BTC Futures Volumen boomt – neue Chance für Investoren

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN

BTC Futures sind der Erfolgsgarant schlechthin, aber so überraschend kommt die positive Marktstimmung nicht. Bislang waren die Futures aufgrund der spektakulären Entwicklungen am Kryptomarkt weitestgehend unbeachtet, aber auch das Volumen der Bitcoin Futures stieg nach Meldungen der CME und CBOE stetig an. Ein neues positives Signal für Anleger oder doch nur eine Verfälschung der Krypto-Stimmung? Die Zeichen stehen auf Erfolg, zumindest auf Basis der Analysen aktueller Kursentwicklungen.

Jetzt bei eToro anmelden

CME verkündet Rekord beim Bitcoin Futures Trading-Volumen

Eine Meldung, die Anleger sicherlich aufhorchen lässt: Die führende US-amerikanische Derivatemarktgruppe CME Group wies darauf hin, dass ihre Bitcoin (BTC)-Futures am 4. April laut ihrem Tweet ein Rekordhandelsvolumen auswiesen. Das Allzeithoch wurde mit mehr als 22.500 Kontrakten markiert, was einen Wert von ca. 112.700 Bitcoin ausmacht. Bereits am 19. Februar wurde das bisherige Allzeithoch erreicht, damals noch mit nur 18.300 Kontrakten, was damals 64.300 Bitcoin entsprach.

Bitcoin Futures mit positiven Zukunftstrend

Erhältlich sind die Bitcoin Futures seit dem 17. Dezember 2017 bei CME. Der Kurs der Internetwährung befindet sich in den letzten Wochen ohnehin auf absolutem Erfolgsniveau und schlägt eine Bestmarke nach der anderen. Deshalb wird es viele Experten kaum überraschen, dass auch die Bitcoin Futures davon partizipieren. Trader können mit ihrem Investment bei einem Broker ebenfalls an der Entwicklung der Bitcoin Futures mitverdienen. Entscheidend sind der richtige Anbieter sowie der richtige Zeitpunkt für den Einstieg.

Bitcoin Futures

Mit Kryptowährungen in Zukunft erfolgreich handeln

Futures Angebot aufgrund von Bitcoin-Erfolg erweitert

Die Bitcoin Futures haben für einen echten Überraschungshit bei den Anlegern gesorgt. Das veranlasste die CME dazu, das eigene Futures-Angebot auszubauen sowie „Micro E-mini“ Futures-Kontrakte anzubieten. Bei einem bullishen Markt kann sich dieser Schachzug positiv auf den Bitcoin-Kurs auswirken, sodass die Trader auch hier auf ganzer Linie partizipieren können.

Bitcoin Micro Kontrakte

Die Bitcoin Micro Kontrakte bieten den Anlegern viel mehr Möglichkeiten. Zum gleichen Preis können sie einen größeren Anteil der Kontrakte halten und damit deutlich flexibler investieren. Trotz der Einstellung der Bitcoin Futures durch CBOE setzt sich die Erfolgsgeschichte der Kontrakte fort. Immer mehr Investoren wollen Bitcoin Kontrakte handeln und nutzen sie beispielsweise als Risikoabsicherung gegen Volatilität. Die steigende Nachfrage blieb bestehen und sorgt für eine erhöhte Liquidität. Das zeigt sich auch am Volumen der Bitcoin Futures, welches vor allem in den letzten Monaten stetig anstieg. Eine Win-win-Situation für beide Seiten, denn nicht nur der Bitcoin-Markt wird belebt, sondern auch die Geldbörsen der Anleger gefüllt. Bitcoin ist endlich wieder dort, wo Trader die Internetwährung zu lange vermisst haben: an der Spitze der Investmentmöglichkeiten und die Erfolgsgeschichte scheint sich zu wiederholen. Besser noch: Sie scheint ganz neue positive Zahlen zu schreiben.

Jetzt bei eToro anmelden

Bitcoin Preis übertrifft Erwartungen der Anleger

Da die Bitcoin Futures maßgeblich vom Preis der Internetwährung beeinflusst werden, ist deren Entwicklung besonders interessant. Bitcoin hat es geschafft, die Marke von 5.300 USD in den letzten Stunden zu überspringen und weckt dabei Sehnsüchte bei vielen Anlegern. Kommt nun die lang erwartete anhaltende Trendumkehr und kann die Internetwährung an die Erfolge längst vergangener Zeiten anknüpfen? Zumindest sieht der Blick auf den aktuellen Kurs vielversprechend aus.

Bitcoin Preis steigt weiter

Bereits am 10. April ist der Preis der Internetwährung weiter um über ein Prozent gestiegen und markiert die Marke von 5.300 USD. Zu Wochenbeginn startete Bitcoin mit 5.038 USD und konnte damit innerhalb von kürzester Zeit bereits über vier Prozent zulegen. Die Stimmung ist bislang positiv, sodass Anleger bei dem Bitcoin-Investment auf echte Frühlingsgefühle sowie Erfolgschancen hoffen können. Ausgebremst kann die positive Stimmung allerdings durch Japan werden. Die japanische Finanzaufsichtsbehörde diskutiert bereits seit Längerem, Bitcoin nicht als virtuelle Währung zu beschreiben bzw. deren Stellenwert enorm einzuschränken. Doch gerade im asiatischen Raum ist der Hype um die Kryptowährungen größer als irgendwo anders auf der Welt. Kommt es zu entscheidenden Einschränkungen bei der Nutzung/Regulierung, kann sich dies auf den Höhenflug des Bitcoin Kurses auswirken. Deshalb bestenfalls jetzt noch den Aufwärtstrend mitnehmen und in Bitcoin Futures oder Bitcoin CFDs investieren.

Bitcoin Zertifikate

Beim Broker können auch Bitcoins per Zertifikat gehandelt werden

Gestiegene Bitcoin-Netzaktivität als Vertrauensbarometer

Allen Anlegern, die noch immer Zweifel am richtigen Zeitpunkt für das Bitcoin-Investment haben, sei ein Blick auf die Netzwerkaktivität empfohlen. Nach langer Zeit hat es Bitcoin geschafft, aus dem Tal der Tränen emporzuklettern und schafft bei den Netzwerkaktivisten und Anleger wieder Vertrauen. Die gestiegene Aktivität im Netzwerk zeigt, dass Bitcoin wieder verstärkt nachgefragt und an den Krypto-Börsen gehandelt wird. Erschüttert wurde dieser Glaube vor allem durch die negativen Nachrichten rund um ein Verbot des Minings in einigen Ländern, die fehlende Regulierung oder durch Hackerangriffe auf die digitalen Geldbörsen.

Frühlingsstimmung bei Bitcoin-Investoren

Bekanntermaßen hat auch jedes Tief ein Ende und es folgt ein noch besseres Hoch. Genau bei diesem Zeitpunkt befindet sich augenscheinlich die Internetwährung, denn sie knackt nahezu täglich ihre eigene Bestmarke. Genau die richtige Gelegenheit, um vom Investment zu Beginn von weiteren Höhenflügen zu partizipieren.

Bitcoin Futures erfolgreich traden

Viele Fans der Kryptowährung haben darauf gewartet, im Dezember 2017 war es endlich so weit: Die Bitcoin-Futures konnten über die CME mit der Abkürzung BRR gehandelt werden. Auch immer mehr Broker stellen die Futures als interessantes Investment zur Verfügung. Nicht nur private, sondern auch institutionelle Anleger können direkt in die Futures investieren, wenngleich bei den Konditionen Unterschiede bestehen.

Schwankungen bei Bitcoin Futures

Da die Bitcoin Futures an den Basiswert, in dem Fall Bitcoin, gebunden sind, sind sie den Kursschwankungen der Internetwährung unterlegen. Gegenwärtig befindet sich Bitcoin mit anderen Kryptowährungen allerdings im Aufwärtstrend, bricht einen Rekord nach dem anderen. Davon partizipieren auch die Bitcoin Futures und locken als Alternative zur Gewinngenerierung zu CFDs oder anderen Krypto-Finanzinstrumenten.

Jetzt bei eToro anmelden

Besonderheiten bei Bitcoin Futures

Der Vorteil der Bitcoin Futures liegt auf der Hand: Trader können sie an den Börsen täglich nahezu durchgängig handeln. Es gibt allerdings eine Handelspause für GXBT von 22:15 Uhr bis 22:30 Uhr (MEZ). Ansonsten haben die Investoren die Chance, montags bis freitags zwischen 0:00 Uhr bis 23:00 Uhr (MEZ) zu investieren.

Margin für Bitcoin Futures variiert

Margin-Anforderungen können variieren, so auch bei den Bitcoin Futures. Berechnet wird auf Basis des Nominalwertes für Long-Positionen, allerdings werden die Konditionen auf Basis des Vortagesschlusskurses stets aktualisiert. Damit die Anleger ohne Kosten-Überraschungen beim Broker investieren können, ist der Blick auf die Margin-Anforderungen der CBOE Futures Exchange hilfreich.

Tipp

Handel mit Echtzeitdaten häufig kostenfrei

Wer in Bitcoin Futures möglichst ohne Verzerrungen investieren möchte, sollte auf Echtzeitdaten achten. Sie werden von vielen Brokern sogar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bei einigen gibt es die verzögerten Daten automatisch kostenlos und die Echtzeitdaten müssen gegen einen Obolus abonniert werden.

Kryptowährungen Futures

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Warum Bitcoin Futures für Anleger eine echte Goldgrube sein können

Der Bitcoin Futures-Handel gilt für immer mehr Anleger als interessante und vor allem gewinnbringende Möglichkeit, um von den Bitcoin-Kursentwicklungen zu partizipieren. Aber was macht die Bitcoin Futures eigentlich so spannend? Es gibt verschiedene Vorzüge, die Trader beim Handel der Futures haben:

  • Liquidität
  • einfache Preisgestaltung

Futures sind vielleicht nicht der beste Weg, um Aktien zu handeln, aber sie sind ein guter Weg, um spezifische Investitionen wie Rohstoffe, Währungen und Indizes oder eben Internetwährungen zu handeln. Durch ihre standardisierten Merkmale und ihre sehr hohe Hebel sind sie besonders für den risikotoleranten Kleinanleger interessant. Der hohe Hebel ermöglicht es diesen Investoren, an Märkten zu partizipieren, zu denen sie anderenfalls keinen Zugang gehabt hätten.

Jetzt bei eToro anmelden

Liquidität

Die Liquidität der Bitcoin Futures ist ein großer, nicht zu verachtender Vorteil. Die meisten Terminmärkte sind sehr tief und liquide, insbesondere bei den am häufigsten gehandelten Waren, Währungen und Indizes. Dies führt zu engen Geld-/Briefspannen und gibt Händlern die Gewissheit, dass sie bei Bedarf Positionen betreten und verlassen können.

Preisgestaltung für Bitcoin Futures nachvollziehbar

Die Preisgestaltung von Futures ist intuitiv leicht verständlich. Nach dem Cost-of-carry-Preismodell sollte der Futures-Preis gleich dem aktuellen Spot-Preis zuzüglich der Kosten für den Transport (oder die Lagerung) des Basiswertes bis zur Fälligkeit des Futures-Kontrakts sein. Wenn die Spot- und Terminpreise nicht übereinstimmen, würde es zu Arbitrageaktivitäten kommen und das Ungleichgewicht korrigieren.

Alternative zu Bitcoin Futures: Bitcoin CFDs

Lange vor den Bitcoin Futures gab es die Bitcoin CFDs bereits bei den renommierten Brokern. Differenzkontrakte bieten ebenfalls eine gute Möglichkeit, um die Kursentwicklung von Bitcoin und Co. zum eigenen Vorteil zu nutzen und dabei nicht einmal viel Eigenkapital investieren zu müssen. Mit Nutzung des Hebels bewegen Trader viel mehr am Markt und können höhere Gewinne erzielen, was ein unschlagbarer Vorteil gegenüber anderen Krypto-Investments ist. Aber Achtung, denn dieser funktioniert stets in beide Richtungen, sodass beim Handel der Bitcoin CFDs immer ein entsprechendes Risikomanagement notwendig ist.

Vorzüge der Bitcoin CFDs

Der Hebel ist einer der wesentlichen Vorzüge, denn Anleger können die Bitcoin CFDs mit maximal 1:2 (private Anleger) traden. Institutionelle Anleger haben deutlich höhere Hebelmöglichkeiten, aber auch eine fehlende Risikoabsicherung (beispielsweise durch nicht vorhandenen Einlagenschutz).

Jetzt bei eToro anmelden

Keine Chance für Hacker

Wer Bitcoin CFDs handelt, investiert nicht direkt in die Coins selbst und benötigt deshalb auch kein Wallet zu deren Verwaltung. Hacker haben keine Chance, sich Zugang zu digitalen Geldbörsen zu verschaffen sowie die Coins zu entwenden. Stattdessen spekulieren die Trader auf Underlyings und handeln den Kursverlauf. Auch hier gibt es einen weiteren Vorteil: Anleger können fallende und steigende Kurse handeln und sind damit deutlich flexibler.

Tipp

Mit Demokonto Handelseinstieg testen
Viele Broker bieten ein Demokonto, um den Einstieg in den Handel mit Bitcoin CFDs und anderen Finanzinstrumenten zu erleichtern. Diese Chance können die Anleger nutzen und mit virtuellem Guthaben in die Internetwährung investieren und sich selbst von den zahlreichen Gewinnchancen überzeugen.

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN