Tagesgeld Prämie: So sichern sich Sparer die besten Konditionen

Testsieger in der Kategorie: Tagesgeld
Besonderheiten der Consorsbank:
  • Kostenlose Kontoführung
  • 120 Mil. Euro Einlagensicherung je Kunde
  • "Bestes Tagesgeldkonto" (handelsblatt 2015)
JETZT BEIM TAGESGELD TESTSIEGER ANMELDEN

Eine Tagesgeld Prämie wird vor allem für die Neueröffnung eines Kontos zur Verfügung gestellt. Die Sparer dürfen sich gleich doppelt freuen, denn sie erhalten nicht nur eine attraktive Verzinsung ihres Guthabens, sondern auch eine Prämie. Wie die Erfahrungen zeigen, ist solch eine Tagesgeldkonto Prämie äußerst variabel und wird nicht nur als Barprämie angeboten. Wie können sich Sparer die besten Prämienangebote sichern? Wir haben den Test gemacht und zeigen, wie Kunden ein Tagesgeldkonto mit Prämie finden und davon bestmöglich partizipieren können.

  • Tagesgeld Prämie primär für neue Kunden verfügbar
  • Barzahlungen, erhöhter Zinssatz oder Sachleistungen als Tagesgeldprämie
  • Prämie im Ausland häufig höher als bei deutschen Banken
  • Tagesgeldkonto für Prämie kann auch für Kinder interessant sein
Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Tagesgeldkonto Prämie: das 1×1 der besten Angebote

Viele Banken bieten ihren Kunden, welche ein Konto eröffnen und Sparguthaben einzahlen, mittlerweile eine Tagesgeld Prämie. In der Praxis ist aber auch zu sehen, dass bei den Prämien hinsichtlich der Konditionen deutliche Unterschiede bestehen. Damit Sparer das beste Tagesgeld mit Prämie finden, gibt es einiges zu beachten. Bei der Auswahl sollten die Kunden ihren Fokus unter anderem auf folgende Punkte richten:

  • Höhe der Prämie
  • Vermeintliche Limits für die Prämienzahlung
  • Konditionen für die Prämie im Detail

Natürlich richten die meisten Kunden ihren Fokus zunächst auf die Höhe der Prämie, wenn es um den Vergleich der Tagesgeldkonten geht. Die Erfahrungen zeigen, dass die deutschen Banken aufgrund des Wettbewerbes Prämien als Barprämie oder als zusätzlichen Zinsvorteil anbieten. Möchten Sparer nicht nur bei deutschen Kreditinstituten ihre Tagesgeld Prämie nutzen, kann auch der Blick über die deutschen Landesgrenzen von Vorteil sein. Im Vergleich zu deutschen Banken sind die Konditionen für das Tagesgeld häufig viel höher. Allerdings werden sie nicht bei allen Kreditinstituten für die deutschen Kunden zugänglich gemacht. Ein Vergleich der Tagesgeldkonten länderübergreifend kann Aufschluss darüber geben, ob und wo die Anleger sich die besten Prämienangebote sichern können.

Consorsbank Erfahrungen Test

Consorsbank Erfahrungen Test

Limits bei Tagesgeldkonto Prämie beachten

Die Auszahlung der Tagesgeldkonto Prämie ist häufig limitiert. Der Betrag richtet sich bei einigen Banken nach der eingezahlten Summe auf dem Tagesgeldkonto. Es gibt aber auch Banken, die die Prämie pauschal mit der Kontoeröffnung zur Verfügung stellen. Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten ist auch hier ein Vergleich empfehlenswert.

Konditionen der Prämie vergleichen: Welches Tagesgeld mit Prämie lohnt sich wirklich?

Wer sich den Vergleich der Konditionen ansieht, stellt schnell fest, dass es nicht nur eine Tagesgeld Prämie, sondern verschiedene Ausführungen davon gibt. Die Banken stellen diese beispielsweise als Barauszahlung zur Verfügung (einmaliger Betrag). Als weitere Möglichkeit für die Tagesgeldkonto Prämie gibt es einen höheren Zinssatz. Die Sparer können in den ersten Monaten nach ihrer Kontoeröffnung von höheren Zinsen partizipieren und sich auf diese Weise auch die Prämie zunutze machen.

Höhere Zinsen oder Barguthaben – welche ist die bessere Tagesgeld Prämie?

Wie können Sparer vom Tagesgeld mit Prämie besonders partizipieren? Die einmalige Barprämie für die Kontoeröffnung bietet natürlich den Vorteil, dass die Sparer sofort den Betrag auf dem Konto haben und ihn verzinsen lassen können. Meistens handelt es sich dabei um eine Prämie von 50 Euro. Einige Banken (vor allem im Ausland) bieten auch Prämien von bis zu 100 Euro. Entscheidend ist aber nicht nur die Höhe, sondern auch die Konditionen. Lohnen kann es sich ebenfalls, wenn nicht die Barprämie bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos, sondern der erhöhte Zinssatz genutzt wird. Abhängig ist diese Entscheidung von der Laufzeit. Werden die erhöhten Zinsen für ein Jahr oder sogar länger gewährt, kann sich diese Option der Prämie durchaus im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt machen. Für solch eine Entscheidung empfehlen wir den Sparern, zunächst einen rechnerischen Vergleich der verschiedenen Prämienmöglichkeiten anzustellen und sich auf Basis dieses Ergebnisses zu entscheiden.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Tagesgeldkonto Prämie auch für zufriedene Sparer möglich

Mittlerweile ist bekannt, dass es attraktive Prämien für das Tagesgeldkonto nicht nur für neue Kunden gibt. Auch zufriedene Sparer können von derartigen Vorzügen partizipieren. Das Beste: Es gibt kaum Grenzen für die Höhe dieser Prämie. Wir haben getestet, wie sich auch bereits Kunden mit einem Tagesgeldkonto die zusätzliche Prämie sichern können.

Tagesgeldkonto mit Prämie weiterempfehlen

Um sich das Angebot bei den Banken zu sichern, müssen die Sparer nicht unbedingt als neuer Kunde in Erscheinung treten. Viele Kreditinstitute belohnen auch ihre Bestandskunden und deren Werbung für das eigene Angebot. Auf diese Weise können die Kunden eines Tagesgeldkontos von ihren positiven Erfahrungen im Freundes- oder Bekanntenkreis berichten und sich auf diese Weise die zusätzlichen Prämienzahlungen für die Werbung sichern. Allerdings gibt es solch eine Prämie nur, wenn sich neue Kunden auf Basis der Empfehlung der Bestandskunden registrieren und ihr Konto kapitalisieren. Wie genau die Konditionen für die Prämien aussehen, variiert von Bank zu Bank. Bei einigen müssen die Kunden einen Link erstellen und die neuen Kunden diesen für die Kontoeröffnung nutzen. Bei anderen hingegen wird die Prämie sofort nach der Registrierung der neuen Kunden ohne großen Aufwand automatisch ausgezahlt. Wer sich über die vielseitigen zusätzlichen Möglichkeiten der Tagesgeld Prämie für seine Weiterempfehlung informieren möchte, kann ebenfalls den Banken Vergleich einstellen und sich die Aktionsangebote anzeigen lassen. Dabei wird schnell klar, dass vor allem ausländische Banken attraktive Prämienangebote zur Verfügung stellen.

Consorsbank kostenloses Tagesgeldkonto Erfahrungen & Test

Consorsbank kostenloses Tagesgeldkonto Erfahrungen & Test

Tagesgeld – lohnt es sich in jedem Fall?

Die attraktiven Tagesgeldzinsen sind für viele Sparer ein Grund dafür, um ihr Kapital auf diese Weise anzulegen. Aber ist das Tagesgeld immer eine gute Entscheidung, wenn es um bestmögliche Zinsen und Sparmöglichkeiten geht? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Sparer ihre Anlageziele genau kennen und die Konditionen mit den möglichen Ergebnissen vergleichen. Das Tagesgeld empfiehlt sich für alle Sparer, die bei ihrem Investment flexibel bleiben und dennoch höhere Zinsen als bei konventionellen Anlagemöglichkeiten erzielen möchten. Im Vergleich zum Sparbuch hat das Tagesgeld noch immer die Nase vorn, wenngleich die Zinsen in den letzten Jahren deutlich gesunken sind.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Tagesgeldkonto auch im Ausland denkbar

Für alle Sparer, die kein Problem damit haben, ihr Tagesgeldkonto mit Prämie im Ausland zu führen, gibt es tolle Neuigkeiten: Im Vergleich zu den deutschen Banken bieten ausländische Kreditinstitute häufig deutlich bessere Zinsen sowie attraktive Prämien bei der Kontoeröffnung. Es scheuen sich einige Kunden davor, ihr Konto bei ausländischen Kreditinstituten zu eröffnen, da sie um die Sicherheit ihres Geldes fürchten. Wer allerdings auf eine ordnungsgemäße Regulierung durch die zuständige Finanzaufsichtsbehörde und eine ausreichende Einlagensicherung achtet, kann durchaus von den attraktiven Zins- und Prämienangeboten ausländischer Banken partizipieren. Welche Zugangsvoraussetzungen die ausländischen Banken für deutsche Kunden haben, ist im Einzelfall zu prüfen. Die Erfahrungen zeigen allerdings, dass die Anmeldung meist ebenso unkompliziert wie bei deutschen Banken funktionieren kann.

Tagesgeld vs. Festgeld – was ist die bessere Wahl?

Als Alternative zum Tagesgeld stellen viele Banken auch Festgeld für das Sparguthaben zur Verfügung. Ist es wirklich eine Alternative oder kommt das Festgeld für einige Sparer gar nicht infrage? Festgeld und Tagesgeld unterscheiden sich in wesentlichen Punkten:

  • Zinshöhe
  • Flexibilität

Vor allem bei der Höhe der Zinsen zeigt sich, dass es bei Festgeld deutlich attraktivere Angebote gibt. Für alle Sparer, die möglichst hohe Zinszahlungen bevorzugen, ist das Festgeld demnach auf dem ersten Blick die bessere Wahl. Warum gibt es im Vergleich zum Tagesgeld höhere Zinsen? Die Antwort ist einfach. Wer in Festgeld investiert, kann während der vertraglichen Laufzeit nicht auf sein Guthaben zugreifen. Dafür gibt es allerdings höhere Zinszahlungen. Möchten die Sparer flexibel bleiben, ist das Festgeld nicht die geeignete Wahl. Zwar gibt es mittlerweile Festgeldangebote, die eine kurze Laufzeit von drei Monaten haben, dennoch ist das Kapital während dieser Phase nicht frei zugänglich. Möchten die Sparer indes flexibel über ihr Guthaben verfügen und dennoch Zinsen dafür erhalten, ist das Tagesgeld die bessere Option.

Zinsentwicklung bei Tages- und Festgeld nachlassend

Die Zinsentwicklung beim Tages- und Festgeld ist seit der Finanzkrise deutlich nachlassend. Bei den Konditionen für das Tagesgeld sind die negativen Auswirkungen noch deutlicher spürbar. Die Prognose zeigt auch, dass sich künftig die Zinsen zumindest in Deutschland kaum besser entwickeln werden. Für viele Anleger stellt deshalb das Investment bei ausländischen Banken eine interessante Alternative dar. Die Zinsen sind hier häufig sogar um ein Drittel höher als bei Kreditinstituten mit deutschem Sitz.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Tagesgeld Prämie auch für Kinder – so investieren findige Eltern für ihren Nachwuchs

Ein Tagesgeldkonto mit Prämie wird immer häufiger für den Vermögensaufbau des eigenen Nachwuchses oder für die Enkel genutzt. Der Grund ist einfach: Das konventionelle Sparschwein sieht zwar hübsch aus, bietet aber keine Verzinsung. Auch wenn das Tagesgeld im Vergleich zu anderen Finanzinstrumenten gegenwärtig vergleichsweise wenige Zinsen zu bieten hat, werden Guthabenbeträge im Vergleich zum klassischen Sparschwein immerhin verzinst. Eltern können die Tagesgeld Prämie auch im Sinne ihrer Kinder nutzen. Wer sich für die Kontoeröffnung entscheidet, erhält als neuer Kunde bei den meisten Banken das Prämienangebot dazu. Diese Prämie kann für die weiteren Geldanlagen genutzt werden. Der Vorteil: Beim Tagesgeld bleiben die Eltern flexibel und können das Guthaben auch für kurzfristige Ausgaben der Kinder (beispielsweise Schulausflüge) nutzen. Bei dem Tagesgeldkonto für Kinder ist allerdings Vorsicht geboten, denn die Rechtslage ist eindeutig: Eröffnen die Eltern das Tagesgeldkonto für ihre Kinder und benennen diese namentlich als Begünstigte, können die Eltern das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto nicht willkürlich einsetzen. Der Kauf von einer Waschmaschine oder eines neuen Autos für Vati ist nicht im Sinne der Kinder und damit nicht zugelassen.

Tagesgeldkonto bei der Consorsbank - günstige Konditionen

Tagesgeldkonto bei der Consorsbank – günstige Konditionen

Langfristiges Sparen kann sich auszahlen

Selbst bei geringen Zinserträgen kann sich das Tagesgeldkonto bei einer längerfristigen Nutzung durchaus bezahlt machen. Entscheiden sich die Eltern dafür, das Konto bereits in jungen Jahren der Kinder zu eröffnen, bleibt bis zum 18. Geburtstag viel Zeit, um einen stattlichen Guthabenbetrag anzusparen.

Steuern sparen mit Tagesgeldkonto für Kinder

Das Tagesgeldkonto für Kinder hat noch weitere Vorzüge. Einer davon ist die kostenlose Kontoführung, denn die meisten Banken bieten die Konten für die Kinder gratis an. Durchschnittlich lassen sich so monatlich bis zu 4,00 Euro für die Kontoführung sparen. Ein weiterer Schritt, um langfristig für die Kinder Kapital aufzubauen und über das Tagesgeldkonto anzusparen und verzinsen zu lassen.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Steuerfreibeträge mit Tagesgeldkonto für Kinder nutzen

Ein weiterer Vorteil mit dem Tagesgeldkonto für Kinder wie für die Eltern liegt in der Steuerersparnis. Jedes Kind hat einen Steuerfreibetrag von 801 Euro jährlich. Sämtliche Kapitalerträge, die mit dem Tagesgeldkonto erzielt werden, müssen natürlich versteuert werden. Das gilt jedoch nur, wenn die Kapitalerträge über 801 Euro jährlich betragen. Ist dies nicht der Fall, weil die Kinder ihre Zinserträge auf dem Tagesgeldkonto haben, können sie diese steuerfrei einsetzen. Wer jährlich die Zinserträge wieder auf dem Tagesgeldkonto angelegt hat, kann auf diese Weise das Guthaben und die Gewinne deutlich erhöhen. Mit welchen Gewinnen die Kinder bis im 18. Lebensjahr rechnen dürfen, können Eltern bequem kalkulieren. Hierfür hilft ein Tagesgeld Rechner weiter, der online bei vielen Banken angeboten wird. Auf diese Weise kalkulieren die Sparer transparent, welche realistischen Gewinnmöglichkeiten sie mit ihrem Tagesgeld erzielen können.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.consorsbank.de

Fazit: Tagesgeld Prämie auch für Kinder nutzbar

Ein Tagesgeldkonto mit Prämie ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Immer mehr Banken bieten ihren Kunden aufgrund der zunehmenden Konkurrenz der Kreditinstitute attraktive Konditionen für die Kontoeröffnung. Auf diese Weise können sich die Sparer eine Tagesgeldkonto Prämie sichern und damit Guthaben vervielfachen. Gewährt wird die Prämie für das Tagesgeld meist für neue Kunden, wenn sie ein Konto eröffnen und dessen Kapitalisierung vornehmen. Auf diese Weise werden beispielsweise einmalige Barbeträge ausgezahlt. Eine Tagesgeld Prämie kann aber auch aus höheren Zinsen für die ersten Monate bestehen. Bei dieser Prämienvariante erhalten die Sparer häufig für sechs Monate oder etwas länger höhere Zinszahlungen. Welche Prämienvariante die bessere ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Die Sparer sollten die einzelnen Angebote miteinander vergleichen und ausrechnen, bei welchen Banken sie final die größeren Gewinne auf der Habenseite erwarten dürfen. Findige Sparer nutzen ein Tagesgeldkonto nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Kinder. Als Alternative zum klassischen Sparschwein ohne Verzinsung hat sich das Tagesgeldkonto für Kinder in immer mehr Haushalten etabliert. Der Vorteil: Die Eltern können komfortabel geringe Summen regelmäßig ansparen und von Zinsen und Prämien partizipieren. Diese Vorzüge hat das klassische Sparschwein nicht zu bieten, oder? Möchten Sie sich keine der attraktiven Tagesgeld Prämien entgehen lassen? Der Banken Vergleich hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Testsieger in der Kategorie: Tagesgeld
Besonderheiten der Consorsbank:
  • Kostenlose Kontoführung
  • 120 Mil. Euro Einlagensicherung je Kunde
  • "Bestes Tagesgeldkonto" (handelsblatt 2015)
JETZT BEIM TAGESGELD TESTSIEGER ANMELDEN