiedlichsten Branchen genützt werden können.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Inhaltsverzeichnis

  • Poloniex: Pro und Contra
    • PRO:
    • CON:
  • Im Überblick: Das Angebot von Poloniex
  • Trading-Plattform: Margin-Handel und Verleih möglich
  • Sicherheitsmerkmale: Poloniex ohne Lizenz
  • Das Handelssortiment: Rund 170 Währungspaare
  • Kurse: Gebühren auch für Vieltrader fair
  • Kauf und Verkauf: Orderabwicklung professionell
  • Transaktionen: (noch?) keine Transfers in Fiatwährungen
  • Kundenservice: Frage- und Antwort-Bereich und E-Mail
  • Kontoeröffnung: unkompliziert und schnell
  • Stimmen aus der Fachpresse: Verkauf sorgte für Aufsehen
  • Fazit: Stimmiges Angebot

Poloniex: Pro und Contra

PRO:

  • Sehr große Auswahl an Kryptowährungen
  • Goldman Sachs über Circle als Investor
  • Faire und übersichtliche Gebühren
  • Großer Ausbau mit deutlich mehr Funktionen geplant
  • Poloniex könnte ein einzigartiges, vielseitiges Angebot werden

CON:

  • Für Einsteiger ist das Angebot derzeit noch nicht optimal geeignet
  • Nicht in deutscher Sprache verfügbar

Im Überblick: Das Angebot von Poloniex

  • Sitz: Boston, USA
  • Gebühren: bis zu 0,25 % unabhängig von Währung, große Volumen günstiger
  • Basiswerte: 170 Basiswerte
  • Service: FAQ, Kontaktformular
  • Charts: Kerzen-, Balken-, Linienchart in verschiedenen Varianten

Trading-Plattform: Margin-Handel und Verleih möglich

Poloniex bietet schon jetzt eine hochwertige Plattform an, die zahlreiche Möglichkeiten zur Chartanalyse offeriert. Verschieden Darstellungsformen wie Candlesticks oder Liniendiagramme tragen dazu genauso bei wie viele unterschiedliche Zeitintervalle. Ergänzt wird das Angebot natürlich durch zahlreiche Indikatoren und Zeichen-Tools, sodass einer umfangreichen Analyse nichts im Weg steht. Es gibt einen Nacht- und einen Tag-Modus, der es ermöglichen soll, dass jeder Trade die Darstellung wählen kann, die für ihn am angenehmsten ist.

Anleger haben bei Poloniex zudem auch die Möglichkeit, Margin-Trading zu nutzen, also Trades gehebelt durchzuführen. Allerdings steigt das Risiko hier sehr stark an und Anleger müssen Finanzierungskosten tragen. Wer seine Coins dennoch nicht einfach nur „liegen lassen“ möchte, hat bei Poloniex die Möglichkeit, seine Coins zu verleihen, sodass sie im Margin-Trading zur Verfügung stehen. Ein Teil der Einnahmen für diesen Service geht dann an den Kunden, der aus verschiedenen Angeboten wählen kann. Professionelle Trader haben zudem auch die Möglichkeit, eine API-Schnittstelle zu nutzen.

Poloniex Erfahrungen von Depotvergleich.com

Margin Trading bei Poloniex

Zugleich ist die Orderabgabe für Einsteiger allerdings ebenfalls noch verhältnismäßig leicht zu verstehen. Anleger, die ihre ersten Poloniex Krypto Erfahrungen gemacht haben, kommen zudem schnell ohne Probleme zurecht. Es ist allerdings wichtig, erst einmal zu verstehen, wie eine Orderaufgabe funktioniert, um sicher handeln zu können, sodass Einsteiger sich in jedem Fall ein Tutorial ansehen sollten oder unsere Informationen zur Oderabgabe nutzen sollten.

Poloniex bietet professionelle Chartanalyse-Tools, Nutzung von API-Schnittstellen, Margin-Trading und das Verleihen der eigenen Coins an. Damit ist das Leistungsspektrum sehr weit gefasst.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Sicherheitsmerkmale: Poloniex ohne Lizenz

Poloniex wird im Gegensatz zum Hauptkonkurrenten Bittrex zumindest bislang noch nicht offiziell von einer Aufsichtsbehörde reguliert und lizenziert. Dennoch bedeutet dies natürlich nicht, dass Poloniex Betrug ist. Das Unternehmen wurde erst zu Beginn 2018 von Circle gekauft, einem Finanzdienstleister, dessen Besitzer letztlich Goldman Sachs ist. Es steht also letztlich eine der wichtigsten Großbanken der Welt hinter dem Angebot. Natürlich riskiert auch Goldman Sachs seinen guten Ruf, sollten Sicherheitslücken bei Poloniex auftreten. Außerdem ist davon auszugehen, dass der Exchange sich an aktuelle Gesetzänderungen und Anforderungen an Krypto-Börsen anpassen wird und nicht gegen Gesetze verstößt, die bereits gelten. Goldman Sachs strebt sicherlich an, dass Poloniex seriös wahrgenommen wird.

Natürlich bewahrt Poloniex wie viele Krypto-Exchanges einen Großteil der von den Kunden eingezahlten Coins offline auf. Auf diese Weise wird das Risiko für große Verluste verringert, sollte das Unternehmen doch einmal Opfer eines erfolgreichen Hacker-Angriffes werden.

Damit Phishing-Attacken selbst dann ohne Erfolg bleiben, wenn den Angreifern gelingt, die Log-in-Daten zu ergaunern, bietet Poloniex zudem eine 2-Faktor-Authentifizierung an, die natürlich auch bei anderen Sicherheitslücken greift. Sie ermöglicht es, nur noch über eine TAN, die der Nutzer auf sein Smartphone erhält, traden zu können. Auf diese Weise können unberechtigte Dritte keine Transaktionen mehr durchführen. Gegen einen Poloniex Betrug können sich Anleger also durchaus auch selbst schützen.

Poloniex Krypto Lending

Poloniex bietet auch das sogenannte Krypto Lending an – das Verleihen von Kryptowährungen

Poloniex besitzt zwar wie die meisten Krypto Marktplätze keine Lizenz, deswegen müssen Anleger jedoch keinen Betrug fürchten. Hinter dem Unternehmen steckt inzwischen Circle, das seinerseits in enger Verbindung mit Goldman Sachs steht.

Das Handelssortiment: Rund 170 Währungspaare

Überzeugend bei einem Poloniex Test fällt in jedem Fall die Bewertung hinsichtlich der Vielfalt aus. Derzeit bietet das Unternehmen rund 170 unterschiedliche Währungspaare an. Damit etabliert sich der Marktplatz als echte Bittrex Alternative. Nur wenige andere Anbieter können eine dreistellige Zahl in diesem Bereich anbieten. Besonders spannend wird es allerdings werden, wenn Poloniex Fiatwährungen in das Programm aufnimmt. Bislang ist dies nämlich noch nicht der Fall. Wer bei Poloniex handeln möchte, muss dementsprechend vorher schon Kryptowährungen besitzen und anschließend tauschen. Eine Kombination von dieser großen Anzahl an Coins und der Möglichkeit, auch Fiatwährungen zu nutzen, ist nach unserer Erfahrung einzigartig auf dem Markt. Poloniex könnte sich so von allen anderen Anbietern deutlich abheben.

Poloniex bietet schon jetzt eine entsprechend breite Palette an unterschiedlichen Kryptowährungen. Anleger können sowohl auf Exoten setzen, als auch die etablierten Altcoins handeln. Allerdings ist es gerade bei den kleineren Währungen natürlich wichtig, dass sich der Anleger ausreichend über Potenzial und Seriosität der Coins informiert. Die Gefahr für Scamcoins und Misserfolge ist gerade bei den sehr kleinen Kryptowährungen nicht zu verachten.

170 Basiswerte bieten mehr als genug Auswahl, um Kryptowährungen flexibel und vielseitig handeln zu können. Die beliebten Altcoins befinden sich natürlich genauso im Angebot, wie zahlreiche neue und vielversprechende Coins.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Kurse: Gebühren auch für Vieltrader fair

Poloniex gehört zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt für Kryptowährungen. Die Gebühren sind dabei bei jeder Kryptowährung gleich. Wichtig für die Berechnung der Gebühren sind jedoch zwei Faktoren: Das Volumen der Trades und die Richtung. Käufer zahlen grundsätzlich mehr Gebühren (zwischen 0,05 und 0,25 %) als Verkäufer (zwischen 0,00 und 0,15 %). Außerdem ist die Aktivität auf der Handelsplattform entscheiden. Die letzten 30 Tage werden zur Berechnung zusammengerechnet und dabei auch eine eventuelle Margin einkalkuliert. Besonders aktive Trader zahlen so deutlich weniger als Anleger, die nur wenig oder in geringen Summen handeln. Die günstigeren Gebühren sind allerdings heute ebenfalls nicht mehr so leicht zu erreichen wie noch vor einigen Jahren. Anleger müssen mindestens den Gegenwert von 600 BTC handeln, um eine Vergünstigung zu erhalten.

Wer auf Poloniex Erfahrungen mit dem Margin-Trading gemacht hat und in diesem Zuge Geld verliehen hat, wird wissen, dass eine 15 %-ige Gebühr der Gewinne aus dem Verleih fällig wird.

Derzeit erhebt Poloniex jedoch keine weiteren Gebühren. Ein- und Auszahlungen sind seitens Poloniex kostenfrei. Vereinzelt kann bei Auszahlungen je nach Netzwerk eine Gebühr fällig werden, die allerdings nicht von dem Marktplatz erhoben werden.

Auch die Kurse sind nach unseren bisherigen Erfahrungen mit dieser Kryptobörse sehr fair. Natürlich werden die kleineren Währungen auch hier nur sehr selten gehandelt. Insgesamt herrscht an der Börse jedoch eine sehr hohe Liquidität, die auch gute Kursstellung ermöglicht. Einen zu großen Spread durch zu wenig Handel müssen Anleger jedenfalls bei den wichtigsten Kryptowährungen nicht fürchten.

Poloniex Kontoeröffnung

Um bei Poloniex Kryptowährungen handeln zu können muss zunächst ein Konto eröffnet werden

Poloniex bietet günstige Gebühren, die maximal 0,25 % des Trading-Volumens betragen. Anleger, die verkaufen oder deutlich mehr als üblich handeln, können zudem von weiteren Vergünstigungen profitieren. Zudem ist durch eine relativ hohe Liquidität auch der Spread gut.

Kauf und Verkauf: Orderabwicklung professionell

Anleger können auf der Handelsplattform relativ leicht Order aufgeben oder erfüllen. Schon wenige Poloniex Krypto Erfahrungen reichen aus, um sicher handeln zu können. Die Trading-Software besteht grundsätzlich aus Chart und Eingabemaske. Anleger haben dabei zudem jederzeit die Möglichkeit, zu anderen Währungspaaren zu wechseln oder in der Trollbox zu diskutieren, Tipps zu geben oder Kontakte zu knüpfen. Wie komplex der Trader handeln möchte, liegt dabei auch in seiner Hand. Kunden müssen vor den ersten Trades allerdings in jedem Fall Kryptowährungen in ihren Poloniex-Account übertragen.

Grundsätzlich hat der Anleger bei jeder Währung die Möglichkeit sie zu kaufen, zu verkaufen und ein Stop-Limit zu setzen. Bei der Kaufmöglichkeit erhält der Anleger vor allem zwei Informationen: wie viele Coins der Währung er besitzt und was der geringste Ask-Kurs ist. Er kann den Preis jedoch auch einen Wunschpreis eingeben. Wie realistisch seine Vorstellungen sind, erfährt er unter der Verkaufs-Eingabemaske, wo alle aktuellen Orders aufgeführt werden. Dort sind natürlich Kauf- und Verkauf-Orders und die entsprechende Summe aufgeführt, sodass Anleger einschätzen können, welche Orders erfolgsversprechend sind und welche nicht. Auch die Markttiefe hilft bei dieser Analyse.

Der Anleger gibt die Summe ein, die er zu seinem Preis handeln möchte, und bestätigt die Transaktion. Er hat zudem die Möglichkeit, direkt ein Stop-Limit anzugeben und so schon den Verkauf zu regeln. Darüber hinaus erhält er auch die Gebühren übersichtlich angezeigt.

Ein Sofortkauf ist bei Poloniex dementsprechend vor allem dann möglich, wenn Anleger den Kurs für Käufer oder Verkäufer günstig wählen und so Orders erfüllen, die bereits aufgegeben wurden. Liegt der von ihnen aufgerufene Preis hingegen bei Käufen unter den Sell-Kursen, wird eine Open Order erstellt.

Wie schnell und unkompliziert Orders bei Poloniex abgewickelt werden, hängt natürlich auch vom Preis ab, den sich der Anleger vorstellt. Poloniex bietet die wichtigsten Funktionen, ohne die Orderabgabe mit zu vielen Möglichkeiten und Informationen zu überfrachten.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Transaktionen: (noch?) keine Transfers in Fiatwährungen

Anleger, die erstmals Kryptowährungen handeln möchten und dafür Poloniex nutzen wollen, werden enttäuscht. Aktuell gibt es keine Möglichkeit, die Börse mit Fiatwährungen zu nutzen. Dementsprechend sind auch mögliche Zahlungsmethoden aktuell noch nicht relevant. Allerdings soll im Rahmen der Übernahme durch Circle bald auch der Kauf gegen Kryptowährungen angeboten werden. Zudem wird natürlich aller Voraussicht nach auch Circle als Zahlungsdienstleister integriert werden.

Bislang ist es allerdings ausschließlich möglich, Coins von der eigenen Wallet in die Wallet von Poloniex zu übertragen. Anleger können dies vergleichsweise unkompliziert, indem sie eine Wallet für die jeweilige Währung erzeugen, indem sie auf „Deposit“ klicken. Dort wird dann ein QR-Code angezeigt, ein öffentlicher Schlüssel ist natürlich ebenfalls vorhanden. Der Anleger startet dann in seiner Wallet eine Übertragung der Coins, die er einzahlen möchte und wartet, bis Poloniex diese Transaktion bestätigt. Nach unseren Poloniex Erfahrungen kann dies durchaus zwischen einer halben und einer ganzen Stunde dauern. Abhängig ist dies auch von der Kryptowährung. Anleger sollten natürlich beachten, dass es ausschließlich möglich ist, gleiche Währungen in die jeweilige Wallet zu übertragen. Wer beispielsweise versucht, Bitcoin in eine Ether-Wallet zu transferieren, verliert mit großer Wahrscheinlichkeit seine Coins.

Derzeit sind keine Transaktionen in Fiatgeld bei Poloniex möglich, dies soll sich also in der Zukunft ändern. Solange bleibt nur die Überweisung der Coins aus der zuvor angelegten und befüllten Krypto-Wallet zu Poloniex.

Kundenservice: Frage- und Antwort-Bereich und E-Mail

Unser Test von Kryptowährungsanbietern ergibt immer wieder, dass die Börsen und Marktplätze weit davon entfernt sind, in Bezug auf den Service mit etablierten Brokern mitzuhalten. So bietet beispielsweise kaum einer der Anbieter Telefonsupport, was sich auch mit unseren Erfahrungen mit Poloniex deckt. Hier können Kunden und Interessenten lediglich ein Kontaktformular nutzen. Hier müssen sie ihre Probleme und Fragen schriftlich schildern und erhalten dann im Anschluss ein Support-Ticket, unter dem die Anfrage behandelt wird.

Poloniex Kundenservice

Um den Poloniex Kundenservice zu kontaktieren seht ein Kontaktformular zur Verfügung

Außerdem können sich Interessenten und Kunden auch eigenständig viele Fragen in der FAQ-Sektion beantworten. Bei wirklichen Problemen hilft dies natürlich nur eingeschränkt weiter, sodass es in jedem Fall erstrebenswert ist, eine schnellere Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu haben. Da die Poloniex Alternativen hier allerdings ebenfalls nicht viel mehr bieten, verschlechtert dies die Wertung in unserem Poloniex Test fairerweise nicht.

Durch die Übernahme durch Circle ist es zudem wahrscheinlich, dass Poloniex seinen Support bald ausbaut. Immerhin hat das Unternehmen bereits einen gut funktionierenden und erreichbaren Kundenservice für den Zahlungsdienst ins Leben gerufen. Die Grundsteine sind also sicherlich gelegt, um auch bei Poloniex den Support bald deutlich zu verbessern und so einen wichtigen Vorteil gegenüber anderen Kryptowährungs-Anbietern zu besitzen.

Der Kundenservice von Poloniex ist derzeit nur durch ein Kontaktformular erreichbar. Außerdem können Anleger dank FAQ-Bereich viele Probleme selbst lösen.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com

Kontoeröffnung: unkompliziert und schnell

Die Kontoeröffnung ist nach unseren Erfahrungen mit Poloniex ist sehr einfach gehalten. Möglich wird dies auch durch die derzeit noch fehlende Tauschmöglichkeit in Fiatwährungen. Anleger, die sich bei dem Exchange registrieren möchten, müssen dafür die folgenden Schritte durchführen:

  • „Create your Account“ anklicken
  • Vor- und Zuname, Land, Telefonnummer und E-Mail angeben, sowie ein sicheres(!) Passwort wählen
  • Captcha lösen (I’m not a robot)
  • Den AGB zustimmen und auf „Create Account“ klicken

Im Anschluss daran erhält der Neukunde eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Wenn der Anleger auf diesen Link klickt, weiß Poloniex, dass die E-Mail-Adresse zum Account gehört, und schaltet diesen frei. Im Anschluss dran kann das Trading beginnen. Der Log-in ist direkt im Anschluss möglich und Anleger können Geld einzahlen und loslegen.

Neukunden sollten großen Wert darauf legen, dass das Passwort tatsächlich sicher ist, aus mindestens 8 Buchstaben besteht und auch Sonderzeichen und Zahlen enthält. Ein Krypto Marktplatz ist für viele Hacker ein besonders interessantes Ziel, sodass Nutzer hier kein unnötiges Risiko eingehen sollten.

Poloniex empfiehlt zudem und ermöglicht die Nutzung der 2-Faktoren-Authentifizierung. Mithilfe des Smartphones können so die Poloniex Erfahrungen noch sicherer gestaltet werden.

Die Kontoeröffnung erfordert nur wenige Schritte. Anleger sollten ihre richtige E-Mail-Adresse angeben und auf ein sicheres Passwort achten.

Stimmen aus der Fachpresse: Verkauf sorgte für Aufsehen

Poloniex ist in der Kryptowährungsbranche ein bekannter und recht angesehener Anbieter. Einen wirklichen Bekanntheitssprung machte das Unternehmen jedoch, als bekannt wurde, dass Circle das Unternehmen für 400 Millionen US-Dollar übernommen hatte. Schon zuvor gab es viele Gerüchte in dieser Hinsicht, der tatsächliche Deal sorgte dennoch für Aufsehen.

Das Unternehmen wird dabei von der Presse eher neutral bis positiv wahrgenommen. Natürlich ist Poloniex eine der bekanntesten Börsen für Kryptowährungen und wird deswegen genauer von der Branche und den entsprechenden Magazinen betrachtet. Die renommierten Finanzmagazine missachten das Thema Kryptowährungen allerdings vielfach noch. Zumindest reicht das Interesse nicht für einen Test von verschiedenen Krypto-Marktplätzen. Anleger müssen sich also online informieren. Hier schneidet Poloniex in der Regel gut ab.

Poloniex Webseite

Die Webseite von Poloniex – auch eine mobile Webseite ist vorhanden

Poloniex ist seit der Gründung 2014 eine der bekannteren Börsen. In den Fokus der Öffentlichkeit gelangte das Unternehmen auch durch die Übernahme durch Circle.

Fazit: Stimmiges Angebot

Poloniex erlaubt sich nur wenige Schwächen und hat dafür viele Stärken. Lobenswert sind die transparenten und günstigen Gebühren sowie Kurse, die den Handel auch für Vieltrader interessant machen. Anleger erhalten zudem die Möglichkeit, professionelle Tools zu nutzen, mit Margin zu traden oder ihre Coins gewinnbringend zu verleihen. Es gibt nicht viele Börsen mit diesem Leistungsumfang. Ebenfalls interessant ist Poloniex zudem auch für Anleger, die in Exoten investieren möchten. Ein Manko gibt es allerdings vor allem für Einsteiger in den Kryptowährungsmarkt: Poloniex erlaubt ausschließlich Krypto gegen Krypto. Einzahlungen mit Fiatgeld sind aktuell nicht möglich. Das soll sich nach Willen des neuen Besitzers Circle jedoch bald ändern.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.poloniex.com