N26: Das Geldabheben funktioniert am Automaten und im Supermarkt

Testsieger in der Kategorie: Girokonto
Besonderheiten der DKB:
  • In 8 Minuten ein Konto eröffnen
  • In 19 Währungen flexibel überweisen
  • In nur 2 Minuten Dispokredit einrichten
JETZT BEIM GIROKONTO TESTSIEGER ANMELDEN

2013 gründeten die Freunde Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal die Berliner Onlinebank N26. Seit 2015 ist das Produkt, das den digitalen Lebensstil von heute anspricht, auf dem Markt. N26 erhielt im Jahr 2016 seine offizielle Bankenlizenz. Kunden aus 24 Märkten Europas nehmen die Dienste des Finanzinstituts in Anspruch. Laut eigenen Angaben kümmert sich dieses um die Belange von 2,5 Millionen Nutzern. Das Leistungsangebot der Direktbank richtet sich an technikaffine Privat- und Geschäftskunden. Vielreisende profitieren im Ausland vom kostenfreien Bezahlen mit der Kreditkarte. Ferner schätzen die Kunden den unkomplizierten Anmeldeprozess und die leicht zu bedienende Banking-App der Direktbank N26. Eröffnen Sie bei der Onlinebank ein Giro- oder Businesskonto, zahlen Sie keine Kontoführungsgebühren. Sie erhalten eine Mastercard ohne Jahresgebühr. Mit dieser heben sie maximal fünfmal monatlich kostenfrei am Bankautomaten Geld ab. Des Weiteren ermöglicht N26 das Geldabheben bei ihren Einzelhandelspartnern. Mit der Funktion Cash26 profitieren Sie beispielsweise bei Aldi oder Netto von einem kostenfreien Bargeldbezug.

  • Das Geldabheben funktioniert bei der Onlinebank N26 an Bankautomaten sowie bei 9.000 Einzelhandelspartnern.
  • Um den Dienst Cash26 zu nutzen, kaufen Sie in den teilnehmenden Supermärkten mindestens für 25 Euro ein.
  • Für Geschäftsreisende und Vielreisende lohnt sich ein Premiumkonto der Direktbank.
  • Die Kontomodelle Black und Metal erlauben bei der N26 das Geldabheben im Ausland
Jetzt direkt zu N26: www.n26.com

Technikversierte Nutzer genießen bei der N26 Vorteile

Die N26 ist eine Onlinebank, ursprünglich als FinTech-Start-up gegründet. Seit der Finanzdienstleister seine Bankenlizenz erhielt, verzeichnet er eine stetige Expansion. Seine Zielgruppe besteht vorrangig in:

  • technikversierten Privatpersonen,
  • Vielreisenden,
  • Freiberuflern,
  • Selbstständigen und
  • Kleinunternehmern.

Unternehmen und Personengesellschaften schließt die N26 von der Kontoeröffnung aus. Ausschließlich natürliche Personen, die unter eigenem Namen agieren, eröffnen bei der Direktbank ein Konto. Das geschieht innerhalb von wenigen Minuten. Der Anmeldeprozess läuft online ab. Er beginnt auf der Homepage der Bank. Sie geben Ihre Personendaten ein und erhalten anschließend einen Bestätigungslink per E-Mail. Klicken Sie darauf, qualifizieren Sie sich für das Video-ident-Verfahren. Dieses führen Mitarbeiter des Dienstleisters idNow mit Ihnen durch. Zu dem Zweck benötigen Sie ein Smartphone, Ihren Personalausweis und eine stabile Internetverbindung. Sie zeigen dem Servicemitarbeiter die Vorder- und Rückseite Ihres Ausweises. Des Weiteren fragt er mehrere Sicherheitsmerkmale ab. Nach erfolgreicher Legitimierung informiert idNow die Bank N26. Ab diesem Zeitpunkt nutzen Sie Ihr Konto uneingeschränkt. Abhängig von Ihren Bedürfnissen wählen Sie ein Privat- oder Businesskonto bei der Direktbank. Diese untersagt das gleichzeitige Führen mehrerer Konten. Aus dem Grund tätigen Sie private und geschäftliche Umsätze mit dem N26 Giro oder dem N26 Business. Interessieren Sie sich für Zusatzangebote, werfen Sie einen Blick auf die Premiumkonten des Anbieters.

N26 bietet sicheres Online Banking für Unterwegs

N26 bietet sicheres Online Banking für Unterwegs

Banking-App und Spaces erleichtern die Finanzverwaltung

Bei der N26 managen Sie Ihre Finanzen über die intuitiv zu bedienende Banking-App. Diese laden Sie auf das Smartphone, iPhone oder Tablet. Sie ermöglicht den Nutzern die flexible Kontrolle der eigenen Umsätze. Beispielsweise verwalten Sie Ihr Konto zu Hause, unterwegs oder im Urlaub. Entscheiden Sie sich für das Standardkonto der N26, verfügen Sie über zwei kostenfreie Spaces. Bei ihnen handelt es sich um Unterkonten. Sie helfen Ihnen, geschäftliche und private Einnahmen zu trennen oder Sparziele zu erreichen. Premiumkunden der Onlinebank erhalten Zugriff auf bis zu zehn Spaces. Erstellen oder löschen Sie ein Unterkonto, geschieht das in Echtzeit. Vorwiegend eignen sie sich, um eine bestimmte Geldmenge zu sparen. Das Überweisen oder Geldabheben aus einem Space funktioniert bei der N26 nicht. Benötigen Sie einen Teil der angesparten Summe, transferieren Sie diese zunächst auf das Hauptkonto. Anschließend steht sie Ihnen zur freien Verfügung. Um das Geld abzuheben, suchen Sie beispielsweise einen Bankautomaten, der Mastercard akzeptiert. Alternativ wenden Sie sich an einen der 9.000 Einzelhändler, welche die Funktion Cash26 unterstützen. Diese ermöglicht es, mit dem Smartphone Geldbeträge bis zu 200 Euro an der Supermarktkasse abzuheben. Ab einem Warenwert von 25 Euro heben Sie mit diesem Feature kostenfrei Geld ab oder zahlen es auf Ihr Konto ein.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.com

N26: Geld abheben mit Cash26

Um kostenfrei an Bargeld zu gelangen, bietet sich die Funktion Cash26 an. Der Bargeld-Service erlaubt das Abheben und Einzahlen am Kassenterminal. Zu den Einzelhandelspartnern der Berliner Onlinebank N26 gehören beispielsweise:

  • Aldi,
  • Netto,
  • Rewe,
  • real,
  • dm und
  • Ludwig.

Das Feature nutzen Sie, indem Sie Ihre N26-Banking-App öffnen und entscheiden, ob Sie Geld einzahlen oder abheben. Anschließend generiert Ihnen das Programm einen Barcode. Sobald ein Strichcode für das Geldabheben existiert, zieht Ihnen die N26 die entsprechende Summe vom Girokonto ab. Entscheiden Sie sich, den Code zu löschen, erhalten Sie eine Gutschrift. Gleiches geschieht, wenn Sie den Barcode innerhalb eines Tages nicht am Kassenterminal scannen. Bei jeder Transaktion heben Sie bis zu 200 Euro ab. Insgesamt erlaubt es die Direktbank, innerhalb von 24 Stunden 900 Euro abzuheben. Zahlen Sie auf die Weise Bargeld auf Ihr Konto ein, verfügen Sie in Echtzeit über die entsprechende Summe. Monatlich gewährt der Finanzanbieter das kostenfreie Einzahlen von 100 Euro. Sobald Sie den Betrag überschreiten, fallen Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent der überschüssigen Geldsumme an. Bei jeder Einzahlung existiert eine Mindestsumme von 50 Euro. Maximal zahlen Sie innerhalb eines Tages 990 Euro auf Ihr Girokonto ein. Für beide Prozesse – das Einzahlen und Abheben mit Cash26 – benötigen Sie keine Geldkarte. Bisher (Stand: März 2019) profitieren ausschließlich Kunden in Deutschland und Österreich von dem Service.

Einfach und sicher Geld mit Cash26 abheben

Einfach und sicher Geld mit Cash26 abheben

N26: Kostenlos Geld abheben am Bankautomaten

Eröffnen Sie ein Konto bei der N26, erhalten Sie eine Mastercard ohne Jahresgebühr. Hierbei handelt es sich um eine Debitkarte ohne eigenen Verfügungsrahmen. Tätigen Sie mit ihr einen Einkauf, belastet sie das hinterlegte Girokonto. Um mit der Kreditkarte Bargeld abzuheben, suchen Sie einen Bankautomaten als Akzeptanzstelle. Die Onlinebank arbeitet mit der „fair use policy“. Aus dem Grund profitieren Sie von geringen Gebühren beim Geldabheben. Drei- bis fünfmal im Monat heben Sie Bargeld kostenfrei am Automaten ab. Die N26 beschränkte den Bargeld-Service aufgrund hoher Verwaltungskosten. Um fünfmal monatlich den kostenlosen Bargeldbezug zu nutzen, erfüllen Sie folgende Kriterien:

  • Sie verzeichnen in zwei aufeinanderfolgenden Monaten Geldeingänge von mindestens 1.000 Euro.
  • Sie erhalten regelmäßig Gehalt, Rente, BAföG oder Sozialleistungen.
  • Ihr Alter liegt unter 26 Jahren.

Trifft eine der Bedingungen nicht auf Sie zu, sinkt die Anzahl der kostenfreien Bargeldabhebungen auf drei im Monat. Jeder weitere Bargeldbezug am Automaten geht mit Gebühren in Höhe von zwei Euro einher. Eröffnen Sie bei der N26 ein Premiumkonto, heben Sie unabhängig von Alter und Geldeingang fünfmal monatlich gebührenfrei Geld am Bankautomaten ab. Bei allen Kontotypen der Direktbank beschränkt sich das Tageslimit beim Geldabheben auf 2.500 Euro.

INFO: Zusätzlich zu Ihrer Mastercard bestellen Sie bei Bedarf eine Karte von Maestro. Diese ersetzt bei der N26 die Girokarte. Heben Sie mit ihr Geld ab, fallen Gebühren von zwei Euro an.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.com

Die N26 bietet unterschiedliche Kontomodelle an

Bei der N26 wählen die Nutzer zwischen drei unterschiedlichen Kontotypen:

  • dem Standardkonto,
  • dem N26 Black und
  • dem N26 Metal.

Beide Premiumkonten eignen sich vorrangig für Geschäftsreisende und Vielreisende. Beim klassischen Girokonto der Bank erhalten Sie die kostenfreie Mastercard nach der Kontoeröffnung automatisch. Diese sendet Ihnen die N26 innerhalb von fünf Tagen auf dem Postweg zu. Für den Express-Versand bezahlen Sie einen Aufschlag von 25 Euro. Entscheiden Sie sich für das Modell N26 Black, profitieren Sie von einem umfangreichen Reiseschutz. Zu diesem Kontotyp erhalten die Kunden eine schwarze Kreditkarte, die im Monat 9,90 Euro kostet. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Debitkarte. Zusatzangebote bestehen in einer Handy-Diebstahlversicherung, einer Wareneinkaufsversicherung und einem Bargeldschutz. Des Weiteren erstattet Ihnen Ihr Finanzdienstleister die Selbstbeteiligung, wenn Sie ein Mietauto in Anspruch nehmen. Die Kreditkarte zum Konto N26 Metal erhalten Sie in drei außergewöhnlichen Farben:

  • Quarzrosa,
  • Platingrau und
  • Carbonschwarz.

Abgesehen von einem bevorzugten Kundenservice, unterscheidet sich der Leistungsumfang nicht vom Kontomodell Black. Die farbigen Kreditkarten setzen beim Bezahlen ein Statement. Sie fungieren als Statussymbol. Entscheiden Sie sich für diesen Kontotyp, bezahlen Sie für die Kreditkarte monatlich 16,90 Euro.

N26 bietet verschiedene Kontomodelle an

N26 bietet verschiedene Kontomodelle an

N26: Wo Geld abheben im Ausland?

Mit allen drei Mastercard-Varianten der N26 bezahlen Sie im Ausland kostenfrei. In allen Ländern, die Apple Pay unterstützen, nutzen Sie als N26-Kunde problemlos den Mobile-Payment-Dienst. Des Weiteren bietet die Onlinebank Google Pay an. Beide Bezahldienste funktionieren mit der NFC-Technologie. Aus dem Grund benötigen Sie ein iPhone oder Smartphone mit einem NFC-Chip. Das mobile Bezahlen funktioniert an jedem Kassenterminal mit der NFC-Technik. Das Kürzel steht für die Near-Field-Communication. Innerhalb der Eurozone heben Sie mit der Mastercard kostenfrei Geld ab. Reisen Sie beispielsweise in die USA oder Asien, erlauben die Premiumkonten der N26 das Geldabheben im Ausland gebührenfrei. Besitzen Sie ein Standardkonto, fallen Umrechnungsgebühren an. Sie betragen 1,7 Prozent des Umsatzes. Bei einer Auslandsüberweisung bezahlen Sie 0,3 Prozent der Gesamtsumme als Gebühr. Das geschieht unabhängig von Ihrem Kontomodell. Heben Sie außerhalb der Eurozone mit der Maestrocard Bargeld ab, zahlen Sie zusätzlich zu der Grundgebühr einen Aufschlag für die Währungsumrechnung.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.com

Positive Aspekte bei der N26

Die Onlinebank mit Hauptsitz in Berlin bietet eine Reihe von Vorzügen. Als Direktbank arbeitet sie mit schlanken Prozessen und spart Kosten ein. Beispielsweise existieren keine Filialen und Bankberater, für die der Anbieter aufkommen muss. In der Folge profitieren die Nutzer von geringen Konditionen. Zu den Hauptvorzügen des Finanzdienstleisters gehört die kostenfreie Kontoführung. Privatpersonen und Geschäftskunden eröffnen das Girokonto schnell und unkompliziert. Nach dem Anmeldeprozess bietet ihnen die Bank bei Bedarf einen Sofortdispositionskredit in Höhe von 500 Euro an. Mit steigender Bonität erhöht sich der Kreditrahmen. Gehen regelmäßig höhere Geldbeträge – beispielsweise Gehalt – auf Ihr Konto ein, steigt der Kreditrahmen in wenigen Monaten auf 2.000 Euro. Im Höchstfall verfügen Sie über einen Kurzkredit von 4.000 Euro. Einen weiteren Vorteil der N26 stellt die Banking-App mit ihrer hochwertigen Performance dar. Die unkomplizierten Bedienungsprozesse erleichtern das Management der eigenen Finanzen. Um Transaktionen und Abbuchungen im Auge zu behalten, sendet Ihnen die N26 Pushnachrichten. Stellen Sie einen Schwellenwert ein, informiert die App Sie ausschließlich über Umsätze ab der entsprechenden Summe. Ebenso hilft sie Ihnen, Ihre Finanzen zu kategorisieren. Sobald Sie eine Position eigenständig verwalten, merkt sich das Programm Ihre Korrektur. Durch den Lerneffekt passt sich die Banking-App an Ihre Bedürfnisse an. Als vorteilhaft erweist sich die Funktion „moneybeam“. Mit dieser senden Sie Ihren Freunden und Verwandten kostenlos Geld über das Smartphone. Das geschieht ähnlich wie bei PayPal, indem Sie den Empfänger in die Kontaktliste eintragen. Innerhalb von wenigen Sekunden erfolgt die Transaktion. Der Prozess erfordert keine Eingabe von BIC oder IBAN. Allerdings setzt er voraus, dass der Geldempfänger ebenfalls ein Konto bei der N26 besitzt.

N26 bietet MoneyBeam zum sekundenschnellen Überweisen

N26 bietet MoneyBeam zum sekundenschnellen Überweisen

Existieren Nachteile bei der Onlinebank?

Obgleich die N26 zahlreiche Vorteile besitzt, existieren zwei gravierende Nachteile. Bei der Mastercard handelt es sich um eine Debitkarte. Sie verfügt über keinen eigenen Kreditrahmen und eignet sich nicht als Sicherheit beim Mieten eines Hotelzimmers oder Mietwagens. Unter Umständen kommt es mit der Karte zu Akzeptanzproblemen. Des Weiteren besitzen die Konten der N26 keine DATEV-Schnittstelle. Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die einer Drittpartei – beispielsweise dem Finanzamt – Zugriff auf Ihre Umsatzanzeige gewährt. Im Fall einer Steuerprüfung laden Sie Ihre Kontoauszüge als PDF-Datei herunter. Alternativ benutzen Sie ein Fremdprogramm, um Ihre Bankdaten in ein von DATEV lesbares Format zu transferieren.

Jetzt direkt zu N26: www.n26.com

Fazit: N26 punktet mit einem umfassenden Leistungsangebot

Depot TestDie Direktbank N26 besitzt seit dem Jahr 2016 eine offizielle Bankenlizenz. Inzwischen betreut sie über 1,5 Millionen Kunden in 17 Ländern, darunter:

  • Deutschland,
  • Österreich,
  • Italien,
  • Frankreich,
  • Spanien.

Vorwiegend richtet sich das Leistungsangebot des Finanzdienstleisters an Selbstständige und technikaffine Menschen. Die Onlinekonten verwalten die Nutzer über die Banking-App. Aufgrund schlanker Arbeitsprozesse gibt die N26 Kostenersparnisse an die Kunden weiter. Beispielsweise zahlen diese keine Kontoführungsgebühren. Sie erhalten eine Mastercard ohne Jahresgebühr. Mit dieser heben sie drei- bis maximal fünfmal im Monat kostenfrei am Bankautomaten Bargeld ab. Das Tageslimit beläuft sich auf 2.500 Euro. Unabhängig von den gebührenfreien Bargeldabhebungen am Automaten, beziehen Sie Bargeld an der Supermarktkasse. Zu dem Zweck kommt die Funktion Cash26 zum Einsatz. Sie ermöglicht es Ihnen, am Kassenterminal der kooperierenden Einzelhandelspartner der N26 kostenfrei Bargeld abzuheben oder einzuzahlen. Heben Sie außerhalb der Eurozone mit der Standard-Mastercard Geld ab, bezahlen Sie eine Umrechnungsgebühr in Höhe von 1,7 Prozent des Umsatzes. Mit einem Premiumkonto der N26 ist Geldabheben im Ausland kostenfrei. Sie wählen zwischen den Kontomodellen N26 Black und N26 Metal. Bei beiden erhalten Sie eine kostenpflichtige Mastercard.

Testsieger in der Kategorie: Girokonto
Besonderheiten der DKB:
  • In 8 Minuten ein Konto eröffnen
  • In 19 Währungen flexibel überweisen
  • In nur 2 Minuten Dispokredit einrichten
JETZT BEIM GIROKONTO TESTSIEGER ANMELDEN