N26 Girokonto Testbericht: Das mobile Konto im Test

N26 Testergebnis NUMBER26, mittlerweile in N26 umbenannt, wirbt damit, das modernste Girokonto Europas anzubieten und wir wollen in unserem N26 Girokonto Testbericht prüfen, was es damit auf sich hat. Bei der N26 GmbH handelt es sich um eine als Tochterunternehmen der WireCard Bank AG gegründete Onlinebank. Mittlerweile verfügt das Unternehmen jedoch ebenfalls über eine Banklizenz.Der Schwerpunkt von N26 liegt auf Kunden mit Smartphone-Nutzung, die den Zahlungsverkehr mobil kontrollieren und steuern wollen. Mit über 130.000 Kunden zählt das im Februar 2013 gegründete Unternehmen zu den führenden FinTech-Startups. Seit dem Jahr 2016 kooperiert es mit TransferWise. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Überweisungen ins Ausland. Die Eröffnung von einem N26 Konto kann in Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Österreich, Spanien und in der Slowakei vorgenommen werden. Da das Unternehmen noch so jung ist, wollen wir herausfinden, wie das N26 Girokonto genau funktioniert und für wen es sich besonders eignet.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Fakten in Kürze:
  • 1. Wie sind die Konditionen?
  • 2. Welche Voraussetzungen gibt es für das Girokonto?
    • Weitere N26 Ratgeber:
  • 3. Die Kontoeröffnung im N26 Girokonto Testbericht
  • 4. Die Top 5 der wichtigsten Fragen zum N26 Girokonto
    • Wie führe ich eine Überweisung beim N26 Girokonto aus?
    • Was ist die CASH26-Funktion?
    • Wie können meine Einlagen bei der N26 ohne eigene Banklizenz sicher sein?
    • Wie funktioniert der Kontowechselservice?
    • Was ist die Schufa?
  • 5. Welche Angebote gibt es noch?
  • 6. Fazit: Top für Smartphone-Besitzer

Die Fakten in Kürze:

  • Mobiles Girokonto per Smartphone
  • Mobile App und Web App
  • Kostenlose MasterCard
  • Kostenlose MaestroCard
  • Dispo mit 8,9 Prozent Zinsen bis zu 2.000 Euro
  • Per CASH26-Funktion Bargeld ein- und auszahlen
  • BaFin reguliert
  • Kostenlose Fremdwährungsumrechnung
  • Kontowechselservice

1. Wie sind die Konditionen?

gebuehrenWer sich bei N26 für ein Girokonto interessiert, kann davon ausgehen, dass die Kontoführung kostenlos ist. Die Dispozinsen liegen bei 8,9 Prozent und ein Dispokredit ist je nach Einstufung bis zu 2.000 Euro möglich. Neukunden steht ein Sofort-Dispo bis 1.000 Euro zur Verfügung, sodass es möglich ist, dass jeder das N26 Girokonto überziehen kann. Überweisungen auf ein anderes N26 Konto passieren unverzüglich in Echtzeit (das sogenannte MoneyBeam). Der Kontoinhaber erhält zudem eine kostenlose N26 MasterCard und eine gebührenfreie MaestroCard. Mit der MasterCard können Kunden an rund 2 Millionen Geldautomaten in über 210 Ländern kostenfrei und jederzeit Bargeld abheben, allerdings sind innerhalb Deutschlands maximal fünf kostenlose Auszahlungen pro Monat möglich; die tatsächliche Anzahl hängt jedoch von verschiedenen Kriterien ab. Da es sich um eine Prepaid N26 Kreditkarte handelt, sie also auf der Basis von Guthaben funktioniert, kann sie nicht überzogen werden. Ebenso ist aber auch keine Ratenzahlung möglich. Das Positive daran ist, dass wenn man die Kreditkarte beantragen möchte, kein Schufa-Eintrag vorgenommen werden muss. Mit der MaestroCard können Kunden bargeldlos bezahlen. Beide Kreditkarten können mit dem Smartphone verknüpft werden. Die kostenlose MasterCard ist bei N26.com im Test besonders positiv aufgefallen.

N26 Girokonto Testbericht: Dispokredit in drei Schritten aktivieren

Unser N26 Girokonto Testbericht zeigt, dass das Besondere an diesem Konto ist, dass es keine girocard benötigt, da alles über das Smartphone läuft. Transaktionen und andere Aktivitäten werden von der N26 App aus gesteuert. Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone informieren sofort über Aktivitäten auf dem Konto. Neben der Mobile App gibt es auch eine Web App. Für Überweisungen gibt es ein dreistufiges Sicherheitsverfahren mit Login, Überweisungs-Code und PushTAN. Mit der App kann außerdem der Kontostand eingesehen werden und wenn das N26 Konto gesperrt werden musste, kann man es über die App wieder entsperren.

VergleichMit der CASH26-Funktion kann bei über 6.000 Einzelhändlern in Deutschland, wie z.B. Rewe oder Real, Bargeld eingezahlt oder abgehoben werden. Bis zum Juli 2016 besaß sie keine Banklizenz, bot als Tochterunternehmen der Wirecard Bank aber dennoch die Einlagensicherung bis 100.000 Euro und die Regulierung durch die BaFin, was in Deutschland Standard ist. Sie bietet außerdem eine kostenlose Fremdwährungsumrechnung und einen Kontowechselservice. Man kann mit einem ganz einfach mit einem N26 Konto umziehen, indem man telefonisch oder per E-Mail seine Adressänderung beim Kundenservice von N26 angibt.

Das N26 Girokonto ist über die entsprechende Mobile App oder die Web App zu bedienen. Das Smartphone wird auf jeden Fall benötigt, wenn man alle Funktionen des Girokontos in vollem Umfang nutzen möchte. Nur mit ihm ist es möglich, Transaktionen auszuführen. Dem Kontoinhaber wird eine kostenlose MasterCard und MaestroCard geboten sowie gebührenfreie Bargeldabhebungen und -einzahlungen per CASH26-Funktion bei rund 6.000 Partnern, auch wenn das Unternehmen keine eigenen Filialen anbietet.

2. Welche Voraussetzungen gibt es für das Girokonto?

Der N26 Girokonto Test ergibt, dass es nicht viele Anforderungen gibt, um hier ein Konto zu eröffnen. Es ist in jedem Fall wichtig, volljährig zu sein und in Deutschland bzw. Österreich seinen Wohnsitz zu haben. Es wird kein Mindestgeldeingang vorausgesetzt, wie es bei manchen anderen Banken der Fall ist.

N26 Girokonto per Mobile App

Das moderne N26 Girokonto per Smartphone

Da für das Geschäftsmodell die kostenlose App zur Führung des Kontos unerlässlich ist, ist es naheliegend, als Kontoinhaber über ein Smartphone zu verfügen, damit man jederzeit auf sein Konto zugreifen und es steuern kann. Ohne das Smartphone kann man auf viele wichtige Funktionen, wie die Überweisung, nicht zugreifen. Zusammengefasst sind die Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland oder Österreich
  • Smartphone (empfehlenswert)
Unseren N26 Girokonto Erfahrungen zu Folge steht somit allen in Deutschland oder Österreich lebenden Menschen ab 18 Jahren die Möglichkeit zur Verfügung, ein Konto bei diesem Unternehmen zu eröffnen, selbst wenn sie eine negativen Schufa-Auskunft vorzuweisen haben. Bei der Schufa wird im Rahmen der Kontoeröffnung inklusive der Beantragung der MasterCard kein Eintrag in die Schufa vorgenommen. Wir empfehlen die Nutzung des N26 Girokonto auf jeden Fall mit Smartphone.

3. Die Kontoeröffnung im N26 Girokonto Testbericht

Laut N26 dauert die Kontoeröffnung lediglich 8 Minuten. Dafür füllt man online den Antrag aus und trägt seine persönlichen Daten an. Die N26 App kann im App Store oder Google Play Store kostenfrei heruntergeladen werden. Nach aktuellem Stand sollte es sich dabei um ein Smartphone mit iOS 8 oder höher bzw. um eines mit Android 4.3 oder höher handeln. Anschließend folgt die Verifikation der Identität in Echtzeit. Dafür kann zwischen der VideoIdent und Postident gewählt werden.

Kontoeröffnung des N26 Girokontos in nur 8 Minuten

Das Videotelefonat hat den Vorteil, dass es besonders schnell geht und man das Konto tatsächlich in wenigen Minuten eröffnen kann. Die Überprüfung per Postident nimmt ein paar Tage in Anspruch. Letztendlich verknüpft der Kontoinhaber sein Smartphone und das Konto. Er kann daraufhin selbst bestimmen, wie seine PIN und sein Überweisungscode lauten soll. Da Bargeld ohne eine Karte abgehoben wird, sondern nur per App, ist es wichtig, sich den vierstelligen Überweisungscode gut einzuprägen. Er wird auch für andere Transaktionen benötigt, die über das Smartphone vorgenommen werden. Die MasterCard und auch die MaestroCard werden innerhalb der folgenden Tage per Post zugeschickt.

vorlage_musterN26 gibt an, dass es bereits vor der Geschäftsaufnahme sehr viele Anfragen für das Girokonto bekommen hat. Um die Wartezeiten der Antragsteller zu verkürzen, hatten sie die Möglichkeit einen N26 Invite Code anzufordern. Mit diesem sind sie in eine Wartegruppe mit geringerer Wartezeit gerutscht. Man konnte diese Zeit unter anderem insofern weiter verkürzen, wenn der Interessent Freunde geworben hat.

Wer ein N26 Girokonto beantragen möchte und es sehr eilig hat, es zu eröffnen oder wer unbürokratische Prozesse mit geringem Zeitaufwand zu schätzen weiß, ist beim N26 Girokonto an der richtigen Adresse. Das ist jedenfalls unsere N26 Konto Erfahrung. Durch die einfache Eingabe der Daten auf der Internetseite und der schnellen Identitätsprüfung steht dem neuen Girokonto mit Smartphone-Steuerung bei Erfüllung der Voraussetzungen nichts mehr im Weg.

4. Die Top 5 der wichtigsten Fragen zum N26 Girokonto

Wie führe ich eine Überweisung beim N26 Girokonto aus?

VerbrauchertippsWenn man über die N26 App in seinem Girokonto eingeloggt ist, kann man von der App aus Überweisungen durchführen. Für jede Transaktion gibt der Kunde seinen ursprünglich selbst festgelegten Überweisungs-Code ein, der aus vier Stellen besteht. Daraufhin erhält er eine PushTAN, bei welcher es sich um eine sichere Nachricht handelt, die der Kunde auf seinem Smartphone empfängt und welche ihm die passende TAN mitteilt.

Was ist die CASH26-Funktion?

Mit der CASH-Funktion kann der Kunde mit seinem Smartphone bei über 6.000 Einzelhändlern Bargeld abheben und einzahlen. Zu den Partnern gehören z.B. Penny, Rewe und Real.

Wie können meine Einlagen bei der N26 ohne eigene Banklizenz sicher sein?

Die Einlagen waren bereits sicher, bevor die N26 im Juli 2016 eine Banklizenz erhielt, da sie zur WireCard Bank AG gehörte, bei der die Girokonten direkt angelegt werden. Die Bank wird zudem durch die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, reguliert.

Wie funktioniert der Kontowechselservice?

Beim Kontowechselservice unterstützt N26 seine Kunden dabei, die Lastschriftpartner über die neue Bankverbindung zu informieren und erstellt das Kündigungsschreiben für die bisherige Bank.

Was ist die Schufa?

Die Schufa Holding AG ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei, die ihren Vertragspartnern Auskunft über die Bonität Dritter gibt.

5. Welche Angebote gibt es noch?

erfahrungen_schreibenDie N26 Erfahrungen sind, dass das Unternehmen neben dem Girokonto mit Dispokredit und der kostenlosen MasterCard sowie MaestroCard keine weiteren Produkte anbietet. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass es noch ein junges Startup ist, das er wachsen muss. Es plant weitere Angebote zum Thema Sparen, Anlagen und Versicherungen. Auf der Website wird dem Kunden ein Blog zur weiteren Information geboten. Wer sich für weitere Finanzprodukte interessiert, kann sich mit dem Depotkonto Vergleich oder dem Tagesgeld Vergleich auseinandersetzen.

6. Fazit: Top für Smartphone-Besitzer

fazitUnser N26 Girokonto Testbericht zeigt, dass es sich bei dieser innovativen Idee um ein modernes Konto mit Dispokredit handelt. Wir empfehlen, es in erster Linie mit dem Smartphone zu nutzen, um auf alle Funktionen zugreifen zu können. Smartphone-Besitzer, die gerne Mobile Banking intensiv nutzen möchten, sind hier goldrichtig. Die Kontoeröffnung ist äußerst schnell und unkompliziert. Neben dem sicheren Girokonto gibt es von N26 bisher leider noch keine weiteren Produkte, was das Unternehmen schnellstmöglich ändern möchte. Eröffnen Sie noch heute in 8 Minuten Ihr eigenes N26 Girokonto!



Unsere Bewertung
Broker:
N26 Girokonto Testbericht: Das mobile Konto im Test
Bewertung:
51star1star1star1star1star