Kreditkarte im Urlaub nutzen: Unsere Tipps

Unsere Tipps für die Kreditkarte im Ausland

Kreditkarte im AuslandDa Kreditkarten in der Regel an mehreren Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt genutzt werden können, eignen Sie sich mehr als jedes andere Zahlungsmittel zur Verwendung im Urlaub – allerdings ist das Mitführen einer Kreditkarte im Ausland selbstverständlich auch mit einigen Risiken verbunden. Welche das sind und was Sie bei der Verwendung Ihrer Kreditkarte im Urlaub beachten sollten, verraten wir in unserem umfangreichen Ratgeber.
CTA_kreditkarte_DKB_Cash

Fakten zur Kreditkarte im Ausland:

  • Kreditkarten können an mehreren Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt genutzt werden
  • Mit Kreditkarte können Urlauber auf übermäßige Mengen an Bargeld verzichten
  • Auch Hotels oder Mietwagen lassen sich oft nur mit Kreditkarte zahlen
  • Trotzdem gibt es einige Faktoren, die man vor der Urlaubsreise mit der Kreditkarte beachten sollte

1. Die Kreditkarte im Ausland und ihre Risiken

Antragsformular für die VISA World Card

Einfach online einen Antrag bei ICS stellen!

FAQsNormalerweise gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn man seine Kreditkarte ins Ausland mitnehmen möchte – sofern man einige Faktoren beachtet. Zu den größten Risiken, die mit der Kreditkarte im Urlaub verbunden sind, gehört nämlich die Gefahr eines Verlustes oder eines Diebstahls der Kreditkarte. Um dies zu verhindern, sollte man die Kreditkarte nach Möglichkeit getrennt von Bargeld, von der Brieftasche und selbstverständlich von der PIN aufbewahren. Vergreifen sich Diebe nämlich an Ihrer Brieftasche, haben sie vielleicht Ihr Bargeld erbeutet – Ihre Kreditkarte ist hingegen noch immer sicher verwahrt.

Darüber hinaus bestehen im Urlaub noch einige weitere Risiken, die der Kreditkartenbesitzer im Vorfeld beachten sollte. Dazu gehört beispielsweise ein zu geringer Kreditrahmen, der unter Umständen auf Nachfrage bei der Bank erhöht werden kann, die Gültigkeitsdauer der Kreditkarte, die im Urlaub überschritten werden kann oder eine fehlende Akzeptanz der Kreditkarte im Ferienziel. Informieren Sie sich diesbezüglich frühzeitig bei Ihrem Kreditkartenanbieter oder bei der zuständigen Tourismusbehörde.


Das größte Risiko, das Kreditkartenbesitzer im Urlaub beachten sollten, entsteht durch Diebstahl oder den Verlust der Kreditkarte, weshalb diese stets sicher und abseits von Brieftasche und Bargeld aufbewahrt werden sollte. Auch ein zu geringer Kreditrahmen, eine zu kurze Gültigkeit der Karte oder eine fehlende Akzeptanz im Urlaubsland können für Frust sorgen.

2. Was soll eine Kreditkarte im Urlaub mitbringen?

kuendigungBevor man seine Kreditkartensammlung ins Urlaubsgepäck verfrachtet und den Flieger besteigt, sollte man einige Faktoren beachten, die ein Schuldenchaos im Urlaub verhindern können. Es ist nämlich bei der Verwendung einer Kreditkarte im Urlaub von großer Bedeutung, dass diese auf einen Gebrauch im Ausland ausgelegt ist – andernfalls droht eine happige Rechnung am Ende des Urlaubs, die zusätzlich zu den getätigten Zahlungen Gebühren für Bargeldabhebungen, Auslandzahlungen und den Währungswechsel umfasst.

Beachten Sie deshalb, dass Sie vor Ihrem Urlaub zu einer speziellen Kreditkarte greifen, die auf dein Einsatz im Ausland ausgelegt ist. Das bedeutet, dass diese Kreditkarte ohne zusätzliche Gebühren für Zahlungen im Ausland und für Bargeldabhebungen im Ausland auskommt – bei Bedarf können Sie sich sogar für ein Modell mit verschiedenen Reiseversicherungen entscheiden. Alle nötigen Angaben zur Verwendung Ihrer Kreditkarte im Ausland finden Sie in der Regel im Kreditkartenvertrag – alternativ dazu können Sie sich in der Regel auch an den Kundensupport Ihres Anbieters wenden.


Vor Ihrem Urlaub sollten Sie unbedingt darauf achten, dass auch Ihre Kreditkarte urlaubstauglich ist: Informieren Sie sich in den Vertragsunterlagen oder beim Support Ihres Anbieters darüber, ob bei der Abhebung von Bargeld oder bei Zahlungen im Ausland zusätzliche Gebühren anfallen und wie hoch diese sein können. So vermeiden Sie unnötigen Frust und hohe Rechnungen nach dem erholsamen Urlaub.

3. Wofür braucht man eine Kreditkarte im Ausland?

vorlage_musterSelbstverständlich kann man zwar auch ohne Kreditkarte in den Urlaub fahren – mit dem „Plastikgeld“ gestalten sich Zahlungen im Ausland jedoch durchaus sicherer und einfacher. In erster Linie entfällt hierbei das Umwechseln größerer Beträge in die Landeswährung, was häufig mit Stress und langen Wartezeiten verbunden ist. Darüber hinaus profitieren Sie auch während Ihres Urlaubes davon, immer nur kleine Beträge in Form von Bargeld mit sich herumtragen zu müssen. Somit ist es unwahrscheinlicher, dass Sie das Opfer einer Diebesbande werden – und sollte dies doch einmal der Fall sein, haben die Ganoven lediglich einen kleinen Betrag Ihres Urlaubsbudgets mitgehen lassen.

Im Gegensatz zum Urlaubsscheckheft überzeugt die Kreditkarte darüber hinaus durch eine sofortige Zahlung ohne lange Wartezeiten, wovon nicht nur Sie, sondern auch Ihr Zahlungspartner profitieren. Alles in allem spricht also nichts dagegen, die Kreditkarte sicher verwahrt mit in den Urlaub zu nehmen – ganz im Gegenteil: Aufgrund der Tatsache, dass Kreditkarten an mehreren Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt genutzt werden können, stellen Sie mit Ihrer Kreditkarte eine einfache und schnelle Zahlung sicher – auch während des Urlaubs in fernen Ländern.


Eine Kreditkarte ist im Ausland von großem Nutzen, sofern man sie sicher genug verwahrt: Aufgrund der Tatsache, dass man mit Kreditkarten in der Regel an mehreren Millionen Akzeptanzstellen in aller Welt zahlen kann, werden Einkäufe sicherer und schneller gestaltet, als es mit Bargeld oder mit Scheckheft der Fall wäre.

4. Die besten Kreditkarten für den Einsatz im Ausland

ChecklisteIn unserem umfangreichen Vergleich konnten wir einige Kreditkarten für den Einsatz im Ausland ausmachen, die sich aufgrund von fehlenden Zusatzgebühren besonders für Zahlungen im Urlaub eignen. Dazu gehören folgende:

DKB VISA Card: Die VISA-Card der Deutschen Kreditbank ist kostenfrei verfügbar und mit einem praktischen Tagesgeldkonto verbunden, das eine Guthabenverzinsung in Höhe von 0,7 bzw. 0,3 Prozent mit sich bringt. Kunden können mit dieser Kreditkarte weltweit bargeldlos zahlen und kostenfrei Geld abheben.

Barclaycard: Im Grunde überzeugt jede Kreditkarte aus dem Hause Barclaycard durch praktische Vorteile, von denen Kunden im Urlaub profitieren können: Die Barclaycard New Visa ermöglicht das kostenfreie Abheben von Bargeld im gesamten Euroraum, während die Barclaycard Gold Visa eine Auslandskrankenversicherung mitbringt, die insbesondere Vielreisenden von Vorteil sein kann. Zu guter Letzt punktet schließlich auch die Barclaycard Platinum Double durch 0 Euro Gebühren beim Karteneinsatz im Ausland sowie durch eine Premium-Reiseversicherung.

Barclaycard bringt auslandstaugliche Kreditkarten mit

Barclaycard bringt ein umfangreiches Angebot mit

DAB: Bei DAB können Urlauber sich zwischen der DAB MasterCard Classic und der DAB MasterCard Gold entscheiden. Erstere ermöglicht es dem Kunden, weltweit sicher bargeldlos zu zahlen sowie an allen Geldautomaten mit MasterCard-Symbol kostenfrei Geld abzuheben, während sich die DAB MasterCard Gold darüber hinaus durch einen umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen auszeichnet.


Als besonders empfehlenswert für Urlauber haben sich in unserem Test die Kreditkarten von Barclaycard und DAB sowie die DKB Visa Card erwiesen: Während bei Barclaycard und DAB gleich verschiedene Kreditkarten mit Auslands-Vorteilen verfügbar sind, überzeugt die DKB Visa Card durch ein kostenfreies Tagesgeldkonto mit einer Guthabenverzinsung von 0,7 bzw. 0,3 Prozent sowie durch die Möglichkeit, weltweit kostenfrei Bargeld abzuheben.

Fazit: Vor dem Urlaub gibt es einiges zu beachten

fazitBevor Sie Ihre Kreditkarte ins Urlaubsgepäck verfrachten, sollten Sie einige wichtige Faktoren beachten: Obwohl sich die Kreditkarte wie kein anderes Zahlungsmittel für den Gebrauch im Ausland eignet, sollten Sie darauf achten, dass speziell Ihre Kreditkarte mit den nötigen Konditionen für einen Einsatz im Urlaub versehen ist – andernfalls können nämlich hohe Gebühren für Zahlungen und Bargeldabhebungen im Ausland anfallen. Haben Sie vor, demnächst öfter auf Reisen zu sein, lohnt es sich deshalb vielleicht, Ihre alte Kreditkarte zu kündigen und sich für eins der auslandsfreundlichen Modelle von DKB, DAB oder Barclaycard zu entscheiden.
CTA_kreditkarte_DKB_Cash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.