Bitcoin Cash kaufen in Deutschland – so erwerben Sie die Digitalwährung 2018

Bitcoin Cash kaufen in Deutschland
Der Begriff Bitcoin stammt aus dem englischen und setzt sich aus den beiden Wörtern Bits und Coins zusammen. Das Wort Bits beschreibt die digitalen Dateneinheiten in der Computertechnik. Coins hingegen ist die englische Bezeichnung für Münzen.

Im Jahr 2009 wurden die ersten Bitcoins erschaffen. Satoshi Nakamoto ist der Name des Menschen, der Bitcoin erfunden haben soll. Bis heute ist allerdings unklar, ob es ich hierbei um eine Person handelt oder aber um eine komplette Softwaregruppe. Vielleicht ist es auch nur ein Deckname? Bis heute gibt es keine verlässlichen Informationen dazu.

Hintergrund der berühmten Kryptowährung ist, dass eine Privatwährung erschaffen werden soll, die unabhängig vom Einfluss eines Staates oder einer Bank ist. Dementsprechend funktioniert Bitcoin als sehr gute alternative Währung. Die Bitcoin Technologie basiert auf dem Peer-to-Peer Prinzip was bedeutet, dass es keine zentrale Stelle gibt bei der man das rein virtuelle Geld als Coin erhalten kann. Diese Aufgabe, inklusive der Verfolgung der Transaktionen wird von einem Netzwerk aus Usern übernommen. Die Blockchaintechnologie, die hinter der Bitcoin Ideologie steckt sorgt dafür, dass jede Transaktion nachvollziehbar ist und deren Verlauf auf mehreren Rechnern weltweit verteilt abgespeichert wird

Im Sommer 2017 kam es zu einem Hard Fork, also zu einer Abspaltung auf dem Bitcoin Markt. Ein Fork ist immer dann notwendig, wenn die Eigenschaften der Währung verändert werden sollen. Beim angesprochen Fork ging es darum, die Bocksize zu verringern. Die neue Währung, die in diesem Zuge außerdem neu entstanden ist, ist Bitcoin Cash. Der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash ist einfach zu definieren und wie folgt zu deuten:

  • Es handelt sich um zwei völlig unabhängig voneinander liegende Währungen
  • Der größte Unterschied liegt in der Blockgröße, sprich der Speicherkapazität des neuen Bitcoin Cashs. Statt einem Megabyte sind es nun acht Megabyte.
  • Nach wie vor ist Bitcoin zwar am weitesten verbreitet, da sich Bitcoin Cash erstmal auf dem Markt integrieren muss.
  • Trotz ihrer Unabhängigkeit hängen beide Währungen zusammen. Alle Bitcoin Besitzer erhalten automatisch Bitcoin Cash.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Inhaltsverzeichnis

  • Bitcoin Cash kaufen in Deutschland – wo ist es möglich?
  • Ist es möglich mit Bitcoin Cash zu bezahlen?
    • Die richtige Vorgehensweise für den Kauf – Bitcoin Cash kaufen in Deutschland
    • Echte Bitcoin Cash kaufen – BCH kaufen mit Deutschland
  • 10 Tipps um die Bitcoins Cash zu schützen
  • Fazit: Kryptowährungen auf dem Vormarsch – Entwicklung von Bitcoin Cash immer besser!

Bitcoin Cash kaufen in Deutschland – wo ist es möglich?

Damit man Bitcoins nutzen und damit Zahlungen leisten kann, muss man eine gängige Währung an einer Börse oder über einen Marktplatz in eine Kryptowährung tauschen.  Es war in den ersten Jahren der Bitcoin Entwicklung noch üblich, dass man diese selbst minen konnte. Mittlerweile sind die Rechenprozesse einfach so komplex geworden, das sich das meinen aufgrund der hohen Strompreise in Deutschland kaum mehr rechnet und daher auf Cloudmining ausgewichen werden muss.  Doch wie kann man Bitcoin Cash in Deutschland sonst erwerben?

Es gibt viele Online Plattformen auf denen es möglich ist. Unter anderem die Webseiten Mt.Gix in Japan oder aber auch Bitcoin.de in Deutschland. Die herkömmlichen Währungen, ob nun Dollar oder Euro können dort einfach in Bitcoins gewechselt werden. Der aktuelle Währungskurs wird durch Angebot und die Nachfrage dort bestimmt. Jedoch fallen Wechselgebühren an, die nach dem jeweiligen Anbieter variieren und zwischen 0,2 Prozent und 1 Prozent des gewechselten Betrages liegen. Natürlich gibt es dahingehend diverse Auflagen und auch Limits, welche die Geldwäsche dort erschweren sollen. Wer daher größere Beträge eintauschen möchte, muss sich erst einem Identitätsnachweis unterziehen.

Ein Grund warum Zentralbanken noch immer vor dem Spekulieren mit Kryptowährungen warnen ist die Tatsache, dass  es bis heute gibt es keine Richtlinien über die Sicherung der Einlagen dieser Markplätze gibt. Viel wichtiger ist jedoch, dass Kryptowährungen nicht reguliert sind und aufgrund der geringen Liquidität Kursmanipulationen möglich sind. Noch immer stehen spekulative Gründe im Vordergrund beim Erwerb von Kryptowährungen, weshalb Kurskapriolen keine Seltenheit sind.

Warum eToro eine gute Wahl ist

Warum eToro eine gute Wahl ist

Das sind die Gründe, warum Seriosität und Professionalität bei der Auswahl des Anbieters im Vordergrund stehen sollte. Man sollte sich daher auf die Zertifizierungen oder Authentifizierungsverfahren der Anbieter einlassen und sich diese genau anschauen.

Es gibt mittlerweile aber auch einige amerikanische Startup Unternehmen, wie unter anderem Robocoin die schon die ersten Bitcoin Automaten aufgestellt haben. Diese Automaten stehen in den USA, Kanada, Australien, Irland und sogar in der Slowakei. An diesen Automaten ist es möglich sich das Bitcoin Guthaben auszahlen zu lassen.

Bitcoin und Altcoins werden jedoch wie schon beschrieben nicht an Börsen gehandelt, sondern in der Regel findet auch hier ähnlich wie beim Rohstoffhandel keine physische Übergabe des gehandelten Papiers statt. Die gekauften Bitcoins können nach dem Kauf in die eigene Geldbörse transferiert werden. Dieser Transfer in die eigene Wallet wird auch dringend empfohlen, da es in der Vergangenheit immer wieder zu Diebstählen aus EWallets kam und Hacker nur schwer auf private Wallets zugreifen können. Gerade wenn sich diese auf einem USB-Stick befindet, welche nicht permanent mit dem Internet verbunden ist.

Um Bitcoins käuflich erwerben zu können bieten sich verschiedene Handelsplätze an. Bekannte Handelsplätze sind zum Beispiel:

  • Euro/Bitcoin Handelsplätze: Kraken, Bitcoin.de, HitBTC, Local Bitcoin
  • US-Dollar/Bitcoin Handelsplätze: Bitfinex, OKCoin, BTC-e

Auf den oben genannten Marktplätzen können Nutzer mit ihren Bitcoins handeln. Hierfür muss man sich jedoch vorab Anmeldung und eine Verifizierung des eigenen Bankkontos erfolgen. Je nachdem, für welche Plattform man sich dort entscheidet ist der Aufwand der Anmeldung und Verifizierung  unterschiedlich kompliziert

Es gibt jedoch viele Menschen noch immer große Vorurteile gegenüber Bitcoin und Altcoins haben. Zum einen verunsichern Politiker und Banken mit ihren Aussagen, zum anderen machen immer wieder Nachrichten über Hackerattacken die Runde. Diese Angriffe richteten sich in der Vergangenheit aber stets gegen Wallets und nicht gegen die Handelsplätze als solche. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass die größte Sicherheitslücke noch immer der Nutzer selber ist, der zum Beispiel durch unsichere Passworte seine Zugriffe unzureichend schützt

Ein kleiner Hinweis: Überall wo es Bitcoins gibt es ebenso möglich, Bitcoin Cash zu handeln. Bei den Marktplätzen gibt es deutliche Unterschiede. Unter anderem ist es beim Anbieter Bitcoin.de nur als verifizierter User möglich mit Bitcoin und Bitcoins Cash zu handeln. Generell gestaltet sich die Abwicklung online einfach. Oftmals fallen für die jeweiligen Transaktionen Gebühren an. Dies gilt ebenso für die Einzahlungsmöglichkeiten auf den Plattformen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Ist es möglich mit Bitcoin Cash zu bezahlen?

Nachdem wir nun wissen, wo man Bitcoins erwerben kann ist es umso wichtiger in Erfahrung zu bringen, wie man am besten mit diesen bezahlen kann. Schließlich wünscht sich jeder eine eher unkomplizierte Bezahlmethode, wie man sie auch von PayPal und Co kennt. Sobald man daher eine bestimmte Anzahl an Bitcoins hat kann man damit einkaufen. Alles was man mit Bitcoins bezahlt, wird einem von dem jeweiligen Bitcoin Konto abgezogen. Es kommt schließlich wie bei einer normalen Währung darauf an, wie teuer die Dienstleistung oder aber auch das Produkt war. Eigentlich so, als wenn man mit seinem Girokonto bezahlen möchte.

Hierbei geschieht es jedoch auf dem digitalen Weg, sodass man niemals einen bestimmten Geldbetrag in physischer Form bei sich tragen wird. Es gibt schließlich immer mehr Online Portale, bei denen man mittlerweile die Chance bekommt, mit den Bitcoins zu bezahlen.

Vor vielen Jahren kam PayPal auf den Markt und war seitdem her ein absoluter Schrei. Bitcoins sind noch nicht so lange auf dem Markt, werden jedoch auch der absolute Renner auf dem Markt werden. Es sind generell die eher kleineren Shops, bei denen man mit Bitcoins zahlen kann. Jedoch kann es aufgrund der steigenden Fangemeinschaft schon bald passieren, dass Bitcoins deutlich häufiger als Zahlungsmittel verwendet werden können.

Die richtige Vorgehensweise für den Kauf – Bitcoin Cash kaufen in Deutschland

Bitcoins Cash bildet aktuell die große Erfolgsgeschichte des Bitcoin nach. Der Börsenkurs von BCH kletterte seit seinem  Start um 320 Prozent nach oben. Deutlich schneller als Bitcoin zur damaligen Zeit. Bitcoin Cash ist sozusagen der kleine Bruder von Bitcoin, hat sich aus technischer Sicht jedoch eindeutig verbessert.

Wichtiger Hinweis: Mittlerweile ist Bitcoin Cash zu der drittwichtigsten Kryptowährung aufgestiegen. Das Interesse für die Bruderwährung ist demnach deutlich höher, sodass mehrere Möglichkeiten zur Verfügung stehen um diese zu kaufen.

Sechs virtuelle Währungen bei eToro

Sechs virtuelle Währungen bei eToro

Echte Bitcoin Cash kaufen – BCH kaufen mit Deutschland

Um nicht nur die oben genannten Marktplätze und Plattform zu nutzen und an der Entwicklung teilzuhaben besteht die Möglichkeit echte Bitcoins zu besitzen. Wer sich dazu entscheidet die echten Bitcoins Cash zu kaufen, sollte sich ein sogenanntes Wallet zulegen.

Hinweis: Ein Wallet ist eine elektronische Brieftasche, die einem einfachen Girokonto ähnelt. Ein Wallet ist allerdings die Grundvoraussetzung für den Besitz von Kryptowährungen. Mit diesem kann man Überweisungen tätigen und unter anderem auch Bitcoins Cash empfangen.

Grundsätzlich unterscheiden sich Überweisungen digitaler Währungen nicht von den Überweisungen klassischer Währungen. Statt einer Kontonummer, wie beim Girokonto gibt es eine Empfangsadresse. Digitalwährungen hingegen kommen ohne Zwischeninstanz aus, sodass die virtuellen Coins direkt von Person zu Person geschickt werden können. Selbst die anfallenden Gebühren sind geringer, als bei der eigenen Hausbank.

10 Tipps um die Bitcoins Cash zu schützen

Viele fragen sich wahrscheinlich, ob es sich bei den Bitcoins um eine sichere Option handelt. Seit Beginn der neuen Kryptowährung Bitcoin gibt es viele Vorteile in Sachen Sicherheit. Doch auch einige Schwächen, wie unter anderem Hackerangriffe waren schon ein Problem.

Einer der jüngsten Vorfälle hierbei ereignete sich vor kurzer Zeit. Den Hackern war es gelungen, 19 000 BTC zu stehlen und die Unternehmenseigenen Wallets zu lehren. Dies entspricht umgerechnet fast 5 Millionen Dollar.

Gerade bei solchen Vorfällen stellt sich oftmals die Frage, wie man seine Bitcoins beschützen kann. Wir waren haben 10 Tipps aufgezeigt, wie auch Sie das Bitcoin Wallet schützen können und es nicht zu diesen Problemen kommen wird.

Tipp 1: Einen vielseitigen Wallet Clienten nutzen

Damit Sie ihre eigene Privatsphäre schützen können sollten Sie immer die IP Adresse verbergen. Hierzu ist es sinnvoll einen Wallet Clienten zu benutzen, der dafür sorgt, dass Sie bei jeder neuen Transaktion auch eine andere IP Adresse verwenden können. Außerdem können Sie die Bitcoins direkt auf verschiedene Wallets aufteilen, was die Sicherheit Ihrer Währung ebenfalls verstärkt.

Tipp 2: Schützen Sie ihre eigene Identität

Es ist auch für Sie wichtig, dass Sie in einem öffentlichen Raum keine Informationen über Ihren Wallet preisgeben, ob dies unwissentlich geschieht oder freiwillig. Sie können dadurch gezielt verhindern, dass man Ihre Identität kennt und mehr über Ihre Bitcoin Adressen herausfindet.

Tipp 3: Nehmen Sie einen Treuhandservice in Anspruch

Sobald Sie etwas kaufen oder aber auch verkaufen möchten und nicht wissen, mit wem Sie es wirklich zu tun haben, können Sie einen Treuhandservice in Anspruch nehmen. In dem Fall sendet der Käufer die Bitcoins an den Service und wartet, bis der erworbene Gegenstand bei ihm eingetroffen ist. Der Verkäufer hingegen weiß somit genau, dass sein Geld angekommen ist und kann den Gegenstand dann an den Käufer senden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Tipp 4: Regelmäßige Backups des eigenen Wallet erstellen

Es ist besonders bei einem physikalischen Speicher sehr wichtig, dass man auch dort regelmäßig ein Backup durchführt. Am besten benutzt man dazu die unterschiedlichsten Medien und auch Speicherorte, damit Ihre Bitcoins geschützt sind.

Tipp 5: Versuchen Sie ihr Wallet zu verschlüsseln

Genauso stark wie das eigene Passwort sollte auch die Verschlüsselung sein. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit unter anderem durch das Programm DESlock+ Ihre sensiblen Daten zu verschlüsseln. Noch besser ist es jedoch, dass Sie das gesamte System oder sozusagen den Speicher verschlüsseln, auf dem sich die wichtigsten Dateien befinden.

Tipp 6: die Zwei Faktor Authentifizierung

Sollten Sie sich entscheiden, einen Online Speicherdienst zu nutzen, sollten Sie sich im Vorfeld bei dem Anbieter informieren, welcher Dienst dort verlässlich ist. Ebenfalls sollten Sie auch im Hinterkopf behalten, ob es Schwachstellen bei dem System gibt. Es ist mehr als empfehlenswert hierbei ein Zwei Faktor Authentifizierung zu verwenden, um die Hardware Wallets dahingehend schützen zu können.

Tipp 7: Nutzen Sie ihre Wallets nicht über das mobile Endgerät

Gerade wenn Sie mit besonders hohen Summen handeln ist es wichtig, dass Sie ihr Wallet nicht auf dem mobilen Endgerät nutzen. Schließlich können Ihre Bitcoins dort einfach deutlich schneller verloren gehen. Es ist daher mehr als ratsam, dass Sie ihr Wallet nur auf dem Gerät haben, wenn dieses nicht mit dem Internet verbunden ist.

Vielfältige Investitionen mit dem Crypto CopyFund

Vielfältige Investitionen mit dem Crypto CopyFund

Tipp 8: Suchen Sie Schutz in Form einer Multi Signatur

Es sollte Ihnen klar sein, dass Sie bei den Transaktionen grundsätzlich eine hohe Sicherheit gewährleisten sollten. Das bedeutet, dass Sie diese in Form einer Multi Signatur erhalten können.

Hierbei werden mehrere Schlüssel benötigt, um eine Transaktion tätigen zu könne. Normalerweise werden die Schlüssel gleichzeitig auf unterschiedlichen Geräten gespeichert.

Die Angreifer haben auf diesem Weg einfach keine Möglichkeit, die Transaktionen zu hacken und Ihre Bitcoins zu stehlen.

Tipp 9: Halten Sie ihr System immer auf dem neuesten Stand

Wie man mittlerweile weiß, hat einfach jeder Anwendung den ein oder anderen Fehler oder kann ebenfalls einen Fehler bekommen. Es ist daher besonders wichtig, dass Sie ihre Programme laufend aktualisieren, damit diese weiterhin reibungslos funktionieren können. Schließlich werden durch die Aktualisierung direkte Fehler repariert. Sogar ihre Wallets können gesichert werden, in dem die Malware ebenso aktualisiert wird. Nehmen Sie auch dann weitere Systemprüfungen vor.

Tipp 10: Wallets kündigen, die man nicht mehr braucht

Für Sie wichtig ist es ebenso, dass Sie alle Wallets kündigen beziehungsweise auflösen, die Sie nicht mehr benötigen. Sie sollten in dem Fall genau darauf achten, dass die Wallets auch wirklich zerstört werden. Eine wahllose Überschreibung der Daten ist dahingehend nicht sinnvoll. Sie sollten sich auch dann die Mühe machen, die Kopien dieser zu lokalisieren und auch dann zu schauen, dass diese zu 100 Prozent gelöscht werden.

Fazit: Kryptowährungen auf dem Vormarsch – Entwicklung von Bitcoin Cash immer besser!

Kryptowährungen, wie unter anderem Bitcoin versprechen den Menschen einfach innovative Ideen und vor allem eine neue Herangehensweise mit dem Geldumgang. Wie bei vielen anderen Technologien auch, wird sich Bitcoin ebenso beweisen müssen. Jeder Einzelne von uns, der daher an dem Wandel teilnehmen möchte, sollte sich genau mit dem Thema beschäftigen. Moment fehlt es Bitcoin noch an Wertstabilität, um sich auf dem Markt der Zahlungsmittel durchsetzen zu können. Man kann die Kursschwankungen weiterhin jede Woche sehen. In naher Zukunft wird aber auch Bitcoin zu den alltäglichen Zahlungsmitteln gehören, sodass bargeldloses Bezahlen in Form von einem eigenen Wallet möglich ist

Aufgrund der hohen Beliebtheit von Bitcoin Cash und den deutlichen Vorteil lohnt sich ein Kauf jederzeit. Gerade die heutigen Erfahrungen in der Krypto Szene zeigen, dass die Entwicklungen und Neuerungen schon bald Veränderungen mit sich bringen. Es besteht sogar die Möglichkeit, Bitcoin Cash mit Bargeld zu kaufen, ohne die einzelnen Internetplattformen zu besuchen.

Die wahren Fans der Kryptowährungen haben selbst die Chance, sich offline über de Investitionsmöglichkeiten auszutauschen. Der gesamte deutschsprachige Raum bietet regelmäßige Treffen an, bei denen sich die Gelegenheit ergibt, sich zu den Währungen auszutauschen und neue Erfahrungen zu machen. Die Fragestellung: „wie kann man Bitcoin Cash in Deutschland kaufen“ ist daher einfach zu beantworten, vor allem wenn man sich im Vorfeld mit Bitcoins ausgekannt hat. Der kleine Bruder Bitcoin Cash zeigt eindeutige Verbesserungen, ist jedoch auf dem selben Weg in Deutschland zu kaufen, wie auch der Vorgänger.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.