Blockchain.info im Test: Kryptowährungen sicher in der Online Wallet verwalten

Blockchain.info Testergebnis Bei Blockchain.info handelt es sich um ein Unternehmen, das seinen Sitz in Luxemburg hat. Neben der Wallet, die Nutzer kostenlos nutzen können, bietet Blockchain.info auch eine Entwickler-Plattform und den Block Explorer an. Die Blockchain-Entwickler sind bekannt für ihre Fortentwicklung der Blockchain-Technologie. Nachfolgend betrachten wir die Funktionen der Blockchain.info Wallet im Test und zeigen die Vor- und Nachteile der Online Wallet auf.
 
 
 

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Inhaltsverzeichnis

  • Blockchain.info im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Die Fakten der Blockchain.info Wallet
  • Blockchain.info im Test: Die Web-Wallet im Detail
    • Kurz informiert: Wie funktioniert eine Wallet?
    • Es gibt verschiedene Arten von Wallets
  • Die Einrichtung der Hot-Wallet
    • Die Blockchain.info Wallet erstellen in 5 Schritten
  • Blockchain.info Test: Bitcoins verkaufen, kaufen und verwalten
    • 1. Bitcoins kaufen und verkaufen
    • 2. Tausch von Bitcoins in Ether
    • 3. Bitcoins empfangen und versenden
  • Die Sicherheit der Blockchain.info Wallet
  • Was ist eine Wallet-ID?
  • Gebühren bei Blockchain.info
  • Was ist Pairing?
  • Meinungen zur Wallet von Blockchain.info
  • Härtetext für Blockchain.info: Ist diese Wallet für Sie die richtige Wahl?
  • Fazit: Sichere Web-Wallet mit zahlreichen Funktionen
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Blockchain.info

Blockchain.info im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • keine lokale Software notwendig
  • einfache Verwaltung des Guthabens über die Web-Oberfläche
  • die Wallet ist kostenlos nutzbar
  • die Wallet liegt sicher auf den firmeneigenen Blockchain.info Servern
  • der Anbieter Blockchain.info kann die Wallets der Nutzer nicht einsehen, hat dementsprechend keinen Zugriff auf die „private keys“, eventuelle Zugriffe durch Unbefugte werden dadurch erschwert oder gar unmöglich gemacht
  • Nutzer können Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen, um ihre Konten zusätzlich zu schützen
  • die Wallet kann vom Nutzer zusätzlich gesichert werden (Backup)
  • über das Backup ist es möglich, auf die Wallet offline zuzugreifen, wenn die Plattform einmal nicht online verfügbar ist

CON

  • Verkauf und Kauf von Kryptowährungen erfolgt über einen externen Dienstleister (Coinify)

Im Überblick: Die Fakten der Blockchain.info Wallet

  • kostenlose Online Wallet für den PC und mobile Endgeräte
  • einfacher Registrierungsprozess und intuitive Nutzung
  • mit rund 19 Millionen Nutzern eine der bekanntesten Wallets der Welt
  • Verwaltung, Verkauf und Tausch von Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether
  • hohe Sicherheitsstandards durch verschiedene „Level“
  • Apps für die mobile Nutzung machen eine flexible Verwaltung der Wallet möglich
  • Pairing möglich (gleichzeitige Nutzung der App mit PC und Handy)

Blockchain.info im Test: Die Web-Wallet im Detail

Blockchain.info zählt weltweit zu den beliebtesten Wallets. Sie ist intuitiv gestaltet und lässt sich einfach anwenden. Deshalb ist sie insbesondere auch für Branchen-Neulinge interessant, weil sich bereits mit wenigen Klicks eine sichere und vollwertige Online-Geldbörse anlegen lässt. Das Unternehmen Blockchain.info bietet hierbei den Service einer sogenannten Online- bzw. Web-Wallet an. Das heißt, dass sie auf den eigenen Servern gesichert ist. Generell liegt Blockchain.info großen Wert auf die Sicherheit der Kundendaten. Nutzer können ferner die 2-Faktor-Authorisierung durchführen, um ihre Wallet zusätzlich zu sichern.

Blockchain.info Erfahrungen von Depotvergleich.com

Einige wichtige Zahlen zu Blockchain.info

Kurz informiert: Wie funktioniert eine Wallet?

Eine Wallet kann man mit einem Geldbeutel vergleichen. Allerdings werden in diesem keine realen Münzen verwahrt. Vielmehr handelt es sich um einen sicheren Aufbewahrungsort für virtuelle Coins. Ähnlich wie bei einem Bankkonto lassen sich über eine Wallet Digitalwährungen transferieren. Damit dies möglich wird, verfügt die Wallet über eine eigene Zeichenfolge, den sogenannten „public key" (öffentlicher Schlüssel; Wallet-Adresse). Die digitalen Währungen werden immer von einem öffentlichen Schlüssel an einen anderen gesendet.

Bei dem zweiten Schlüssel handelt es sich um den „private key" (privater Schlüssel). Nutzer benötigen diesen, um auf die eigene Wallet zugreifen zu können. Derjenige, der den privaten Schlüssel kennt, ist also auch der Besitzer der Wallet und kann über das darauf befindliche Guthaben verfügen.

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Es gibt verschiedene Arten von Wallets

Das Einrichten einer Wallet gestaltet sich zumeist recht einfach. Nachdem ein entsprechender Anbieter ausgewählt wurde, sind lediglich die jeweiligen Schritte durchzuführen. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Kategorien:

  • Web- bzw. Online-Wallets
  • Desktop-Wallets
  • Hardware-Wallets
  • Mobile-Wallets
  • Paper-Wallets

Jede Wallet-Art hat ihre eigenen Vorzüge. Bei Blockchain.info handelt es sich um eine Online-Wallet.

Die Einrichtung der Hot-Wallet

Blockchain.info ist eine Hot-Wallet, die sowohl eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche als auch einen hohen Sicherheitsstandard bietet. Der Kauf von Bitcoins ist innerhalb von wenigen Minuten möglich. Eine eigene Wallet auf Blockchain.info zu erstellen, dauert nur wenige Minuten. Bei der Registrierung sind einige Punkte zu beachten. Digitalwährungen wie Bitcoin sind nach wie vor ein beliebtes Ziel von Hackern. Deshalb sollte bereits bei der Wahl des Passwortes auf die höchstmögliche Sicherheit geachtet werden. Dementsprechend ist es nicht sinnvoll, ein Passwort zu nutzen, das bereits auf anderen Plattformen im Internet zum Einsatz kommt. Darüber hinaus sollte das Passwort mindestens aus 32 Zeichen bestehen, die zudem „sinnfrei“ sind. Das bedeutet, dass sich die Passphrase sowohl aus Buchstaben als auch Zahlen und Sonderzeichen zusammensetzen sollte.

Weil sich ein derart langes Passwort schlecht merken lässt, ist es empfehlenswert, einen sogenannten Passwort-Manager zu Hilfe zu nehmen. Hierfür eignet sich zum Beispiel die kostenlose Software KeyPass2 (für gängige Betriebssysteme sowie Android, iOs und Windows Phone geeignet).

Nach der Registrierung ist es ratsam, über das Sicherheitscenter zusätzlich die 2-Schritt-Verifizierung (Zwei-Faktor-Authentifizierung) durchzuführen. Der Nutzer benötigt hierfür sein mobiles Endgerät und die App „Google Authenticator“, die kostenlos zur Verfügung steht. Anschließend werden bei jedem Einloggen nicht nur die eigene E-Mail-Adresse und das Passwort verlangt, sondern zusätzlich ein Code, der zuvor auf dem Handy generiert wird. Die Sicherheit des eigenen Kontos wird damit erhöht.

Blockchain.info Wallet eröffnen

Die Wallet ist in nur wenigen Minuten eröffnet

Die Blockchain.info Wallet erstellen in 5 Schritten

  1. Im ersten Schritt erfolgt die Registrierung auf der Webseite von Blockchain.info. Hierfür sind die Angabe einer E-Mail-Adresse und die Wahl eines „sehr sicheren“ Passwortes notwendig. Neben Groß- und Kleinschreibung sind auch Zahlen und Sonderzeichen anzugeben. Grundsätzlich sollte kein Passwort verwendet werden, das bereits an anderer Stelle eingesetzt wird.
  2. Im zweiten Schritt wird dem Nutzer die Wallet-ID an seine angegebene E-Mail-Adresse übermittelt. Diese enthält auch einen Bestätigungslink. Die Wallet-ID sollte an einem sicheren Ort gespeichert werden. Es empfiehlt sich, diese auszudrucken oder aufzuschreiben. Nutzer sollten ebenso sorgsam mit ihrer Wallet-ID umgehen, wie auch mit den Zugangsdaten für ihr Online-Banking.
  3. Im dritten Schritt muss der Nutzer den mit der E-Mail übermittelten Bestätigungslink anklicken.
  4. Im vierten Schritt kann er sich mit seiner Wallet-ID und dem persönlichen Kennwort auf Blockchain.info anmelden.
  5. Die eigene Wallet ist im fünften Schritt nunmehr eingerichtet und einsatzbereit. Im „Sicherheitscenter“ sind zunächst noch weitere Schritte durchzuführen. Auch ein „Passwort für die Wiederherstellung der Wallet“ sollte erstellt werden. Denn würde es einmal zu einem Verlust des Passwortes kommen, so könnte das auf der Wallet vorhandene Guthaben verloren sein.
Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Blockchain.info Test: Bitcoins verkaufen, kaufen und verwalten

1. Bitcoins kaufen und verkaufen

Nach dem Erstellen und der Sicherung der Wallet ist diese bereit für den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Der Erhalt der ersten Bitcoins funktioniert ähnlich einfach wie die Erstellung der Wallet. Über den Dienstleister Coinify, der in der Blockchain eingebunden ist, ist es möglich, sofort Bitcoins hinzuzufügen. Hierfür benötigt der Nutzer eine Kreditkarte. Die Coins werden innerhalb kürzester Zeit auf der eigenen Wallet gutgeschrieben. Allerdings wird hierfür eine Transaktionsgebühr in Höhe von 3 Prozent erhoben. Der Kauf von Bitcoins per Banküberweisung ist für den Nutzer kostenfrei, dauert jedoch zwei bis drei Werktage. Anschließend können die gekauften Bitcoins auf die Wallet von Blockchain.info transferiert werden.

Der Verkauf von Bitcoins ist erst ab einem Gegenwert von 50 Euro möglich. Der Verkauf ist über das gleiche Menü zu tätigen wie der Kauf von Bitcoins. Hierzu wird die gewünschte Fiat-Währung als Zielwährung angegeben. Die Auszahlung erfolgt sodann über Coinify.

Hinweis: Um Bitcoins empfangen zu können, wird die jeweilige Bitcoin-Adresse des Empfängers benötigt. Die Wallet von Blockchain.info erzeugt für jede Transaktion eine neue Adresse. Dafür sind lediglich folgende Schritte erforderlich: die Option „Request“ wählen sowie die Adresse auswählen und sie dem Absender mitteilen. Um Bitcoins zu versenden, muss wiederum die Option „Senden“ ausgewählt werden. In das Feld „an“ können dann die Empfängeradresse und die Summe, die versendet werden soll, eingetragen werden.

2. Tausch von Bitcoins in Ether

In der Blockchain Wallet können die Digitalwährungen Bitcoin und Ethereum verwaltet werden. Hierbei ist zu beachten, dass der direkte Kauf von Ether noch nicht möglich ist. Die Währung kann jedoch gegen Bitcoin getauscht (exchange) werden.

Unter dem Menüpunkt „Exchange“ können die in der eigenen Wallet vorhandenen Bitcoins in die Kryptowährung Ether umgetauscht werden. Auch umgekehrt ist dies möglich. Der Tausch erfolgt über die in der Wallet integrierte Plattform „ShapeShift“. Um den Tausch vorzunehmen, wird über das genannte Menü zunächst die Ausgangswährung und anschließend die Zielwährung unter „Receive“ ausgewählt. Also entweder Bitcoin oder Ethereum. Anschließend kann die entsprechende Kryptowährungs- oder Fiat-Summe eingetragen werden.

Blockchain.info Vorteile

Einige Gründe die für Blockchain.info sprechen

Wer die maximale oder die minimale Summe automatisch eintragen lassen möchte, kann dafür auf „use maximum“ oder „use minimum“ klicken. Nutzer sollten dabei beachten, dass es nicht möglich ist, den kompletten in der Wallet liegenden Betrag zu wechseln. Denn auch bei der maximalen Summe müssen immer die Gebühren abgezogen werden, die für die Tausch-Transaktion erhoben werden. Auch bei der minimalen Summe wird die entsprechende Gebühr aufgeschlagen. Die kleinste Summe an Bitcoins, die versendet werden kann, beläuft sich auf 0.00000547 BTC. Dies entspricht 547 Satoshis.

Im nächsten Schritt wird die Transaktion bestätigt. Der Nutzer muss jetzt in die Servicebedingungen des Dienstleisters ShapeShift einwilligen, damit der Tauschprozess vorgenommen werden kann. Dieser kann je nach Auslastung des Netzwerks ein bis zwei Stunden dauern. In der Historie der Wallet können alle Transaktionen nachvollzogen werden.

3. Bitcoins empfangen und versenden

Der Versand und der Empfang von Bitcoins gestalten sich ebenfalls sehr einfach. Um Bitcoins zu versenden, wählt der Nutzer zunächst die Optionen „Transaktionen“ und „Senden“. Sodann müssen die Anzahl der zu versendenden Coins und die Adresse des Empfängers angegeben werden. Die Kosten für die Transaktionen werden transparent dargestellt. Nach ungefähr 30 Minuten werden die Bitcoins auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben. Die Zeit wird benötigt, um die Transaktion mindestens drei Mal zu bestätigen.

Das Versenden von Bitcoins funktioniert ähnlich wie das Empfangen. Hierzu werden zunächst die Optionen „Transaktionen“ und „Empfangen“ ausgewählt. Die für die Transaktion erzeugte Adresse kann dann herauskopiert oder der QR-Code mit dem Handy gescannt werden.

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Die Sicherheit der Blockchain.info Wallet

Die Sicherheit ist für die Akzeptanz einer Online-Geldbörse von größter Bedeutung. Die Blockchain.info Wallet bietet zahlreiche Sicherheitsfunktionen, die nachfolgend genauer vorgestellt werden sollen. Die Sicherheit der Wallet kann in mehreren „Levels“ durch die Nutzer erhöht werden. Dies erfolgt im eigenen Konto über das „Sicherheitscenter“. Generell wird empfohlen, alle möglichen Schutzmaßnahmen vorzunehmen, um die eigene Wallet vor dem Verlust des Guthabens und unbefugten Zugriffen zu schützen.

  • In der ersten Stufe (Level 1) ist es zunächst erforderlich, die eigene E-Mail-Adresse zu verifizieren. Dafür wird eine Bestätigungsmail mit der Wallet-ID und einem Bestätigungslink verschickt. Sobald der Nutzer die Mail erhalten und den Link angeklickt hat, ist die E-Mail-Adresse, die er bei Blockchain.info hinterlegt hat, verifiziert. Immer dann, wenn er sich von einem anderen Gerät bzw. über eine andere IP-Adresse in die eigene Wallet einloggen möchte, wird er aufgefordert, über eine Verifizierungsmail den Login zu bestätigen.

    Im nächsten Schritt ist es möglich, eine Passphrase (Wiederherstellungspasswort) zu erstellen. Dabei handelt sich um eine Passphrase aus zwölf Wörtern in englischer Sprache, die hintereinander in Vierer-Blöcken angezeigt werden. Jede Person, die über diese Passphrase verfügt, kann die Wallet wiederherstellen und darauf zugreifen. Mit dem Passwort ist es möglich, die eigene Wallet wiederherzustellen, auch dann, wenn das eigene Passwort und die Wallet-ID vergessen wurden. Sollte es zu einer Wiederherstellung der Wallet kommen, erfolgt gleichzeitig die Erstellung einer neuen Wallet-ID.

    Es wird dazu geraten, die Passphrase auszudrucken oder auf ein Blatt Papier zu schreiben, um sie an einem sicheren Ort offline aufzubewahren. Dieser sollte für Unbefugte unzugänglich sein. Im letzten Schritt der Wiederherstellung der Wallet wird der Nutzer dazu aufgefordert, noch einmal vier Wörter anzugeben. Hierfür kann er auf seinen Ausdruck oder die Mitschrift zurückgreifen. Der Wiederherstellungsprozess ist damit abgeschlossen.

    Zuletzt kann der Nutzer noch einen Passwort-Hinweis hinterlegen. Dieser wird an seine E-Mail-Adresse geschickt, wenn er sein Passwort einmal vergessen hat.

  • In der zweiten Stufe (Level 2) kann der Nutzer eine Handynummer hinterlegen. Über diese wird mit Hilfe einer Kurznachricht (SMS) die Zwei-Faktor-Authentifizierung durchgeführt. Dafür kann zum Beispiel auf den Google Authenticator zurückgegriffen werden. Dieser ist anschließend durch die einmalige Eingabe des zuvor im Handy generierten Codes oder auch durch Abscannen des QR-Codes mit der eigenen Wallet verknüpft.
  • Die dritte Stufe (Level 3) lässt sich mit einem einfachen Klick aktivieren. Mit diesem Schritt werden IP-Adressen geblockt, die dem Anonymisierungsnetzwerk Tor zugewiesen werden können. Somit werden Übergriffe aus dem Netzwerk gesperrt.

Nach der Durchführung der drei Schritte sind alle Sicherheitseinstellungen auf Blockchain.info abgeschlossen.

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Was ist eine Wallet-ID?

Bei Blockchain.info handelt es sich um eine HD-Wallet (hierarchical deterministic). Das heißt, dass Adressen hierbei nicht für mehrere Transaktionen wiederverwendet werden, sondern jeweils neu generiert werden. Damit sind die Transaktionen besonders geschützt.

Zur Erklärung: Eine Wallet-ID ist eine Art Benutzername, mit dem sich ein Nutzer in seiner Wallet anmelden kann. Die Wallet-ID besteht aus Buchstaben und Ziffern. Sie wird ausschließlich für die Anmeldung verwendet und ist nicht gleichzusetzen mit der Bitcoin-Adresse eines Nutzers. Das heißt, dass sie nicht zum Empfangen oder Senden von Guthaben genutzt werden kann. Die Wallet-ID ist im eigenen Konto unter „Einstellungen“, „General“ zu finden. Nutzer erhalten sie auch dann per E-Mail übermittelt, wenn sie ihre Wallet wiederherstellen möchten.

Gebühren bei Blockchain.info

Die Wallet von Blockchain.info ist vollständig kostenlos. Für den Versand fallen allerdings Transaktionsgebühren an, die Nutzer an das Netzwerk entrichten müssen. Die Wallet gibt dafür eine entsprechende Gebühr vor, die notwendig ist, um eine zuverlässige und kontinuierliche Bestätigung der Transaktionen zu bekommen. Die empfohlene Inklusiv-Gebühr kann jeder Nutzer einsehen, bevor er eine Transaktion abschickt. Auch eine eigene Gebühr lässt sich über die Option „erweiterter Versand“ spezifizieren.

Blockchain.info Homepage

Auf einen Blick – die Homepage von Blockchain.info

Was ist Pairing?

Nutzer von Blockchain.info haben die Möglichkeit, parallel zur Online-Ausführung der Wallet die mobile App auf dem Handy zu nutzen. Beides lässt sich miteinander koppeln. Dazu kann sich der Nutzer im eigenen Account unter den Optionen „Einstellungen“, „General“ einen Kombinationscode anzeigen lassen, der mit dem Handy und der mobilen App anschließend abgescannt werden kann. Anschließend ist die Wallet auf beiden Geräten verfügbar.

Meinungen zur Wallet von Blockchain.info

Bei der Blockchain.info Wallet handelt es sich um eine weltweit bekannte Online Wallet für die sichere Verwaltung von Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum, die von vielen Nutzern im Web positiv beurteilt wird.

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Härtetext für Blockchain.info: Ist diese Wallet für Sie die richtige Wahl?

Backup: Ist es möglich, die Blockchain.info Wallet wiederherzustellen?

Es ist möglich, ein Backup zu erstellen, um die Blockchain.info Wallet bei Bedarf wiederherzustellen.

Privatsphäre: Wird meine Privatsphäre geschützt, zum Beispiel durch das Generieren eines neuen öffentlichen Schlüssels bei jedem Geldtransfer?

Bei Blockchain.info wird für jede Transaktion ein neuer „public key“ erzeugt.

Intuitive Bedienbarkeit: Lässt sich die Wallet einfach einrichten und gut bedienen?

Die Wallet von Blockchain.info lässt sich innerhalb kurzer Zeit einrichten. Die Oberfläche ist übersichtlich strukturiert sowie leicht bedienbar, und somit auch für Einsteiger empfehlenswert.

Kompatibilität: Kann die Wallet mit verschiedenen Betriebssystemen verwendet werden und gibt es Apps für eine mobile Nutzung?

Neben Windows kann die Blockchain.info Wallet auch mit den Betriebssystemen Linux und iOS verwendet werden. Darüber hinaus gibt es Apps für mobile Android- und iOS-Geräte sowie für Windows Phone.

Blockchain.info App

Auch eine App für iOS und Android wird zur Verfügung gestellt

Weiterentwicklung: Wird die Wallet durch eine Community oder Entwickler weiterentwickelt und werden hierdurch mögliche Sicherheitsmängel beseitigt?

Es erfolgt eine stetige Fortentwicklung der Plattform/Wallet durch die Blockchain.info Entwickler, unter anderem auch, um eventuell vorhandene Sicherheitsmängel zu beseitigen.

Fazit: Sichere Web-Wallet mit zahlreichen Funktionen

Die Wallet von Blockchain.info ist eine gute und sichere Online-Wallet für die Verwaltung der Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether (Ethereum). Der Registrierungsprozess und die Anmeldung lassen sich schnell und einfach durchführen. Auch die Nutzung ist intuitiv möglich. Auch Einsteiger finden sich schnell zurecht. Die Erstellung der Wallet und die Verifizierung sind schnell durchgeführt. Bei der Wallet von Blockchain handelt es sich um eine einfache Wallet, die nach unseren Blockchain.info Wallet Erfahrungen alle Sicherheitsstandards berücksichtigt und über die wichtigsten Funktionen verfügt.

Jetzt Wallet beim Anbieter eröffnen: www.blockchain.info

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Blockchain.info

Konnten Sie mit der Blockchain.info Wallet bereits Erfahrungen sammeln? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung mitteilen.

Unsere Bewertung
Broker:
Blockchain.info Erfahrungen
Bewertung:
51star1star1star1star1star