Robo Advisor OSKAR – günstige Vermögensverwaltung für die ganze Familie

Testsieger in der Kategorie: Robo Advisor
Besonderheiten von Ginmon:
  • Ab 1.000 Euro Einlage
  • Ausgewählte Anlagebausteine
  • Nobelpreisgekrönte Strategien
JETZT BEIM ROBO ADVISOR TESTSIEGER ANMELDEN

Mit dem Robo Advisor OSKAR steht eine innovative Möglichkeit der Vermögensverwaltung für die ganze Familie zur Verfügung. Bereits ab einer Sparrate von 25 Euro monatlich können die Nutzer in ETFs finanzieren. Dafür hat das OSKAR-Team einzigartige Funktionen entwickelt. Auch die Handhabung des Robo Advisor ist denkbar einfach: Konto eröffnen und innerhalb von 15 Minuten mit der Vermögensverwaltung beginnen. OSKAR hilft dabei, Schritt für Schritt den Vermögensaufbau voranzutreiben, und stellt selbst die Auszahlung nach Erreichen des Sparziels kinderleicht zur Verfügung. Was der Robo Advisor OSKAR noch alles kann, haben wir getestet.

  • Robo Advisor auch als mobile Anwendung für Smartphone und Tablet verfügbar
  • Fünf Anlagestrategien stehen zur Auswahl & transparente Pauschalkosten
  • Renditen bis zu 8,0 Prozent möglich
  • Automatisches Rebalancing, falls erforderlich
Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Robo Advisor Oskar einfach erklärt

Es gibt mittlerweile am Markt viele Robo Advisors, aber kaum eine hat solch einen charmanten Namen. Oskar ist die neue Generation, wenn es um die Vermögensverwaltung für die gesamte Familie geht. Seine Funktionalität ist denkbar einfach, denn bereits in wenigen Schritten können die User das Tool nutzen:

  • Konto eröffnen
  • Professionelle Vermögensverwaltung anlegen
  • Vermögensaufbau mitentwickeln
  • Auszahlung komfortabel avisieren

Robo Advisor Oskar Erfahrungen

Das ist OSKAR

Hinter „Oskar“ verbirgt sich nicht etwa ein menschlicher Vermögensberater, der die Familie bei ihren Investments unterstützt, sondern ein innovatives Tool. Die digitale Vermögensverwaltung macht es möglich, bereits ab einem Sparbetrag von 25 Euro pro Monat professionell am Vermögensaufbau zu arbeiten. Jeder registrierte Kunde erhält ein eigenes Konto sowie ein Depot. Damit ist der Startschuss für das Investment in ETFs gefallen. Ganz egal, ob die User für sich selbst investieren oder beispielsweise am Vermögensaufbau für ihre Kinder oder Enkel arbeiten – alles ist möglich. Das Beste: Oskar-Nutzer partizipieren von der wirtschaftlichen Entwicklung und haben ebenso den Inflationsschutz. Keine langfristigen Verpflichtungen, aber flexible Auszahlung ohne Fristen oder Kündigungskosten.

Mehrere Möglichkeiten der Anlage

Entscheiden sich die Kunden für Oskar, ist das Investment einmalig oder als Sparplan möglich. Beide Methoden miteinander zu kombinieren, funktioniert auch. Die User arbeiten aber nicht nur an ihrem Vermögensaufbau, sondern können sich damit auch steuerliche Vorteile sichern. Jetzt starten und mit Oskar die finanzielle Zukunft sichern.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

ETF-Geldanlage mit Robo Advisor Oskar

Im Test haben wir uns angeschaut, wie die EDF-Geldanlage mit dem Robo Advisor funktioniert. Die Überraschung war groß, denn die User können ihn sogar komfortabel mit dem Smartphone oder Tablet nutzen. Außerdem gibt es die Wahl, ob eine einmalige Anlage oder das Investment als Sparplan erfolgen soll.

Die Oskar-Vorzüge auf einen Blick

Es bestehen mehrere Strategien, mit denen die ETF-Investments möglich sind. Kunden haben Zugriff auf über 10.000 Einzelwerte gleichzeitig, global. Die besten und genau passenden ETFs werden dann nach Vorgaben der Kunden ausgewählt, wobei der Zugriff auf mehr als 2.000 ETFs stattfinden kann. Bei Bedarf werden die ETFs sogar ausgetauscht. Um die höheren Renditechancen zu realisieren, investiert der Robo Advisor nicht nur in führende Unternehmen weltweit, sondern auch in Emerging Markets, Nebenwerte oder Wachstumsaktien.

Robo Advisor Oskar Bewertung

Steuersmart und Gewinne aus einer Hand

Damit die Kunden regelmäßig Zinsen gutgeschrieben bekommen, wird ein Teil der Anlage währungsgesichert mit einer hohen Bonität in Staats- und Unternehmensanleihen investiert. Außerdem haben die Nutzer die Möglichkeit, Steuern smart zu sparen. Dafür werden automatisch geeignete ETFs gewählt, die der Steuerspar-Anlagestrategie entsprechen. Für das Rebalancing sorgt der Robo Advisor im Übrigen auch.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Keine versteckten Kosten

Im Test zeigt sich nicht nur die Einfachheit bei der Bedienung, sondern auch die Kostentransparenz. Es gibt keine versteckten Kosten, sondern es wird eine Komplettgebühr von 0,80 Prozent p. a. erhoben. Inkludiert darin sind:

  • Depotführung,
  • Kontoführung,
  • Wertpapiertransaktionen,
  • Rebalacing.

Hinzu kommt eine Pauschale von 0,14 Prozent für ETF-Kosten. Starten können die User mit einer Einmalanlage 10.000 Euro.

5 Anlagestrategien vom Robo Advisor Oskar im Test

Mit dem Oskar Robo Advisor entscheiden die Kunden selbst, welche Anlagestrategie sie nutzen möchten. Zur Auswahl stehen fünf Möglichkeiten:

  • Oskar 50,
  • Oskar 60,
  • Oskar 70,
  • Oskar 80,
  • Oskar 90.

Jede einzelne Strategie hat eine unterschiedliche Risikogewichtung und genau darum geht es bei der Auswahl. Je höher der Aktienanteil bei der Strategie ist, desto höher das Risiko. Die Erfahrungen zeigen allerdings, dass der höchste Aktienanteil auch die größten Renditechancen aufweist. Schauen wir uns im Test die Zusammensetzung der fünf Anlagestrategien näher an.

Robo Advisor Oskar Meinungen

Oskar 50

Bei dieser Strategie haben die Kunden einen Aktienanteil von 50 Prozent. Außerdem besteht das Portfolio aus 35 Prozent festverzinste Wertpapiere sowie einem 15-prozentigen Inflationsschutz. Mit dieser Anlagestrategie haben die Kunden das geringste Risiko, aber auch die geringsten Renditechancen. Alle Anleger, die weniger risikofreudig und sicherheitsbewusst sind, kann die Oskar 50 Anlagestrategie allerdings als Einstieg in den Robo Advisor dienen. Der spätere Wechsel bzw. das neue Investment mit einer anderen Strategie ist problemlos möglich.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Oskar 60

Wie es der Name bereits sagt, haben wir hier einen Aktienanteil von 60 Prozent und festverzinsten Wertpapiere mit 27,5 Prozent anteilig. Der Inflationsschutz ist geringer und beträgt 12,5 Prozent. Mit dieser Strategie haben die Kunden ein etwas höheres Risiko, aber ihre Renditechancen sind im Vergleich zu Oskar 50 Strategie bereits etwas gestiegen.

Oskar 70

Als dritte von fünf Strategien steht Oskar 70 zur Auswahl. Der Aktienanteil liegt bei 70 Prozent, der Anteil festverzinster Wertpapiere bei 20 Prozent und der Inflationsschutz bei 10 Prozent. Durch den höheren Aktienanteil sind die Kunden mit einem höheren Risiko konfrontiert, aber auch die Aussichten sind gestiegen.

Oskar 80

Für alle Kunden, die risikofreudiger sind, steht die Anlagestrategie Oskar 80 zur Verfügung. Hier haben wir einen Aktienanteil von 80 Prozent und einen Inflationsschutz von 7,5 Prozent. Der Anteil festverzinster Wertpapiere beträgt 12,5 Prozent. Mit dem höheren Anteil von Wertpapieren steigen auch die Renditemöglichkeiten, was vor allem für besonders risikofreudige und gewinnorientierte Trader interessant sein dürfte.

Oskar 90

Die größten Renditemöglichkeiten haben Anleger mit der Strategie Oskar 90. Der Anteil der Aktien ist mit 90 Prozent am höchsten und der Inflationsschutz liegt bei lediglich 5,00 Prozent. Der gleiche Anteil findet sich auch bei den festverzinsten Wertpapieren.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Wertentwicklung der Anlagestrategien im Test

Haben sich die Anlagestrategie des Robo Advisors bislang bewährt? Im Beobachtungszeitraum zwischen Januar 2003 und bis Dezember 2018 konnten die Anlagestrategien eine Rendite von 6,00 Prozent bei Oskar 50 oder bei 8,00 Prozent bei Oskar 90 aufweisen. Auch die Renditen der übrigen Strategien können sich sehen lassen: Bei Oskar 60 sind es immerhin 6,40 Prozent, bei Oskar 70 7,00 Prozent und bei Oskar 80 8,00 Prozent.

Robo Advisor Oskar Test

Globales Investment mit Oskar Robo Advisor

Wer selbst am Markt aktiv ist und sich seine Finanzinstrumente selbst auswählt, würde wahrscheinlich ebenso auf eine größtmögliche Diversifikation und den Handel an globalen Märkten achten. Genau nach diesem Prinzip funktioniert der Oskar Robo Advisor. Die Zusammenstellung basiert auf der jeweiligen Anlagestrategie, wobei das Anlagespektrum die verschiedenen Wirtschaftsräume umfasst:

  • USA,
  • Europa,
  • Schwellenländer,
  • Asien,
  • Japan,
  • Small Cap Global.

Die Aufteilung des Anlageuniversums ist ebenfalls variabel, wobei der größte Anteil auf dem amerikanischen Markt liegt. 26 Prozent der größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen bilden den Hauptbestandteil der ETFs, welche passend zur Anlagestrategie der Kunden gewählt werden. Bei den Schwellenländern sind es 16 Prozent, wobei Oskar gezielt groß-, mittel-, und kleinkapitalisierte Aktien der Emerging Markets auswählt. Der Anteil der europäischen Wertpapiere liegt bei 21 Prozent. Vertreten sind auch Asien (16 Prozent) sowie Japan (6,00 Prozent). Der Schwerpunkt beim Investment in Asien liegt in Australien, Neuseeland, Singapur sowie Hongkong. In Japan wird aus 225 der größten japanischen „Bluechip“-Unternehmen ausgewählt. Abgerundet wird die Zusammenstellung durch 15 Prozent der Wachstumsaktien in entwickelten Märkten.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Rebalancing eigenständig

Das Rebalancing findet, falls notwendig, automatisch statt. Dabei lässt der Robo Advisor die Grundzüge der gewählten Anlagestrategie jedoch nicht außer Acht. Oskar agiert völlig im Sinne der Kunden und wählt die einzelnen ETFs so aus, dass die Renditechancen und das ausgewählte Risiko harmonieren.

Renditemöglichkeiten mit Oskar

Die Renditemöglichkeiten richten sich nach dem eigentlichen Investment. Bereits ab 100 Euro monatlich sowie einem Sparplan von 18 Jahren lässt sich ein Vermögen von 46.887 Euro aufbauen. Mit dem Robo Advisor Oskar können die Anleger aber auch mit den Anlagebeträgen jonglieren und nach ihren Gewinnvorstellungen anpassen.

Historische Wertentwicklung bei Oskar-Anlagestrategien

Die Erfahrungen zeigen, dass die Oskar-Anlagestrategien eine enorme Wertentwicklung in den letzten Jahren genommen haben. Betrachtet wird der Zeitraum vom 31.12.2002 bis zum 28.12.2018. Hier zeigt sich, dass vor allem die Strategie mit dem großen Aktienanteil besonders erfolgreich war:

  • Oskar 50: Rendite von 6,0 Prozent
  • Oskar 60: Rendite von 6,4 Prozent
  • Oskar 70: Rendite von 7,0 Prozent
  • Oskar 80: Rendite von 7,5 Prozent
  • Oskar 90: Rendite von 8,0 Prozent

Bei diesen Berechnungen sind die Kosten für die Anlagestrategien bereits berücksichtigt und abgezogen worden. Natürlich handelt es sich bei diesen Werten um die bisherige Entwicklung, künftig können die Renditen der Anlagestrategien anders aussehen. Trotzdem dienen sie als guter Richtwert, welche Chancen Anleger überhaupt mit dem Robo Advisor haben. Zum Vergleich: Die jährliche Rendite des DAX betrug in den letzten Jahren durchschnittlich 8,0 Prozent. Damit kommt die Oskar 90 Anlagestrategie den Renditemöglichkeiten bereits besonders nahe.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/
Tipp
Vor allem für Sparer mit seinem Anlagehorizont geeignet
Wie sich in der Wertentwicklung zeigt, richten sich die Oskar Anlagestrategien vor allem an die Sparer mit einem Anlagehorizont von mehr als 10 Jahren. Darin werden ETFs oder ETCs stets entsprechend rebalanciert, um für die Anleger das bestmögliche Ergebnis herauszuholen.

Robo Advisor Oskar Geldanlage

Monatliche Sparraten & die Renditemöglichkeiten

Bei Oskar haben die Anleger es selbst in der Hand, wie sich ihr Vermögen entwickeln soll. Mit Auswahl der Anlagestrategie ist es allerdings nicht getan. Die Trader wählen auch, welches Investment sie selbst tätigen: einmalig oder mit monatlichen Sparraten. Bereits ab 25 Euro gibt es interessante Renditemöglichkeiten. Wer beispielsweise monatlich 25 Euro investiert und eine dreiprozentige Rendite erzielt, hat in einem Anlagezeitraum von 20 Jahren immerhin ein Plus von 8.192 Euro. Mit einer Rendite von fünf Prozent wären es sogar 10.188 Euro und mit acht Prozent 14.323 Euro.

Sparraten bis 500 Euro

Wie renditestark die monatlichen Sparraten sein können, zeigen weitere Beispiele aus dem Test. Nehmen wir stets einen Anlagezeitraum von 20 Jahren an und errechnen die Renditemöglichkeiten mit verschiedenen monatlichen Sparraten. Bei 50 Euro monatlich ergibt sich daraus folgendes Zahlenwerk:

  • drei Prozent Rendite: 16.384 Euro
  • fünf Prozent Rendite: 20.377 Euro
  • acht Prozent Rendite: 28.647 Euro

Investieren die Anleger sogar 100 Euro monatlich, gibt es mit der dreiprozentigen Rendite 32.768 Euro; mit fünf Prozent 40.754 sowie mit acht Prozent 57.294 Euro.

Wer 200 Euro monatlich in seinen Sparplan anlegt, bekommt mit einer Rendite von drei Prozent nach dem Anlagezeitraum 65.537 Euro, bei fünf Prozent 81.508 Euro und bei acht Prozent 114.588 Euro. 500 Euro monatliches Investment über 20 Jahre bringen mit der dreiprozentigen Rendite 163.842 Euro, bei fünf Prozent 203.768 Euro und bei acht Prozent 286.469 Euro.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Oskar ganz einfach downloaden

Der Robo Advisor Oskar ist nicht nur intuitiv bedienbar, sondern ermöglicht zudem den Zugriff über die mobilen Endgeräte. Den Download können Anleger wahlweise im Apple oder Google Play Store gratis realisieren. Einmal heruntergeladen, steht die Anwendung sofort bereit, sodass die Kunden komfortabel mit der Kontoeröffnung beginnen können. Dieser Vorgang dauert nach unseren Erfahrungen nicht einmal 15 Minuten und öffnet die Türen zu einem völlig neuen Sparerlebnis. Zur Verfügung gestellt wird die mobile Anwendung von der Oskar.de GmbH, die ihren Sitz in Karlsruhe hat. Damit sind nicht nur die deutschen Kunden auf der sicheren Seite, denn es handelt sich um ein eingetragenes Unternehmen mit offizieller Zulassung und Handelsregistereintrag.

Robo Advisor Oskar Sicherheit

Stetig neue Aktualisierung erhöhen Bedienkomfort

Der Robo Advisor wird immer wieder angepasst, sodass die Kunden stets auf die neueste innovative Technik zurückgreifen können. Erst kürzlich kam es im April 2019 zur Freischaltung der Multi-Depot-Funktion, sodass die Anleger mehrere Depots gleichzeitig führen können. Wer beispielsweise für seine Kinder oder für sich selbst einen Account nutzen möchte, muss nicht umständlich wechseln, sondern hat alle Konten übersichtlich unter einer Verwaltung. Gibt es neue Updates, werden die Kunden automatisch darüber informiert und können diese sofort installieren, um nichts von den Verbesserungen zu verpassen.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Sicherheit bei Robo Advisor Oskar

Sicherheit wird nicht nur beim Unternehmen, der Oskar.de GmbH, großgeschrieben, sondern auch bei der Verarbeitung der Daten. Das Depot der Kunden wird einer deutschen Bank (Baader Bank) mit offizieller Lizenz verwaltet und damit einhergehend genießen die Investoren den gängigen Einlagenschutz.

Kapital gesichert

Die Vermögenswerte, welche die Kunden bei Robo Advisor Oskar einsetzen, bleiben stets im Besitz bzw. Eigentum der Anleger. Das Unternehmen selbst ist nicht befugt, die Mittel zu übernehmen. Auch im Fall einer Insolvenz sind beispielsweise die Wertpapiere geschützt und gelten nicht als Insolvenzmasse. Durch die Deponierung der Einlagen auf dem Verrechnungskonto der Baader Bank unterliegen die Kundengelder der Einlagensicherung.

Robo Advisor Oskar Einlagensicherung

Persönliche Kundendaten geschützt

Auch der Schutz der sensiblen Kundendaten wird durch das Unternehmen gewährleistet. Die User stimmen selbst zu, welche Daten verarbeitet bzw. für werbliche Zwecke genutzt werden. Selbst verständlich hält sich Oskar auch an die Bestimmungen der DSGVO. Besonderer Schutz obliegt auch der IT-Sicherheit. Das eigene Rechenzentrum ist sogar nach ISO 27001 zertifiziert. Für Kunden bedeutet dies, dass sich das Unternehmen an alle geforderten hohen Standards für die ISO-Norm hält und die Daten auf hohem Sicherheitsniveau verarbeitet werden.

Sicherheit bei Zahlungen

Die Sicherheit dürfen die Anleger auch bei Auszahlungen erwarten. Sie bestimmen im Vorfeld selbst, auf welches Referenzkonto die Gewinne transferiert werden. Damit ist sichergestellt, dass sich Unbefugte keinen Zugriff auf die Gewinnauszahlungen verschaffen können.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Kosten in der Übersicht

Im Test haben wir uns auch die Kostenstruktur und -transparenz näher angeschaut. Es fällt auf, dass es keine versteckten Kosten gibt, sondern die Anleger besonders vorteilhaft mit festgelegten Pauschalen kalkulieren können. Das vereinfacht die Berechnung der Trading-Kosten. Wertpapierdienstleistungen und Nebenleistungen von mehr als 10.000 Euro werden beispielsweise mit pauschal 0,80 Prozent p. a. berechnet. Hinzu kommen 0,14 Prozent p. a. für Finanzinstrumente (ETFs).

Kosten bei Vermögen unter 10.000 Euro

Die Kosten bei einem Vermögen unter 10.000 Euro variieren etwas. Wertpapierdienstleistungen und Nebenleistungen werden mit 1,0 Prozent p. a. pauschal berechnet und hinzu kommen auch wieder die 0,14 Prozent p. a. für die ETFs. Schauen wir uns die Verteilung der Kosten im Detail an. Bis zu 10.000 Euro haben wir 1,00 Prozent p. a., aber wie setzt sich dieser Prozentsatz zusammen? Die Erfahrungen zeigen, dass 0,425 Prozent an die Vermögensverwaltung Scalable Capital und 0,15 Prozent an den Wertpapierhandel der Baader Bank gehen. Weitere 0,425 Prozent beträgt die Servicevergütung der Oskar.de GmbH.

Robo Advisor Oskar Auszeichnungen

Kostenaufschlüsselung bei Vermögen ab 10.000 Euro

Günstiger sind die Kosten, wenn die Anleger Vermögen ab 10.000 Euro haben. Die Aufwendungen von 0,80 Prozent p. a. setzen sich folgendermaßen zusammen:

  • 0,325 Prozent Vermögensverwaltung Scalable Capital
  • 0,15 Prozent Wertpapierhandel Baader Bank
  • 0,325 Prozent Servicevergütung Oskar.de GmbH

Weitere Kosten, wie etwa für die Depotführung oder Auszahlungen, gibt es laut unseren Erfahrungen im Test nicht.

Jetzt direkt zu Oskar: www.oskar.de/

Mit Oskar für Kinder/Engel flexibel sparen

Immer mehr Eltern oder Großeltern möchten ihren Kindern oder Enkeln eine gute finanzielle Absicherung für die Zukunft ermöglichen. Das Sparen mit ETFs ist eine gute Möglichkeit dafür. So können die Erwachsenen beispielsweise kleinste Beträge ab 25 Euro als monatlichen Sparbetrag anlegen. Erhebungen zeigen, dass ein Kind bis zum 18. Lebensjahr ca. 130.000 Euro benötigt. Später kommen weitere Kosten, wie beispielsweise für Ausbildung, Auslandsaufenthalte, Studium oder Führerschein, hinzu. Gemessen werden diese Summen mit ca. 40.000 Euro und mehr. Wäre es da nicht gut, denn die Kinder bereits frühzeitig abgesichert sind und später über ein finanzielles Polster verfügen? Sparbuch- oder Tagesgeldzinsen sind heutzutage kaum relevant, da die fleißigen Sparer für ihre Anlage gar nichts erhalten. Das ETF-Investment hingegen kann Renditen mit bis zu 8,0 Prozent (bei Anlagestrategie Oskar 90 beispielsweise) einbringen.

Oskar als Geschenktipp

Oskar lässt sich auch als tolles Geschenk für Geburtstag, Taufe oder andere Anlässe nutzen. Da jedes Depot ein eigenes Verrechnungskonto mit der entsprechenden IBAN besitzt, kann jeder Geld darauf einzahlen – ohne zusätzliche Kosten sowie in flexibler Höhe. Damit können die Erwachsenen völlig neue innovative Wege als Alternative zum bekannten Sparschwein gehen und auch mit kleinsten Beträgen fleißig am Vermögensaufbau der Kinder/Enkel mitarbeiten.

Robo Advisor Oskar Service

Fazit: Robo Advisor Oskar als smarter Vermögensstratege

Depot TestDas deutsche Unternehmen Oskar.de GmbH hat einen Robo Advisor der besonderen Art auf den Markt gebracht. Dieser sieht nicht nur charmant aus, sondern hat auch zahlreiche smarte Funktionen und kann den Kunden zu tollen Renditen verhelfen. Der Clou: Kunden haben sogar Zugriff über eine mobile Anwendung und können mehrere Accounts komfortabel über eine Funktion verwalten. Sparen für sich selbst, für Kinder oder Enkel – mit Oskar ist das gar kein Problem. Das Investment kann einmalig mit einem bestimmten Betrag erfolgen oder regelmäßig monatlich ab 25 Euro. Das Investment in ETFs ist mit fünf verschiedenen Anlagestrategie möglich, wobei das Risiko deutlich variiert. Die größten Renditechancen haben Anleger erfahrungsgemäß mit dem Oscar 90 Strategie-Paket, denn hier winken immerhin acht Prozent Rendite (gemessen an der bisherigen durchschnittlichen Wertentwicklung). Wer die Funktionalität des innovativen Robo Advisors testen möchte, kann die Plattform ganz bequem herunterladen und sich innerhalb von 15 Minuten registrieren.

Testsieger in der Kategorie: Robo Advisor
Besonderheiten von Ginmon:
  • Ab 1.000 Euro Einlage
  • Ausgewählte Anlagebausteine
  • Nobelpreisgekrönte Strategien
JETZT BEIM ROBO ADVISOR TESTSIEGER ANMELDEN