Wie Sie mit der Kreditkarte Geld zurück erhalten bei Fehlbuchungen 

Testsieger in der Kategorie: Kreditkarte
Besonderheiten von Viabuy:
  • Bonusmeilen-Programm
  • Bezahlungen im Inland kostenlos
  • Hohe Servicequalität
JETZT BEIM KREDITKARTEN TESTSIEGER ANMELDEN

Eine Kreditkarte bietet ein hohes Maß an finanzieller Flexibilität. Abhängig von Ihrer persönlichen Bonität wird Ihnen ein Kreditrahmen in unterschiedlicher Höhe eingeräumt, bis zu dem Sie mit Ihrer Kreditkarte bezahlen können. In jedem Monat erhalten Sie eine Kreditkartenabrechnung, die Sie sorgfältig prüfen sollten. Stellen Sie eine Fehlbuchung fest, können Sie mit der Kreditkarte das Geld zurück erhalten. Mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen Sie in verschiedenen Fällen, nicht nur bei Missbrauch Ihrer Kreditkarte. In jedem Fall sollten Sie, wenn Sie Fehlbuchungen bemerken, sofort handeln und das Geld zurück holen mit der Kreditkarte.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Wann Sie mit der Kreditkarte Geld zurück erhalten können

Nicht nur, wenn mit Ihrer Kreditkarte Missbrauch betrieben wurde, da die Daten ausgespäht wurden, können Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück bekommen. Unberechtigte und fehlerhafte Kreditkartenzahlungen können Sie stornieren und zurückbuchen. Sie sollten in jedem Monat Ihre Kreditkartenabrechnung gründlich prüfen, um festzustellen, ob Buchungen ausgeführt wurden, bei denen Sie keine Zahlung geleistet haben. Können Sie eine Buchung nicht genau zuordnen, sollten Sie zunächst nachforschen, woher diese Abbuchung kommt. Hin und wieder können mehrere Wochen zwischen der Zahlung mit der Kreditkarte und der tatsächlichen Abbuchung liegen, sodass Sie sich an diese Zahlung vielleicht nicht mehr erinnern können. Sie sollten daher alle Belege für Kreditkartenzahlungen sorgfältig aufbewahren. Genauso sollten Sie prüfen, ob Ihre Kreditkarte überhaupt noch vorhanden ist. Sie kann verlorengegangen oder gestohlen worden sein, sodass Missbrauch betrieben wurde. Finden Sie Ihre Kreditkarte nicht, ist es höchste Zeit, sie zu sperren, um weiteren Missbrauch zu verhindern. Unberechtigte und fehlerhafte Abbuchungen können verschiedene Ursachen haben:

  • Betrag wurde doppelt abgebucht
  • Betrag wurde in der falschen Höhe abgebucht
  • Sie haben trotz Zahlung eine bestellte Ware nicht geliefert bekommen
  • Sie kennen die Bezeichnung des Händlers nicht
  • mit Ihrer Kreditkarte wurde Missbrauch bei Verlust, Diebstahl oder Ausspähung der Daten betrieben.

Kreditkarte Geld zurück

In allen diesen Fällen können Sie Geld zurück holen mit der Kreditkarte. Sie sollten nicht mehr lange warten und mit der Kreditkarte Geld zurück fordern, da sonst die Frist verstreicht und Sie Ihr Geld nicht mehr erhalten.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Frist, um mit der Kreditkarte Geld zurück zu bekommen

Möchten Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück holen, haben Sie dazu grundsätzlich sechs Wochen ab Zugang der Kreditkartenabrechnung Zeit. Sie sollten, nachdem Sie Ihre Kreditkartenabrechnung erhalten haben, unverzüglich die Abrechnung prüfen. Um nichts zu versäumen, sollten Sie sich jedoch sofort an Ihre Bank als Herausgeber Ihrer Kreditkarte wenden, wenn Sie eine unberechtigte Abbuchung bemerken. Einige Banken haben die Frist für das Geld zurück holen mit der Kreditkarte inzwischen auf acht Wochen verlängert, während andere Banken die ursprüngliche sechswöchige Frist beibehalten haben. Warten Sie zu lange mit der Reklamation, können Sie bei vielen Banken nicht nur kein Geld zurück holen mit der Kreditkarte, sondern die Bank kann Sie auch für schuldhafte Verzögerung haftbar machen. Eine Haftung ist auf 50 Euro begrenzt, unabhängig davon, wie hoch der falsch abgebuchte Betrag ist. Haben Sie die Reklamationsfrist überschritten, können Sie trotzdem versuchen, mit der Kreditkarte Geld zurück zu holen. Sie haben zwar keinen Rechtsanspruch mehr, dass Sie tatsächlich mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen, doch einige Banken erstatten noch aus Kulanzgründen das Geld. Um zu vermeiden, dass Sie den Rechtsanspruch auf eine Erstattung verlieren, sollten Sie sich gleich, nachdem Sie Ihre Kreditkarte erhalten haben, informieren, welche Fristen für Reklamationen gelten. Bemerken Sie dann tatsächlich eine unberechtigte Abbuchung, können Sie rechtzeitig handeln. Stellen Sie fest, dass Ihnen Ihre Kreditkarte abhanden gekommen ist, sollten Sie sofort handeln. Die Hotline zum Sperren der Kreditkarte ist rund um die Uhr verfügbar. Sie lautet 116 116, unabhängig von Ihrer Bank.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen – so funktioniert die Stornierung

Möchten Sie mit der Kreditkarte Geld zurück fordern, da Sie eine unberechtigte Abbuchung festgestellt haben, sollten Sie sich direkt an die Bank wenden. Das ist ganz einfach, wenn es sich um eine Filialbank handelt. Eine Stornierung können Sie direkt vor Ort bei der Bank, aber auch telefonisch mit einem Servicemitarbeiter vornehmen. Der Servicemitarbeiter leitet die erforderlichen Schritte ein, um das Geld zurück zu holen mit der Kreditkarte. Sie erhalten ein Reklamationsformular, das Sie ausfüllen und unterschreiben müssen. Da die meisten Banken Online-Banking anbieten, wird ein solches Formular häufig online angeboten und kann am PC ausgefüllt werden. Oft ist ein solches Reklamationsformular auch auf der Webseite der Bank verfügbar und kann online ausgefüllt werden. Bei den Filialbanken kann ein persönlicher Kontakt trotzdem sinnvoll sein, da die Banken über die notwendigen Schritte informieren und Ihnen erläutern, was Sie tun müssen, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück fordern möchten.

Kreditkarte Geld zurück bekommen

Der persönliche Berater erläutert auch, welche Belege für die Stornierung einer fehlerhaften Zahlung benötigt werden. Solche Belege können als Kaufbeleg, als Verhandlungsprotokoll mit dem Händler oder als Anzeige bei der Polizei vorgelegt werden. Damit Sie selbst einen Beleg in den Händen haben, ist es sinnvoll, das Original zu behalten und bei der Bank nur eine Kopie vorzulegen. Nur die Bank als Herausgeber der Kreditkarte ist dazu autorisiert, mit der Kreditkarte Geld zurück zu fordern und die Rückbuchung einzuleiten.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Wie Sie bei einer Direktbank Geld zurück holen mit der Kreditkarte

Haben Sie Ihre Kreditkarte von einer Direktbank, ist es ebenfalls kein Problem, mit der Kreditkarte Geld zurück zu fordern. Die Direktbanken arbeiten fast nur online oder betreiben nur wenige Filialen. Das Kreditkartenkonto wird bei den Direktbanken online verwaltet. Sie erhalten zumeist auch die Kreditkartenabrechnung online und sollten sofort nach dem Erhalt die Überprüfung vornehmen. Stellen Sie eine fehlerhafte Abbuchung fest, sollten Sie auch bei einer Direktbank unverzüglich handeln, damit Sie mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen.

Reklamationsformulare finden Sie im Onlinebereich der Banken. Sie müssen das Formular online am PC ausfüllen und per Mausklick an die Bank abschicken. Zahlreiche Direktbanken verfügen über eine Telefonhotline, die teilweise sogar rund um die Uhr bereitsteht. Haben Sie Fragen, können Sie sich daher über die Telefonhotline an die Bank wenden. Eine Sperrung der Kreditkarte sollten Sie über die Sperr-Hotline vornehmen, die innerhalb Deutschlands kostenlos verfügbar ist. So können Sie auch rund um die Uhr die Kreditkarte sperren lassen, wenn Sie bemerken, dass Ihre Kreditkarte nicht mehr vorhanden ist.

Auch bei den Direktbanken gilt, dass Sie die Frist von sechs bzw. acht Wochen einhalten, nachdem Sie die Abrechnung erhalten haben. Um keine Zeit zu verlieren, sollten Sie immer nachschauen, ob Sie die Kreditkartenabrechnung bereits erhalten haben. Häufig informiert die Bank online darüber, wenn die Kreditkartenabrechnung zugestellt wurde. Wie lange es dauert, bis Sie nach einer Reklamation mit der Kreditkarte Geld zurück erhalten, hängt von der Bank ab.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Vorgehensweise Schritt für Schritt, wenn Sie mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen möchten

Stellen Sie eine unberechtigte Abbuchung mit Ihrer Kreditkarte fest, ist die Vorgehensweise gleich, egal, ob es sich beim Herausgeber der Kreditkarte um eine Filialbank oder eine Direktbank handelt. Das ist der Fall, wenn es sich bei der falsch belasteten Kreditkarte um die Visacard oder die Mastercard handelt. Sie gehen dabei folgendermaßen vor:

  • Reklamationsformular mit den geforderten Angaben ausfüllen und an die Bank senden
  • Bank im Zweifelsfall direkt vor Ort oder über die Telefonhotline kontaktieren und alle Fragen stellen
  • erforderliche Belege an die Bank einreichen.

Nur die Bank kann die Rückbuchung vornehmen. Bei einigen Banken können Sie direkt im Online-Bereich eine Kartenzahlung stornieren und das Geld zurück holen mit der Kreditkarte.

Geld zurück holen Kreditkarte

Etwas anders sieht es aus, wenn es sich bei Ihrer Kreditkarte um American Express handelt. Sie müssen sich in diesem Fall direkt an American Express wenden, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück fordern möchten.
Häufig fordern die Banken, dass Sie, wenn Sie mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen möchten, eine Korrespondenz mit dem Händler nachweisen müssen, bevor Sie die Bank um die Rückbuchung bitten. Das ist nicht der Fall, wenn eine Zahlung doppelt abgebucht wurde. Wenn Sie eine Barabhebung am Automaten vorgenommen haben, aber nicht der gewünschte Betrag ausgezahlt wurde, müssen Sie angeben, welchen Betrag Sie abheben wollten und welchen Betrag Sie tatsächlich bekommen haben. Zusätzlich müssen Sie die Abbuchung vom Kreditkartenkonto nachweisen.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Was Sie beachten müssen, wenn Sie bei einer Autovermietung mit der Kreditkarte Geld zurück holen möchten

Schwieriger kann es werden, wenn Sie ein Auto gemietet und mit der Kreditkarte bezahlt haben. Liegt eine Fehlbuchung vor, könnte es zu Problemen kommen, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück bekommen möchten. Über Vergleichsportale im Internet können die Preise für Mietwagen verglichen und Buchungen vorgenommen werden. Die Zahlung kann online über die Kreditkarte erfolgen. Schwierigkeiten können auftreten, wenn Sie die Zahlung vorgenommen haben, aber der reservierte Wagen nicht verfügbar ist und die Autovermietung auch kein vergleichbares Fahrzeug als Alternative bereitstellen kann. Sie sind Ihr Geld los und haben auch kein Auto bekommen. Sie sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters lesen. Es nützt in diesem Fall nichts, mit der Kreditkarte Geld zurück zu fordern bei der Bank. Sie müssen das Geld zurück holen mit der Kreditkarte, indem Sie auf das Portal gehen, über das Sie den Mietwagen gebucht haben. Zwischen Portal und Autovermietung ist ein Charterer geschaltet, an den Sie sich wenden sollten, um das Geld zurückzufordern. Der Charterer kann die Erstattung verweigern, wenn mit ihm kein Gespräch erfolgte. Es kann passieren, dass Sie Ihr Geld nicht erstattet bekommen, auch wenn Sie unverzüglich nach Zugang der Kreditkartenabrechnung handeln und das Geld zurückfordern. Sie können in diesem Fall nur auf die Kulanz des Charterers hoffen, um das Geld zu erhalten. Sie sollten sich daher, bevor Sie einen Mietwagen buchen, bereits gründlich informieren, um keine Enttäuschung zu erleben.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Wann die Kreditkarte gesperrt werden sollten

Sind unberechtigte Buchungen mit Ihrer Kreditkarte erfolgt, können Sie mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen, doch müssen Sie nicht in jedem Fall Ihre Kreditkarte sperren lassen. Eine Sperrung ist unverzüglich erforderlich, wenn Sie bemerken, dass Ihre Kreditkarte nicht mehr da ist. Lassen Sie die Sperrung nicht rechtzeitig vornehmen und wird Missbrauch betrieben, können Sie haftbar gemacht werden. Sie sollten daher, um die Karte sperren zu lassen, möglichst schnell den Sperrnotruf wählen. Sie müssen mitteilen, um was für eine Kreditkarte es sich handelt, und werden zur zuständigen Stelle weitergeleitet. Lassen Sie die Kreditkarte aus dem Ausland sperren, müssen Sie vor der Sperrhotline 116 116 die Vorwahl für Deutschland, 0049, wählen. Aus dem Ausland ist der Sperrnotruf kostenpflichtig.

Kreditkarte Geld zurück

An diesem Sperrnotruf nehmen die meisten Banken teil. Ist das bei Ihrer Bank nicht der Fall, müssen Sie sich direkt an Ihre Bank wenden, um die Karte sperren zu lassen. Haben Sie eine American Express Karte, ist die Sperrung nicht über die Sperrhotline 116 116 möglich. Sie müssen sich direkt an American Express wenden, um die Sperrung vorzunehmen. American Express gibt die Kreditkarten selbst heraus, während Visacard und Mastercard von den Banken herausgegeben werden. Für die Sperrung Ihrer Karte benötigen Sie in jedem Fall Ihre Kreditkartendaten.

Lassen Sie die Kreditkarte sperren, erhalten Sie zumeist eine Ersatzkarte von Ihrer Bank.
Sie sollten Ihre Kreditkarte auch sperren lassen, wenn sie noch vorhanden ist, aber wenn Sie glauben, dass Ihre Kreditkartendaten ausgespäht wurden.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Wann eine Sperrung der Kreditkarte nicht erforderlich ist

Eine Sperrung der Kreditkarte ist nicht erforderlich, wenn eine Buchung doppelt erfolgt ist, wenn eine Ware, die Sie bereits mit der Karte bezahlt haben, nicht geliefert wurde oder wenn ein zu hoher Betrag abgebucht wurde. Sie können in solchen Fällen mit der Kreditkarte Geld zurück fordern und sich an den Händler wenden, bei dem Sie mit der Karte bezahlt haben. Eine Sperrung ist auch nicht notwendig, wenn Sie am Geldautomaten eine geringere als die gewünschte Summe erhalten haben. Sie können mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen, indem Sie sich an Ihre Bank wenden. Eine Sperrung ist in allen diesen Fällen zu aufwendig und nicht notwendig.

Ist eine Sperrung erforderlich, geht die Haftung für Missbrauch an die Bank über, sobald Sie die Sperranzeige aufgegeben haben.

Die Bank kann auch selbst eine Sperrung Ihrer Kreditkarte vornehmen, wenn das zu Ihrer Sicherheit dient und die Bank den Verdacht schöpft, dass Missbrauch betrieben wurde. Häufig erkennt eine Bank eine gewisse Systematik von Kreditkartenbetrug. Sperrt Ihre Bank vorsichtshalber Ihre Karte, werden Sie darüber informiert. Ihre Bank stellt Ihnen eine neue Kreditkarte aus.

Lassen Sie selbst Ihre Kreditkarte sperren, sollten Sie eine Bestätigung der Sperranzeige anfordern. Der Kreditkartenausgeber ist zur Bestätigung der Anzeige verpflichtet. So können Sie beweisen, dass Sie Ihrer Sperrpflicht nachgekommen sind. Sie sollten, wenn die Karte nicht mehr vorhanden ist und Sie glauben, dass die Karte gestohlen wurde, auch eine Anzeige bei der Polizei erstatten und bestätigen lassen.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Kosten für das Sperren Ihrer Kreditkarte

Möchten Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück fordern, da eine falsche Abbuchung erfolgt ist, kostet Sie das kein Geld. Wichtig ist, dass Sie innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt der Kreditkartenabrechnung reagieren, da Sie sonst haftbar gemacht werden könnten.

Möchten Sie nicht nur mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück bekommen, sondern auch Ihre Karte sperren lassen, kostet das nichts. Die Sperrhotline ist kostenlos. Rufen Sie jedoch aus dem Ausland an, um die Sperrung vorzunehmen, ist der Anruf gebührenpflichtig. Die Bank darf für die Ausstellung einer Ersatzkarte und für die Entsperrung der Karte keine Gebühr erheben, da es sich dabei um die Erfüllung der Nebenpflichten handelt. Einige Banken erheben trotzdem für die Ausstellung einer Ersatzkarte Gebühren. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 20. Oktober 2015 ist das jedoch unrechtmäßig. Sie sollten immer darauf bestehen, einen kostenlosen Ersatz zu bekommen, wenn Ihre Kreditkarte gesperrt wurde. Einige Banken schicken direkt eine neue Karte zu und entsperren die Karte nicht.

Kreditkarte Geld zurück

Bemerken Sie einen Missbrauch und nehmen Sie die Sperrung vor, müssen Sie bis zur Sperrung mit bis zu 50 Euro haften. Mit einem höheren Betrag können Sie nicht haftbar gemacht werden, unabhängig davon, in welchem Umfang bereits Missbrauch getrieben wurde. Einige Banken erlassen dem Kunden auch die Haftungsgebühr, wenn der Kunde seinen Pflichten nachgekommen ist. Bei Mastercard und Visacard gilt die Zero Liability Protection, nach der Kunden gar nicht haften müssen. Haben Sie grob fahrlässig gehandelt, kann Sie die Bank in vollem Umfang haftbar machen.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Wie Sie einen Missbrauch mit Ihrer Kreditkarte verhindern

Damit es gar nicht erst soweit kommt, dass Sie Ihre Kreditkarte sperren lassen müssen und mit Ihrer Kreditkarte Geld zurück fordern, sollten Sie das bereits mit dem richtigen Verhalten vermeiden:

  • sparsamer Umgang mit den Daten
  • Karte nicht zusammen mit der Geheimzahl aufbewahren
  • unverzügliche Prüfung der Kreditkartenabrechnung
  • Vorsicht bei Online-Käufen.

Das Risiko eines Kartenmissbrauchs wird umso größer, je mehr Firmen über Ihre Kreditkartendaten Bescheid wissen. Das bedeutet nicht, dass die Firmen rechtswidrig handeln und Missbrauch betreiben. Das Risiko, dass Sie von Missbrauch betroffen sind, können Sie reduzieren, indem Sie bei Onlineshops immer auf die technischen Sicherheitsmerkmale achten. Ist ein hohes Maß an technischen Sicherheitsvorkehrungen vorhanden, besteht ein geringeres Risiko von Hackerangriffen.

Bewahren Sie Karte und Geheimzahl zusammen auf, handeln Sie grob fahrlässig und können bei Missbrauch kein Geld zurück holen mit der Kreditkarte. Für den entstandenen Schaden müssen Sie in vollem Umfang haften, nicht nur mit 50 Euro. Ganz wichtig ist die genaue Prüfung Ihrer Kreditkartenabrechnung. Betrüger, die Ihre Daten bereits ausgespäht haben, können eine Testabbuchung vornehmen und dabei nur 1 oder 2 Cent abbuchen. Blieb das unbemerkt, können die Betrüger weitere Abbuchungen vornehmen und dann satte Beträge abbuchen. Sie sollten bei Unregelmäßigkeiten Ihre Bank informieren, die entsprechende Sicherheitsvorkehrungen vornimmt und gegebenenfalls Ihre Karte sperren kann.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Vorsicht bei Online-Einkäufen mit der Kreditkarte

Kaufen Sie häufig in Online-Shops und nutzen Sie die Kreditkarte zur Zahlung, kann es passieren, dass Missbrauch mit der Kreditkarte betrieben wird und Sie für eine falsche Abbuchung mit der Kreditkarte Geld zurück fordern müssen. Auf das Internet sind bereits viele Kreditkartenbetrüger fokussiert. Werden Sie zur Eingabe Ihrer Daten aufgefordert, sollten Sie immer auf die Adresse im Webbrowser achten. Sie können auf eine betrügerische Seite umgeleitet werden. Ob Sie noch auf der sicheren Seite sind, erkennen Sie am Zusatz https in der Adresszeile. Beim Zusatz von https können Sie darauf vertrauen, dass die Daten in sicherer Form übermittelt werden und dass es sich um eine verschlüsselte Webseite handelt. Sind Sie sich nicht sicher, dass die Webseite echt ist, sollten Sie auf den Kauf verzichten.

Da die Zahl der Einkäufe im Internet immer größer wird, haben Visacard und Mastercard bereits die richtigen Maßnahmen getroffen und das 3D Secure Verfahren entwickelt. Bei Verified by Visa und Mastercard Secure Code müssen Sie ein zusätzliches Passwort angeben, um Ihre Sicherheit im Internet zu erhöhen.

Kreditkarte Geld zurück

Haben Sie in Onlineshops eingekauft, sollten Sie Ihre Kreditkartenabrechnung gründlich prüfen. Bemerken Sie, dass eine fehlende Abbuchung erfolgt ist, sollten Sie schnell handeln und mit der Kreditkarte Geld zurück fordern. Das ist besonders wichtig, wenn Sie bemerken, dass die Abbuchung über einen Betrüger erfolgt ist. Sie sollten sich an Ihre Bank wenden, die Ihnen die weiteren Schritte erläutert, wenn Sie Geld zurück holen möchten mit der Kreditkarte.

Jetzt Kreditkarte beim Testsieger Miles & More beantragen

Fazit: Mit der Kreditkarte Geld zurück holen bei Fehlbuchungen

Depot TestHaben Sie eine Kreditkarte, erhalten Sie einmal im Monat eine Kreditkartenabrechnung, die Sie unverzüglich und sorgfältig prüfen sollten. Bemerken Sie, dass eine Abbuchung doppelt oder zu hoch vorgenommen wurde oder dass Sie die Zahlung gar nicht geleistet haben, dann können Sie ziemlich sicher sein, dass es sich um Missbrauch handelt. In diesen Fällen können Sie mit der Kreditkarte Geld zurück fordern. Sie sollten zuerst mit den Händlern verhandeln, bevor Sie mit der Kreditkarte Geld zurück bekommen. Sie müssen ein Reklamationsformular ausfüllen, das ist auch online möglich. Dieses Formular schicken Sie an Ihre Bank. Die Bank leitet die entsprechenden Schritte ein. Zumeist müssen Sie auch verschiedene Nachweise an die Bank einreichen. Sie sollten nachschauen, ob Ihre Kreditkarte noch vorhanden ist. Die Kreditkarte könnte gestohlen worden oder verlorengegangen sein. Ist das der Fall, sollten Sie nicht nur Geld zurück holen mit der Kreditkarte, sondern unverzüglich die Karte sperren lassen. So können Sie weitere Missbräuche verhindern. Bei einem Missbrauch müssen Sie mit bis zu 50 Euro haften. Haftbar können Sie auch gemacht werden, wenn Sie den Schaden nicht gleich bemerken, da Sie die Kreditkartenabrechnung noch nicht geprüft haben. Wenn Sie dann erst spät Geld zurück holen mit der Kreditkarte, können Sie bei einigen Banken aus Kulanzgründen noch das Geld erstattet bekommen.

Grafik Quelle: shutterstock.com

Testsieger in der Kategorie: Kreditkarte
Besonderheiten von Viabuy:
  • Bonusmeilen-Programm
  • Bezahlungen im Inland kostenlos
  • Hohe Servicequalität
JETZT BEIM KREDITKARTEN TESTSIEGER ANMELDEN