Ripple kaufen mit Paysafe 2018: ein Ratgeber zur Kryptowährung Ripple

Inhaltsverzeichnis

  • Ripple kaufen mit Paysafe – ein Überblick über die wichtigsten Informationen
    • Was ist Ripple?
  • Wie läuft Ripple kaufen mit Paysafe ab?
  • Welche alternativen Zahlungsmittel gibt es noch?
    • Ripple kaufen mit Neteller
    • Ripple kaufen mit Skrill
    • Banküberweisung
    • Kreditkarte
  • Fazit: Ripple kaufen mit Paysafe – einfach, günstig und anonym
Testsieger in der Kategorie: Social Trading
Besonderheiten von eToro:
  • mehr als 2 Millionen Trader
  • Copy-Trading anderer Trader
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
Jetzt bei eToro anmelden

Ripple kaufen mit Paysafe ist momentan äußerst beliebt, da viele Anleger sich für diese Kryptowährung interessieren. Gerade zu Beginn des Jahres konnten hohe Renditen mit der digitalen Devise erwirtschaftet werden. Der Bitcoin hat dafür gesorgt, dass ein regelrechter Hype um die Kryptowährungen entstanden ist. Nun sind zahlreiche Investoren auf der Suche nach „dem neuen Bitcoin“, der ebenso hohe Renditen ermöglicht. Dafür kommen die nächstgrößeren digitalen Währungen infrage. Dazu gehört auch der Ripple, der mittlerweile ein Marktvolumen von 10 Milliarden US-Dollar aufweist. Hinter der Währung Ripple steht das Unternehmen Ripple Labs, das für die Weiterentwicklung verantwortlich ist. Zudem haben sich zahlreiche Investoren und Unternehmen an Ripple beteiligt. Ripple kaufen mit Paysafe ist allerdings nicht die einzige Möglichkeit, da Ripple kaufen mit Neteller und Ripple kaufen mit Skrill ebenfalls sehr beliebte Methoden bei den Anlegern sind. Im folgenden Text werden einige wichtige Informationen zur Kryptowährung Ripple erläutert, darüber hinaus wird auf die unterschiedlichen Investitionsarten eingegangen.

Jetzt bei eToro anmelden

Ripple kaufen mit Paysafe – ein Überblick über die wichtigsten Informationen

  • Der Ripple ist aufgrund des hohen Marktvolumens eine der größten digitalen Währungen.
  • Hinter der Kryptowährung steht das Unternehmen Ripple Labs.
  • Mittlerweile haben sich zahlreiche Investoren und Unternehmen an der digitalen Devise beteiligt.
  • Investitionen sind per CFD und Direktkauf möglich.
  • Als Finanzdienstleister können Marktplätze, spezialisierte Börsen und Broker genutzt werden.
  • Die Kurse verhalten sich volatil, sind aber tendenziell steigend.

Was ist Ripple?

Bei Ripple handelt es sich um eine Kryptowährung, die schon seit mehr als fünf Jahren existiert. Bereits im Jahr 2012 ist der Ripple mit einem Open-Source-Protokoll an den Start gegangen. Allerdings handelt es sich bei Ripple nicht um eine reine Kryptowährung, sondern um ein Netzwerk, das dafür sorgt, dass Transaktionen nicht nur schneller, sondern auch günstiger abgewickelt werden können. Deswegen ist Ripple in den Fokus von Banken gerückt. Ripple kaufen mit Paysafe kann sich aufgrund des hohen Interesses von Anlegern und Banken lohnen. Eine Investition kann über einen Marktplatz oder eine spezialisierte Börse vorgenommen werden, wenn der Anleger an einer Direktinvestition interessiert ist. Der Handel mit den Finanzderivaten ist bei einem Broker möglich. Gerade zu Beginn des Jahres 2017 ist der Kurs der Kryptowährung Ripple nach oben geschossen, was unter anderem am Bitcoin lag. Insgesamt ist der Kurs zwar nicht mehr so hoch wie noch zu Beginn des Jahres, jedoch tendenziell um einige Prozent gestiegen. Der wichtigste Faktor für den Anstieg ist sicherlich die große Akzeptanz der Banken, die nicht abgeflacht ist, sondern eher zugenommen hat. Derzeit unterstützen drei große Banken den Ripple. Es handelt sich um folgende Institute:

  • Fidor Bank
  • Santander
  • UBS

Ein weiterer Grund für den Erfolg von Ripple ist das dahinterstehende Unternehmen. Ripple Labs ist für die Weiterentwicklung der Kryptowährung verantwortlich und hat dafür gesorgt, dass einige Großinvestoren sich an der digitalen Devise beteiligen.

eToro Starteite

eToro ist die führende Social-Trading-Plattform

Fazit: Ripple kaufen mit Paysafe kann sich in nächster Zeit durchaus lohnen, da das Interesse an der Kryptowährung größer und größer wird. Auf der einen Seite sind die Anleger stark an der Währung interessiert, auf der anderen Seite die Banken. Bei Ripple handelt es sich nicht um eine reine Kryptowährung, sondern gleichsam um ein Netzwerk, das dafür sorgt, dass Transaktionen schneller und günstiger ausgeführt werden können.

Wie läuft Ripple kaufen mit Paysafe ab?

Die Zahlungsmethode Paysafe ist aufgrund der Anonymität sehr beliebt. Ripple kaufen mit Paysafe es deswegen zu einer gefragten Option geworden. Wie genau eine Investition mit Paysafe getätigt wird, wird im Folgenden erläutert:

Erwerb: Die Paysafecard, die für Ripple kaufen mit Paysafe genutzt wird, kann in Deutschland an unterschiedlichen Verkaufsstellen erworben werden. Dazu gehören unter anderem Tankstellen, Supermärkte und Kioske. Mittlerweile ist es darüber hinaus möglich, die Paysafecard online zu erwerben. Der 16-stellige Code, der für die Zahlung benötigt wird, wird per E-Mail zugesendet.

Wert: Jede Paysafecard hat einen individuellen Wert. Die Guthaben liegen zwischen 10 Euro und 100 Euro. Außerdem können bis zu drei Guthabenkarten miteinander kombiniert werden, um auf den Karten vorhandene Restbeträge zu nutzen. Allerdings ist die maximale Einzahlung auf 100 Euro begrenzt.

Ablauf: Als erstes muss die Paysafecard erworben werden. Im Anschluss benötigt der Anleger einen geeigneten Finanzdienstleister, der die Paysafecard als Zahlungsmittel akzeptiert. Dort muss das Zahlungsmittel in den Einstellungen ausgewählt werden. Im Anschluss wird der Sicherheitscode eingegeben, sodass das Geld auf das Konto ausgezahlt werden kann. Das Geld sollte innerhalb von wenigen Augenblicken auf dem Handelskonto zur Verfügung stehen.

Sicherheit: Die Paysafecard gilt als extrem sicher, da Zahlungen völlig anonym vorgenommen werden können. Wer Wert auf Anonymität liegt, der sollte die Paysafecard mit Bargeld in einer lokalen Verkaufsstelle erwerben, da eine solche Transaktion nicht nachverfolgt werden kann.

Fazit: Ripple kaufen mit Paysafe ist eine anonyme Zahlungsmethode, die derzeit sehr gefragt ist. Die Guthabenkarten können in Verkaufsstellen oder im Internet erworben werden. Die maximale Einzahlungssumme liegt bei 100 Euro. Wer eine Einzahlung vornehmen möchte, der muss lediglich den Sicherheitscode eingeben. Das Geld wird innerhalb von wenigen Sekunden auf dem Zielkonto gutgeschrieben.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor

Welche alternativen Zahlungsmittel gibt es noch?

Obwohl die Paysafecard als Zahlungsmittel äußerst beliebt ist, wird sie nur von relativ wenigen Finanzdienstleistern im Sortiment angeboten. Deswegen sollten Anleger eine alternative Zahlungsmethode besitzen, die im Notfall ebenfalls genutzt werden kann. In der Regel kommen dafür die Banküberweisung, die Kreditkarte und die Online-Bezahldienste infrage. Die wichtigsten Informationen zu diesen alternativen Zahlungsmethoden werden nun geschildert:

Ripple kaufen mit Neteller

Ripple kaufen mit Neteller ist eine gute Alternative zur Paysafecard, da der Online-Bezahldienst bei zahlreichen Finanzdienstleistern vorhanden ist. Anleger, die Neteller verwenden möchten, müssen eine Registrierung bei diesem Anbieter durchführen. Im Anschluss muss nur Neteller als Zahlungsmittel in den Einstellungen ausgewählt werden. Die Transaktionen mit dem Online-Bezahldienst Neteller gelten nicht nur als schnell, sondern ebenfalls als günstig. Im Gegensatz zur Paysafecard können mit Neteller auch Auszahlungen getätigt werden. Ripple kaufen mit Neteller ist für manche Anleger nicht nur eine Alternative, sondern vielleicht sogar die bessere Variante.

Ripple kaufen mit Skrill

Der Online-Bezahldienst Skrill fällt unter die gleiche Kategorie wie Neteller, da es sich um zwei sehr ähnliche Konzepte handelt. Ripple kaufen mit Skrill ist nur dann möglich, wenn eine Registrierung bei diesem Anbieter durchgeführt wurde. Dies ist in der Regel innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Allerdings wird dafür ein gültiges Girokonto benötigt. Die Transaktionen mit Skrill werden schnell, zuverlässig und sicher abgewickelt. Mittlerweile gehört Skrill zu den bekanntesten und beliebtesten Zahlungsmitteln. Anleger, die Ripple kaufen mit Skrill als alternative Zahlungsmethode verwenden, werden nicht enttäuscht. Das Geld steht innerhalb von nur wenigen Augenblicken auf dem Zielkonto bereit und kann für Investitionen genutzt werden.

Banküberweisung

Die Banküberweisung ist als alternatives Zahlungsmittel ebenfalls sehr beliebt, da sie bei allen Finanzdienstleistern verwendet werden kann. Zudem wird dafür nur ein Girokonto benötigt, was bei den meisten Kunden ohnehin der Fall sein dürfte. Allerdings hat die Banküberweisung einen großen Nachteil, da eine Transaktion in der Regel zwischen zwei und fünf Werktagen dauert.

eToro Kryptowährungen

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Kreditkarte

Auch die Kreditkarte kann bei den meisten Finanzdienstleistern als Zahlungsmittel verwendet werden. Dies gilt allerdings nur für die Hersteller VISA und Mastercard. Andere Kreditkarten

können zwar theoretisch ebenfalls genutzt werden, jedoch werden sie von den meisten Finanzdienstleistern nicht als Zahlungsmethode angeboten. Die Kreditkartenunternehmen geben in der Regel eine Wartezeit von bis zu zwei Werktagen an, jedoch sollte das Geld in den meisten Fällen innerhalb von wenigen Sekunden zur Verfügung stehen.

Fazit: Ripple kaufen mit Neteller und Ripple kaufen mit Skrill sind zwei Alternativen, die schnell, einfach und unkompliziert sind. Das Geld steht innerhalb von wenigen Augenblicken zur Verfügung und kann anschließend direkt für Investitionen genutzt werden. Allerdings muss zuvor eine Registrierung bei den Online-Bezahldiensten durchgeführt werden. Weitere Alternativen sind die Banküberweisung und Kreditkarten. Die Banküberweisung dauert am längsten, da bis zu fünf Werktage Wartezeit angegeben werden. Mit der Kreditkarte wird das Geld ebenfalls schnell zur Verfügung gestellt, jedoch können bei den meisten Anbietern nur die Kreditkartenhersteller VISA und Mastercard genutzt werden.

Fazit: Ripple kaufen mit Paysafe – einfach, günstig und anonym

Die Paysafecard gilt in Deutschland als sehr beliebtes Zahlungsmittel, da sie anonyme Zahlungen erlaubt. Deswegen bieten immer mehr Finanzdienstleister die Paysafecard als Zahlungsmethode an. Derzeit Ist die Zahlung mit der Paysafecard aber noch bei relativ wenigen Anbietern möglich. Deswegen sollten Anleger eine zusätzliche Alternative besitzen, damit Transaktionen durchgeführt werden können, wenn die Paysafecard als Zahlungsmittel nicht vorhanden ist. Ripple kaufen mit Neteller und Ripple kaufen mit Skrill sind zwei Alternativen, die sehr gerne verwendet werden, da die Online-Bezahldienste ebenfalls schnell und unkompliziert zu handhaben sind. Die Anleger müssen zwar zuvor eine Registrierung bei den jeweiligen Anbietern durchführen, jedoch ist dies innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Die Banküberweisung ist ebenfalls eine Alternative. Ein großer Vorteil liegt darin, dass alle Finanzdienstleister dieses Zahlungsmittel unterstützen. Außerdem besitzen die meisten Menschen ein Girokonto, wodurch die Banküberweisung von so gut wie allen Anlegern verwendet werden kann. Der einzige Kritikpunkt ist die Wartezeit, da bis zu fünf Werktage vergehen können, bis das Geld letztendlich auf dem Handelskonto zur Verfügung steht. Die Kreditkarte ist deutlich besser geeignet, damit wird das Geld normalerweise sofort bereitstellt. Die Kreditkartenhersteller Mastercard und VISA können bei den meisten Dienstleistern genutzt werden.

Jetzt bei eToro anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.