Krypto-Alternativen im Vergleich: Wie können Sie vom Boom der digitalen Währungen profitieren?

Krypto-Alternativen im Vergleich bei Depotvergleich.comDie Investition in Kryptowährungen ist derzeit keinesfalls komfortabel: üblicherweise muss eine Registrierung bei einem der Handelsplätze erfolgen, bevor ein Kauf der Währungseinheiten möglich ist. Diese Vorgehensweise nimmt einige Zeit in Anspruch und verlangt auch nach entsprechender Expertise. Vor allem konservative Anleger sind darauf bedacht, vom Boom der digitalen Währungen profitieren zu können, ohne direkt in eben jene Währungen investieren zu müssen. Welche Krypto Alternativen im Test konnten überzeugen?

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Inhaltsverzeichnis

  • Bitcoin Bots
    • Quick-Facts
    • Beschreibung
    • Marktüberblick
    • Marktausblick
    • Fazit
  • ETNs
    • Quick-Facts
    • Beschreibung
    • Marktüberblick
    • Marktausblick
  • ICO
    • Quick-Facts
    • Beschreibung
    • Marktüberblick
    • Marktausblick
    • Fazit
  • Aktien, die auf Blockchain-Technologie setzen
    • Quick-Facts
    • Beschreibung
    • Marktüberblick
    • Marktausblick
    • Fazit
  • Bitwala Geldtransfer
    • Quick-Facts
    • Beschreibung
    • Marktüberblick
    • Marktausblick
    • Fazit

Bitcoin Bots

Quick-Facts

  • eine Software soll Währungstransaktionen analysieren und Handelsempfehlungen geben
  • die Investition erfolgt über einen Broker, üblicherweise in binäre Optionen
  • bei den meisten Anbietern kann kaum von einer Seriosität ausgegangen werden
  • der Algorithmus der Software kann vom Nutzer nicht überwacht werden, ein Betrug ist nicht unwahrscheinlich
  • die Nutzer-Erfahrungen dieser Krypto Alternative fallen insgesamt sehr negativ aus

Beschreibung

Einige Anbieter wollen die Kursentwicklung digitaler Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple über viele Millionen Transaktionen analysiert haben. Auf Basis dieser Analyse sollen Handlungsempfehlungen hinsichtlich eines Kaufs oder Verkaufs gegeben werden. Diese Analyse ist prinzipiell sinnvoll und keinesfalls verwerflich, allerdings erscheinen viele Anbieter aufgrund unseriöser Gewinnversprechen wenig empfehlenswert. Bei diesen Krypto Alternativen wird im Vergleich deutlich, dass das Risiko besonders hoch ausfällt. Investiert wird nicht eben die Währungen als solches, sondern eben alternativ in binäre Optionen, die wiederum auf steigende oder fallende Kurse wetten. Eine derart präzise Prognose ist allerdings kaum möglich, sodass das eingesetzte Kapital häufig schnell verloren sein dürfte.

Marktüberblick

Die Anzahl und Qualität der Marktteilnehmer kann im Krypto Alternativen Test nicht vollständig ermittelt werden, tatsächlich werden aber immer wieder die Anbieter Bitcoin Code, Ethereum Code oder Crypto Robot 365 genannt. Die Software wird kostenlos zugänglich gemacht, danach erfolgt eine Weiterleitung an einen kooperierenden Broker. Die Käufe und Verkäufe sollen im Interesse des Anlegers weitgehend automatisiert werden; als Mindesteinlage werden 250 US-Dollar vorausgesetzt. Sie können mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass diese Investition verloren ist. Zudem besteht der Verdacht, dass die vorhandenen Demo-Konten dahingehend manipuliert werden, dass die erzielten Gewinne mit realem Investment kaum möglich sind.

IQ Option Handel mit Kryptowährungen

Neben dem Handel mit Kryptowährungen bietet IQ Option auch den Binäre Optionen, Forex und CFD Handel an

Marktausblick

Generell erscheint ist nicht unwahrscheinlich, dass künftig eine präzisere Prognose der Kursverläufe der digitalen Währungen möglich ist. Fachleuten zufolge ist die große Schwankungsbreite der Kurse aktuell darauf zurückzuführen, dass die Marktkapitalisierung insgesamt noch recht gering ausfällt. Wenn Sie sich für eine solche Alternative zu Kryptowährungen interessieren, sollten Sie dennoch beachten, dass die Risiken nach wie vor sehr hoch ausfallen. Zudem ist es vermutlich ratsam, darauf zu warten, dass sich seriöse Anbieter dieses Themas annehmen.

Fazit

So erfolgsversprechend und verlocken die Idee, so sehr scheidet diese Variante als beste Krypto Alternative in jedem Fall aus. Sie sollen bei diesem Bots in hochspekulative binäre Optionen investieren, bei denen lediglich aufsteigende oder fallende Kurse gewettet wird. Dieses an sich hohes Risiko soll dadurch gemindert werden, dass Sie einen Algorithmus als Hilfestellung erhalten, der Sie entweder darüber informiert, wann ein optimaler Zeitpunkt zum Kauf gegeben ist, oder Sie besser verkaufen sollten. Je nach Anbieter ist es sogar möglich, den Handel vollständig zu automatisieren. Eine solch genaue Prognose erscheint derzeit aber kaum machbar. Wäre dies möglich, würden auch andere Investoren mit viel größeren Volumina auf die Kurse der digitalen Währungen setzen. Der Eindruck der Seriosität geht zudem auch dadurch verloren, dass viele der involvierten Unternehmen Gewinnsversprechungen abgeben, die kaum zu halten sind. Abgesehen davon zeigen viele Nutzer-Erfahrungen, dass Sie besser eine andere Krypto Alternative in Anspruch nehmen sollten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

ETNs

Quick-Facts

  • ETN steht für „Exchange Traded Notes"
  • bei ETNs handelt es sich um börsengehandelte Wertpapiere, die in Form einer Schuldverschreibung bei einer Bank vorliegen
  • es wird zwischen besicherten und unbesicherten ETNs unterschieden
  • einige Privatanlegerbörsen handeln bereits Bitcoin- und Ethereum-ETNs

Beschreibung

Bei einem ETN handelt es sich um eine entweder besicherte oder unbesicherte Anleihe. Im Falle einer Verknüpfung mit einer digitalen Währung wie dem Bitcoin oder Ethereum, um nur einmal die beiden wichtigsten zu nennen, kann dies als einer Schuldverschreibung verstanden werden. Emittiert ein Unternehmen beispielsweise Bitcoin-ETNs bedeutet dies, dass ein entsprechender Gegenwert in Bitcoin vorgehalten wird. Kaufen Sie den ETN, kauft das Unternehmen die Währungseinheiten der digitalen Währung in äquivalenter Höhe. Dadurch wird ein alternativer Handelsweg erschlossen, weil Sie als Anleger nicht direkt in die Währung investieren müssen, um dennoch von den Kursentwicklungen profitieren zu können. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Schuldverschreibung, also letztlich um das Versprechen des Unternehmens, die ETNs in den entsprechenden Gegenwert einzutauschen. Bei besicherten ETNs ist dieses Versprechen in gewisser Weise abgesichert, bei unbesicherten hingegen nicht – was das Risiko also für den Anleger abgesehen von den Kursverlusten weiter erhöht.

eToro Kryptowährungen

Auch eToro bietet die Möglichkeit der Investition in Kryptowährungen

Marktüberblick

Tatsächlich gibt es derzeit noch nicht allzu viele Möglichkeiten, auf diese Weise in eine Kryptowährung zu investieren. Den ersten Schritt brachte der XBT Provider, ein schwedischer Emittent. Demzufolge waren die ETNs zunächst an der Stockholmer Börse handelbar, Ende 2017 ist die Börse Stuttgart nachgezogen

Marktausblick

Fachleute prognostizieren durchaus, dass es sich hier um eine der besonders interessanten Krypto Alternativen im Vergleich handelt. Durch solche ETNs wird es einfacher möglich werden, vom Erfolg der digitalen Währungen zu profitieren. Auch namhafte Unternehmen planen derzeit, Finanzprodukte auf den Markt zu bringen, die eine Partizipation am Erfolg der Blockchain-Technologie ermöglichen, ohne direkt in die Währungen investieren zu müssen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

ICO

Quick-Facts

  • ICO ist die Abkürzung für Initial Coin Offering
  • beim ICO handelt es sich um einen Börsengang für Unternehmen mit Bezug zu einer Kryptowährung
  • es bietet sich ein Vergleich zum Crowdinvesting an; Unternehmensanteile werden an Anleger veräußert um Kapital zu generieren
  • ICOs werden über sogenannte Token-Sales veräußert
  • der Markt ist unstrukturiert und aktuell noch unreguliert

Beschreibung

Letztendlich ähneln ICO Tokens den Aktien auf dem konventionellen Kapitalmarkt. Ein Unternehmen gibt Anteile aus, welche durch Anleger erworben werden können. Die Anleger versprechen sich davon gegebenenfalls ein Mitspracherecht bei wichtigen Unternehmensentscheidungen, im Fokus steht allerdings eine möglichst hohe Rendite auf das eigene Kapital. Unternehmen, die solche Anteile ausgeben, wollen sich damit von der konventionellen Bankenfinanzierung ein Stück weit unabhängig machen. Die Besonderheit der ICO Token liegt allerdings nicht nur darin, dass es sich in spezieller Weise um Unternehmensanteile handelt, die sich auf Unternehmen beschränken, die in irgendeiner Form einen Bezug zu Kryptowährungen oder der Blockchain haben. Auch der Inhalt der Tokens kann variieren. Nicht immer ist es möglich, dass Einfluss auf unternehmerische Entscheidungen genommen wird. Häufig können die Anteile auch ganz einfach eingetauscht werden. Geht mit dem Unternehmen eine neue Kryptowährung an den Start, entsprechen die ICO Token häufig einen Gegenwert der neuen Währungseinheiten. Nüchtern betrachtet handelt es sich ganz einfach um Risikokapital, welches mit sehr hohen Renditen aber auch einem beträchtlichen Verlustrisiko behaftet ist. Wenn Sie dieses Risiko minimieren möchten, dann sollten Sie auch bei dieser Anlageform streuen und in mehrere Unternehmen investieren – ähnlich dem Vorgehen auf den konventionellen Wertpapierbörsen. Beachtet werden sollte allerdings, dass eine solch zentrale Börse bisher noch nicht vorhanden ist und Sie gezielt auf die Suche nach Unternehmen gehen müssen, die ICOs ausgeben wollen.

Marktüberblick

Ein echter Marktüberblick erscheint schwierig, das Thema wird in jedem Fall aber immer beliebter. Wurden im Jahr 2016 noch 101 Millionen US-Dollar über ICOs eingenommen, waren es im Jahre 2017 bereits 180 Millionen US-Dollar. Es erscheint durchaus naheliegend, dass eine erhebliche Steigerung auch für das laufende Jahr angenommen werden kann.

Bitcoin.de Krypto Börsen Vergleich

Kryptowährungen können auch auf Marktplätzen gekauft und verkauft werden – wie z.B. bei Bitcoin.de

Marktausblick

Die vergleichbaren Finanzierungsmodelle Crowdfunding und Crowdinvesting feiern derzeit große Erfolge. Es ist durchaus davon auszugehen, dass dies bei ICOs künftig ebenso der Fall sein könnte. Hierfür wäre es aber ratsam, wenn eine Plattform geschaffen wird, die zumindest die Informationen über die künftige Ausschüttung dieser digitalen Unternehmensanteile bündeln würde. Besonders innovativ und auch attraktiv erscheint natürlich die Idee, sich vom konventionellen Bankensystem unabhängig machen zu wollen. Bei der Erschaffung der Kryptowährungen stand dieser Aspekt ohnehin im Vordergrund, sodass diese alternative Finanzierungsart durch aus nur als logisch und konsequent erscheint.

Fazit

Der Kauf von ICO erscheint derzeit noch ein wenig kompliziert: Sie müssen sich umfangreich über einen neues Unternehmen, welches ICO Token ausgibt, informieren. Wenn Sie sich grundsätzlich für einen Kauf entschieden haben, heißt es schnell sein. Beim sogenannten Token-Sale, also der Ausgabe der Unternehmensanteile, findet häufig schon nach wenigen Minuten ein Ausverkauf statt. Die meisten Newcomer scheitern früher oder weniger, sehr häufig sind aber auch üppige Renditen möglich. Durch die Investition in ICOs gehören Sie zu den ersten Anteilseignern, die bei einem möglichen Erfolg auch die größten Gewinne kassieren. Einige erfolgreiche Projekte haben gezeigt, dass solche Gewinne durchaus zu erzielen sind. Um eine echte Alternative zu Kryptowährungen darzustellen, muss sich die Nutzbarkeit allerdings noch verbessern.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Aktien, die auf Blockchain-Technologie setzen

Quick-Facts

  • bei Bitcoin-Aktien handelt es sich um Wertpapiere von Unternehmen, die indirekt mit der Blockchain-Technologie verbunden sind
  • je nach Unternehmen sind mögliche Kurserfolge nicht direkt mit der Wertentwicklung digitaler Währungen verknüpft
  • insgesamt fällt die Schwankungsbreite geringer aus als beim Kurs der Kryptowährungen

Beschreibung

Es gibt keine Bitcoin-Aktie im direkten Sinne – wohl aber beispielsweise Wertpapiere, die mit dem Erfolg der digitalen Währung eng verknüpft sind. Ein Beispiel hierfür ist die erst vor kurzem ausgegebene Aktie der Bitcoin Group, die wiederum den deutschen Handelsplatz für die gleichnamige digitale Währung betreibt. Natürlich erscheint es nachvollziehbar, dass der Unternehmenswert an die Bedeutung der Währung gekoppelt ist. Ein wenig indirekter ist der Kursverlauf von Wertpapieren von Unternehmen wie Nvidia oder AMD zu sehen. In beiden Fällen handelt es sich um Chip-Hersteller, genauer gesagt von Grafikkarten. Bei der Blockchain-Technologie wird es bekanntermaßen notwendig, Blocks zu generieren, wofür entsprechende Rechenleistung insbesondere im Grafikbereich benötigt wird. Wenn das Mining wieder an Bedeutung gewinnt, dann dürfte dies natürlich auch für steigende Umsätze bei den Chipherstellern sorgen, die die entsprechende Expertise dafür mitbringen. Allerdings darf hierbei nicht außer Acht gelassen werden, dass die Chips auch in anderen Geschäftsfeldern benötigt werden – und hier sind die Umsätze teilweise rückläufig. Insbesondere das vergleichsweise kleine Unternehmen AMD hat in den vergangenen Jahren einige Turbulenzen erleben müssen, die allerdings nun ausgestanden scheinen. Ob es sich um Krypto Alternativen im Vergleich zeigt, die auch durchaus attraktiv sind und hohe Gewinne versprechen, erscheint deshalb fraglich.

Marktüberblick

Letztendlich handelt es sich bei den Blockchain-Aktien hauptsächlich um Wertpapiere, die auf Chip-Hersteller setzen – wenn diese als Alternative zu Kryptowährungen gesehen werden, dann handelt es sich um eine sehr indirekte Alternative. Neben Intel sind dies vor allem AMD und Nvidia, weil diese beiden Unternehmen eine besondere Expertise im Bereich der Grafikkarten haben. Eine hohe Rechenleistung der CPU wird zumeist nicht benötigt. Darüber hinaus sind auch Unternehmen am Markt vertreten, die in den Handel der digitalen Währungen involviert sind.

DEGIRO Konditionen

DEGIRO bietet den Wertpapierhandel zu günstigen Konditionen an

Marktausblick

Der Marktausblick ist schwierig zu ermitteln: selbst bei einem anhaltenden Erfolg der Blockchain-Technologie ist keinesfalls gesichert, dass Unternehmen wie AMD davon noch profitieren – immerhin sind auch diese Hersteller nicht ohne Konkurrenz. Bei einem steigenden Geschäft ist durchaus davon auszugehen, dass sich auch chinesische Wettbewerber dafür interessieren werden, die aktuell beispielsweise Smartphone-Prozessoren entwickeln und herstellen. Zudem zeigt sich insbesondere in der IT aktuell, dass die Umsätze in vielen Geschäftsbereichen sinken. Die Prozessoren und Grafikkarten werden immer leistungsfähiger, für den Alltag wird dies aber kaum benötigt – im Gegenteil: immer häufiger ersetzt das Smartphone den konventionellen PC, und bei diesem stromsparenden Prozessoren besitzen Nvidia und Co. praktisch keine Expertise.

Fazit

Es gibt durchaus einige Unternehmen, für die ein Erfolg der Blockchain-Technologie auch in anderen Bereichen als den digitalen Währungen sicherlich segensreich wäre. Konkret sollten Sie allerdings überprüfen, inwieweit diese Entwicklung wirklich an den Unternehmenserfolg gekoppelt ist. Insbesondere bei den Chipherstellern sollte auch beachtet werden, dass hier traditionelle Geschäftsbereiche wegbrechen könnten – der klassische PC verliert immer an Bedeutung, bei mobilen Geräten haben Produzenten wie AMD oder Nvidia hingegen häufig das Nachsehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Bitwala Geldtransfer

Quick-Facts

  • Bitwala ist ein innovatives Unternehmen, welches die Verknüpfung verschiedener Währungen möglich machen soll
  • aktuell ist bereits eine Kreditkarte erhältlich, die eine direkte Umwandlung verschiedener Währungen ermöglicht
  • aus der Wallet heraus können bereits SEPA-Überweisungen getätigt werden, ohne dass zuvor ein Verkauf der digitalen Währungseinheiten notwendig wird
  • das Unternehmen ist in Deutschland ansässig und konnte bereits einige Innovationspreise gewinnen
  • die Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt
  • künftig sollen konventionelle Bankkonten vollständig ersetzt werden können

Beschreibung

Bei Bitwala handelt es sich um ein innovatives Unternehmen, selbst wenn das eigentliche Geschäftsmodell nahe liegend erscheint. Die komplizierte Herangehensweise beim Kauf und Verkauf digitaler Währungen wie dem Bitcoin stellt ein großes Hemmnis für viele Anwender dar. Letztendlich fallen die Transaktionskosten hierdurch hoch aus, weil die Eigentümer der Währungseinheiten ständig Vergleiche anstellen müssen und der Verkauf einen komplizierten Aushandlungsprozess darstellt. Die Akzeptanz der meisten Kryptowährungen Welt noch relativ gering aus, was selbst für den Bitcoin gilt. Der Kern des Geschäftsmodells liegt darin, dass die Kunden eine ganz einfache Wallet anlegen können, wie es sie auch bei der Konkurrenz gibt. Das Alleinstellungsmerkmal ist die Möglichkeit, ganz gewöhnliche SEPA-Überweisungen in einer beliebigen Währung durchführen zu können. Die Umrechnung erfolgt fair zu einem aktuellen Kurs, die Gebühren fallen sehr moderat aus und liegen üblicherweise bei 0,5 %. Es ist auch aktuell schon möglich, das Guthaben der digitalen Währung auf eine Prepaid-Kreditkarte zu transferieren und ganz einfach abzuheben oder dieses Zahlungsmittel genauso zu verwenden, wie eine konventionelle Kreditkarte. Der Wert entspricht dem Kurswert an jenem Tag, an dem die Digitalwährung auf die Karte umgewandelt wurde. Sie wissen daher immer genau, welchen Wert Sie auf der Kreditkarte aktuell noch haben müssen nicht damit rechnen, dass das Guthaben mit einem sinkenden Bitcoin-Kurs ebenso sinkt.

Marktüberblick

Aktuell handelt es sich bei Bitwala um das einzige Unternehmen, welches genau diese Dienstleistung offeriert. In Anbetracht dessen Erscheinen die geringen Transaktionsgebühren von 0,5 % des Transaktionsbetrages als sehr attraktiv. Ein weiterer Vorteil, der für das Unternehmen spricht, ist die Beteiligung am System der Einlagensicherung. Guthaben bis zu einer Summe von 100.000 Euro sind demzufolge auch bei einer Insolvenz des noch recht jungen deutschen Unternehmens geschützt. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis andere Konkurrenten ein ähnliches Geschäftsmodell anbieten. Dabei muss allerdings betrachtet werden, dass es sich nicht um eine Alternative zu Kryptowährungen handelt, sondern um eine Alternative hinsichtlich der Handelsform.

Bitwala Homepage

Die Bitwala Homepage

Marktausblick

Bei der Frage, wie es künftig um Bitwala bestellt sein wird, muss insbesondere der Zeithorizont beachtet werden. Der eigentliche Kern des Geschäftsmodells besteht darin, neue Währungen wie den Bitcoin in konventionelle Währungen umzuwandeln, ohne dass dafür ein komplizierter Verkauf auf einer Handelsplattform stattfinden muss. Wenn es allerdings künftig tatsächlich möglich wird, immer mehr Zahlungen direkt in Bitcoin oder einer alternativen Währung zu tätigen, dann wird diese Umwandlung gar nicht mehr notwendig werden – möglicherweise ist ein Dienstleister wie Bitwala dann wiederum überflüssig. Bis es soweit ist, erscheint die Nutzung allerdings durchaus attraktiv.

Fazit

Dass es sich bei der einfachen, schnellen und besonders günstigen Umwandlung von Kryptowährungen in konventionelle Währungen um ein innovatives Geschäftsmodell handelt, wurde bereits durch die Vergabe mehrerer Innovationspreise bewiesen. Tatsächlich können Sie ganz einfach Ihre Anteile an digitalen Währungseinheiten nutzen und Überweisungen durchführen oder eine Kreditkarte mit diesem Guthaben aufladen. Derzeit gibt es kein Unternehmen, dass diese Leistungen in vergleichbarer Weise offeriert. Hinsichtlich der Sicherheit gibt es wenig zu kritisieren, auch der Kundenservice wird regelmäßig gelobt. Ausbaufähig ist allerdings die Gestaltung der Website, die nur teilweise in deutscher Sprache verfügbar ist.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com