Postbank Girokonto Erfahrungen: Ein ausgewogenes Angebot überzeugt

Postbank Testergebnis Auf der Suche nach dem besten Girokonto achten Kunden oft nicht nur auf Konditionen, Services und Sicherheit, sondern sie lassen sich häufig auch von attraktiven Prämien überzeugen. Wenn auch Sie von Boni und besonderen Vorteilen profitieren möchten, die mit Ihrem Girokonto einhergehen, dann sollten Sie das Angebot der Postbank genauer unter die Lupe nehmen.

Um Ihnen die Recherche zu erleichtern, haben wir einen umfangreichen Postbank Testbericht unternommen – die Ergebnisse aus unserem Test finden Sie gleich hier.

CTA_Postbank

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra im Testbericht
  • 2. Im Überblick: Der Postbank Girokonto Steckbrief
  • 3. Der Postbank Girokonto Testbericht
    • Konditionen: Die meisten Dienstleistungen sind kostenlos
    • Anforderungen: Keine Vorkenntnisse laut Postbank Girokonto Erfahrungen nötig
    • Kontoeröffnung & Bonus: Eine Prämie von bis zu 250 Euro ist zeitweise möglich
    • Online-Banking: Besonders anwenderfreundliche Gestaltung
    • Mobile Banking: Der Postbank Finanzassistent für iOS und Android
    • Kundensupport: Mitarbeiter der Postbank sind gut erreichbar
    • Zusatzangebote: eShopping-Vorteile gehen mit dem Konto einher
    • Einlagensicherung & Regulierung: Schutz von bis zu 1,08 Mrd. Euro
    • Expertenmeinungen: Das Angebot wurde mehrfach ausgezeichnet
    • Weitere Produkte: Viele Finanzprodukte sind verfügbar
  • 4. Fazit: Die Postbank konnte in weiten Teilen überzeugen

1. Pro und Contra im Testbericht

  • eShopping-Vorteile mit dem Girokonto nutzen
  • Kontoführung 3,90€ im Monat
  • VISA-Card ist im 1. Jahr kostenlos
  • Bargeld kann deutschlandweit entgeltfrei abgehoben werden
  • Gut ausgebauter Kundensupport
  • Einlagensicherung von bis zu 1,08 Milliarden Euro
  • BaFin-Regulierung
  • Tagesgeldkonto mit Guthabenverzinsung inklusive
  • Wenige Angaben zu Konditionen vorhanden

2. Im Überblick: Der Postbank Girokonto Steckbrief

  • Art des Girokontos: Gehaltskonto
  • Kreditkarte/EC-Karte: Postbank Card und Postbank VISA-Card
  • Bargeld abheben: Im Inland an über 10.000 Geldautomaten der CashGroup
  • Guthabenzinsen: Zwischen 0,01 Prozent und 0,05 Prozent
  • Dispokredit/Dispozins: Dispozins von 10,55 Prozent
  • Boni/Prämien: wechselnd
  • Nebenkosten: Gebühren für beleghafte Transaktionen, Gebühren für außergewöhnliche Dienstleistungen (Bereitstellungen von Kopien, Ersatzkarten,…): Anforderungen Antragsteller
  • Weitere verfügbare Produkte: Produkte aus den Bereichen Konten & Karten, Kredite, Fonds & Börse, Sparen, Bauen & Wohnen, Vorsorgen, Versichern
  • Anzahl Filialen: Über 1.000 Filialen in ganz DeutschlandBis zu 250 Euro Prämie für NeukundenNebenkostenKeine

3. Der Postbank Girokonto Testbericht

Konditionen: Die meisten Dienstleistungen sind kostenlos

ChecklisteIn unserem Postbank Testbericht konnten wir festhalten, dass das deutsche Unternehmen die meisten Dienstleistungen kostenfrei zur Verfügung stellt: Bei einer beleglosen Kontoführung berechnet das Unternehmen mittlerweile 3,90€ monatliche Grundgebühr und auch Auszahlungen sind deutschlandweit an über 10.000 Bankautomaten der CashGroup kostenfrei möglich. Die Postbank Card wird indes ebenso kostenfrei zur Verfügung gestellt wie die Postbank VISA Card – diese ist jedoch nur im ersten Jahr kostenlos verfügbar und schlägt dafür ab dem 2. Jahr mit einer Gebühr in Höhe von 22 Euro zu Buche. Alle weiteren Dienstleistungen, die online bzw. ohne die Inanspruchnahme von schriftlichen Dokumenten oder Versandkosten vonstattengehen können, sind darüber hinaus bei der Postbank ebenfalls kostenfrei möglich.

Wie unser Postbank Test gezeigt hat, kann das Unternehmen nicht nur durch zahlreiche kostenfreie Dienstleistungen, sondern darüber hinaus auch durch eine kleine Guthabenverzinsung überzeugen, die mit dem Tagesgeldkonto des Unternehmens einhergeht, das auf Wunsch ebenfalls mit dem Girokonto der Postbank zusammen geführt werden kann. Diese Guthabenverzinsung beläuft sich bei einem Guthaben von bis zu 25.000 Euro auf 0,05 Prozent – darüber hinaus wird das Guthaben des Kunden nur noch zu einem Zinssatz von 0,01 Prozent verzinst. Allerdings fallen bei der Postbank selbstverständlich nicht nur Guthabenzinsen an: Auch Sollzinsen können vom Unternehmen berechnet werden, sofern der Kunde eine geduldete Überziehung oder auch gleich einen Dispokredit in Anspruch nehmen möchte. Während sich der Dispozins dabei auf 10,55 Prozent beläuft, fällt er bei der geduldeten Überziehung mit 14,95 Prozent weitaus höher aus.

Kunden, die Erfahrungen mit der Postbank und dem Girokonto des deutschen Unternehmens sammeln möchten, können sich über eine kostenfreie Kontoführung freuen, sofern sie ihr Girokonto beleglos führen können. Darüber hinaus sind auch Bargeldabhebungen im Inland kostenfrei möglich, während lediglich die Postbank VISA-Card ab dem 2. Jahr mit einer Gebühr in Höhe von 22 Euro zu Buche schlägt. Der Kunde kann zudem bei der Postbank von einer Guthabenverzinsung zwischen 0,01 und 0,05 Prozent profitieren, sofern er das Tagesgeldkonto des Unternehmens zusätzlich in Anspruch nehmen möchte. Bei Überziehungen des Kontos fallen indes Zinsen zwischen 14,95 Prozent und 10,55 Prozent an, die vom Kunden getragen werden müssen.

Punkte: 9 von 10

bildschirmfoto-2016-11-23-um-22-18-00

Die aktuellen Konditionen

Anforderungen: Keine Vorkenntnisse laut Postbank Girokonto Erfahrungen nötig

erfahrungen_schreibenUnser Girokonto Vergleich hat gezeigt, dass Kreditinstitute häufig spezielle Anforderungen an ihre Kunden stellen. Hiermit soll sowohl sichergestellt werden, dass der Kunde nicht unnötigerweise mit seinem neuen Girokonto gerät und dass selbstverständlich auch das Kreditinstitut nicht ständig teure und aufwendige Mahnverfahren durchlaufen muss.

Im Postbank Testbericht konnten wir dabei festhalten, dass das deutsche Unternehmen im Grunde keine Voraussetzungen an seine Kunden stellt. Die potenziellen Besitzer des Giro-Plus-Kontos sollten jedoch trotzdem sicherstellen, dass sie zumindest volljährig sind und zumindest ein geregeltes Einkommen beziehen – diese Faktoren können die Chance auf ein Girokonto bei Anbietern wie der Postbank steigern. Letztendlich sollten Kunden nämlich auf der Suche nach einem Girokonto stets beachten, dass die Mitarbeiter ihres Favoriten stets das letzte Wort haben und letzten Endes darüber entscheiden, ob der Kunde tatsächlich ein Girokonto erhält oder ob es für das Unternehmen und den Kunden zu riskant ist, ein Girokonto beim entsprechenden Anbieter zu eröffnen.

In unserem Postbank Test konnten wir festhalten, dass das Unternehmen keine speziellen Anforderungen an seine Kunden stellt. Trotzdem sollten diese zumindest volljährig sein und ein geregeltes Einkommen mitbringen, um ihre Chancen auf ein Girokonto bei der Postbank zu steigern – letztendlich entscheidet nämlich immer noch der Anbieter selbst, ob er einem potenziellen Kunden ein Girokonto zur Verfügung stellt oder nicht.

Punkte: 9 von 10

CTA_Postbank

Kontoeröffnung & Bonus: Eine Prämie von bis zu 250 Euro ist zeitweise möglich

vorlage_musterKunden, die Erfahrungen mit der Postbank sammeln möchten, können ihr Konto selbstverständlich persönlich in einer der über 1.000 Filialen des deutschen Unternehmens eröffnen und sich dabei direkt von einem kompetenten Mitarbeiter der Postbank beraten lassen. Im Vergleich konnten wir festhalten, dass kaum ein Kreditinstitut ein so gut ausgebautes Filialnetz vorweisen kann wie die Postbank – trotzdem hat auch das deutsche Unternehmen beschlossen, sein Online-Banking-Angebot stetig auszubauen und seinen Neukunden die Eröffnung eines Girokontos somit auch online zu ermöglichen. Die Legitimation geht dabei entweder per PostIdent-Verfahren oder auch per Video Chat vonstatten, wie unsere Erfahrung mit der Postbank zeigt.

Die Kontoeröffnung bei der Postbank geht jedoch nicht nur mit einer besonders einfachen und unkomplizierten Legitimation, sondern darüber hinaus auch hin und wieder mit einer attraktiven Prämie von bis zu 250 Euro einher. Diese Prämie gliederte sich in der Vergangenheit in 5 x 50 Euro-Amazon-Gutscheine auf, von denen der Kunde Schritt für Schritt profitieren kann. Zu diesen Gutschriften gehören folgende:

  • 50 Euro für den Abschluss: Die ersten 50 Euro erhalten Kunden in Form eines Amazon-Gutscheins, wenn sie den Kontoeröffnungs-Antrag innerhalb von 4 Wochen an die Postbank senden und das Konto daraufhin tatsächlich eröffnen.
  • 50 Euro für das Gehaltskonto: Den zweiten 50-Euro-Gutschein erhalten Kunden, wenn sie das Formular „Gehalts- und Bezugsüberweisung“ bei der Postbank einreichen. Dieses Formular kann bis zu 12 Monate nach der Eröffnung des Kontos eingereicht werden.
  • 50 Euro für Kontobewegungen: Wird das Konto aktiv genutzt, indem der Kunde innerhalb eines Jahres nach der Eröffnung seines Kontos mindestens 6 Abbuchungen in drei aufeinanderfolgenden Monaten erfüllt hat, erhalt der Kunde seinen dritten Amazon-Gutschein. Kartenzahlungen und Barabhebungen gehören leider nicht zu den benötigten Abhebungen.
  • 50 Euro für die Treue: Nutzt der Kunde sein Postbank-Konto auch noch 12 Monate nach der Eröffnung, erhält er einen weiteren Amazon-Gutschein.
  • 50 Euro für eine Weiterempfehlung: Empfiehlt der Kunde das Girokonto der deutschen Postbank weiter, kann er von seinem fünften und letzten Amazon-Gutschein profitieren.

In unserem Postbank Test konnten wir festhalten, dass das Unternehmen eine Kontoeröffnung sowohl in der nächsten Filiale als auch online ermöglicht, sofern sich der Kunde per PostIdent oder per Video Chat legitimiert. Daraufhin kann er für die Nutzung seines Kontos sogar von bis zu 250 Euro extra in Form von Amazon-Gutscheinen profitieren, sofern er bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Diese Angebote sind jedoch wechselnd und zeitlich begrenzt.

Punkte: 10 von 10

 

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 20.24.31

Online-Banking: Besonders anwenderfreundliche Gestaltung

kuendigungObwohl die Postbank ein sehr gut ausgebautes Filialnetz vorweisen kann, hat das Unternehmen bereits vor einiger Zeit damit begonnen, sein Online-Banking-Angebot stetig auszubauen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Aufgrund dessen können die Kunden des deutschen Unternehmens heute von einem besonders anwenderfreundlichen Online-Banking-Angebot profitieren, das sowohl auf Online-Banking-Einsteiger als auch auf erfahrene Profis im Umgang mit digitalen Bankgeschäften ausgelegt ist. Um sich selbst von der Benutzerfreundlichkeit der Online-Banking-Plattform zu überzeugen, können Kunden zudem ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto nutzen, das von der Postbank zur Verfügung gestellt wird.

Kunden können dabei nicht nur von der intuitiven und selbsterklärenden Benutzeroberfläche des Online-Banking-Bereichs, sondern darüber hinaus auch von dem mehrstufigen Sicherheitssystem profitieren, welches das Unternehmen mitbringt und das die Abwicklung von Bankgeschäften vom heimischen PC aus besonders sicher und angenehm gestaltet. Kunden der Postbank können dabei sowohl die Kontostände ihrer gesamten Postbank-Konten als auch ihre Depots und Anlagekonten einsehen, Überweisungen und Daueraufträge einrichten, ändern und löschen, Kontoauszüge ansehen, herunterladen und ausdrucken und nicht zuletzt auch Auslandsaufträge erteilen – das alles nach einer Anmeldung mit frei wählbarem Benutzernahmen.

Kunden, die mit der Postbank Erfahrungen sammeln und dabei das Girokonto des Unternehmens auf Herz und Nieren testen möchten, werden schnell vom Online-Banking-Angebot des deutschen Kreditinstitutes begeistert sein: Überweisungen, Daueraufträge und Kontoauszüge können vom heimischen PC aus eingesehen werden – und das mithilfe einer benutzerfreundlichen Oberfläche und einem mehrstufigen Sicherheitssystems.

Punkte: 10 von 10

Online-Banking im Demokonto der Postbank

Mit dem Postbank Demokonto können Kunden unverbindliche Erfahrungen sammeln

Mobile Banking: Der Postbank Finanzassistent für iOS und Android

umzugKunden möchten heutzutage ihr Girokonto nicht mehr nur in der nächsten Bankfiliale oder am heimischen PC, sondern auch unterwegs über ihr Smartphone oder Tablet verwalten – und hierfür können Kunden der Postbank praktische Apps nutzen, die sowohl für iOS als auch für Android und Windows verfügbar sind.

Kunden können dabei von ihrem Smartphone oder Tablet aus zahlreiche Funktionen nutzen, die sie auch vom Online Banking oder von ihrer nächsten Postbank-Filiale kennen: Es ist ihnen mit der App beispielsweise möglich, jederzeit ihren Kontostand sowie Kontoauszugsinformationen all ihrer Postbank-Konten einzusehen, mithilfe des innovativen Sicherheitsverfahrens BestSign mobil Überweisungen vorzunehmen, die beispielsweise auch per Fingerabdruck vonstattengehen können, oder Überweisungen von unterwegs per Sprachsteuerung auszuführen. Darüber hinaus können Kontosignale zudem auch per SMS oder per E-Mail empfangen werden – so weiß der Kunde immer genau, wann sein Gehalt eingeht und wann seine Miete abgebucht wurde. Obwohl sich das Mobile Banking Angebot der Postbank zunächst als eher unscheinbar erweist, hat es doch mehr zu bieten als die Apps der meisten Konkurrenten, was wir im Test entsprechend positiv bewerten können.

Die Mobile Banking Apps der Postbank überzeugen durch zahlreiche Vorteile und sind dabei sowohl für iOS als auch für Android und Windows erhältlich. Insbesondere die Überweisung per Sprachsteuerung oder per Fingerabdruck konnte im Test ganz besonders überzeugen, während sich auch die Kontosignale, die per SMS oder per E-Mail empfangen werden können, als besonders vorteilhaft erwiesen haben.

Punkte: 10 von 10

Die Postbank App für Android

Die Postbank App für Tablets im Google Play Store

Kundensupport: Mitarbeiter der Postbank sind gut erreichbar

SupportBei Fragen oder Problemen beim Online-Banking kann ein gut erreichbarer, deutschsprachiger und kompetenter Kundensupport Gold wert sein – und dieser Tatsache ist sich auch das Team hinter der Postbank bewusst, weshalb den Kunden hier ein besonders umfangreicher Kundensupport erwartet. Die Mitarbeiter des deutschen Unternehmens sind dabei nicht nur per E-Mail, sondern auch per Telefon, Fax und per Post erreichbar – allerdings speist das Unternehmen seine Kunden dabei nicht nur mit einer E-Mail-Adresse und einer einzigen Telefonnummer ab, sondern stattdessen ermöglicht die Postbank es ihren Kunden, sich direkt an die gewünschte Abteilung zu wenden. So sind beispielsweise bei der Postbank gleich sechs verschiedene E-Mail-Adressen eingerichtet, über die sich der Kunde an Abteilungen zum Thema „Online-Brokerage“, „Versicherungen“ oder „Feedback“ wenden kann. Auch per ePost-Brief können Kunden sich dabei an den Support der Postbank wenden, während auch die telefonische Kontaktaufnahme sowohl für Kunden als auch für Interessenten möglichst gut spezifiziert wird, wodurch Zeit und Geld eingespart werden kann.

Zieht der Kunde hingegen eine persönliche Beratung vor, kann er entweder direkt online einen Termin mit einem Mitarbeiter des Unternehmens vereinbaren oder er nutzt die Filialsuche oder die Finanzberater-Suche, um sich auf gut Glück zum nächsten Mitarbeiter zu begeben. Soll hingegen nur eine Bargeldabhebung stattfinden, kann der Kunde darüber hinaus auch die Geldautomatensuche der Postbank nutzen, die das Supportangebot des deutschen Unternehmens optimal abrundet.

Kunden, die Erfahrungen mit der Postbank sammeln möchten, können sich über ein umfangreiches Supportangebot freuen: Mitarbeiter sind per E-Mail, Telefon, Post und per Fax erreichbar – Kunden können sich dabei direkt an die gewünschte Abteilung wenden, um Zeit und Geld zu sparen. Darüber hinaus ist auch eine Online-Terminvereinbarung möglich, während sich der Kunde alternativ dazu auch die Filialsuche, die Finanzberater-Suche oder die Geldautomaten-Suche zunutze machen kann.

Punkte: 10 von 10

Der Kundensupport der Postbank ist gut erreichbar

Telefonischer Support bei der Postbank

Zusatzangebote: eShopping-Vorteile gehen mit dem Konto einher

anfaengerWährend manche Konkurrenten durch besonders ausgeklügelte Zusatzangebote überzeugen können, zu denen häufig Budgetrechner oder andere nützliche Tools gehören, hat die Postbank diesbezüglich eher wenig zu bieten: Neben der 250 Euro Prämie des Unternehmens können Kunden zudem von praktischen eShopping-Vorteilen profitieren, die den Löwenanteil des Zusatzangebots der Postbank ausmachen.

Kunden können dabei durch Gutscheine, die von der Postbank bereitgestellt werden, sowohl bei iTunes als auch bei Microsoft und Amazon von hilfreichen Vorteilen profitieren, die das eShopping angenehmer gestalten. Kunden können dabei beispielsweise mit einem Klick Gutschein-Codes von iTunes, Zalando, Microsoft, Xbox, Nintendo und Eventim sowie drei Themengutscheine kaufen und damit Freunde, Bekannte oder einfach sich selbst beschenken. Alternativ dazu steht den Kunden des Unternehmens auch das Postbank Vorteilsprogramm zur Verfügung, das es ihnen ermöglicht, von lukrativen Angeboten zu profitieren, die von Amazon und Microsoft zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnahme an diesem Vorteilsprogramm ist mit keinerlei Kosten verbunden – stattdessen erhalten Kunden regelmäßig einen Gutschein-Code, mit dem sie günstiger einkaufen und somit bares Geld sparen können.

Kunden der Postbank können nur von einem kleinen Zusatzangebot profitieren: Entweder, sie nehmen Gutschein-Codes von zahlreichen Partnerunternehmen der Postbank in Anspruch oder sie nutzen das Vorteilsprogramm, das mit lukrativen Angeboten von Amazon und Microsoft einhergeht. Darüber hinaus stehen den Kunden des Unternehmens jedoch keine weiteren Zusatzangebote zur Verfügung.

Punkte: 7 von 10

Einlagensicherung & Regulierung: Schutz von bis zu 1,08 Mrd. Euro

gebuehrenAuf der Suche nach dem besten Girokonto ist nicht zuletzt auch das Sicherungsumfeld des Favoriten von größter Bedeutung: Während dabei die zuständige Regulierungsbehörde sicherstellt, dass das Kreditinstitut einen sorgsamen Umgang mit den Daten und den Geldern des Kunden pflegt, greift die Einlagensicherung im Falle einer Insolvenz des Unternehmens, um die Kunden für ihre unverschuldeten Verluste zu entschädigen.

Bei der Postbank ist indes sowohl eine zuverlässige Regulierung als auch eine vertrauenswürdige Einlagensicherung gewährleistet: Die Regulierung erfolgt dabei sowohl durch die Europäische Zentralbank (EZB) als auch durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die für ihre zuverlässige Arbeit bekannt ist.

Indes geht auch die Einlagensicherung bei der Postbank nicht nur auf gesetzlicher Ebene bis zu einer Höhe von 100.000 Euro vonstatten, wie es das EU-Recht vorsieht, denn die Postbank verfolgt darüber hinaus auch eine freiwillige Einlagensicherung, die das Kapital der Kunden im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von 1,08 Milliarden Euro absichert. Im Postbank Testbericht können wir demnach festhalten, dass das deutsche Unternehmen ein überaus vertrauenswürdiges Sicherungsumfeld mitbringt, von dem Kunden nur profitieren können.

Kunden, die mit dem Postbank Girokonto Erfahrungen sammeln möchten, können sich über ein zuverlässiges Sicherungsumfeld freuen, welches das deutsche Unternehmen mitbringt. Zu diesem Sicherungsumfeld gehört nicht nur eine vertrauenswürdige Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und die EZB, sondern darüber hinaus auch eine gesetzliche sowie eine freiwillige Einlagensicherung, die das Kapital der Kunden bis zu einer Höhe von 1,08 Milliarden Euro absichert.

Punkte: 10 von 10

CTA_Postbank

Expertenmeinungen: Das Angebot wurde mehrfach ausgezeichnet

VerbrauchertippsKunden, die auf der Suche nach dem attraktivsten Girokonto sind, verlassen sich nicht selten auch auf die Bewertungen der Branchenexperten, zu denen unter anderem Focus Money, €uro (am Sonntag) oder n-tv gehören. Auch die Postbank konnte bislang bereits zahlreiche Auszeichnungen entgegennehmen, die sowohl von Branchenexperten als auch von unbekannteren Unternehmen vergeben wurden. Im Test konnten wir dabei festhalten, dass sich jedoch die wenigsten dieser Auszeichnungen tatsächlich auch auf das Girokonto der Postbank beziehen, sondern dass sie stattdessen das Angebot der Postbank im Allgemeinen auszeichnen, wie unsere Aufstellung zeigt:

  • „Sicherste Online-Bank“: Focus Money
  • „Bester Ratenkredit“: Focus Money
  • „Beste Online-Bank bundesweit 2015“: Chip
  • „Bestes Girokonto“: Wirtschaftswoche

Auf der Website des Unternehmens können Kunden sämtliche Auszeichnungen einsehen, die das Unternehmen bisher entgegennehmen konnte – und diese beginnen im Jahr 2004 und enden 2014, wie unser Test gezeigt hat.

Kunden der Postbank können sich die Auszeichnungen des Unternehmens zunutze machen, die beispielsweise von Focus Money, von Chip oder von der Wirtschaftswoche vergeben wurden. Die Auszeichnungen, die auf der Website des Unternehmens verzeichnet sind, gehen dabei bis ins Jahr 2004 zurück, wie unser Test zeigt.

Punkte: 6 von 10

Die Postbank bringt zahlreiche Auszeichnungen mit

Die Postbank kann einige Auszeichnungen vorweisen

Weitere Produkte: Viele Finanzprodukte sind verfügbar

vorlage_musterIn unserem Postbank Test konnten wir festhalten, dass das Angebot des deutschen Unternehmens zahlreiche verschiedene Finanzprodukte umfasst. Dabei teilt sich das Angebot der Postbank in folgende Bereiche auf:
 
 
 
 

  • Konten & Karten
  • Kredite
  • Fonds & Börse
  • Sparen
  • Bauen & Wohnen
  • Vorsorgen
  • Versichern

Das Angebot der Postbank umfasst dabei nicht nur das Girokonto, das wir in unserem Test behandelt haben, sondern darüber hinaus auch Kreditkarten, einen Autokredit, einen Privatkredit, Wertpapierdepots, Sparpläne, Baufinanzierungen, Bausparpläne, Altersvorsorgeprodukte und Versicherungen. Kunden sollten demnach bei der Postbank genau das Finanzprodukt finden, das sie suchen, wodurch sich die Verwaltung verschiedener Finanzpläne „unter einem Dach“ besonders einfach gestaltet.

Im Test konnten wir festhalten, dass die Postbank ein recht umfangreiches Angebot vorzuweisen hat, das Konten & Kreditkarten, Kredite, Depots, Sparprodukte, Immobilienfinanzierungen, Altersvorsorgeprodukte und Versicherungen umfasst. Kunden sollten demnach problemlos bei der Postbank all ihre Finanzprodukte unterbringen und „unter einem Dach“ verwalten können, was den Banking-Alltag einfacher gestaltet.

Punkte: 9 von 10

4. Fazit: Die Postbank konnte in weiten Teilen überzeugen

fazitAbschließend können wir festhalten, dass es im Test keinen einzigen Bereich gab, in dem die Postbank einen Totalausfall verzeichnen muss: Die mangelnden Expertenauszeichnungen zum Girokonto des Unternehmens konnten zwar ebenso wenig überzeugen wie das kleine Zusatzangebot des Unternehmens, andere Faktoren wie beispielsweise das zuverlässige Sicherungsumfeld, die attraktiven Prämien, die benutzerfreundliche Online-Banking-Plattform und die ansprechenden Apps konnten indes im Test umso mehr überzeugen, wodurch sich das Endergebnis trotzdem ins Positive wandeln konnte.

Punkte gesamt: 90 von 100
Note: 9 von 10

CTA_Postbank


Unsere Bewertung
Broker:
Postbank Girokonto Erfahrungen
Bewertung:
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.