Swissquote im Test: Handel mit 5 Kryptowährungen möglich!

Swissquote Testergebnis Swissquote (vormals ACM) ist ein Schweizer Forex Broker, der international tätig ist und seinen Fokus auf das Forex Trading legt. Zum Handelsangebot des Brokers zählen neben Währungen auch Anleihen, Rohstoffe und Aktien-Indizes. Geführt wird der Broker von der Swissquote Ltd, die ihren Sitz in London hat und von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert wird. Der Broker bietet für den Handel sowohl die beliebte Handelssoftware MetaTrader 4 als auch den neuen MetaTrader 5 an. Kunden aus Deutschland erreichen über eine Hotline den deutschsprachigen, kompetenten Kundensupport des Brokers. Darüber hinaus steht ein umfangreiches Schulungsangebot mit Seminaren und Webinaren zur Verfügung.

Wir sehen uns das Angebot des Brokers genauer an und eruieren bei Swissquote im Test, in welchem Umfang das Unternehmen mittlerweile auch den Handel mit Kryptowährungen anbietet.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Inhaltsverzeichnis

  • Swissquote im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von Swissquote
  • Swissquote im Test – Der Kryptobroker im Portrait
    • Die Webseite von Swissquote
  • Regulierung / Einlagensicherung bei Swissquote
  • Die Konditionen von Swissquote: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Die Handelskonditionen
    • Kostenloses Demokonto
    • Forex-Handel und CFD-Handel
    • Handel mit Kryptowährungen
    • Service
  • Mit den unterschiedlichen Handelsplattformen erfolgreich bei Swissquote handeln
    • MetaTrader 5
    • MetaTrader 4
    • Autochartist
    • Mobiler Handel
  • Kontoeröffnung einfach und schnell in verschiedenen Währungen
  • Swissquote bietet Kunden umfangreichen FAQ-Bereich und Schulungsmaterialien
  • Swissquote im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab
  • Testberichte zum Angebot von Swissquote: Erfahrungen aus Presse und Internet
  • Härtetest für Swissquote – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: Renommierter Kryptobroker mit ausgezeichnetem Kundenservice
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Swissquote

Swissquote im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Regulierung durch die FCA
  • MetaTrader 4 und 5 verfügbar
  • kostenloses Demokonto
  • keine Mindesteinzahlung bei der Kontoeröffnung erforderlich
  • umfangreiches Handelsangebot
  • mehr als 80 Währungspaare handelbar
  • Handel mit 5 Kryptowährungen
  • Seminare und Webinare
  • Mobile Trading möglich
  • Kundensupport in deutscher Sprache

CON

  • Nutzung des Demokontos ist auf 30 Tage beschränkt

Der Online Broker Swissquote ist als Tochter der Swissquote Group in der Schweiz ansässig. Damit unterliegt der Anbieter der Regulierung durch die FINMA (Eidgenössische Finanzaufsicht). Der Broker beschreibt sich selbst als „wichtigste Online Bank der Schweiz“. Kunden profitieren insbesondere von dem innovativen eBanking und dem Brokerage Angebot. Für das Trading stellt der Broker ein umfangreiches Sortiment an Forex Instrumenten zur Verfügung, sowie auch den CFD-Handel und den Aktienhandel. Neben dem MetaTrader 4 und der Nachfolger-Variante MetaTrader 5 können viele Services auch über eine mobile App genutzt werden.

Swissquote Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

Der Internetauftritt von Swissquote

Im Überblick: Angebot von Swissquote

  • in Großbritannien regulierter Forex- und CFD-Broker
  • kostenloses Demokonto nutzbar (30 Tage)
  • einfache Kontoeröffnung ohne Mindesteinzahlung
  • über 80 Währungspaare handelbar
  • Handel mit fünf Kryptowährungen möglich
  • Spreads ab 0,8 Pips
  • Maximalhebel 1:400
  • Handelssoftware MetaTrader 4 und 5 verfügbar
  • Hedging möglich
  • Webinare, FAQ-Bereich
  • deutschsprachiger Kundensupport
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Swissquote im Test – Der Kryptobroker im Portrait

In unserem Swissquote Test fanden wir heraus, dass der Fokus des Brokers noch immer eindeutig auf dem Forex Handel liegt. Das Handelsangebot fällt in dem Bereich mit mehr als 80 Währungspaaren äußerst umfangreich aus. Neben bekannten Majors wie EUR/USD, EUR/CHF oder USD/GBP stehen auch viele weitere exotische Währungen zur Verfügung. So lassen sich über Swissquote beispielsweise auch der ungarische Forint oder türkische Lira handeln.

In Bezug auf das Trading mit CFDs fällt das Handelsangebot bei Swissquote aber eher klein aus. Kunden haben hier die Möglichkeit, Differenzkontrakte auf die wichtigsten Aktienindizes abzuschließen. Hinzu kommen vier Rohstoff-Derivate. Auch der Handel von Anleihen ist bei dem Broker möglich. Neu bei Swissquote ist die Möglichkeit, in 5 bekannte Kryptowährungen zu investieren.

Die Webseite von Swissquote

Der Broker Swissquote bietet seine Internetseite in sechs Sprachen an. Hierunter befindet sich auch die Sprache Deutsch. Die Webseite ist sehr übersichtlich aufgebaut, so dass auch Einsteiger mit wenigen Klicks zu den jeweiligen Kategorien finden. Ferner stellt der Broker alle wichtigen Informationen zum Handelsangebot, zu den Konditionen und auch zum Unternehmen selbst transparent zur Verfügung. Wichtige Fragen werden zudem in einem umfangreichen FAQ-Bereich beantwortet.

Swissquote Handel mit Kryptowährungen

Kryptowährungen bei Swissquote handeln

Regulierung / Einlagensicherung bei Swissquote

Die Swissquote Limited ist in London ansässig und 100-prozentige Tochterfirma der Swissquote Group. In der Schweiz zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern im Bereich Online Trading. Der Hauptsitz befindet sich in Gland, Schweiz. Weitere Standorte gibt es zudem in Bern und Zürich sowie in Dubai und Malta. Die Swissquote Group wird von der eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) überwacht und reguliert, um Qualität und Beständigkeit des eigenen Services im Bereich Devisenhandel zu garantieren.

Die Swissquote Limited, die für den Broker zuständig ist, wird von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA reguliert. Im Rahmen der Einlagensicherung sind die Kundengelder bis zu einer Höhe von 100.000 CHF pro Kunde abgesichert. Aufgrund der Regulierung innerhalb der Europäischen Union können Kunden davon ausgehen, dass ihre Einlagen vom Unternehmenskapital getrennt aufbewahrt werden. Sollte es zu einer Insolvenz des Brokers kommen, haben die jeweiligen Gläubiger keinen Zugriff auf das Kundenkapital. Weiterhin ist der Broker verpflichtet, die Kundengelder nur bei Banken zu verwahren, die einen Sitz innerhalb der EU haben. Mithin zeigt sich Swissquote im Test als seriöser Broker.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Die Konditionen von Swissquote: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Die Handelskonditionen

Das Trading bei Swissquote erfolgt zu variablen Spreads. Im Vergleich zu anderen Brokern bewegen sich diese in einem moderaten Bereich. Das klassische Währungspaar EUR/USD kann bei Swissquote zum Beispiel ab einem Spread von 0,8 Pips getradet werden. Für das Paar GBP/USD fällt ein Spread ab 1 Pips an. Beim CFD-Trading fallen die Werte ähnlich aus.

Die Margin richtet sich nach dem entsprechenden Basiswert. In der Regel genügt eine Sicherheitsleistung von einem Prozent des Handelsvolumens, was einem Hebel von 1:100 entspricht. Die Sicherheitsleistung kann auf bis zu 15 Prozent ansteigen. Dies hängt vom jeweiligen Währungspaar ab. Bei Anleihen und CFDs ist immer eine Margin in Höhe von 2 Prozent notwendig. Somit lässt sich in diesem Bereich ein Maximalhebel von 1:50 anwenden.

Kostenloses Demokonto

Swissquote bietet neuen Nutzern zum Einstieg ein kostenfreies Demokonto an. Dieses kann 30 Tage lang genutzt werden, um mit virtuellem Geld zu handeln. Im Vergleich schneidet Swissquote im Test hierbei weniger gut ab, da viele Broker ihren Kunden ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung stellen. Immerhin wird das Demokonto von Swissquote mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 100.000 Euro aufgeladen.

Das Trading erfolgt unter realen Marktbedingungen. Damit haben sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Trader die Möglichkeit, Funktionen und neue Strategien zu testen. Gleichermaßen können die Nutzer auf alle Basiswerte und Zusatzfunktionen der Handelsplattform zugreifen. Um das Demokonto zu eröffnen, sind lediglich in einem Formular der vollständige Name, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer anzugeben. Im Anschluss erhalten die Interessenten per E-Mail einen Link, um die Software herunterzuladen.

Swissquote Demokonto

Den Handel bei Swissquote mit dem Demokonto testen

Forex-Handel und CFD-Handel

Bei Swissquote stehen folgende Handelsprodukte zur Auswahl:

  • Forex
  • CFDs auf Anleihen, Aktien-Indizes, Rohstoffe

Im Bereich Forex stellt der Broker mehr als 80 verschiedene Währungspaare zum Handel zur Verfügung. Darunter befinden sich die gängigen Währungspaare, aber auch exotische Währungen, die nicht bei jedem Broker getradet werden können. Aufgrund der großen Auswahl haben Kunden bei Swissquote die Möglichkeit, ihre Strategien individuell umzusetzen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Handel mit Kryptowährungen

Während die Schweizer Bank bislang nur den Marktführer der Kryptowährungen, den Bitcoin, im Angebot hatte, bietet der Broker seit Dezember 2017 gleich vier weitere Digitalwährungen zum Traden an.

In folgende Kryptowährungen können Anleger bei Swissquote nunmehr investieren:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ripple
  • Litecoin
  • Ethereum

Damit ist Swissquote die Bank mit dem größten Angebot an digitalen Währungen.

Die Investition in Kryptowährungen über Swissquote ist wie folgt möglich:

  • Die Nutzer investieren über ihr Trading Konto in die Digitalwährungen gegen US-Dollar oder Euro.
  • Anders als bei den anderen Währungen besteht hierbei jedoch nicht die Möglichkeit, Leverage (zusätzliche Hebel) zu nutzen. Die Bank möchte ihre Kunden davor schützen, mehr Geld zu verlieren als sie eingesetzt haben.
  • Die Mindestsumme für den Handel in Kryptowährungen beträgt 5 US-Dollar bzw. 5 Euro. Der Höchstbetrag liegt bei 500.000 US-Dollar bzw. Euro.
  • Die Gebühren orientieren sich an der Höhe der Transaktionen. Sie liegen zwischen 0,5 und 1,0 Prozent der investierten Summe.

Swissquote hat sich bei der Auswahl der Digitalwährungen an den Wünschen der Kunden sowie an der Liquidität der einzelnen Kryptowährungen orientiert.

Swissquote Kontoeröffnung

In nur wenigen Minuten ein Konto bei Swissquote eröffnen

Service

Der Kundensupport wird über das Londoner Büro abgewickelt. Wenn Kunden administrative oder technische Probleme sowie allgemeine Fragen haben, können sie den Kundenservice von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichen (UK-Zeit). Aus Deutschland kann der telefonische Kundenservice über eine kostenfreie 0800er-Nummer erreicht werden. Darüber hinaus steht ein Live Chat zur Verfügung. In den Hauptzeiten ist in der Regel auch ein deutschsprachiger Mitarbeiter zu erreichen, wie unser Swissquote Test ergab.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Mit den unterschiedlichen Handelsplattformen erfolgreich bei Swissquote handeln

MetaTrader 5

Der Broker Swissquote zählt zu den Brokern, die bereits den neuen MetaTrader 5 für ihre Kunden anbieten. Dieser basiert auf dem aktuellen MetaTrader 4 und wurde zusätzlich mit weiteren Features ausgestattet. Wichtige Indikatoren sind bei diesem Software-Modell schon vorinstalliert. Sie erlauben dem Nutzer eine schnellere Auswertung der Quoten und erleichtern ihm somit die zu treffenden Entscheidungen. Generell ist die neue Software schneller und einfacher in der Anwendung. Alle Basiswerte von Swissquote lassen sich hierbei über eine Plattform handeln.

MetaTrader 4

Natürlich ist es auch möglich, bei Swissquote den MetaTrader 4 zu nutzen. Die MT4-Plattform bietet den Nutzern zahlreiche Indikator- und Chart-Optionen, Trailing-Stop-Funktionen, automatisierte Handelsmöglichkeiten sowie Nachrichten des Dow Jones.

Autochartist

Zusätzlich stellt Swissquote seinen Kunden mit dem Autochartist eine schnelle Suchmaschine bereit. Diese erkennt durch stetiges Scannen der Märkte neue Trends. Gleichermaßen werden vorhandene und absehbare Handelsmuster identifiziert. Über die Software werden mithilfe von technischen Analyse Möglichkeiten Signale gesendet. Die drei Möglichkeiten sind Fibonacci-Muster, regelmäßige Chart Muster, entscheidende Chart Punkte. Bei dem Autochartist handelt es sich um ein kostenfreies Plugin, das in beiden Softwarevarianten genutzt werden kann.

Mobiler Handel

Swissquote stellt für viele mobile Endgeräte (Android, iPhone, Windows Phone) entsprechende Anwendungen und Apps bereit, die es den Nutzern ermöglichen, von unterwegs aus sowie jederzeit ihr Handelskonto zu verwalten. Die Applikationen lassen sich ganz einfach aus einem Online Store (z. B. Google Play) herunterladen.

Swissquote App

Der Broker bietet auch eine mobile App für iOS, Android und Windows an

Kontoeröffnung einfach und schnell in verschiedenen Währungen

Ein Handelskonto bei dem Broker Swissquote lässt sich innerhalb weniger Minuten eröffnen. Der neue Kunde muss hierzu lediglich einige Daten eingeben. Neben den persönlichen Daten werden zusätzlich Informationen zum finanziellen und beruflichen Status sowie zu den bereits vorliegenden Handelserfahrungen erfragt. Dieser Prozess ist bei Brokern, die innerhalb der EU reguliert sind, vorgeschrieben.

Die Eröffnung des Handelskontos ist für den Nutzer kostenlos. Es entstehen mit der Registrierung keinerlei Verpflichtungen. Auf der Webseite wird der Nutzer Schritt für Schritt durch die entsprechenden Anmeldemasken geführt.

Die Daten, die der Kunde in die Online-Formulare eingegeben hat, müssen anschließend noch verifiziert werden. Auch die Verifizierung erfolgt online. Hierzu muss der Kunde lediglich die Kopie seines Personalausweises oder eines gültigen Reisepasses und einen aktuellen Wohnsitznachweis auf der Webseite hochladen. Auch eine Rechnung eines Festnetzanbieters oder eines Energieversorgers akzeptiert der Broker.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Swissquote bietet Kunden umfangreichen FAQ-Bereich und Schulungsmaterialien

Im Bereich „Support“ finden Nutzer zahlreiche kostenlose Schulungsunterlagen zur freien Verwendung. Dazu zählen zum Beispiel schriftliche Anleitungen

  • zu Strategien,
  • zur Marktanalyse oder
  • zum Margin-Handel.

Ferner finden sich ausführliche Anwender-Guides zu den Handelsplattformen.

Eine Zusammenstellung wichtiger Fragen ist außerdem im FAQ-Bereich auf der Webseite des Anbieters zu finden. Swissquote bietet seinen Kunden ferner regelmäßig stattfindende Webinare an. Die Anmeldung zu einem Webinar ist für die Nutzer kostenlos. Aktuelle Termine sind auf der Webseite zu finden. Je nach Interesse können die Webinare in Deutsch oder Englisch in Anspruch genommen werden.

Swissquote im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab

Wie der Swissquote Test zeigt, haben Trader über ihr Handelskonto die Möglichkeit,

  • per Banküberweisung,
  • per Kreditkarte (MasterCard, Visa) oder
  • via PayPal

zu zahlen. Hierbei entstehen den Kunden keine Gebühren. Auch eine Mindesteinzahlung ist bei einer Kontoeröffnung nicht vorgesehen. Das Handelskonto bei Swissquote kann sowohl in Euro als auch in Britischen Pfund oder US-Dollar geführt werden.

Im persönlichen Kundenbereich lassen sich auch jederzeit Auszahlungen beauftragen. Die Anfragen werden in der Regel innerhalb von 48 Stunden bearbeitet. Wie üblich, wird für Auszahlungen jene Einzahlungsvariante genutzt, die auch für Einzahlungen gewählt wurde. Bis zu fünf Werktage muss sich ein Kunde gedulden, bis er eine Gutschrift erhält. Auch für Auszahlungen erhebt der Broker keine Gebühren.

Hinweis: Das Handelskonto bei Swissquote kann in verschiedenen Währungen geführt werden. Hierbei ist zu beachten, dass sich die Währung später nicht mehr ändern lässt.

Swissquote Stärken

Einige Stärken des Brokers im Überblick

Testberichte zum Angebot von Swissquote: Erfahrungen aus Presse und Internet

Die Bewertungen des Brokers Swissquote fallen auf vielen Portalen positiv aus. Dies ist nicht zuletzt auf die Regulierung durch die FCA und die damit verbundene Einlagensicherung der Kundengelder zurückzuführen. Darüber hinaus handelt es sich bei Swissquote um einen finanzstarken Anbieter, dessen Nettokapital weit über den gesetzlichen Mindestanforderungen liegt.

Swissquote wurde im Jahr 2015 unter anderem bei dem Forex-Investment-Gipfel als „Beste Bank für Online Trading“ ausgezeichnet. Unabhängig davon, erhielten auch die angebotenen Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 mehrere Auszeichnungen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Härtetest für Swissquote – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Handel mit Kryptowährungen: Werden bei Swissquote künftig weitere Digitalwährungen zum Handel angeboten?

In einem Interview im Dezember 2017 sagte der CEO von Swissquote, Marc Bürki, dass bereits der Bitcoin-Handel über die Plattform die eigenen Erwartungen übertroffen hatte. Aus diesem Grund, aber auch weil virtuelle Währungen generell immer populärer werden, möchte die Bank ihr Angebot an Kryptowährungen künftig weiter ausbauen. Inzwischen können bei Swissquote fünf bekannte Digitalwährungen gegen US-Dollar oder Euro gehandelt werden.

Bitcoin und Bitcoin Cash: Warum bietet Swissquote beide Digitalwährungen für den Handel an?

Die Währungen Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash unterscheiden sich im Wesentlichen durch ein unterschiedliches Governance Modell sowie verschiedene Transaktionszeiten. Bei Bitcoin Cash (BCH) sind diese achtmal schneller. Die Währung entstand durch die Abspaltung vom Bitcoin-Netzwerk am 1. August 2017 (Hard Fork).

Litecoin: Können Sie bei Swissquote die P-to-P-Kryptowährung handeln?

Die bekannte Kryptowährung Litecoin (LTC) gibt es bereits seit 2011. Sie ist dem Bitcoin auf technischer Ebene recht ähnlich. Allerdings erfolgt bei Litecoin im direkten Vergleich eine schnellere Bestätigung der Transaktionen im entsprechenden Netzwerk. Es gibt eine höhere Zahl an Coins sowie eine andere Benutzeroberfläche. Kunden von Swissquote können die Währung jetzt auch bei dem Broker traden.

Swissquote Regulierung

Swissquote wird von der britischen FCA reguliert

Ripple: Ist es bereits möglich, bei Swissquote in Ripple zu investieren?

Ripple (XRP) entstand im Jahr 2012 und gilt aktuell als die viertgrößte Digitalwährung. Deshalb hat Swissquote die virtuelle Währung jetzt ebenfalls in sein Kryptowährungen Sortiment aufgenommen.

Ethereum: Können Sie in die Digitalwährung, die in der Schweiz entwickelt wurde, auch bei Swissquote investieren?

Ethereum (ETH) wurde in der Schweiz von der Stiftung Ethereum ins Leben gerufen. Auch diese Kryptowährung wurde von Swissquote in das Angebot aufgenommen.

Fazit: Renommierter Kryptobroker mit ausgezeichnetem Kundenservice

Der schweizer Broker Swissquote ist ein seriöser Anbieter, der den Fokus eindeutig auf den Forex Handel legt. Die Swissquote Group, die hinter dem Anbieter steht, zählt zu den führenden Online Trading Anbietern. Die Kundengelder sind dank der gesetzlichen Einlagensicherung geschützt. Die Eröffnung eines Handelskontos bei Swissquote ist schnell und einfach erledigt. Die Konditionen und das Handelsangebot bewegen sich in einem marktüblichen Bereich. Kunden haben bei Swissquote die Möglichkeit, zwischen der Handelssoftware MetaTrader 4 und der neueren Version MetaTrader 5 für den Handel zu wählen. Auch in puncto Kundenservice konnte Swissquote im Test überzeugen. Trader haben außerdem die Möglichkeit, den Handel mit Forex Instrumenten und CFDs über ein kostenloses Demokonto auszuprobieren. Einziger Wermutstropfen: Das Testkonto steht nur für 30 Tage zur Verfügung, eine Verlängerung ist nicht vorgesehen. Für das Testen neuer Strategien und das Kennenlernen der Handelsplattform genügen die 30 Tage jedoch völlig. Aber auch das Angebot an Seminaren und Webinaren, das Mobile Trading und der kompetente Kundensupport sprechen für den Forex- und CFD-Broker Swissquote.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.swissquote.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Swissquote

Haben Sie das Angebot des Brokers Swissquote bereits getestet und sich Ihre eigene Meinung über den Anbieter gebildet? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen.