Anonyme Kreditkarte: So gut wie Barzahlung!

Anonyme Kreditkarte von der TankstelleMit der anonymen Kreditkarte kann sowohl online oder in den Geschäften bezahlt werden. Im Gegensatz zu normalen Prepaid Kreditkarten und herkömmlichen Kreditkarten ist die Nutzung allerdings etwas eingeschränkt. Für einige Personengruppen ist die Karte aber eine gute Wahl und somit eine passende Alternative.

CTA_kreditkarte_LBB

Inhaltsverzeichnis

  • Alle Fakten zum Ratgeber „Anonyme Kreditkarte – Prepaid-Karten von der Tankstelle“:
  • 1. Die Vorteile der anonymen Kreditkarte
  • 2. Anonyme Kreditkarte wo kaufen
  • 3. Prepaid Kreditkarten bequem aufladen
  • 4. Die Dinge müssen beachtet werden
  • 5. Fazit: Gute Karte mit einigen Nachteilen

Alle Fakten zum Ratgeber „Anonyme Kreditkarte – Prepaid-Karten von der Tankstelle“:

  • An vielen Tankstellen und am Kiosk erhältlich
  • Flexibel bis maximal 100 Euro einkaufen
  • Folgekosten für das Aufladen beachten

1. Die Vorteile der anonymen Kreditkarte

daumen_hochViele Menschen wollen in vielen Bereichen anonym bleiben. Gerade dann, wenn es um die finanzielle Seite geht, ist es besonders wichtig. Es gibt grundsätzlich viele Möglichkeiten für Betrüger, an die sensiblen Daten von Kreditkarteninhabern zu gelangen. Entscheidet man sich für eine anonyme Kreditkarte, so ist man in der Privatsphäre erheblich geschützt. Diese virtuelle Kreditkarte eröffnet viele Möglichkeiten und Wege, ganz sicher und bequem bezahlen zu können. Im Prinzip ist es so, dass die Kreditkarten aufgeladen werden. Man kann es mit dem Prepaid-System von Prepaid-Handys vergleichen, die auch immer wieder mit Guthaben gespeist werden müssen, um zu funktionieren. Grundsätzlich hat man auch bei der anonymen Kreditkarte die Wahl zwischen Visa und MasterCard.

Eine anonyme Kreditkarte ist ein vollwertiger Ersatz zur Kreditkarte, wobei es doch einige Unterschiede und Grenzen gibt. Aber beide Varianten habe das gemeinsam, dass mit ihnen bequem online oder in Läden gezahlt werden kann. Zu beachten ist hierbei, dass auf die anonyme Kreditkarte meist nur 100 Euro monatlich geladen werden können. Aufgrund der Einschränkungen ist diese Art der Karte besonders für Jugendliche empfehlenswert. So können Jugendliche in keine Kostenfalle geraten und sicher und anonym zahlen.

Der Vorteil einer solchen Kreditkarte ist natürlich auch der, dass die Kreditkarte wirklich jede Person, unabhängig vom Einkommen, erhalten kann. Es gibt keine Bonitätsprüfung und keine Ablehnung. Für Menschen, die über einen negativen Schufa-Eintrag verfügen, ist das natürlich eine sehr gute Möglichkeit, doch an eine Kreditkarte heranzukommen und die Vorteile des gebührenfreien Geldabhebens weltweit und des bequeme Online-Shoppings nutzen zu können.

Weiterhin spricht für die anonyme Kreditkarte, dass diese ohne jegliche Jahresgebühr genutzt werden kann. Man muss sie also nur kaufen, mit Guthaben füttern und kann sie dann nach Lust und Laune nutzen. Zu beachten ist aber, dass bei der Kreditkarte kein Kredit gewährt wird und somit auch der finanzielle Spielraum über einen kurzen Zeitraum nicht erhöht wird. Wenn man allerdings nur in Online-Shops einkaufen möchte, in denen nur die Zahlung via Kreditkarte möglich ist, der hat mit der anonymen Kreditkarte natürlich ein gutes Zahlungsmittel, welches zum Einsatz kommen kann.


Die anonyme Kreditkarte bietet dem Käufer einige Vorteile, allerdings auch Nachteile. Mit ihr kann bequem anonym bezahlt werden, wobei der Betrag, der monatlich auf die Kreditkarte geladen werden kann, auf gerade einmal 100 Euro beschränkt ist.

Anzahl der vergebenen Kreditkarten in Deutschland bis 2013

Es werden mehr: Kreditkarten in Deutschland

2. Anonyme Kreditkarte wo kaufen

FAQsNun ist natürlich die Frage groß, wo man eigentlich eine anonyme Kreditkarte kaufen kann. Diese Art der Kreditkarten gibt es an verschiedenen Verkaufsstellen zu günstigen Konditionen. Unter anderem bieten viele Tankstellen die anonyme Kreditkarte zum Verkauf an. Außerdem können die Prepaid-Kreditkarten bei vielen anderen Anbietern wie zum Beispiel Wirecard bestellt werden. Kunden, die sich für die anonyme Kreditkarte entscheiden, erhalten meist eine anonyme Plastikkarte, manchmal gibt es aber auch nur eine Nummer für die Karte. Bei Anbietern wie Lidl, Aldi und Ebay gibt es übrigens auch die anonymen Kreditkarten.

Neben dem Kauf der Kreditkarte an einer Tankstelle, bei Aldi, Lidl oder einem anderen Einzelhandel können oft auch am Kiosk anonyme Kreditkarten gekauft werden. Es gibt also wirklich verschiedene Möglichkeiten, um eine Kreditkarte zu kaufen, die wirklich die Privatsphäre schützt und mit der es sich besonders sicher einkaufen lässt.

Die Kosten für eine derartige Kreditkarte sind mit einem geringen Betrag von lediglich 10 Euro sehr überschaubar. Es kann aber auch passieren, dass die Anschaffungskosten bei diversen Anbietern höher oder geringer ausfallen können. Das hängt auch davon ab, wieviel Guthaben bereits auf der Kreditkarte zur freien Verfügung steht.


Diese Kreditkarten gibt es bei den verschiedensten Tankstellen, am Kiosk oder bei anderen Anbietern im Einzelhandel oder im Internet für wenige Euro zu kaufen. Schnell hat man eine Kreditkarte für den nächsten Einkauf zur Hand.

3. Prepaid Kreditkarten bequem aufladen

gebuehrenUm eine aufladbare Kreditkarte nutzen zu können, muss diese zunächst mit Guthaben aufgeladen werden. Einige Kreditkarten von Tankstellen und Co. sind bereits mit einem geringen Guthaben bestückt, um gleich loslegen zu können.

In der Regel muss die Kreditkarte nach dem Erhalt zunächst freigeschaltet werden. Das funktioniert ganz komfortabel, schnell und anonym via SMS. Nachdem die Karte aktiviert wurde, kann auch schon Guthaben auf die neu erworbene Karte geladen werden. Per Überweisung oder per Einzahlung kann Geld auf die Kreditkarte geladen werden, um diese vollumfänglich nutzen zu können. Der Maximalbetrag ist auf 100 Euro monatlich festgeschrieben, der aufgeladen werden kann. Möchte man in den Genuss eines höheren Limits kommen, so muss doch zunächst, wie auch bei anderen Kreditkarten auch, die Identität des Kreditkarteninhabers überprüft werden.

Von einigen Anbietern gibt es Karten, die bereits aktiviert sind. In dem Falle entfällt dann der Schritt der Aktivierung mittels SMS. Dann kann im Prinzip auch schon das erste Guthaben aufgeladen werden, um die Karte zum Zahlen nutzen zu können.

Das klingt alles nach einem komplizierten Vorgang, ist es aber im Endeffekt gar nicht. Auch wenn die Kreditkarte nur mit einem niedrigen Betrag gespeist werden kann, ist sie dennoch eine gute Alternative. Natürlich bringt die anonyme Karte auch einige weitere Vorteile mit sich. Hierzu zählen die Folgekosten, die beim Aufladen der Kreditkarte entstehen können.


Das Aufladen der Kreditkarte vom Kiosk oder von der Tankstelle gestaltet sich sehr einfach, komfortabel und bequem. Entweder man zahlt direkt das Geld an der Tankstelle auf die Kreditkarte ein oder man überweist den Betrag.

4. Die Dinge müssen beachtet werden

ZielgruppeEine anonyme Kreditkarte ohne Einschränkungen wäre ja zu schön, um wahr zu sein. Doch das geht leider nicht. Eine derartige Kreditkarte bringt einige Nachteile mit sich, die einige Kreditkarteninteressierten doch auf eine andere Kreditkarte zugreifen lassen.

Ein wichtiger Punkt, der genannt werden sollte, ist der, dass die Kreditkarte wirklich nur mit einem geringen Betrag anonym bleiben kann. Wer die Karte nur für geringe Beträge (unter 100 Euro) im Monat nutzen möchte, für denjenigen ist die Kreditkarte eine gute Wahl.

Zu beachten ist aber, dass Kreditkarten von der Tankstelle oder vom Kiosk mit Folgekosten belegt werden. Zwar wird keine Jahresgebühr verlangt, dafür werden aber für das Aufladen der Kreditkarte viele Euro verlangt. Teilweise muss mit bis zu vier Euro gerechnet werden, wenn eine Karte mit Guthaben aufgeladen werden soll. Bevor die Karte aufgeladen werden kann, muss sie aber auch mit dem Handy via SMS freigeschaltet werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der beachtet werden sollte, ist der, dass das Guthaben der Kreditkarten meistens nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung steht. Wer Guthaben aufgeladen hat und dieses innerhalb eines Jahres nicht aufbraucht, hat den Nachteil, dass der Betrag dann einfach verfällt. Auch wenn nur ein minimaler Betrag auf die Karte geladen werden kann, ist es sehr ärgerlich, wenn das Geld plötzlich weg ist.

Soll ein höherer Betrag mit der Kreditkarte genutzt werden können, dann muss man sich als Kreditkarteninhaber zunächst registrieren und die Identität prüfen lassen. Nur so ist es möglich, anstatt der begrenzen 100 Euro, einen höheren Geldbetrag auf die Kreditkarte zu transferieren.


Die Folgekosten für die anonyme Kreditkarte sollten sich die Kreditkartenkäufer im Vorfeld vor Augen halten. Wird beispielsweise zweimal pro Monat 50 Euro aufgeladen, dann können sich die Kosten nur für das Aufladen bereits auf 8 Euro belaufen.

5. Fazit: Gute Karte mit einigen Nachteilen

fazitIm Endeffekt kann man sagen, dass die Kreditkarte von der Tankstelle schon eine Alternative darstellt, die allerdings auch mit Nachteilen wie dem stark begrenzten Limit und den hohen Folgekosten behaftet ist. Wer eine Prepaid-Kreditkarte haben möchte, die eine akzeptable Alternative zur normalen Kreditkarte darstellt, der sollte dann doch lieber bei einer Bank eine Karte bestellen, auch wenn diese nicht ganz anonym ist. Eine Prepaid-Kreditkarte, mit geringen bis keinen Kosten, bietet beispielsweise die LBB an.
CTA_kreditkarte_LBB


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.