ETF des Monats: iShares MSCI World

anbieterlogo_DEGIRODer iShares MSCI World ist einer größten und ältesten ETFs auf den MSCI World, die derzeit angeboten wird. Vor allem das riesige Fondsvolumen überzeugt viele Anleger davon, auf den physisch replizierenden ETF zu setzen und somit die Wertentwicklung der wichtigsten Aktiengesellschaften der Industrienationen möglichst sicher mitzugehen.

Wir stellen den ETF von iShares in unserer Reihe „ETF des Monats“ vor und klären Sie über die wichtigsten Fakten und Eigenschaften des ETFs auf. Darüber hinaus sagen wir Ihnen, unter welchen Bedingungen der ETF eine gute Ergänzung im Portfolio darstellen kann.

  • Physisch replizierend (optimiertes Sampling)
  • Alter und Größe überzeugen
  • iShares (BlackRock) als größter ETF-Anbieter der Welt
  • vergleichsweise hohe TER

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Inhaltsverzeichnis

  • Der zugrundeliegende Index
  • Welche Strategie verfolgt der ETF von iShares?
  • Über iShares
  • Die wichtigsten Kennzahlen und Daten des iShares-ETF
  • Für wen empfiehlt sich der ETF?
  • Welche anderen ETFs hat iShares im Angebot, um international Geld in Aktien anzulegen?
  • Fazit: iShares mit interessanten ETFs

Der zugrundeliegende Index

Der iShares MSCI World ETF hat natürlich den MSCI World nicht nur als Vergleichsindex gewählt, sondern versucht diesen auch passiv abzubilden, also die Wertsteigerung mitzugehen. Dies bedeutet bei dem Weltindex vor allem einen Fokus auf dem US-Markt. Auch wenn er grundsätzlich 23 Industrienationen und 1.600 Wertpapiere beinhaltet, handelt es sich natürlich um einen gewichteten Index, der sich an der Marktkapitalisierung orientiert. Deswegen investiert der Anleger sein Kapital unter anderem auf folgende Weise:

  • US-Markt: 60 %
  • Apple, Microsoft, Amazon, Google, Facebook: rund 9 %
  • Top 10-Holdings stammen aus den USA
DEGIRO ETFs iShares MSCI World

Professionelles Traden mit DEGIRO 

Anleger sollten sich also darüber im Klaren sein, dass sie mit dem MSCI World-ETF nicht zwangsläufig viele Regionen gut abdecken, sondern vor allem in den US-Markt investieren. Dementsprechend eignet sich der MSCI World auch primär für Anleger, die vor allem in Large Caps investieren möchten, weniger um verschiedene Regionen abzudecken. Dies gelingt mit dem MSCI World natürlich hervorragend, da der Index letztlich mit dem Ziel erschaffen wurde, die größten Unternehmen der Welt abzudecken, in die Privatanleger investieren können und sollten.

Anleger müssen zudem beachten, dass sie ausschließlich in Unternehmen investieren, die aus den Industrienationen nach MSCI-Definition stammen und nicht grundsätzlich in die größten Aktiengesellschaften. Deswegen sind vor allem einige Größen aus dem asiatischen Raum, wie beispielsweise Samsung oder Tencent nicht im Index vertreten. China und Südkorea sind nach MSCI-Definitionen keine Industrienationen.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Welche Strategie verfolgt der ETF von iShares?

anfaengerDer MSCI World-ETF möchte natürlich Anleger so gut wie möglich an der Wertentwicklung des MSCI World teilhaben lassen. Ziel ist es, Anlegern so ein diversifiziertes Investment in Unternehmen aus Industriestaaten zu bieten. Enthalten sind vor allem die folgenden Branchen:

  • Finanzen
  • IT & Telekommunikationsdienstleister
  • Gesundheit & HealthCare
  • Industrie
  • Konsumgüter zyklisch & antizyklisch

Der MSCI World UCITS ETF stellt seinen Vergleichsindex weder synthetisch noch vollständig replizierend dar, sondern nutzt Optimiertes Sampling. Es erwirbt also nicht grundsätzlich alle Wertpapiere so, wie sie auch im Index enthalten sind. Stattdessen setzt das Unternehmen auf ausgewählte Wertpapiere, die die Wertentwicklung besonders gut darstellen können. Dabei richtet sich der Index nach Stilfaktoren. Auf diese Weise werden Transaktionsgebühren und Verwaltungskosten gespart, sodass der Fonds insgesamt mit einer günstigeren TER angeboten werden kann.

Der Fonds richtet sich an Privatanleger, die einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont haben und bereits Vorwissen und/oder Erfahrungen mit der Aktienanlage sammeln konnten. Zudem kann iShares natürlich nicht garantieren, dass keine Wertschwankungen eintreten werden. Prinzipiell ist sogar ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich, allerdings sehr unwahrscheinlich. Die Risikoklasse und Risikorenditeprofil wird von iShares auf 5 von 7 Profilen eingestuft..

Eine Besonderheit ist zudem, dass der ETF auch Ethikkriterien ansetzt und die Anerkennung des Global Compact als Kriterium heranzieht.

Der Broker DEGIRO verfügt bereits über 300.000 Anleger

Der Broker DEGIRO verfügt bereits über 300.000 Anleger

Über iShares

umzugiShares sind eine Produktgruppe des US-amerikanischen Investment-Unternehmens BlackRock. Die Fondsgesellschaft kann derzeit rund 1,6 Billionen US-Dollar verwalten und ist damit nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer. So sollen im Oktober 2016 rund 37 % aller ETF-Vermögenswerte in iShares-Fonds investiert gewesen sein. Insgesamt bietet das Unternehmen mehr als 700 unterschiedliche Fonds an und zählt so natürlich auch zu den vielseitigsten ETF-Anbietern.

Die Marktmacht zeigt sich in Deutschland an vielen Stellen. So ist BlackRock durch das verwaltete Vermögen in den ETFs in vielen DAX-Unternehmen der größte Einzelaktionär und verfügt über ein stetig wachsendes Stimmrecht. BlackRock ist zudem der größte Aktionär Deutschlands.

iShares war allerdings nicht immer in Besitz von BlackRock. Ursprünglich wurde es im Jahr 2000 durch Barclays auf den Markt gebracht. Schon drei Jahre später war das verwaltete Vermögen größer als das von SPDR, dem Vorreiter im ETF-Gebiet.

BlackRock wurde im Jahr 1988 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York. Zusätzlich zu ETFs betreibt das Unternehmen auch zahlreiche aktiv gemanagte Fonds und kann so insgesamt mehr als 6,3 Billionen US-Dollar Vermögen verwalten. BlackRock kann knapp 15.000 Mitarbeiter beschäftigen und erzielte im Jahr 2017 mehr als 12,5 Milliarden US-Dollar Umsatz. Der Vermögensverwalter gilt als eines der mächtigsten Unternehmen der Welt und wird für seinen wirtschaftlichen und politischen Einfluss durchaus kritisiert.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Die wichtigsten Kennzahlen und Daten des iShares-ETF

erfahrungen_schreibenDer iShares MSCI World SRI UCITS ETF ist bereits seit Oktober 2005 auf dem Markt und ist somit einer der ältesten ETFs auf dem Markt. Auch das Fondsvolumen ist durchaus beachtlich. Ende 2018 verwaltetet das Unternehmen in diesem Fonds 15.336,45 Millionen US-Dollar.

iShares hat sich für eine Gesamtkostenquote von 0,50 % entschlossen, sodass es sich um einen der teuersten ETFS auf dem MSCI World handelt, die derzeit am Markt sind. Die Basiswährung und die Währung der Anteilsklasse ist US-Dollar. Dies muss natürlich berücksichtigt werden, wenn Darstellungen in Euro erfolgen. Ohne Währungsumrechnung konnte iShares im letzten Jahr einen Tracking Error von 1,88 % erreichen. Für einen überwiegend physisch replizierenden ETF ist dies ein guter Wert.

Weitere wichtige Kennzahlen sind:

  • Informationen Ratio: 0,19
  • Sharpe-Ratio: -0,31
  • Längste Verlustperiode: 5 Monate
  • Wertentwicklung seit Auflage: 10,66 % jährlich

Der ETF investiert zu mindestens 75 % in Aktien, meist geht er über diesen Wert natürlich deutlich hinaus. Die Wertpapiere darf die Fondsgesellschaft verleihen und erzielt so einen zusätzlichen, allerdings derzeit recht geringen Wertpapierleihertrag.

Der ETF schüttet vierteljährlich aus, sodass sich das Angebot von iShares nicht nur für den Vermögensaufbau eignet, sondern auch für Anleger, die von Zinsen leben möchten. Er ist jedoch nicht entnahmeplanfähig.

DEGIRO ETF Testsieger

DEGIRO ETF Testsieger

Für wen empfiehlt sich der ETF?

Der iShares MSCI World ETF ist natürlich für jeden geeignet, der mit ETFs Vermögen aufbauen möchte und dabei von den Steigerungen der größten Konzerne der Welt profitieren möchte.

Der MSCI World eignet sich vor allem dann, wenn Anleger die größten Konzerne als Stabilitätsgaranten ansehen und auch kein Problem damit haben, mit einem Großteil des Kapitals vor allem in USA-Aktien zu investieren. Der MSCI konnte dabei in den letzten Jahren durchaus eine ansehnliche Rendite aufweisen, die ungefähr 7 bis 8 Prozent jährlich erreichen konnte.

In den meisten Fällen sollten Anleger jedoch zusätzlich darauf achten, dass sie auch abseits der USA und der Industriestaate diversifizieren, um eine noch bessere Risikoabsicherung zu erreichen.

Der iShares MSCI World ETF ist ein ausschüttender Fonds. Damit kann er natürlich auch zum Vermögensaufbau genutzt werden, es ist jedoch erforderlich, dass Anleger die Gewinne selbstständig wiederanlegen. Allerdings ist er deswegen sehr gut geeignet für Anleger, die regelmäßige Ausschüttungen wünschen. Mit ausschüttenden ETFs ist es zudem auch leichter möglich, das Portfolio ohne hohe Kosten regelmäßig anzupassen.

Aufgrund der replizierenden Abbildung des Index müssen Anleger zudem keine erhöhte Risikofreude mitbringen. Anleger müssen jedoch gewillt sein, eines der mächtigsten Finanzunternehmen noch weiter zu unterstützen und dabei auch davon ausgehen, dass BlackRock in den Mitgliederversammlungen der größten Konzerne eine immer wichtigere Rolle spielen.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Welche anderen ETFs hat iShares im Angebot, um international Geld in Aktien anzulegen?

gebuehreniShares hat ein sehr breites Angebot an ETFs. Insgesamt stehen global 53 unterschiedliche ETFs mit Aktieninvestments zur Auswahl. Auch auf den MSCI World bieten die ETF-Spezialisten noch weitere ETFs an. Neben dem iShares MSCI World UCITS ETF gibt es auch den thesaurierenden iShares Core MSCI World UCITS ETF, der sich für alle eignet, die möglichst wenig Rebalancing betreiben möchten, langfristigen Vermögensaufbau im Sinn haben und dementsprechend einen ETF nutzen möchten, der Erträge direkt wieder anlegt. Das Rebalancing seitens iShares findet dabei vierteljährlich statt.

Eine weitere Möglichkeit für alle, die das Währungsrisiko des ETFs scheuen, können mit dem iShares MSCI World EUR Hedged UCITS ETF einen währungsgesicherten ETF nutzen. Für mehr Risiko gibt es die gleiche Variante, jedoch währungsgesichert gegenüber dem britischen Pfund.

Wer sich für nachhaltigere Anlagen interessiert, erhält bei iShares die Möglichkeit, den MSCI World ESG Screened USCITS ETF zu nutzen. In ihm befinden sich derzeit 1.476 Positionen, rund 150 Aktiengesellschaften sind also ausgeschlossen, weil sie ethische oder ökologische Mindestkriterien nicht erfüllen. Noch deutlicher sind die Einschränkungen im iShares MSCI World SRI UCITS ETF. Dort enthalten sich nur noch 400 Positionen.

Zudem gibt es verschiedene Strategien von MSCI, auf die iShares ein weiteren ETF anbietet, darunter beispielsweise

  • iShares MSCI World Dividende
  • iShares MSCI World Minimum Volatility
  • iShares Edge MSCI World Value Factor (unterbewertete Aktien)
Mobiles Traden mit Online-Broker DEGIRO

Mobiles Traden mit Online-Broker DEGIRO

Fazit: iShares mit interessanten ETFs

VerbrauchertippsDer iShares MSCI World ETF ist einer der ältesten und größten unter den ETFs und überzeugt für eine überwiegend physischer Replikation mit einem guten Tracking Error. Dies kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass der ETF mit einer TER von 0,50 % zu den eher teuren Anbietern gehört. Die Fondswährung ist US-Dollar. Ohnehin sollten Anleger beachten, dass sie mit dem MSCI World einen großen Fokus auf den US-Markt und dessen größten Unternehmen setzen.

Wer allerdings vor allem Wert auf Fondsvolumen und Erfahrung legt, kommt am MSCI World ETF von iShares nicht herum. Dies gilt umso mehr, da es den ETF letztlich sowohl ausschüttend als auch thesaurierend gibt.

Anleger haben zudem die Möglichkeit, zusammen mit iShares auf unterschiedliche Strategien und Einschränkungen zu setzen. So gibt es ETFs auf dem MSCI World, die währungsgesichert sind, eine Dividendenstrategie verfolgen oder aber die ethisch-ökologische Kriterien an den MSCI World anwenden.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.