CEX.io – die wichtigsten Informationen zum Anbieter

CEX.io Testergebnis CEX.io ist der Anbieter für den Handel mit digitalen Währungen. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 2013. Mittlerweile ist der Anbieter seit knapp fünf Jahren in der Branche aktiv, da das Unternehmen im Jahr 2013 gegründet wurde. Im Sortiment befinden sich mehrere Kryptowährungen, die gekauft oder verkauft werden können. Zu diesen Währungen zählen Bitcoin, Bitcoin Cash sowie Ethereum. Punkten kann CEX.io in erster Linie mit günstigen Preisen, denn es müssen nur sehr wenig Gebühren gezahlt werden. Außerdem bietet der Anbieter ein großes Handelsvolumen an. Im folgenden Test werden die wichtigsten Aspekte des Anbieters CEX.io näher beleuchtet.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Inhaltsverzeichnis

  • Vor- und Nachteile:
    • Pro:
    • Contra:
  • Die Konditionen im Überblick:
  • Das Handelsangebot: Die wichtigsten digitalen Währungen sind vorhanden
  • Wie sieht die Handelsplattform aus? – Indikatoren und Charts
  • Der Handel: Wie funktioniert's?
  • Kurse: Kursdifferenzen bei unterschiedlichen Börsen
  • Wie wird ein Konto eröffnet? – Nur wenige Schritte notwendig
  • Transaktionen: Die klassische Banküberweisung
  • Support: FAQ-Bereich steht zur Verfügung
  • Seriosität: Absolut sicher und seriös
  • Fachpresse sowie Resonanz: Alles läuft in geregelten Bahnen
  • Fazit: Einer der größten auf dem Markt

Vor- und Nachteile:

Pro:

  • Hohe Sicherheit
  • Viele Währungen im Sortiment
  • Regulierung durch FinCEN
  • Sitz in den USA
  • Zwei Millionen Nutzer
  • Unterschiedliche Konto-Typen

Contra:

  • Kundenservice nicht verfügbar
  • Hohe Gebühren für Transaktionen

Die Konditionen im Überblick:

  • Sitz: In den USA
  • Regulierung: FinCEN
  • Gebühren: 0,25 % (Kauf) bzw. 0,16 % (Verkauf)
  • Basiswerte: Sieben Kryptowährungen
  • Service: FAQ-Bereich
  • Charts: Kerzen- und Linienchart

Das Handelsangebot: Die wichtigsten digitalen Währungen sind vorhanden

Derzeit ist der Bitcoin die beliebteste Kryptowährung auf dem Markt. Allerdings gibt es mittlerweile zahlreiche weitere digitale Währungen, die ebenfalls hohe Renditen einbringen können. Deshalb fokussiert sich der Markt nicht mehr nur noch auf den Branchenprimus, sondern auf Währungen wie zum Beispiel Bitcoin Cash und Ethereum. Selbst die weniger bekannten Währungen haben im Jahr 2017 einen enormen Anstieg verzeichnet und für hohe Renditen gesorgt. Bei dem Anbieter CEX.io stehen gleich drei verschiedene Währungen im Sortiment. Dazu gehören Ethereum, Bitcoin und Bitcoin Cash. Ethereum war lange Zeit die klare Nummer zwei hinter Bitcoin. Dies hat sich in der vergangenen Zeit geändert, da Ethereum einen Einbruch erlitten hat. Dadurch wurde die Währung von anderen Devisen überholt und zurückgelassen. Zu diesen Währungen zählen Ripple und Litecoin. Mittlerweile hat sich Ethereum wieder stabilisiert und gehört erneut zu den größten Währungen auf dem Markt. Dennoch konnte Ethereum den Platz Nummer zwei hinter Bitcoin nicht mehr erreichen. Sicherlich kann weiterhin mit Bitcoins gehandelt werden. Der Bitcoin ist die wertvollste Kryptowährung zurzeit, denn eine Währungseinheit ist mittlerweile mehr als 10.000 Euro wert. Zudem ist Bitcoin der Marktführer aller digitalen Devisen. Allerdings gibt es eine Schwäche, die den Bitcoin auszeichnet: die Transaktionsgeschwindigkeit. Im Jahr 2017 kam es zu Unstimmigkeiten in der Bitcoin-Community. Dies hat dafür gesorgt, dass sich eine Gruppe von Entwicklern vom Bitcoin abgewandt hat. Diese haben im Anschluss eine eigene Währung gegründet, welche sich Bitcoin Cash nennt und mittlerweile zu den wichtigsten Devisen gehört. Zu Beginn hat die Währung zwar nicht unbedingt für Aufsehen gesorgt, jedoch hat sich dies in der Zwischenzeit geändert.

CEX.io Erfahrungen von Depotvergleich.com

Die Webseite von CEX.io im Überblick

Zusätzliche Informationen: Währungseinheiten können bei der Börse nicht nur mit US-Dollar gekauft werden, sondern auch mit anderen Währungen. Zur Verfügung stehen Euro, Rubel sowie Pfund. Dadurch können die Anleger auf Gebühren für die Umrechnung verzichten. Zudem sind nicht nur die oben genannten digitalen Devisen im Portfolio enthalten. Ripple, Zcash und Dash können hier ebenfalls gehandelt werden. Ein einziger Kritikpunkt ist, dass der Litecoin nicht im Sortiment enthalten ist.

Grundsätzlich fällt der Test von CEX.io zusammenfassend positiv aus, weil unter anderem genügend digitale Devisen im Portfolio zur Verfügung stehen. Dazu zählen nicht nur Bitcoin Cash, Ethereum und Bitcoin, sondern ebenfalls Ripple, Zcash und Dash. In Zukunft könnte der Anbieter noch die bei Anlegern beliebte Währung Litecoin hinzufügen. Wer Währungseinheiten erwerben möchte, der kann diese gegen Rubel, US-Dollar, Euro oder Pfund erwerben.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Wie sieht die Handelsplattform aus? – Indikatoren und Charts

Digitale Währungen sind im Prinzip nichts anderes als Basiswerte, die besonders hohen Schwankungen ausgesetzt sind. Deshalb müssen Anleger die Kurse der digitalen Devisen genau im Auge behalten. Anleger, die sich nicht mit dem Markt auskennen, können keine überlegten Handelsentscheidungen treffen. Analysen sind maßgeblich für den Erfolg in diesem Business. Aus diesem Grund stehen zahlreiche Tools zur Verfügung.

Charts: Natürlich können bei dem Anbieter CEX.io Charts verwendet werden. Besonders hilfreich ist, dass diese sogar für nicht registrierte Kunden zur Verfügung stehen. Für jede Währung steht ein Chart bereit, der den aktuellen Kurs in Echtzeit aktualisiert, sodass stets die aktuellsten Preise angezeigt werden. Darüber hinaus lassen sich die Charts individualisieren. Insgesamt stehen zwei unterschiedliche Arten von Charts im Sortiment. Zum einen können Kerzencharts und zum anderen Liniencharts verwendet werden. Selbst das Zeitfenster kann individuell eingestellt werden.

Indikatoren: Diese sind enorm wichtig, wenn eine Analyse angefertigt werden soll. Bei diesem Anbieter stehen rund 25 technische Indikatoren zur Verfügung, sodass umfangreiche Analysen möglich sind. Durch die Indikatoren können hilfreiche Prognosen erstellt werden. Diese helfen bei der vermutlich korrekten Vorhersage der zukünftigen Kursbewegung.

Mobile Applikation: Auffallend positiv ist die mobile Applikation, die für unterschiedliche mobile Endgeräte angeboten wird. iOS und Android Geräte können zum mobilen Handel verwendet werden. Selbst Analysen lassen sich über die mobile Endgeräte anfertigten. Allerdings sollte eine solche Analyse in Ruhe mit klarem Kopf angefertigt werden, um Fehler zu vermeiden. Dennoch kann das volle Sortiment von CEX.io verwendet werden.

Im Bereich Handelsplattform kann der Anbieter CEX.io überzeugen, weil nicht nur Charts, sondern auch Indikatoren zur Genüge vorhanden sind. Die zwei Tools sind enorm wichtig, wenn eine Analyse erstellt werden soll. Nur mithilfe einer ausgefeilten und ausgereiften Analyse lassen sich Strategien entwickeln. Für einen erfolgreichen Handel ist eine Strategie Pflicht.

Der Handel: Wie funktioniert's?

Bevor ein Anleger in den Handel mit den Währungseinheiten einsteigen kann, muss dieser eine Registrierung bei dem Anbieter CEX.io vornehmen. Dafür werden die üblichen persönlichen Daten benötigt. Hat der Anleger das Anmeldeformular korrekt ausgefüllt, werden die Daten an den Anbieter weitergeleitet, sodass die Registrierung vollendet werden kann. Allerdings kann es aktuell bei CEX.io zu Verzögerungen bei der Registrierung kommen, weil der Anbieter derzeit sehr beliebt ist. Viele neue Kunden versuchen, sich zu registrieren. Allerdings soll durch die neuen Kunden die Serverkapazität nicht beeinträchtigt werden, sodass nur neue Kunden angenommen werden, wenn genügend Kapazität auf dem Server vorhanden ist. Wer Verzögerungen und Probleme bei der Registrierung wahrnimmt, sollte zunächst abwarten und es später erneut versuchen. Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, kann der Anleger mit der ersten Order beginnen. Dafür muss zunächst die gewünschte digitale Devise bestimmt werden. Da der Kurs bei den unterschiedlichen Währungen mittlerweile bei mehr als 1000 Euro liegt, können Anleger ebenfalls Bruchstücke von Währungseinheiten kaufen. Dadurch muss keine Investition von mehreren Tausend Euro vorgenommen werden. Im letzten Schritt wird die gewünschte Zahlungsvariante ausgewählt und das Geld auf das Zielkonto transferiert. Hierfür kann der Anleger entweder die Kreditkarte oder die Banküberweisung nutzen.

CEX.io Funktionsweise

In nur wenigen Schritten Kryptowährungen bei CEX.io handeln

Im Anschluss sollten die Investitionen nach kurzer Wartezeit abgewickelt sein. Auch der Verkauf von Währungseinheiten sollte innerhalb von wenigen Augenblicken durchgeführt sein. Da es sich bei diesem Anbieter um eine Börse handelt, erfolgt die Transaktion vollkommen automatisiert. Bei Marktplätzen stehen keine automatisierten Prozesse zur Verfügung, sodass der Trader selbst nach einem passenden Gegenangebot suchen muss.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Handelskosten, welche für die Nutzung der Börse gezahlt werden müssen. Gebühren werden nicht nur dem Verkäufer, sondern ebenfalls dem Käufer angerechnet. Die Höhe der Gebühr ergibt sich aus einem prozentualen Anteil der Investition. Die Gebühr des Anbieters liegt bei 0,25 Prozent. Je höher das Handelsvolumen, desto niedriger fallen die Gebühren aus.

CEX.io kann in diesem Aspekt überzeugen, da die Handelskonditionen kaum Schwächen aufweisen. Eine Registrierung kann schnell abgeschlossen werden, sofern der Anbieter Registrierungen zulässt. Eine Order zu eröffnen, ist sehr einfach. Bei diesem Anbieter handelt es sich um eine Börse, sodass automatisch nach einem Handelspartner gesucht wird. Ist dies geschehen, findet die Transaktion automatisch statt. Viele Währungseinheiten kosten mittlerweile mehr als tausend Euro pro Stück, sodass ebenfalls Bruchteile von Einheiten erworben werden können. Somit können auch günstige Investitionen in die beliebten Währungen getätigt werden.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Kurse: Kursdifferenzen bei unterschiedlichen Börsen

Der Handel mit den Währungseinheiten ist dem Handel mit Aktien relativ ähnlich, weil der Preis auch hier über Angebot und Nachfrage reguliert wird. Je kleiner der Anbieter, desto schlechter ist die Kursdifferenz. Bei der Erklärung kann ein Beispiel helfen:

Auf der ersten Börse sind gerade 12.000 Trader aktiv, die mit der digitalen Währung Bitcoin handeln. Dadurch ergibt sich eine große Nachfrage. Auch an Angeboten fehlt es in diesem Fall nicht. Für eine Währungseinheit muss deshalb ein Preis von 17.000 Euro gezahlt werden. Bei einer weiteren Börse herrscht zwar eine hohe Nachfrage, jedoch gibt es nur wenige Anleger, die Angebote einstellen. Deswegen besteht ein Ungleichgewicht, welches dafür sorgt, dass Währungseinheiten teurer sind als bei anderen Börsen. In diesem speziellen Fall muss ein Anleger rund 19.000 Euro für eine Währungseinheit zahlen. CEX.io ist eine sehr große Plattform mit zahlreichen Kunden, sodass immer ein gedrosselter Preis erzielt werden kann. Knapp zwei Millionen Kunden sind bereits registriert und handeln aktiv mit den digitalen Währungen. Bei diesem Anbieter werden ungefähr 2000 Bitcoins jeden Tag gehandelt. CEX.io generiert auf diese Weise einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich. Da es sich bei diesem Anbieter um einen der größten überhaupt handelt, gibt es hier oftmals die besten Preise.

Ein kleiner Tipp: Es ist sehr wichtig, dass regelmäßig die Kurse und Preise bei den unterschiedlichen Börsen verglichen werden, damit ein guter Preis für eine Währungseinheit gezahlt wird. Jeder Trader sollte sich die Zeit für einen ausgiebigen Vergleich nehmen und sowohl Finanzportale als auch Handelsplattformen miteinander vergleichen.

CEX.io ist in diesem Bereich gut aufgestellt, weil der Anbieter zu den größten überhaupt gehört. Aus diesem Grund können stets gute Preise und Kurse erzielt werden. Es herrscht durchgängig eine rege Nachfrage. Allerdings werden meistens genügend Angebote eingestellt, sodass sich ein einheitlicher Preis bildet. Auf der Plattform sind mittlerweile über zwei Millionen Kunden registriert.

Wie wird ein Konto eröffnet? – Nur wenige Schritte notwendig

Der Handel mit den digitalen Währungen ist derzeit sehr beliebt. Deshalb hat der Anbieter CEX.io immer wieder Probleme, die dazu führen, dass keine neuen Kunden aufgenommen werden können. Der Anbieter möchte gewährleisten, dass der Handel für sämtliche Nutzer komplett reibungslos und ohne Probleme abläuft. Dies kann nur gewährleistet werden, wenn die Server nicht überlastet werden. Gibt es Probleme oder Verzögerungen bei der Registrierung, dann kann es durchaus sein, dass der Anleger einen Stopp eingelegt hat. Sobald wieder Kapazität vorhanden ist, werden die ausstehenden Registrierungen bearbeitet. Eine Registrierung ist Pflicht, wenn der Anleger mit den digitalen Währungen handeln möchte. Ist genügend Kapazität vorhanden, kann sich der Trader auch mithilfe seines Facebook Kontos registrieren. Allerdings wird ebenfalls die herkömmliche Variante mit einem Anmeldeformular unterstützt. Positiv ist, dass nur sehr wenige persönliche Daten abgefragt werden. Es werden nur das Geburtsdatum, der Name und die E-Mail-Adresse benötigt. Bevor die Registrierung abgeschickt wird, sollten alle Angaben auf Korrektheit überprüft werden. Im Anschluss erhält der Anleger eine E-Mail, die einen Verifizierungslink enthält. Mit einem Klick auf diesen Link ist die Registrierung abgeschlossen.

CEX.io App

CEX.io bietet den Handel auch via App an

Der Anbieter CEX.io hat immer wieder mit Problemen bei der Serverauslastung zu kämpfen. Deshalb kommt es regelmäßig zu Stopps bei der Registrierung. Sind genügend Kapazitäten vorhanden, kann die Anmeldung in nur wenigen Schritten vollzogen werden. Es ist sogar eine Registrierung mit den Facebook-Daten möglich.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Transaktionen: Die klassische Banküberweisung

Währungseinheiten können gegen Geld eingetauscht werden. Dafür ist allerdings zunächst Geld auf das Depot einzuzahlen. Die bevorzugte Währung ist Euro. Zudem müssen die Anleger auf bestimmte Limits achten, die vom Anbieter gesetzt werden. Es gibt bei CEX.io drei unterschiedliche Konten, die allesamt mit unterschiedlichen Limits ausgestattet sind. Die erste Stufe nennt sich Basic und verfügt über ein maximales Limit von 300 Euro täglich. Das monatliche Limit beträgt 1000 Euro. Diesen Account erhalten alle Anleger nach der Registrierung. Findet im Anschluss eine Verifizierung der Identität statt, erreicht der Anleger ein Konto der zweiten Stufe. Dieses nennt sich Verified. Die Limits betragen hier 10.000 Euro täglich sowie rund 100.000 Euro im Monat. Für die Verifizierung der Identität muss eine Kopie des Personalausweises vorgelegt werden. Die letzte Variante besitzt keine Limits mehr. Das heißt, dass unbegrenzt Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden darf. Diese Variante nennt sich Pro und ist in erster Linie für Großanleger geeignet.

CEX.io Bitcoins kaufen und verkaufen

Bitcoins kaufen und verkaufen bei CEX.io

Kosten und Gebühren: Ein wichtiger Punkt bei dem Anbieter sind die Kosten, da bei Einzahlungen und Auszahlungen Gebühren gezahlt werden müssen. Diese fallen bei CEX.io ins Gewicht. Einzig positiv ist, dass Überweisungen auf das Handelskonto kostenfrei stattfinden. Allerdings muss für eine Auszahlung per Banküberweisung zehn Euro Pauschale gezahlt werden. Dies ist verhältnismäßig als teuer zu bewerten. Die Verwendung der Kreditkarte ist sogar noch kostenintensiver. Hier fallen nicht nur bei Auszahlungen, sondern auch bei Einzahlungen Gebühren an. Allerdings müssen zwei unterschiedliche Kartenhersteller unterschieden werden, die von CEX.io unterstützt werden. Zum einen gibt es die Visa und zum anderen die MasterCard Kreditkarte. Beide Kreditkarten verursachen 3,5 Prozent Gebühren bei einer Einzahlung. Zusätzlich müssen noch einmal 0,24 Euro gezahlt werden. Bei einer Auszahlung werden bei beiden Anbietern 3,50 Euro berechnet. Allerdings kommen bei der Mastercard noch einmal 1,2 Prozent hinzu, die an der Transaktionssumme bemessen werden.

Dies ist der erste Punkt, in dem der Anbieter nicht punkten kann. Es gibt drei unterschiedliche Kontotypen, die sich für unterschiedliche Anleger eignen. Alle Trader sollten zumindest über die zweite Stufe verfügen, weil Limits bei der ersten sehr gering gesetzt sind. Kosten und Gebühren werden für beinahe alle Zahlungen berechnet. Einzig und allein die Einzahlung per Banküberweisung ist kostenlos. Dafür ist allerdings die Auszahlung per Banküberweisung umso teurer, da zehn Euro Pauschale gezahlt werden müssen.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io

Support: FAQ-Bereich steht zur Verfügung

Eine Beratung bezüglich der Finanzen wird bei dem Handel mit den Währungseinheiten nicht benötigt. Allerdings ist ein Support beziehungsweise Kundenservice Pflicht. Dieser wird bei diesem Anbieter nicht zur Verfügung gestellt, was ein großer Kritikpunkt ist. Auf der Seite befindet sich lediglich ein FAQ-Bereich. Dieser beinhaltet zwar unzählige Fragen. Da allerdings nicht alle Fragen abgedeckt sein können, sollte zumindest ein E-Mail-Kontakt zur Verfügung stehen. Bei CEX.io kann lediglich ein sogenanntes Ticket abgegeben werden. Der Bearbeitungsprozess ist allerdings nicht transparent, sodass der Anleger nie weiß, wann das Problem oder die Frage geklärt wird.

In diesem Bereich herrscht bei CEX.io noch Verbesserungsbedarf, weil kein Kundenservice vorhanden ist. Zur Verfügung steht zwar ein umfangreicher FAQ-Bereich, allerdings kann dieser nicht immer weiterhelfen. In diesem Fall kann nur ein Ticket erstellt werden.

Seriosität: Absolut sicher und seriös

Der größte Unsicherheitsfaktor ist ein Angriff von Hackern. Diese sind in den vergangenen Jahren das eine oder andere Mal vorgekommen. Der Anbieter CEX.io ist bislang nicht zum Opfer geworden. Dies liegt unter anderem an der hohen Qualität des Anbieters. Auf folgende Punkte legt CEX.io besonders Wert:

  • Der Firmenhauptsitz befindet sich in den USA.
  • Es liegt eine gültige Lizenz vor.
  • FinCEN ist die Regulierungsbehörde.
  • Transaktionen werden immer verschlüsselt.
  • Bei Problemen wird sofort das IT-Team benachrichtigt.
CEX.io Sicherheit

CEX.io legt großen Wert auf Sicherheit

Bislang ist CEX.io noch keinem Angriff von Hackern zum Opfer gefallen. Dies liegt vor allem an den hohen Sicherheitsvorkehrungen. Zudem tragen die gültige Lizenz, die Regulierung durch FinCEN und der Firmensitz zur Sicherheit bei. Anleger können sich hier ohne Probleme anmelden und mit den Währungseinheiten handeln.

Fachpresse sowie Resonanz: Alles läuft in geregelten Bahnen

Der Bitcoin ist zwar mittlerweile auf der großen Bildfläche angekommen, jedoch gilt dies nicht für die Börsen. Deshalb gibt es nur wenige Berichte über diese Anbieter. Die Berichte, die über CEX.io existieren, sind zunehmend positiv. In puncto Sicherheit und Kostenstruktur wird der Anbieter positiv erwähnt. Auch die Kunden sind durchweg mit dem Anbieter zufrieden. Dies kann anhand der positiven Bewertungen auf zahlreichen Plattformen erkannt werden.

Der Anbieter wird nicht allzu oft in der Fachpresse diskutiert. Allerdings sind die existierenden Berichte positiv und heben einige besondere Eigenschaften hervor. Zumeist wird die Sicherheit positiv hervorgehoben. Die Kunden sind ebenfalls mit dem Anbieter zufrieden, was sich anhand der positiven Bewertungen erkennen lässt.

Fazit: Einer der größten auf dem Markt

Auf der Plattform von CEX.io stehen unterschiedliche digitale Devisen zur Verfügung. Diese können gekauft oder verkauft werden. Allerdings können die Anleger nicht nur ganze Währungseinheiten, sondern auch Teile von Währungseinheiten erwerben. Auf diese Weise kann eine kleinere Investition stattfinden. Dennoch kommen auf die Kunden Kosten zu, die beachtet werden müssen. Besonders die Gebühren für Zahlungen sind recht hoch, weil kaum eine Zahlungsvariante kostenlos ist. Grundsätzlich kann die klassische Banküberweisung und die Kreditkarte verwendet werden. Alles in allem kann der Anbieter überzeugen, da er verhältnismäßig wenige Schwächen zeigt. Speziell im Bereich Sicherheit ist CEX.io hervorragend aufgestellt.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.cex.io