Kryptowährung Kurse: Kryptowährung Kurse live verfolgen & Gewinne sichern

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN

Die Betrachtung der Kryptowährung Kurse mag auf den ersten Blick herausfordernd erscheinen, aber so schwer ist es gar nicht. Wer die Kryptowährung Kurse aktuell genau analysieren und Preisentwicklungen prognostizieren möchte, kann unzählige Tools und Indikatoren als Unterstützung nutzen. Damit werden auch die volatilen Krypto Kurse viel berechenbarer. Wir haben einzelne Tools und Trading-Strategien näher unter die Lupe genommen und zeigen, wie die Preisschwankungen optimal prognostiziert und gehandelt werden können.

  • Kryptowährung Kurse weisen häufige Schwankungen auf, was Trading-Entscheidungen erschweren kann
  • Tools und Indikatoren für Kursanalyse hilfreich, unter anderem RSI, gleitender Durchschnitt
  • Technische Analyse hat sich für Kursanalyse bewährt
  • Optimale grafische Darstellung für Kursanalyse: Kerzendiagramm mit verschiedenen Timeframes
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Kryptowährung Kurse richtig analysieren und Gewinne erzielen

Wer die Kryptowährung Kurse aktuell verfolgt, wird feststellen, dass sie sich nicht nur in eine Richtung bewegen, sondern einem stetigen Wechsel unterlegen sind. Die Volatilität ist bei Kryptowährungen besonders ausgeprägt, wenngleich bei Bitcoin die Kursschwankungen in den letzten Monaten weniger wurden. Die Gründe für die Volatilität können äußerst vielseitig sein. Allerdings können die Trader, wenn sie die Volatilität im Kryptowährung Kurse live mit ihrer Analyse erkennen, auch optimal nutzen und damit besonders hohe Gewinne erzielen.

Kryptowährung Kurse Ratgeber

Gründe für die Volatilität im Kryptowährung Kurs

Es gibt zahlreiche Gründe, welche für eine mehr oder minder ausgeprägte Volatilität im Kursverlauf sorgen können. Dazu zählen beispielsweise:

  • Ein noch junger Markt
  • Geringe Liquidität
  • Unregulierter Markt
  • Spekulationen
  • Schlechte Nachrichten

Damit die Trader die Volatilität bei ihrer Kursanalyse berücksichtigen können, ist es wichtig, dass sie die Gründe genau verstehen. Deshalb schauen wir uns einige Ursachen für die Volatilität näher an.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Der Markt ist noch jung

Handelt es sich um einen noch jungen Markt, tritt Volatilität besonders häufig auf, denn viele Anleger sind verunsichert und befinden sich in abwartender Haltung. Bei der Einführung von Bitcoin und anderen Altcoins war die Volatilität zu Beginn äußerst hoch, denn die digitalen Zahlungsmittel waren völlig neu für User und Anleger. Es gab keine Erfahrungswerte, wie sich Bitcoin und Co. am Markt entwickeln, deshalb warteten viele Anleger und Investoren zunächst ab.

Geringe Liquidität

Die Liquidität spielt beim Handel ebenfalls eine wesentliche Rolle. Ein Markt, der ein hohes Transaktionsvolumen und eine dynamische Anzahl an Marktteilnehmern aufweist, wird als äußerst liquide charakterisiert. Allerdings ist die Liquidität bei den Kryptowährungen nicht immer besonders hoch. Bitcoin und die anderen Top 10 der Kryptowährungen weisen zwar mittlerweile ein größeres Trading-Volumen auf, aber bei neuen Internetwährungen oder weniger bekannten Altcoins ist dies nicht der Fall. Ein Markt mit geringer Liquidität ist deutlich anfälliger für plötzliche und aggressive Preisschwankungen, wenn beispielsweise einzelne Großaufträge den Markt bewegen und den Preis in einem Augenblick in die Höhe oder Tiefe bewegen.

Kryptowährung Kurse Test

Unregulierter Markt

Der Krypto-Markt ist aufgrund der Komplexität und Schwierigkeiten der Regulierung einer Open-Source- und dezentralen Technologie weitgehend unreguliert. Dies wirkt sich auch auf die Marktstabilität aus; die Anleger können mit ihrer Verunsicherung vor allem bei einem größeren Handelsvolumen für Aufregung am Markt sorgen und eine stärkere Volatilität auslösen.

Spekulationen

Bei einem jungen Markt tummeln sich gerne Spekulanten, denn sie sehen die Chance, schnelle Gewinne mitzunehmen und die Verunsicherung des Marktes auszunutzen. Spekulanten, welche ein größeres Trading-Volumen handeln, sorgen für enorme Marktbewegungen auf einmal (vor allem bei den Altcoins) und schrecken viele private (kleine) Anleger ab. Gerade in der Anfangszeit von Bitcoin waren Spekulanten am Krypto-Markt dominierend und sorgten für enorme Kursschwankungen. Mittlerweile fassen auch immer mehr private Anleger Vertrauen in Bitcoin, sodass die Volatilität deutlich abgenommen hat.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Schlechte Nachrichten

Schlechte Nachrichten verbreiten sich durch die heutige Medienlandschaft über das Internet besonders schnell. Häufig reichen bei Kryptowährungen Pressemeldungen aus, um den Kurs schlagartig in Bewegung zu versetzen. Viele Trader (vor allem unerfahrene Anleger) reagieren emotional und überstürzt, ohne zu hinterfragen, ob die Pressemeldung tatsächlich der Wahrheit entspricht oder es sich vielleicht um Fake-News handelt. Deshalb ist es für Anleger enorm wichtig, die Quelle der Nachricht zu hinterfragen und ihre Qualität zu beurteilen.

Tipp: News von renommierten Quellen beziehen

News-Trading hat sich bei vielen Anlegern als fester Trading-Stil etabliert. Wer auf diese Strategie setzt, sollte seine Nachrichtenquellen umsichtig auswählen und sich auf renommierte Portale/Agenturen verlassen. Häufig bieten auch Broker und Krypto-Börsen kostenfreie Nachrichtenmeldungen, die sich mittels Push-Benachrichtigung auf das Smartphone oder Tablet zustellen lassen. Auf diese Weise können Trader flexibel reagieren und bei interessanten Marktentwicklungen von unterwegs aus ihre Trades handeln.

Volatilität für CFDs optimal

Die Volatilität ist für Anleger zum Beginn ihrer Trading-Karriere gar nicht so leicht zu handeln. Die unruhigen Kursentwicklungen erschweren Trading-Entscheidungen, denn häufig wechselt der Kurs innerhalb kürzester Zeit. Für einen langfristigen Anlagehorizont sind die Kryptowährungen deshalb nur bedingt geeignet, allerdings gibt es ein Finanzinstrument, bei dem die Volatilität optimal ausgenutzt werden kann: Differenzkontrakte.

cfds auf Kryptowährung Kurse

Kryptowährung Übersicht Kurse nutzen & richtige Trading-Entscheidungen treffen

Sind sich die Händler bewusst, dass vor allem bei Kryptowährungen die Volatilität besonders ausgeprägt ist, fällt die Kursanalyse leichter. Schauen wir uns an, wie leicht sich die Chartbilder analysieren und auf Muster und Trends untersuchen lassen.

Dips und Spikes im Krypto-Chart richtig nutzen

Wer sich einen Kryptowährung Kurse aktuell aufruft, findet in der Regel eine Linie, welche sich im Zickzack-Format bewegt. Was können die Händler daraus ablesen? Entscheidend ist zunächst, welcher Timeframe für das Chartbild genutzt wurde. Diesen können die Händler ganz individuell bei ihrem Kursabruf einstellen. Wir empfehlen, den Timeframe nicht zu kurzfristig zu wählen, da sonst mögliche anfallende Trends bzw. eine aufkommende Volatilität schwer erkennbar sind. Haben die Händler das Chartbild vor sich, gilt es zunächst die Dips und Spikes zu isolieren. Was sagen sie eigentlich aus?

  • Dips resultieren meist aus Verkäufen, denen erfahrungsgemäß Preisspitzen folgen. Damit dienen sie als Indikator, um vorauszusagen, wann die Händler eine Cash-Position für eine Kryptowährung nicht kaufen sollten.

Die Preise der Kryptowährungen folgen tendenziell einer negativen Rückkopplungsschleife. Was bedeutet das? Steigen die Preise auf ein bestimmtes Niveau, die deutlich höher als der historische Durchschnittspreis liegen, wird erfahrungsgemäß bald eine Kursumkehr und ein Preisverfall stattfinden. Deshalb ist es wichtig, bei der Analyse der Kryptowährung Kurse Euro die historischen Daten und bisherigen Hochs und Tiefs mit zu berücksichtigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Technische Analyse als Einstieg für Analyse der Krypto Kurse

Es gibt verschiedene Analysemöglichkeiten für die Händler, wobei sich die technische und fundamentale Analyse in Kombination besonders bewährt haben. Die technische Analyse konzentriert sich auf die grafischen Bewegungen der Preise (auch historisch), während die Fundamentalanalyse wichtige Kennzahlen und Fakten zum Markt mit einbezieht. Jede Analyse für sich genommen liefert individuelle Resultate für die Kursanalyse und gibt Empfehlungen für den besten Trading-Moment. Ihre volle Stärke entfalten beide Analysemöglichkeiten nach unserer Erfahrung aber in Kombination, gerade bei der Volatilität des Krypto-Marktes.

So funktioniert die technische Analyse

Bei der technischen Analyse betrachten die Händler die Kryptowährung Kurse aktuell und beziehen auch die historischen Entwicklungen mit ein. Veranschaulicht wird das Ganze mittels visueller Darstellung, häufig im Linien- oder Balkendiagramm. Die Trader sehen auf einen Blick, wie sich ein Trend entwickelt und können sich sogar direkt Muster mit geeigneten Tools und Indikatoren anzeigen lassen. Wichtig ist es, verschiedene Zeitbereiche zu untersuchen und sich nicht nur auf das gegenwärtige Kursbild zu konzentrieren. Vergleichen die Trader verschiedene Timeframes miteinander, verbessert das die Genauigkeit der Kursprognose.

Kryptowährung Kurse tipps

Tipp: Kerzendiagramm nutzen

Es gibt für die Anzeige des Kursverlauf verschiedene Diagrammtypen:

  • Balken
  • Linien
  • Kerzen

Das Liniendiagramm bietet eine vereinfachte Darstellung, ist allerdings basierend auf dem Informationsgehalt weniger aussagekräftig als ein Kerzendiagramm. Deshalb empfehlen wir, das Kerzendiagramm für eine möglichst genaue Prognose der Preisentwicklung zu nutzen. Dargestellt werden farbige Rechtecke, die Kerzen, in Rot und Grün. Rot bedeutet einen Kursverlust, Grün symbolisiert einen Kursgewinn.

Verschiedene Indikatoren für Kursanalyse nutzen

Wer sich die Kryptowährung Kurse genauer ansehen möchte, kann dafür mithilfe kostenloser Tools und Indikatoren Muster und Trends im Chartbild erkennen. Es gibt bei renommierten Trading-Plattformen, wie dem MetaTrader 4, auch andere Indikatoren, mit denen die Analyse noch umfangreicher und komfortabler möglich ist. Hierzu zählen:

  • Gleitender Durchschnitt
  • RSI

Die Funktionen der Trading-Plattform gibt es für den PC, aber auch als mobile Anwendung. Möchten Händler beispielsweise die App Kryptowährung Kurse mit dem Smartphone oder Tablet analysieren, laden sie einfach die mobile Anwendung herunter und schon kann es losgehen. Der gleitende Durchschnitt ist bei der Chartanalyse besonders beliebt, denn er liefert Aussagen für die Preisbewegungen innerhalb eines größeren Zeitraumes und sorgt dafür, dass sich die Händler gegen falsche Aussagen des Marktes absichern.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Warum Moving Average?

Volumen- und Candlestick-Trends sind vor allem für kurze Zeiträume hilfreich, um Preisbewegungen zu prognostizieren. Sich nur darauf zu verlassen, kann aber gefährlich sein, denn der Markt kann den Händlern damit einen verzerrten Eindruck liefern, sodass sie auf Basis dieses Eindrucks falsche Trading-Entscheidungen treffen. Deshalb empfehlen wir, den gleitenden Durchschnitt zu nutzen und den längeren Betrachtungszeitraum bei der Preisentwicklung einzubeziehen. Es gibt zwei Arten der gleitenden Durchschnitte:

  • SMA (Simple Moving Average)
  • EMA (Exponential Moving Average)

Schauen wir uns an, welche Stärken beide Moving Averages haben und wie sie optimal eingesetzt werden.

SMA erklärt

Der SMA zeigt den durchschnittlichen Schlusskurs über einen bestimmten Zeitraum. In unserem Beispiel haben wir einen Timeframe von sieben Tagen. Der SMA-Wert für einen beliebigen Tag ist dieser Tag, plus die letzten sechs Tage, geteilt durch sieben. Diese Linie ist in unserem Diagramm als Auf- und Ab-Bewegung sichtbar. Der Grund: Jeden Tag wird ein neuer Schlusskurs hinzugefügt und ein älterer Schlusskurs ist gesunken. Der SMA hilft uns, einen Trend über die Zeit auf einem Markt aufzuzeigen, indem er die gesamte Volatilität innerhalb eines 24-Stunden-Zeitraums ausschaltet und stattdessen den Kurs in seiner Allgemeinheit betrachtet.

EMA erklärt

Der EMA ist etwas aufwendiger, wobei auch angehende Trader mit etwas Übung und den passenden Tools damit die Chartanalyse durchführen können. Um den EMA anschaulicher zu erklären, bemühen wir wieder unser Beispiel mit einem Timeframe von sieben Tagen. Anstatt die Schlussbilanz eines jeden Tages gleich zu behandeln (und nur die Gesamtsumme durch sieben zu dividieren), erfolgt die Gewichtung im EMA-Diagramm jeden Tag variabel. So kann es sein, dass der Vortrag stärker gewichtet wird als der vorherige Tag. Viele Anleger bemühen den EMA, da er sich reaktionär verhält und sich schneller der Volatilität anpassen kann. Damit ist er für die Analyse der Kryptowährung Kurse optimal geeignet.

Kryptowährung Kurse erfahrungen

Wann verwende ich SMA und wann EMA?

Beide Methoden für den gleitenden Durchschnitt haben ihre Vorzüge und Nachteile. SMAs haben sich in der Praxis als vorteilhaft erwiesen, wenn die Händler über einen längeren Zeitraum agieren (beispielsweise wöchentlich oder täglich) möchten. Da sie nicht auf die Volatilität reagieren und eine breite Sicht auf den Markt bieten, sind sie für eine weniger häufige Handelsaktivität geeignet. Wer hingegen als Daytrader aktiv ist und täglich oder sogar stündlich handelt, für den ist der EMA besser geeignet, da er sich der Volatilität des Marktes schneller anpasst und die Händler die Preisschwankungen effizienter nutzen können.

Kerzendiagramm und gleitenden Durchschnitt kombinieren

Die Kombination aus Kerzendiagramm und Anwendung der gleitenden Durchschnitte ist optimal, denn damit erhalten die Händler ein umfangreiches Bild der Preisentwicklung. Der gleitende Durchschnitt soll es den Händlern ermöglichen, eine Vorhersage zu treffen, wo der Markt seine Kauf- und Verkaufslimits festgelegt hat. Dafür experimentieren die Trader mit unterschiedlichen gleitenden Durchschnittsperioden und beziehen dafür bestenfalls die Candlesticks mit ein.

Anwendung in der Praxis

Sehen die Trader, dass sie sich auf der Kerze über oder unter dem gleitenden Durchschnitt bewegen, wird aber die Endsumme der Linie nicht überschritten, gibt es einen Hinweis auf die Unterstützung (oberhalb der Linie) oder einen Widerstand (unterhalb der Linie) für den Preis. Die Trader haben damit einen Hinweis darauf, ob sich der Trend bald umkehrt oder ob er tatsächlich weiter in der bisherigen Richtung verläuft.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Trends handeln: empfehlenswert oder nicht?

Wer mit der App Kryptowährung Kurse handeln möchte, kann dafür verschiedene Strategien anwenden. Zu den häufigsten gehört der Handel mit oder gegen den Trend. Der Handel mit dem Trend bedeutet, dass Trader beim Kaufen aufwärts und beim Verkaufen abwärts gehen. Die Position wird immer entsprechend dem Trend eröffnet, wenn die Händler mit dem Trend handeln und gegen den Trend eröffnet, wenn sie die Gegentrend-Strategie verfolgen.

Trends sind nicht immer so einfach wie vielleicht gedacht

Betrachten die Händler Trends in einem kurzen Timeframe, mögen sie vielleicht eindeutig aussehen. Das kann sich allerdings ändern, wenn ein längerer Timeframe betrachtet wird. Während ein Abwärtstrend beispielsweise in einem Zeitraum von 90 Tagen gut und eindeutig ersichtlich ist, kann dies in einem Zeitraum von 200 oder mehr Tagen anders aussehen. Der vorliegende oder übergeordnete Trend spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Möchten die Trader langfristig den übergeordneten Trend handeln oder den aktuellen Trend der Kryptowährung Kurse, der häufig gar keiner ist, sondern eine bloße Kursbewegung? Darin besteht die Herausforderung, vor allem für angehende Trader. Sie identifizieren oftmals einen Trend, wo (noch) gar keiner ist. Um solche fehlerhaften Trading-Entscheidungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Trader sich ausreichend Zeit für das Üben der Trendanalyse nehmen und bestenfalls ein Demokonto beim Broker ihrer Wahl nutzen.

Kryptowährung Kurse news

RSI für die Analyse der Kryptowährung Kurse Euro

Der RSI (Relative Strength Index) ist eine weitere Möglichkeit, um die Analyse der Kurse zu verbessern. Um die Daten im Kurs zu visualisieren und Vorhersagen über die Preisentwicklung treffen zu können, gibt es nicht nur den gleitenden Durchschnitt; auch der RSI hat sich als wichtiger Indikator bewährt. Die technische Analyse macht sich die Vergangenheit der Kurse zunutze, um eine Zukunftsprognose für die Preisentwicklung abzugeben. Allerdings wissen die Händler nicht, was genau in der Zukunft passieren wird. Genau hier setzt der RSI an und spielt seine Stärken auch bei der Analyse der Kryptowährung Kurse aus.

So funktioniert der RSI

Der RSI betrachtet die Dynamik in der Handelsgeschichte einer Münze, um vorherzusagen, ob sie überkauft oder überverkauft ist. Sie wird durch eine Skala von 0 bis 100 (wobei 100 das überkaufte Ende ist) dargestellt und blickt bei der Bestimmung ihrer Zahl auf 14 Perioden zurück. Ermittelt wird der RSI durch die Betrachtung der Durchschnittsgewinne der letzten 14 Tage, die durch die durchschnittlichen Verluste dividiert werden. Da der Indikator beweglich ist, gibt es mit jedem neuen Handelstag eine neue 14-tägige Periode für die Betrachtung. Der RSI hat sich als besonders verlässlicher und aktueller Indikator in der Praxis bewährt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Was ist für den Krypto-Handel empfehlenswert – Exchange oder Broker?

Die Kryptowährung Kurse können mithilfe verschiedener Tools und Indikatoren besser und zuverlässiger analysiert werden, aber wo haben Trader am meisten davon: Krypto-Börse oder Handel beim Broker? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, denn sowohl die Handelsaktivitäten beim Broker als auch an der Börse haben ihre Vorzüge und Nachteile. Abhängig ist die Wahl des Handelsplatzes und der Finanzinstrumente von verschiedenen Kriterien, darunter:

  • Trading-Erfahrung
  • Risikobereitschaft
  • Anlagehorizont
  • Zur Verfügung stehendes Kapital
  • Vorhaben mit der Kryptowährung

Für alle Trader, die mit einer Kryptowährung als Alternative zu Fiat-Geld Waren oder Dienstleistungen zahlen möchten, kommt nur der Handel bei einer Krypto-Börse infrage. Dort können sie Coins erwerben oder gegen andere Kryptowährungen eintauschen.

Tipp: Für alle, die etwa mit Bitcoin ihre Rechnungen zahlen möchten, jedoch die Coins nicht erwerben wollen, gibt es eine interessante Alternative: Bitcoin selbst verdienen (beispielsweise durch Mining oder Faucets).

Für die Handelsaktivität an der Börse ist allerdings ein Wallet erforderlich, denn darin werden die Coins verwaltet. Für viele Trader ist die Auswahl des geeigneten Wallest eine Hürde, denn es gibt verschiedene Wallet-Arten, die sich hinsichtlich Funktionalität, Sicherheitsniveau und möglichen Anschaffungskosten unterscheiden. Wer sich diesen Aufwand für die Wallet-Auswahl sparen möchte, der kann mit dem Handel bei einem Broker beginnen.

Kryptowährungen

Trading-Erfahrung

Die Trading-Erfahrung ist ebenfalls ein wesentliches Kriterium, wenn es um die Entscheidung für oder gegen einen Broker bzw. die Aktivität an der Börse geht. Händler, die bislang noch gar nicht mit dem Krypto-Handel in Berührung gekommen sind, haben bei Börsen häufig einen schwereren Start. Entscheidend für den erfolgreichen Handel ist der richtige Zeitpunkt, welcher durch die Kursanalyse bestimmt wird. Trader ohne Handelserfahrung wissen oftmals gar nicht, wie die Kurse analysiert werden. Während Broker an dieser Stelle oftmals Unterstützungen durch Weiterbildungsangebote bieten, lassen Krypto-Börsen diese Hilfestellung meist vermissen.

Risikobereitschaft

Wie risikobereit sind die Händler bei ihren Trades? Während der Handel an der Krypto-Börse vergleichsweise wenig Risiko mit sich bringt (ausgenommen falsche Trading-Entscheidungen aufgrund von unzureichender Kursanalyse oder plötzlicher Trendwende), ist der Handel beim Broker vor allem bei Differenzkontrakten deutlich risikoreicher. Das höhere Risiko ist nicht jedermanns Sache, kann aber begrenzt werden. Vor allem der CFD-Handel bietet deutlich höhere Gewinnmöglichkeiten als der Handel mit anderen Finanzinstrumenten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Anlagehorizont

Will ich kurzfristig oder langfristig in Kryptowährungen investieren? Für alle Trader, die schnelle Gewinne mitnehmen und die Volatilität der Krypto Kurse kurzfristig ausnutzen möchten, ist der Handel beim Broker empfehlenswert (Stichwort: CFDs).

Zur Verfügung stehendes Kapital

Das zur Verfügung stehende Kapital bestimmt ebenfalls über die Wahl des Handelsplatzes. Wer nur wenig Eigenkapital zur Verfügung hat, hat es an der Krypto-Börse schwer, größere Coins-Anteile zu erwerben, da vor allem die bekanntesten Kryptowährungen einen hohen Coins-Preis haben. Hier haben die Anleger beim Krypto Broker Vorteile, denn der Trading-Einstieg ist auch mit kleinsten Beträgen möglich.

Kryptowährung Kurse infos

Fazit: Kryptowährung Kurse gekonnt analysieren und Gewinne einfahren

Depot TestDie Kryptowährung Kurse Euro bewegen sich nicht immer in einer Richtung, sondern zeigen sich häufig äußerst volatil. Deshalb ist es für Anleger vor allem zu Beginn ihrer Trading-Karriere nicht ganz leicht, die Kursanalyse durchzuführen und Prognosen für die zukünftige Entwicklung zu erstellen. Doch auf fundierten Prognosen und der Kursanalyse beruht ein erfolgreicher Handel. Deshalb ist es wichtig, dass die Trader wissen, wie sie Kryptowährung Kurse analysieren und welche Tools und Indikatoren sie als Unterstützung nutzen können.

Kein Händler muss auf sich alleine gestellt sein, es gibt Trendlinien, den RSI sowie den gleitenden Durchschnitt, welche die Analyse deutlich leichter machen. Gepaart mit einer guten grafischen Veranschaulichung (beispielsweise Kerzendiagramm) wird die Prognose noch leichter. Wer möchte, kann sich mit der passenden App Kryptowährung Kurse auch komfortabel auf dem Smartphone oder Tablet aktuell anzeigen und analysieren lassen. Wollen Sie ausprobieren, wie komfortabel die Krypto Kursanalyse sein kann? Melden Sie sich doch einfach bei einem Broker Ihrer Wahl für ein kostenloses Demokonto an und testen Sie die (gratis) Analysemöglichkeiten.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN