CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen: Jeder kann einsteigen!

CA Consumer Finance Testergebnis Die Crédit Agricole Consumer Finance ist eine Tochter der Crédit Agricole (CA), die wiederum zur französischen Crédit Agricole-Gruppe gehört, die genossenschaftlich organisiert ist und zu den größten französischen Geschäftsbanken zählt. Neben dem Privatkundengeschäft bietet die CA verschiedene weitere Finanzdienstleistungen wie Konsumentenkredite oder Festgeldanlagen. Die Festgeldangebote laufen über die Credit Agricole Consumer Finance Deutschland.
 
 
 
 

CTA_CA_Consumer_Finance

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Die Vor- und Nachteile der CA Consumer Finance
  • 2. Die CA Consumer Finance im Steckbrief
  • 3. Ein objektiver Testbericht zum CA Consumer Finance Festgeld
    • Die Festgeldkonditionen im CA Consumer Finance Testbericht: Fair und lukrativ!
    • CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen beim Support: Gute Starthilfe!
    • Mindest- und Maximaleinlage: Keine hohe Einstiegssumme!
    • Einlagensicherung: Nicht über den gesetzlichen Rahmen hinaus!
    • Die CA Consumer Finance Erfahrung mit der Zinsgutschrift: Jährliche Gutschrift ist sicher!
    • CA Consumer Finance Test: Keine Boni oder Aktionen zu finden!
    • CA Consumer Finance Erfahrung mit der Regulierung: In Frankreich kontrolliert
    • Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: 5 Schritte zum Konto
    • Mobile Banking-Anwendungen: Keine mobile App für die Kunden?
    • Weitere Produkte: Über die französische Muttergesellschaft!
  • 4. Fazit: International renommiert und gute Konditionen!

1. Die Vor- und Nachteile der CA Consumer Finance

  • Gute Verzinsung bis 1,90 Prozent
  • Feste Rendite durch garantierte Zinsen
  • Variable Laufzeiten bis 7 Jahre
  • Einstieg ab 5.000,- Euro möglich
  • Mit Zinseszinseffekt
  • Keine weiteren Kosten oder Gebühren
  • Keine Serviceleistungen am Wochenende
  • Keine vorzeitige Kündigung möglich
  • Freistellungsauftrag ist nicht möglich
  • Abgeltungssteuer wird nicht automatisch abgeführt

2. Die CA Consumer Finance im Steckbrief

  • Zinssatz: 1,01 Prozent bis 1,90 Prozent
  • Sonstige Konditionen: Laufzeiten von 1 bis 7 Jahren
  • Minimal- und Maximaleinlage: 5.000,- Euro/ 500.000,- Euro
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Jährlich zum 31.12.
  • Einlagensicherung: gesetzlich bis 100.000,- Euro pro Kunde
  • Regulierung: Autorité de Controle Prudentiel et de Résolution (ACPR)
  • Boni: Nein
  • Weitere verfügbare Produkte: Konsumentkredite u.v.m.
  • Onlineverwaltung möglich: Nein, nicht beim Festgeld
  • Zinsgarantie: Ja
  • Ein objektiver Testbericht zum CA Consumer Finance Festgeld

3. Ein objektiver Testbericht zum CA Consumer Finance Festgeld

Die Festgeldkonditionen im CA Consumer Finance Testbericht: Fair und lukrativ!

ChecklisteUnsere Erfahrungen mit der CA Consumer Finance haben wir mit dem Schwerpunkt auf das Thema Festgeld gemacht. Die Konditionen des Unternehmens sind im Vergleich mit anderen Anbietern sehr gut, wenn man sich für eine längere Laufzeit entscheidet. Die Zinssätze beginnen bei einer Laufzeit von 12 Monaten mit 1,01 Prozent und sind im Folgenden gestaffelt. Die Laufzeit kann maximal 84 Monate, also sieben Jahre betragen. In diesem Fall darf man sich über Zinsen in Höhe von 1,90 Prozent freuen. Rechnen wir ein kleines Beispiel: Wer 10.000,- Euro für vier Jahre fest anlegt, bekommt einen Wertzuwachs von 604,- Euro bei einem Zinssatz von 1,51 Prozent.

Diese Summe kann sich sehen lassen. Festgeld ist in vielen Fällen sehr viel lukrativer als ein Tagesgeldkonto. Auf die angegebenen Zinssätze kann man sich bei der CA Consumer Finance verlassen. Sie ändern sich nicht täglich, wie bei manchen Konkurrenten. Selbstverständlich behält sich die Bank Änderungen vor, Schwankungen sind aber bei diesem Institut selten zu beobachten. Wenn es zu einem Vertragsabschluss gekommen ist, ist das Geld fest angelegt und der Kunde kann während der Vertragszeit nicht mehr darauf zurückgreifen. Eine vorzeitige Vertragsauflösung ist bei der CA Consumer Finance bei einer Festgeldanlage nicht möglich. Vor weiteren Kosten und Gebühren muss man sich nicht fürchten, es werden keine zusätzlichen Summen für die Kontoführung oder andere Transaktionen berechnet. Absolut fair!

Bei den Zinssätzen wird in unserem CA Consumer Finance Test deutlich, dass die Bank ein faires Angebot mit guten Zinssätzen für eine Festgeldanlage bereithält. Wer die längste Laufzeit von sieben Jahren ausnutzt, bekommt bis zu 1,90 Prozent. Dieses Angebot dürfte die meisten Tagesgeldkonten in den Schatten stellen.

Punkte: 8 von 10

Zur Kontoeröffnung bei der CA Consumer Finance

Festgeldkonto bei der CA Consumer Finance

CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen beim Support: Gute Starthilfe!

anfaengerWer erste CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen sammelt, wird zunächst die Qualität der Beratung unter die Lupe nehmen. In unserem Test waren die Mitarbeiter am Telefon sehr hilfsbereit und freundlich. Die Beratung war persönlich und engagiert. Wer gern alles schwarz auf weiß hat: Weitere Informationen kann man sich kostenlos per Post oder E-Mail zuschicken lassen. Wenn es zu einem Vertrag für eine Festgeldanlage kommt, wird ein Festgeldkonto eröffnet. Dieser Schritt erfolgt unkompliziert und ist online möglich. Für die Kontoeinrichtung, die Einzahlung der Anlagesumme oder der Zinsgutschrift fallen keine weiteren Kosten an. Die Internetseiten der CA Consumer Finance sind strukturiert gestaltet. Alles Wissenswerte rund um das Thema Festgeld ist unter wenigen Punkten zu finden, so dass man sich einen sehr guten Überblick verschaffen kann. Der Support ist insgesamt überzeugend. Am Wochenende ist der Service nicht telefonisch erreichbar, was bei einer Festgeldanlage aber vermutlich nicht zu stark ins Gewicht fallen dürfte. Anfragen können auch per E-Mail gestellt werden und eine Antwort kommt innerhalb weniger Stunden. Da Telefon-Banking möglich ist, kann man seinen Kontostand über eine Hotline abfragen. Dazu benötigt man lediglich das persönliche Passwort. Da man bei einem CA Consumer Finance Festgeldkonto, wie bei den anderen Anbietern auch, nach der Vertragsschließung und der Einzahlung der Anlage keine großen Transaktionen mehr starten wird, ist eine weitere Prüfung der Service-Leistung in unserem Testbericht nicht nötig. Wer sich für eine Festgeldanlage entscheidet, möchte das Geld für sich arbeiten lassen. Einmal eingezahlt gibt es nicht mehr viel zu entscheiden. Der Weg zwischen Information, Beratung, Vertrag und Einzahlung wird in jedem Fall von der CA Consumer Finance gut betreut.

Unsere Erfahrungen mit der CA Consumer Finance im Bereich Service beziehen sich vor allem auf die ersten Schritte von der Information zum Vertrag bis zur Einzahlung der Festgeldsumme. Insgesamt ist der Service kompetent und zuvorkommend. Telefonisch oder per Mail sind Mitarbeiter in der Woche zu erreichen. Am Wochenende gibt es keinen Support.

Punkte: 7 von 10
CTA_CA_Consumer_Finance

5 Schritte zur Kontoeröffnung

Schritt für Schritt zur Kontoeröffnung

Mindest- und Maximaleinlage: Keine hohe Einstiegssumme!

Wer eine Bank mit einer geringen Mindesteinzahlung sucht, wird sicherlich über die CA Consumer Finance stolpern. Viele Finanzinstitute haben eine höhere Einstiegsgrenze festgelegt. Aber beim CA Consumer Bank Festgeld kann man bereits mit 5.000,- Euro als Anlagesumme starten. Somit sind auch kleinere Privatanleger bei der Tochter der französischen Crédit Agricole (CA) willkommen. Bei Laufzeiten ab einem Jahr kann man sogar über eine mittelfristige Anlage nachdenken, falls man sein Geld nicht für einen längeren Zeitraum festschreiben möchte. Die Obergrenze bei der CA Consumer Finance liegt bei 500.000,- Euro. Diese Summe liegt über der gesetzlichen Einlagenversicherung, man sollte sich also überlegen, ob man so eine hohe Anlage machen möchte. Diese Frage dürfte aber nicht allzu viele Kunden plagen. Entscheidender ist in unserem CA Consumer Finance Test die Feststellung, dass mittlere Summen und Laufzeiten besonders für private, mittelständische Anleger interessant sein können.

Eine Festgelanlage ist bei der CA Consumer Finance ab 5.000,- Euro möglich. Das gibt Pluspunkte, da das Einlagenminimum damit eher geringer ausfällt als bei einigen Konkurrenten. Das CA Consumer Finance Festgeld ist also auch für private mittelständische Anleger interessant. Die Obergrenze liegt bei 500.000,- Euro.

Punkte: 9 von 10

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 19.10.45

Die Konditionen der CA Consumer Finance im Überblick

Einlagensicherung: Nicht über den gesetzlichen Rahmen hinaus!

kuendigungDurch die gesetzliche Einlagensicherung ist jede Bank, die in der EU-Zone tätig ist, bis zu einer Summe von 100.000,- Euro pro Kunde gesichert. Der Gesetzgeber schreibt diese Einlagensicherung verpflichtend für alle Finanzinstitute vor. Eine freiwillige höhere Versicherung steht jeder Bank offen. Während einige Konkurrenten sich für diesen Schritt entschieden haben, vertraut die CA Consumer Finance ganz auf die Grundsicherung durch den Fonds de Garantie des Dépots et de Résolution (FGDR). Wir raten: Man sollte nicht mehr als die gesetzlich geschützten 100.000,- Euro anlegen, um die eigene Sicherheit nicht zu gefährden. Wer eine höhere Summe anlegen möchte, sollte sich nach einem anderen Anbieter umsehen, der eine freiwillige Einlagensicherung zusätzlich abgeschlossen hat. Unsere CreditPlus Bank Erfahrungen waren diesbezüglich sehr gut, da hier bis zu über 32 Millionen Euro pro Kunde abgesichert werden!

Ein weiterer Aspekt in puncto Sicherheit ist immer die Erfahrung, über die ein Unternehmen verfügt. Die CA Consumer Finance kann inzwischen auf 50 Jahre Finanzdienstleistung zurückblicken. Damit kann die Bank als stabiler Partner eingeordnet werden. Aufpassen sollte man, da die Abgeltungssteuer nicht automatisch abgeführt wird. Ein Freistellungsauftrag ist bei der CA Consumer Finance Bank nicht möglich. Zwei klare Minuspunkte bei einem ansonsten positiven Ergebnis.

Die CA Consumer Finance Erfahrungen, die wir im Bereich Sicherheit gemacht haben, sind vertrauenserweckend – auch wenn es keine freiwillige Einlagensicherung gibt. Es sind Anlagen bis 100.000,- Euro über die gesetzliche Einlagenversicherung geschützt. Die Bank verfügt allerdings über eine 50jährige Tradition und ist damit ein stabiler Partner für die Finanzen.

Punkte: 7 von 10

Die CA Consumer Finance Erfahrung mit der Zinsgutschrift: Jährliche Gutschrift ist sicher!

erfahrungen_schreibenDa es keine unterjährigen Laufzeiten bei der CA Consumer Finance gibt, erfolgt die Zinsgutschrift zum 31.12. jährlich. Die Zinsen werden auf das Festgeldkonto gezahlt, so dass es zu einem Zinseszinseffekt kommt. Die Auszahlung der Zinsen ist kostenlos und wird automatisch zum jeweilgen Jahresende vorgenommen. Am Ende der Laufzeit kann man die gesamte Summe auf ein beliebiges Konto transferieren und wieder über das Geld verfügen. Wie hoch der Zinszuwachs ausfällt, hängt natürlich von der Laufzeit und der Anlagenhöhe ab. Da die Zinssätze beim CA Consumer Finance Festgeld garantiert sind, lässt sich diese Summe aber im Vorfeld berechnen und das Geld kann fest eingeplant werden. Eine vorzeitige Auflösung des Vertrags ist bei der CA Consumer Finance nicht möglich. Darüber muss man sich im Klaren sein, wenn man sich für eine Festanlage entscheidet.

Die CA Consumer Finance bietet Laufzeiten ab einem Jahr, die Zinsgutschrift erfolgt in jedem Fall zum 31.12. eines Jahres auf das Festgeldkonto. Damit ist der Zinseszinseffekt bei der CA Consumer Finance gesichert und der Wertzuwachs kann im Vorfeld garantiert berechnet werden.

Punkte: 7 von 10

CA Consumer Finance Test: Keine Boni oder Aktionen zu finden!

Wir haben die CA Consumer Finance Erfahrung machen müssen, dass auch nach längerer Suche auf den Internetseiten keinerlei Boni oder andere Aktionen zu finden waren. Diese Tatsache erstaunt im Bereich Festgeld allerdings nicht all zu stark. Die wenigsten Anbieter locken für eine Festgeldanlage mit finanziellen Vergünstigen. Das mag daran liegen, dass es beim Festgeld vielmehr auf langfristig gute Konditionen ankommt. Die garantierten Zinssätze versprechen einen festen Gewinn, diese Garantie dürfte für die meisten Kunden mehr wiegen als eine einmalige Bonuszahlung für eine Neukundenwerbung. Die Zinssätze sind festgeschrieben und schwanken bei der CA Consumer Finance nur wenig. Man sollte natürlich immer ein Auge auf das Angebot haben, das gerade gültig ist. Alle aktuellen Informationen findet man natürlich auf den Internetseiten. Aber es lohnt sich möglicherweise auch, im persönlichen Gespräch mit dem Serviceteam nach Boni oder anderen Aktionen zu fragen. Manchmal gibt es schließlich auch positive Überraschungen!

Die CA Consumer Finance ist im Bereich der Bonusaktionen eher dünn aufgestellt, nach unserer Recherche findet sich kein Angebot mit finanziellen Vergünstigungen. Nachfragen beim Kundenservice mag sich dennoch lohnen, denn die Angebote können sich schließlich im Lauf der Zeit ändern.

Punkte: 3 von 10
CTA_CA_Consumer_Finance

CA Consumer Finance Erfahrung mit der Regulierung: In Frankreich kontrolliert

vorlage_musterDas französische Kreditinstitut CA Consumer Finance wird von der Autorité de Controle Prudentiel et de Résolution (ACPR) reguliert. Diese Aufsichtsbehörde ist für alle Banken, die in Frankreich ihren Sitz haben, zuständig und überwacht auch die CA Consumer Finance, die in Deutschland grenzüberschreitende Bankgeschäfte anbietet. Die CA Consumer Finance unterliegt der Umsatzsteuerpflicht und ist im französischen Handelsregister unter der Nummer 542.097.522 zu finden. Zusätzlich zur gesetzlichen Kontrolle hat sich die Bank einer freiwilligen Charta für Datenschutz und Datensicherheit verschrieben. Damit verpflichtet sich das Finanzinstitut, die personenbezogenen Daten der Kunden in besonderer Form zu schützen.

Konkret bedeutet diese Verpflichtung, dass Kunden zwischen verschiedenen Niveaus wählen können, welche Datenschutzsicherheit sie haben möchten. Selbstverständlich gewährleistet ist in jedem Fall der gesetzlich vorgeschriebene Datenschutz und die Vorschriften des Bankgeheimnisses. Durch das Sicherheitsprotokoll SSL verschlüsselt die Bank die Daten, und es gibt eine hohe Sicherheit für den Zugang zum Server. Darüberhinaus informiert die Bank sehr genau über den Zweck für die Erhebung personenbezogener Daten. Der transparente Umgang mit den Daten weiß zu gefallen und das Bewusstsein der Bank für die Datensicherheit der Kunden ist ein Pluspunkt in unserem CA Consumer Finance Festgeld Testbericht.

Die CA Consumer Finance, die ihren Sitz in Frankreich hat und in Deutschland Finanzdienstleistungen anbietet, wird von der französischen Behörde ACPR reguliert. Als freiwilligen Zusatz hat sich die Bank einer Datenschutz-Charta verschrieben, so dass die Daten der Kunden gesichert sind.

Punkte: 9 von 10

Anleitung zur Festgeldanlage

Wie man bei der CA Consumer Finance Festgeld anlegt

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: 5 Schritte zum Konto

Am Anfang steht immer die Eröffnung eines Kontos, das man bei der CA Consumer Finance kostenlos bei einer Festgeldanlage führen kann. In nur fünf Schritten ist das entsprechende Konto online eröffnet:

  1. Den Online-Antrag ausfüllen: Die Internetseite ist übersichtlich, ebenso gut verständlich ist das Online-Formular. Man muss personenbezogene Daten angeben und die Anlagesumme und Laufzeit festlegen.
  2. Nun kann man den Antrag als PDF in zwei Ausfertigungen ausdrucken, unterschreiben und losschicken.
  3. Der Anlagebetrag kann umgehend überwiesen werden, auch wenn es noch keine Bestätigung der Bank gibt.
  4. Über ein Postident-Verfahren wird die Identiät verifiziert.
  5. Per E-Mail wird man darüber informiert, dass das Konto erfolgreich eröffnet wurde.

Nun läuft alles über dieses Referenzkonto. Ein Online-Zugang wird zurzeit allerdings nicht von der Bank angeboten. Nach unserer CA Consumer Finance Festgeld Erfahrung ist dies keine Seltenheit: Die wenigsten Anbieter haben für das Festgeld Online-Banking vorgesehen.

Die Eröffnung des kostenlosen Kontos ist über ein Formular möglich, das online abgerufen werden kann. Alles Weitere läuft analog. Online-Banking bietet die CA Consumer Finance zurzeit für das Festgeld nicht an.

Punkte: 4 von 10

Mobile Banking-Anwendungen: Keine mobile App für die Kunden?

VerbrauchertippsWer es schätzt, seine Bankgeschäfte unkompliziert von unterwegs zu tätigen, wird sich über die Möglichkeit einer mobilen App informieren wollen. Nach unseren CA Consumer Finance Erfahrungen gibt es derzeit für die deutschen Kunden kein solches Angebot. Beim Festgeld ist diese Tatsache allerdings zu verschmerzen, da man das Geld – wie der Name schon sagt – schließlich festanlegt und während der Laufzeit ohnehin nicht darauf zugreifen kann. Zudem zeigt sich in unserem Festgeld Vergleich, dass auch die Konkurrenz häufig so verfährt. Allerdings stellt die Bank auch in anderen Bereichen keine App zur Verfügung. Damit erhält sie in unserem CA Consumer Finance Test keine gute Note in diesem Bereich. Eine kostenlose und rund um die Uhr erreichbare Festgeld-Hotline kann das fehlende Service-Angebot aber ausgleichen.

Fehlende Mobile Banking-Anwendungen sind Im Bereich Festgeld häufig. Die CA Consumer Finance bietet im Moment keine App, die eine Kostenkontrolle von unterwegs ermöglicht. Dafür gibt es keine gute Punktzahl.

Punkte: 0 von 10

Weitere Produkte: Über die französische Muttergesellschaft!

gebuehrenDie CA Consumer Finance gehört zur französischen Crédit Agricole Gruppe, die eine der größten französischen Bankengruppen ist. Damit sind Leistungen im gesamten Privatkundengeschäft und die dazugehörigen Transaktionen abgedeckt. Dazu gehören Versicherungen, Vermögensverwaltung, Leasing, Konsumentenkredite, Firmenkundengeschäft und Investmentbanking. Dabei werden Kunden in Frankreich und der ganzen Welt betreut: Die Bank hat 51 Millionen Kunden in Europa, Amerika, Asien und dem Mittleren Osten. Die Produktpalette ist dementsprechend umfangreich. Im Portfolio der Bank finden sich tatsächlich die meisten Leistungen, die man sich als Kunde wünschen kann.

Die CA Consumer Finance ist spezialisiert auf Festgeld, alle anderen erdenklichen Leistungen kann man über die französische Muttergesellschaft bekommen, dazu zählen Versicherungen, Vermögensverwaltung, Leasing, Konsumentenkredite, Firmenkundengeschäft und Investmentbanking.

Punkte: 8 von 10

4. Fazit: International renommiert und gute Konditionen!

fazitDie CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen, die wir mit unserem Test gemacht haben, sind vor allem in den Bereichen Konditionen und Mininmaleinzahlung sehr überzeugend. Die Zinssätze können bei der längsten Laufzeit von sieben Jahren bis zu 1,90 Prozent betragen. Dieser Zinssatz ist sehr gut. Die Sätze beginnen bei der kleinsten Laufzeit von einem Jahr mit 1,01 Prozent. In puncto Minimaleinzahlung liegt die CA Consumer Finance ebenfalls im Spitzenfeld unter den Anbietern: Die Einstiegsgrenze von 5.000,- Euro erlaubt es auch privaten Anlegern, ein Festgeldkonto zu eröffnen. Die Obergrenze liegt bei 500.000,- Euro für eine Festgeldanlage. Nachholbedarf gibt es im Bereich Online-Banking und Mobile Banking: Es gibt kein Online-Portal oder eine App für das CA Consumer Finance Festgeld. Durchschnittlich ist die Einlagensicherung: Die Bank hat keine freiwillige Versicherung über die staatlich festgelegten 100.000,- Euro pro Kunde hinaus. Positiv fällt der Service auf, der kompetent und freundlich ist, sowie die rund um die Uhr erreichbare Festgeld-Hotline. Insgesamt ein gutes Testergebnis!

Punkte gesamt: 62 von 100
Note: 6,2 von 10
CTA_CA_Consumer_Finance


Unsere Bewertung
Broker:
CA Consumer Finance Festgeld Erfahrungen
Bewertung:
31star1star1stargraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.