Targobank Tagesgeld Erfahrungen: Mit Depotübertrag sehr rentabel

Targobank Testergebnis Die Targobank zählt zu den Privatbanken. Sie gehört der Crédit Mutuel, einer französischen Genossenschaftsbank, an. Mit über 363 Niederlassungen in rund 200 Städten Deutschlands bietet die Targobank ein weitverzweigtes und serviceorientiertes Netz. Kunden profitieren von einer umfassenden Beratung in den Filialen. Oder man lässt sich in den eigenen vier Wänden beraten. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1926. Seitdem überzeugt der Anbieter mit einer optimalen Beratung, guten Produkten und jeder Menge Service. Neben der Möglichkeit, das Tagesgeldkonto in der Filiale abzuschließen, können Anleger bequem online mit wenigen Klicks und Angaben ein Konto beantragen.

Anbieter sortieren nach
Maximaler Zinssatz
oder
Einlagen­sicherung
auswählen!
Platz 1
Anbieterinformationen
Consorsbank
  • Zins­garantie: 6 Monate
  • Maximal­einlage: 25.000 €
Maximaler Zinssatz
1,00%
Einlagen­sicherung
0,01 €
Platz 2
Anbieterinformationen
Zinspilot
  • Zins­garantie: keine
  • Maximal­einlage: 1.000.000 €
Maximaler Zinssatz
0,99%
Einlagen­sicherung
1 €
Platz 3
Anbieterinformationen
Weltsparen
  • Zins­garantie: keine
  • Maximal­einlage: 100.000 €
Maximaler Zinssatz
0,30%
Einlagen­sicherung
keine

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra unserer Targobank Tagesgeld Erfahrungen
  • 2. Targobank Tagesgeld Test: Die Fakten im Überblick!
  • 3. Das hat unser Targobank Tagesgeld Testbericht ergeben
    • Tagesgeld-Kontoangebot: Tagesgeld mit einigen Kritikpunkten
    • Zinsgarantie: Nur bei Depotübertrag
    • Sonstige Konditionen: Tagesgeld-Konto ohne Gebühren
    • Minimal- und Maximaleinlage: Es gibt keine Grenzen
    • Häufigkeit der Zinsgutschriften: Zinsen werden jährlich gutgeschrieben
    • Einlagensicherung: Kundengelder sind sicher
    • Regulierung: EdB und BdB – stehen für Sicherheit
    • Support: Kontakt zu jeder Zeit laut Targobank Tagesgeld Erfahrungen
    • Boni und Sonderaktionen: Mit dem Depotübertrag an 2,5 Prozent Zinsen p.a.
    • Weitere Produkte – Ein Rund-um-Angebot in Sachen Geldgeschäft
  • 4. Fazit: Gute Konditionen mit dem Targobank Tagesgeld

1. Pro und Contra unserer Targobank Tagesgeld Erfahrungen

  • zahlreiche Filialen vorhanden
  • immer und überall Zugriff auf das Guthaben
  • keine Kündigungsfrist
  • Kontoführung gebührenfrei
  • Einlagensicherung
  • interessanter Sonderaktion
  • sehr guter Support (24/7)
  • variabler Zinssatz
  • sehr niedrige Zinsen

2. Targobank Tagesgeld Test: Die Fakten im Überblick!

  • Zinssatz: 0,05 % bis 0,10 %
  • Sonstige Konditionen: Kontoführung 0,00 Euro
  • Minimal- und Maximaleinlage: keine Vorgaben
  • Intervalle der Zinsgutschriften: jährlich
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro (gesetzlich) / rund 183 Millionen (freiwillig)
  • Regulierung: BdB, EdB
  • Boni: 2,5 % mit Zinsgarantie von einem Jahr bei Depotübertrag
  • Weitere verfügbare Produkte: Finanzierungen, Kredite, Konten, Kreditkarten, Wertpapiere, Versicherungen
  • Onlineverwaltung möglich?: ja
  • Zinsgarantie: nein

3. Das hat unser Targobank Tagesgeld Testbericht ergeben

Tagesgeld-Kontoangebot: Tagesgeld mit einigen Kritikpunkten

ChecklisteMit dem Targobank Tagesgeld-Konto gibt es ein flexibles Konto, das auch einige Erträge einbringen kann. Trotzdem ist es aufgrund der besonders niedrigen Zinsen recht unattraktiv. Mit einem Zinssatz von 0,05 bis 0,10 Prozent pro Jahr kann man nicht viele Leute anlocken. Der Zinssatz ist variabel und kann daher entsprechend der Marktsituation angepasst werden.

Nutzt man hingegen die aktuell laufende Aktion laut unserem Targobank Tagesgeld Testbericht, kann man sich einen Prozentsatz von satten 2,5 Prozent sichern. Das ist natürlich eine Überlegung wert, das vorhandene Depot auf die Targobank zu übertragen. Auf das Tagesgeld-Guthaben kann man jederzeit zugreifen. Es ist also kein Problem, von heute auf morgen den Betrag abzuheben und anderweitig zu verwenden. Das ist ein großer Vorteil, denn so bleiben Anleger stets flexibel und haben immer einige Euro in der Hinterhand.

Es fallen keinerlei Kontoführungsgebühren an und Einzahlungen können auf verschiedenen Wegen durchgeführt werden. Bei Bedarf sind sogar Einzahlungen in bar möglich. Besonders erwähnenswert ist auch der Punkt aus dem Testbericht, dass es keine Kündigungsfristen gibt.

Für Anleger ist das Tagesgeldkonto der Targobank aufgrund des niedrigen Zinssatzes sehr unattraktiv. Bei den niedrigen Zinsen kann man fast sogar darauf verzichten. Wesentlich interessanter ist der Zinssatz der IKB. Dort gibt es einen Zinssatz von 0,20 Prozent pro Jahr. Für Neukunden ist es jedoch aufgrund der Sonderaktion mit einem gewährten Zinssatz von 2,5 Prozent sehr interessant. So viele Zinsen gibt es sonst kaum bei einem Anbieter. Da sollte man die Sonderaktion nutzen und einen hohen Betrag anlegen.

Punkte: 3 von 10

Das Tagesgeldkonto der Targobank

Ein Tagesgeldkonto der Targobank ist sehr flexibel und sicher

Zinsgarantie: Nur bei Depotübertrag

Für die Zinsen des Targobank Tagesgeld-Kontos gibt es keine Zinsgarantie. Das bedeutet, dass die Zinsen von der Bank zu jeder Zeit nach oben oder unten korrigiert werden können. Allerdings kann es bei einem so niedrigen Zinssatz kaum noch niedriger gehen.

Aktuell gibt es von der Targobank einen Zinssatz bis zu einer Höhe von 0,10 Prozent pro Jahr. Der Wert aus dem Targobank Tagesgeld Test ist mehr als dürftig und sehr unattraktiv für Anleger. Es wird so gehandhabt, dass es einen Standardzins gibt. Dieser liegt bei 0,05 Prozent. Anleger mit einem Tagesgeld-Guthaben von 50.000 Euro und mehr können sich über einen Vorzugszins von 0,10 Prozent p.a. freuen, wenn ein Teil des Guthabens auf einen Depotbestand fällt. Bei einem Guthaben von über 250.000 Euro fällt der Zinssatz wieder auf die 0,05 Prozent zurück.

Kunden, die ein Depot auf die Targobank übertragen, profitieren von einer Zinsgarantie von einem Jahr. Während dieser Zeit gibt es einen Prozentsatz von 2,5 Prozent p.a. Das hört sich doch erheblich besser an, als gerade einmal 0,05 Prozent. Für Anleger rentiert sich der Depotübertrag aufgrund der erhöhten Zinsen grundsätzlich.

Mit dem Depotübertrag auf das Tagesgeldkonto der Targobank profitieren Kunden von einem sehr guten Zinssatz über ein komplettes Jahr. Wenn man sich überlegt, dass es ansonsten lediglich einen Prozentsatz von 0,10 Prozent gibt, sind die 2,5 Prozent ein richtiger Genuss. Ist man mit seinem aktuellen Anbieter nicht zufrieden, so lohnt es sich wirklich, die Targobank in Erwägung zu ziehen.

Punkte: 6 von 10

Sonstige Konditionen: Tagesgeld-Konto ohne Gebühren

anfaengerKonditionsmäßig ist das Targobank Tagesgeld-Konto sehr gut gestaltet. Es fallen in der Regel keinerlei Kosten an. Weder für die Kontoführung noch für Umbuchungen, Überweisungen und sonstige Leistungen werden Gebühren berechnet. Das ist natürlich ein Punkt, der für die Targobank spricht. Das Tagesgeld-Konto kann übrigens nicht überzeugen werden. Um ein solches Konto zu eröffnen, gibt es eine Voraussetzung. Der Antragsteller muss bereits über ein Giro- oder Verrechnungskonto der Targobank verfügen. Nur wenn das vorhanden ist, kann das Tagesgeld-Konto beantragt werden.

Hervorzuheben ist, dass auch keine Gebühren anfallen, wenn man in einer Filiale eine Bareinzahlung tätigt. Zusätzlich gibt es einen wichtigen Punkt, der beachtet werden sollte. Wenn ein Betrag über 10.000 Euro abgehoben werden soll, so ist das Vorhaben drei Banktage im Voraus anzumelden. Wenn das geschehen ist, ist es auch kein Problem, den hohen Betrag vom Tagesgeld-Konto abzuheben.

Wenn man ein Konto bei der Targobank bereits besitzt, ist es kein Problem, mit wenigen Schritten ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Man profitiert von einem guten Zinssatz, sofern man den Depotübertrag nutzt und die 2,5 Prozent erhält.

Punkte: 8 von 10

Minimal- und Maximaleinlage: Es gibt keine Grenzen

kuendigungDas Targobank Tagesgeld-Konto ist sowohl für Kleinanleger als auch für Großanleger geeignet. Es gibt bereits ab dem ersten Euro die zugesicherten Zinsen. Interessanter wird es für Anleger größerer Geldbeträge.

Ab einem Anlagebetrag von 50.000 Euro gibt es, wie bereits erwähnt, ab dem Folgemonat einen erhöhten Zinssatz von 0,10 Prozent. Das ist nicht viel, aber immerhin das Doppelte als unter dieser Grenze. Kommt man aber über 250.000 Euro Tagesgeldguthaben hinaus, so sollte man beachten, dass nun wieder der herkömmliche Zinssatz von 0,05 Prozent p.a. greift. Dieser Zinssatz wird auf den Betrag angewandt, der über die 250.000 Euro hinausgeht.

Liegt das Tagesgeldguthaben also bei 255.000 Euro, so werden die 5.000 Euro mit 0,05 Prozent verzinst. Generell ist es so, dass jeder Anleger Zinsen erhält, egal ob 1, 2, 100, 1.000, 10.000 oder noch mehr Euro angelegt werden.

Die Minimal- und Maximalgrenzen sind bei der Targobank sehr gut gestaltet. Es kommen sowohl Kleinanleger als auch Großanleger auf ihre Kosten. Man profitiert bereits vom ersten Cent an von den gewährten Zinsen. Auch bei anderen Anbietern, wie beispielsweise der Norisbank, gibt es ab den ersten Cent Zinsen. Es gibt allerdings auch Banken, die einen gewissen Anlagebetrag erfordern. Von daher ist das Targobank Tagesgeld optimal gelöst.

Punkte: 9 von 10

Häufigkeit der Zinsgutschriften: Zinsen werden jährlich gutgeschrieben

erfahrungen_schreibenWie wir im Test herausgefunden haben, werden die Zinsen des Targobank Tagesgeld-Kontos lediglich einmal im Jahr, nämlich zum 31.12., gutgeschrieben. Für die Anleger ist das natürlich ein Punkt, der als negativ gewertet wird.

Bei anderen Banken ist es wesentlich besser gestaltet. Einige Banken bieten eine monatliche oder vierteljährliche Verzinsung an. In diesen Fällen profitieren die Anleger von Zinseszinsen. Es gibt, sobald die Zinsen gutgeschrieben sind, Zinsen auf den gutgeschriebenen Zinsbetrag. Man spricht von einem Zinseszinseffekt.

Sehr schade ist es, dass es von der Targobank die Zinsen lediglich einmal pro Jahr gibt. Anleger müssen somit lange warten, bis sie die Zinsen sehen. In dem Fall sollte die Targobank wirklich nachbessern. Viele Anleger finden es sehr wichtig, die Zinsen monatlich oder zumindest vierteljährlich zu erhalten. Schließlich kann man durch eine frühzeitige Zinsgutschrift noch mehr Zinsen erhalten.

Im Bereich der Zinsgutschrift kann das Targobank Tagesgeld-Konto nicht überzeugen. Eine jährliche Zinsgutschrift bringt dem Anleger den Nachteil, dass es über das Jahr hinweg keine Zinseszinsen gibt. Das ist schon ein wenig schade. Das wäre ein Punkt, der von dem Anbieter überdacht werden sollte. Eine vierteljährliche Zinsgutschrift sollte schon möglich sein, um für Kunden attraktiver zu sein.

Punkte: 5 von 10

Einlagensicherung: Kundengelder sind sicher

vorlage_musterKundengelder sind bei der Targobank sicher aufgehoben. Das Unternehmen ist eine deutsche Bank und somit ist sie dem BdB angeschlossen. Dank des Einlagensicherungsfonds der BdB sind Kundengelder mit einem Wert von rund 183 Millionen pro Person abgesichert.

Außerdem gibt es ein gesetzlich vorgeschriebenes Einlagensicherungssystem. Dieses gibt es von der EdB und schreibt eine Absicherung von mindestens 100.000 Euro pro Kunden vor. Aufgrund der gesetzlichen und freiwilligen Einlagensicherung sind Kunden auf der sicheren Seite. Kommt es zur Insolvenz der Bank, sind wenigstens die Gelder der Kunden nicht weg. Durch das Einlagensicherungssystem und den Einlagensicherungsfonds sind die Kundengelder auf der sicheren Seite. Sie können im Falle der Insolvenz nicht von der Bank verwendet werden, um die Schulden zu bezahlen. Die Beträge gehen bis zu den genannten Höhen an die Anleger über.

Dank der hohen freiwilligen Einlagensicherung sind selbst besonders große Einlagen bei der Targobank sicher. Man braucht sich keine Gedanken darüber machen, wenn man große Geldbeträge anlegen möchte. Kommt es zur Insolvenz, werden die Beträge dem Kunden gutgeschrieben.

Punkte: 8 von 10

Regulierung: EdB und BdB – stehen für Sicherheit

Banken, die keine Einlagensicherungen bieten, stellen eine enorme Sicherheitslücke für Kunden dar. Kommt es zum schlimmsten Fall, der Insolvenz der Bank, kann es durchaus passieren, dass Anleger ihr Geld nicht wiedersehen. Doch da die Targobank dem EdB und BdB angeschlossen ist, braucht sich diesbezüglich kein Anleger Sorgen machen. Die regulierte und kontrollierte Bank ist sehr sicher und Betrug ist nahezu auszuschließen. Schon alleine die Tatsache, dass sich die Bank einem freiwilligen Sicherheitsfond angeschlossen hat, spricht für das Unternehmen. Kundengelder sind sicher und die Bank wird überwacht.

In der Targobank läuft somit alles mit rechten Dingen ab. Fair, Sicherheit und Seriosität sind wichtige Punkte, an denen in der Targobank nicht gezweifelt werden braucht. Würde die Targobank der BaFin angehören, würde sie einen noch höheren gesetzlichen Einlagenwert vorweisen. Doch dank des freiwilligen Fonds kann man über diesen Punkt locker hinwegsehen.

Die Regulierung bietet dem Kunden ein Plus an Sicherheit. Wer Geld anlegen möchte, der ist bei dem Anbieter gut aufgehoben. Es geht alles mit rechten Dingen zu und Kundengelder sind doch sehr sicher aufgehoben.

Punkte: 8 von 10

Support: Kontakt zu jeder Zeit laut Targobank Tagesgeld Erfahrungen

SupportDer Kontakt zur Targobank gestaltet sich sehr einfach, schnell und komfortabel. Im Prinzip können Anleger zu jeder Zeit beispielsweise das Telefon-Banking in Anspruch nehmen. Zusätzlich gibt es eine Service-Hotline, die von Montag bis Sonntag besetzt ist. Anrufen kann man hier zwischen 08:00 und 22:00 Uhr. Bei Bedarf kann auch in den Filialen vor Ort eine Beratung stattfinden. Bemerkenswert ist auch die Möglichkeit, dass ein Berater zum Anleger nach Hause kommt und dort die Beratung durchführt. Das ist eine Serviceleistung, die wirklich überzeugt

Neben den genannten Möglichkeiten können Anleger auch eine E-Mail an Targobank schicken. Oder man nutzt das vorgefertigte Kontaktformular, um sein Anliegen dem Anbieter vorzutragen. Es gibt also doch viele Varianten, um mit Targobank in Kontakt zu kommen.

Die Servicezeiten des Anbieters sind optimal gestaltet. Kunden können sich bis in die späten Abendstunden hinein an das Kundensupport-Team der Targobank wenden. Die Mitarbeiter sind sehr kompetent, freundlich und finden eine Lösung für das Problem.

anbieterlogo_TARGOBANK_kredite

Punkte: 9 von 10

Boni und Sonderaktionen: Mit dem Depotübertrag an 2,5 Prozent Zinsen p.a.

gebuehrenDie meisten Banken bieten ihren Neukunden attraktive und interessante Sonderaktionen an. Von einigen Anbietern gibt es für Kunden einen erhöhten Zinssatz. Andere Banken gewähren eine Zinsgarantie für einen bestimmten Zeitraum. Auch die Targobank bietet eine interessante Sonderaktion an. Unsere Erfahrungen mit Targobank Tagesgeld zeigen, dass sich Anleger für ganze 12 Monate, dank des Depotübertrags, einen Zinssatz von 2,5 Prozent auf das Tagesgeld-Konto sichern können. Natürlich ist die Aktion auch an bestimmte Dinge geknüpft.

Um den erhöhten Zinssatz zu erhalten, ist eine Depoteröffnung mit einem Mindeststartbetrag von 7.000 Euro notwendig. Ist diese Voraussetzung geschaffen, können sich Anleger freuen. Man muss außerdem beachten, dass es den Zinssatz maximal bis zu einer Einlagensumme von 40.000 Euro gibt. Die Sonderaktion kann nur von Anlegern in Anspruch genommen werden, die innerhalb der letzten 12 Monate kein Depot bei der Bank hatten. Auch ist es notwendig, dass das Depot mindestens 12 Monate bei der Targobank verbleibt.

Mit der Sonderaktion können sicherlich viele Kunden angelockt werden. Es ist ja doch ein erheblicher Unterschied, ob es 0,10 Prozent oder 2,5 Prozent pro Jahr gibt. Die Aktion sollten sich Neukunden der Targobank auf keinen Fall entgehen lassen. Wer allerdings bereits ein Tagesgeldkonto bei dem Anbieter hatte, hat das Nachsehen, da die Aktion nur für neue Kunden des Anbieters gedacht ist.

Punkte: 7 von 10

Weitere Produkte – Ein Rund-um-Angebot in Sachen Geldgeschäft

VerbrauchertippsDie Targobank ist eine Full-Service-Bank und bietet neben dem Tagesgeld-Konto noch viele weitere Produkte an. Im Bereich der Geldanlagen gibt es beispielsweise auch noch das Sparkonto und das Festgeldkonto. Kredite und Finanzierungen gehören ebenfalls zu den Produkten der Bank. So ist es möglich, einen Autokredit oder eine Baufinanzierung abzuschließen. Girokonten und verschiedene Kreditkarten zählen ebenfalls zu dem Angebot der Targobank.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist der Bereich Versicherungen. Private Vorsorge ist wichtig und von daher kann man auch bei der Targobank diverse Versicherungen abschließen. Trader kommen bei der Targobank ebenfalls auf ihre Kosten. Die Produkte der Targobank sind wahrhaftig sehr vielseitig. Es sollte so ziemlich jeder Kunde passende Angebote entdecken. Natürlich sollte man in allen Bereichen die Konditionen genau kontrollieren. Nur so findet man auch wirklich eine günstige Bank mit guten Leistungen.

Allgemein hat die Targobank eine sehr gute Produktpalette zu bieten. Anleger finden hier eine gute Auswahl an Geldanlagen und Finanzierungen und erhalten alles aus einer Hand. Vor allem profitiert man von angenehmen Konditionen und einem sehr guten Kundensupport.

Punkte: 9 von 10

4. Fazit: Gute Konditionen mit dem Targobank Tagesgeld

fazitDurch unsere Erfahrungen mit Targobank Tagesgeld können wir sagen, dass nicht alle Punkte optimal gestaltet sind. Aufgrund der Limit-Freiheit ist das Konto zwar für alle Anleger gleichermaßen geeignet, allerdings ist der Zinssatz weniger interessant gestaltet. Es gibt keine Zinsgarantie und die Zinsen sind ebenfalls verbesserungswürdig. Die Sonderaktion lässt sich dafür aber sehen. 2,5 Prozent Zinsen durch einen Depotübertrag ist eine gute Möglichkeit, an einen top Zinssatz zu kommen. Am besten ist, wenn es jeder einmal ausprobiert und selber seine Targobank Tagesgeld Erfahrung einholt.

Grundsätzlich ist die Targobank ein sehr guter Finanzdienstleister mit attraktiven Produkten und Konditionen. Auch wenn der normale Zinssatz ein wenig zu wünschen übrig lässt, ist der Anbieter in die nähere Auswahl zu ziehen. Neben dem Tagesgeldkonto gibt es noch viele weitere Anlageprodukte. Außerdem kann man eine Finanzierung abschließen, um sich einen kleinen oder großen Wunsch erfüllen zu können. Das Komplettpaket Targobank ist sehr gut gestaltet. Man bekommt viele Produkte aus einer Hand, wird optimal beraten. Kunden können sich somit gut bei der Targobank aufgehoben fühlen.

Punkte gesamt: 72 von 100
Note: 7,2 von 10



Unsere Bewertung
Broker:
Targobank Tagesgeld Erfahrungen
Bewertung:
31star1star1stargraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.